vicky_1990s Bibliothek

341 Bücher, 150 Rezensionen

Zu vicky_1990s Profil
Filtern nach
341 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Bloodspell - Es lebe die Nacht!

Norma Feye
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 14.11.2017
ISBN 9783732537990
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

146 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

seelenwächter, chroniken der seelenwächter, nicole böhm, fantasy, magie

Die Chroniken der Seelenwächter - Die Prophezeiung

Nicole Böhm
E-Buch Text: 145 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 07.01.2015
ISBN 9783958340602
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

29 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

claudia balzer, liebe, hamburg, hass, zukunf

Burn for Us - Brennende Leidenschaft: Roman (Burn-Reihe 3)

Claudia Balzer
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei Forever, 02.10.2017
ISBN 9783958182073
Genre: Sonstiges

Rezension:

Beim Buchcover bin ich mir nach wie vor unsicher ob es mir gefällt oder nicht. Man kann es auf jeden Fall als 'Heißes Cover' bezeichnen. Die Farbgebung und -gestaltung gefällt mir sehr gut. Das schwarz/weiß wirkt sehr harmonisch wird aber durch die türkis/petrol-farbigen Akzente super ergänzt und auch aufgelockert! 

Die Leseprobe hat mich neugierig gemacht, danach hatte ich nur einen Gedanken im Kopf: WOW! Hier wird eine Geschichte versprochen welche spannend, sexy und dramatisch ist. Und ich kann sagen alle diese Dinge wurden von der Autorin Claudia Balzer auch gehalten und mehr als erfüllt! 

Unter 'Das Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf den Roman holen. 

'Brennende Leidenschaft' ist bereits Band drei der 'Burn for us'-Reihe. Allerdings hängen die Bände, soweit ich das erkennen konnte - kenne (leider - das muss ich definitiv nachholen!) keinen der anderen Bände- zwar zusammen, man kann sie aber dennoch ohne Problemen unabhängig voneinander lesen. Wobei es bestimmt nicht schadet sie alle zu lesen und zwar in der richtigen Reihenfolgen. Ich werde die ersten zwei Bände auf jeden Fall nachholen denn der Schreibstil von Claudia Blazer gefällt mir sehr gut und ich empfinde ihn als angenehm zu lesen. 

Fazit: Mir fällt kein Grund ein einen Stern abzuziehen. Die Figuren sind super dargestellt und ausgearbeitet. Mir gefällt der Roman außerordentlich gut!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

thriller, vergangenheit, sadie scott, serienmörder, rick foster

Die Seele des Bösen - Blutiges Wiedersehen

Dania Dicken
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.11.2015
ISBN 9781512195125
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

'Die Seele des Bösen – Blutiges Wiedersehen' ist bereits der dritte Band einer tollen und spannenden Thriller-Reihe der Autorin Dania Dicken.

Das Cover ist zwar einfach gehalten aber ich finde es ist optisch schön gestaltet. Es gefällt mir gut und beim Lesen wird man dadurch immer an die Hauptfigur Sadie Scott erinnert.

Das Zitat am Anfang ist wieder gut und vor allem auch passend gewählt. Das erste Kapitel ist eine Rückblende zu Weihnachten 1994, ich finde das ist ein sehr gelungener Einstieg. Wie immer gefallen mir die Rückblickkapitel total gut, die Emotionen und Gefühle darin werden dem Leser gut vermittelt – aber zugleich sind sie auch traurig und manchmal beunruhigend. Vom Erzähl- und Schreibstil bin ich nach wie vor total begeistert. Dania Dicken hat mich wie immer gefesselt und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben – es ist wieder eine grandios Fortsetzung der Reihe!

Gut finde ich, dass wir hier die einzelnen Figuren noch besser kennenlernen und Sadie mit ihrer Vergangenheit Frieden schließen kann.

Fazit: Die Autorin Dania Dicken versteht es ihren Nutzen aus ihrem Psychologie-Studium zu ziehen, sie setzt ihr gewonnenes Wissen in ihren Thrillern gekonnt um. Einmal mit ihren Büchern angefangen, kann man diese durch den fesselnden und spannenden Erzählstil nicht mehr aus der Hand geben. Durch die flüssige Schreibweise fliegen die gelesenen Seiten nur so dahin und man baut ganz nebenbei immer mehr Verbindung zu Sadie, ihrer Familie und den Freunden auf. 

Dieses Buch ist für alle Cody McFayden oder Criminal Minds Fans ein Muss!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

cowboy romance

Mustang Creek - Liebe ist mein Gefühl für dich

Linda Lael Miller
E-Buch Text: 250 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.09.2017
ISBN 9783955766672
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buchcover ist wunderschön. Das Bild mit dem Sonnenuntergang ist der Hammer! Auf meinem Smartphone leuchtet es richtig schön! Die Kombination der Schriftarten finde ich gut gelungen. Alles in allem ist das Buchcover sehr stimmig und ansprechend gestaltet.

Unter 'Zum Buch' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Eindruck vom Roman holen.

‘Mustang Creek – Liebes ist mein Gefühl für dich‘ ist scheinbar bereits der zweite Teil der Mustang-Creek Trilogie der Autorin Linda Lael Miller. Dieser Band erzählt die Geschichte des zweiten der drei Carson-Brüder. Ich kannte den ersten Teil der Reihe nicht, hatte aber keine Probleme mich zu Recht zu finden. Allerdings schadet es bestimmt nicht den ersten Band zu kennen damit man sich mit den Figuren leichter tut - bei mir hat es etwas gedauert bis ich mit allen Bewohnern der Farm besser bekannt war um sie auf Anhieb zuordnen zu können und den Durchblick für das Familien- und Freunde-Konstrukt der Carsons hatte.

Der Einstieg gelang mir aufgrund des angenehmen Schreibstils von Linda Lael Miller gut. Die Kapitel (vor allem das erste) waren recht lang, ich hätte mir kürzere gewünscht (speziell für den Einstieg) – bei kürzeren Kapiteln geht das Lesen, zumindest für mich, irgendwie leichter und schneller voran.

