waldfee1959s Bibliothek

123 Bücher, 52 Rezensionen

Zu waldfee1959s Profil
Filtern nach
123 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

97 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"paris":w=6,"zweiter weltkrieg":w=4,"juden":w=4,"liebe":w=3,"krieg":w=3,"frankreich":w=2,"holocaust":w=2,"judenverfolgung":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"geschichte":w=1,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1

Zwischen uns ein ganzes Leben

Melanie Levensohn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.08.2018
ISBN 9783596702718
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch hat mich sehr berührt und ich habe es regelrecht verschlungen!

Die Haupthandlung dieses Romans spielt im Jahre 2006. Drei Frauen stehen im Mittelpunkt der Erzählung:

Jacobina, die ihrem Vater vor vielen Jahren auf dem Sterbebett versprach, nach ihrer Halbschwester, die er verlassen hatte und von der sie gar nichts wusste, zu suchen.

Beatrice, Französin, die in Washington bei der Weltbank arbeitet, dort große Probleme hat und in einer sehr unbefriedigenden Beziehung lebt.

Judith, die Halbschwester von Jacobina, eine Jüdin, von der man nicht weiß, ob sie den Holocaust überlebt hat. Auf ihr Leben in Paris während des Krieges wird in einem Erzählstrang immer wieder zurückgeblendet.

Durch ihr Engagement in einer sozialen Arbeit lernt Beatrice die alte und kranke Jacobina kennen, kümmert sich um sie und hilft ihr bei der Suche nach Judith.

Melanie Levensohn schreibt sehr lebendig und flüssig, so ist das Buch leicht zu lesen. Die Geschichte um die drei Frauen ist sehr tiefgründig, interessant und auch spannend. Die historischen Ereignisse im Buch sind hervorragend recherchiert. Das Schicksal von Judith ist ergreifend und lässt einen nicht so schnell wieder los, beschreibt es doch sehr realistisch das furchtbare Verbrechen an den französischen Juden während der deutschen Besatzung. Zarte Liebesgeschichten, ganz besonders die zwischen Judith und einem jungen Franzosen aus der Oberschicht berühren das Herz.   

Melanie Levensohn wurde durch das Schicksal ihrer Namensvetterin, die in Auschwitz ermordet wurde, zum Schreiben dieses Buches inspiriert. Das macht für mich den Roman zu etwas Besonderem. Ich habe immer wieder das Bild dieser Melanie Levensohn, das auf der hinteren Klappenseite ist, angeschaut. Wie schön, dass sie durch dieses Buch nicht vergessen ist!

Fazit: Ein wunderbares, sehr zu empfehlendes Buch!

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"glaube":w=1,"gott":w=1,"wüste":w=1,"begabung":w=1,"gottvertrauen":w=1

Wüstenschwestern

Lynn Austin , Dorothee Dziewas
Fester Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.06.2018
ISBN 9783963620003
Genre: Historische Romane

Rezension:

 

Chicago Ende des 19. Jahrhunderts. Die Schwestern Rebecca und Flora wachsen in einem wohlhabenden Haushalt zusammen mit ihrem Vater auf. Besonders Rebecca ist ganz anders als die Mädchen ihres Alters. Die Schule und die gesellschaftlichen Konventionen nerven sie. Sie ist sehr unternehmenslustig, wissensdurstig, möchte Abenteuer erleben und es zieht sie mit aller Macht in fremde Länder. Die hübsche Flora ist ruhiger, sie hält sich eher an die gesellschaftlichen Vorgaben. Sie ist sehr aktiv, den Armen zu helfen, für die ihr Herz schlägt. Doch mit ihrer Schwester zusammen scheut sie ebenfalls kein Abenteuer.

Die Rahmenhandlung des Romans spielt 1890 als die beiden Schwestern, schon etwas älter, in der Wüste Sinai unterwegs zum Katharinenkloster sind,  auf der Suche nach alten Schriftrollen der Bibel. Es ist eine abenteuerliche, spannende Reise mit großen Gefahren.

Zwischen den einzelnen Erzählsträngen wird immer wieder zurückgeblendet auf die Kindheit und Jugend von Rebecca und Flora. Ihre Reisen, ihre Liebe für denselben Mann, auch historische Ereignisse wie der große Brand in Chicago werden spannend geschildert.

Wie immer erzählt Lynn Austin fesselnd und warmherzig. Die Personen der Handlung kommen einem dadurch sehr nahe. Ganz besonders interessant fand ich in diesem Roman die historischen Hintergründe und die gesellschaftlichen Probleme der Vereinigten Staaten jener Zeit.

Das Vertrauen auf Gott, das ein großes Thema dieses Romans ist, kommt besonders in den Worten heraus, die Rebecca immer wieder gebraucht: „Gott kennt das Ende unserer Tage. Wir brauchen keine Angst zu haben.“

Zu bemerken ist noch, dass dieser Roman auf wahren Begebenheiten beruht, den Reisen und Entdeckungen der schottischen Zwillingsschwestern Agnes und Margarete Smith, die 1843 geboren wurden. Für mich werteten diese Anmerkungen der Autorin den Roman noch auf.

Wüstenschwestern ist ein Roman, der mich begeistert hat. Ein kleine Abwertung des Buches ist, dass es am Schluss für meinen Geschmack und für mich nicht ganz glaubwürdig zu viel Happy End gab. Aber ansonsten ist es wieder ein sehr zu empfehlendes, super Buch von Lynn Austin!





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"krimi":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"österreich":w=1,"krimi-reihe":w=1,"regionalkrimi":w=1,"historischer krimi":w=1,"österr. krimi":w=1,"hist. krimi":w=1,"thomas buchner":w=1

Donaudämmerung

Thomas Buchner
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 11.06.2018
ISBN 9783709978849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im August 1939 wird in einem Mehrfamilienhaus in Linz an der Donau die Witwe Bremstaller von ihrem ehemaligen Untermieter erstochen aufgefunden. Dieser Fall ist für die Kriminalpolizei etwas Besonderes, weil die Frau gerüchteweise für die Tante Hermann Görings gehalten wird, Denunziationsbriefe geschrieben hat und außerdem ein größeres Vermögen geerbt haben soll. So verlaufen die Ermittlungen für Kommissar Steininger und seine Kollegen alles andere als einfach. Erschwerend mischt auch noch die Gestapo dabei mit.

