Filtern nach
92 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Unsere wunderbaren Jahre

Peter Prange
Flexibler Einband: 976 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.10.2017
ISBN 9783596036066
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Hinter den Kulissen von Downton Abbey

Emma Rowley
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 14.09.2015
ISBN 9783841903808
Genre: Sachbücher

Rezension:

Downton Abbey hat so ziemlich alle Rekorde eingestellt, die es im Bereich Drama-Serie gab. Millionen von Zuschauern fieberten mit, wie die adeligen Craleys auf ihrem imposanten Familiensitz die turbolenten Jahrzehnte zu Beginn des 20. Jahrhunderts durchlebten, unterstützt und umsorgt von ihrer zahlreichen Dienerschaft. Viele dürften, wie auch ich, das große Finale mit wehmütigen Gefühlen gesehen haben. Es ist ein wenig, als müsste man von guten Freunden Abschied nehmen.
Damit dieser Abschied leichter fällt, gibt es verschiedene Begleitbücher zur Serie, wie eben dieses: Hinter den Kulissen von Downton Abbey. Ein wunderschön gestalteter Bildband zu den Dreharbeiten der Serie.
Neben vielen farbigen Abbildungen vom Set, erfährt man jede Menge interessante Details aus dem Alltag der Dreharbeiten, über die Drehorte wie Highclere Castle und seine wahren Bewohner, über Maske und Kostüme und Requisite und darüber, mit wie viel Liebe zum Detail hier eine längst vergangene Epoche wieder auferstanden ist.
Für Fans der Serie eigentlich ein absolutes Must-have, aber auch für grundsätzlich Filminteressierte spannend zu sehen, welche Mammuthaufgabe der Dreh einer historischen Serie darstellt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Und niemand wird es je erfahren

Lars Gelting
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 18.07.2016
ISBN 9783741223624
Genre: Romane

Rezension:

Als erstes auf dieses Buch aufmerksam gemacht, hat mich sein Cover. Das stimmungsvolle Bild und die augenscheinliche Professionalität waren der Grund, näher hinzuschauen. Der Klappentext versprach eine interessante (Liebes-)Geschichte, also nahm ich es auf meine To-do-Liste.
Die Geschichte ist im Kern tatsächlich eine hübsche Liebesgeschichte, der Schreibstil des Autors ist gut lesbar und kurzweilig. Zusammengefasst würde ich allerdings sagen, dass das wirklich wunderschöne Cover leider völlig in die Irre führt. Ich hätte mir danach eine romantisch-verspielte, eher märchenhafte Romanze erwartet, gern auch ohne Happy-end. Es hätte dem ersten Eindruck nach auch nicht unbedingt in der Gegenwart spielen müssen. Durch diesen falschen Erwartungen war es schwierig, sich in der tatsächlichen Handlung zurechtzufinden.
Man muss sich durch die ersten Kapitel kämpfen, die im wesentlichen aus einer Aneinanderreihung von Sexszenen bestehen. Das war für mich aus dem Cover und dem Klappentext nicht herzuleiten und entsprach nicht meiner Erwartung. Sexszenen empfinde ich grundsätzlich als schwierig, weil die wenigsten Autoren es schaffen, dabei einen Ton anzuschlagen, der nicht entweder pornohaft oder komplett lächerlich wirkt. Im weiteren Verlauf ließ die Dichte an Pornoanteilen zum Glück nach und es kam dann doch noch Handlung zum Vorschein. Die Figuren konnten durchaus überzeugen.
Jedoch wäre es dringend erforderlich gewesen, dem Buch auch ein Lektorat angedeihen zu lassen, man stolpert doch sehr häufig über Rechtschreib- und Satzbaufehler. Auch viele Wiederholungen stören den Lesegenuss. Rein formal störte mich das Gedränge auf den ersten Seiten, eine lockerere Verteilung auf mehrere Seiten mit Leerseiten dazwischen wäre üblicher.
Bevor ich jetzt meine Rezension geschrieben habe, habe ich mir noch kurz angeschaut, was andere Leser zu dem Buch gesagt haben und dabei fiel mir etwas auf, was vielleicht meine größte Kritik darstellt: Das Buch gibt es schon! Also den Titel. Nicht nur ist es für den Leser unerfreulich, wenn er versehentlich das falsche Buch bekommt, es stellt auch einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar.
Alles in allem, komme ich auf gut gemeinte drei Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

absinth, bordell, die, grüne fee, h.g.wells, jules verne, kapitän nemo, oscar wilde, rausch, steampunk

