Leserpreis 2018

vivimchlxs Bibliothek

22 Bücher, 6 Rezensionen

Zu vivimchlxs Profil
Filtern nach
22 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

367 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 44 Rezensionen

"amisch":w=19,"mord":w=12,"thriller":w=12,"kate burkholder":w=12,"usa":w=8,"linda castillo":w=8,"familie":w=7,"unfall":w=7,"ohio":w=6,"krimi":w=5,"amish":w=5,"vergangenheit":w=4,"polizei":w=4,"amische":w=4,"band 5":w=3

Teuflisches Spiel

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.06.2014
ISBN 9783596196135
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

457 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

"thriller":w=21,"amisch":w=14,"usa":w=12,"kate burkholder":w=11,"linda castillo":w=9,"krimi":w=8,"mord":w=7,"amish":w=7,"entführung":w=6,"amische":w=6,"painters mill":w=5,"spannung":w=3,"mädchen":w=3,"jugendliche":w=3,"vermisst":w=3

Tödliche Wut

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.07.2013
ISBN 9783596196128
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

137 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"krimi":w=6,"berlin":w=5,"anwalt":w=2,"thriller":w=1,"deutschland":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"band 1":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"drittes reich":w=1,"vergangenheitsbewältigung":w=1,"spannun":w=1,"ukraine":w=1,"antiquitäten":w=1,"zwangsarbeit":w=1,"wz reihe 01 fach 05":w=1

Das Kindermädchen

Elisabeth Herrmann
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 05.01.2012
ISBN 9783442475452
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(312)

538 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 58 Rezensionen

"kate burkholder":w=18,"krimi":w=15,"thriller":w=15,"usa":w=14,"mord":w=12,"amisch":w=12,"amish":w=11,"hass":w=10,"amische":w=10,"painters mill":w=9,"familie":w=8,"linda castillo":w=6,"spannung":w=5,"geheimnis":w=4,"band 3":w=4

Wenn die Nacht verstummt

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.05.2012
ISBN 9783596184521
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"thriller":w=3,"mord":w=1,"jugendbuch":w=1,"deutschland":w=1,"rache":w=1,"berlin":w=1,"jugendthriller":w=1,"clique":w=1,"klassentreffen":w=1,"ich-erzählerin":w=1,"protagonist: weiblich":w=1,"böhmerwald":w=1,"pani":w=1,"elisabeth herrmann":w=1,"wildni":w=1

Die Mühle

Elisabeth Herrmann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.02.2018
ISBN 9783570311929
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"thriller":w=2,"serienmörder":w=2,"spannung":w=1,"nachdenklich":w=1,"wissenschaftler":w=1,"genetik":w=1,"außergewöhnlich":w=1,"massenmörder":w=1,"klone":w=1,"verworren":w=1,"platt":w=1,"ted bundy":w=1,"jeffrey dahmer":w=1

Verdorbenes Blut

Geoffrey Girard ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.11.2015
ISBN 9783404172818
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(350)

753 Bibliotheken, 8 Leser, 8 Gruppen, 71 Rezensionen

"thriller":w=24,"adoption":w=24,"familie":w=18,"angst":w=18,"serienmörder":w=17,"vater":w=14,"kanada":w=12,"mord":w=10,"serienkiller":w=8,"killer":w=7,"chevy stevens":w=7,"polizei":w=6,"psychothriller":w=6,"tochter":w=5,"vergewaltigung":w=5

Never Knowing - Endlose Angst

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.10.2011
ISBN 9783596192748
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gewalt, skandinavien, vatermord

Die Vatermörderin

Carina Bergfeldt
E-Buch Text: 447 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 17.06.2014
ISBN 9783641131487
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt


Gemeinsam versuchen zwei Journalistinnen und eine Kriminalkommissarin den Mord der Hausfrau und Mutter Elisabeth Hjort, welcher zuerst für einen Selbstmord gehalten wird, aufzuklären.

Jeder dieser Frauen hat ihren eigenen Grund und jede dieser Frauen birgt ihr eigenes dunkles Geheimnis.  