Thomas Buchner hat die Personen des Kriminalromans hervorragend beschrieben. Unsympathisch, brutal, anbiedernd an das Regime, ängstlich, dem Zeitgeist angepasst usw., jeder ist perfekt charakterisiert. Gegen Ende der Ermittlungen taucht eine sehr sympathische Kommissarin auf und die Auflösung des Falles ist ganz anders, als man die ganze Zeit vermutet hat.

Schnell war ich in der Handlung dieses Buches drin, da es leicht und flüssig zu lesen ist. Thomas Buchner fängt die Stimmung in Österreich zwischen dem Anschluss an das Deutsche Reich und dem Beginn des 2. Weltkriegs meisterhaft ein. Außerdem ist das Schwanken der Menschen zwischen Anbiederung an das Nazi-Regime, der Euphorie bei vielen und der Angst und Ablehnung bei anderen gut geschildert und die historischen Ereignisse sind erstklassig recherchiert und sehr glaubhaft beschrieben, ganz besonders auch der immer stärker aufkommende Hass und die Hetze gegen die Juden und gegen Polen.

Gefallen hat mir auch, dass immer wieder Dialekt eingefügt wurde, bzw. spezielle österreichische Wörter erschienen, wofür es am Ende des Buches entsprechende Erklärungen gibt.

Ein sehr gutes Buch, bei dem für mich der Schwerpunkt auf der perfekt eingefangenen politischen Stimmung lag.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"christlicher glaube":w=2,"liebe":w=1,"kunst":w=1,"glaube":w=1,"trauma":w=1,"künstler":w=1,"kindheitstrauma":w=1,"assistentin":w=1,"verlag: gerth":w=1,"nahtoderlebnis":w=1,"rivers":w=1,"francine rivers":w=1,"bindungsängste":w=1,"christliche bücher":w=1,"erscheint 06/2018":w=1

Das Meisterwerk

Francine Rivers , Eva Weyandt
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 18.06.2018
ISBN 9783957342331
Genre: Romane

Rezension:

Grace und Roman begegnen sich, als Grace dringend eine Stelle sucht, da sie ihr Studium nicht weiterführen kann, weil sie einen kleinen Sohn hat. Roman ist ein erfolgreicher junger Maler. Grace wird seine Assistentin. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein, obwohl beide eine sehr schwere Kindheit hatten. Während Grace ihren Frieden im Glauben an Jesus gefunden hat, ist Roman voller Rebellion. Während der Erzählung wird immer wieder zurückgeblendet auf die Kindheit der beiden mit schweren Schicksalsschlägen und Verlassenheit. Grace und Roman kommen sich näher, öffnen sich, doch obwohl Liebe da ist scheint ein gemeinsamer Weg unmöglich.

Wie gewohnt ist auch dieser Roman von Francine Rivers sehr einfühlsam und voller tiefgehender Gedanken. Der christliche Glaube spielt eine große Rolle. Francine Rivers schreibt spannend und ihr Schreibstil ist leicht zu lesen.

Ich fand die Geschichte von Grace und Roman sehr berührend, ganz besonders die Nahtoderfahrung von Roman und die übernatürliche Jesusbegegnung von Grace sind eindrücklich. Sehr einfühlsam und realistisch sind die schlimmen Kindheitserfahrungen der beiden geschildert. Ein Roman, der unterhaltsam und doch sehr tiefgründig ist und den ich unbedingt weiterempfehlen kann.

 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Ruth und Billy Graham

Hanspeter Nüesch
Fester Einband: 434 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 20.08.2018
ISBN 9783775159142
Genre: Sachbücher

Rezension:

Seit meiner Kindheit ist mir Billy Graham ein Begriff, war er doch der Evangelist überhaupt. Immer wieder habe ich in Zeitschriften Artikel von Ruth oder Billy Graham gelesen.

Durch dieses Buch wollte ich etwas über das Leben der beiden erfahren. Ich hatte eigentlich eine Biografie mit mehr oder weniger chronologischem Ablauf erwartet, doch da wurde ich enttäuscht. Die Lebensläufe von Billy und Ruth sind in diesem Buch nur kurz geschildert.

Das Buch ist thematisch in 10 Bereiche geordnet wie Demut, Glaube, Weltverantwortung, Geistesleitung usw. bezogen auf das Ehepaar Graham. Dies empfand ich als eine gute Art, mehr über ihr Leben und ihre innere Einstellung zu erfahren. Auch werden viele Aussagen von Wegbegleitern zitiert. Leider wiederholt sich meinem Empfinden nach manches.

Ich konnte aus diesem Buch viel für mein eigenes Glaubensleben mitnehmen. Billy und Ruth waren wirklich Vorbilder im Glauben und Leben und sind nicht überheblich geworden trotz aller Bekanntheit. Für mich kam stark heraus, dass Billy eine sehr verbindende, andere Glaubensgeschwister achtende Art hatte. Seine eigene geistliche Haltung war sehr klar auf den Grundlagen der Bibel, ohne rechthaberisch zu sein. Ruth war eine starke geistliche Persönlichkeit und eine treue Beterin.

Neu war für mich, was für eine Rolle Graham in der Lausanner Bewegung und in den folgenden Konferenzen gespielt hat, wie er da geistliche Leiter verschiedener Prägungen zusammengebracht hat und was für Auswirkungen das bis heute noch hat.

Seit ich dieses Buch gelesen habe schätze ich Billy Graham noch mehr und bin Gott sehr dankbar, was er durch ihn alles bewirken konnte. Das ganze Ausmaß seiner Tätigkeit ist enorm. Unzählige Menschen haben durch ihn Jesus kennengelernt. Seine absolute Hingabe an Gott und Liebe zu Jesus haben mich sehr beeindruckt. Ruth war mehr im Hintergrund, was sie bewusst so gewollt hat – auch das ist bemerkenswert.

