verena_vosss Bibliothek

55 Bücher, 10 Rezensionen

Zu verena_vosss Profil
Filtern nach
55 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"venedig":w=1,"fairwater":w=1

Fairwater

Oliver Plaschka
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783426521694
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: fairwater, venedig   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"klassiker":w=7,"oscar wilde":w=6,"märchen":w=5,"erzählungen":w=5,"irland":w=2,"englische literatur":w=1,"alle":w=1,"weltliteratur":w=1,"kinder- und jugendliteratur":w=1,"wilde":w=1,"kunstmärchen":w=1,"dorian grey":w=1

Sämtliche Märchen und Erzählungen

Oscar Wilde ,
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 31.08.2005
ISBN 9783938484388
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: erzählungen, märchen, wilde   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

35 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"klassiker":w=2,"oscarwilde":w=1,"england":w=1,"london":w=1,"philosophie":w=1,"verfilmt":w=1,"seele":w=1,"künstler":w=1,"englische literatur":w=1,"gemälde":w=1,"unsterblichkeit":w=1,"zynische weltanschauung":w=1

Das Bildnis des Dorian Gray (Edition Anaconda)

Oscar Wilde
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 20.11.2016
ISBN 9783730691533
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: klassiker, london, oscarwilde   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

127 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"ursula poznanski":w=3,"thalamus":w=3,"thriller":w=2,"jugendbuch":w=1,"jugendroman":w=1,"ab 14":w=1,"verlag loewe":w=1,"poznanski":w=1

Thalamus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.08.2018
ISBN 9783785586143
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: poznanski, thalamus   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"thriller":w=3,"henry frei":w=2,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"lesetipp":w=1,"alanna":w=1,"martin krist":w=1,"martinkrist":w=1,"stilleschwester":w=1

Stille Schwester

Martin Krist
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei epubli, 17.07.2018
ISBN 9783746743653
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: martinkrist, stilleschwester, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

187 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

"wien":w=11,"thriller":w=8,"journalistin":w=4,"manipulation":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"österreich":w=2,"prater":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"berlin":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zwischen uns ein ganzes Leben

Melanie Levensohn , Hemma Michel , Miriam Morgenstern
Audio
Erschienen bei Audio Media Verlag, 22.08.2018
ISBN 9783963980480
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"benjaminkeck":w=1,"sonnenschatten":w=1,"fantasy":w=1,"düster":w=1,"brutal":w=1,"erstlingswerk":w=1

Sonnenschatten: Die Chroniken von Ereos 1

Benjamin Keck
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.04.2017
ISBN 9781545480762
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Auftakt des Buches beginnt sofort rasant. Keck stößt den Leser in einen Strudel voller Fragen, aus dem man so schnell nicht wieder heraus kommt. 2 kleine Kinder müssen aus ihrem Elternhaus fliehen. Vater und Mutter haben keine Zeit ihnen zu erklären warum. Blitze erhellen ihre kleine Hütte im Wald. Kein Donner ist zu hören. Die Eltern handeln schnell, da sie die Gefahr kennen. Ihre Kinder müssen durch eine Geheimtür fliehen. Mit einem Märchenbuch, einer Schatulle und einem Bogen werden sie fort geschickt. Sie rennen hinaus in die Nacht und um ihr Leben.





Ein Junge, Neun genannt, wird im fernen To, mit anderen Kindern, zu einem eiskalten Assassine ausgebildet. Brutal, skrupellos und kaltblütig geht es dort zu. Tägliche Opfer werden gefordert. Harte Bewährungsproben und Exempels werden statuiert und jeder Krieger bekommt seinen eigenen Dolch, den er durch Blut an sich binden muss. Eine harte Welt im Untergrund, dem die Jugendlichen folge zu leisten haben. Ohne jegliche Moral und Schuldgefühle töten sie um zu überleben.





An einem anderen Teil des Landes, finden Evva und Delon ihren Freund Agnon eines Tages versteinert und verwachsen mit einer geheimnisvollen Holzbank. Diese, völlig verwildert und nicht zerstörbar, scheint aus dem Nichts aufgetaucht zu sein. Auch an anderen Orten lässt sich dieses Phänomen feststellen. Woher kommen sie und was hat es mit ihnen auf sich? Evva und Delon suchen nach einer Lösung. Die Freunde müssen vielen Gefahren trotzen und erhalten unerwartet Hilfe eines Fremden. Doch ist er ihnen wohl gesonnen oder gar ein Feind?





Man begegnet immer wieder neuen Protagonisten, verschiedenen Handlungsorten und unerwarteten Wendungen. Was mich sehr beindruckt hat ist das ausgeklügelte System der Geschichte um die ERSTEN SCHATTEN, auch die NEUN genannt. Diener der Schatten, bilden in den neun Stätten, die neun Ränge ihrer Bruderschaft aus. Jede Kaste trägt ein für ihre Ausbildung vorgeschriebenes Merkmal. Diener, Kämpfer, Händler, Sucher, Bewahrer, Spione, Assassine, der achte Rang ist unbekannt und der neunte Rang ist den SCHATTEN selbst vorbehalten. Man erfährt wie die ERSTEN SCHATTEN zu dem wurden, was sie heute sind.





Die Geschichte hat unfassbar großes Potential das nicht immer ganz ausgenutzt wird. Oft Handeln mir verschiedene Charaktere zu schnell, zu unbedacht. Es wird wenig hinterfragt, einfach gemacht. Da fehlt mir die Detailverliebtheit zu Gefühlen und Emotionen, was eine perfekte Fantasy Geschichte ausmacht.


Auch erscheinen manche Gefühlregungen unpassend. In gefährlichen, fast ausweglosen Situationen wird gelacht oder ein Scherz gemacht. Das nimmt einem guten Handlungsverlauf sehr schnell die Dramaturgie.