Die Polizei geriet bei den Ermittlungen im Fall Elisabeth Hjort immer wieder ins Stocken aufgrund vieler Verdächtigen mit nachvollziehbaren Motiven, weshalb die beiden Journalistinnen Julia und Ing-Marie sich dem Fall anschließen und sowohl gnaden- als auch rücksichtslos ihre eigenen Ermittlungen beginnen. Besonders Ing-Marie ist sehr engagiert, da sie eine Karriere als Polizeireporterin anstrebt. Eine geheime Quelle hilft ihr bei ihren eigenen Nachforschungen, welche sie im Fall weiterbringen. 

Julia und Anna haben eine gemeinsame Vergangenheit, jedoch gingen die beiden im schlechten auseinander und sind jetzt gezwungen gemeinsam zu arbeiten. 


Parallel verläuft die Planung des Vatermords. Eine anonyme Ich-Erzählerin plant den Mord an ihrem Vater, da sie seine Taten in der Vergangenheit rächen möchte. Mit Hilfe verschiedener TV-Serien, mit besonderen Fokus auf der Serie Dexter, plant und organisiert sie den Mord an ihrem Vater sorgfältig. 


"Sie stellt es sich wie in einem Film vor. Seine Version der Wirklichkeit. [...] Vielleicht kann sie dann verstehen, was in ihm vorgeht." (Kapitel 36, S.150)


Meine Meinung


Durch die wirklich guten Bewertungen dieses Psychothrillers lies ich mich beeinflussen und kaufte ihn mir. Jedoch muss ich all diesen wirklich radikal widersprechen.


Es laufen zwei parallele Handlungen ab. Einmal die Ermittlungen des Mordes an Elisabeth H. und zum anderen die Planung des Mordes an dem Vater. Man kann zwar davon ausgehen, dass die beiden Handlungen miteinander verknüpft sind, jedoch gibt es bis zum Ende keine klaren Hinweise dafür, ebenso bleibt es bis zum Ende unklar wer dieser Frauen ihren Vater umbringen möchte, durch geschickte falsche Fährten hat sich meine Hauptverdächtigte immer wieder geändert, jedoch lag ich letztendlich auf der richtigen Spur. 

Regelmäßige Rückblicke in die Vergangenheit der Vatermörderin erwecken sowohl Empathie für die Mörderin, als auch Verständnis für ihre Handlung. Die Planung des Mordes ist durchdacht und auch teils realistisch, da sie sich vor allem von bekannten TV-Serien inspirieren lässt (wir haben doch alle schon mal darüber nachgedacht, oder?). Wobei man an einigen Stellen schon fast denken könnte das Buch sei einfach eine sehr ausführliche Schleichwerbung der Serie Dexter (welche ich bisher auch noch nicht kenne, aber durch das Buch definitiv neugierig wurde - Werbung also gelungen!).

Die Motivation ist nachzuvollziehen und das Mitleid mit dem Vater hält sich in Grenzen. 

Mein größter Pluspunkt ist aber, das es hier drei starke Protagonistinnen gibt und sich der Romantik-Anteil in Grenzen hält. Hier spielen ganz klar die Frauen die große Hauptrolle und Männer sind nur kleine Randfiguren, find ich auch mal gut!


Die meisten Kapitel sind sehr kurz wodurch auch die Perspektiven oft wechseln und es nicht immer sofort eindeutig ist, aus wessen Sicht gerade erzählt wird. Perspektivenwechsel können Spannung erzeugen, hier wird dieses Mittel aber eindeutig zu oft genutzt, sodass anstatt Spannung lediglich Verwirrung zurückbleibt. Weiterhin sind die falschen Stellen einfach zu langatmig und dieses weite ausholen ist auch nicht wirklich sinnvoll, meiner Meinung nach unterbricht es eher den flüssigen Handlungsverlauf - wodurch bei mir des öfteren eine Langeweile aufkam. Das Buch ist nicht wirklich lang, dennoch hat es mich beinahe 3 Wochen gekostet, da endlich irgendwie durchzukommen. 