Obwohl ich von dem Buch ein wenig Anderes erwartet hätte gebe ich 5 Sterne, denn die Fülle, die in den Zeilen steckt ist wirklich sehr intensiv und bereichernd!

 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

1000 Dinge die man im Leben getan, gesehen und probiert haben muss

Noëmi Caruso , Stefanie Rehmann
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.05.2018
ISBN 9783752862881
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bis vor kurzem wusste ich gar nicht, was ein Bucketlist-Buch ist. Die Idee finde ich ganz interessant-Dinge, die ich noch unbedingt erleben sollte, bevor ich sterbe. Noemi Caruso und Stefanie Rehmann führen in diesem Buch 1000 Dinge mit entsprechenden Bildern auf, die man im Leben getan, gesehen und probiert haben muss.

Für mich war es interessant, vieles zu entdecken, das ich im Leben doch schon erlebt habe, z.B. bei der Geburt eines Tieres dabei zu sein, die Kalligrafie-Schrift lernen oder auch banale Dinge, wie eigenes Gemüse anbauen oder in der Badewanne ein Buch lesen. Manches werde ich auch nie tun, z.B. auswandern. Mit einer Person vom gleichen Geschlecht Sex haben ist ebenfalls etwas, was ich wirklich nicht getan haben muss.

Insgesamt war es ganz nett, dieses Buch durchzublättern, Anregungen mitzunehmen und einige Anstöße zu bekommen, doch so ganz begeistert hat es mich leider nicht.

 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"vollwertküche":w=1

Wirksame Wege aus der Krankheit – Adieu Colitis – Was tun bei Colitis ulcerosa (Teil 1)

Michaela Barthel , Michaela Barthel
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei edition Zwischenräume, 24.10.2016
ISBN 9783981528626
Genre: Sachbücher

Rezension:

Selbst betroffen von Morbus Crohn fand ich dieses Buch von Michaela Barthel das Beste was ich in den über 40 Jahren, seit ich diese Diagnose bekam,  gelesen habe. Gott sei Dank geht es mir seit vielen Jahren wieder gut, ebenfalls dank einer Nahrungsumstellung. Damals, als es mir jahrelang schlecht ging, wäre ich froh gewesen, überhaupt einmal von jemand zu lesen, dem es ähnlich geht.

Michaela Barthel beschreibt sehr ausführlich und ehrlich ihre Krankheitsgeschichte mit allen Tiefen, die sie durchgemacht hat und lässt auch Tabuthemen nicht aus. Das schätze ich sehr, dass sie da so offen ist. Dann erzählt sie, wie sie ihre Nahrung auf Vollwertkost umgestellt hat und gibt dazu sehr gute Tipps.

Das Buch ist leicht zu lesen, ich konnte zwischendrin fast nicht aufhören, weil es so interessant geschrieben ist. Es ist ein Buch für die Praxis, das ich jedem, der eine chronisch entzündliche Darmkrankheit hat, unbedingt empfehlen kann. Erstens findet man sich selbst darin wieder und man ist nicht mehr so allein mit dieser Krankheit und zweitens hat ihr selbst und vielen anderen die Nahrungsumstellung wirklich geholfen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 13 Rezensionen

"frau":w=1,"zeit":w=1,"veränderungen":w=1,"von":w=1,"nach":w=1,"west":w=1,"ost":w=1,"eine":w=1,"fü":w=1

Eine Frau von Ost nach West: Zeit für Veränderungen

Britta Banowski
Flexibler Einband: 189 Seiten
Erschienen bei Independently published, 16.02.2018
ISBN 9781980310433
Genre: Sonstiges

Rezension:

Britta Banowski wird Ende der 1960iger-Jahre in der DDR geboren. Sehr lebhaft beschreibt sie ihre Kinder- und Jugendjahre, die sie hauptsächlich in der Industriestadt Schwedt an der Oder verbringt. Es ist eine typische DDR-Industriestadt, mit großen Wohnblocks, die aus dem Boden gestampft wurden. Ihr Leben verläuft so, wie es in der DDR üblich war: Ganztages-LPG-Kindergarten, weil beide Eltern arbeiten müssen, sozialistische Erziehung in der Schule, Junge Pioniere, FDJ, Jugendweihe, sicherer Ausbildungs- und Arbeitsplatz.

Nach der Wende verändert sich ihr Leben sehr. 2003 zieht sie schließlich der Arbeit wegen mit ihrer Familie in den Westen.

In dem Buch habe ich viel über Brittas Leben in der DDR erfahren. Es war ein ganz anderes Leben als meines, die ich im Westen aufgewachsen bin. Das fand ich sehr interessant und ich konnte gut Vergleiche anstellen zu meiner Kindheit und Jugend in diesen Jahren im Westen. Durch einige Bilder im Buch konnte ich mir vieles auch gut vorstellen.

Brittas Geschichte ist eigentlich leicht zu lesen, leider sind die Abläufe manchmal etwas durcheinander, so dass ich oft nicht recht wusste, was jetzt wann war. Obwohl ich selbst nicht immer sicher bin in Grammatik und Sprache fand ich das Buch in dieser Hinsicht doch sehr verbesserungswürdig.

Insgesamt war es für mich ein interessantes Buch, das ich gerne gelesen habe und das meinen Horizont erweitert hat. Ganz besonders schätze ich die Offenheit und Ehrlichkeit mit der Britta Baranowski berichtet.

 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

amputation, autounfall, basidsch, beten im gefängnis, bibel im gefängnis, bulgarische nationalelf, eigenartiger traum, flüchtling in london, grogenhandel in bulgarine, heroinsumpf, kalaschnikow, missionierung von häftlingen, teheran, tod des vaters, tod e

Der Unsterbliche

Alexander Urumov , Ali Dini
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 21.02.2018
ISBN 9783775157711
Genre: Biografien

Rezension:

Ali Dini wird im Iran in einer moslemischen Familie geboren. Er wächst in der Zeit auf, als der Schah abdanken muss und das Land verlässt. Bewusst erlebt er die Kämpfe um die Macht im Land. Eine Zeitlang liebäugelt Ali mit dem Kommunismus. Noch keine 20 Jahre alt wird er Soldat in der iranischen Armee im Krieg zwischen dem Irak und dem Iran, dem Krieg der Schiiten gegen die Sunniten. Als Schiit kämpft er für Allah gegen die „Ungläubigen“. Ali sieht und erlebt das grausame Morden, doch er selbst entrinnt immer wieder knapp dem Tod. Diese furchtbaren Erlebnisse machen ihn hart und sein Glaube an Allah gerät ins Wanken.