Fazit: Man erkennt die Erfahrung der Autorin was das Ranchleben betrifft und auch ihre Liebe zu Tieren ist nicht zu übersehen - oder besser gesagt zu überlesen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, mitbewohner, freundschaft, vergangenheit, aurelia l. night

Heute, morgen und dann für immer: Roman

Aurelia L. Night
E-Buch Text: 263 Seiten
Erschienen bei Forever, 04.09.2017
ISBN 9783958182165
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover hat irgendwie etwas aber so richtig gefällt es mir nicht. Es hat definitiv mein Interesse geweckt – sonst hätte ich das Buch erst gar nicht beachtet - aber etwas stört mich, ich kann es nur leider nicht genau festmachen. Möglicherweise stört mich die stark geschminkte Jugendliche oder das es fast so aussieht als wären alle nackt auf dem Foto...

In 'Das Buch' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Eindruck vom Roman von Aurelia L. Night holen. Der erste Satz ist wunderschön und hat mich davon überzeugt dieses Buch zu lesen: Wenn du merkst, dass dieser eine Mensch alles ist, was du jemals gesucht hast, was wärst du bereit, für ihn aufzugeben?

Die Geschichte ist auf vierundzwanzig Kapitel sowie einen Epilog aufgeteilt. Der Einstieg in den Roman 'Heute, morgen und dann für immer' gelang mir durch den tollen Schreibstil der Autorin leicht. Ich habe mich der Hauptfigur Maya sofort verbunden gefühlt und mit ihr von der ersten Seite an mitgefiebert. Auch habe ich die anderen Figuren ins Herz geschlossen, allen voran Emily. Ich finde alle Figuren sind gut beschrieben und man erkennt im Verlauf des Buches wie sich Maya weiterentwickelt – wobei ich sie zwischendurch gerne geschlagen hätte um ihre ‚Entwicklung‘ in eine gewisse Richtung zu beschleunigen! Auch das Ende gefällt mir gut. Ich habe nichts an dem Roman auszusetzten – er bekommt von mir also definitiv 5 Punkte :-)

Fazit: Ein gefühlvoller und witziger Roman über die Suche nach dem eigenen Glück und dass man das Leben lieben soll!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

225 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

fantasy, snow, schnee, magie, freunde

Snow

Danielle Paige , Anne Brauner , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.09.2017
ISBN 9783522202374
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Snow verfügt über ein sehr schönes Cover, das Bild sowie die Gestaltung passen ganz ausgezeichnet zum Titel.

In der 'Buchinfo' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Eindruck vom Buch holen.

'Die Prophezeiung von Feuer und Eis' ist der erste Teil der Snow-Reihe und umfasst vierundvierzig Kapitel. Danielle Page hat einen angenehmen Schreibstil, durch diesen und die recht kurzen Kapitel kommt man beim Lesen auch schnell voran. Gut gefallen haben mir außerdem die Ornamente (welche am O vom Titelbild angelehnt sind) vor jedem Kapitel, diese haben mich zeitweise an Schneeflocken bzw. Eisblumen erinnert.

Von der Geschichte selbst bin ich leider nicht zu hundert Prozent überzeugt. Leider, denn ich finde die Idee hat definitiv Potenzial. Aber vielleicht hatte ich mir nach der Inhaltsangabe auch zu viel versprochen. Meine Erwartungen wurden nicht direkt zerstört aber erfüllt wurden sie leider auch nicht ganz. Irgendwie waren mir Snows Erlebnisse zu undurchdacht bzw. zu sprunghaft, mal ist sie dort dann wieder dort und immer wieder vertraut sie unbekannten, neuen Personen (fast) blind. Deswegen muss ich zwei Sterne abziehen.

Fazit: Eine ganz solide Geschichte mit einigen Schwächen. Aber an und für sich ein guter Start einer neuen Jugendreihe die es sich bestimmt lohnt im Auge zu behalten. Außerdem auf jeden Fall für alle Fans von Narnia geeignet.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

sommer, familie, liebe, diagnose krebs, zusammenhalt

Das Geschenk eines Sommers

Gabriele von Braun
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.08.2017
ISBN 9783732537549
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover zieht durch die schlichte aber farbenstarke Gestaltung den Blick auf sich – es ist nett gemacht und gefällt mir gut. Ich finde das Bild, die Farben und die Schrift(position in der Baumkrone) sind gut aufeinander abgestimmt. Wobei ich nach wie vor rätsle was das Fahrrad darauf zu suchen hat.

In 'Über dieses Buch' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Eindruck vom Inhalt der Geschichte holen. Das Zitat von Anatole France zu Beginn gefällt mir ganz gut und ist ein wunderbar passender Einstieg in das Buch.

Die Autorin Gabriele von Braun hat es in Kapitel eins bereits nach ein paar Zeilen geschafft mich von der Geschichte zu fesseln. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und jede für sich wächst im Verlauf der Geschichte an den Ereignissen. Der Dialekt von Frau Obermaier ist etwas gewöhnungsbedürftig aber zugleich genial dargestellt – sie ist mir sehr sympathisch.

Zeitweise hat mich das Buch an einen Spruchkalender erinnert bzw. kam mir Claras-Mutter stellenweise wie solch ein Sprüche-Buch vor. Und ja, ich muss gestehen: ich habe mir einige davon rausgeschrieben weil sie mir so gut gefallen haben! Außerdem haben sie gut in die Geschichte reingepasst – die Autorin hat sie, finde ich, gut einfließen lassen.