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

269 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

"krimi":w=9,"berlin":w=5,"brandenburg":w=5,"sanela beara":w=5,"psychologe":w=4,"familie":w=3,"mord":w=3,"dorf":w=3,"elisabeth herrmann":w=3,"wendisch bruch":w=3,"thriller":w=2,"deutschland":w=2,"kindheit":w=2,"tierpark":w=2,"das dorf der mörder":w=2

Das Dorf der Mörder

Elisabeth Herrmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 11.08.2014
ISBN 9783442481149
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt


In dem Berliner Tierpark wird eine grausam ermordete Leiche in einem Tiergehege gefunden. Die junge Streifenpolizistin Sanela Beara befindet sich als erste am Tatort und lernt dort im Tierpark die kühle aber dennoch freundliche Charlotte Rubin kennen. Diese gesteht wenige Tage später den Mord, doch Sanela glaubt an ihre Unschuld. Auch der junge Psychologe Jeremy Saaler, zweifelt an ihrer Schuld. 


Es verlaufen zwei parallele Handlungen. Einmal die der Sanela Beara und die des Jeremy Saaler.

Beara ist eine junge hoch motivierte Streifenpolizistin die ihrem Chef mehr oder weniger auf der Nase rumtanzt und ohne Erlaubnis ihre eigenen Untersuchungen im Falle der Charlotte Rubin unternimmt. Diese führen sie in das verlassene Heimatdorf von Charlotte Rubin, dort trifft sie auf die wenigen überlebenden Frauen in Wendisch Bruch und erfährt einige schlimme Details aus Rubins Kindheit. Im Laufe der letzten Jahre verschwanden die Männer aus Wendisch Bruch auf mysteriöse Weise, für alle gibt es jedoch eine plausible Erklärung der Dorfbewohner, doch Sanela ist misstrauisch..


Zum anderen die Handlung des Psychologen Jeremy Saaler, auch er zweifelt an der Rubins Schuld und lernt ihre Schwester Cara kennen. So wie auch Charlotte hat Cara ihre ehemalige Heimat Wendisch Bruch verlassen, zwar hat sie wenig Erinnerung an ihre Kindheit und nie ein gutes Verhältnis zu ihrer Schwester gehabt, dennoch schützt sie sie...

Auch Jeremy führt es nach Wendisch Bruch, doch auch er wird mit den Geheimnissen des Dorfes konfrontitert und gräbt tiefer in der Vergangenheit, als er sollte..


"Einer wartet auf den anderen [...]. Im guten wie im Bösen. Einer muss anfangen." (Kapitel 50, S.457)


Meine Meinung


Wie ich es immer und immer wieder erwähne bin ich ein großer Fan von Elisabeth Herrmann, demnach ist meine Meinung relativ ähnlich wie zu den meisten ihrer Werke.


Ich weiß ja, dass man Bücher nicht nach dem Cover bewerten soll, dennoch einige Gummipunkte dafür, ich finde es wirklich toll gestaltet!

Aber wollen wir mal zum Inhalt kommen: Das Buch arbeitet mit vielen Cliffhängern, die einen einfach dazu zwingen dran zu bleiben, auch wenn die Handlungen der einzelnen Kapitel teilweise ein wenig schleppend vorangehen, endet fast jedes Kapitel mit einem mehr oder weniger offenen Handlungsstrang, sodass man dann doch gerne noch das ein- oder andere weitere Kapitel liest.

Durch das Verhalten der einzelnen Personen tippt man öfters in die Falle und ist sich ganz sicher den Täter enttarnt zu haben, an einigen Stellen musste ich sogar ein wenig den Kopf schütteln, da mir mehrmals der "Ist doch offensichtlich wer der Täter ist!!!" Gedanke kam, doch zum Ende hin folgte ein wahrer Plottwist, den ich so bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht erwartet hätte. Der Rattenschwanz ist unglaublich lang und es gibt einen Twist nach dem anderen, sodass man sich eigentlich nie überhaupt irgendwie irgendwo sicher sein kann. 


Die Gegend, besonders Wendisch Bruch wird detailliert und malerisch beschrieben, ich war unglaublich verwundert als ich erfuhr, dass das Dorf nur erfunden wurde und muss zugeben, dass ich jetzt sehr gespannt bin auf den dazugehörigen Film.

Der Schreibstil ist flüssig, man kann der Handlung einfach folgen und trotzdem baut sich die Spannung immer weiter auf.


Dies ist der Auftakt der Sanela Beara Reihe und er bietet auch einige Stellen zum anknüpfen, beispielsweise Sanelas Beziehung zu ihrem Chef, welcher kein Befürworter ihrer Handlungen ist, aber dennoch an sie denken muss.