Als Leser türmen sich auch im Laufe des Buches immer mehr Fragen auf. Einige werden gelöst, aber genauso viele tauchen an andere Stelle wieder auf. Weniger ist manchmal mehr ;-)


Kleinere Fehler im Satzbau oder der Zeitform sind kaum der Rede wert. Dennoch sollte in Teil 2 besser darauf geachtet werden.





Trotz allem hat Benjamin Keck ein tolles Werk geschaffen. Ein starkes Konzept das Ausbaufähig ist. Man könnte eine kleine Verbindung zu HdR finden, wenn man aufmerksam ließt :) Auch der "nette" Geselle namens Epheo hat mich stark an Aragorn erinnert.





Dadurch das das Buch sehr brutal und blutig ist, sollte es nicht von zu jungen Lesern in die Hände genommen werden.


Gebt dem Werk eine Chance. Eine Leseempfehlung kann ich für dieses Erstlingswerk auf jeden Fall aussprechen. Ein rasanter Fantasy Ritt durch düstere Lande!





Danke für das Lesen meiner Empfehlung.





Eure Verena

  (5)
Tags: benjaminkeck, brutal, düster, erstlingswerk, fantasy, sonnenschatten   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

65 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"new york":w=3,"bücher":w=3,"usa":w=2,"berlin":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"mord":w=1,"deutschland":w=1,"gefühle":w=1,"deutsch":w=1,"verbrechen":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"ddr":w=1,"männer":w=1,"juden":w=1

Unter der Haut

Gunnar Kaiser
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783827013750
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

199 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

"japan":w=6,"haruki murakami":w=6,"malerei":w=5,"kunst":w=4,"maler":w=4,"murakami":w=4,"idee":w=3,"die ermordung des commendatore":w=3,"eine idee erscheint":w=3,"roman":w=2,"geheimnisse":w=2,"künstler":w=2,"japanische literatur":w=2,"bild":w=2,"portraits":w=2

Die Ermordung des Commendatore Band 1

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 25.01.2018
ISBN 9783832198916
Genre: Romane

Rezension:

Der Inhalt dieses Buches beruht vorwiegend auf einem namenlosen, uninspirierten und unmotivierten Künstler, der in die Einsamkeit zog, um seinem Leben eine neue  Richtung zu geben.  Als sich seine Frau von ihm trennt, nimmt er sich ein Herz, packt seine Habseligkeiten und fährt einige Wochen ziellos in seinem alten Peugeot umher und erlebt  kleinere Anekdoten, die ihn emotional, auf den ersten Blick, genauso wenig bewegen, wie die Scheidungspapiere seiner Frau, im Laufe der Geschichte. Doch der Protagonist des Buches ist sehr verletzlich und unsicher.

Der Künstler findet vorübergehend eine Unterkunft, über einen langjährigen Freund aus Studienzeiten. Dessen Vater, ein namhafter und sehr bekannter Mann in Japan, wird aufgrund seines Alters, außerhalb betreut und sein Haus in den Bergen, steht somit seit einiger Zeit leer. Unser Protagonist kann dort sofort einziehen. 

Hier hat der namenlose Künstler die Ruhe die er sucht. Er besinnt sich auf das Hier und Jetzt, reflektiert aber auch einige vergangene Situationen rund um seine Ehe und diverse Liebschaften zu anderen Damen.

Er versucht zu malen, was ihm anfangs nicht gelingen will. Nach einem Fund, ein Gemälde, das auf dem Dachboden vom Vorbesitzer, versteckt wurde, vertieft er sich auf die Beweggründe des Künstlers und dessen Werk so sehr, das er dadurch, ohne es wirklich zu bemerken, einen neuen künstlerischen Weg einschlägt. Er wendet sich von seiner bisherigen Portrait Malerei ab und widmet sich neuen Projekten. Auch lernt er in dieser Zeit seinen Nachbarn Menshiki kennen. Ein ungleiches "Paar", über das man öfters etwas schmunzeln muss. Zudem ist es dem Leser ein Rätsel was es mit diesem Herren wirklich auf sich hat.

Im Laufe des Buches findet er in einem zugeschüttetem Schrein auf seinem Grundstück ein altes Glöckchen das er von seinem "klingeln" befreit und mit zu sich ins Atelier nimmt. Ab diesem Zeitpunkt findet eine Wende im Buch statt. 

Es wird herrlich übernatürlich. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. :)  

 

Das war mein erster Murakami. Ich bin absolut begeistert von diesem Schreibstil. Ein Mix aus Banalem, gepaart mit künstlerischem Know-How und  Zeitgenössischem. Auch fehlt es dem Roman nicht an Humor und Charme.

Ich weiß nicht wie Haruki  Murakami das macht, aber er erzeugt Bilder im Kopf, schafft Gefühle, die so lebhaft und kraftvoll sind, als ob man direkt neben den Charakteren stehen und leben würde. 

Ich bin sehr froh, über die Instagram Gemeinde, auf dieses fantastische Werk und Autor aufmerksam gemacht worden zu sein.

Ich werde mir mit absoluter Sicherheit noch mehr Bücher von Herrn Murakami zulegen. Ein neues Fangirl ist geboren.

Danke für das Lesen meiner Empfehlung.

Eure Verena

  (1)
Tags: künstler, künstlerroman, murakami, murakamigirl   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

104 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"japan":w=4,"haruki murakami":w=4,"kunst":w=3,"murakami":w=3,"tod":w=2,"malerei":w=2,"maler":w=2,"gemälde":w=2,"die ermordung des commendatore":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"geheimnis":w=1,"verlust":w=1,"entführung":w=1

Die Ermordung des Commendatore Band 2

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 11.05.2018
ISBN 9783832198923
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte um den namenlosen Künstler wird fortgesetzt. Dieser portraitiert die junge Marie Akikawa. Ihre Tante fährt sie jeden Sonntag zu ihm, da ihre Mutter vor vielen Jahren verstorben ist und der Vater meist aus dem Haus, kümmert sich Shoko Akikawa um die junge Dame. 

