verruecktnachbuechern

verruecktnachbuecherns Bibliothek

152 Bücher, 39 Rezensionen

Zu verruecktnachbuecherns Profil
Filtern nach
152 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Schweighausers Korrekturen

Ralph Schröder
Fester Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.08.2016
ISBN 9783842362277
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

37 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

adel, schloss, prophezeiung, belgien, empfindungslos

Töte mich

Amélie Nothomb , Brigitte Große
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257069891
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

rosenheim, krimi, bayern, wildschweine, naturfotograf

Wildfutter

Alma Bayer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei btb, 14.08.2017
ISBN 9783442715312
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der pensionierte Kommissar Vitus Pangratz stolpert bei seiner nächtlichen Fotopirsch über eine Hand. Die Hand gehört dem Tiger. Tiger ist der Fußballtrainer der roseneheimer Jugend. Vitus beschließt selbst Ermittlungen anzustellen, denn sein Nachfolger hält er für nicht kompetent genug um der Sache auf den Grund zu gehen, Seine Tochter Jo, die als Reporterin arbeitet, bekommt die Exklusivrechte an der Story.

Die Geschichte fängt spannend an. Vitus stolpert über die Hand und allen ist klar hier ist etwas passiert. Die spannende Anfangsstory verliert sich dann schnell. Es geht um Fußball, Fußball, Fußball, etwas Sex und dem FC Bayern München.

Es werden alle bayrischen Klischees bedient.

Durch die vielen verschiedenen Handlungsstränge wird der Mord in den Hintergrund gedrückt.

Es sind sehr sehr kurze Kapitel in diesem Buch und immer wieder wird das Leben von verschiedenen Charakteren beleuchtet. Mir gefällt es, dass irgendwie jeder mit jedem was zu tun hat.

Der Schreibstil lässt sich flüssig und angenehm lesen. Man kommt schnell rein in die Geschichte.

Leider konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen. Es ist zu viel Fußball, zu viele Klischees und mit einem Krimi hat es nur am Anfang und zum Ende hin etwas gemeinsam.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

recycling, komödie, freiheit, poesie der worte, hoffnungsträger

Mein Leben als Hoffnungsträger

Jens Steiner
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Arche, 04.08.2017
ISBN 9783716027646
Genre: Romane

Rezension:

Philipp nimmt den Leser mit in seine Gedankenwelt. Man erfährt durch viele Rückblenden, wie er zu dem wurde, was er heute ist. Er ist der Hoffnungsträger und das gleich zweimal. Uwe, der Chef des Recyclinghofes, sieht Großes ihn ihm, aber auch sein Kollege João möchte sein Mentor sein.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und man kann der Gedankenwelt von Philipp gut folgen. Die eingeführten Charaktere sind alle auf ihre Art und Weise besonders. Durch den Ich-Erzähler ist es einfach sich in Philipps Gedanken zurecht zu finden. Philipps Gedanken wirken poetisch und besitzen Tiefgang.

Was mir bei der Geschichte gefehlt hat, war ein roter Faden. Ich wusste die meiste Zeit beim Lesen nicht, in welche Richtung die Geschichte geht. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und facettenreich, dennoch konnte ich mit ihnen nicht warm werden. Am besten haben mir die beiden portugiesischen Kollegen von Philipp, mit ihrem nicht ganz so richtigen Deutsch, gefallen.

Ich finde den Preis ziemlich happig. Das Buch hat nicht einmal 200 Seiten und dafür kostet es 18 €.

