Leserpreis 2018

voegleins Bibliothek

54 Bücher, 52 Rezensionen

Zu voegleins Profil
Filtern nach
54 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

93 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

"thriller":w=4,"tattoo":w=3,"ashley dyer":w=3,"krimi":w=1,"band 1":w=1,"blanvalet":w=1,"englischer krimi":w=1,"liverpool":w=1

Tattoo

Ashley Dyer , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.10.2018
ISBN 9783734106514
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für mich ist das Cover noch das Beste an diesem vermeintlichen Thriller. Ein Serienkillertreibt in Liverpool sein Unwesen. Seine Opfer hinterlässt er tätowiert. Detective Greg Carver und Ruth Lake ermitteln diesen Fall. Was hat’s mit diesen Tattoos auf sich? Schon lange habe ich kein so lahmes Buch mehr gelesen. Nicht nur das die Protagonisten absolut unsympathisch sind, nein, auch die Handlung fand ich teilweise kaum nachvollziehbar. Ich hätte gerne recht früh abgebrochen, wollte dies aber wegen der Leserunde nicht. Allerdings war’s für mich echt ne Qual diese Buch zu Ende zu lesen. Leider, leider, denn das Thema hätte man wirklich spannend umsetzen können.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"headhunter":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"arbeit":w=1,"anwalt":w=1,"karriere":w=1,"beruf":w=1,"firma":w=1,"management":w=1,"zwiespalt":w=1,"businessmanager":w=1,"st. gallen":w=1,"chefetage":w=1,"bürgschaft":w=1,"simon tanner":w=1

Harte Landung

Simon Tanner
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 19.10.2018
ISBN 9783961118137
Genre: Romane

Rezension:

Heiko Anrath Ü50, beruflich sehr erfolgreich und auch privat läufts ganz gut, aber trotzdem scheint in seinem Leben etwas zu fehlen. Mit dem Jobangebote eines Headhunters und der Aussicht auf eine neue, bessere Position beginnt dann seine Misere. Beflügelt durch diese vermeintliche Änderung in seinem Leben, fängt er eine Affäre mit einer Kollegin an. Doch bevor überhaupt alles unter Dach und Fach ist, wird er von seiner Frau verlassen und auch sein aktueller Arbeitgeber lässt ihn fallen. Tja, Aufstieg und Fall des Kerrn A.........so viel zur Geschichte. Insgesamt kein neues Thema, hätte aber spannend oder amüsant rüberkommen können. Leider dümpelt es so vor sich hin, ohne einen wirklich mitzunehmen. Mit dem Protagonisten würde ich auch nicht so richtig warm....schade, verschenktes Potenzial.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"gefängnis":w=4,"joe bausch":w=4,"knast":w=3,"gefängnisarzt":w=3,"justizvollzugsanstalt":w=2,"gangsterblues":w=2,"mörder":w=1,"arzt":w=1,"täter":w=1,"schicksale":w=1,"strafe":w=1,"selbstjustiz":w=1,"reue":w=1,"betrüger":w=1,"true crime":w=1

Gangsterblues

Joe Bausch
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 12.10.2018
ISBN 9783864930560
Genre: Sachbücher

Rezension:

12 Kapitel 12 Knackis 12 unterschiedliche Geschichten 12 Schicksale .....und Jo Bausch. Jo lässt uns auf unterhaltsame Erzählweise an den Geschichten und Schicksalen der unterschiedlichen Knackies teilhaben. Ohne Wertung erzählt er von den mehr oder weniger schuldig Verurteilten und überlässt es dem Leser Stellung zu beziehen. Unterschiedlicher könnten die einzelnen Geschichten gar nicht sein. Gangsterblues.....besser hätte er den Titel nicht wählen können. Auch das Cover ist gelungen, zeigt es doch Jo Bausch, nachdenklich, aber auch vom Leben gezeichnet. Wer also realistische Stories aus dem Knastalltag lesen möchte, sich mit Mördern, Dealern und Vergewaltigern auseinandersetzen möchte, der ist hier bestens unterhalten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

150 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

"hippie":w=6,"hippies":w=5,"magic bus":w=5,"spiritualität":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"glaube":w=3,"sinnsuche":w=3,"hippieleben":w=3,"hippie-trail":w=3,"roadtrip":w=2,"istanbul":w=2,"vorablesen":w=2,"road trip":w=2,"1970er jahre":w=2

Hippie

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.09.2018
ISBN 9783257070491
Genre: Romane

Rezension:

In den 70-ern unternimmt der damals junge Paulo zusammen mit Karla und einigen Jugendlichen eine 3-wöchige, schmal budgetierte Reise nach Nepal, genau nach Kathmandu, damals nach Indien das erklärte Reiseziel der Hippies. Lebendig und mit viel Tiefe erzählt er von seinen Erlebnissen und seinen Erfahrungen auf dieser Reise. Er lässt uns in dritter Person auf seinem Trip teilhaben, was es einfacher macht, sich in die einzelnen Personen einzufühlen. Ja, damals, ganz ohne Smartphone und Handy konnte man auch reisen und hat lt. meinen eigenen Erfahrungen sehr viel mehr erlebt als heute. Schade, für mich hätte die Reise noch etwas länger dauern können, hat es mich doch an meine eigenen frühen Reisen erinnert. Außerdem kann man sich bei diesem Buch richtig schön in die weite Welt träumen........eine schöne Reise, ganz ohne Kofferpacken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"thriller":w=5,"mord":w=3,"rache":w=3,"wedding killer":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2,"hochzeit":w=2,"profiler":w=2,"carol jordan":w=2,"humor":w=1,"england":w=1,"polizei":w=1,"hass":w=1,"trennung":w=1,"großbritannien":w=1