Er ist schon bald in Drogengeschäfte eingebunden und nach einem Mord, den er gemeinsam mit einem Freund begeht, muss er fliehen. Er lebt in der Türkei, in Bulgarien und England und ist bald ein international gesuchter Verbrecher, einer der vor nichts zurückschreckt, auch jetzt oft nur um Haaresbreite mit dem Leben davonkommt und in den Verbrecherkreisen den Namen „der Unsterbliche“ erhält.

Er wird geschnappt, kommt ins Gefängnis und macht dort weiter mit Drogengeschäften. Insgesamt verbringt er viele Jahre in bulgarischen Gefängnissen. Durch „Zufall“ kommt er zum Lesen einer Bibel und lernt durch Gottesdienste im Gefängnis einen Pastor kennen, dem er vertraut. Die Worte der Bibel sprechen ihn an und sein Leben ändert sich auf krasse Weise. Er wird Christ und folgt Jesus nach. Auch Mithäftlinge finden durch ihn zum Glauben an Jesus.

Die Lebensgeschichte von Ali Dini hat mich sehr beeindruckt. Sie zeigt, dass jeder zu Jesus kommen kann und dass seine Liebe und Vergebung Leben wirklich heil machen kann. Er verändert auch die schlimmsten Verbrecher.

Das Buch ist gut und flüssig zu lesen. Der Schreibstil ist nüchtern, ohne viele Emotionen. Für mich war es ein Gewinn, diese Lebensgeschichte zu lesen, um damit eine ganz andere als meine relativ behütete Welt kennenzulernen. Ich staune und freue mich sehr, mitzubekommen, wie Jesus Christus Menschen, auch schwere Verbrecher wie Ali in seine Nachfolge ruft.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

40 Wegweiser für ein gesegnetes Leben

Steffen Beck , Sibylle Beck
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 05.02.2018
ISBN 9783417268478
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch hat 40 relativ kurze Kapitel, in denen das Pastorenehepaar Sibylle und Steffen Beck erfrischend und humorvoll, aber auch sehr nachdenklich zu verschiedenen Lebensthemen schreibt. Es geht um Themen wie Erfolg, Konflikte, Vergebung, Partnerschaft usw. mit sehr persönlichen, ehrlichen Gedanken und Erlebnissen der Autoren. Man spürt den beiden ihre tiefe Lebens- und Glaubenserfahrung ab. Immer wieder wird auf Gottes Wort, die Bibel Bezug genommen, und das nicht in langweiliger und trockener Sprache, sondern lebensnah in der Sprache von heute, einfach und für jeden verständlich. Sie geben Hinweise, wie ein Leben mit Gott ganz praktisch aussieht und wie man unter seinem Segen ein gelingendes Leben führen kann.

Es ist ein Buch, das ich nicht am Stück durchlesen konnte, denn es enthält so viele gute Gedanken, geistliche und praktische Impulse, die zum Weiterdenken und Umsetzen anregen. Es eignet sich meiner Meinung nach auch gut für Menschen, die nicht unbedingt im christlichen Bereich unterwegs sind, aber Interesse am christlichen Glauben haben. Man könnte es auch als Andachtsbuch für tägliche Anregungen gebrauchen, ebenso für einen kurzen geistlichen Impuls in Gruppen.

Ein Wegweiser-Buch für Menschen von heute in lebensnaher, moderner Sprache!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"wildkräuter":w=7,"rezepte":w=5,"garten":w=3,"sachbuch":w=2,"kochen":w=2,"kochbuch":w=2,"kräuter":w=2,"unkraut":w=2,"ratgeber":w=1,"pflege":w=1,"lehrreich":w=1,"gesund":w=1,"balkon":w=1,"genießen":w=1,"topf":w=1

Wildkräuter aus Topf und Garten

Heide Bergmann , Ulrike Armbruster
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Verlag Eugen Ulmer, 08.03.2018
ISBN 9783818602666
Genre: Sachbücher

Rezension:

Schon das Cover dieses Buches ist sehr ansprechend und macht Lust, sich in die Welt der Wildkräuter zu begeben.

Es werden 25 verschiedene Wildkräuter vorgestellt. Jedes dieser Kräuter ist sehr gut beschrieben und mit den Bildern dazu auch für Anfänger leicht in der freien Natur zu bestimmen. Dazu geben die Autorinnen Tipps zur Ernte, zur Verwendbarkeit und leckere, kreative, leicht umsetzbare Rezepte.

Das Besondere an diesem Wildkräuterbuch (und das habe ich bisher noch in keinem entsprechenden Ratgeber gefunden) ist, dass gute Anleitungen gegeben werden, die Wildkräuter selbst anzupflanzen, sei es auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten. Wenn man also die freie Natur nicht gleich um die Ecke hat ist dies eine super Idee! So hat man die Wildkräuter immer zur Hand und man ist sicher, dass sie frei von Verunreinigungen sind.

Das Buch ist wirklich sehr schön aufgemacht, übersichtlich und informativ mit gut fundiertem Kräuterwissen der Autorinnen. Die Bilder im Buch sind sehr schön und die Pflanzen kommen für die spätere eigene Bestimmung deutlich heraus. Auch die Auswahl der 25 Wildkräuter ist gut getroffen.

Schon seit etlichen Jahren sammle und verarbeite ich Wildkräuter und habe schon manche Bücher darüber gelesen. Doch auch ich konnte noch einiges lernen, neue Ideen und Rezepte aus diesem Buch übernehmen.