Trotz der vielen Stellen, die zum Nachdenken anregen und der versteckten Kritik an unserer momentanen Wegwerf- und Leistungsgesellschaft, konnte mich das Buch nicht vollkommen überzeugen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(361)

684 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

fantasy, ransom riggs, kinder, die insel der besonderen kinder, besondere fähigkeiten

Die Insel der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2016
ISBN 9783426520260
Genre: Fantasy

Rezension:

Jacob hat, wie viele Kinder, einen Großvater, welcher ihm Geschichten erzählt. Doch diese Geschichten sind keine Gute-Nacht-Geschichten. Sie handeln von Kindern mit besonderen Kräften und Monstern die diesen Kindern schaden wollen. Als Jakob älter wird geraten die Geschichten von seinem Großvater in Vergessenheit und erst als er stirbt geht Jakob den Geschichten nach. Hinter ihnen steckt mehr Wahrheit, als man denkt.
Der Schreibstil ist einfach zu lesen und es ist sehr flüssig geschrieben. Alle paar Seiten tauchen Photos auf, welche meistens die besonderen Kinder zeigt. Ich finde diese Photos haben einen ganz besonderen Charme. Jakob ist ein sympathischer Protagonist und auch die anderen Charaktere sind glaubhaft geschrieben.Von der ersten Seite gelingt es Riggs den Leser in seinen Bahn zu ziehen. Ich habe das Buch an einem Tag durch gelesen und mich dann gleich auf den zweiten Teil gestürzt.
Ein fantasievoller Auftakt einer fanatischen Trilogie

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Neandertaler und wir

Svante Pääbo , Sebastian Vogel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783596188499
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

205 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 52 Rezensionen

hypochonder, tod, krankheit, frankfurt, roman

Die sieben Tode des Max Leif

Juliane Käppler
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783426517253
Genre: Romane

Rezension:

Das Leben von Max Leif könnte nicht besser laufen. Er hat ein großes Haus, ein schnelles Auto, eine heiße Freundin und er ist erfolgreich in der Musikbranche. Doch dann stirb überraschend sein bester Freund. Herzinfarkt.Nachdem gemeinsam geplanten Urlaub, denn Max alleine verbringen musste, hat er im Flugzeug ein komisches Gefühl. Was kann das sein ? Max ist sich sicher, das ist ein Herzinfarkt und er wird sterben.
Max Leif ist ein Charakter, den ich schnell in mein Herz geschlossen habe. Hinter seinem ganzen Geld erwartet man zuerst eine unsympathische Person, aber das ist Max nicht.Nicht nur, dass er mit seiner Hypochonderarder seine Haushälterin verrückt macht, nein er macht auch seine Hausärzte wahnsinnig und lässt quälende Tests über sich ergehen.Juliane Käppler hat für dieses Buch Charaktere geschaffen, welche unglaublich nahe an dem alltäglichen Leben sind.
Die gesamt Geschichte ist sehr locker und sehr sehr lustig. Ich habe beim lesen selten nicht geschmunzelt oder gelacht.Meiner Meinung nach ist das Beste an dem Buch, dass es keine todesromantisches Liebesgeschichte gibt, sondern einen Mann der versucht die Lücke seines besten Freundes zu füllen.
Das perfekte Buch um draußen mit guter Unterhaltung die Sonne genießen zu können.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

280 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

rick riordan, mythologie, götter, nordische mythologie, magnus chase

Magnus Chase - Das Schwert des Sommers

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551556684
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

kevin sands, rezension, der blackthorn code, band 2

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Kevin Sands , Alexandra Ernst
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423761666
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

36 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

familie, geheimnisse, andalusien, familienroman, fanny blake

Ein Haus voller Träume

Fanny Blake , Katharina Förs , Sonja Schuhmacher
Flexibler Einband: 475 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.07.2017
ISBN 9783458362845
Genre: Romane

Rezension:

Hope, die Mutter von Tom, Lucy und Jo, ist verstorben und so machen sich die drei auf ins Haus ihrer Mutter. Zusammen mit ihren Familien und Freunden wollen sie zum letzten Mal den Geburtstag von Hope feiern und sich von ihr verabschieden. Hope wünscht sie, dass das Haus verkauft wird. Die drei Geschwister stoßen beim aufräumen auf so manches Geheimnis.

Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen. Blake benutzt eine einfach Sprache, so kann man dem Geschehen sehr schnell folgen. Die Charaktere überzeugen durch ihr authentisches Handeln und ihre realistische Sprache. Die kleine vierjährige Ivy hat mich vollkommen überzeugen können. Es macht Spaß die Charaktere über die Woche zu beobachten und zu sehen, wie sie wachsen.