Menshiki, ein Nachbar von unserem Künstler, kommt an einem Sonntag unerwartet zu Besuch. Er vermutet das Marie seine Tochter ist, da er eine Liaison mit ihrer Mutter hatte. Beweise hat er keine, diese sind ihm auch völlig egal. Er genießt die Gegenwart des Mädchens sehr. Er fühlt sich dadurch lebendiger.  Es findet somit das erste Aufeinandertreffen der beiden statt. Menshiki hat unseren Künstler darum gebeten Marie zu malen. Dieser willigt ein und vermutet das Menshiki seine eigenen Ziele verfolgt, diese aber noch nicht erkennen kann. 

Marie traut Menshiki nicht und vergleicht ihn mit einem Wolf der sich immer eine Absicht mit seinen Handlungen verspricht. Warum interessierte er sich so sehr für ihre Tante? Welche Pläne verfolgt er?

Der Protagonist lässt durch Menshiki weiterhin die Lebensumstände des Vorbesitzers, Tomohiko Amada, des Hauses überprüfen. Warum malte er das Gemälde " Die Ermordung des Commendatore" und was bedeutete es für ihn? Welche versteckte Botschaft ist darin verborgen?

Nach längerer Zeit erscheint dem Künstler der Commendatore erneut. 60 cm groß, eine eigenartige Weise zu sprechen und entstanden durch eine Idee des Künstlers, so sagt dieser. Unser Protagonist versteht nicht, warum ihm gerade der kleine Mann begegnet. Wurde er auserwählt?  Und stimmt es das eine Idee ohne Anerkennung des Denkens nicht existieren kann? Denn trotz großen Bemühens, wird er den Commendatore nicht los. So lange man das Interesse an dem Gedanken nicht verliert, wird er bleiben. 

Der Künstler arbeitet seit er in dem Haus wohnt an 4 verschiedenen Bildern. Er ist sich sicher das diese in einer Art Verbindung miteinander stehen. Wie ein Puzzle das gelöst werden will. Aber wer leitet den Künstler und was sagen sie ihm?

Marie verschwindet. Unser Künstler ist sich sicher das sie in Gefahr ist. Er spürt es. Er braucht Antworten vom Maler des Gemäldes. Tomohiko ist in einem Seniorenheim. Der Künstler besucht ihn dort und erhofft sich Antworten auf seine vielen Fragen. Doch als plötzlich eine Luke in dem Krankenzimmer geöffnet wird, weiß der Künstler er muss dem "Langgesicht" aus dem Gemälde folgen um Marie wieder zu finden. Eine gefährliche und unglaubliche Reise in die Unterwelt beginnt.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Murakami hat wieder einen fantastischen Roman an den Leser gebracht. Dieser Schreibstil ist einfach himmlisch und nicht von dieser Welt. Dennoch werden viele Fragen im zweiten Teil offen gelassen. Man weiß das der namenlose Künstler auf dieser Reise nur bestehen kann wenn er sich und seine Emotionen im Griff behält. Er muss sein Ziel genau fokussieren und sich nicht beirren lassen. Sein Selbstvertrauen stärken. 

Dennoch wartet der Leser jede Seite auf Antworten. Diese werden leider zu keiner Zeit aufgeklärt was ziemlich schade und frustrierend ist. Für meinen Geschmack wurde zu viel versäumt von dem Autor. Eine spannende Geschichte die im Nirgendwo endet. Man könnte meinen, es gäbe einen dritten Teil...Was aber leider nicht der Fall ist. 

Eine Kaufempfehlung? Schwierig. Ich kenne keinen besseren Stil wie Murakami. Dennoch denke ich das man mit einem anderen Roman besser bedient wäre :)

Danke für das Lesen meiner Empfehlung.

Eure Verena

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

224 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

"bücher":w=6,"roman":w=5,"buch":w=3,"lesen":w=3,"frankreich":w=2,"literatur":w=2,"metro":w=2,"liebe":w=1,"leben":w=1,"mädchen":w=1,"erzählung":w=1,"bibliothek":w=1,"französische literatur":w=1,"bookcrossing":w=1,"istanbul":w=1

Das Mädchen, das in der Metro las

Christine Féret-Fleury , Sylvia Spatz
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 27.06.2018
ISBN 9783832198862
Genre: Romane

Rezension:

Ein Buch über eine liebenswerte Büchernärrin namens Juliette. Ihr Leben in einem tristen Maklerbüro, mit einem nervigen Chef, bietet ihr keinerlei Abwechslung. Monotonie bestimmt ihr Leben. Sie hat wenig Freunde, das sie aber nicht wahr nimmt, da Juliette sich ihre gesamte freie Zeit mit ihren vielen Büchern teilt. Hier findet sie Abwechslung und Abenteuer.

Als sie eines Tages eine Haltestelle früher aus der Metro aussteigt, stellt sich ihr bisheriges Leben auf den Kopf. Sie lernt Suliman kennen. Ein Mann der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Bücher an Menschen zu verschenken, die  in schwierigen Lebenssituationen darauf bauen können.

Er ist der Meinung jeder kann sein Schicksal selbst in die Hand nehmen. Dazu braucht es nur das passende Buch. Und dieses ist für jeden Menschen vorhanden.

Suliman braucht Kuriere als Überbringer der Bücher. Und Juliette ist als einfühlsame Persönlichkeit die perfekte Kandidatin. Kurzerhand kündigt sie ihren Job und hilft Suliman und seiner Tochter um die Werke an den Mann zu bringen.

Ein detaillverliebtes Buch rund um unser Lieblingsthema BUCH. Man merkt der Autorin schnell ihre Leidenschaft zum Gelesenen an. Juliette muss einordnen, beschriften und auspacken. Diesen Handlungen gibt Fleury viel Raum.

Da dieses Buch recht kurz gehalten ist, haben die einzelnen Protagonisten leider wenig Tiefe. Man wünscht sich mehr zu erfahren. Gerade über Suliman und seine Tochter. Aber auch über die Gefühle von Juliette ist es manchmal zu ruhig.