Absinth

Sandra Bollenbacher , Markus Cremer , Martin Rüsch , M.W. Ludwig
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Art Skript Phantastik, 14.10.2017
ISBN 9783945045114
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Anthologie "Absinth" aus dem Art Skript Phantastik Verlag versammelt neben 12 sehr unterschiedlichen Kurzgeschichten auch allerlei Wissenswertes über das Getränk. Die Ausstattung ist gewohnt liebevoll und die Illustrationen machen aus dem Buch ein kleines Schmuckstück fürs Bücherregal.
Auf die aus meiner Sicht besten Geschichten möchte ich kurz eingehen. Grundsätzlich sind alle Geschichten gelungen und fügen sich gut zu einem Kaleidoskop in den verschiedensten Grüntönen zusammen. Trotzdem stechen für mich einige Geschichten besonders heraus:
"Scheiß auf Nemo, rettet die Nautilus" von Markus Cremer: Cremer kann hier für mein Empfinden nicht ganz an die Genialität seines Archibald Leachs anknüpfen, trotzdem steckt diese Geschichte so voller skurriler Ideen und Wendungen, dass sie noch lange im Kopf bleibt - und sei es auch nur, um diesen zu schütteln.
Mein persönliches Highlight waren die "Blumen" von Martin Rüsch. Diese Geschichte hat so viel Atmosphäre und transportiert für mich einfach am besten dieses spezielle Absinth-Gefühl.
"Honigmann und Breuer - Louche" von Robert von Cube: Als erklärter Fan der beiden Seelenfänger gehört diese Geschichte natürlich auch zu meinen Favoriten. Ermittler-Duos kennt man ja nun seid Sherlock Holmes und Watson zu hunderten, aber diese beiden haben etwas, das sie aus dieser Maße heraushebt. Negativ ist für mich an dieser Stelle nur eins: Wieso gibt es immer noch keinen Honigmann&Breuer-Roman?!
"Der letzte Tropfen" von Melanie Vogltanz versetzt den Absinthgenuss und die Grüne Fee in ein etwas anderes historisches Ambiente.  Auch im Umfeld des 1. Weltkriegs funktioniert die Magie der Fee sehr gut, diese Geschichte gibt der Anthologie eine weitere bittere Facette.
"Traum und Wahrheit" von Jacqueline Mayerhofer war für mich die klassischste Geschichte und am meisten das, was ich erwartet hatte. Hier treiben sich eine Vielzahl von historischen Persönlichkeiten herum, die alle dem Absinth verfallen sind und am Ende ... aber das soll jeder selbst entdecken!
Fazit: Nicht nur Absinth-Liebhaber - aber die unbedingt - sollten sich auf die Magie der Grünen Fee einmal einlassen, zumindest literarisch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Therese von Bayern

Carolin Philipps
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492304443
Genre: Biografien

Rezension:

Therese von Bayern, Namensgeberin der Theresienwiese in München, ihre Hochzeit mit dem bayerischen Thronfolger Ludwig begründete 1810 das Oktoberfest, aber was weiß man schon, von der einstigen Landesmutter?!
Nach der Lektüre dieses Buches auf jeden Fall eine ganze Menge! Nicht nur, dass es voll gestopft ist mit Information, viele Details erhält der Leser aus dem Blickwinkel der jungen Prinzessin und späteren Königin selbst, anhand von Briefen und Tagebucheinträgen. Dadurch wird das Portrait dieser beeindruckenden Frau der bayerischen Geschichte lebendig.
Therese hatte es sicherlich nicht leicht am bayerischen Hof. Der charmante Prinz entpuppte sich bald als jähzornig und launisch. Aber sie wurde von ihrem Volk geliebt und diese Liebe hat sie bedingungslos erwidert.
Schön, dass einmal Buch die Königin in den Mittelpunkt stellt und nicht den König. Geschichte aus weiblichen Augen betrachtet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

abenteuer, band 1, dampfkraft, die welt retten, droschke, geister, londo, magie, markus cremer, mechanik, monste, new orleans, steampunk, voodoo, zeppelin

Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte

Markus Cremer , Martin Schlierkamp , Katharina Fiona Bode
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Art Skript Phantastik, 31.05.2017
ISBN 9783945045091
Genre: Fantasy

Rezension:

Wo soll man da bloß anfangen?
Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte ist ein überaus spannender, gut durchdachter Steampunk-Wälzer von 588 Seiten, die sich weglesen wie nichts!
Markus Cremer entführt seine Leser darin nicht nur in das - geneigten Lesern eventuell bereits wohlbekannte - shared universe in dem sich auch Erasmus Emmerich und seine Qualmfee herumtreiben, sondern im Anschluss einmal um den ganzen Globus. Immer auf der Fährte des fiesen Marquis und in Begleitung der streitbaren und trotzdem zauberhaften Sarah Goldberg. Beide, Archibald und Sarah, sind ebenso exzentrisch, wie liebevoll und sehr detaillreich ausgestaltete Charaktere und ihre zarte Liebelei ist irgendwie herzallerliebst zwischen dem ganzen Hauen und Stechen. Zimperlich geht Cremer mit seinem literarischen Personal nämlich nicht gerade um.
Äußerlich ist das Buch schon ein Hingucker, in den man sich verlieben kann, bevor man überhaupt nur eine Seite gelesen hat. Zusammen mit dem Inhalt bleiben eigentlich nur 5 Sterne.
Bleibt zu hoffen, dass es nicht das letzte Abenteuer von Archibald Leach bleibt und die Frage, ob man ihn tatsächlich ARSCH-ibald ausspricht, oder doch Ar-CH-ibald?!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

231 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

19. jahrhundert, amerika, auswanderer, auswandern, auswanderung, flucht, historisch, historischer roman, iny lorentz, krieg, liebe, lorentz, napoleon, texas, usa

Das goldene Ufer

Iny Lorentz
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2013
ISBN 9783426511695
Genre: Historische Romane

Rezension:

Man kennt Iny Lorentz ja ohnehin als das Pendant zu Rosemunde Pilcher im Historien-Segment. Die Verfilmungen stehen denen der Pilcher-Bücher in Kitsch und schwurbeliger Romanzen-Seligkeit in nichts nach.
Wer sich allerdings die Mühe macht und Pilcher liest, statt die Filme zu sehen, und das am besten im englischen Original, wird feststellen, dass sie gar nicht so kitschig sind.
Hätte ja sein können, dass das bei Iny Lorentz ähnlich ist. Vielleicht liegt es nur an den Fernsehmachern, denen historische Schinken nur bekömmlich vorkommen, wenn sie vor Schmalz triefen.
Dem ist aber leider nicht so. Zumindest "Das goldene Ufer" strotzt auch in literarischer Form vor Pathos und Kitsch. Schade.
Eine schöne Story und der eine oder andere mehrschichtige Charakter ist aber dennoch versteckt. Aber wer fundiert recherchierte, vielschichtige historische Romane sucht, ist hier wohl eher an der falschen Adresse.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Alles Walzer

Hanne Egghardt
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Kremayr & Scheriau, 01.10.2012
ISBN 9783218008358
Genre: Biografien

Rezension:

Bei den jährlichen Live-Übertragungen des Wiener Opernballs habe ich mich oft gefragt, ob das für die Anwesenden nicht recht fad ist. Es dauert Stunden, bis all die illustren Gäste begrüßt und in ihren Logen verstaut sind, dann gibt es ein nicht endenwollendes Protokoll. Wer auf einen Ball geht, um zu tanzen, sich zu amüsieren und ein leckeres Buffet zu genießen, ist in Wien wohl eher falsch.
Ähnlich ist es auch mit diesem Buch. Grundsätzlich ist es sehr informativ und die Familie Strauß bietet alles, was ein spannendes historisches Fest-Bankett braucht. Aber die Umsetzung ist entsetzlich zäh. Leider. Denn die Zeit und die Ereignisse wären spannend.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fantasy-Lesebuch 3

Markus Cremer , Helen B. Kraft , Miriam Rieger , Veronika Lackerbauer
Flexibler Einband
Erschienen bei OHNEOHREN , 24.04.2017
ISBN 9783903006140
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kleine Geschichte Niederbayerns