Die Geschichte, um die Überraschungen, hatte ich mir etwas spannender vorgestellt. Ich dachte, dass die Drei beim ausräumen auf dunkle Familiengeheimnisse stoßen. Mich konnte das Buch nicht recht von sich überzeugen. Aber eventuell ist diese Familienidylle auch einfach nicht mein Gerne.

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde gewonnen und danke Autorin und Verlag dafür.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Die Hölle im Kinderheim

Renée Wum
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.11.2016
ISBN 9783741270154
Genre: Sachbücher

Rezension:

In dem Buch lernen wir ein Kinderheim in Luxemburg kennen. In der Nachkriegszeit wurden viele Kinder von ihren Familien oder auch von Nachbarn in ein Heim gesteckt. Die Eltern dachten ihren Schützlingen würde es hier gut gehen, aber das war leider nicht der Fall. Dieser Abschnitt nennt sich schwarze Pädagogik und nicht nur in Luxemburg wurden die damaligen Heimkinder so behandelt.

Ich habe zu diesem Thema schon einige Bücher gelesen, da ich mich beruflich als Erzieherin häufig mit dem Thema auseinandersetzte.
Die Kinder waren damals nichts wert und das vermittelte man ihnen auch. Wum schildert ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen den damaligen Missbrauch durch die katholische Kirche. Ich möchte nichts genaueres wiedergeben, da das Thema nicht für jeden was ist.

Der Schreibstil des Buches ist sehr angenehm zu lesen. In dem Buch erzählt ein ehemaliges Heimkind, Dutz, von seinen erlittenen Quallen. Zwischenzeitlich werden auch die Schicksale von anderen Kindern, sowie von einigen Erwachsenen, beleuchtet.

Ich musste das Buch zwischenzeitlich immer mal wieder an die Seite legen und tief durchatmen. Es ist keine leichte Kost. Ab und zu hatte ich Tränen in den Augen und eine unfassbare Wut in meinem Bauch. Ich konnte einfach nicht verstehen, wie die Menschen so handeln konnten, dass es so böse Menschen unter uns gibt.

Das Buch wird mir auf jeden Fall in Erinnerung bleiben. 

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bekommen und danke der Autorin und dem Verlag dafür.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Septimus Heap: The Darke Toad

Angie Sage
E-Buch Text: 96 Seiten
Erschienen bei Katherine Tegen Books, 12.02.2013
ISBN B0089LOJAE
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

285 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

zamonien, fantasy, wolpertinger, walter moers, roman
Rezension:

Ein recht typischer Moers. Es ist fantasievoll, sprachlich mitreißend und die Geschichte fesselt einen ans Buch.

Am Anfang erhält der Leser Eindrücke in die Gedankenwelt eines jungen Wolpertinger, welcher mit seiner Familie verschleppt wird und von nun an in Angst lebt.

Wir begleiten Rumo auf dem Weg ins Erwachsenleben und fiebern mit ihm um die erste große Liebe, die zusammen mit einer ganzen Stadt voll Wolpertinger, von einem König mit Sprachstörung, entführt wird.

Rumo ist wild entschlossen, sie und seine Freunde wieder zu bekommen.

Die Geschichte um Rumo wird zum Ende hin ziemlich brutal. So kannte ich die Geschichten aus Zamonien überhaupt nicht. Die fantastisch geschilderten Schlachten, zeigen was Moers für ein Talent ist und verleihen dem Buch etwas besonderes.

Ich habe einige Seiten gebraucht bis ich in die Geschichte reinkam, aber als ich drinnen war, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Das Schicksal dieses Wolpertinger fesselt einen ans Buch.

Dazu kommen noch die Illustrationen, die wie immer einfach nur perfekt sind.

Auch finde ich es fantastisch, was Moers für eine Fantasiewelt erschaffen hat. In Zamonien bin ich persönlich noch lieber als in der Welt von Harry Potter.