Dieses Buch ist trotz allem ein Muss für alle Liebhaber. Ich hatte mir zwar mehr erhofft, mehr Zauber, mehr Magie, dennoch war dieses Buch durchaus lesenswert.

Ein Buch das mit einem einfachen Schreibstil leicht zu lesen ist. Dieser Roman zeigt einem die Kraft des Geschrieben, das unter Umständen ein Leben verändern kann.

Danke für das Lesen meiner Empfehlung.

 

Eure Verena

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

75 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"angst":w=2,"leben":w=1,"therapie":w=1,"ängste":w=1,"verarbeitung":w=1,"panikattacken":w=1,"angststörung":w=1,"redakteurin":w=1,"soziale phobie":w=1,"angststörungen":w=1,"persönlicher erfahrungsbericht":w=1,"seybold":w=1

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 11.01.2018
ISBN 9783462050479
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: angst, ängste, seybold   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"gmeiner-verlag":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1,"mord":w=1,"thriller":w=1,"deutschland":w=1,"hass":w=1,"neid":w=1,"ehebruch":w=1,"reue":w=1,"pageturner":w=1,"gmeiner":w=1

Reue

Sascha Berst-Frediani
Fester Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.02.2018
ISBN 9783839222492
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In diesem Buch geht es um eine junge, attraktive Frau namens Sabine Holzer, die mit ihren Reizen gut und gerne spielt, um die Männer aus der Reserve zu locken. Für sie ist das nichts Ernstes. Sabine möchte sich bestätig fühlen und den Männern zeigen, das sie die Fäden in der Hand hat. Beruflich, wie auch privat. Ihrem Mann gegenüber ist sie aber kühl und reserviert.

 

Als sie mit ihrem Ehemann in ein neues Haus zieht, trifft sie hin und wieder auf einen Untermieter, der nur so vor Jugend und Kraft strotzt. Sie läd ihn ab und zu auf eine Tasse Kaffee ein, wenn ihr Mann nicht zu Hause ist. Doch dieses eine Mal geht ihr Spiel zu weit. Sie begeht Ehebruch und verliebt sich in Thomas, den hübschen Motorradfahrer.

 

Sabine fühlt sich aber nicht als Flittchen oder Schlampe. Das sind andere in ihrem Dorf, meint sie standhaft. Sie wird laufend von den Bäuerinnen angestachelt und aufgezogen, ob sie denn nicht doch schon etwas am Laufen hat, mit diesem Untermieter. Sie ist der Meinung, das man sie regelrecht in diese Situation gezwängt hat. Sie erkennt ihre Sucht nach Anerkennung nicht.

 

Ihr Ehemann Holzer, Hauptfeldwebel, unterrichtet Gefreite in einer Kaserne. Er bekommt von all dem nichts mit. Er trinkt zu viel, hat sich dann nicht unter Kontrolle und schlägt ohne Vorwarnung zu. Dadurch und auch durch seine negative Einstellung Ausländern gegenüber, hat er einige Probleme mit Kollegen und seinem Vorgesetzten Schmidt. Das seine liebe und treue Frau fremd gehen könnte, kommt ihm nicht in den Sinn.  

 

Eine Kollegin von Sabine, Frau Müller, beobachtet sie in der Arbeit ganz genau. Den Umgang den sie während der Arbeitszeit mit anderen Männern pflegt, ist ihr da ganz besonders wichtig. Auch fällt ihr auf, das dieser Thomas hin und wieder vor der Sparkassen Filiale lauert und durch die Scheiben späht.

Sie, die verlassene Ehefrau, in den 50ern, mit ihrem Äußeren stets auf Kriegsfuß, hegt auf alles was jünger, hübscher und schlanker als sie ist, einen unermesslichen Groll. Deshalb lauert sie schon lange auf eine Chance, es Sabine heimzuzahlen, weil diese mit allem beim Chef durch kommt.

Frau Müller erkennt die Zeichen sofort zwischen Thomas und ihrer Kollegin. Sie schmiedet Pläne.

 

Als Thomas nach zu vielen Grübeleien auf dem Motorrad, ins Schleudern gerät und im Graben landet, findet ihn ein einsamer Bauer und versorgt ihn. Er hat Glück im Unglück. Das meiste hat seine Maschine abbekommen. Er bittet Sabine ihn abzuholen. Und da wird es ihr klar. Sie wird sich scheiden lassen um mit Thomas zusammen sein zu können. Denn diesmal ist es kein Spiel. Es ist Liebe.

 

Die Müller steigert sich indes so in ihren Hass hinein, das sie beschließt, Sabines Ehemann zu kontaktieren. Dadurch bringt sie einen unaufhaltsamen Stein ins rollen. Das Holzer jähzornig und eiskalt sein kann, weiß sie nicht. Sie möchte der lieben Kollegin eins auswischen, eine Lektion erteilen. Sie erzählt Holzer von der Affäre.

 

Holzer zögert nicht lange. Da seine erste Ehefrau ihn ebenfalls betrogen hat und die nächste Affäre im Raum steht, gehen bei ihm sämtliche Lichter aus. Er macht seiner Wut und seinem Hass untreuen Frauen gegenüber, endlich Luft. Er verschafft sich Alibis, nimmt das Auto seines "erkauften" Kumpels und fährt nach Hause zu dieser Schlampe, wie er sie nun nennt.

 

Dann geht alles sehr schnell. Holzer trifft auf Thomas. Seine Frau ist zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus. Die Tragödie nimmt ihren Lauf.

 

Das Ende des Buches ist total unvorhersehbar, makaber und es verschlägt einem regelrecht die Sprache. Nicht allein wegen der Handlung von Holzer, sondern vordergründig vom Verhalten des Ehepaares.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Autor nimmt uns mit auf eine rasante und spannende Lesezeit. Die Kapitel sind kurzgehalten und enden meist, wenn es am interessantesten ist. Das hat zur Folge, das man dadurch ein recht schnelles Lesetempo an den Tag legt.