Charlotte und Clara Rubin sind beide interessant durch ihre unberechenbare und nicht durchschaubare, teilweise widersprüchliche Art, von den beiden hätte ich gerne noch mehr erfahren.


Leider sind die Protagonisten Sanela und Jeremy nicht besonders stark charakterisiert, Sanela ist die fast schon "typische" aufsässige, quirlige junge Polizisten die es allen beweisen will und wäre ich ihre Arbeitskollegin, wäre ich des öfteren wirklich genervt von ihr und von dem Fakt, dass auf ihre verbotenen Handlungen nie Konsequenzen folgen. Der Grad zwischen selbstbewusster Frau und egoistischer Frau ist wirklich schmal. 

Jeremy hingegen macht einen sehr naiven Eindruck und das Verhältnis welches er führt hätte man sich sparen können, ich weiß nicht ob jeder Krimi mittlerweile mindestens eine Beziehung vorweisen muss, oder ob es der ganzen Handlung vielleicht ein wenig Reiz geben sollte, ich finde es leider nur unnötig. 


Auch der Realismus der Handlung geht des öfteren mal verloren.




Fazit


Dieser Krimi hat mich wirklich gefallen und zum Ende gab es mehr oder weniger dauer-Gänsehaut. Die Vergangenheit der Täterin geht unter die Haut. Dennoch werde ich die Sanela Beara Reihe nicht fortsetzten, dafür finde ich sie als Charakter zu anstrengend. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

192 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"rosen":w=4,"insel":w=3,"liebe":w=2,"mord":w=2,"geheimnis":w=2,"panikattacken":w=2,"kanalinseln":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"england":w=1,"krieg":w=1,"london":w=1,"gegenwart":w=1,"berlin":w=1

Die Rosenzüchterin

Charlotte Link
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.08.2010
ISBN 9783442374588
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

449 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

"thriller":w=11,"frankreich":w=11,"simon beckett":w=8,"flucht":w=5,"bauernhof":w=4,"hof":w=4,"der hof":w=4,"spannung":w=3,"england":w=3,"geheimnis":w=3,"südfrankreich":w=3,"familie":w=2,"mord":w=2,"london":w=2,"drogen":w=2

Der Hof

Simon Beckett , Juliane Pahnke ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499268380
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

563 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"thriller":w=7,"krimi":w=5,"mord":w=4,"ehe":w=4,"usa":w=3,"gillian flynn":w=3,"gone girl":w=3,"entführung":w=2,"tagebuch":w=2,"psychothriller":w=2,"verfilmung":w=2,"mississippi":w=2,"spannend":w=1,"flucht":w=1,"kampf":w=1

Gone Girl - Das perfekte Opfer

Gillian Flynn , Christine Strüh
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596520725
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.965)

5.192 Bibliotheken, 35 Leser, 9 Gruppen, 126 Rezensionen

"thriller":w=54,"krimi":w=32,"david hunter":w=27,"england":w=25,"forensik":w=24,"simon beckett":w=23,"mord":w=15,"dorf":w=11,"tod":w=9,"die chemie des todes":w=9,"serienmörder":w=8,"verwesung":w=8,"spannung":w=6,"anthropologie":w=6,"forensische anthropologie":w=6

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(284)

564 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 128 Rezensionen

"liebe":w=28,"unfall":w=16,"tod":w=15,"dani atkins":w=13,"roman":w=10,"hochzeit":w=10,"freundschaft":w=9,"autounfall":w=9,"trauer":w=6,"verlust":w=6,"die nacht schreibt uns neu":w=6,"england":w=5,"verrat":w=5,"emma":w=5,"jack":w=5

Die Nacht schreibt uns neu

Dani Atkins ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 17.12.2015
ISBN 9783426517697
Genre: Liebesromane

Rezension:

Emmas Hochzeit mit ihrer Jugendliebe steht kurz bevor. Sie sind DAS Traumpaar, kennen sich seit ihrer Jugend und sind praktisch schon eine Familie. Emma kennt ihre Freundinnen Caroline und Amy ebenfalls schon seit ihrer Kindheit. Caroline, die ruhige eher vernünftige Freundin ist mit ihrem Partner Nick auch schon seit langen zusammen, Amy dagegen nutzt ihr gutes Aussehen aus und verführt einen Mann nach dem anderen. Bis zu der Nacht die alles verändert. Auf dem Heimweg haben die Frauen einen schrecklichen Unfall, bei der Amy ums Leben kommt. Der amerikanische Autor Jack kommt zufällig vorbei und kann schlimmeres verhindern. Sofort knistert es zwischen ihm und der fast-verheirateten Emma. Aufgrund von Amys Tod verschiebt Emma ihre Hochzeit, ihre Beziehung mit Richard wird immer komplizierter und Jack verschwindet auch nicht aus ihrem Leben. Noch dazu kommt, dass Emmas Mutter an Demenz leidet und gerne lange Spaziergänge macht und nur Richard an Emmas Seite akzeptiert, da sie es nicht anders gewohnt ist. Doch durch Amys Tod kommt ein todgeschwiegenes Geheimnis ans Licht, welches Emmas Welt komplett auf den Kopf stellt.
Die ersten Seiten des Buches beschreiben wie Emma sich für einen besonderen Tag fertig macht. Im Laufe des Buches kommt es immer wieder zu kurzen Kapitel Einschiebungen die beschreiben wie sie sich auf den großen Tag vorbereitet. Doch erst im letzten Satz des Buches erfährt man worum es sich genau handelt - und ich muss sagen, dass das Ende mich sprachlos gemacht hat, auf eine unglaublich positive Art und Weise. Ich verlor auch in keinem Moment das interesse am Buch und das Ende hat mich dann sehr überzeugt. 

Die Art wie dieses Buch geschrieben ist, hat mich auch begeistert. Wenige,kurze, jedoch sehr aussagekräftige Dialoge, die durch die vielen nachvollziehbaren Gedanken der Protagonistin unterstützt werden.

  (0)
Tags: dani atkins, roma   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

184 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

"thriller":w=8,"entführung":w=8,"missbrauch":w=4,"opfer":w=3,"vergewaltigung":w=2,"therapie":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"kind":w=1,"hilfe":w=1,"täter":w=1,"nacht":w=1,"gefangenschaft":w=1

Und nachts die Angst

Carla Norton , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.06.2013
ISBN 9783426513774
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es sind bereits 6 Jahre vergangen, Reeve macht große Fortschritte. Die Erlebnisse zu vergessen ist unmöglich, aber sie kämpft sich fleißig in einem neuen Wohnort und unter neuem Namen zurück ins Leben. Regelmäßig geht sie noch zur Therapie, bis ihr Therapeut sie bittet ihm zu helfen. Die Eltern von Tilly, ein weiteres Mädchen welches ähnliches durchmachen musste wie Reeve, möchten sie kennen lernen.Sie glauben Reeve könnte eine Beziehung zu ihrer völlig verstörten Tochter aufbauen. Sie willigt ein und Tilly vertraut ihr ein schreckliches Geheimnis an, welches sie mit sich rumschleppt. Der Täter ist noch auf freiem Fuß und hat nicht nur Tilly, sondern auch Reeve genau im Auge. Noch dazu werden zwei weitere Mädchen vermisst. Reeve nimmt ihre Rolle als "Mentorin" sehr ernst und möchte dabei helfen auch die anderen beiden Mädchen zu finden. Doch dabei kommt sie in große Schwierigkeiten.
Meiner Meinung nach geht dieses Buch eher in Richtung Psycho Thriller und ist nichts für schwache Nerven. Ich denke vorallem wenn man Töchter hat wird man das ein oder andere Mal schwer schlucken müssen, selbst wenn ich noch keine Kinder habe, die Vorstellung das solche Geschichten wirklich irgendwo passieren haben mich mehrere Male schockiert. Carla Norton erzählt die Geschichte aus verschieden Perspektiven, bei denen man auch die Seite/Vorlieben des Täters erfährt/versteht. Der Leser ist dem Protagonisten somit immer mehr oder weniger einen Schritt voraus. Man fiebert durchgehend mit und hofft das alle unverletzt davon kommen.

  (0)
Tags: carla norton, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(417)

772 Bibliotheken, 10 Leser, 6 Gruppen, 83 Rezensionen

"england":w=17,"krimi":w=14,"mord":w=14,"thriller":w=11,"charlotte link":w=9,"familie":w=4,"spannung":w=4,"polizei":w=4,"scotland yard":w=4,"yorkshire":w=4,"die betrogene":w=4,"vergangenheit":w=3,"london":w=3,"entführung":w=3,"vater":w=3

Die Betrogene

Charlotte Link
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 02.09.2015
ISBN 9783734100857
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dies ist bereits mein zweiter Roman von Charlotte Link. In dem anderen schon ist mir aufgefallen, dass sie von einer Tat aus verschiedenen Perspektiven berichtet. Mehrere Personen/Familien hängen ungewollt und unbewusst mit einem Erlebnis zusammen und im Laufe der Geschichte kreuzen sich ihre Wege. Link ist meiner Meinung nach wirklich eine Meisterin auf diesem Terrain. Jede Person hat seine eigenen Charakterzüge und Denkweise und wird nachvollziehbar dargestellt. Selbst bei den schlechten/bösen Menschen kann man die Taten nachvollziehen (ob man sie beführwortet und rechtfertift ist natürlich was anderes, dass tue ich nicht, wenn ich mich jedoch ein wenig in die Person und deren Lage hineinversetze kann ich dennoch in gewisser Weise verstehen weshalb sie so handelt.) Psychologisch wirklich gut aufgebaut. Und zu beobachten wie die verstrickten Beziehungen zusammen geführt werden, ist wirklich spannend.Es begann alles damit, dass ein ehemaliger Polizist tot aufgefunden wird, er war der einzige den Kate noch hatte. Daraufhin werden noch weitere Personen die ihrem Vater nahe standen umgebracht. Kate erfährt Geheimnisse aus der Vergangenheit ihres Vaters mit denen sie nie gerechnet hätte und begibt sich dadurch auch in Schwierigkeiten. Zur selben Zeit möchte die Familie Crane dem Alltag entkommen und auch sie geriet in Schwierigkeiten, denn ein ehemaliger Gefangener ist auf der Flucht vor der Polizei, denn er kannte den ermordeten Polizisten zu lebzeiten und hatte ihm Rache geschworen.
Ab und An hatte ich immer eine wage Vermutung wer der Täter sein könnte, aber das Ende hat mich dann doch vollkommen überrascht. Charlotte Link nutzt oft eine Art foreshadowing  dabei blieibt der Erzähler/in ist allwissend und lässt immer ein wenig durchsickern das etwas schlimmes passieren wird. Die Gedanken und Gefühle der vielen Protagonisten und deren Probleme werden zwischendruch immer geschildert. Dieser Schreibstil gefällt mir sehr und er ist auch nicht schwer zu verstehen, so kann man der Geschichte, trotz der vielen Perspektiven wechsel immer gut folgen. Der Roman war durch und durch sehr mitreißend und ich habe ihn regelrecht verschlungen.

  (0)
Tags: charlotte link   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.492)

2.838 Bibliotheken, 91 Leser, 5 Gruppen, 191 Rezensionen

"liebe":w=86,"briefe":w=43,"jojo moyes":w=38,"liebesbriefe":w=24,"london":w=23,"affäre":w=23,"eine handvoll worte":w=17,"ehe":w=14,"journalismus":w=14,"60er jahre":w=13,"roman":w=12,"vergangenheit":w=12,"zeitung":w=12,"liebesbrief":w=12,"unfall":w=11

Eine Handvoll Worte

Jojo Moyes , Marion Balkenhol , ,
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 04.10.2013
ISBN 9783499267765
Genre: Romane

Rezension:

In dem Buch werden die Geschichten von zwei Frauen, Ellie Haworth und Jennifer Stirling erzählt.
Die junge Journalistin Ellie hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann, für die Jubiläums Ausgabe der Zeitung bei der sie arbeitet, soll sie einen Artikel verfassen, bei der die damaligen Probleme der Leser, mit denen der heutigen verglichen werden. Dabei stößt sie im Artikel auf einen Brief welcher offensichtlich von einem Mann an eine verheiratete Frau verfasst wurde. Ellie beginnt nachzuforschen, da sie mehr über die Liebesgeschichte der unbekannten erfahren will. 
Jennifer Stirling, die Ehefrau eines reichen Mannes überlebte einen Autounfall, erinnerte sich danach aber nicht mehr wirklich an ihr Leben bevor ihres Unfalls, sie erfährt von ihren Freundinnen, dass sie wohl eine lustige, freundliche Frau sei, welche gerne Partys veranstaltete und eine gute Gastgeberin sei. Ihre Ehe sei beneidenswert und sie sei glücklich. Doch vom ersten Moment an merkte sie, dass etwas nicht stimmte und ihre Ehe doch nicht so glücklich ist wie ihre Freundin sie ihr beschreibt. Nach und nach beginnt sie sich zu erinnern, sie weiß wieder das sie eine Affäre hatte, von welcher ihr Mann wusste, nur erinnerte sich nicht mit wem.
Man wird sofort in die Geschichte reingeworfen und ich muss zugeben es hat ein wenig gedauert bis ich die Zusammenhänge verstanden habe und mich zurecht gefunden habe. Noch dazu beginnt jedes Kapitel mit einer realen Nachricht, welche die Autorin sich hat schicken lassen - bis ich denn Sinn dieser Nachrichten verstanden habe, hatte ich das Buch schon durch und hätte es ohne die Erklärung der Autorin wohl auch nie wirklich verstanden. Ellies Geschichte hat mich kaum interessiert und ich bin froh darüber, dass die Geschichte von Jennifer Stirling so ausführlich erzählt wurde, meiner Meinung hätte man Ellie auch ganz raus lassen können, allerdings ließen sich durch sie die gesellschaftliche Position der Frau von heute mit der von damals gut vergleichen. Der Kontrast war sehr deutlich. Bei Jennifers Geschichte habe ich wirklich mitgefiebert und sich verschlungen, auch wenn es ziemlich offensichtlich war, fand ich die Liebe zwischen ihr und Anthony sehr schön. Zwar überraschte mich das Ende nicht, dennoch musste ich wirklich lächeln. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

ermittlungen, familie, freundschaft, gefahr, liebe, mord, mörder, ritta jacobsson, schülerin, schweden, svea andersson, tod, todeswald, unfall, verdacht

Todeswald

Ritta Jacobsson , Birgitta Kicherer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 21.02.2013
ISBN 9783596811670
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: ritta jacobsson, svea andersson, todeswald   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.916)

10.675 Bibliotheken, 79 Leser, 10 Gruppen, 390 Rezensionen

"krebs":w=126,"liebe":w=107,"tod":w=68,"john green":w=59,"krankheit":w=58,"schicksal":w=39,"amsterdam":w=34,"jugendbuch":w=32,"freundschaft":w=30,"das schicksal ist ein mieser verräter":w=29,"trauer":w=24,"traurig":w=18,"roman":w=17,"selbsthilfegruppe":w=17,"hazel":w=17

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.080)

2.024 Bibliotheken, 23 Leser, 15 Gruppen, 179 Rezensionen

"liebe":w=99,"engel":w=78,"lucian":w=48,"hamburg":w=43,"fantasy":w=37,"träume":w=34,"freundschaft":w=29,"los angeles":w=25,"isabel abedi":w=25,"tod":w=24,"jugendbuch":w=24,"begleiter":w=24,"rebecca":w=22,"familie":w=21,"schmerz":w=16

Lucian

Isabel Abedi
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 15.09.2009
ISBN 9783401062037
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.516)

5.359 Bibliotheken, 68 Leser, 6 Gruppen, 286 Rezensionen

"liebe":w=124,"erotik":w=117,"sex":w=78,"ana":w=30,"bdsm":w=28,"christian":w=28,"shades of grey":w=27,"leidenschaft":w=24,"lust":w=21,"grey":w=21,"seattle":w=20,"christian grey":w=20,"verlangen":w=17,"sm":w=17,"eifersucht":w=16

Shades of Grey - Gefährliche Liebe

E. L. James , ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 05.09.2012
ISBN 9783442478965
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(259)

380 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"erotik":w=8,"sex":w=7,"liebe":w=5,"bdsm":w=4,"sm":w=3,"roman":w=2,"verlangen":w=2,"grey":w=2,"ana":w=2,"christian grey":w=2,"liebesroman":w=1,"macht":w=1,"leidenschaft":w=1,"2015":w=1,"langweilig":w=1

Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.01.2015
ISBN 9783442482450
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
22 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.