Fazit: Der Anfang war mir zu schleppend, erst ab Kapitel vier wurde es besser und am Ende waren mir die Ereignisse zu schnell - deswegen ziehe ich auch einen Stern ab. Aber danach hat mich das Buch gefesselt und nicht mehr losgelassen. Sehr gefühlvoll und emotional, manchmal auch witzig aber stellenweise auch aufwühlend - echt wie das Leben!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

thriller, profiling, flucht, sadie scott, wüste

Die Seele des Bösen - Erbarmungslose Jagd

Dania Dicken
E-Buch Text: 255 Seiten
Erschienen bei null, 15.01.2016
ISBN B0181CFJP4
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

'Die Seele des Bösen – Erbarmungslose Jagd' ist bereits der zweite Band einer tollen und spannenden Thriller-Reihe der Autorin Dania Dicken.

Das Cover ist zwar einfach gehalten aber ich finde es ist optisch gut gestaltet. Es gefällt mir gut und beim Lesen wird man dadurch immer an die Hauptfigur Sadie Scott erinnert.

Das Zitat am Anfang ist wieder gut gewählt. Das erste Kapitel ist eine Rückblende, diese ist ein emotionaler Einstieg. Wie immer gefallen mir die Rückblickkapitel gut, die Emotionen und Gefühle darin werden sehr gut vermittelt – aber zugleich sind sie auch traurig. Vom Erzähl- und Schreibstil bin ich nach wie vor total begeistert. Dania Dicken hat mich derart gefesselt dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben wollte – es ist eine grandios Fortsetzung der Reihe!

Schön finde ich, dass wir hier die einzelnen Figuren besser kennenlernen. Aber auch die Vorstellung/Einführung der neuen Kollegen fand ich sehr gut gelungen.
Das Buch bereitet bereits die Geschehnisse des nächsten Bandes vor und am Ende angelangt, würde man am liebsten sofort weiterlesen und zu erfahren was passiert!

Fazit:
Die Autorin Dania Dicken versteht es ihren Nutzen aus ihrem Psychologie-Studium zu ziehen, sie setzt ihr gewonnenes Wissen in ihren Thrillern gekonnt um. Einmal mit ihren Büchern angefangen, kann man diese durch den fesselnden und spannenden Erzählstil nicht mehr aus der Hand geben. Durch die flüssige Schreibweise fliegen die gelesenen Seiten nur so dahin und man baut ganz nebenbei immer mehr Verbindung zu Sadie, ihrer Familie und den Freunden auf.

Dieses Buch ist für alle Cody McFayden oder Criminal Minds Fans ein Muss!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Risse

A.C. Donaubauer
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Expertise4.me OG, 01.03.2017
ISBN 9783950442557
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buchcover ist wieder einfach gehalten und nicht überladen – es besticht durch Schlichtheit. Und jeder der die Reihe kennt, weiß worum es sich bei den abgebildeten Dingen handelt. Einen Vermerk, dass es sich um Teil vier der Reihe 'Der Orden' handelt, vermisse ich leider.

Dies ist, wie bereits die anderen Vorgängerbände, eines der besten Bücher welches ich bisher lesen durfte. Die einzelnen Bücher der Reihe stehen sich in nichts nach – ein Band spannender und packender als der andere. Ich hätte mit Vergnügen wieder mehr als nur 5 Sterne vergeben, wäre es möglich!

Die Geschichte aus den vorherigen Teilen geht wieder nahtlos in diesen über - man kommt dadurch gut und vor allem leicht in die Geschichte rein. Man trifft natürlich wieder auf viele 'altbekannte' Charaktere. Dieser Teil spielt wieder in Takhan. Die Geschichte vertieft sich noch weiter und es passieren auch wieder einige unerwartete Dinge.

Fazit: Falls jemand die Trilogien ‘Die Gilde der schwarzen Magier‘ oder ‘Sonea‘ von Trudi Canavan kennt dann darf er sich diese Reihe hier auf keinen Fall entgehen lassen! Außerdem empfehle ich dieses Buch all jenen welche sich gerne in eine fiktive Welt voller Magie, Intrigen, Liebe und Freundschaft entführen lassen wollen. Es ist sehr ratsam vor diesem Teil die anderen zu lesen - ansonsten macht es wenig Sinn da man viele der Leute nicht kennt und auch nicht mit den ganzen Gegebenheiten und Gesetzen dieser Welt vertraut ist!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

273 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

seelenwächter, fantasy, nicole böhm, schatten der vergangenheit, dämonen

Die Chroniken der Seelenwächter - Schatten der Vergangenheit

Nicole Böhm
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.10.2014
ISBN 9783958340329
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover ist schön und passt gut in die Optik der anderen Bände der Reihe.

'Schatten der Vergangenheit' ist der dritte Band der Buchserie 'Die Chroniken der Seelenwächter'. Unter 'Was bisher geschah' gibt es eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse wodurch man sich einfach und schnell wieder in die Geschichte einfindet - das finde ich gut!

Die einzelnen Kapitel sind aus Sicht von unterschiedlichen Personen geschrieben. Hauptsächlich berichten Jaydee und Jess aber dazwischen reihen sich auch immer wieder andere Sichten ein. Die Kapitel fliegen hier nur so dahin, die Geschichte ist total spannend und ehe man sich’s versieht hat man bereits das Ende von diesem Band erreicht. Ich hatte am Morgen nur vor 'ganz kurz' rein zu lesen und das erste, vielleicht auch noch das zweite Kapitel in Angriff zu nehmen aber ich konnte das Buch absolut nicht mehr aus der Hand geben und so habe ich in nur wenigen Stunden bereits die letzte Seite erreicht!

Zum 'Bonusmaterial': Die Vorschau auf den nächsten Band macht Lust sofort weiterzulesen. Die Bilder der Charaktere, es werden am Ende zwei 'neue' besprochen, sind total super, diese gefallen mir sehr gut :-) Durch die 'Besprechung' erfährt man noch mehr Details über die Figuren und fühlt sich ihnen dadurch außerdem noch etwas näher. Das Glossar und die Übersicht der Charaktere ist gut, klärt für mich einige Fragen auf. Allerdings sind diese beiden Rubriken für mich falsch platziert, ich finde sie würden am Anfang besser passen als am Ende des Bandes.