Insgesamt ein sehr zu empfehlendes Buch, ganz besonders geeignet zum Einstieg in das Wildkräutersammeln.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

beilagen, burger, fisch, fleisch, kochen, nachspeise, rezepte, schritt- für schritt-anleitungen, vegetarsich;

33 x Burger

Heinrich Gasteiger , Gerhard Wieser , Helmut Bachmann
Flexibler Einband
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 30.04.2018
ISBN 9788868393267
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"ddr":w=3,"hörbuch":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"familiensaga":w=1,"stasi":w=1,"wende":w=1,"kranich":w=1,"ddr-zwangsadoptionen":w=1,"kranichland":w=1

Kranichland

Anja Baumheier , Beate Rysopp
Schallplatte: 2 Seiten
Erschienen bei Audiobuch, 20.03.2018
ISBN 9783958620506
Genre: Romane

Rezension:

Mit ihrem ersten Roman schuf Anja Baumheier eine großartige Familiengeschichte voller Spannung und tiefer Gefühle.

Die Erzählebenen wechseln zwischen damals und heute.

Es beginnt mit einer mysteriösen Erbschaft von Theresa, der jüngsten der drei Groen-Schwestern. Diese Erbschaft gibt sehr viele Rätsel auf.

Nun wird immer wieder zurückgeblendet, beginnend im Jahre 1936 in Schlesien mit dem 8-jährigen Johannes Groen, einem vaterlosen Jungen und einer psychisch kranken Mutter, die schließlich Selbstmord begeht. Nach dem Krieg muss er fliehen und landet in Rostock, wo er Elisabeth, seiner großen Liebe begegnet und sie heiratet. Mehr durch Zufall schlittert er in eine Arbeit hinein, die ihn schon bald mit seiner Familie nach Berlin führt, wo er im Ministerium für Staatssicherheit arbeitet. Das ganze System der DDR wirkt stark in seine Familie hinein, zerreißt sie und Johannes ist nicht mehr frei in seinen Entscheidungen.

Die beiden Töchter Charlotte und Marlene entwickeln sich sehr verschieden. Während Charlotte voll hinter dem System der DDR steht ist Marlene rebellisch, verliebt sich in einen Pfarrersohn und wagt mit ihm die Flucht aus der DDR. Tragische Umstände, wunderschön beschriebene Liebesgeschichten und Geheimnisse, die die Spannung des Buches bis zum Schluss aufrechterhalten,  wechseln sich ab.

Das Buch ist auch eine Zeitreise durch die DDR-Geschichte, was ich persönlich sehr interessant fand und manche Erinnerung wachrief.

Die sehr angenehme, warme Stimme von Beate Rysopp macht das Buch zu einem Hörgenuss.

Ich mag Familiensagas und ich finde Anja Baumheier hat mit diesem Buch, das fast 80 Jahre Familiengeschichte erzählt ein großartiges Werk geschaffen.

Kranichland war für mich eine Überraschung und einer der besten Romane, die ich in den letzten Monaten gehört bzw. gelesen habe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"südstaaten":w=5,"martin luther king":w=5,"usa":w=4,"rassismus":w=3,"mississippi":w=3,"rassenunruhen":w=3,"ku-klux-klan":w=3,"elisabeth büchle":w=3,"glaube":w=2,"juden":w=2,"rassentrennung":w=2,"vietnam":w=2,"roman":w=1,"amerika":w=1,"historischer roman":w=1

Mehr als nur ein Traum

Elisabeth Büchle
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 26.02.2018
ISBN 9783957344601
Genre: Historische Romane

Rezension:

Felicitas, eine junge deutsche Fotografin mit jüdischen Wurzeln, die als Kind den Holocaust überlebt hat, erbt ein Haus in Mississippi in den Südstaaten der USA. Sie wagt den Sprung ins Ungewisse, beginnt ein neues Leben und ahnt nicht wie stark die Rassentrennung in dieser Gegend gelebt wird. Mit ihrer unbefangenen Art gewinnt sie sowohl bei der weißen, wie auch bei der schwarzen Bevölkerung bald Freunde. Dass sie damit aber in Schwierigkeiten kommt wird ihr erst mit der Zeit klar. Und so wird es für sie richtig gefährlich, denn der Ku-Klux-Klan ist nicht untätig. Unglaublich wieviel Hass hauptsächlich von der weißen Bevölkerung gegen die Schwarzen da ist. Wem kann Felicitas da noch trauen?

Der junge Sheriff Landon ist besorgt um sie und hilft ihr immer wieder, doch Felicitas ist nicht klar, was für eine Rolle er spielt. Es geschehen schlimme Dinge. Auch ihre Freundin in Deutschland ist sehr beunruhigt wegen ihr, recherchiert und macht sich schließlich auf den Weg in die USA , wo sie bei den Eltern ihres Freundes, einem amerikanischen Soldaten, der in Vietnam stationiert ist, wohnen kann.    

Ein sehr beeindruckender Roman. Großartig wie Elisabeth Büchle darin die Themen Rassentrennung, Drogenhandel und Vietnamkrieg zu einer spannenden Geschichte verknüpft hat. Sie hat die Atmosphäre der Sechziger Jahre sehr gut eingefangen und interessante Persönlichkeiten geschaffen, ganz besonders Felicitas, eine faszinierende Frau. Mir gefällt auch, wie gut sie die historischen Hintergründe recherchiert und im Buch verarbeitet hat. Ebenfalls sind ihre Naturbeschreibungen wunderschön.

