washington96

washington96s Bibliothek

30 Bücher, 13 Rezensionen

Zu washington96s Profil
Filtern nach
30 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

495 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

fantasy, liebe, soul seeker, seelen, rabe

Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt

Alyson Noël , Ariane Böckler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.11.2013
ISBN 9783442480364
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

150 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

mars, science fiction, dystopie, jugendroman, mythologie

Red Rising

Pierce Brown ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.09.2015
ISBN 9783453534414
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.727)

3.470 Bibliotheken, 44 Leser, 6 Gruppen, 76 Rezensionen

barcelona, bücher, spanien, liebe, roman

Der Schatten des Windes

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596196159
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

111 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

meg cabot, mythologie, jugendbuch, young adult, underworl

Underworld

Meg Cabot , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.07.2014
ISBN 9783442269877
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

322 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

unterwelt, jenseits, hades, griechische mythologie, persephone

Jenseits

Meg Cabot , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.02.2013
ISBN 9783442379675
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

jean dark, erotik, aufnahmeritual, bizzar, liam mcconaughey

The Darkness of Love - Gefährliche Begierden

Jean Dark
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.06.2017
ISBN 9781548352929
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zum Inhalt


Mischung aus Thriller und Fifty Shades of Grey ?


Zugegeben wusste ich nicht recht was mich in diesem Buch erwartet... Aber ich habe mich auf dieses brisante Abenteuer eingelassen und wurde nicht enttäuscht.

Cassidy ist - wie sie sich selbst bezeichnet, ein ganz normales Mädchen. Sie lebt mit ihrer besten Freundin Lisa in einem kleinen Haus und studiert Jura, da sie Anwältin werden möchte. Seit dem Tod ihrer Mutter hat sie eine noch engere Bindung zu ihrem Vater aufgebaut der noch immer versucht den Verlust seiner Frau zu verarbeiten. Als Cassidy erfährt das die Firma ihres Vaters durch eine Intrige kurz vor dem Ruin steht, trifft sie Liam McConaughey. Liam ist nicht nur ein äußerst bekannter Anwalt, sondern er macht Cassisy ein Angebot das ihre kühnsten Vorstellungen übertrifft.



Die Charaktere


Cassidy konnte mich als Protagonistin vollkommen überzeugen. Sie arbeitet sehr hart für ihre Ziele aber lässt dabei ihr Sozialleben außen vor. Ihre beste Freundin Lisa lebt ihr das exakte Gegenteil vor und versucht Cassidy aus ihrer Deckung zu holen. Seit dem Tod ihrer Mutter hat Cassidy ein noch engeres Verhältnis zu ihrem Vater und liebt in abgöttisch. Als sie erfährt das das Unternehmen ihres Vaters durch eine Intrige vor den totalen Ruin steht versucht sie alles mögliche um ihn aus dem Geschehen herauszuhalten und geht so auf das Angebot von Liam ein. Während der Geschichte macht Cassidy eine interessante Verwandlung durch, die sie oft an ihre Grenzen und darüber hinaus bringt.


Liam ist gutaussehend und bereits einer der gefragtesten Anwälte Londons. Er ist dominant aber auch geheimnisvoll. Wenn er mit Cassidy zusammen ist spürt man seine liebevolle und verletzliche Art die den Kontrast geben und ihn zu einem tollen Charakter machen. 



Schreibstil


Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Kapitel sind schön kurz und fast nur aus der Sicht von Cassidy geschrieben. Durch die Ich- Perspektive kann man sich wunderbar in sie hineinversetzen und ihre Gefühle, Erlebnisse und Handlungen nachvollziehen. Die Spannung baut sich stetig auf und hält sich bis zur letzten Seite. Die Wortwahl ist treffend und schlägt nicht zu sehr über die Stränge.  



Fazit


Zusammengefasst hat mir dieses Buch gut gefallen. Die Mischung aus Erotik und Intrigen haben dieses Buch für mich interessant gemacht. Zudem ist die Idee mit dem Hellfire Club, der sein Motto (Fais ce que tu voudras) Tu, was du willst in vollen Zügen auslebt, sehr faszinierend. Dieser Club existiert seit 1719 und ist seitdem ein Mysterium für Außenstehende. 

Für mich war dieses Buch eine Abwechslung die ich genossen habe. Jedoch überschreitet das Buch für den ein oder anderen eine Grenze. Man könnte es vielleicht als eine Fifty Shades of Grey Steigerung bezeichnen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

148 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

lauren blakely, liebe, big rock, verlobung, scheinverlobung

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Lauren Blakely , Ira Severin , Michael Meyer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.07.2017
ISBN 9783956496868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zum Inhalt



Ok zugegeben kennen wir die Geschichte : beste Freunde verlieben sich, wissen aber nicht was los ist usw. ... Nun dieses Buch entspricht zum Glück nicht diesem Profil. Zumindest nicht zum größten Teil. Denn diese Geschichte ist aus der Sicht des Protagonisten Spencer erzählt. Jap, eine "Lovestory" aus der Sicht eines Mannes. 😉
Spencer ist gutaussehend, erfolgreich, selbstbewusst und ein Player. Er weis wie Männer über Frauen und über ihr bestes Stück denken. → Das Thema bringt er direkt im ersten Satz zur Sprache! Also wenn ein Buch mit den Worten: "Mein Schwanz ist verdammt eindrucksvoll," beginnt dann weis man ok dieses Buch hat Potenzial. Aber zurück zur Story. Spencer täuscht eine Verlobung mit seiner besten Freundin vor, da sein Vater sein Unternehmen an einen eher konservativen Mann verkaufen möchte. Also spielt seine beste Freundin Charlotte die Rolle der Verlobten. Ihre zuvor festgesetzten Regeln rücken dabei immer weiter in den Hintergrund und die Gefühle in den Vordergrund.