Fazit: ACHTUNG - Nicole Böhm erzeugt mit ihren Seelenwächtern absolute Suchtgefahr!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

affär, affair, selbstfindun, eh, ehefluch

Licht hinterm Horizont (Die Starke-Frauen-Reihe) (German Edition)

Frederika Mai
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 14.07.2017
ISBN 9783960872375
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover ist farblich zwar sehr kühl gestaltet – zumindest war das mein erster Eindruck als ich das Bild, welches eher in der Farbe Blau gehalten ist, gesehen habe. Aber ich finde es dennoch sehr ansprechend und die rosa Blüten lockern das Ganze auch etwas auf. Alles in allem also ein ansprechendes Cover.

Zu Beginn gibt es die Rubrik 'Über dieses E-Book'. In dieser kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Eindruck von den Geschehnissen rund um Freia holen. Der Roman von Frederika Mai ist in einen Prolog, zwanzig Kapitel sowie einen Epilog aufgeteilt.

Der Schreibstil ist fesselnd. Ganz toll finde ich die Emails zwischendurch, die lockern das ganze etwas auf - vor allem der Anfang wäre sonst für mich zu schleppend gewesen. Aber sobald die ersten Kapitel vorbei sind wird man von der Leidenschaft und der Unzufriedenheit von Freia erfasst - ihre Emotionen und Gedankenwelt sowie (Selbst)Zweifel begleiten den Leser bis zum Ende des Romans. Es war für mich sehr interessant Freia’s Verwandlung von der ersten bis zur letzten Seite zu begleiten.

Der Epilog war mir persönlich zu philosophisch, habe ihn sogar mehrfach gelesen aber irgendwie hat sich das Geschrieben mir trotzdem nicht ganz erschlossen - deswegen ziehe ich einen Stern ab.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

124 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

liebe, unfall, winter, abschiedsbrief, weihnachten

Morgen ist es Liebe

Monika Maifeld
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.09.2017
ISBN 9783426654323
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover ist dezent und einfach gehalten aber dennoch sehr ansprechend, es erinnert mich etwas an einen Comic bzw. einen Zeichentrick – finde ich irgendwie süß :-) Die Inhaltsangabe macht Lust auf die Geschichte und beides zusammen betrachtet verspricht einem gefühlvollen Roman.

Jedes Kapitel ist mit einer Datumsangabe versehen, wodurch man sich leicht in der Geschichte zu Recht findet. Der Roman spielt zwischen Ende Dezember und Anfang Jänner.

Der Einstieg mit Martin ist irgendwie sehr traurig. Man lernt ihn kennen und erfährt Andeutungen zu seinem bisherigen Leben. Die genauen Begebenheiten erkundet man allerdings erst nach und nach und lernt ihn so immer besser kennen.

Es geht dann abwechselnd zwischen ihm und Alexandra, der anderen Hauptfigur weiter. Alexandra erscheint mir im Gegensatz zu Martin, distanziert, abweisend und eher gefühlslos (anstatt gefühlsbetont wie Martin) zu sein. Dieser Eindruck verschwindet erst mit der Zeit (dazu sind allerdings eine Seiten bzw. Kapitel notwendig) wenn man Alexandra im Laufe der Erzählung besser kennen lernt.

Martha, Alexandras Mutter, musste ich ins Herz schließen - sie war schlicht und ergreifend herrlich :-)

Fazit: Monika Maifeld hat einen Roman mit vielen Emotionen und zwei starken Hauptfiguren geschaffen. Außerdem finde ich Luxemburg mit Schneefall zu Weihnachten als Handlungsort mal eine gelungene Abwechslung. Die Geschichte um Alexandra und Martin ließ mich zwischendurch an ein modernes Märchen denken. Allerdings waren mir einige Szenen zu langatmig und obwohl mich der Roman gefesselt hat wollte der 'richtige' Funken leider auch bis zum Ende nicht ganz überspringen weswegen ich einen Stern abziehen muss.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

orient, wüste, papierverzierer verlag, prinzessin der wüste, bettina auer

Prinzessin der Wüste: Verkauft

Bettina Auer
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 27.04.2017
ISBN 9783959629010
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover gefällt mir gut. Es ist farblich zwar eher dezent gehalten aber gerade das und noch dazu die schöne Gestaltung von Bild und Text sprechen mich sehr an.

Die Geschichte ist in einen Prolog und dreizehn Kapitel gegliedert. Dadurch, dass der Gesamtumfang des Buches recht gering ist, sind auch die einzelnen Kapitel recht kurz. Das gefällt mir allerdings gut, denn so kommt man mit dem Lesen schnell voran.

Ich finde der Prolog ist ein guter und spannender Einstieg in die Welt von Sarlia. Die eigentliche Geschichte spielt dann zwei Jahre später über einen Zeitraum von einigen Monaten verteilt. Man erkennt, wie sich die Hauptfigur Sarlia im Verlauf der Geschichte weiterentwickelt. Allerdings ist dazu, aufgrund der geringen Seitenzahl nicht allzu viel Zeit bzw. Platz - ich finde es aber dennoch einigermaßen gut gelungen.

Prinzipiell gefällt mir die Handlung von Bettina Auers Jugendroman und auch ihr Schreibstil ist angenehm, die Seiten flogen bei mir nur so dahin und ehe ich mich versah war ich auch bereits am Ende der Geschichte angelangt. Ich muss aber sagen, dass mir die Figuren und Beziehungen zueinander zu sprunghaft waren. Die Personen scheinen mir an manchen Stellen unter Stimmungsschwankungen zu leiden, denn deren Verhalten ändert sich mir zu schnell und das vor allem meist ohne ersichtlichen Grund. Deswegen muss ich auch einen Stern abziehen.

Außerdem hätte ich einige der Personen gerne besser kennengelernt bzw. allgemein mehr über die Geschehnisse erfahren - von mir aus hätte das alles ruhig etwas detaillierte bzw. umfangreicher ausgeführt werden dürfen. Weswegen ich noch einen halben Stern abziehe – also bekommt das Buch von mir eine gute Bewertung mit 3,5 von 5 Sternen!