Rachgier

Val McDermid , Doris Styron
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426521816
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es handelt sich hier um den 10.Teil um das Ermittlerduo Carol und Tony. Die Vorgänger habe ich nicht gelesen, das Buch ist aber auch so gut lesbar, auch wenn man manches evtl. wissen sollte. Ein Serientäter treibt sein Unwesen. Auf Hochzeiten „angelt“ er sich einsame, alleinstehende Frauen, macht Ihnen den Hof, bringt sie dann um und verbrennt sie im eigenen Auto. Warum? Na das wird aufgeklärt. Der Täter hält sich für unheimlich clever, ist er doch dem Ermittlerteam immer ein paar Schritte voraus. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, die Protagonisten mal mehr, mal weniger sympathisch. Für meinen Geschmack wurde diesmal zu viel nebensächliches und zu wenig zum Serienmörder geschrieben. Auch kam bei mir nicht die Mega Spannung auf, die ich bei McDermid gewohnt bin. Insgesamt lesbar und unterhaltsam, aber sie kann es viel besser. Fall 11 folgt bestimmt, vielleicht sollte man in der Zwischenzeit die Vorhänger lesen, schaden kann’s bestimmt nicht😉.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

"new york":w=7,"tauchen":w=5,"40er jahre":w=3,"roman":w=2,"usa":w=2,"meer":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"2. weltkrieg":w=2,"manhattan":w=2,"gangster":w=2,"30er jahre":w=2,"taucherin":w=2,"manhattan beach":w=2,"krimi":w=1,"krieg":w=1

Manhattan Beach

Jennifer Egan , Henning Ahrens
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 29.08.2018
ISBN 9783103973587
Genre: Romane

Rezension:

Aufgrund der Leseprobe war ich mega gespannt auf dieses Buch. Anna, schon mit 12 Jahren recht eigenwillig,wächst während der Weltwirtschaftskrise in New York auf. Als ihr Vater Jahre später verschwindet, ist sie gezwungen, ihre Mutter sowie ihre behinderte Schwester alleine zu versorgen. Um finanziell über die Runden zu kommen arbeitet sie auf einer Marinewerft. Da ihr der Job am Messtisch irgendwann nicht mehr ausreicht, wächst in ihr der Wunsch, die erste Marinetaucherin der Werft zu werden. Parallel beginnt sie auch nach ihrem Vater zu suchen, den sie noch immer vermisst. Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt, von Anna, ihrem Vater Eddie und dem kriminiellen Dexter Styles. Und irgendwann wird die ganze Story schlüssig und die Geschichte rund. Anna, eine starke Frau, die ihren Weg gemacht hat und uns das Leben der damaligen Zeit realistisch miterleben lässt. Gerne empfehle ich das historische Buch uneingeschränkt weiter.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(226)

414 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 140 Rezensionen

"indien":w=19,"frauen":w=10,"italien":w=10,"kanada":w=9,"schicksal":w=8,"krebs":w=5,"sizilien":w=5,"starke frauen":w=4,"haare":w=4,"familie":w=3,"leben":w=3,"mut":w=3,"freiheit":w=3,"montreal":w=3,"zopf":w=3

Der Zopf

Laetitia Colombani , Claudia Marquardt
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 21.03.2018
ISBN 9783103973518
Genre: Romane

Rezension:

......drei verschiedene Frauen und deren Leben, die ineinander verschlungen wie ein Zopf, miteinander verknüpft sind. Das kleine recht unscheinbare Buch lässt einen mit voller Wucht am Leben und Leiden dreier Frauen auf unterschiedlichster Weise teilnehmen. Jede von Ihnen hat „große“ Probleme und damit verbunden ändert sich deren Leben. Über drei Kontinente sind diese drei Schicksale miteinander verbunden und alle drei Frauen sind, jede auf ihre Art, mutig genug ihr Leben zu verändern. Toll! Starke Frauen, die uns ein Vorbild sein sollten. Ein wirklich schönes Buch, auch wenn die schrecklichen Zustände in Indien einen traurig machen. Trotzdem empfehle ich dieses Buch gerne weiter.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

246 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 134 Rezensionen

"liebe":w=9,"adressbuch":w=7,"leben":w=6,"schweden":w=6,"alter":w=6,"tod":w=4,"erinnerungen":w=4,"familie":w=3,"einsamkeit":w=3,"2. weltkrieg":w=3,"das rote adressbuch":w=3,"krieg":w=2,"frankreich":w=2,"trauer":w=2,"new york":w=2

Das rote Adressbuch

Sofia Lundberg , Kerstin Schöps
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.08.2018
ISBN 9783442314997
Genre: Romane

Rezension:

Eigentlich so gar nicht mein Genre, hat mich zuerst das Cover und gleich anschließend der Klappentext bzw. die Leseprobe angesprochen und ich wusste, das Buch muss ich lesen. Sofia Lundberg beschreibt in diesem Buch das Leben, Leiden und auch das Glück der 96-jährigen Doris. Doris bekam als 10-jährigem Mädchen von ihrem Vater ein rotes Adressbuch zum Geburtstag, in dem sie all die Menschen verewigen sollte, die ihr in ihrem Leben etwas bedeuten. Jahrzehnte später sind in diesem Adressbüchlein die meisten Namen durchgestrichen und mit TOT versehen. Doris lässt uns an ihrem Leben in der Gegenwart teilhaben, erzählt werden aber auch gleichzeitig von den wichtigsten Menschen/Stationen ihres Lebens. Von Schweden nach Paris, dann nach New York und über Umwege wieder zurück in ihre Heimat erlebt Doris die volle Härte des Lebens, mit allen Facetten die das Leben zu bieten hat. Man kann so richtig mitfühlen und mitleiden, denn das Leben hat ihr teilweise wirklich übel mitgespielt. Und immer wieder fängt sie bei null an und fällt wieder auf die Füße. Altwerden ist Scheisse.....ja, so ein Zitat von Doris, die allerdings ihr Leben gelebt hat und auch keine Angst vor ihrem Tod hat. Schön und kurzweilig geschrieben habe ich das Buch an einem Wochenende geradezu verschlungen. Gerne empfehle ich dieses gefühlvolle, tiefgründige Buch weiter.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

251 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 145 Rezensionen

"sonnenfinsternis":w=15,"lügen":w=11,"vergewaltigung":w=11,"lüge":w=7,"liebe":w=4,"thriller":w=4,"angst":w=4,"wahrheit":w=4,"betrug":w=3,"schuld":w=3,"cornwall":w=3,"roman":w=2,"freundschaft":w=2,"spannung":w=2,"england":w=2

Vier.Zwei.Eins.

Erin Kelly , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 22.08.2018
ISBN 9783651025714
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Sommer 1999 erleben Kit und Laura in Cornwall die totale Sonnenfinsternis. Dabei beobachtet Laura im Dämmerlicht eine vermeintliche Vergewaltigung. Der Verdächtigte Jamie bestreitet alles und das Opfer Beth schweigt beharrlich. Laura sagt vor Gericht für Beth aus und Monate nach der Gerichtsverhandlung steht Beth plötzlich bei Kit und Laura vor der Tür. 15 Jahre danach lebt das Päärchen unter anderem Namen an einem geheimen Ort. Laura lebt in der ständigen Angst gefunden von Beth zu werden.....auch sämtliche sozialen Medien bleiben für beide tabu. Was ist passiert und wie konnte es soweit kommen. In Kapiteln die genau an den Ablauf der Sonnenfinsternis angepasst sind, erzählen die beiden Protagonisten,in verschiedenen Zeitschienen, jeweils ihre Version der Geschichte. Und nichts ist wie es aussieht, eigentlich gar nichts. Geschickt spielt die Autorin mit dem Leser und führt ihn immer wieder auf anderes Fährten. Kaum hat man für jemanden Sympathie entwickelt, passiert etwas unverhofftes und man zweifelt an seinem Eindruck. Und es scheint, dass hier jeder ein Geheimniss mit sich trägt und die Lüge schwebt über allem. Von einigen Längen mal abgesehen ein Roman, den ich gerne weiterempfehle.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"spannung":w=3,"zwillinge":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"london":w=1,"trauer":w=1,"eltern":w=1,"betrug":w=1,"hochzeit":w=1,"täuschung":w=1,"verlobung":w=1,"onlinedating":w=1

Bei deinem Leben

Adele Parks , Birgit Salzmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.07.2018
ISBN 9783959671972
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wuuuuuuusch......schade, grade fertig gelesen☹️ Adele Parks, hat es in Ihrem Roman über 460 Seiten geschafft, dass ich an diesem Wochenende wirklich nur das allernötigste gemacht habe, da ich unbedingt erfahren musste, wie es weitergeht, das passiert leider nicht so oft! Aber erstmal zum Inhalt diese Romanes: Anna und Zoe, Zwillinge, nur um Haaresbreite von siamesischen Zwillingen entfernt.Sie hatten sich nicht nur die Plazenta und die Fruchtblase geteilt, nein, es gab auch nur eine Nachgeburt. Sie ergänzen einander und keine kann ohne die andere, Yin und Yang. So möchte Anna, die bodenständige der beiden Schwestern, einen treuen Partner und ein schönes Familienleben mit allem was dazu gehört. Ganz anders ist Zoe, die durchgeknallt ist, gerne und viel trinkt, Drogen konsumiert und auch keinem sexuellen Abenteuer abgeneigt ist. Anna lernt über ein Onlineportal den Hallodri Nick kennen. Dieser sucht auf diesem Weg eigentlich nur schnellen unkomplizierten Sex, fühlt sich aber auf ganz seltsame Weise von Anna angezogen und verliebt sich in sie. Selbst vor einem Heiratsantrag schreckt er nicht zurück. Bis Zoe auftaucht, die ihrer Schwester beweisen möchte, dass die Männer alle gleich sind und keiner treu sein kann. Das Spiel der guten und bösen Schwestern beginnt.......... Bei deinem Leben......auf dem Cover eine Frau am düsteren Abgrund, passt total zu diesem Roman. Gebe gerne eine Leseempfehlung für einen recht unspektakulären, unblutigen, aber trotzdem total spannenden Roman. Von mir die volle Punktzahl!!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

"thriller":w=3,"macht":w=2,"intrigen":w=2,"geld":w=2,"krebs":w=2,"forschung":w=2,"ewiges leben":w=2,"spannung":w=1,"deutschland":w=1,"leben":w=1,"lügen":w=1,"ebook":w=1,"europa":w=1,"medizin":w=1,"wunsch":w=1