Dieses Buch ist, wie jedes andere Buch von Moers bisher, eine absolute Leseempfehlung und auch für Neueinsteiger in die zamonische Welt geeignet. Allerdings ist es kein Buch für Kinder.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

248 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

schweden, krimi, wallander, mord, kurt wallander

Die fünfte Frau

Henning Mankell , Wolfgang Butt
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2010
ISBN 9783423212175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

208 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

fantasy, teufel, hölle, jahrmarkt, seelen

Seelenfänger

Jonathan L. Howard , Roberto Hollanda
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 07.09.2009
ISBN 9783442469963
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

hörbuch, genial, moers, walter moers, fantasy

Wilde Reise durch die Nacht

Walter Moers , Dirk Bach
Audio CD
Erschienen bei Lido, 01.11.2006
ISBN 9783821854465
Genre: Fantasy

Rezension:

In „Wilde Reise durch die Nacht“ schreibt Moers eine Geschichte zu den Illustrationen von Gustave Doré. Doré illustriete neben Dantes Inferno auch Raven von Edgar Alan Poe und Cervantes Don Quichote.
Eigentlich gib es zuerst eine Geschichte und dann schafft ein Illustrator die passenden Bilder dazu, Moers arbeitet, bei diesem Buch, anderes herum.

Moers schickt den 12 Jahren alten Gustave Dore auf eine außergewöhnliche Reise, um eine Wette gegen den Tod zu gewinnen und so seine Seele zu behalten.Gustave bekommt vom Tod unglaubliche Aufgaben gestellt und macht sich in einer wilden Reise durch die Nacht daran sie zu erfüllen.

Walter Moers ist in meinen Augen ein fantastischer und außergewöhnlicher Autor.Wie immer überzeugt Moers mich mit seiner Sprache, seinem Witz und seiner Ideenvielfalt.Man wird von der Geschichte in einen Bann gezogen und ehe ich mich versah, war das Buch auch schon an seinem Ende.
Es ist eine Geschichte über die Geheimnisse von Leben und Tod. Alles mit einer Prise Humor und einer unglaublichen Fantasie.

Ein Buch, dass in einem Bücherregal nicht fehlen sollte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, solo für sophie, brahms, musik, klavier

Solo für Sophie

Claudius Morgen
Flexibler Einband
Erschienen bei Edition Blaes, 08.06.2017
ISBN 9783942641128
Genre: Romane

Rezension:

Ich persönlich bin eigentlich kein Fan von Liebesgeschichten, aber als ich las, dass es sich um eine schwarze Liebeskomödie handelt, wollte ich die Geschichte unbedingt lesen. 


Der Student Sebastian steht auf die Pianistin Sophie. Er besucht jedes erreichbare Konzert und schwärmt für sie aus der Ferne. 
Laura schwärmt auch aus der Ferne und zwar für Sebastian, der hat davon allerdings keine Ahnung. 
Man kann sich vorstellen, dass hier Spielraum für Verwicklungen  vorhanden ist. 


Der Schreibstil des Autors ist gut zu verstehen. Es ist flüssig und man kann ein Kapitel nach dem anderen verschlingen. 
Die Geschichte steckt voller schwarzen Humor und es gab viele Stellen, an denen ich schmunzeln musste. 
Weiterhin sind die Charaktere, in meinen Augen, alle sehr liebevoll ausgearbeitet, jeder von ihnen scheint glaubhaft.


Ich habe das Buch in einem durch gelesen und konnte es einfach nicht aus der Hand legen. 
Man fiebert mit den Charakteren mit und erlebt, wie sie sich wandeln und wie sie wachsen und zum Ende hin wird es noch einmal richtig spannend. 


Das Ende lässt ja die Möglichkeit einer Fortsetzung und Claudius mit mir hättest du auf jeden Fall eine Leserin. 