Fazit: Ein guter Jugendroman. Allerdings ist mir das Ende zu abrupt, für mich zumindest fühlte es sich an als wäre es mitten in der Geschichte aus. Bleibt mir nun nur, auf eine Fortsetzung von Sarlia zu hoffen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

krankheit, chemotherapie, liebe, j. k. wilding, krebs

Hinreißend

J.K. Wildling
E-Buch Text: 199 Seiten
Erschienen bei neobooks, 26.04.2016
ISBN 9783738067996
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover naja, hat mich persönlich nicht angesprochen. Zumindest im ersten Moment. Erst beim zweiten oder dritten Mal dachte ich mir dann ‘sieht ja gar nicht so schlecht aus‘ und gab dem Buch eine Chance.

Der Schreibstil von J.K. Wildling gefällt mir gut. Die Geschichte ist flüssig zu lesen und Dank genauer Zeitangaben weiß man immer wann genau man sich befindet und vor allem wieviel Zeit seit dem letzten Absatz bzw. der letzten Szene vergangen sind.

Allgemein finde ich das Buch sehr spannend – vor allem die Thematik dass einem kein Arzt helfen kann und man immer ewig auf den (nächsten) Termin wartet – das ist (leider) sehr Realitätsnah. Die Krankengeschichte zu Anfang erinnert mich etwas an Tagebucheinträge - diese ist spannend aber zugleich auch zermürbend. Im Buch findet man Aussagen: wie ‘Patienten mit untypischen Symptomen sind schwierig‘ oder ‘Dafür bin ich nicht zuständig.‘ Jeder der Ärzte-Odysseen hinter sich hat kennt solche Floskeln leider und fühlt mit Anne total mit!

Einzig das Liebesleben von Anne konnte mich nicht zu 100% überzeugen – es war mir teilweise etwas zu überstürzt bzw. bizarr – aber okay, außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Aktionen! Trotzdem ziehe ich dafür einen Stern ab.

‘Eine berührende Liebesgeschichte mit einer Besonderheit: Der Leser kann sich das Ende aussuchen, denn dieser Roman hat zwei davon!‘ – dieser Satz hat mich zunächst etwas verwirrt aber nachdem ich die entsprechende Stelle im Buch erreicht habe war alles klar. Das finde ich mal eine nette Idee – hatte ich bisher bei einem Buch noch nie gesehen. Zwar fand ich Ende Nummer eins besser allerdings konnte ich es mir natürlich nicht entgehen lassen auch das andere zu lesen und musste Taschentücher auspacken da es herzzerreißend war.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, chaos, liebe und andere missgeschicke, zu sprunghaft, frauen

Liebe und andere Missgeschicke

Katharina Wolkenhauer
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 24.05.2017
ISBN 9783960871828
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover ist sehr pink und rosa - ein bisschen heftig im ersten Augenblick aber definitiv ein Blickfang und es passt zur Geschichte - schließlich geht es um Liebe!

In 'Über dieses E-Book' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf den Roman von Katharina Wolkenhauer holen. Danach beginnt das Buch mit einem interessanten Zitat aus 'Ein Sommernachtstraum': Eigentlich kaum auszuhalten, was die dumme Liebe aus uns macht. Und nachdem ich fertig war mit dem Lesen muss ich sagen dass es sehr gut zur Geschichte passt - also super aufeinander abgestimmt!

Ich war bereits von der ersten Zeile an von der Geschichte bezaubert - ich meine 'Hallo - Frösche!' :-) Allerdings haben mich die vielen verschiedenen Figuren total verwirrt. Ich musste mich durch die ersten Kapitel durchkämpfen um diese ganzen Personen und deren Beziehungen zueinander auf die Reihe zu kriegen. Vor allem der laufende Szenen-/Figuren-Wechsel ab Kapitel 4 machte mich total fertig, ich wollte das Buch sogar ein paarmal beenden - aber ich mag es nicht Bücher mittendrinnen abzubrechen, also musst ich da durch! Beides war anstrengend und kostet dem Buch daher einen Stern. Außerdem hatten die Figuren in meinen Augen viel zu viele Ängste und Selbstzweifel - das fand ich zu übertrieben und kostet dem Buch noch einen Stern.

So nett ich zu Anfangs die Anekdoten mit Felicitas und dem Frosch fand so sehr begann es mich im Verlauf der Geschichte dann zu nerven - ich fragte mich bis zum Ende warum der darin vorkam... Immerhin hat sich das dann aufgeklärt. Beim Ende hingegen schwanke ich noch, ich bin mir nicht sicher ob mich dieses Ende nun versöhnlich stimmt oder nicht. Letztlich warte ich aber noch immer darauf zu erfahren was denn nun im Brief stand. Die Frosch-Anekdoten und die teilweise langatmigen Kapiteln (zwischendurch dachte ich mir mal 'Jetzt muss es doch bald aus sein' - aber als ich nachgesehen habe war ich erst bei 36%, und das passierte mir dann noch ein paarmal) kosten dem Buch allerdings noch einen Stern.

Fazit: Für zwischendurch ganz okay und um aus dem Roman zu zitieren: er ist 'nett, ja, mehr aber auch nicht'. Mir persönlich war die Geschichte zu verwirrend mit den dauernden Szenen-Wechseln zwischen den einzelnen Personen (die am Ende zwar aufgeklärt wird, mir aber dennoch nicht gefällt) und eben diese Figuren waren mir auch etwas zu übertrieben und unwirklich dargestellt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

familiengeschichte, zwillinge, tragödie, eclair, familie

Die Liebe, die uns bleibt

Jenny Eclair
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.08.2017
ISBN 9783404175321
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das verspielte Cover wirkt nett gestaltet, es sieht irgendwie richtig 'mädchenhaft' aus mit der rosa Farbe und den Akzenten in Gold und Weiß :-) Ich persönlich finde es total schön. Die Widmung gefällt mir auch sehr gut und hat mir bereits am Anfang einen positiven Eindruck über die Autorin Jenny Eclair vermittelt. Allerdings musste ich bei diesem Namen dauernd an Süßspeisen denken und bekam immer einen Heißhunger auf ebendiese.