Man verfolgt das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, was aufgrund der wenigen Charaktere überschaubar und kein Problem darstellt.

 

Das Buch ist super zum Lesen, für "zwischendurch". Frediani benutzt eine klare, schnörkellose und raue Sprache, was mir unheimlich gut gefällt. Er schmückt die Sätze nicht mit unnötigem aus, sondern beschränkt sich kurz und knapp auf das Wesentliche. Das Buch ist nie langweilig und entspricht absolut nicht der Norm. Danke dafür!

 

Die Erzählweise wechselt von Vergangenem zum heutigen Geschehen. Dies kann man durch kursive Schrift gut auseinanderhalten.

 

Alles in allem ist es eine klare Lese- und Kaufempfehlung!!

 

Nicht mein letztes Buch von Sascha Berst- Frediani.

 

Danke fürs Lesen meiner Empfehlung.

 

Eure Verena

  (0)
Tags: gmeiner-verlag, reue   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

192 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 132 Rezensionen

"liebe":w=12,"frauen":w=9,"bretagne":w=8,"frankreich":w=7,"paris":w=6,"roman":w=5,"meer":w=5,"sommer":w=4,"selbstfindung":w=4,"sinnlichkeit":w=3,"nina george":w=3,"die schönheit der nacht":w=3,"familie":w=2,"drama":w=2,"gefühle":w=2

Die Schönheit der Nacht

Nina George
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.05.2018
ISBN 9783426654064
Genre: Romane

Rezension:

4 Sorten Salz. Das Salz des Meeres. Das Salz der Tränen. Das Salz des Schweißes. Das Salz des „Ursprungs“ der Welt, wie Gustave Courbet die dunkle Blüte der Frau nannte.



Es geht in diesem Buch um 2 Frauen. Die „Werdende“ namens Julie, eine junge Erwachsene die ihren Weg und ihre Leidenschaft für das Leben finden möchte. Auf der anderen Seite begleiten wir Claire, Madame le Professeur, eine reife Frau, die alles erreicht hat in ihrem Leben. Dennoch fühlt sie sich nicht gesehen. Nicht verstanden. Sie wirkt auf andere kühl und unnahbar. Versteinert und in sich zusammengerollt wie ein Ammonit. Sie ist Ehefrau und Mutter, die für den

Lebensunterhalt sorgt, da ihr Mann Gilles „nur“ Künstler ist. Sie haben sich mit 20 kennengelernt, während des Studiums und sind nach 2 Jahren Eltern geworden. Claire, wie auch die meisten Frauen nach einer Geburt, muss viel zurückstecken und lässt sich für die rechte Ordnung treiben. Es gibt keine Entscheidungsfreiheiten mehr, keine Liebhaber an die man sich nicht binden muss. Sie fügt sich in ihr Dasein all die Jahre und akzeptiert auch Seitensprünge ihres Mannes, wie die Tatsache keine Freunde zu haben, da sie sich niemandem öffnet, um nicht verletzt zu werden.



Dies hängt mit ihrer harten Kindheit zusammen. Als Jüngste von 3 Kindern muss sie mit 11 Jahren viele tragende Entscheidungen treffen, da ihre Maman psychisch so labil ist, das sie in eine Klinik verwiesen wird. Sie wollte in dieser Zeit, wie auch während der schweren Zeit mit der Mutter, meist wie ein Ammonit sein, dieses Gebiet der Paleontologie interessierte sie schon immer. Zeitlos, ruhig, verlässlich, ein Nautilus der sich um sein Innerstes schlägt, denn ihre Mutter

war dazu nicht fähig und ihre beiden Geschwister mussten ja beschützt werden, dachte Claire. Sie war immer die mit Logik und Scharfsinn. Claire schreibt damals sämtliche Verwandte an ( alle 3 Kinder haben einen separaten biologischen

Vater) und eine Tante aus der fernen Bretagne nimmt sie auf. Sie leben dort behütet am Meer und gehen ihre Wege. Claire geht nach Oxford. Sie bekommt das Stipendium. Verhaltensforschung.



Die heutige Claire geht fremd. Nicht um ihrem Mann eins auszuwischen, sondern um Frau sein zu dürfen. Sie möchte gesehen werden. Man soll keine voreiligen Entschlüsse fassen können. Keine Vergangenheit. Keine Namen. Sie möchte sie selbst sein. Lieben, Leiden, Leben und Leidenschaft spüren. Begehrt werden, keine Mutter oder Koordinatorin sein. Eine Regel. Nie mit demselben Mann.



Nach einer Liaison verlässt sie zügig das Hotelzimmer und begegnet einem Zimmermädchen.

Sie trifft Julie. Die Zukünftige ihres Sohnes Nicolas, wie sich später herausstellt. Claire muss wegen ihrem Job verreisen. Aus dem Paris, in die Bretagne. Zu ihren Wurzeln. Ihr Mann und auch Nicolas möchten Julie mitnehmen. Nach dem Vorstellungsessen für die „Schwiegertochter“,willigt Claire ein. Sie weiß, dass Julie sie erkannt hat. Die Frau die sie vor kurzem in einem Hotel getroffen und hinter Tür Nr 32 gehört hat. Doch Julie schweigt. Sie versucht Claire zu verstehen., warum sie so handelt, obwohl sie doch alles hat. Sie fahren zu viert in die Bretagne.



Julie fühlt sich schon nach kurzer Zeit zu Claire hingezogen. Tag um Tag ist sie mehr von ihr fasziniert. Claire ist für Julie vollkommen. Eine Felsin. Der Beginn einer Veränderung. Doch wohin führen sie Gefühle?