Das Buch ist leicht zu lesen und sehr spannend. So spannend, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Den Wechsel der Schauplätze in den Kapiteln zwischen Deutschland, den Südstaaten und Vietnam finde ich sehr gelungen. Alles in allem wieder ein ausgezeichneter Roman von Elisabeth Büchle, der mir in nachhaltiger Erinnerung bleiben wird und den ich absolut weiterempfehlen kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

angst, buchverlosung, christina feiersinger, erkrankung, hilfe, lebenswille, medizin, morbus still, paperback, rheuma, roman, schatten, stille, unsicherheit, unterstützung

Die Stille, die im Schatten blüht

Christina Feiersinger
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 13.12.2017
ISBN 9788868392963
Genre: Romane

Rezension:

In diesem Buch beschreibt die junge Schriftstellerin Christina Feiersinger die Krankheitsgeschichte des Südtirolers Simon Mayr, der mit 23 Jahren an Morbus Still erkrankt, einer höchst seltenen, sehr schmerzhaften und zermürbenden chronischen rheumatischen Autoimmunerkrankung. Die Geschichte ist in Ich-Form geschrieben und Simon berichtet von seiner Kindheit als Jüngster einer Bergbauernfamilie und davon, wie mit 23 Jahren etwas über ihn hereinbricht, das sein ganzes Leben verändert. Eine Krankheit, die lange nicht einzuordnen ist, bestimmt sein Leben. Schmerzen, Fieber, Krankenhausaufenthalte, ein Auf und Ab der Gefühle, Depressionen, Hilflosigkeit und Verzweiflung. Irgendwann dann die Diagnose Morbus Still. Er zieht sich zurück von allen sozialen Kontakten. Er erlebt sehr harte Zeiten des körperlichen und psychischen Leidens. Im Laufe der Jahre probiert Simon alle möglichen Therapien, auch viele, die etwas ungewöhnlich sind.

Simon beschreibt seine ganz persönlichen Gefühle, die er als chronisch Schwerkranker hat, überaus offen und ehrlich. Es sind Gedanken und Gefühle, die man nicht einfach so preisgibt. Ich denke, das kann vielen helfen, denen es ähnlich geht und solche Gedanken noch nie ausgesprochen haben.

Trotz vieler Tiefschläge nimmt das Leben von Simon in Vielem einen guten Verlauf. Deshalb ist das Buch auch eine Ermutigung sowohl für chronisch Kranke und für alle anderen Leser, die Hoffnung in schweren Zeiten nie aufzugeben.

Das Buch ist leicht zu lesen und flüssig geschrieben. Es war eine Bereicherung für mich, diesen so ehrlichen, in Romanform geschriebenen Bericht zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Näher als du denkst

Elizabeth Musser , Silvia Lutz
Flexibler Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 31.01.2018
ISBN 9783868277081
Genre: Romane

Rezension:

Die Bücher von Elizabeth Musser sind immer etwas Besonderes. Auch bei diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Einfühlsamkeit, Spannung und eine große Glaubenstiefe zeichnen diesen Roman aus.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Nan, die ihren Mann verliert und mit drei kleinen Mädchen alleine dasteht. Durch Unterlagen im Computer von Stanton, ihrem verstorbenen Mann, der Ahnenforschung betrieb, lernt sie CeeCee kennen, ein junges Mädchen. Sie ist die Nachfahrin der Sklavin Clara, die vor über hundert Jahren auf der Plantage der Vorfahren von Stanton lebte. Dadurch kommt Nan auch an Tagebuchauszüge von Clara, die immer wieder in die Geschichte eingeschoben sind. Diese sind tief berührend. Es ist unfassbar und hart, was Clara und überhaupt die schwarzen Sklaven damals über sich ergehen lassen mussten. Die Geschichte von CeeCee und die von Stanton bzw. Nan verweben sich immer mehr. Dazu kommt noch moderner Menschenhandel und Zwangsprostitution, vergleichbar mit der Sklaverei von damals. An was war Nans Mann dran, wer ist in diese Machenschaften verstrickt? Die Spannung steigt bis zum Schluss ständig.

Das Buch ist leicht zu lesen. Ich konnte es oft nicht aus der Hand legen, weil es mich so gefesselt hat. Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut und feinfühlig beschrieben. Die Trauer von Nan, ihr schwerer Verlust und ihre Zweifel an Gottes Fürsorge werden nicht oberflächlich abgehandelt. Die Geschichte von Clara, der ehemaligen Sklavin und ihrer Familie gehen unter die Haut. Sehr aktuell ist das was Elizabeth Musser über die heutige Sexsklaverei in die Geschichte reinbringt.

Es ist ein Buch, das ich sehr empfehlen kann und das das Herz berührt. Es eignet sich auch sehr gut zum Verschenken, da es unterhaltsam und spannend ist, eine Tiefe hat und Themen wie Trauer und Zweifel an Gott sehr behutsam behandelt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"franz eberhofer":w=3,"bayern":w=2,"krimi":w=1,"humor":w=1,"hörbuch":w=1,"regionalkrimi":w=1,"provinzkrimi":w=1,"rita falk":w=1,"niederkaltenkirchen":w=1,"eberhofer franz":w=1,"kommissar eberhofer":w=1,"ein comedy-krimi":w=1,"eberhofer reihe":w=1,"kaiserschmarrn":w=1,"oma eberhofer":w=1

Kaiserschmarrndrama

Rita Falk
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Audio Verlag, 09.02.2018
ISBN B078Y485WF
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieses Hörbuch war mein erstes Buch von Rita Falk. Es hat mir viele vergnügliche Stunden bereitet.

Ich empfand es als reines Hörvergnügen, den Polizisten Franz Eberhofer samt seiner Freundin Susi, seinem kleinen Sohn Paul, seinem Hund Ludwig und seiner bayrischen Familie kennenzulernen. Die Personen sind so charaktervoll beschrieben und von Christian Tramitz wundervoll gelesen.

In Niederkaltenkirchen wird im Wald die Leiche einer Joggerin gefunden und so muss Franz Eberhofer eine SOKO einrichten und in der bayrischen Provinz ermitteln. Zu den Verdächtigen gehören auch einige Männer aus dem Dorf und sogar sein Bruder Leopold. So sind die Ermittlungen sehr delikat. Als dann noch eine zweite Leiche gefunden wird geht man gar von einem Serienmörder aus. Franz Eberhofer meistert die Ermittlungen souverän und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Eine Leberkässemmel vom Simmerl und ein Bier in der Dorfkneipe beim Wolfi sind immer drin.

Rita Falk schreibt mit viel Humor, voller bayrischer Derbheit und Charme. Situationskomik fehlt ebenfalls nicht. Einfach köstlich, die Dialoge und Beschreibungen im Buch!