Gerald Huber
Flexibler Einband
Erschienen bei Pustet, F, 04.08.2015
ISBN 9783791720487
Genre: Sachbücher

Rezension:

Handlich und kompakt führt "Kleine Geschichte Niederbayerns" durch die Heimatgeschicht vom Anfang in der Ur- und Frühgeschichte, über die Zeit der Kelten und Römer bis in die Neuzeit. Besonders spannend sind die kurzen Einschübe zu wichtigen Personen oder speziellen Ereignissen, die man alle schon mal irgendwann irgendwie gehört hat, aber so in einen großen Kontext eingeordnet bekommt.
Vieles war mir schon bekannt, oder fiel mir beim Lesen dann doch wieder ein, manches war mir so aber auch überhaupt nicht bewusst. Am schönsten sind die Passagen, bei denen vor dem inneren Auge sofort die Örtlichkeiten aufploppen und ein Bild entsteht.
Leider ist der Text sehr wissenschaftlich und sperrig. Mit einer etwas gefälligeren Sprache und einigen Details mitten aus dem Leben der Menschen, könnte das Buch noch mehr Leser finden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

aleppo, deutschland, erste liebe, es war einmal, flucht, flüchtlinge, flüchtlingscamp, ink rebels, is, jennifer benkau, jugendbuch, krieg, leihbuch, politik, syrien

Es war einmal Aleppo

Jennifer Benkau
Flexibler Einband: 510 Seiten
Erschienen bei ink rebels, 10.12.2016
ISBN 9783958692770
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich wollte, ich könnte jeden hier im Lande dazu verpflichten, dieses Buch zu lesen! Es beleuchtet alle Facetten der Flüchtlingswelle, positive wie negative und räumt gründlich mit hartnäckigen Vorurteilen auf. Dabei bleibt das Buch stets sachlich, ohne zu polemisieren. Die Charaktere sind authentisch, man spürt in ihren Dialogen und Handlungen, dass es sich um Tatsachenberichte und tatsächlich erlebte Ereignisse handelt und nicht um reine Fiktion. Es menschelt in diesem Buch an allen Ecken und Enden.
Aus meiner Berufspraxis mit Migranten und in den letzten Jahren verstärkt mit Flüchtlingen aus Syrien und dem Nahen und Mittleren Osten kann ich die Grundhaltung der Autorin nur unterschreiben. Fast mehr noch als das Buch selbst hat mich das Nachwort berührt, weil es mir aus dem Herzen gesprochen hat.
Dieses Buch musste unbedingt geschrieben werden. Aber noch viel wichtiger ist: Es muss unbedingt gelesen werden!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

altes haus, eichhörnchen, freundschaft, geist, generationen, jung und alt, kinderbuch, normale-einfache lesbarkeit, phantasievoll, safari, temperamentvoll

Herr Klingell mit drei L

Yvonne Stöckemann-Paare
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.09.2016
ISBN 9783741295072
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Geschichte von Marie, die mit dem neuen Nachbarn Herrn Klingell mit drei L abenteuerliche Dinge erlebt und so endlich der Langeweile entkommt, ist eine ganz zauberhaftes Kinderbuch, aber auch für Erwachsene unterhaltsam.
Besondere Erwähnung verdient die mehr als liebevolle Aufmachung des Buches mit vielen Illustrationen innen und einem sehr ansprechenden Cover außen. So werden Marie, Herr Klingell und ihre skurrilen Abenteuer richtig lebendig auch für Leser, die noch nicht lesen können. ;)
Aus der M-edition Hörnchen kenne ich auch schon das Eselchen Theo und sein Wunder der Weihnacht und kann die Kinderbücher mit den hübschen Zeichnungen von Stephanie Stickel nur wärmstens empfehlen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abenteuer, meer, schifffahrt, seefahrt, seemannsgarn

Orkanfahrt

Stefan Krücken , Achim Multhaupt , Stefan Krücken
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2010
ISBN 9783492403832
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Ankerverlag steht für Abenteuer, für die Liebe zum Norden und zur See und für harte Raubeine, die kein Blatt vor den Mund nehmen und die Dinge beim Namen nennen.
Genau so ist auch Orkanfahrt. Eine Sammlung von authentischen Berichten über die Seefahrt, über Kapitäne und andere Seebären und über das harte Leben auf hoher See. Die Bilder, die sie zeichnen, sind unaufgeregt und schnörkellos und dadurch nur um so einprägsamer. Selbst wenn man selbst eher aus den Bergen, den von der Waterkant kommt, kann man das Salz auf der Haut spüren und den Seetang riechen.
Ein großartiges Buch!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

abenteuer, alltag, biografie, erfahrungen, fernweh, kapitän, kapitän-in, matrosen, schiffe, schifffahrt, seefahrt, seemann, sturm, sucht (alkohol), verlag: ankerherz