Claire kann Julie nicht begreifen, nicht erfassen. Was will sie? An wen erinnert sie Claire? Warum wird Claire ohne Grund wütend? Julie ist ein Riss in Claires Gefüge. Sie hadert mit ihrem Leben. Mit ihren Entscheidungen. Wer ist sie wirklich? Wieviel Jahre fließen davon bis man sein wahres Ich gefunden hat? Claire, liebesbedürftig, müde, wund vom Leben selbst, erstarrt, abgekühlt, Frau „Zimmerlautstärke“. Sie fragt sich ob sie immer nur leisten muss um zu dürfen. Claire fasst einen Entschluss. Sie will alles, alles fühlen, alles wollen, ohne Gegenwehr um sich selbst und sein Leben somit wegwerfen. Sie will sich endlich finden!





Dieser Roman von Nina George hat mich unfassbar berührt. Es ist ein Buch über das man am liebsten mit jedem darüber sprechen möchte. Immer ein aktuelles Thema. Wir sind Frau, Ehefrau, Mutter und Geliebte zugleich. Wer wollen wir tatsächlich sein und zu was haben wir den Mut? Dieses Buch erzählt uns mit so viel Gefühl und Hingabe vom

Werden und vom Sein. Wieviel Frauen können bzw. wollen wir sein? Wir suchen doch alle nach unserem wahren Ich. Nach unserem Weg, unseren verborgenen Wünschen und Geheimnissen. Leidenschaft und Begehren spielt hier eine zentrale

Rolle. Nina George beschreibt zutiefst und intensiv die Gefühle der beiden Protagonistinnen. Ab und an wirken die Orts- oder Wetterbeschreibungen etwas überzogen, dennoch fließt man mit Georges poetischen Schreibstil nur so über die Seiten. Diese Sehnsucht und der unbändige Wille etwas zu verändern, etwas zu wagen, nehmen

den Leser ungefragt mit in Claires und Julies Welt.



Dieses sinnliche und sehr poetische Buch macht durchaus nachdenklich. Ist man die, die man sein möchte? Wer kann das von euch mit ja beantworten? 😉



Lest das Buch bitte!! Highlight dieses Jahr!



Danke fürs Lesen meiner Empfehlung.



Eure Verena

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

337 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 127 Rezensionen

"indien":w=14,"frauen":w=11,"schicksal":w=7,"italien":w=7,"kanada":w=6,"mut":w=4,"krebs":w=4,"familie":w=3,"leben":w=3,"freiheit":w=3,"schicksale":w=3,"starke frauen":w=3,"haare":w=3,"zopf":w=3,"liebe":w=2

Der Zopf

Laetitia Colombani , Claudia Marquardt
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 21.03.2018
ISBN 9783103973518
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

281 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 172 Rezensionen

"thriller":w=20,"mord":w=7,"spannung":w=7,"debüt":w=5,"vergangenheit":w=4,"stephen king":w=4,"krimi":w=3,"kreide":w=3,"c.j. tudor":w=3,"kreidemann":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"england":w=2,"mystery":w=2,"unheimlich":w=2

Der Kreidemann

C.J. Tudor , Werner Schmitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.05.2018
ISBN 9783442314645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

C.J. Tudor trifft mit ihrem Erstlingswerk genau meinen Geschmack! Eine spannender, unheimlicher und von der ersten Seite an schockierender Roman. Kaum hat man die ersten 20 Seiten gelesen, geht die Autorin auch schon in die Vollen! Man findet sich auf einem Jahrmarkt im Jahre 1986, mit einer perfekten Atmosphäre. Eddie, unser Protagonist im Buch, erlebt einen verheerenden Unfall bei einem der Fahrgeschäfte. Knapp den Tod entkommen lernt er den "bleichen Mann" Mr Halloran kennen, der sehr lange den sympathischen Herrn von nebenan mimt, mit der Zeit aber in ein anderes Licht gerückt wird. Ab diesem Zeitpunkt begleitet man den jungen Eddie in seinen Erinnerungen... Die zweite Erzählebene spielt im Jahr 2016. Eddie, mittlerweile 42 Jahre alt und Lehrer, findet eines Tages einen unbekannten Brief vor der Tür. Dieser zeigt ein Kreidemännchen. Erinnerungen aus vergangenen Tagen keimen auf und müssen ihn gedanklich wieder in das Jahr ´86 zurück blicken lassen. Als Zeuge eines Mordes, muss Eddie versuchen dem Hinweis nachzugehen und den Fall zu lösen. Welche Rolle spielt Mr Halloran, seine Mitbewohnerin Chloe oder sogar seine Clique aus alten Tagen?




Dieses Werk wird oft mit Steven King verglichen. Leider kann ich das nicht bestätigen, da ich noch nie etwas von King gelesen habe. Aber was ich weiß ist, das dieses Buch ein Muss ist. Tudor beschreibt sowohl den jungen, wie auch den älteren Eddie mit einer präzisen Art und Hintergrundstimmung die den Schreibstil perfekt machen. Mitreißend und voller Überraschungen mit denen man absolut nicht rechnet und mit einigen Toten am Ende.





Ich bin restlos begeistert und empfehle euch dieses Buch wärmstens!!!





Danke für das Lesen meiner Empfehlung





Eure Verena

  (3)
Tags: kreidemann, spannung   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantasy, hexenholzkrone, osten ard, tad williams

Die Hexenholzkrone (Bd. 2)

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann , Wolfram Ströle , Andreas Fröhlich
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 11.12.2017
ISBN 9783844528060
Genre: Fantasy

Rezension:

König Simon und seine Liebe Königin Miriamel herrschen weiterhin über Osten Ard. Sie sind gütige und gerechte Herrscher. Doch das feit sie nicht gegen die Nornen im Norden. Die Mutter Aller "Utuk'u" ist aus ihrem langen Schlaf erwacht und spinnt mächtige Fäden über das Land. Langsam und stetig zieht sich das Netz aus Bosheit und Täuschung zusammen. "Die Hand" der Nornen Königin, sind in ihrem Auftrag unterwegs. Das Skelett eines bereits verstorbenen Nornen Prinzen wurde schon von den fernen Inseln geholt. Nun müssen sie einen Drachen jagen und diesen lebendig dem Fürst Akhenabi, der als rechte Hand der Königin dient, überbringen. Warum wissen sie nicht.