Die Ewigen

V.S. Gerling
Buch: 480 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 01.05.2018
ISBN 9783956691041
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als die Ehefrau des Millionärs Kirchner im Sterben liegt, zwingt sie ihrem Mann das Versprechen ab, ein Heilmittel gegen Krebs zu finden, um die ebenfalls gefährdete Tochter zu retten. Kirchner hat nur noch ein Ziel...... Er engagiert den führenden Molekularbiologen Professor Krohn und zusammen mit einem kleinen aber feinen Mitarbeiterstab wird in einem getarnten Gebäude geforscht und getestet. Krohn entdeckt aber nicht nur ein Krebsmittel, sondern ein Mittel das den Alterungsprozess der Menschen stoppt. Diese soll, gegen entsprechende Bezahlung, den Reichen der Welt zur Verfügung gestellt werden. Ganz durch Zufall gelingt es einem Hacker an die Daten des Forschungsprojektes ranzukommen und......die Daten gelangen an die Öffentlichkeit. Es handelt sich hier um eine Geschichte, die rasant und spannend zu lesen ist. Obwohl das eine oder andere etwas vorhersehbar ist, enthält der Thriller alle Zutaten einer aufregenden Geschichte mit alles Höhen und Tiefen. Auch wenn manches heute noch recht futuristisch klingt, so unwahrscheinlich scheint mir das alles gar nicht. Ich möchte gar nicht drandenken, was davon heute schon möglich ist. Auf jeden Fall empfehle ich den Thriller gerne weiter und freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung, die hoffentlich bald folgt. Da dies mein Erstkontakt mit V.S. Gerling ist, werde ich mir den Autor jetzt mal genauer ansehen.......und mir seine anderen Werke unter die Lupe nehmen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

186 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 115 Rezensionen

"thriller":w=14,"alphabet":w=7,"westerwald":w=7,"fallanalytiker":w=5,"serienmörder":w=4,"abc":w=4,"mord":w=3,"vergangenheit":w=3,"rache":w=3,"debüt":w=3,"tätowierung":w=3,"lars schütz":w=3,"spannung":w=2,"spannend":w=2,"mörder":w=2

Der Alphabetmörder

Lars-Erik Schütz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548289304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vom Klappentext und vom Cover, konnte mich das Buch im Vorfeld durchaus überzeugen. Der Autor war mir bisher unbekannt. Rabea Wyler und Jan Grall, beide Profiler beim LKA, ermitteln in einem überaus grausamen Fall. In einem Wildpark wurde ein Mann grausam zugerichtet und mit zersplitterter Schädeldecke gefunden, weitere verstümmelte Leichen folgen. Da die Opfer mit fortlaufenden alphabetischen Zeichen gekennzeichnet sind, gehen die Ermittler von einem Serienmörder aus. In kurzen Kapiteln, jeweils eingeleitet vom alphabetischen Buchstaben aus dem Grimmschen Wörterbuch, kann man den Ermittlern praktisch über die Schulter schauen und mitermitteln. Und auch wenn man den einen oder anderen Verdacht hat, das Ende überrascht wider Erwarten. Spannende Lesestunden sind hier auf jeden Fall garantiert, denn man bemerkt kaum, wie man mehr oder weniger durch die Kapitel fliegt und die Zeit vergeht im Nu.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

395 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 102 Rezensionen

"roman":w=7,"missbrauch":w=6,"nell leyshon":w=6,"die farbe von milch":w=6,"bauernhof":w=5,"gewalt":w=4,"drama":w=4,"armut":w=3,"pfarrer":w=3,"england":w=2,"frauen":w=2,"mut":w=2,"19. jahrhundert":w=2,"bauern":w=2,"frauenrechte":w=2

Die Farbe von Milch

Nell Leyshon , Wibke Kuhn
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eisele Verlag, 22.09.2017
ISBN 9783961610006
Genre: Romane

Rezension:

M.A.R.Y. Ja, es geht 1831 um Mary, ein 14-jähriges Bauernmädchen, das uns ihre wahre Geschichte erzählt. Sie lebt mit ihrem Grossvater, ihren Eltern und ihren drei Schwestern auf einem Bauernhof. Harte Arbeit und Entbehrungen jeglicher Art sind für sie an der Tagesordnung. Ihr Vater beschließt eines Tages, dass sie beim Pfarrer zur Pflege seiner kranken Frau mithelfen soll und streicht ein kleines Entgeld dafür ein. Die Pfarrersfrau mag Mary mit ihrer doch sehr eigenen Art und schließt sie recht schnell ins Herz. Als diese jedoch stirbt, lebt Mary bald mit dem Pfarrer alleine im Haus und dieser tröstet sich recht schnell mit Mary. Im Gegenzug bringt er ihr dafür Lesen und schreiben bei, -bis sie fertig ist-. Wow.....was für ein Büchlein. Nach anfänglichen Problemen mit der doch recht eigenwilligen Schreibweise und den fehlenden Satzzeichen (oh je, ich musste manche Sätze mehrfach lesen, fehlte doch so manches Komma), ist man doch recht schnell in der Handlung und fühlt und leidet mit diesem armen Kind, denn das ist sie ja eigentlich. Gleichzeitig bringt sie einen mit ihrer direkten und ehrlichen Art aber auch immer wieder zum schmunzeln oder lachen. Auch wenn für mich das Ende vorhersehbar war, tat dies meinem Lesevergnügen absolut keinen Abbruch. Das war einfach mal ein ganz ein anderes Buch, das ich sehr gerne weiterempfehle.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