Sturmwarnung

Stefan Krücken , Hans Baltzer , Andree Kaiser , Jürgen Schwandt
Fester Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Ankerherz Verlag, 15.04.2016
ISBN 9783945877005
Genre: Biografien

Rezension:

Der alte Seebär, Kapitän Jürgen Schwandt, erzählt aus seinem bewegten und spannenden Leben als Kapitän zur See. Geboren und aufgewachsen in einem schwer vom Krieg gezeichneten Deutschland mit einem Vater der von seiner nationalsozialistischen Überzeugung nicht lassen konnte, war Schwandts Leben sicher nicht immer leicht. Er brach mit seiner Familie, indem er anheuerte und sich im rauen Seemannberuf von ganz unten bis zur Kapitänskajüte hochdiente. Im Winter seines Lebens schildert er jetzt seine bewegte und bewegende Lebensgeschichte. Wesentlich ist dabei stets sein unbeugsamer Widerstand gegen jedewede rechte Tendenzen. Damit ist der alte Kapitän ein lebendes Vorbild für jeden von uns!
Grandios ist das zugehörige Hörbuch, das vom Kapitän selbst eingelesen wurde. In der kratzigen Stimme des Seebären wird der raue Nordatlantik lebendig!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Theo erzählt das Wunder der Weihnacht

Susanne Enseroth
Flexibler Einband: 56 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 22.09.2016
ISBN 9783738641042
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das "Super-Eselchen" Theo erzählt in gut verständlicher, moderner Sprache die Weihnachtsgeschichte aus seiner Sicht. Dazu gibt es auf 56 Seiten viele ganz-seitige Grafiken zum Ausmalen.
Die Illustrationen sind sehr schön, kindgerecht zwar, aber auch als Mandalas für Große verwendbar. Die Geschichte stellt den wahren Wert der Weihnacht - die Liebe - in den Vordergrund. Theo sagt dazu selbst: "Denn das Wunder ist die Liebe. Und die Liebe ist das Wunder."
So ist es!
Prädikat: Besonders wertvolle Lektüre!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

Annette Paul , Krisi Sz.-Pöhls
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 21.09.2016
ISBN 9783741280665
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Ratte Prinz im Weihnachtsbaum" ist ein modernes Weihnachtsmärchen, erzählt aus der Perspektive einer kleinen Ratte. Die Ratte Prinz wohnt bei einer Familie und erlebt die Weihnachtsvorbereitungen mit, die sich aus Rattensicht nicht so recht erklären lassen, bis das Fest dann da ist.
Prinz, die Ratte, hat für alle Familienmitglieder märchenhafte Namen, so nennt er das Mädchen, dessen Haustier er ist, Rapunzel. Ihre Geschwister heißen Schneeweißchen, Rosenrot, Zorro und Winnetou. Diese Namensgebung verwirrt etwas, zumal sie nicht wirklich erklärt wird. Wenn man darüber hinweg sieht, ist die Geschichte aber sehr unterhaltsam und auch kindgerecht. Wobei sehr kleine Kinder vielleicht noch etwas Schwierigkeiten haben, die Handlung zu verstehen.
Ein großer Pluspunkt sind die liebevollen, farbigen Illustrationen von Prinz und seinen Abenteuern. Die schönen Bilder hätten ruhig etwas größer ausfallen dürfen, damit sie richtig zur Geltung kommen.
Wie ich gesehen habe, gibt es noch andere Geschichten von Prinz, der Ratte, die mit Sicherheit auch einen zweiten Blick verdienen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

2016, cherryontop, cherry on top, jacky vellguth, j.vellguht, liebesroman, lovestory, vellguth