Auch der Großmagister der Bauleute Viyeki, wurde mit seinen Arbeitern und einer Eskorte von Nornen- Soldaten aus Nakkiga begleitet um für Königin Utuk'u einen Auftrag zu erfüllen. Auch er wird ausgesandt ohne zu erfahren welche Aufgabe ihm zuteil wird. Doch mit der Zeit zweifelt Viyeki. Welchen Sinn hat es, gegen eine Übermacht der Menschen erneut in den Krieg zu ziehen? Wieso setzt seine Königin die wenigen Überlebenden diesem Risiko aus? Und welche Rolle spiet dabei seine Tochter Nezeru. Eine der Opfermutigen des Ordens und ein Teil "Der Hand" der Königin.

Tzoja, die zweite Ehefrau von Viyeki, Mutte von Nezeru, hat derweil ganz andere Probleme. Da sie eine Sterbliche ist und sich nun alleine in Nakkiga unter all den Reinblütigen befindet und vor allem unter den Augen der ersten Ehefrau ihres Mannes, muss sie schnellstens aus der Nornenstadt fliehen. Sie weis das sie hier nicht lange überleben wird. Die Nornen Frau duldete sie noch nie und versucht sie nun hinterrücks zu vergiften. Tzoja flieht, die die in ihrem früheren Leben einen anderen Namen trug. Einen Namen der ganz Osten Ard bekannt ist.

Königin Miriamel ist auf dem Weg nach Nabban um einen Bürgerkrieg aufzuhalten. Kann sie Nabban und die Thriting Lande vor größeren Kämpfen bewahren oder kommt sie zu spät? Gerüchte gehen um. Eine mächtiger Than soll die Thriting - Graslande einen, um gegen die "Steinhäusler" in den Krieg zu ziehen.

Prinz Morgan, Simons und Miriamels Enkel, reist mit Graf Eolair, einem jahrzehntelangen treuen Begleiter, zu den Sithi. Diese sollen sich im Aldheorte , dem dunkelsten und größten Wald in ganz Osten Ard versteckt halten. Können sie auf Hilfe der Goldenen hoffen? Warum nahmen die Sitha, Aditu und Jiriki, ebenfalls treue Freunde von Simon, nie Kontakt zum Königspaar auf? Ist Morgan der Aufgabe gewachsen?

Pasevalles, der oberste Berater und Wegbegleiter des Hochkönigspaares, steht beiden in allen Widrigkeiten zu Seite.... Doch Tad Williams schockt den Leser am Ende des Buches und lässt ihn wie in Teil 1 mit einem Cliffhanger zurück. 

Tad hat auch im zweiten Band wieder etwas großes geschaffen. Viele unerwartete Wendepunkte wurden eingebaut und die Geschichte nimmt Fahrt auf. Man begegnet Drachen und dunkler Magie. Gut geglaubte Charaktere wenden sich dem "Bösen" zu und verschollen geglaubte, begleitet man schon eine ganze Weile, ohne es zu wissen. Zum Ende des Buches wird es düster und gefährlich. Der Autor fesselt den Leser mit jeder Seite. Leider lässt der nächste Band noch auf sich warten. Vermutlich im Frühjahr 2019 können wir mit dem Buch "Das Grasland-Imperium" rechnen. Wer "Das Geheimnis der großen Schwerter" noch nicht gelesen hat, hätte nun Zeit dafür :-)

Unbedingt in das Land Osten Ard eintauchen! Ihr verpasst Großes!!!

Danke für das Lesen meiner Empfehlung.

Eure Verena 

  (1)
Tags: fantasy, hexenholzkrone, osten ard, tad williams   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"ruhrpiraten":w=2:wq=1,"2. weltkrieg":w=1:wq=1460,"widerstand":w=1:wq=945,"ruhrgebiet":w=1:wq=259,"ns-regime":w=1:wq=47,"hitlerjugend":w=1:wq=47,"gmeiner-verlag":w=1:wq=23,"jugendliche gruppierungen":w=1:wq=1,"mikesteinhausen":w=1:wq=1

Ruhrpiraten

Mike Steinhausen
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.02.2018
ISBN 9783839222522
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auszug: " Gesetz über die Hitlerjugend vom 1.12.1939


§2: Die gesamte deutsche Jugend ist außer in Elternhaus und Schule in der Hitlerjugend körperlich, geistig und sittlich im Geiste des Nationalsozialismus zum Dienst am Volk und zur Volksgemeinschaft zu erziehen."


In diesem Roman von Mike Steinhausen spielt Egon Siepmann die Hauptrolle. Er fristet als 16 jähriger ein freudloses Leben mit seiner Mutter und Schwester im Ruhrgebiet. Der Vater ist an der Front verstorben und Egon muss seine Familie so gut es geht ernähren. Er arbeitet als Hauer unter Tage. Tief unter der Erde füllt Eimer mit abgetragener Kohle für den Kohlebergbau.

Jede Nacht bombardieren die Briten das Ruhrgebiet um die Menschen mürbe zu machen. Am Tage muss man schwer schuften, in der Nacht sich mit Kleidung ins Bett legen um bei Alarm sofort ihre Schutzbunker oder Keller aufzusuchen.

Dieses Leben ist für alle hart, gnadenlos und jeder versucht, sich irgendwie am Leben zu halten. Egon hasst alle Nazis und deren Diktatur. Er will frei sein und Leben wie er es für richtig hält. Nur wie?