Eine brillante Leistung vollbringt Christian Tramitz, der das Buch in bayrischer Mundart liest und die einzelnen Personen meisterhaft imitiert. Ein wunderbares Hörvergnügen! Obwohl ich die anderen Bücher um den Polizisten Franz Eberhofer nicht kenne bin ich sehr schnell in das Hörbuch reingekommen, auch die bayrische Mundart habe ich gut verstanden. Ein Buch zum Entspannen, Schmunzeln und Genießen, das ich gerne weiterempfehle.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

detektivgeschichte, ferienabenteuer, jörg steinleiter, jungen und mädchen, juni und der honigdieb, kinderbuch

Juni und der Honigdieb

Jörg Steinleitner , Jona Steinleitner , Ulla Mersmeyer
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2018
ISBN 9783401602981
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dies ist ein Kinderbuch nach meinem Geschmack, das ich sehr gerne weiterempfehle.

Es hat mir als Vorleseoma Spaß gemacht, die Abenteuer von Juni, ihren Geschwistern und Nachbarskindern zu lesen. Toll, was die fünf da in ihren Ferien erleben! Es erinnert mich ein bisschen an Bullerbü und an meine Kindheit, wie wir mit unseren Freunden in der Umgebung unseres Dorfes herumgestreift sind, immer auf „Abenteuer“ aus.

Juni, die 10 jährige berichtet in einer lebhaften, bildhaften Sprache mit viel Humor wie die Dorfkinder als Detektive einem Honigdieb auf der Spur sind, dabei manches Lustige und Spannende erleben und mit viel Einfallsreichtum allerhand auf die Beine stellen.

Das Buch wird Kinder animieren selbst solche Abenteuer erleben zu wollen. Geeignet ist es für Kinder im ersten Lesealter ab ca. 8 Jahren oder für jüngere Kinder zum Vorlesen.  

Das Buch ist leicht zu lesen und viele bunte, wunderschön illustrierte Bilder ergänzen die Geschichte.

 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"vergebung":w=5,"rache":w=2,"glaube":w=2,"schuld":w=2,"roman":w=1,"fantasy":w=1,"thriller":w=1,"berlin":w=1,"suche":w=1,"macht":w=1,"hoffnung":w=1,"hass":w=1,"ermittlungen":w=1,"scheidung":w=1,"killer":w=1

Das Licht scheint in die Finsternis

Thomas Franke
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 15.01.2018
ISBN 9783957344632
Genre: Romane

Rezension:

Die Handlung dieses Buches, eine Kriminalgeschichte spielt in Berlin. Es geht um einen international gesuchten Unterweltboss. Gleichzeitig ist es auch eine Familiengeschichte mit viel Tragik, Schuld und Versagen.

Genial fand ich die Verknüpfung verschiedener Erzählebenen:  Der eine Teil, der Rahmen des Romans mit sehr spannenden Passagen, einer zarten Liebesgeschichte und beeindruckenden Persönlichkeiten. Der andere, immer wieder eingeschobene Teil spielt in einer ganz anderen, einer fantastischen, und doch irgendwie im Innern des Menschen realen Welt.

Die Hauptbotschaft des Romans ist das Thema Vergebung und das ist sehr stark, eindrücklich und zutiefst berührend geschildert

Den Roman fand ich leicht zu lesen, auch wenn die Zwischenteile, die in der fantastischen Welt der Burg spielen im Grunde nicht das sind, was ich im Allgemeinen gerne lese. Ich fand diese Abschnitte trotzdem passend, weil sie in die Tiefe der Seele führen, wie es ein normaler Erzählstil nicht vermocht hätte. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, es hat mir außerordentlich gut gefallen. Für mich ist es ein Buch, das heraussticht aus anderen Romanen, die ich zur Unterhaltung lese. Es ist eine Geschichte, die mir auf jeden Fall im Gedächtnis bleiben wird und sogar mit dem Thema Vergebung ein Stück Lebenshilfe ist.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

commissario, commissario fameo, francesca, klassicher kriminalroman, krimi, pfossental, regional, rumänien, spannend, südtirol, verlag: athesia

Liebe macht zornesblind

Ralph Neubauer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 31.08.2010
ISBN 9788860111500
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Krimi hat mich gereizt, weil er in Südtirol spielt, eine Gegend, die ich sehr liebe. Ich wurde nicht enttäuscht, das Buch war eine spannende, angenehme Lektüre, gut geeignet für gemütliche Winterabende. Nicht zu aufregend, doch sehr fesselnd mit interessant beschriebenen Charakteren und viel Humor.

Im Pfossental, einem Nebental des bekannten Südtiroler Schnalstales wird hoch in den Bergen in einem schwer zugänglichen Gelände eine Leiche gefunden. Kurz darauf noch eine, die zuerst für einen zweiten Ötzi gehalten wird. Die Spannung baut sich auf. Parallel laufen noch Ermittlungen wegen illegal arbeitender Ausländer. So hat Kommissar Fameo alle Hände voll zu tun. Gemeinsam mit seinem Freund Tommaso ist er an diesen Fällen dran, die sich bald miteinander verbinden und es geht nicht mehr nur um illegale Arbeiter sondern um Menschenhandel. Dazu bekommt Fameo noch eine sehr eigenwillige, unfähige neue Chefin, die ihm das Arbeiten nicht leichter macht. Glücklicherweise gestaltet sich sein Privatleben sehr positiv mit seiner Verlobten, der Südtirolerin Elisabeth. Die beiden sind in Hochzeitsplanungen. Hoch spannend wird es, als sich Elisabeth in eine dramatische Situation im laufenden Fall hineinbegibt.  

Das Buch ist leicht zu lesen, da der Schreibstil flüssig ist. Es ist so spannend geschrieben, dass man es nur schwer aus der Hand legt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"krimi":w=5,"transgender":w=2,"peter decker":w=2,"kellerman":w=2,"dein tod komme":w=2,"tod":w=1,"usa":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"new york":w=1,"kriminalroman":w=1,"wald":w=1,"fortsetzung":w=1,"serienkiller":w=1,"college":w=1

Dein Tod komme

Faye Kellerman , Mirga Nekvedavicius
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.02.2018
ISBN 9783959671736
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für mich ist dies der erste Krimi der Decker & Lazarus Serie von Faye Kellermann, deshalb habe ich etwas gebraucht, bis ich mit den Namen der Ermittler und ihren Beziehungen zueinander durchblickte. 