Der Schreibstil von Jenny Eclair ist etwas gewöhnungsbedürftig erst nach einiger Zeit kam ich mit ihm zurecht, als 'richtig' angenehm würde ich ihn allerdings nicht bezeichnen. Ich finde es nett dass jedes Kapitel auch eine Bezeichnung hat - da kann ich immer schon am Anfang immer so schön überlegen was in jedem davon denn passieren wird (mein Kopfkino spielt bei solchen Titel immer gleich etwas ab).

Ich habe mich mit Freude und Spannung auf die Zeitreise mit Edwina begeben um mit ihr das Geheimnis hinter diesem Roman zu lüften! Allerdings wurden meine Erwartungen leider nicht erfüllt. Zum einen war ich etwas überrascht, dass der Roman in drei 'Teile' gegliedert ist. Es gab zu Anfang einige Kapitel aus Sicht von Edwina, danach wurde zu Fern gewechselt und geendet wurde mit Lucas. An und für sich fand ich die Idee gut aber die Gestaltung hat mir leider nicht so zugesagt.

Die gestreuten Andeutungen im Laufe der Geschichte bei den verschiedensten Personen haben mir gut gefallen, ich fand diese hat die Autorin gut eingebaut. Aber mir waren einige Kapitel bei Edwina zu langatmig und dadurch zu anstrengend zum Lesen, außerdem haben mir bei ihrem Teil an einigen Stellen die wirklichen Emotionen gefehlt. Allgemeint habe ich beim Edwina-Teil den Biss/Schwung bzw. das gewisse Etwas vermisst. Einige Kapitel haben sich leider sehr stark dahin gezogen und stellenweise kam es mir so vor als würde eine (ToDo-)Liste abgearbeitet werden. Der Fern-Teil, welcher in der Vergangenheit spielt, hat mir zu Beginn besser gefallen - allerdings war ich mir zwischendurch nicht sicher ob ich nicht doch lieber wieder beim 'langweiligen' Edwina-Teil gewesen wäre. Erst in der zweiten Hälfe des Romans kommt die Geschichte endlich in Schwung und auch ich fand endlich in das Buch hinein und lernte Fern wirklich zu mögen. Der Wechsel zu Lucas war wieder eher enttäuschend - da gefiel mir der Fern-Teil besser, allerdings ist der Lucas-Teil doch um einiges besser als der Edwina-Teil.

Das Ende gefällt mir hingegen wieder sehr, es ist nett und schließt die Dinge gut ab. Aufgrund der vielen Kritikpunkte kann ich für dieses Buch leider nur zwei Sterne geben - leider, denn ich hatte mir von 'Die Liebe, die uns bleibt' so viel versprochen.

Fazit: Die wenigen guten Stellen konnten mich leider nicht soweit davon überzeugen dass ich dieses Buch bedenkenlos weiterempfehlen kann. Hier muss man sich stellenweise schon sehr durchkämpfen, also definitiv keine leichte Lektüre für 'Schnell-mal-Zwischendurch'.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

liebe, vergangenheit, ängste, missbrauch, lost in pain

Lost in Pain - Zurück zu dir (Liebe, Spannung)

Jennifer Wellen
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 20.06.2017
ISBN 9783960871965
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover find ich sehr nett, trotz der 'echten' Menschen - die mag ich normalerweise nicht auf Buchcovers aber ich finde hier passen sie. Allerdings lässt mich das Bild mehr an einen Film als an ein Buch denken!

In der Rubrik 'Über dieses E-Book' kann man sich bereits einen kurzen, und wie ich finde recht guten, Vorgeschmack auf den Roman holen.

Der Einstieg in die Geschichte gelingt durch den angenehmen und lockeren Schreibstil der Autorin Jennifer Wellen sehr gut. Das Buch beginnt mit Kapitel eins in Sedona Arizona und spielt im Juni 2015. Die Erinnerungen, welche optisch vom Rest der Geschichte abgehoben sind (in dem diese Szenen kursiv dargestellt sind), der Hauptfigur Catlin sind äußert interessant und gefallen mir sehr gut. Im Verlauf der Geschichte bewegen sich die Hauptfiguren Catlin und Nick quer durch die USA – man darf mit ihnen diese lustige aber zugleich auch aufwühlende Reise (inkl. Traumaaufarbeitungen) machen.

Nicht so gut finde ich dass die Autorin scheinbar nichts von der Verwendung von Kondomen hält... Dafür gibt es einen Sternabzug denn ich finde dass man als Autor bzw. Autorin da trotzdem eine gewisse Sorgfaltspflicht zu tragen hat wenn man Romane mit erotischen Elementen schreibt.

Fazit: Der perfekte Roman um sich im Sommer etwas unterhalten zu lassen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

new york, liebe, hotel, praktikantin, kim nina ocker

Nothing Like Us (Upper East Side-Reihe 1)

Kim Nina Ocker
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.07.2017
ISBN 9783736305656
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Cover ist zwar dezent gehalten und wirkt recht einfach gestaltet aber dennoch konnte es mich mit dem eleganten und zurückhaltenden Design überzeugen. Ich finde die Farben sehr schön und gut aufeinander abgestimmt. Ich könnte noch länger davon schwärmen :-)

In 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen recht kurzen aber dennoch guten Vorgeschmack auf die Geschichte holen. Bereits der erste Satz 'Konnte man eigentlich verhaftet werden, weil man mitten in New York, im Zentrum der Schönen und Reichen, randalierte?' hat mich zum Schmunzeln gebracht und spätestens nach dem ersten Kapitel hatte es die Autorin Kim Nina Ocker geschafft mich für das Buch einzunehmen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, die Geschichte leicht und flüssig zu lesen wodurch die Seite nur so dahin fliegen.