Siepmann lernt Fritz Gärtner kennen. Dieser hilft ihm gegen die brutalen Köhler Brüder, die ihn während der Arbeit regelmäßig traktieren. Es entwickelt sich eine tiefe Freundschaft und Egon wird durch Fritz in die Gruppierung der "Pflichtdienstverweigerer" eingeschleust. Am Anfang liefern sie sich mit der HJ (Hitlerjugend) kleinere Scharmützel. Doch als der Sohn des ansässigen Ortsgruppenleiters, durch Egons Jungs eine derbe Abreibung bekommt, spitzt sich die Lage nach und nach zu. Die Kriminalpolizei und die Gestapo arbeiten, nach einigen größeren Raufereien, zusammen und verfolgen diese mittlerweile stark anwachsenden Gruppierungen mit entschlossener Härte.



Erika Baumeister, Tochter eines Pfarrers, verweigert seit längerem den Dienst bei der BDM (Bund Deutscher Mädel 14- 18 Jährige) Sie lebt für die Musik und hat sich den sogenannten "Swingern" angeschlossen, die sich zur Musik aus Amerika hingezogen fühlen. Regelmäßig werden in versteckten Einrichtungen Treffen ausgerichtet. Eines Abends verirrt sich Paul Schrader ( Anführer einer HJ Gruppierung) mit seinen Jungs, in eben diese geheime Örtlichkeit. Es kommt zum bisher größten Eklat, da die "Ruhrpiraten" ebenfalls nicht weit weg sind.



Paul Schrader, Kameradschaftsführer und Faschist, will hoch hinaus. Er vergöttert Hitler und die Waffenindustrie. Er nimmt sich eigenmächtig der Sache an, die Aufständischen zu verfolgen, nachdem er dank der diesen, eine gebrochene Nase zu verzeichnen hat. Er kennt Erika und vermutet das sie der Schlüssel zum Versteck der "Edelweißpiraten" ist, da sie sich seit längerem aus ihrer Pflicht für das deutsche Volk, zurück gezogen hat.



Nachdem in nur wenigen Monaten das Verhalten der Gruppierungen, zielgerichteter und organisierter ausfällt, beschließen Müller ( Kriminalassistent) und Stahlschmied (leitender Gestapo Beamter) dem Ganzen entschlossener und vor allem härter entgegen zu wirken. Das Sabotageverhalten muss mit höchster Konsequenz bestraft werden. Egon und Fritz geraten ins Visier der SS Leute. Die Inhaftierung in ein Jugendschutzlager will keiner in Kauf nehmen.



Eine Jagd ums Überleben beginnt. Gewalt, Demütigungen oder der Tod widerfährt dem, der erwischt wird.



Ein aufwühlender Roman um die Verfolgung derer, die sich auflehnen und nicht weg schauen UND über die Sinnlosigkeit der Handlungen des SS - Regimes.



Mike Steinhausen schildert gut recherchiert, lebendig und mit einer Intensität, die den Leser schnell an die Protagonisten bindet. Das Buch ist derb und brutal. Nichts wird beschönigt oder zensiert. Steinhausen lässt den Leser die Zeit des Aufstandes hautnah miterleben.



Von mir eine klare Leseempfehlung, für all diejenigen, die ab und zu gerne in die Deutsche Geschichte eintauchen, um genau diesen Menschen, die sich widersetzten, einen Platz in der Erinnerung zu schenken.



Danke für das Lesen meiner Empfehlung.



Eure Verena

  (7)
Tags: hitlerjugend, mikesteinhausen, ruhrgebiet, ruhrpiraten   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, magi, magie, oliver plaschka, wechselbälger, zauberer

Das Licht hinter den Wolken

Oliver Plaschka
Flexibler Einband: 687 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 19.03.2016
ISBN 9783608961386
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

242 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

elben, fantasie, fantasy, galadriel, gandalf, gemeinschaft, gimli, herr der ringe, krieg, menschen, mittelerde, orks, ring, tolkien, zwerge

Der Herr der Ringe. 3 Bände. Aus d. Englischen v. Margaret Carroux. Gedichtübertragungen v. E.-M. v. Freymann.

J.R.R.: Tolkien
Flexibler Einband
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.01.1995
ISBN B009HLQO6W
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

bogenschießen, coelho, die verbündeten, flug, geis, herausforderun, herz, japan, kuns, kyudo, leben, lehre, lemper, paulo coelho, philosophie

Der Weg des Bogens

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann , Christoph Niemann , Christoph Niemann
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes, 27.09.2017
ISBN 9783257069488
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: coelho, der weg des bogens, weisheiten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

341 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"fantasy":w=9,"dämonen":w=4,"arlen":w=3,"reihe":w=2,"peter v. brett":w=2,"high fantasy":w=1,"heyne":w=1,"band 4":w=1,"runen":w=1,"verlag heyne":w=1,"siegel":w=1,"klassische fantasy":w=1,"erlöser":w=1,"brett":w=1,"leesha":w=1

Der Thron der Finsternis

Peter V. Brett , Ingrid Herrmann-Nytko
Flexibler Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2015
ISBN 9783453315730
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(293)

612 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

"fantasy":w=19,"dämonen":w=15,"magie":w=5,"krieg":w=4,"arlen":w=4,"erlöser":w=3,"peter v. brett":w=3,"renna":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"reihe":w=2,"serie":w=2,"kampf":w=2,"epos":w=2,"siegel":w=2

Die Flammen der Dämmerung

Peter V. Brett , Ingrid Herrmann-Nytko
Flexibler Einband: 750 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.03.2013
ISBN 9783453524743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(607)

1.469 Bibliotheken, 55 Leser, 20 Gruppen, 112 Rezensionen

"fantasy":w=65,"magie":w=46,"kvothe":w=39,"universität":w=18,"dämonen":w=15,"zauberer":w=12,"patrick rothfuss":w=11,"abenteuer":w=10,"magier":w=10,"der name des windes":w=10,"liebe":w=7,"wind":w=7,"chandrian":w=7,"spannung":w=6,"musik":w=6

Der Name des Windes

Patrick Rothfuss ,
Fester Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 29.07.2018
ISBN 9783608938159
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
55 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.