Danke das ich dieses Buch lesen durfte, es hat mir viel Freude bereitet.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Unter dem Asphalt

Leoni Hellmayr
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Theiss, Konrad, 01.04.2015
ISBN 9783806227161
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

wien, krimi, kinderheim, missbrauch, wien-krimi

Die verlorenen Kinder

Michael Seitz
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 03.05.2017
ISBN 9783426444849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Wien sterben in zwei Pflegeheimen zwei Bewohner auf die gleiche Art und Weise. Das Tatwerkzeug liegt gleich daneben und eine Verdächtige ist schnell gefunden und festgenommen. Doch so einfach, wie er auf den ersten Blick wirkt, ist der erste Fall von dem suspendierten Polizisten Falco Brunner nicht. 
Schnell stellt Falco fest, dass hinter diesen Morden die Vergangenheit steckt. Es geht um die Missbräuche in Wiener Kinderheimen in den 1960er Jahren, um Rache und um Gerechtigkeit.


Es ist ein spannendes und trauriges Stück Vergangenheit und leider sind die Teile der Geschichte wahr. 
Michael Seitz hat sich für seinen Krimi gleich an ein ganz dunkel Kapitel, der sogenannten "schwarzen Pädagogik" gewagt. 
Schon der Prolog geht dem Leser unter die Haut. 


Das Buch ist flüssig geschrieben und die Charaktere sind gut und glaubhaft ausgearbeitet. Man merkt an vielen Stellen, dass der Autor sich gut informiert hat und weiß worüber er hier schreibt. 


Mir hat gefallen, dass in dem Buch viele gesellschaftliche Themen angesprochen werden. 


Nach dem sehr spannenden Prolog ging es lange lange Zeit erst einmal etwas gedrosselt weiter. Man erfährt sehr viel über das Privatleben des Protagonisten. Mir persönlich hat hier die Spannung gefehlt. 
Dazu gab es viele Namen und viele Geschichten, es dauerte bis ich den Durchblick hatte.
Beim Lesen war mir sehr schnell klar, wer der Mörder war auch wenn mir das Motiv lange Zeit unklar war. Ich hätte gerne etwas mehr rätseln wollen.


Ich würde am liebsten dreieinhalb Sterne geben, aber das geht hier ja leider nicht. 


Die verlorenen Kinder ist ein interessantes Buch zu einem schrecklichen Thema und ich hoffe irgendwann noch einmal auf Falco Brunner zu treffen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.867)

2.686 Bibliotheken, 40 Leser, 13 Gruppen, 134 Rezensionen

götter, griechische mythologie, fantasy, percy jackson, olymp

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310583
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Was wäre, wenn alle die Wesen und Götter aus der griechischen Mythologie Wirklichkeit wären ?


Percy Jackson ist nicht nur ein Halbwaise, sondern auch ein Problemkind. Die Schule musste er häufig wechseln und auch bei seiner neuen Schule läuft irgendetwas falsch, als seine Mathelehrerin sich in eine Furie verwandelt. Im Laufe der Geschichte erfährt er, dass sein Vater ein Gott ist und nicht nur irgendein Gott.Sein Vater ist Poseidon ist einer der großen Drei.

Der Auftakt zur Percy Jackson Reihe ist in meinen Augen wahnsinnig gut gelungen. Rick Riordan schafft es die alten Mythen und Legend in der heutigen Zeit auferstehen zu lassen. Durch die Ich – Perspektive bekommt man zu dem Protagonisten einen besonderen Zugang. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten und erlaubt es das Buch in einem zu verschlingen. Es taucht viele griechische Mythologie auf, diese wird aber immer einfach und interessant dargelegt. Dieses Buch ist für Jugendliche wie für Erwachsene und macht einfach nur Spaß.

Der Film wurde an vielen Stellen geändert und hat meiner Meinung nach nichts von dem Zauber, welcher dieses Buch versprüht.