Schon auf den ersten Seiten ist durch den Fund eines menschlichen Skeletts von Rina, der Frau des Detectives, Spannung da. Schnell führen die Ermittlungen zu interessanten Personen auf dem Campus von Greenbury/New York. Die erste Leiche war eine schillernde Persönlichkeit, die eigentlich ein Mann war, dann als Frau lebte und kurz vor einer endgültigen Geschlechtsumwandlung stand. Nach dem ersten Fund werden noch zwei weitere menschliche Skelette gefunden, so wird immer mehr Spannung aufgebaut und das Spektrum verdächtiger Personen breiter.

Allerdings folgen während der Ermittlungen recht langatmige Abschnitte mit meinem Empfinden nach vielen unnötigen Sätzen. Auch in den Dialogen zwischen dem Ermittlerehepaar und dem Assistenten Taylor wird viel wiederholt und es kommen immer wieder ähnliche Sätze.

Interessant fand ich, dass Tom und seine Frau Rina gläubige Juden sind und man in diesem Buch manches über die jüdischen Traditionen erfährt, die ja leider bei uns in Deutschland durch den Holocaust fast ganz abhandengekommen sind.

Insgesamt ist die Handlung spannend und nimmt immer wieder nicht erwartete Wendungen. Allerdings zieht sich das Ganze etwas lang hin und auch das Ende finde ich nicht ganz befriedigend.

Das Buch ist leicht zu lesen, das Ermittlerpaar Tom und Rina kommen als Ehepaar und auch als Ermittler sehr sympathisch und souverän rüber, was ich als große Stärke des Buches empfinde.

Trotz einiger Schwächen macht mir das Buch Lust, noch mehr Kriminalromane von Faye Kellerman zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

So stark wie das Leben

Francine Rivers , Friedemann Lux
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Johannis, 22.09.2003
ISBN 9783501014707
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

claudia s. c. schwartz, deutschland, emotional, israel, judentum, jüdisch, katholisch, konflikte, leben, lebensgeschichten, liebe, meschugge, musiker, toleranz, vergangenheit

Meschugge sind wir beide

Claudia S. C. Schwartz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 09.06.2017
ISBN 9783959100755
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der Klang meines Lebens

Patricia Kelly
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei adeo Verlag, 24.04.2017
ISBN 9783863341756
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"tod":w=1,"gott":w=1,"seele":w=1,"jesus":w=1,"himmel":w=1,"heilung":w=1,"wunder":w=1,"aufgaben":w=1,"nahtod":w=1,"nahtoderlebnis":w=1,"nahtod-erlebnis":w=1,"begegnung mir jesus":w=1

Im Himmel wurde ich heil

Steven R. Musick , Paul J. Pastor
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 15.01.2018
ISBN 9783765509865
Genre: Biografien

Rezension:

Nahtod-Erfahrungen interessieren mich schon seit vielen Jahren und deshalb war ich gespannt auf dieses Buch. Es hat mich tief im Herzen berührt! Das was Steven im Himmel erlebt hat und von ihm wunderbar in Worte gefasst ist, füllt nur einige Seiten des Buches. Der Focus seines Berichtes liegt im Grunde darauf, welche Auswirkungen dieses Erlebnis auf sein Leben hatte und wie wir ein Stück Himmel schon jetzt auf der Erde erleben können.   

Im ersten Teil des Buches erzählt Steven R. Musick von seiner Kindheit, in der er sich minderwertig fühlte, im Schatten seines Bruders stand und darunter litt, eine graue Maus zu sein. Er geht zur Marine, dort hat er zum ersten Mal das Gefühl jemand zu sein, der etwas kann. Doch eine Impfung mit falscher Dosierung zerstört alles, vor allem seine Gesundheit und eine Spritze auf die er allergisch reagiert befördert ihn ins Jenseits, in das Andere Land, wie er es nennt. Er beschreibt seine Zeit dort im Himmel zusammen mit Jesus, wo sich ein ganz neuer Horizont des Lebens und Glaubens für ihn auftut. Er erlebt tiefsten Frieden.

Die Jahre nach diesem Himmelserlebnis beschreibt er im zweiten Teil. Er hat ständig Sehnsucht wieder in dieses Andere Land zurückzukehren und große gesundheitliche Probleme, erfährt aber immer wieder Augenblicke der intensiven Nähe Gottes. Bei einem tiefgreifenden Erlebnis, wo er wieder eine Zeit bei Jesus im Himmel verbringen darf, wird ihm auch vollkommene körperliche Heilung geschenkt.

Wichtig ist Steven R. Musick, dass jeder die intensive Nähe Gottes erleben kann, auch ohne eine Nahtod-Himmelserfahrung wie er. Darüber schreibt er im dritten Teil des Buches. Er ermutigt, nicht mit einer verdünnten Version des christlichen Glaubens zu leben, sondern damit zu rechnen und zu leben, dass Gott hier und heute auf eine Art wirken kann, die unseren Verstand und unsere Erfahrung übersteigen. Er erzählt dabei auch einige Erlebnisse von sich, wie er das im Alltag erfährt.

Das Buch ist leicht zu lesen, es ist in einem einfachen Erzählstil geschrieben. Beim dritten Teil empfiehlt es sich, die Abschnitte auf sich wirken zu lassen, um persönlich davon profitieren zu können, denn es sind viele tiefe geistliche Wahrheiten darin enthalten.

Steven R. Musick ist ein eher stiller Typ und ich finde, das kommt auch in seinem Erzählstil rüber, was mir persönlich sehr gut gefällt. Dass er sein Nahtod-Erlebnis schon vor über 40 Jahren hatte, lange Zeit niemandem davon erzählte und jetzt nicht in reißerischer Art, sondern sehr behutsam darüber schreibt, macht sein Erlebnis glaubhaft und echt.

Ein Buch, das mich persönlich sehr bereichert hat und das ich gerne weiterempfehle!

 

 

 

 

  (7)
Tags:  
 
123 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.