Die Hauptfigur ist die 19-jährige Lena Winter aus Deutschland und Sander aus Amerika, Schauplatz ist New York City. Ich finde die Autorin hat die Figuren, allen voran Lena gut dargestellt und die Atmosphäre in einem New Yorker Hotel gut eingefangen. Man fühlt sich als Leser gut in die Geschichte hineinversetzt, als wäre man direkt an Lena's bzw. Sander's Seite (je nachdem wer gerade erzählt) und würde alles 'live' miterleben - man freut sich mit ihr, verzweifelt aber genauso wenn sie es tut! Auch die Kapitel aus Sicht von Sander finde ich toll und verleihem dem Buch noch mehr Charme. Kim Nina Ocker schafft es mich mit Lenas und Sanders Gefühlswelt mitzureißen und mich außerdem von ihrem Roman zu begeistern.

Fazit: Eine tolle Liebesgeschichte mit Wirrungen, viel Gefühl und Witz :-) Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung - für zwischendurch ist 'Nothing like us' eine perfekte (leichte) Unterhaltung. Ich erwartete mir eine spannende Geschichte mit etwas Herz-Schmerz und wurde nicht enttäuscht.

Am Ende möchte ich noch zwei Zitate aus dem Buch wiedergeben, welche mir sehr gefallen haben.
»Wenn die Klügeren immer nachgeben, dann beherrschen die Dummen die Welt.«
»Manchmal passen zwei Menschen gut zusammen, ihre Leben aber nicht.«

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

289 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

thriller, fbi, ethan cross, geiselnahme, spectrum

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover ist einfach gestaltet aber dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, ein absoluter Blickfang. Es gefällt mir total gut mit dem größtenteils schwarzen Hintergrund mit nur ein paar kleinen Farbakzenten im Titel.

Der Thriller ist auf hundertdrei Kapitel aufgeteilt und gliedert sich in drei Teile. Ich finde die relativ kurzen Kapitel total super – denn durch diese Aufteilung kommt man sehr schnell und leicht voran. Die Seiten, und in diesem Fall auch Kapitel fliegen nur so dahin.

Kapitel eins ist ein heftiger Einstieg in die Geschichte. Dann benötigte ich erst mal ein paar Kapitel um die ganzen Figuren auf die Reihe zubekommen aber sobald ich alle kennengelernt hatte war dies dann kein Problem mehr. Ich finde die Figuren, egal welche, sehr faszinierend und gut gelungen. Jede für sich hat etwas Besonderes an sich, und man lernt sie im Verlauf der Geschichte etwas besser kennen. Die Action und Spannung bleibt auch nicht zu kurz – es geht hier rasant zu, vor allem im letzten Drittel.

Mir will kein Grund einfallen warum ich hier einen Stern abziehen sollte – das Buch bekommt von mir daher auf jeden Fall alle und auch eine absolute Leseempfehlung!

Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt für eine neue Reihe von Ethan Cross!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

196 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

scheidung, familie, liebe, nicholas sparks, trennung

Seit du bei mir bist

Nicholas Sparks , Astrid Finke
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.03.2017
ISBN 9783453268777
Genre: Romane

Rezension:

Gutes und unterhaltsames Buch welches mich stellenweise zum Schmunzeln bzw. Lachen gebracht hat, mir aber bei manchen Kapiteln auch einige Wut und manchmal Unglauben hervorgerufen hat. Manche Stellen waren auch sehr aufwühlend und emotional. Allerdings war mir die Geschichte zwischendurch zu oberflächlich und hat sich teilweise dahingezogen bzw. die Figur Vivian ist mir persönlich zu sprunghaft dargestellt gewesen weswegen ich zwei Sterne abziehe.

Ich finde die Erinnerungsabschnitte (welche kursiv geschrieben sind und jeweils am Anfang jedes Kapitels zu finden sind) sehr fesselnd, die gefallen mir total gut und waren definitiv meine Lieblingsstellen in diesem Buch :-) Ich habe mich bereits bei jedem Kapitel darauf gefreut! Der Rest ist allerdings, wie bereits erwähnt, teilweise etwas langatmig wodurch man im Lesefluss gebremst wird – zumindest ist es mir mit manchen Kapiteln bzw. Stellen so ergangen...

Bei den letzten Kapiteln sind mir dann doch tatsächlich Tränen gekommen! Diese letzten Seiten waren sehr berührend, emotional und sind mir sehr nahe gegangen.

Der Epilog war finde ich ein gelungener Abschluss des Romans.

Fazit: Ein solides Buch mit einem doch sehr wichtigen und vor allem alltäglichen Problem wobei mir die Umsetzung von Nicholas Sparks an manchen Stellen nicht so zugesagt hat.
Abschließen möchte ich mit einem Zitat aus dem Buch: >>Schuldgefühle sind vergeudete Emotionen.<<

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

vietnam, hanoi, frankreich, unabhängigkeitsbestrebungen, jefferies

Die Tochter des Seidenhändlers

Dinah Jefferies , Angela Koonen
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783785725917
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Cover ist wunderschön. Die Blumen waren mir beim ersten Betrachten zwar zu kitschig aber nach längerer Zeit finde ich das Bild harmonisch gestaltet und angenehmen anzusehen! Es gefällt mir sehr gut und regt sofort zum Träumen an :-) 

Ich hatte bisher keinen Roman gelesen der in Vietnam spielt, das hier war also mein ‘Erster‘ in diesem Land. Und ich muss sagen, die Autorin hat es geschafft mir einen Gusto nach Vietnam zu machen!

Ich finde den Roman um Nicole von Anfang an faszinierend und die Mischung zwischen Familiengeschichte und Darstellung einer fremden Kultur bzw. eines fremden Landes sehr gut gelungen. Diese Mischung und der Schreibstil von Dinah Jefferies haben mich von Anfang an absolut begeistert und mich für die Geschichte eingenommen.