331 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 189 Rezensionen

"thriller":w=23,"mord":w=9,"spannung":w=7,"vergangenheit":w=5,"debüt":w=5,"stephen king":w=4,"c.j. tudor":w=4,"krimi":w=3,"kreide":w=3,"kreidemann":w=3,"der kreidemann":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"england":w=2,"geheimnisse":w=2

Der Kreidemann

C.J. Tudor , Werner Schmitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.05.2018
ISBN 9783442314645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Wenn Sie dieses Jahr nur ein Buch lesen, lesen Sie dieses“ soweit The SundayTimes, auf der Rückseite des Covers. Na ja, sooo doll war’s jetzt auch wieder nicht......aber von vorne...... Es beginnt mit einem Prolog und einem Mädchenkopf und beginnt dann im Jahr 2016 und springt abwechselnd zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit im Jahre 1986. Eddie und seine Freunde verständigen sich durch kleine Kreidestrichmännchen, ihrer eigenen Kindergeheimsprache. Soweit ist alles noch lustig, bis Eddie und seine Freunde eines Tages aufgrund der Zeichnungen eine kopflose Mädchenleiche entdecken. Was als spannendes Abenteuer der Kids begann, endet recht schnell in einer Ermittlung, bei der die Polizei einen vermeintlich Verdächtigen hat, dieser aber Suizid begeht und der Fall deshalb recht schnell ad acta gelegt wurde. 2016 erhalten die inzwischen Erwachsenen nun erneut Mitteilungen über Kreidezeichnungen und alles beginnt wieder von vorne bzw. das Schrecken nimmt kein Ende. Die Autorin lässt Eddie in Ich-Form erzählen. So nach und nach erfährt man einzelne Geheimnisse, aber auch Lug und Trug wird aufgedeckt. Insgesamt ein spannendes Buch, mit vielen Fährten, vielen Verdächtigen, aber ebensoviel Spannung, wobei am Ende noch Luft nach oben gewesen wäre. Ein Thriller? Na ja, es geht in die Richtung, für meinen Geschmack aber dann eher ein Soft/Thriller.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

223 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 110 Rezensionen

"thriller":w=4,"roman":w=2,"spannung":w=2,"usa":w=2,"liebe":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"new york":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"scheidung":w=1,"bestseller":w=1,"stalker":w=1,"florida":w=1,"emma":w=1

The Wife Between Us

Greer Hendricks , Sarah Pekkanen , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499291173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hmmmm.....was war das jetzt? The wife between us......die (Ehe)- Frau zwischen uns.....seltsamer Titel! Ein Roman? Nicht wirklich. Ein Thriller? Ohne Mord/Leiche? Nein eher nicht. Ein Psychothriller? Ja, das käme in etwa hin. Es geht um drei Frauen, einen Mann, jede Menge Geheimnisse und um nur eine Wahrheit! Vanessa, Nellie, Emma, sowie der unwiderstehliche Richard. Nach und nach erfährt man in 3 Kapiteln sehr viel über die Protagonisten, ihr Leben, ihr Leid, ihre Vorstellungen vom Leben, aber auch über ihr Innerstes. Die Autorin versteht es einen von Anfang an zu fesseln, obwohl nichts wirklich spektakuläres passiert. Ich musste mehrfach zurückblättern, weil ich dachte ich hätte evtl. etwas übersehen/überlesen. Teilweise sehr verwirrend wird von einer der Frauen zur anderen gesprungen und man muss schon sehr aufpassen. Trotzdem.......es hat mich gepackt und ich habe das Buch recht schnell verschlungen. Einen Punkt Abzug gabs für das Ende, das mich nicht so überzeugen konnte. Hier wäre mehr drin gewesen. Ach ja.....irgendwie erinnert mich die Story an ein ähnliches, ebenfalls kürzlich erschienenes Buch😉.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

"japan":w=9,"krimi":w=6,"thriller":w=6,"mord":w=4,"spannung":w=2,"cold case":w=2,"osaka":w=2,"pfandleiher":w=2,"verbrechen":w=1,"detektiv":w=1,"computer":w=1,"mordserie":w=1,"80er jahre":w=1,"80er":w=1,"70er":w=1

Unter der Mitternachtssonne

Keigo Higashino , Ursula Gräfe
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Tropen, 10.03.2018
ISBN 9783608503487
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Keigo Higashino? Noch nie zuvor gehört! Unter der Mitternachtssonne......wow, ansprechendes Cover und ein toller Thriller. Der Autor nimmt einen mit auf die Reise nach und durch Japan. Es geht um den Mord eines Pfandleihers, der allerdings erst 20Jahre später aufgeklärt wird. Der ermittelnde Detektiv Sasagaki verbeißt sich regelrecht in diesen Fall und ermittelt auch nach seiner Pensionierung noch dran. Die Ermittlungen erstrecken sich praktisch über zwei Jahrzehnte. In wechselnden Handlungssträngen, Perspektiven und Personen erfährt man nicht nur einzelne Details, nein, Stück um Stück kommt man auch dem Mörder näher. Recht unspektakulär, aber trotzdem spannend erzählt, wenn man sich. dann mal durch die schier unendliche Anzahl an japanischen Namen gewöhnt hat. Am Anfang musste ich öfter mal zurückblättern. Definitiv kein Thriller für zwischendurch, verlangt er doch volle Konzenztration und Aufmerksamkeit, was jedoch belohnt wird. Von mir eine unbedingte Leseempfehlung für einen Thriller aus Japan. Und weil er mir wirklich gut gefallen hat, werde ich mich gleich mal weiter informieren, was der Autor noch im Angebot hat😉.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"indien":w=5,"selbstfindung":w=3,"gefängnis":w=2,"magnolie":w=2,"liebe":w=1,"biographie":w=1,"verrat":w=1,"religion":w=1,"vertrauen":w=1,"biografie":w=1,"frau":w=1,"große liebe":w=1,"wahre geschichte":w=1,"stark":w=1,"wahre liebe":w=1

Die Magnolienfrau

Sabrina De Stefani ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Allegria, 06.04.2018
ISBN 9783793423249
Genre: Biografien

Rezension:

Sabrina verbringt aufgrund ihrer verkrümmten Wirbelsäule ihre Kindheit in einem Gipsbett. Unter einem Magnolienbaum, der im Garten ihrer Großmutter steht, verbringt sie die meiste Zeit im Gipsbett liegend und träumt dabei von einem Leben in Freiheit. Viele Jahre später, nachdem sie viel gereist ist, landet sie in Indien. Sie lässt uns teilhaben auf ihrer Reise, nicht nur durch exotische Gegenden, Dörfer und Städte, sondern auch auf ihrer spirituellen Reise. Obwohl sie sich ungebunden und frei fühlt, findet sie auf ihrer Reise auch ihre große Liebe. Der geheimnisvolle Shankar, ein hinduistischer Prister erkennt in ihr nicht nur seine Seelenverwandte, sondern auch seine Parvati, seine Göttin und verliebt sich ebenfalls in sie. Wäre da nicht Neid, Eifersucht und Missgunst, ganz wie im wahren Leben..... Durch Intrigen und m.E. etwas „blauäugigkeit“ landet sie in Indiens größtem Knast und erfährt auch dort erst von ihrer Schwangerschaft. Um in erster Linie ihr Kind zu schützen, sucht sie um Mittel und Wege, um dem Knast zu entkommen. Und immer wieder gibt ihr der Magnolienbaum die nötige Kraft um weiterzumachen. Für mich, die normalerweise fast nur Thriller liest, war dieses Buch ähnlich spannend. Sabrinas anfänglichen Gipsbetterfahrungen waren schon recht traurig. Dann ihre unermüdliche Suche nach Freiheit, die nachvollziehbar ist und die Sinnsuche des Lebens. Die Liebesgeschichte mit Shankar wirkt schon fast märchenhaft und unwirklich. Dafür sind dann die Knasterfahrungen umso realistischer. Ich habe das Buch auf jeden Fall verschlungen! Gerne hätte ich mir das eine oder andere Foto gewünscht und wie bzw. ob die Geschichte weiter ging. Was wurde aus Lana/Shankar? Hat Lana ihren Vater je persönlich kennengelernt? Hat Sabrina ihn jemals gesucht/gefunden? Leider fehlen mir hier noch Antworten.......und nur deshalb 1*Abzug. Aber trotzdem eine absolute Leseempfehlung!!!!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"thriller":w=1,"crime":w=1,"harpercollins":w=1,"harpercollinsgermany":w=1,"alexlake":w=1,"zweiterthriller":w=1

Jeden Tag gehörst du mir

Alex Lake , Stefanie Kruschandl , Steffi Korda
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671361
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die freiheitsliebende Kate, frisch von ihrem langjährigen Freund getrennt, freut sich darauf, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen. Leider hängt ihr Ex noch sehr an ihr und macht ihr das neue Leben dadurch nicht gerade einfacher. Aber auch andere Männer habe Interesse an der gutaussehenden Kate und buhlen um ihre Gunst. Doch da ein Serienmörder gleichzeitig sein Unwesen treibt, ist Kate doch etwas zurückhaltend mit ihren männlichen Bekanntschaften, haben doch alle ermordeten Frauen eine gewisse Ähnlichkeit mir ihr. Doch wer ist der Serienmörder und warum tötet er Frauen, die Kate ähnlich sehen? Ein schneller Thriller, der zwischendurch mal kurz und knackig runterzulesen ist, allerdings mit vorhersehbarem Ende. Mir war schon recht schnell klar wer der Täter ist, sein Motiv allerdings nicht. Evtl. hätte man das Ende etwas kürzer gestalten können, aber das ist eh Geschmacksache. Gerne empfehle ich diesen Thriller weiter. Das eBook würde mir von Netgalley zur Verfügung gestellt.....vielen Dank dafür.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

208 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 143 Rezensionen

"zoo":w=9,"thriller":w=8,"nachtwild":w=7,"amoklauf":w=5,"spannung":w=4,"mutter":w=4,"gin phillips":w=4,"mut":w=2,"kind":w=2,"jagd":w=2,"waffen":w=2,"verstecken":w=2,"schüsse":w=2,"lesewochenende":w=2,"liebe":w=1

NACHTWILD

Gin Phillips , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 29.03.2018
ISBN 9783423261968
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was für Joan und ihren 4-jährige Sohn Lincoln mit einem schönen Tag im Zoo begann, endet nach mehreren Schüsse dort, in einem beunruhigendem Versteckspiel im Tierpark. Wie weit geht Mutterliebe und was tut eine Mutter alles um ihr Kind zu beschützen? Locker und leicht zu lesen und man ist auch ganz schnell mitten im Geschehen. Wen es nicht stört, dass Joan, die Mutter, ständig ihres Gedanken schweifen lässt und die einzelnen Kapitel sich doch etwas ziehen, der ist sicher gut unterhalten. Mir persönlich waren die Gedankengänge mehr als zuviel und haben mich weder interessiert, noch waren sie handlungsrelevant. Auch die Spannung hielt sich für mich in Grenzen. Ich hätte mir mehr Thrill gewünscht, leider Potential verschenkt, denn für meinen Geschmack wäre mehr drin gewesen. Außerdem blieben viele Fragen offen........schade!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

209 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

"schweden":w=9,"krimi":w=8,"fjällbacka":w=5,"kriminalroman":w=4,"reihe":w=3,"mobbing":w=3,"flüchtlinge":w=3,"17. jahrhundert":w=3,"band 10":w=3,"hexe":w=2,"vorurteile":w=2,"2018":w=2,"misshandlung":w=2,"hexenverfolgung":w=2,"skandinavischer krimi":w=2

Die Eishexe

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783471351079
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach anfänglichen Problemen, die ganzen Namen auf die Schiene zu bekommen, habe ich das EBook geradezu verschlungen. Klasse fand ich auch die drei verschiedenen Ebenen zwischen denen immer wieder mal gesprungen wird. Das tut der Spannung aber keinen Abbruch, im Gegenteil.....ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so gefesselt war ich. Glücklicherweise habe ich Urlaub und konnte bis in die Nacht lesen. Unglaublich, was die Autorin sich hier hat einfallen lassen. Selbst das aktuelle Flüchtlingsthema wurde geschickt miteingebaut. Auch die Ermittler kamen sympathisch und auch sehr menschlich rüber. Von mir volle Punktzahl, für einen wirklich spannenden Thriller, der diesen Titel zu Recht verdient.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

306 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 121 Rezensionen

"thriller":w=18,"agoraphobie":w=11,"mord":w=8,"spannung":w=7,"new york":w=6,"the woman in the window":w=6,"trauma":w=5,"depression":w=3,"nachbarn":w=3,"beobachten":w=3,"a. j. finn":w=3,"a.j. finn":w=3,"psychologie":w=2,"alkohol":w=2,"psychothriller":w=2

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2018
ISBN 9783764506414
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die alleinlebende Anna Fox hat seit Wochen ihr New Yorker Haus nicht mehr verlassen. Nach einen traumatischen Erlebnis verbringt Sie Ihre Zeit damit ihre Nachbarn zu beobachten, mit Fremden zu chatten und viel zu viel zu trinken. Bis im Haus gegenüber eine neue Familie mit Sohn einzieht und sie diese observiert. Doch eines Tages wird sie Zeugin einer brutalen Situation und die Situation eskaliert. Anna würde gerne einschreiten und helfen, doch auf dem Weg zu ihren Nachbarn wird sie von ihren Ängsten eingeholt und wird ohnmächtig. Wieder auf den Beinen glaubt ihr niemand, da sie sich aufgrund ihres Tablettenkonsumes und ihrer Trinkerei unglaubwürdig macht. In kurzen Kapiteln fliegt man geradezu durch diesen Buch und hat immer wieder das Gefühl, man würde selbst beobachten. Immer wenn man glaubt man wüsste in welche Richtung alles geht, dreht sich die Spirale und man verdächtigt jemand anderen. Und kaum hat man die Spur wieder aufgenommen, kommt alles doch wieder anders. Leider trinkt Anna viel zu viel und diese ganze Trinkerei/Sauferei fängt irgendwann an zu nerven. Diesen Teil fand ich etwas zäh und langatmig. Nichtsdestotrotz gehts zum Ende hin richtig ab und es wird endlich aufgeklärt was denn wirklich passiert ist und was Anna gesehen hat. Und es kommt wie es kommen musste.......damit hat wohl keiner gerechnet😉. Ein Thriller den ich gerne weiterempfehle, auch wenn er mich teilweise an Woman in Cabin 10 erinnert hat. Aber wem das Buch gefallen hat, der wird auch dieses mögen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

210 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

"thriller":w=15,"irland":w=12,"krimi":w=7,"olivia kiernan":w=6,"dublin":w=5,"mord":w=3,"vergangenheit":w=2,"mörder":w=2,"suizid":w=2,"debüt":w=2,"preußischblau":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel , Carla Felgentreff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach einigen Startschwierigkeiten, irgendwie kam ich nicht gleich ins Thema, wurde das Buch dann doch noch ganz gut. Als Thriller würde ich es allerdings nicht bezeichnen, eher als Krimi. Die angesehene Wissenschafftlerin Eleonor Costello wird erhängt in ihrem Schlafzimmer gefunden. Was zunächst wie ein Selbstmord aussieht, entwickelt sich recht schnell zum Mord. Detective Frankie Sheehan, gerade erst nach einer Verletzung in den Dienst zurückgekehrt, nimmt die Spur auf. Doch es bleibt nicht bei dieser einen Leiche....... Wer sich vom etwas ungewöhnlichen Schreibstil und einigen Längen nicht abschrecken lässt, den erwartet ein Krimi, der durchaus zu fesseln weiß. Die Protagonistin war zwar nicht wirklich mein Fall, aber trotzdem ist es ein guter und unterhaltsamer Krimi und für ein Erstlingswerk wirklich lesenswert.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"thriller":w=4,"macht":w=4,"neid":w=3,"reichtum":w=2,"psychopath":w=2,"mukoviszidose":w=2,"dein leben gegen meins":w=2,"liv constantine":w=2,"spannung":w=1,"leben":w=1,"vertrauen":w=1,"hass":w=1,"intrigen":w=1,"eifersucht":w=1,"geld":w=1

Dein Leben gegen meins

Liv Constantine , Alexander Weber
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671538
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die unscheinbare, unsichtbare Amber, die aus ärmlichen Verhältnissen stammt, strebt nach einem „perfekten“Leben in der High Society. Um dort anzukommen tut sie alles und scheut auch vor Lug und Trug nicht zurück. Mit List freundet sie sich mit Daphne an, die ein vermeintlich perfektes Leben an der Seite ihres vermögenden Mannes Jackson führt. Amber gewinnt Daphnes Vertrauen und schleicht sich damit nicht nur in ihr Leben und sondern auch an ihren attraktiven Mann Damit nicht genug, lässt sie nicht locker bis sie es schafft ein Verhältnis mit Jackson zu beginnen. Jetzt muss sie nur noch Daphne loswerden.... Das Buch ist in drei Teile gesplittet. Im ersten Teil geht es nur um Amber und wie sie es schafft an Jackson ranzukommen. Leider dümpelt die Geschichte in diesem Teil recht unspektakulär vor sich hin. Im zweiten Teil kommt Daphne zu Wort und die Geschichte fängt an spannend zu werden und manche Unstimmigkeiten klären sich auf. Im dritten und letzten Teil werden beide Geschichten zusammengefügt und es kommt zum Showdown. Insgesamt ein gut lesbares, klischeehaftes Buch, durchaus mit spannenden Passagen, wenn man den ersten Teil durchhält. Dem Buch hätte es bestimmt gutgetan, hätte man die drei Teile nicht so strikt getrennt und die Erzählstränge etwas mehr verknüpft. Als Thriller würde ich es jetzt nicht unbedingt bezeichnen, aber ein durchaus lesenswertes Buch, das ich gerne weiterempfehle.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

"thriller":w=2,"geheimnisse":w=1,"verschwörung":w=1,"fbi":w=1

Secret - Niemand schweigt für immer

Brad Meltzer , Tod Goldberg , Wolfgang Thon
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 19.01.2018
ISBN 9783746633602
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Aufgrund des ansprechenden Covers habe ich überhaupt erst die Inhaltsangabe gelesen, die durchaus interessant klang. Da ich schon andere Bücher des Autors gelesen habe, waren meine Erwartungen schon sehr hoch. Als 6-jährige erfährt Hazel von ihrem Vater, dass Geheimnisse gelöst werden müssen und er erzählt ihr eine geheimnisvolle Geschichte. Jahre später verliert sie bei einem Autounfall nicht nur ihren Vater, sondern auch ihr Gedächtnis. Ja und dann geht es los mit Geheimdienst, Mord, Verschwörungen usw. Hazel versucht dem Geheimnis alleine auf die Spur zu kommen, denn vertrauen kann sie niemandem. Seit dem Unfall sind sämtliche Emotionen, Erinnerungen usw. wie ein schwarzes Loch......alles weg. Tja, und mir persönlich war es zu langatmig und zu überladen an Rätseln/Verschwörungen, dass ich teilweise wirklich keine Lust mehr hatte, das Buch zuende zu lesen. Auch war ich mit einigem etwas überfordert, erschien mir auch nicht alles nachvollziehbar und logisch. Auch wenn der zweite Teil wirklich spannender war, mich hat’s das Buch nicht wirklich „gepackt“. Schade eigentlich.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

140 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 93 Rezensionen

"irland":w=12,"familiengeschichte":w=7,"adoption":w=7,"amerika":w=6,"usa":w=5,"kloster":w=5,"geschwister":w=4,"schwestern":w=4,"j. courtney sullivan":w=4,"familie":w=3,"tod":w=3,"belletristik":w=3,"geheimnisse":w=3,"boston":w=3,"familienroman":w=3

All die Jahre

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.01.2018
ISBN 9783552063662
Genre: Romane

Rezension:

Nora wandert in den 50er Jahren mit ihrer jüngeren Schwester Theresa, wie viele andere Iren zu dieser Zeit, von Irland nach USA aus. Nora heiratet einen Mann den sie eigentlich nicht liebt und Theresa wird unerwartet schwanger. Ca. 50 Jahre später verunglückt Noras Sohn und sie nimmt Kontakt zu Theresa auf, die inzwischen Nonne ist und es findet eine vorsichtige Annäherung der beiden Schwestern statt. In zwei unterschiedlichen Erzählsträngen zwischen Gegenwart und Vergangenheit lässt uns die Autorin am Leben und Leiden der beiden Frauen teilhaben. Auch die schwierige Zeit der 50er in Irland wird gut beschrieben. „All die Jahre“ mit all der Freud und dem Leid eines Lebens erfährt man viel in dieser einfach schönen Familiengeschichte. Und mit schön meine ich nicht die Geschichte als solche, sondern einfach das Komplettpaket. Schade, hätte gerne noch ein Weilchen weitergelesen......

  (1)
Tags:  
 
54 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.