Cherry on top

J. Vellguth
E-Buch Text
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.11.2016
ISBN B01MXC2F9G
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Cherry on top" ist ein locker-leichter Liebesroman mit genretypischer, recht vorhersehbarer Handlung und sympathischen Charakteren.
Die Cupcake-Fee Cherry muss gezwungenermaßen mit dem Supermacho Milo für einen Auftrag zusammenarbeiten. Milo wird erst im Verlauf des Buches zum Sympathieträger, Cherry ist es von Anfang an.
Erst jetzt beim Lesen der anderen Rezensionen zu "Cherry on top" habe ich festgestellt, dass es sich bei dem Roman um ein Spin-off handelt. Leider kenne ich das ursprüngliche Buch nicht.
Für ein paar vergnügliche Lesestunden ist "Cherry on top" auf jeden Fall auch ohne Vorkenntnisse gut geeignet.
New York - Süße Leckereien - Liebesirren und -wirren - Irgendwie scheint sich da ein Trend abzuzeichnen. Das Rezept ging jedenfalls hier nicht zum ersten Mal auf.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Die Saat

Karin Leroch
Flexibler Einband
Erschienen bei OHNEOHREN , 12.10.2016
ISBN 9783903006560
Genre: Fantasy

Rezension:

"Die Saat" überrascht als erstes durch ihr Format. Diese kurzweilige Novelle erschien als Print in einer interessanten Pocket-Ausführung. Nicht ganz 100 Seiten im Hosentaschen-Format machen "Die Saat" zu einer praktischen Lektüre für Zwischendurch.
Als nächstes fällt ins Auge, das gelungene, eher spartanische Cover. Ein Ei, eine Feder, fertig. Und das blaße Grün, sehr kleidsam!
Nun zum Inhalt: Da wächst ein Baum, keiner weiß so recht, woher er kommt. Er ergreift zuerst Besitz vom Garten, ungefragt, dann nach und nach auch von den Hausbewohnern. Der seltsame Eierbaum mit den eiartigen Früchten scheint gar seltsame Emotionen zu wecken.
Alles beginnt ganz harmlos, eine normale Familie, Mutter, Vater, zwei Kinder. Die Alltagsprobleme wie man sie kennt. Schule, Beruf, Sinnsuche... Die Mutter mit einem leichten Hang zur Esoterik bringt die Ereignisse ins Rollen und dann rollt es und rollt...
Was sagt uns das? Über uns? Über unsere "Ticks", hat nicht jeder insgeheim so eine Besessenheit?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

dystope, lovestory, politik

2033: (Dystopie, Drama)

Lya Sanders
E-Buch Text
Erschienen bei null, 03.05.2016
ISBN B01F5XIHWO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine kurze Dystopie mit einigen ausbaufähigen Schwächen präsentiert uns die Autorin Lya Sanders hier zu einem höchst brisanten, höchst spannenden Thema.

Positiv empfinde ich das Cover, das mich eigentlich primär auf das Buch aufmerksam gemacht hat, und den Titel, der ohne viel zu verraten, schon sehr vielsagend ist.
Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.

Von den Protagonisten hätte ich mehr Tiefe erwartet, die Figuren bleiben etwas flach und damit bieten sie mir zu wenig Möglichkeit zur Identifikation. Nebenpersonen bleiben komplett im Dunkeln.
Mir fehlt vor allem der Hintergrund. 2033 liegt nicht wahnsinnig weit in der Zukunft, trotzdem scheint in Deutschland einiges passiert zu sein. Was genau, wie es zu der dargestellten Situation kam, welche Umstände, diese Ereignisse erst möglich gemacht haben - das bleibt völlig außen vor. Ein bisschen kommt mir das so vor, als würde man vom Holocaust erzählen, ohne dabei die Ereignisse der späten 20er und frühen 30er Jahre miteinzubeziehen. Das mag möglich sein, lässt aber wesentliche Zusammenhänge außer Acht.

Die Geschichte wird komplett aus dem Blickwinkel von Melissa erzählt, parallele Handlungsstänge z.B. auch aus Sicht eines Mitläufers, oder eines überzeugten Bluthundes hätten dem Roman mehr Tiefe und der Vision mehr Perspektiven gegeben. Man erfährt zwar wie Melissa zu den Ereignissen steht, nicht aber, wie es andere Leute empfinden. Wieso sie sich nicht dagegenstellen.