Der Prolog ist ein interessanter Einstieg in den Roman welcher sich dann, sehr zu meiner Zufriedenheit, im Verlauf der Geschichte auf- bzw. erklärt. Spätestens beim ersten Kapitel kann man sich davon überzeugen dass die Autorin einen angenehmen und veranschaulichenden Schreibstil hat.

Das Buch ist in vier Bereich zusammengefasst welche jeweils immer ein paar Monate umfassen. Die Geschichte um Nicole spielt zwischen Mai 1952 und Mai 1954 hauptsächlich in Hanoi und bedient somit insgesamt zwei Jahre ihres Leben wobei zwischendurch immer wieder Interessantes aus ihrer Kindheit eingestreut wird umso sie und ihre Familie besser kennen und vor allem verstehen zu lernen.

Die meisten Kapitel waren interessant und teilweise auch spannend und fesselnd. Zwischendurch gab es allerdings eine Gegebenheit die mir irgendwie zu schräg war weil es mir persönlich viel zu schnell ging – deswegen gibt es einen Sternabzug.

Das letzte Kapitel ist dann nochmal richtig fesselnd. Der Epilog und 'Vietnam: Historischer Abriss' gefällt mir als Abschluss sehr gut.

Fazit: Dinah Jefferies schafft es mit einem tollen und begeisternden Schreibstil mich von diesem Buch zu bezaubern und mich gleichzeitig für das Land, die Kultur und diese Zeit einzunehmen. Das Buch liest sich leicht und die Seiten fliegen nur so dahin :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

thriller, mord, ermittlungen, serie, irland

Shutter Man

Richard Montanari , Jan F. Wielpütz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175659
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

vermisst, london, biowaffen, attentat, spannend

Die Profilerin - Die Furcht in deinen Augen

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 13.06.2017
ISBN 9783732542178
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In 'Die Profilerin – Die Furcht in deinen Augen' beschert uns die Autorin Dania Dicken bereits Band neun (und damit leider auch den letzten Band) der Profiler-Reihe mit Andrea Thornton!

Das Cover sieht wieder fantastisch aus und fügt sich wie immer optisch gut in die anderen Cover der Reihe ein.

In 'Über diese Folge' kann man sich bereits kurz auf das Buch einstimmen, mir persönlich wird hier allerdings zu viel verraten. Dadurch, dass dich wusste das Julie wieder nach Hause kommt nachdem sie verschwunden war, konnte ich da leider nicht so mitfiebern. Da diese Tatsache mein Lesevergnügen kurz doch etwas getrübt hat werde ich, sofern möglich, einen halben Stern abziehen – einen ganzen finde ich dann doch zu krass! Der Einstieg in den letzten Band gelang mir gut und ich war wieder ab der ersten Zeile von der Geschichte gefesselt. Der Schreibstil ist wie immer der Wahnsinn, sehr angenehm aber dennoch mitreißend und man fühlt und leidet mit den Figuren.

Fazit:
Die Autorin Dania Dicken versteht es ihren Nutzen aus ihrem Psychologie-Studium zu ziehen, sie setzt ihr gewonnenes Wissen in ihren Profiler-Thrillern gekonnt um. Dania Dicken schafft es die Emotionen der Personen und die Atmosphäre der verschiedenen Schauplätze und Handlungen ausgezeichnet zu vermitteln. Außerdem reißt sie den Leser mit der Geschichte mit sodass man das Buch, bevor man die letzte Seite erreicht hat, nur schwer aus der Hand geben kann!

Dieses Buch ist für alle Cody McFayden oder Criminal Minds Fans ein Muss! Zum Verständnis von diesem Thriller empfehle ich die anderen Bänder der Reihe (in der richtigen Reihenfolge) zu lesen.

Da 'Die Furcht in deinen Augen' der letzte Teil dieser Reihe ist darf man gespannt auf andere Werke der Autorin warten.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

leukämie, schwestern, irland, roadtrip, dkms

Wo der Regenbogen anfängt

Julia Bohndorf
E-Buch Text: 587 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 24.05.2017
ISBN 9783960871705
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist zwar bunt aber dennoch harmonisch und sehr schön gestaltet und alles aufeinander abgestimmt.

Da ich letztes Jahr in Irland war, auch in Wicklow, und vor allem aber weil mich die Inhaltsangabe tief berührt hat musste ich bei diesem Buch selbstverständlich sofort zuschlagen und zu lesen beginnen.

In 'Über diese Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die berührende Geschichte holen. Leider vermisste ich zu Anfangs Informationen bzw. ein Bild zur Autorin und fand es zunächst schade dass diese Rubrik nicht enthalten zu sein scheint doch am Ende des Buches wurde ich dann überraschender Weise doch noch fündig – eine komisch Stelle zur Platzierung in einem E-Book aber okay…

Der Prolog von 'Wo der Regenbogen anfängt‘ spielt im August 2009 in Irland und ich mir gelang es sofort mich in die Geschichte rein zu versetzen. Der Schreibstil von Julia Bohndorf ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte geht dann mit Kapitel eins vier Jahre später weiter. Die eingestreuten Tagebucheinträge von Niamh gefallen mir sehr gut und verleihen dem Buch in meinen Augen noch mehr Charme. Sie passen sehr gut in die Geschichte und zaubern mir immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht - interessant wie zehnjährige die Welt betrachten und vor allem was für sie wichtig scheint um es dem heißgeliebten Tagebuch anzuvertrauen! Der Epilog hat die Geschichte gut abgerundet.

Leider hatten sich einige Satzfehler (wiederholende Wörter usw.) eingeschlichen diese konnte aber mein Lesevergnügen nicht trüben. Außerdem durfte ich durch die Geschichte eine Anregegung für einen neuen irischen Whiskey 'Tullamore Dew Phonix' entdecken – denn muss ich auch unbedingt mal probieren :-)

  (6)
Tags:  
 
341 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks