viktoria162003s Bibliothek

363 Bücher, 143 Rezensionen

Zu viktoria162003s Profil
Filtern nach
364 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"dystopie":w=2,"finale":w=1,"carlsen verlag":w=1,"impress":w=1,"dritter teil":w=1,"forbidden touch":w=1,"kerstin ruhrkieck":w=1,"forbidden touch - neun seelen":w=1

Forbidden Touch - Neun Seelen

Kerstin Ruhkieck
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.10.2016
ISBN 9783646601183
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung

Der dritte und letzte Teil der Forbidden Touch Reihe und ich war unglaublich gespannt wie das ganze ausgehen wird.

Die Autorin hat auch weiterhin einen schönen und angenehmen Schreibstiel. Auch wird das Buch weiterhin aus mehreren Perspektiven geschildert, neu dazu ist gekommen das man sich hin und wieder in der Vergangenheit befindet. Das bereitet aber keinerlei Schwierigkeiten, weil das ganze immer Kapitelweise geschieht und auch immer gut sichtbar am Seitenanfang Preisgegeben wird.

Dadurch, dass man hier wirklich mehrere Perspektiven lesen darf baut sich eine unglaubliche Spannung auf. Denn geschieht z.B. bei Leilani etwas Spannendes, wechselt die Sicht plötzlich zu einem anderen Charakter. Klar, hin und wieder Ärgert es einen, weil man eben  gerade noch voll im Geschehen ist und plötzlich ganz woanders. Aber dadurch das es bei allen spannend ist auch wiederum nicht weiter stört.

Die ganze Geschichte spitzt sich zu einem Höhepunkt zusammen und die Autorin hat mich hier gleich schon von der ersten Seite an Zittern lassen. Was ich hier sehr mag ist, dass wirklich nie Langeweile aufkommt. Man gerät von einer Action reichen Szene zur anderen, ohne dabei überfordert zu werden.

Die Charaktere sind wunderschön ausgearbeitet und dadurch das man sie auch immer mal als Protagonist erleben darf, taucht man auch in deren Gefühlswert ein. Hier habe ich nichts zu meckern.

Die Romanzen im Buch sind ebenfalls sehr schön, da man nicht wirklich nicht genau weiß wohin sie sich entwickeln. Ebenfalls schön finde ich, dass sich die Charaktere hier im Ganzen treu bleiben und nicht unerwarteter weise plötzlich anders agieren. Ein winzigen kleinen wehmutstropfen hat das ganze trotzdem bei mir hinterlassen, da ich mir bei dem einen oder anderen Pärchen ein anderes Ende gewünscht hätte.

Der Ganze Verlauf der Geschichte ist sehr schön… auch wenn ich mir das Ende ein wenig anders vorgestellt habe. Enttäuschend würde ich das Ganze nicht wirklich nennen aber es kommt nah dran. Es wurde zwar eine gute Lösung des ganzen gefunden, doch hätten die Protagonisten nur einen Tag später mit ihrem Manöver begonnen, dann währe alles anders gekommen. Klar hätte, wäre, wenn, doch im Endeffekt hat sich die ganze Aktion nicht wirklich gelohnt wenn man bedenkt was dann geschieht.

Das Ende kam dann Plötzlich abrupt und für mich sind noch so einige Fragen offen geblieben, wenn nicht sind sogar ein paar neue hinzu gekommen. Denn zum eigentlichen Ausgang gab es keinerlei Hinweise dazu. Hier ist es eben einfach ein Ende mit der einfachsten Lösung gefunden worden, aber nach meinem Geschmack eben nicht nach der Besten.


Fazit

Ein Schöner letzter Teil. Die Geschichte ist wieder spannend und die Charakter sehr Facettenreich. Auch hat die Autorin weiterhin einen schönen Schreibstil. Allerdings ließ die Begeisterung ein kleinen Ticken mit dem nahenden Ende nach, da ich diese Persönlich nicht so recht passend finde und nicht all meine Fragen beantwortet wurden. Daher gibt es 4 Sterne von mir.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"ebook":w=1,"impress verlag":w=1,"fauenroman":w=1,"i love it !!":w=1,"true love":w=1,"bikergang":w=1,"starkefrauen":w=1,"carlsenimpress":w=1,"überraschung des jahres":w=1,"liebesroman fans":w=1

Love without limits. Rebellische Liebe

Anja Tatlisu
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Impress, 02.08.2018
ISBN 9783646604542
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meinung

Auf dieses Buch habe ich mich wirklich sehr gefreut, da der Klappentext mich sehr angesprochen hat. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, so lässt sich der Geschichte sehr gut folgen. Geschrieben wird es aus der Perspektive von Grace.

Die Geschichte lässt nicht lange auf sich warten und man erlebt, wie Grace aus ihrer Welt ausbricht und in die Welt der Biker eintaucht, die so völlig anders ist als Ihre. Bei ihrem ersten aufeinandertreffen mit Wyoming ändert sich ihr leben aber schlagartig.

Grace lebt in dieser Gemeinschaft: Gentlemen Club, der so gar nichts auf seine Frauen hält. Diese müssen Funktionieren ansonsten sind sie wertlos. Erst im Laufe der Geschichte lernt man diesen Umgang oder die Lage, in der sie sich befindet kenne. Ich mochte es sehr, dass die Autorin das ganze wirklich realistisch gestaltet hat und auch für viele Fragen gleich eine Antwort geboten hat. Nach einer gewissen Anzahl an Seiten kam mir die Frage auf: Warum flieht sie nicht einfach… doch als hätte die Autorin gewusst, dass sich der Leser genau hier die Frage stellt, gab es gleich eine Antwort darauf.

Trotzdem ist die Geschichte sehr spannend und baut sich von Seite zu Seite immer mehr auf und wird auch spannender. Wenn nicht sogar brutal. Zum Ende hin nimmt es seinen Höhepunkt, der wirklich schon erschreckend ist. Ich muss gestehen, das Ende an sich ist für mich allerdings ein wenig widersprüchlich für mich. Hier foltert die Autorin ihre Leser noch einmal richtig und als ich mich gerade damit abgefunden habe überrascht sie einen noch einmal, doch so gut das Ende dann auch gewesen ist, kam für mich die Frage auf… wie soll das geschehen sein…  Ich kann nicht mehr verraten, da ich sonst zu sehr Spoiler. Ich denke doch, Leser die dieses Buch gelesen haben verstehen, was ich meine.

Der Biker Teil hat mir anfangs wirklich gut gefallen. Dieses verbotene und verruchte… was mich ein wenig an die Serie Sons of Anarchy erinnert hat. Auch, dass es hier hemmungsloser zu geht, hat mir gefallen. Leider taucht man nach meinen Geschmack viel zu selten in dieses Biker Leben ein. Ich hätte mir hier gerne ein wenig mehr Biker Anarchy gewünscht.

Doch statt das Wyoming dieser Harte Typ bleibt, das ihn ehrlich gesagt unglaublich Sexy machte, wird aus ihm ein Softie. Plötzlich spielt er Stallbursche, kann Reiten und verwandelt sich eher in einen Prinz Charming. Von Seite zu Seite verlor er immer ein wenig mehr von seiner “coolnes”. Ich mochte ihn immer noch, auch bleibt er an sich immer der harte Kerl, doch hat er ein wenig an Interesse meinerseits eingebüßt.

Der Rest der Charaktere ist schön geworden, man erfährt allerdings nicht allzu viel von ihnen, was sie ein wenig durchscheinend werden lässt. Grace ist eine wirklich starke Persönlichkeit die viel in ihrem Leben durchmachen musste. Sie tat mir an manchen Stellen unglaublich leid du ich hab mit ihr gefühlt. Auch sorgte die eine oder andere Situation bei ihr, bei mir ein paar Tränchen.


Fazit
Ein wirklich schönes Buch das gut geschrieben ist und eine wirklich sehr spannende Geschichte enthält. Die Hauptcharaktere sind schön geworden und sorgen für eine Menge Emotionen. Leider ist Der coole Biker nach einer gewissen Zeit bei mir zu einem Prinzen Mutiert und das Ende an sich war dann doch so überraschend das ich es schon fast als widersprüchlich empfand. Das Buch bekommt 4 Sterne von mir und bekommt daher eine klare Leseempfehlung von mir… ich bin gespannt wie ihr es finden werdet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Split 1: Götterseele

Meike Lohrke
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.08.2018
ISBN 9783646604511
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung

Ehrlich gesagt bin ich an dieses Buch ohne irgendwelche Anforderungen herangegangen und bin daher umso überraschten davon gewesen. Die Autorin hat einen sehr schönen und angenehmen Schreibstil und so ließ sich die Geschichte in einem angenehmen Lesefluss lesen.

Geschrieben wird das Ganze aus der Perspektive von Lani und Sam. Die Beiden sind eigentlich früher als Kinder sehr gute Freunde gewesen, doch ein Schicksalsschlag trennte die beiden voneinander, wobei sie doch eigentlich Nachbarn sind. Hier dachte ich ehrlich gesagt an eine klischeehafte Geschichte mit „göttlicher“ – Fantasie Überraschung. Doch ich lag vollkommen falsch.

Sams Geheimnis zog mich von Seite zu Seite, und als man es endlich herausfindet… tia, da war ich wirklich unglaublich überrascht. Ich hatte ehrlich gesagt so gar nicht damit gerechnet. Von einer Anfang gedachten Klischee Geschichte ist nichts mehr übriggeblieben und ich befand mich stattdessen in einer vollkommen anderen „Welt“.

Doch nicht nur Sam scheint ein Geheimnis mit sicher herum zu tragen, sondern auch Lani gerät immer mehr in Kreise die Fragen aufwerfen. Ich mochte die Geschichte sehr gerne und auch dessen Verlauf, gerade weil sie so für Überraschungen gesorgt hat. Doch jetzt so im Nachhinein muss ich gestehen, dass man doch mit der Geschichte im Ganzen sehr langsam vorankommt und eigentlich wenig geschehen ist. Viel eher beschäftigt sich ein großer Teil mit der Gefühlswelt von Selbstfindung und sich zu akzeptieren. Was ich auf der einen Seite ja verstehen kann, aber gleichzeitig das Gefühl hatte, dass das ganze viel mehr hätte nebenbei stattfinden können.

Auch vonseiten Lani kommt man nur schleppend voran und man ist am Ende des Buches nicht schlauer wie zu Anfang. Einzig und alleine Aiden, der im letzten Drittel der Geschichte auftaucht, konnte die Geschichte meinerseits von der Langatmigkeit bewahren. Er sorgte noch einmal für frischen Wind, aber gleichzeitig auch wieder für eine Menge Fragen. Im ersten Band ist einfach viel offen geblieben und ich hoffe das es sich mit dem Folgeband ein klein wenig mehr lichtet und man mehr erfährt.

Das Ende ist schon fast ein Cliffhanger und sorgte auf jedenfalls bei mir das ich es kaum bis zum nächsten abwarten kann.


Fazit

Ein Buch das mich sehr überrascht hat, eine Menge Fragen aufwirft und nur wenige davon beantwortet werden.  Kurz bevor das Buch langatmig wurde, sorgt ein neuer Charakter wieder für frischen Wind und auch für ein ziemlich gemeines ende, dass dafür sorgt unbedingt den nächsten teil lesen zu wollen. Daher gibt es 3 Sterne von mir… und ich bin gespannt wie es weiter geht.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

SoulSystems 5: Bekämpfe, was dich zerstört

Vivien Summer
E-Buch Text: 482 Seiten
Erschienen bei Impress, 02.08.2018
ISBN 9783646604085
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung

Nach nun vier Bändern bin ich hier unglaublich gespannt gewesen, wie es mit Soulsystem weiter;- und vor allem zu Ende geht. Die Autorin hat auch hier ihren schönen Schreibstil unter Beweis gestellt und so lässt sich das Buch wieder klasse lesen. Geschrieben wird es auch weiterhin aus der Perspektive von mehreren Charakteren, die man allerdings bisher auch kannte.

Hier frag ich mir wirklich… wo soll ich anfangen. Ganze fünf Bänder beinhaltet die Reihe und man muss sagen, dass es von Band zu Band immer spannender geworden ist und auch immer für neue Überraschungen gut war. Trotz einer wirklich sehr Umfassenden geschickt mit Einblick von vielen Charakteren ist das Ganze doch sehr gut durchdacht gewesen, was zeigt, dass hier eine Menge Arbeit und vor allem auch Herzblut drin steckt. Ich mochte es unglaublich, dass die Autorin zwar mit tollen Ereignissen ihre Leser überrascht hat, aber nichts zwanghaft oder unglaubwürdig einbauen musste damit die Geschichte einen glaubwürdigen gang hat oder ein wirklich fatalistisches Ende gefunden hat.

Durch den Perspektivwechsel, der kapitelweise stattfindet, erlebt man die Geschichte durch viele Augen und landet auch so auch immer wieder in neuen Gefühlswelten. Viele Kampfszenen, die sehr klasse geschildert worden sind, sorgen für eine Menge Aktion und Spannung.

Besonders macht die Reihe aber eindeutig die Charaktere. Diese sind unglaublich facettenreich und haben Tiefgang, dass sie sehr realistisch rüber kommen. Ich hab alle in mein Leserherz geschlossen und hab mich sehr gefreut, dass die Autorin alle Fragen, auch zum Ende hin, ausgeräumt und beantwortet hat. Durch eins schönes „Epilog“ wird hier auch für ein anständiges Ende für die Leser gesorgt.

Natürlich darf bei mir nie die Romantik fehlen, weswegen hier mein Herz schneller schlagen durfte. An sich hat hier wirklich jeder Charakter eine Romanze am Laufen, die man weniger oder mal mehr intensiv ist. Der letzte Band hat es aber noch einmal ins ich und ich muss gestehen… das es dann sogar schon FAST ein wenig zu viel für mich wurde. Doch dies soll kein Meckern Punkt sein, denn ich denke, hier ist es einfach schwer es allen recht zu machen.

Zum Schluss muss ich gestehen, dass ich ein klein bisschen wehmütig bin, dass es nun tatsächlich vorbei ist… und wenn ich ehrlich bin, hatte ich nach Band 1 nicht so sehr damit gerechnet. Von dem her hat mich die Reihe auch noch sehr überrascht und ich kenne auch keine vergleichbare Geschichte.


Fazit
Eine Fantastische Reihe die von Buch zu Buch an Spannung zunimmt und seine Leser in eine Spannende Welt entführt. Voll mit Abenteuern, Aktion und Gefühlen (die dann sogar schon fast überhand nehmen, aber eben nur fast). Das Buch bekommt daher 5 Sterne  von mir und die Reihe ist absolut Empfehlenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Island

Sabine Barth
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Reiseverlag, 31.01.2018
ISBN 9783770175499
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung

Wer gerne in den Urlaub fährt und neue Ziele ansteuert, dem wird es sicher so gehen wie mir: Ich möchte mich Informieren worauf zu achten ist, welche Sehenswürdigkeiten es gibt und Tipps und Tricks erhalten. Das alles findet man in diesem Buch.

Was ich an diesem Reiseführer sehr zu schätzen weiß, ist die tolle Aufgliederung. Island ist sozusagen in 10 „Kategorien aufgeteilt: Die Westfjorde, Der Westen, Reykjavik und Umgebung, Goldener Kreis und Halbinseln Reykjanes, der Südwesten, der Südosten, das Hochland, der Osten, der Nordosten und der Norden. So kann man sich hier schon einmal grob Orientieren wo genau die Reise hin soll, oder wer eine Rundreise plant kann von Kategorie zu Kategorie nachschlagen und forschen.

Doch zu Beginn gibt es die Üblichen Informationen wie die Reise Infos, wann ist es besten wegen dem Wetter, Anreise und Verkehrsmittel und eben weitere Wichtige Informationen die ein Reisender haben sollte. Ebenfalls gibt es einen kleinen Teil der Geschichte der Insel, die sehr Interessant geschrieben wurde und gut Researchers.

Das Buch selbst ist schön aufgebaut. In den einzelnen Kategorien gibt es schöne Infos um die Umgebung, tolle Reiseziele und die tollsten Sehenswürdigkeiten. Diese sind mit einem Fantastischen Bild untermalt, die eindeutig Lust machen diesen Ort aufzusuchen. Die Einzelnen Orte sind mit der entsprechenden Nummer und Zahl versehen, so dass diese sich schnell in der Karte, die sich in einer auf der Letzen Seite befeindeten Tasche befindet, gekennzeichnet sind.

Hin und wieder sind auch Wanderwege oder Radtouren angegeben die die Schönheit von Island einfangen. Ein Bonus ist hier auch, dass es sich um persönliche Tipps der Autorin handelt und man so eben auch sicher tiefer in Island abtauchen kann, wie wenn es sich um einer dieser Standard Tour Routen handelt.

Wie oben schon erwähnt, befindet sich eine Landkarte bei dem Buch dabei. Sie ist gut zu gebrauchen und zeigte eben die wichtigsten Orte an. Allerdings eignet sie sich nicht als Straßenkarte, was jetzt kein Minuspunkt sein soll, aber erwähnenswert ist.


Fazit
Ein toller Reiseführer der sehr schön aufgebaut ist und voller toller Informationen steckt. Hiermit kann man wunderbar seinen nächsten Urlaub in Island Planen und hat den Vorteil, dass es sich um persönliche Tipps der Autorin handelt und somit nicht die typischen Touri Touren handelt. Der Reiseführer bekommt daher 5 Sterne von mir und ich bin wirklich schon voller Vorfreude auf einen Urlaub damit.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"fantasy":w=1,"märchen":w=1,"debüt":w=1,"impress":w=1,"impress verlag":w=1,"mai 2018":w=1,"die märchenjägerin":w=1,"marlene may":w=1

Die Märchenjägerin

Marlene May
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646604375
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt

Klappentext: Eve ist all das, was eine Jägerin, die im Märchenwald für Recht und Ordnung sorgt, typischerweise ausmacht: mutig, entschlossen und getrieben von einer dunklen Vergangenheit. Seit sie zusammen mit ihrer Schwester von einer bösen Hexe entführt und jahrelang eingesperrt wurde, sinnt sie auf Rache. Nun hat sie endlich eine Spur gefunden, doch der neue mysteriöse Jäger des Märchenwalds  kommt ihr zuvor. Als dann auch noch Schneewittchen verschwindet, Hänsel und Gretel vom Weg abkommen, der Froschkönig seine goldene Kugel verliert und alle Fäden wieder zu dem neuen Jäger Ace führen, weiß Eve, dass sie es mit einem ernstzunehmenden Konkurrenten zu tun hat. Doch sie erkennt erst viel zu spät, warum er wirklich im Märchenwald aufgetaucht ist...

 

Meinung

Die Autorin hat einen schönen Schreibstil und entführt Ihre Leser so in eine magische Welt, voll mit Geschichten und Legenden. Eve ist eine Jägerin die für Geld Aufträge im Märchen Wald erledigt. So kommt es dazu, dass sie sich auf die Fährte von Schneewittchen begibt, die von den sieben Zwergen als vermisst gilt. 

Eve stößt dabei auf viele weitere Märchen gestalten wie z.B. Rapunzel, Hänsel und Gretel und viele mehr. Dieser Teil hat mir unglaublich gut gefallen, da die Charaktere irgendwie einen ganz besonderen Charakterzug bekommen haben und sich so doch vom typischen Disney Klischee abheben/unterscheiden. 

Auf der Reise will sie aber eigentlich nichts weiter als ihre Schwester retten, dabei soll sie Ace an eine der Hexen ausliefern. Wie oben schon gesagt fand ich die ganzen Charaktere sehr unterhaltsam. Auch die Rettungsaktionen die Eve dabei vollbringt, sind toll, doch an sich konnte mich die Geschichte nicht zu 100 % fesseln. 

Im Ganzen lässt Eve sich mehr retten, wie das sie selbst richtige kämpfe führt … hier frage ich mich, wie Sie so berühmt berüchtigt sein kann, wenn Sie selbst vor den Hexen schreckhaft ist oder eben wie oben schon gesagt, sie ständig aus der Misere retten lässt.

Ebenfalls hätte die Romantik nach meinem Geschmack gerne noch ein wenig mehr Platz in der Geschichte einnehmen dürfen. Aber das ist definitiv Geschmackssache. 

Das Ende  ist für mich nicht ganz abschließend gewesen, denn an sich bleibt doch noch ein ungelöster Fall stehen, der vielleicht eine zweite Geschichte verspricht.

 

Fazit

An sich ein wirklich schönes Buch. Mir haben die Charaktere der Disney Figuren gefallen und die Geschichte ist stimmig. Leider hat das Buch  mich aber doch nicht so fesseln können wie ich es mir gewünscht hätte und es hätte gerne ein wenig mehr Romantik darin sein könne. Daher gibt es von mir 3 Sterne und ich bin gespannt ob es vielleicht doch noch einen zweiten Band gibt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"thriller":w=2,"abenteuer":w=1,"geheimnis":w=1,"young adult":w=1,"survival":w=1,"cover":w=1,"silent rose":w=1

Das Geheimnis von Silent Rose

Isabell Schmitt-Egner
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646604399
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt

Klappentext: Als die millionenschwere Erbin Nina zum High-Society-Sanatorium Silent Rose gebracht wird, stehen ihre Chancen auf ein langes Leben nicht besonders gut. Unter Adligen und It-Girls soll sie mitten im Nirgendwo zur Ruhe kommen und ihre Herzkrankheit auskurieren. Was sie tatsächlich vorfindet, ist gähnende Langeweile, und dazwischen Henry, einen echten Prinzen, dessen Lebensenergie zu ihrem Lichtblick wird. Doch dann erschüttert ein tödlicher Unfall das Sanatorium und stellt alles an diesem Ort schlagartig infrage. Was verbirgt Silent Rose? Und warum ist Nina wirklich hier?

 

Meinung

Auf dieses Buch bin ich wegen des tollen Klappentexters aufmerksam geworden, da es verspricht spannend zu werden und das ist es auch. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil und so hat sie Ihre Leser in eine wirklich spannende Welt entführt. 

Was ich sehr mochte, ist dass der Klappentext zwar richtig toll ist, aber nicht wirklich verrät, ob es sich um eine Fantasy Geschichte handelt oder ob Silent Rose doch etwas anderes zu verbergen hat. Hier alleine war ich schon gespannt mehr über diesen Ort  herauszufinden. Ich verrat hier ein wenig mehr dazu, daher: Wer es nicht wissen möchte ACHTUNG SPOILER!

SPOILER- Silent Rose ist eine Art Hotel in dem sich „Kranke Menschen“ aufhalten und hoffen dort Ihre Probleme zu kurieren, so auch Nina. Schnell wird ihr aber klar das bis auf Herumsitzen und warten nicht viel passiert. Dabei trifft sie auf Henry den Prinzen. Es gibt aber noch Steven, der verrückte Kerl im Sanatorium. Doch es stellt sich heraus, dass es mit ihr mehr auf sich hat.

Nach und nach findet man heraus, was es mit Silent Rose auf sich hat und es handelt sich um keine Fantasy Geschichte, sondern um eine wirklich coole und gut durchdachte Geschichte. Nina kommt dem Ganzen auf die Schliche und flieht mit Henry und Steven. Diese Fluchtaktion ist wirklich unglaublich spannend und hat sich wie ein cooler Actionfilm in meinem Kopf abgespielt. 

An sich nimmt diese Flucht viele Seiten in Anspruch, was nach einer Zeit vielleicht ein Klitzekleines bisschen langatmig wurde, aber ich trotzdem nie die Lust am Buch verloren habe. Bis hin zum Ende ist die Geschichte spannend und auch das Ende hat es auf sich.

Neben der ganzen Spannung ist eine schöne Romanze zu finden und eine tolle Freundschaft. Beides geschieht nebenher, nimmt aber nicht Haupt Thema der Geschichte ein. - SPOILER ENDE.

Die Charaktere sind schön durchdacht, wobei ich zu gerne ein wenig mehr in die Köpfe der anderen geschaut hätte. Gerade von Henry und Steven wäre ein Perspektivwechsel unglaublich toll gewesen. Ist aber leider nicht der Fall, was wirklich schade ist, aber meine gute Meinung zum Buch keinen Abbruch tut.

 

Fazit

Eine wirklich tolle Geschichte. Die mit der Flucht unglaublich an Spannung gewinnt und eine Romanze und eine Freundschaft das Ganze wunderbar abrundet. Das Buch bekommt 4 Sterne von mir und ich freu mich schon weitere Titel der Autorin zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"tanzen":w=2,"liebe":w=1,"schule":w=1,"jugendroman":w=1,"young adult":w=1,"impress":w=1,"schulsprecherin":w=1,"fake-beziehung":w=1,"sonnyboy":w=1,"tanzproben":w=1,"step by step. herzschlag im dreivierteltakt":w=1,"verena bachmann":w=1

Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt

Verena Bachmann
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646603248
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt

Klappentext: Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

 

Meinung

Auf dieses Buch bin ich wegen des tollen Klappentextes aufmerksam geworden und weil ich das Cover ganz schön finde.  Die Autorin war mir leider bisher unbekannt, wobei es sich natürlich auch um ein Debüt handeln kann. Im Nachhinein kann ich jetzt sagen, dass Sie ein wirklich schönen Schreibstil hat, so hab ich das Buch in einem Happen verschlungen.

Hayne ist ein recht unkompliziertes Mädchen, dass sich eher um Ihre schulische Laufbahn kümmert, statt um Jungs. Doch als Sie nun die Aufgabe erhält den Eröffnungstanz zu tanzen, steht sie vor einer Aufgabe, die sie nicht alleine meistern kann. Gut, das Arthur zur Stelle ist und Ihr aus der Patsche hilft.

Ich mochte den Verlauf der Geschichte sehr gerne, auch wenn er im Grunde doch ziemliche einfach gehalten ist. Langweilig wird es trotzdem nie da sich hier die Charaktere entwickeln und Arthur auch noch ein kleines Geheimnis mit sich herum schleppt. Hayne stellt sich der Herausforderung zu tanzen und verliebt sich so langsam in Arthur.

Die Romantik kommt daher nicht zu kurz. Ich mag es das sich, das ganze langsam entwickelt und nicht gleich Liebe auf den ersten Blick ist. Auch sind Arthur und Hayne sehr vernünftig und sorgen daher nicht für übertriebene Dramatik, die kitschig ist.

Die Charaktere sind ebenfalls sehr schön geworden, gerade Haynes Familie mochte ich sehr gerne. Ihr Papa hat es mir hier mit einem seiner Auftritte besonders angetan.

 

Fazit

Ein wirklich tolles Buch der Autorin (Debüt?), das mich mit einem tollen Schreibstil und einer noch schöneren Geschichte überzeugen konnte. Ich mag es das die Geschichte nicht so Komplex ist und sich daher auch in einem Happen weg lesen lässt. Das Buch bekommt 5 Sterne von mir und ich bin schon sehr gespannt auf weitere Titel der Autorin.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

90 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=4,"haie":w=4,"shark club":w=3,"vergangenheit":w=2,"trauer":w=2,"sommer":w=2,"florida":w=2,"ann kidd taylor":w=2,"familie":w=1,"tod":w=1,"liebesroman":w=1,"meer":w=1,"lovestory":w=1,"umwelt":w=1,"tierschutz":w=1

Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer

Ann Kidd Taylor , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.04.2018
ISBN 9783328102373
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meinung

Auf dieses Buch bin ich wegen des schönen Namens drauf aufmerksam geworden und weil ich den Klappentext sehr mochte. Ebenfalls finde ich das Cover zwar recht einfach, doch richtig schön.

Der Schreibstil der Autorin hat mir richtig gut gefallen. So ist der Geschichte einfach zu folgen gewesen und das Buch hat mich richtig gepackt. Nicht nur, weil ich selbst ein totaler Hai Fan bin, sondern weil die Liebesgeschichte darin einfach wunderschön ist.

Maeve ist selbst von einem Hai gebissen worden, liebt die Tiere aber trotzdem. Als Sie nach einer längeren Forschung wieder nach Haus zu Ihrer Tante kehrt, trifft sie dort wieder auf ihre alte Liebe Daniel. Zwischen den beiden ist es sehr kompliziert, da sie schon einmal verlobt gewesen sind. Er allerdings fremd ging und dabei auch noch ein Kind zeugte.

Dieses Kind, Hazel, macht es einen auch echt schwer es nicht zu Lieben. So ergeht es auch Maeve, die sich mehr oder weniger in die kleine verliebt und dabei wieder zu Daniel findet… wäre da aber nicht noch ihr toller Mitarbeiter Nicholas, den es auch noch gibt.

Neben der Romantik hat die Autorin auch für ein wenig Spannung im Roman gesorgt, und zwar durch eine Polizei Ermittlung gegen Kriminelle, die Illegal Haie abschlachten. Wobei das Ganze erst zum Ende des Buches an Schärfe zunimmt, trotzdem für einen Ticken Abwechslung sorgt.

Die Autorin beschreibt das Umfeld ihrer Charaktere sehr ausführlich und liebevoll, hin und wieder hatte ich die Vermutung, dass es schon ein wenig ausschweifend wird und damit für Langatmigkeit sorgte. Doch hat es mich trotzdem nicht verleiten können das Buch weg zu legen.

Die Romanze wie oben schon erwähnt ist einfach wunderschön. Hier steckt man in einem Karussell der Gefühle. Ich konnte Maeves Beweggründe sehr gut verstehen und mochte ihre Art zu denken. Auch das sie sich nach und nach damit auseinander setzt. Kleine Rückblicke im Buch sorgen dafür dass man ein wenig mehr aus Maeves und Daniels Vergangenheit erfährt und gut nachvollziehen kann wieso Maeve so an ihm hängt.

Nicholas sorgt hier nicht für eine Dreieck Beziehung. Er ist zwar ein Favorit, doch kommt er nur hin und wieder im Buch vor und Maeve betrügt auch keinen der beiden Männer da Sie für klare Verhältnisse sorgt.

Zum Ende hin des Buches ist doch noch eine kleine Überraschung für mich passiert, zum einen hat es was mit ihrem Bruder zu tun und zum anderen ihre Entscheidung bezüglich Daniel. Was ich aber im Nachhinein wirklich passend gefunden habe und dem Buch damit auch noch einmal einen Funken Wahrheit eingehaucht hat. (Neben den Haien natürlich ;)). Auch kann man im Nachhinein sagen, dass alles genau zu diesem Ende hat führen müssen und daher auch ein Happy End ist.

 

Fazit

Ein wirklich tolles Buch, das einen ganz neuen Blickwinkel auf Haie wirft, die ich wie Maeve wirklich Liebe. Neben dem ganzen Shark Club ist hier einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte zu finden, die nicht klischeehaft ist und in der eine Menge Gefühle stecken. Der Schreibstil der Autorin ist hin und wieder ein Klitzekleines bisschen langatmig, daher gibt es 4 Sterne von mir. Trotzdem ist das Buch eine klare Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

149 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

anna katmore, engel, jona & julian, leichter roman, liebe, märchensommer, starke charaktere, trotzallem mit viel witz und humor geschreiben!, vergangenheit, waise, waisenhaus

Märchensommer

Anna Katmore
E-Buch Text: 554 Seiten
Erschienen bei null, 30.12.2013
ISBN B00HGPG6NC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"fantasy":w=4,"zirkus":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"ebook":w=1,"geist":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"jugendbücher":w=1,"seiltanz":w=1,"hannahsiebern":w=1

Seiltanz zwischen den Welten

Hannah Siebern
E-Buch Text: 423 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 03.07.2017
ISBN B073Q65YK7
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sieh mich

Susan Hatler
E-Buch Text: 202 Seiten
Erschienen bei Hatco Publishing, 11.01.2018
ISBN B078TBF1K2
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"frankreich":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"ebook":w=1,"hund":w=1,"schreiben":w=1,"lovestory":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"contemporary":w=1,"schwimmen":w=1,"einzelband":w=1,"bester freund":w=1,"mißverständnis":w=1

Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist

Anna Savas
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.04.2018
ISBN 9783646603934
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"liebe":w=1,"dystopie":w=1,"endzeit":w=1,"zombies":w=1,"apokalypse":w=1

Wasteland 1: Tag des Neubeginns

Emily Bähr
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.04.2018
ISBN 9783646604245
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

caden, fantasy, freundschaft, gefängnisbabies, impress, liebe, mars, rebellen, rhea, river, scifi, soulsystems, system, verrat, viviensummer

SoulSystems - Erkenne, was du bist

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.04.2018
ISBN 9783646603798
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

fantasy, geheimnis, liebe, mystik, nadine kühnemann, narcia kensing, new york, new york city, nyc, paranorma, paranormal, paranormale romanze, romance, romantik, saphire

Saphirherz

Narcia Kensing
E-Buch Text: 230 Seiten
Erschienen bei null, 29.11.2014
ISBN B00QDWNNEO
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Meinung
Auf dieses Buch bin ich aufmerksam geworden wegen des schönen Covers und weil der Klappentext mich angesprochen hat. 
Die Autorin hat an sich einen schönen Schreibstil, so lässt sich das Buch flüssig lesen. Leider muss ich aber gestehen hat mir die Umsetzung der Geschichte nicht so recht gefallen.
Lillys Mutter ist gestorben und bis auf wenige Verwandte hat sie niemanden mehr. Untergekommen ist sie trotzdem bei ihrer Cousine und hier fing Lilly schon an mir auf die Nerven zu gehen. Sie Schimpft dermaßen über andere die ja kein Verständnis usw. für Sie haben, doch finde ich erscheint gerade Sie undankbar. Denn so Unrecht haben die Verwandten gar nicht. Im Laufe des Buches wird das ganze meines Empfindens immer schlimmer. 
Sie schimpft immer über andere, dabei ist es Lilly die ihr Leben nicht auf die Reihe bekommt und sich regelrecht bei anderen durchschnurrt. Mehr muss man zum Charakter von Lilly auch nicht sagen außer das sie einfach undankbar und weinerlich ist, einfach unsympathisch. 
Interessant war für mich dann eher der Mystische Teil oder Lillys Visionen, die haben mir nämlich richtig gut gefallen. Auch ist die kleine und doch recht kurze Romanze in den Visionen sehr schön. Leider sind sie nur selten und nie so lange wie ich es mir gewünscht hätte. 
So sind es sozusagen zwei rote Faden die sich im Laufe des Buches aneinander verknüpfen und es zum Schluss hin einer wird. Die Idee hat mir gut gefallen, auch Teile der Umsetzung. Doch zum Schluss hin nahm das Buch noch einmal ein schnelles Tempo vor und die letzten Erklärungen sind nach und nach nur unglaubwürdig und unschlüssig daher geschossen. 
Die Romanze im Buch ließ auch zu wünschen übrig. Irgendwie ging das ganze durch zu viele Fragen unter oder sind die Gefühle anderer Parteien so sehr im Vordergrund gewesen, dass Lillys gar nicht recht zum Vorschein getreten sind. So fand ich es auch schleierhaft wie sehr sie sich doch damit abfindet das ihr anderes Ich sozusagen, diese Gefühle für Mason empfindet und sich nie fragt ob es vielleicht auch WIRKLICH ihre sind. Das ganze ist recht schwer zu erklären ohne Zuviel zu Spoilern.  

Fazit
Die Idee der Geschichte ist wirklich sehr schön nur hat mir die Umsetzung nicht gefallen. Das Buch an sich schien mir nicht ausgeklügelt genug zu sein und Lilly ist einfach nur ein Furchtbarer Charakter der mir richtig unsympathisch gewesen ist. Meinen Geschmack hat das Buch leider nicht getroffen, daher gibt es auch nur 2 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"dystopie":w=1

Promise - Die Herzenskämpferin

Maya Shepherd
E-Buch Text: 178 Seiten
Erschienen bei null, 13.09.2015
ISBN B01536YLDM
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

adel, freund, liebe, mr. right, nachbar, vergangenheit

Küsse zum Dessert

Annell Ritter
Flexibler Einband: 184 Seiten
Erschienen bei Forever , 06.04.2018
ISBN 9783958189621
Genre: Romane

Rezension:

Meinung
Da ich bisher einige Titel der beiden Autorinnen gelesen habe stand auch fest, dass ich diesen gerne lesen möchte. Der tolle Klappentext und das schöne Cover haben mich dann vollkommen überzeugen können.
Auch weiterhin ist der Schreibstiel sehr schön, der Geschichte ist so leicht zu folgen und es herrscht ein toller Lese-Fluss. Antonia, oder eben in kurz Toni, ist auf Männer suche. Doch auf ihrem Weg zum richtigen, muss sie viele Frösche Küssen bevor ihr Prinz erscheint.
Gleich zu Beginn erlebt man Toni mit einem dieser Frösche und so lässt die Geschichte auch nicht lange auf sich warten. Nach und nach erfährt man um wen es sich bei Toni eigentlich handelt, wer ihre Familie ist, ihre Freunde und wie sie selbst so Tickt.
Ich mochte den Verlauf der Geschichte sehr gerne auch wenn diese im ganzen doch schnell zu durchschauen gewesen ist. Die Romantik im Buch ist recht schön, hätte aber nach meinem Geschmack doch noch ein wenig mehr sein dürfen… 
Um die Geschichte allerdings ein wenig spannend zu halten und nicht nur von Fröschen zu berichten, hat Toni noch berufliche Herausforderungen zu meistern. Hier hab ich mich schrecklich mit Ihr mit geärgert und ihr die Daumengedrückt das alles gut ausgeht. 
Die Charaktere sind schön geworden. Toni ist sehr Facettenreich und ich mochte sie sehr gerne, das gilt auch für ihren netten Nachbar Phillip. 
Toll ist die Anspielung des Titels vom Buch und dem Inhalt, denn wenn man das Buch einmal gelesen hat passt das ganze hervorragend zusammen.

Fazit
Eine wirklich schöne Geschichte die durch Tonis berufliche Laufband sehr spannend ist und durch ihre Männersuche auch durchaus Romantsch. Ich gebe dem Buch 4 Sterne und empfehle es weiter, da es eine einfache und humorvolle Geschichte ist die auch gerne einmal für zwischendurch gelesen werden kann.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"vampir":w=1,"geister":w=1,"young adult":w=1,"aden stone":w=1

Höllisch verliebt

Gena Showalter , Peer Mavek
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 31.08.2012
ISBN 9783862783540
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

287 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"elfen":w=8,"sandra regnier":w=7,"anderwelt":w=4,"die magische pforte der anderwelt":w=4,"fantasy":w=3,"pan":w=3,"abenteuer":w=2,"magie":w=2,"magische pforte":w=2,"pan spin-off":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"geheimnis":w=1,"urban fantasy":w=1,"großbritannien":w=1

Die magische Pforte der Anderwelt

Sandra Regnier
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551316875
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt

Klappentext: Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung mit ihrer Schulklasse aus Versehen eine mysteriöse Pforte öffnet und unsägliches Chaos anrichtet. Denn von nun an heftet Finn sich an ihre Fersen, der zwar verdammt gut aussieht, aber leider ziemlich arrogant ist und obendrein behauptet, ein Elfenwächter zu sein. Er verlangt von Allison, das Tor zur magischen Welt wieder zu schließen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie noch nicht mal an die Existenz von Elfen glaubt?

 

Meinung

Da mir bereits die Pan Reihe gut gefallen hat stand fest, dass ich auch Allisons Geschichte lesen möchte. Auch hier hat die Autorin wieder ihren tollen Schreibstil unter Beweis gesetzt und so ließ sich das Buch sehr schön Lesen. 

An sich hatte ich das Gefühl, dass man hier eine neue Geschichte liest und nur alte Elemente der bisherigen Pan Reihe wieder gefunden hat. Was daran liegt, dass es um etwas vollkommen neues und anderes geht. Trotzdem taucht natürlich auch altes wieder auf und auch die alten und lieb gewonnenen Charaktere lassen sich mit einem kleinen Auftritt finden.

Allison hat versehentlich eine Pforte geöffnet, die nun Chaos und Tod mit sich bringt. Finn, der eigentlich dafür zuständig ist, dass gerade so etwas nicht passiert steckt hier nun ein wenig in der Klemme. Gemeinsam machen die Zwei sich also auf die Suche das Portal wieder schließen zu können oder ein wenig mehr darüber zu erfahren.

Die Geschichte hat einen schönen Verlauf, so dass sie auch angenehm zum Lesen ist. Mit dem Öffnen des Portals kommen sehr viele Fragen auf und im ersten Band wurden auch nur ein Teil davon beantwortet, so dass ich noch nicht ganz dahinter blicken kann. Was aber weiter nicht schlimm ist, da es die Spannung auf Band 2 eigentlich nur noch mehr steigert.

Die Romanze an sich ist noch sehr verhalten und an sich eigentlich nur zu erahnen, da beide gerade erst einmal so etwas wie eine Freundschaft aufgebaut haben. Hin und wieder lässt Finn durchblicken das ihm vielleicht doch ein wenig mehr an Allison liegt. Gerne hätte es nach meinem Geschmack natürlich ein wenig mehr sein dürfen. Aber hier liegt die Geschichte und das eigentliche Geschehen dann doch eher im Vordergrund.

Die Charaktere sind schön geworden und heben sich schön ab. Ich mag Allison, da sie doch ein recht selbstständiges Mädchen ist, das nicht gleich wegläuft oder herumheult. Finn ist ebenfalls sehr bodenständig und wird nicht gefühlsduselig oder dergleichen. Auch ist er kein richtiger Macho der Mädchen scharenweise um den Fingerwickelt. Also kein „Standard“ :P.

Das Cover finde ich persönlich schön, auch wenn es ein klein wenig nichtssagend ist. Aber es macht sich hervorragend zu der bisher erschienenen Pan Reihe.

 

Fazit

Ein tolles Spinn Off, das ein paar Elemente der „alten“ Geschichte enthält, sonst aber kaum parallelen aufweist. So kann man von einer ganz neuen Geschichte sprechen, die genauso spannend weiter geht. Die Romantik dürfte nach meinem Geschmack noch ein wenig mehr sein, aber das kann ja noch kommen. Daher gibt es 5 Sterne von mir und ich bin schon schrecklich gespannt, wie es weiter geht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

117 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"harry potter":w=9,"liebe":w=6,"fangirl":w=3,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"ebook":w=2,"impress":w=2,"orlando":w=2,"challenge":w=2,"wizarding world":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"magie":w=1,"reise":w=1,"verlust":w=1

Fangirl auf Umwegen

Amelie Murmann
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.10.2016
ISBN 9783646928877
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung

Dieses Buch hat mich wegen des tollen Klappentextes sehr neugierig gemacht und weil ich die Bücher der Autorin bisher immer sehr mochte.

Amelie Murmann hat auch hier wieder ihren tollen Schreibstiel unter Beweis gestellt und so ließ sich das Buch in einem happen verschlungen. Luna ist wohl der größte Harry Potter Fan in Deutschland und so ist es selbstverständlich dass sie an der Wizarding World of Harry Potter Challenge mitmachen möchte. So verschlägt es sie nach Orlando und muss ich vielen tollen Aufgaben stellen. Neben den ganzen tollen Aufgaben gibt es da aber noch Leo.

Leo ist eine lästige Plage für Luna die sich aber nach einer gewissen Zeit doch zu einem Segen entwickelt. Ich mochte den Verlauf der Geschichte sehr gerne, auch das alles sehr anschaulich beschrieben wurde ohne dass dabei viele Seiten eingenommen werden. Toll fand ich die Universal Studios, man fühlte sich als wäre man wirklich selbst dabei.

Die Challenge aufgaben waren sehr spannend und sorgten für eine tolle Abwechslung. Auch rätselte man immer mit… dabei muss ich  mich allerdings outen und gestehen das ich noch nie Harry Potter gelesen habe oder ein großer Fan von ihm bin. Fans davon werden hier sicherlich noch mehr Spaß haben.
Trotzdem als nicht Fan fand ich es sehr unterhaltsam. Die Romantik ist ebenfalls sehr schön, auch wenn Luna manchmal wirklich schon fast übertrieben „Giftig“ auf Leo reagiert. Dieser scheint mehr geheimnisse mit sich herum zu tragen wie man anfangs denkt.

Die Charaktere sind schön beschrieben und ausgearbeitet, auch erhält jeder seine eigene Geschichte. Fragen die im Buch aufkommen werden alle beantwortet, so dass die Geschichte abschließend für sich ist.

 

Fazit

Ein wirklich sehr unterhaltsames Buch das mir gut gefallen hat. Für Harry Potter Fans wohl ein absolutes Muss. Wer kein Fan ist (so wie ich) dem wird die Geschichte trotzdem gefallen. Können Ich mochte die Umgebung und im Ganzen einfach das Umfeld der Geschichte. Die Challenger sind spannend geschildert, so dass es nicht langweilig wird. Daher gibt es 4 Sterne von mir und ich freu mich schon auf weitere Titel der Autorin.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"urlaub":w=2,"lizzy sucht die liebe":w=2,"liebe":w=1,"freundin":w=1,"spaß":w=1,"flirten":w=1,"anne gard":w=1,"mallorcafreu":w=1

Lizzy sucht die Liebe

Anne Gard
E-Buch Text: 84 Seiten
Erschienen bei Lovebirds, 15.03.2018
ISBN 9783960873518
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meinung
Die Autorin hat einen guten und humorvollen Schreibstil, so lässt sich die Geschichte sehr gut lesen. Der Klappentext verrät im Ganzen eigentlich schon die Geschichte, was aber der Unterhaltung das Buch zu lesen keinen Abbruch tut.
Lizzy ist eine geschiedene Frau und lässt sich nun von ihren Freundinnen, oder eben auch Therapie- Schwester“ genannt, nach Mallorca entführen. Gleich zu Beginn erlebt man das Lizzy irgendwie immer in ein Fettnäpfchen treten muss, dass ganze aber doch sehr humorvoll nimmt. So das man als Leser tatsächlich selbst in den unmöglichsten Situationen lachen muss.
 Die Geschichte hat ein sehr hohes Tempo und geht meist auch nicht ins tiefste Detail, was ich aber ehrlich gesagt sehr mochte da es sich ja nur um ein ca. 67 Seiten langes Buch handelt. Hier ist eben einfach kein Platz für lange Schilderungen der Umgebung. Trotzdem schafft die Autorin mit wenigen Worten eine Bildhafte Umgebung.
Die Romanze an sich lässt noch ein klein wenig auf sich warten doch bildet sie sich im letzten drittel des Buches. Gerne hätte es nach meinem Geschmack noch ein wenig mehr sein dürfen doch es kann ja noch werden, da ich stark davon ausgehe das es noch weiter geht… denn werden die beiden je wieder zueinander finden?
Die Charaktere sind ebenfalls für eine Kurzgeschichte sehr facettenreich geworden, auch wenn natürlich immer mehr tiefe geht. 
Überrascht hat mich dann das Ende vom Buch, denn ich dachte eher an eine abschließende Geschichte. Doch viel eher scheint es so, dass es noch ein weiterer Titel geben muss das Lizzy ihre Liebe findet. Denn Sie hat sie zwar gefunden… doch irgendwie auch gleich wieder verloren.

Fazit
Ein sehr unterhaltsames Buch oder eben Kurzgeschichte. Ich hab sie im Ganzen happen verschlungen und bin gespannt ob und wie es weiter geht. Von mir gibt es 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(333)

699 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 192 Rezensionen

"fantasy":w=13,"liebe":w=11,"elly blake":w=9,"jugendbuch":w=8,"feuer":w=8,"eis":w=8,"fireblood":w=7,"ruby":w=6,"fire & frost":w=6,"frostblood":w=6,"frost":w=5,"ravensburger verlag":w=5,"arcus":w=5,"magie":w=4,"kampf":w=3

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Elly Blake , Yvonne Hergane
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2018
ISBN 9783473401574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung
Auf dieses Buch bin ich wegen einer Leserunde aufmerksam geworden und das schöne Cover mit dem tollen Klappentext haben den Rest meiner Entscheidung beeinflusst. Dieses Buch musste ich Lesen.
Die Autorin hat einen wirklich schönen Schreibstiel und so lässt sich dem Buch gut folgen und die Geschichte ist sehr veranschaulicht geschildert.
Man startet in dem man Ruby erlebt wie sie versucht ihre Gabe zu Testen und sie unter Kontrolle zu bekommen. Doch die Geschichte lässt nicht lange auf sich warten und schon wenige Seiten weiter nimmt ihr Leben eine drastische und auch tragische Wendung. 
Ich mochte es sehr, dass es im Buch nie langweilig wurde. Die Autorin weiß ganz genau wann Sie die Situation ändern muss das keine Langweilige aufkommt. Auch lässt sie immer wieder neue Informationen in die Geschichte hineinfliesen die den Leser animieren zu rätseln und das Buch nicht mehr aus den Händen zu legen. 
Die Welt mit seiner ganzen Magie an Feuer und Eis fand ich wunderbar aufgebaut, auch das Königreich in dem Ruby Lebt und dem schrecklichen König. Das ganze wird noch durch tolle Kreaturen, Prophezeiungen und einem Fluch untermauert. So das die Geschichte genug Nahrung für eine spannende Unterhaltung bietet.
Ein Teil der mit besonders gut gefallen hat sind die Kampfszenen die sich beim Fortschreiten des Buches und der Geschichte finden lassen. Diese sind sehr schön detailgetreu beschrieben und ließen mich bibbernd am Buch sitzen. Auch die Brutalität des Königs wird hier sehr schön hervorgehoben und wie schlecht es um das Königreich steht.
Als Schnulzen Liebhaberin bin ich natürlich froh das es eine Romanze zu finden gibt die für Herzklopfen sorgt. Ich mag es auch hier, dass es nicht gleich liebe auf den ersten Blick ist und sich erst so nach und nach durch ein Kennenlernen entwickelt. Toll ist es auch, dass die Romanze auch nicht das ganze Buch einnimmt und so kitschig oder klischeehaft ist.
Die Charaktere sind im ganzen sehr Facettenreich. Ruby mochte ich sehr gerne, da sie mit ihrem Feuer sehr Temperamentvoll ist ohne dabei übertrieben oder aufgesetzt zu wirken. Die anderen Charaktere die sich im Buch finden lassen sind ebenfalls schön geworden. Diejenigen wo eine wichtigere Rolle spielen, haben alle eine eigene Geschichte erhalten so dass sie nicht oberflächlich erscheinen.
Ein Absolutes Plus ist das wunderschöne Cover das sich übrigens auch bei „Nacktem“ zustand, also ohne Schutzumschlag,  auf dem Buch finden lässt :D.

Fazit
Ein wirklich toller Start eines Buches das mehr oder weniger in sich abschließend ist. Ich mochte den Verlauf und die Idee der Geschichte sehr und finde, dass die Autorin das ganze hervorragend umgesetzt hat. Durch eine schöne Romanze, einer tollen magischen Welt und sehr spannenden Kampfszenen konnte das Buch mich überzeugen und erhält daher 5 Sterne von mir. Ich bin unglaublich gespannt auf den zweiten Teil der im Herbst 2018 erscheinen soll.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

220 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 125 Rezensionen

"fantasy":w=5,"jugendbuch":w=4,"clara benedict":w=3,"teenager":w=2,"aura":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"spannend":w=1,"reihe":w=1,"gewalt":w=1,"verrat":w=1,"hass":w=1,"mystery":w=1,"betrug":w=1,"selbstmord":w=1

Aura - Die Gabe

Clara Benedict , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 12.03.2018
ISBN 9783522202411
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung
Auf dieses Buch bin ich aufmerksam geworden, wegen des tollen Covers und der Klappentext der eine tollen Geschichte verspricht.
Die Autorin hat einen an sich wirklich schönen Schreibstiel, so ist die Geschichte verständlich, schön geschildert und somit auch leicht zu folgen. Nur leider hat mir der Verlauf und vor allem der Charakter von Hannah nicht so zugesagt. 
Der Start vom Buch hat mir richtig gut gefallen. Ich mochte es, dass es gleich zu Beginn sehr spannend wurde und man hier Rätselt um welche Gabe es sich bei Hannah handelt. Schließlich wird hierzu nichts im Klappentext verraten. Auch die Gabe an sich hat mir später gefallen, wie sie entdeckt wird und wie sie anfangs damit umgeht. 
Doch je weiter das Buch vorschreitet desto weniger gefällt mir das Ganze. Der Verlauf von der Geschichte hätte mir im Großen und Ganzen Gefallen, wenn da nicht Hannahs Charakter oder ihre Handlungen gewesen wären.
Schon als sie auf Jan zum ersten Mal trifft und er ihr so abweisend entgegentritt, dachte ich… ok das war es dann wohl mit meiner Romanze, die ja im Klappentext angedeutet wurde. Auch wenn ich ihn hier noch mochte, schließlich könnte er ja alle möglichen Gründe haben gegenüber Hannah, sie nicht zu mögen oder ihr skeptisch entgegen zu treten. Doch als er plötzlich Interesse an ihr zeigt und von einem „Voll-Arsch“ plötzlich zum netten Nachbars-Junge mutiert… sorry da hätte es Hannah doch auch mal komisch vorkommen können oder?
Gut, ich schob es ab als junges Mädchen das verliebt ist und eben auch Naiv… man war selbst ja einmal jung und steckte im Gefühlschaos. Doch dann macht Jan eine unmöglich Aktion nach der anderen und  wird immer mehr zum Kriminellen Deppen den ich Anzeigen würde wenn er mir noch einmal zu nahe kommen würde. Selbst als junges Mädchen würde ich nach solchen Aktionen nicht mehr mit blinder Naivität oder Verliebtheit auf den typen reagieren. Schrecklich fand ich es, das nach seinem ersten „Übergriff“ sie dann plötzlich gefallen an der Sache fand? ARRGGGG… geht gar nicht! 
Hannahs Charakter im Ganzen hat mir einfach nicht gefallen, auch wenn ich sie zu Beginn noch mochte. Doch von Seite zu Seite oder eher von Handlung zu Handlung erntete sie Minuspunkte an ihrer Sympathie. 
Zum Ende hin wurde das Buch dann aber noch einmal richtig spannend und ich bin ehrlich gesagt ein wenig überrascht gewesen… der Teil Sorgte dann auch wieder das mich die Fortsetzung vielleicht doch reizen würde.

Fazit
Zu Beginn mochte ich die Geschichte sehr gerne, doch das nahm von Seite zu Seite ab. Hannah ist ein Charakter dessen Naivität schon eine Obergrenze erreicht, die ich einfach nicht mehr nachvollziehen kann. Dadurch wurde der Verlauf der Geschichte so sehr beeinflusst dass mir die Geschichte nicht mehr gefallen hat. Daher gibt es 2 Sterne von mir. Ich muss aber dazu sagen, dass jüngere Leser, die sich vielleicht doch noch besser in Hannah versetzen können, sicher mehr Gefallen an der Geschichte finden. Vielleicht war ich einfach schon zu alt dafür…

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

ann-kathrin wolf, cassiopeia, impress, liebe, meer, party, rezension, sommer, sommerliebe, spaß, sterne, sternschnuppe, strand, trauer, verlust

Sternschnuppenschauer

Ann-Kathrin Wolf
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei Impress, 02.06.2016
ISBN 9783646602173
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
364 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.