Mit dem entsprechenden politischen und gesellschaftskritischen Background, angereichert durch mehrere wechselnde Perspektiven und erweitert um die Innensicht der Figuren hätte diese Dystopie Potential im aktuellen Diskurs wahrgenommen zu werden.

Besonders positiv hängen geblieben ist mir das Nachwort der Autorin, in dem sie schildert, wie sie die realen Ereignisse beim Schreiben ihrer Dystopie quasi überholt haben. Das macht doch sehr nachdenklich. Und der Umstand, dass diese Zukunftsversion gar nicht mehr so weithergeholt erscheint, macht sie noch einmal brisanter.

Alles in allem ein gemischtes Lesevergnügen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Sternenvermächtnis

Marc Baumgartner
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei tredition, 21.12.2015
ISBN 9783732354405
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Sternenvermächtnis von Marc Baumgartner ist eine klassische Sci-Fi-Geschichte mit vielen skurrilen Figuren. Mein persönlicher Favorit ist ja Kronos. Dessen Dialoge mit dem Erdling Florian sind teilweise zum Schießen komisch.
Inhaltlich und stilistisch gibt es wenig auszusetzen, obwohl ich über einige Zeichensetzungsfehler gestolpert bin. Die Geschichte an sich ist nicht neu und das Ende nicht völlig überraschend, aber der Autor hält die Spannung gut und schafft es auch zum Höhepunkt hin zu zu spitzen.
Allerdings überzeugt mich die Aufmachung leider gar nicht und deshalb gibt's dafür auch deutlich Punktabzug. Das Cover erinnert mich in fataler Weise an einen esoterischen Lebensberater, ich hätte es im Buchladen definitiv nicht angefasst. Die Rückseite mit fünf winzigen Zeilen auf schwarzem Grund sagt überhaupt nichts über das Buch aus. Der Buchsatz im Inneren mit den vielen Absätzen erschwert das Lesen. Impressum und Informationen rund um Autor und Buch sind mir zu dürftig. Ich hätte mir eine kurze Vita gewünscht. Die Aufmachung von Inhaltsverzeichnis und Vorspann könnte liebevoller sein.
Alles in allem finde ich es immer sehr schade, wenn an sich gute Ideen so mau präsentiert werden. Auf einem immer unübersichtlicher werdenden Buchmarkte gehen so auch gute Geschichten unter. Dafür gibt's von mir gut gemeinte drei (ich würde dreieinhalb geben, wenn ich könnte) Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

310 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

anthologie, christian handel, diana menschig, drachenmond, drachenmondverlag, drachenmond verlag, fabienne siegmund, fantasy, hexen, hinter dornenhecken und zauberspiegeln, julia adrian, kurzgeschichten, märchen, märchenadaption, nina blazon

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

Julia Adrian , Susanne Gerdom , Kate Forsyth , Nina Blazon
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2016
ISBN 9783959911818
Genre: Fantasy

Rezension:

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln ist eine (buchstäblich!) phantastische Anthologie aus verschiedenen Märchenadaptionen und -kreationen teils sehr namhafter Autoren und -innen.
Ich kann gar nicht sagen, welche Geschichte ich am meisten mochte. Natürlich war ein Hauptgrund das Buch zu kaufen und lesen, die Beteiligung meiner Lieblings-Märchenautorin Julia Adrian. Ein kleines Puzzlestück mehr aus ihrem "Die dreizehnte Fee"-Universum war es allein schon wert, die Antho zu lesen.
Aber auch viele andere Geschichten haben mich verzaubert, manche gegruselt und erschreckt und einige auch schmunzeln lassen. Bemerkenswert ist auch, dass sich deutsche wie auch internationale Fantasy-Autoren hier vereinigt haben.
Besonders hervorheben möchte ich auch "Das Rosenkind" aus der Feder von Fabienne Siegmund: Ein klassischer Märchenstoff über die Macht der Liebe. Gerade in der heutigen Zeit ein großes Lesevergnügen fürs Herz.

Die Anthologie kann jedoch nicht besprochen werden, ohne die Aufmachung zu erwähnen. Denn genauso liebevoll wie die Märchengestalten und Welten in den Geschichten, ist dieses Buch gestaltet. Das Cover aus der Zauberwerkstatt des großartigen Alexander Kopainskis ist wie gewohnt umwerfend schön. Aber auch die Innenausstattung ist so reichhaltig und liebevoll, dass man sich nach jeder Seite eigentlich noch Zeit nehmen muss, um die Illustrationen am Seitenrand eingehend zu betrachten!
Schön ist auch, dass jeder Geschichte eine kurze Vita des jeweiligen Autors vorangestellt ist. So muss man nicht blättern und hat zu jedem Märchen auch ein bisschen den Urheber im Hinterkopf.

Alles in allem: Top!
Ich wusste es schon nach "Die dreizehnte Fee", aus dem Hause Drachenmond werden noch viele Bücher bei mir einziehen und meine Buchregale adeln!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

534 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 82 Rezensionen

backwaters, david hunter, dr. hunter, england, forensik, forensischer anthropologe, krimi, leichen, mord, simon beckett, spannung, thriller, tod, totenfang, wasserleiche

Totenfang

Simon Beckett , Sabine Längsfeld , Karen Witthuhn
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 14.10.2016
ISBN 9783805250016
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

französische revolution, klassiker, london, paris, tragik, trauma

Charles Dickens: Eine Geschichte von zwei Städten

Charles Dickens , Carl Kolb
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Nikol, 03.11.2015
ISBN 9783868202786
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

UND NIEMAND WIRD ES JE ERFAHREN

Lars Gelting
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei neobooks, 09.06.2016
ISBN 9783738071184
Genre: Romane

Rezension:

Als erstes auf dieses Buch aufmerksam gemacht, hat mich sein Cover. Das stimmungsvolle Bild und die augenscheinliche Professionalität waren der Grund, näher hinzuschauen. Der Klappentext versprach eine interessante (Liebes-)Geschichte, also nahm ich es auf meine To-do-Liste.
Die Geschichte ist im Kern tatsächlich eine hübsche Liebesgeschichte, der Schreibstil des Autors ist gut lesbar und kurzweilig. Zusammengefasst würde ich allerdings sagen, dass das wirklich wunderschöne Cover leider völlig in die Irre führt. Ich hätte mir danach eine romantisch-verspielte, eher märchenhafte Romanze erwartet, gern auch ohne Happy-end. Es hätte dem ersten Eindruck nach auch nicht unbedingt in der Gegenwart spielen müssen. Durch diesen falschen Erwartungen war es schwierig, sich in der tatsächlichen Handlung zurechtzufinden.
Man muss sich durch die ersten Kapitel kämpfen, die im wesentlichen aus einer Aneinanderreihung von Sexszenen bestehen. Das war für mich aus dem Cover und dem Klappentext nicht herzuleiten und entsprach nicht meiner Erwartung. Sexszenen empfinde ich grundsätzlich als schwierig, weil die wenigsten Autoren es schaffen, dabei einen Ton anzuschlagen, der nicht entweder pornohaft oder komplett lächerlich wirkt. Im weiteren Verlauf ließ die Dichte an Pornoanteilen zum Glück nach und es kam dann doch noch Handlung zum Vorschein. Die Figuren konnten durchaus überzeugen.
Jedoch wäre es dringend erforderlich gewesen, dem Buch auch ein Lektorat angedeihen zu lassen, man stolpert doch sehr häufig über Rechtschreib- und Satzbaufehler. Auch viele Wiederholungen stören den Lesegenuss. Rein formal störte mich das Gedränge auf den ersten Seiten, eine lockerere Verteilung auf mehrere Seiten mit Leerseiten dazwischen wäre üblicher.
Bevor ich jetzt meine Rezension geschrieben habe, habe ich mir noch kurz angeschaut, was andere Leser zu dem Buch gesagt haben und dabei fiel mir etwas auf, was vielleicht meine größte Kritik darstellt: Das Buch gibt es schon! Also den Titel. Nicht nur ist es für den Leser unerfreulich, wenn er versehentlich das falsche Buch bekommt, es stellt auch einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar.
Alles in allem, komme ich auf gut gemeinte drei Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

ashley gilmore, dornröschen, fairyland, fantasy, lieb, liebe, love, magical, märchen, märchenadaptio, modern, new orlean, princess, princess in love, rosaly

Rosaly (Dornröschens Tochter): Princess in love 2

Ashley Gilmore
Flexibler Einband: 162 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.03.2016
ISBN 9781530417865
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
92 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.