Ich würde am liebsten sechs von fünf Sterne geben. Absolute Leseempfehlung.

http://verrueckt-nach-buechern.blogspot.de/2017/02/diebe-im-olymp-von-rick-riordan.html

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

slawen, afrika, historischer roman, cordoba, sklaven

Sklaven für den Kalifen

Manfred Lentz
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 23.02.2016
ISBN 9783739287621
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Slavin Malina ist mit ihren beiden Brüdern, Myslaw und Jablo, unterwegs zu einem Fest. Bei dem Fest kommen die drei nie an unerwartet fallen die drei Sklavenhändlern in die Hände. Neben den drei Geschwistern rauben die Händler auch einen Ritter, Heinrich. 
Heinrich wollte Malina helfen und befindet sich jetzt selbst in den Händen der Händler.
Der Sklavenzug macht sich auf den Weg nach Cordoba, hier werden die Sklaven verkauft. Malina und Heinrich haben das Glück und bleiben zusammen. Ihr Leben als Sklave beginnt nun richtig.


Manfred Lentz hat einen interessanten historische Roman geschrieben. Es bringt einen, durch gute Recherche und fundiertes Wissen,  das damalige Leben ein Stück näher. Oft bangt man mit den Protagonisten mit. 


Das Buch ist in sechs Teile gegliedert. Diese Gliederung gefiel mir gut. mir haben aber einzelne Kapitel gefehlt. 


Ich freue mich, dass ich den Roman mitlesen durfte. 




  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(719)

1.194 Bibliotheken, 9 Leser, 8 Gruppen, 45 Rezensionen

percy jackson, götter, olymp, fantasy, rick riordan

Percy Jackson - Die letzte Göttin

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2013
ISBN 9783551312464
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Österreicher erklären die Welt

Martin Puntigam , Hosea Ratschiller
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.04.2014
ISBN 9783442157914
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

194 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 83 Rezensionen

alchemie, london, code, jugendbuch, rätsel

Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten

Kevin Sands , Alexandra Ernst
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 14.10.2016
ISBN 9783423761482
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch hat eine Leseempfehlung für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren. Ich, mit meinen 21 Jahren, fand es trotzdem sehr gut.

Zusammen mit Christopher, dem Apothekenlehrling, versuchen wir einem großen Geheimnis auf die Spur zukommen. Handlungsort ist London Mitte des 17. Jahrhunderts.

„Auf keinen Fall nachmachen“ warnt das Buch, da die abgedruckten Rezepte Originale sind. Das Buch packte mich von der ersten Seite an. Trotz des jungen Leseempfehlungsalters ist das Buch voller Details und bietet dem, Leser die Möglichkeit mit zu raten.

Die Atmosphäre Londons wird gut eingefangen. Man bekommt das Gefühl sich selbst durch die Gassen voller Unrat schlagen zu müssen.

Nicht eine Seite lang hatte ich das Gefühl mich in einem Jugendroman zu befinden.

Eine klare Leseempfehlung für alt und jung.

Ich durfte das Buch im Rahmen einer Lovleybooksleserunde mitlesen und bedanke mich nochmal dafür.



  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

nachthumor, schwarzer humo, schlangen, tod, skurril

Schatten voraus

Klaus Märkert
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei eygennutz Verlag, 17.07.2016
ISBN 9783946643005
Genre: Humor

Rezension:

Schon beim Lesen der ersten Seite wusste ich nicht, ob mir dieses Buch gefällt und das hat sich bis zur letzten Seite nicht geändert. 

Der Inhalt des Buches trieft vor schwarzen Humor. Es ist wahnsinnig skurril und oft habe ich mich gefragt, was das jetzt alles soll.
Kaum etwas passt zusammen oder ergibt Sinn, das macht  allerdings den Charm des Buches aus. 

Obwohl das Buch nur ca. 110 Seiten hat, habe ich sehr lange gebraucht um das Buch zu lesen, da ich jedes Kapitel nach dem Lesen erst einmal verdauen musste.

Ich bin froh, dass ich bei diesem Buch in der Leserunde mit Lesen durfte und ich bedanke mich für das Leseexemplar. 

  (4)
Tags:  
 
152 Ergebnisse