Die Charaktere



Spencer ist ein toller Protagonist. Er ist ein Player und weis was Frauen wollen. Sein Auftreten ist selbstbewusst und er kennt seien Ziele. Zudem ist er ein Familienmensch und lässt sich die Geschichte mit der Verlobung seinem Vater zu liebe einfallen.

Charlotte ist Spencers beste Freundin und war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Die beiden kennen sich seit dem College und sind schon durch dick und dünn gegangen. Sie ist humorvoll und bringt der Geschichte eine gewisse Art von Wärme.


Schreibstil


Lauren Blakely hat einen wirklich fantastischen Schreibstil. Die Seiten fliegen nur so dahin und ehe man sich versieht ist das Buch zu Ende. Der Spannungsbogen zieht sich durch das ganze Buch und bringt einen dazu immer weiter zu lesen. Die erotischen Szenen waren sehr gut geschrieben und bringen das gewisse Etwas. Die Gespräche zwischen Spencer und Charlotte oder seiner Schwester brachten mich oft zum schmunzeln. Generell bringt Spencer viel Humor mit in die Geschichte.


Fazit



Für mich war dieses Buch mal etwas komplett neues. Die Story hat mir sehr gut gefallen und hatte genau den richtigen Schreibstil. Zugegeben ist Spencers Art sehr offen aber genau das bringt den Humor. Jedoch ist dieser Stil vom Geschmack abhängig. Mir gefiel die Geschichte sehr gut, daher ist das Buch für mich eine klare Empfehlung. 💖

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy, magali ségura, prophezeiung, bogenschütze, rebellin von leiland

Die Rebellin von Leiland - Maske

Magali Ségura , Maike Claußnitzer
Flexibler Einband: 367 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 16.06.2011
ISBN 9783442267842
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

287 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, yvonne woon, liebe, internat, untote

Dead Beautiful - Deine Seele in mir

Yvonne Woon , Nina Frey
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2012
ISBN 9783423715164
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

249 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, high fantasy, krieg, brandon sanderson, vin

Herrscher des Lichts

Brandon Sanderson ,
Flexibler Einband: 991 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.04.2010
ISBN 9783453523388
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

283 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, magie, high fantasy, allomantie, vin

Krieger des Feuers

Brandon Sanderson , Michael Siefener
Flexibler Einband: 989 Seiten
Erschienen bei Heyne, 04.01.2010
ISBN 9783453523371
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

unschuldige kinder, luft, erzengel, fermania, feuer

Fynn Phönix und die Legende der heiligen Erzengel

Tim Gebert
Flexibler Einband: 488 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 21.04.2017
ISBN 9783946446323
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext



Als Wächter der Elemente herrschten einst vier heilige Erzengel über die Welt von Fermania und bewahrten dort Frieden und Verständnis. Bis zu jenem Tag, an dem aus dem Nichts acht Teufelsmonster auftauchten und die Zauberwelt in Schutt und Asche legten. Die Engel hatten nicht die Macht, diese Ungetüme zu vernichten und verbannten jedes von ihnen in unschuldige Menschenbabys.

Heute, 15 Jahre später, tritt eine dunkle, geheimnisvolle Organisation auf den Plan, die danach strebt, jene gewaltigen Kräfte, verborgen in den Kindern, für ihre grausamen Machenschaften zu missbrauchen.

Deshalb sollen die jungen Menschen lernen, ihre Fähigkeiten zu kontrollieren. So auch Fynn Phönix, der eigens dazu aus seiner ganz normalen Welt an die Zauberuniversität Fermanias gebracht wird. Damit beginnt Fynns fantastische und sehr gefährliche Reise im Angesicht einer unheilvollen Bedrohung – denn der große Kampf wird schon bald entbrennen.


Meine Meinung



Das Cover


Mir gefällt mir so mittelmäßig. Die Farben sind gut abgestimmt und geben das gewisse Extra. Allerdings ist es etwas komisch eine weibliche Figur für das Cover zu nehmen wenn der Protagonist männlich ist 😶 Zumindest geht es mir so.

Zum Inhalt


Die Geschichte die hier vom Autor Tim Gebert erzählt wird kennen wir bereits. Ein Junge kommt auf eine magische Schule, entdeckt eine neue Welt und seine ihm bisher verborgenen Kräfte. Jedoch kommt es darauf an wie man dieses schon bekannte Grundgerüst der Geschichte umsetzt. Dies ist mit diesem Buch mehr als gelungen.
Mal mehr, mal weniger mal zu sehr detailliert nimmt uns Fynn mit auf seine Reise. Fynn war mir auf Anhieb sympathisch auch wenn er einem manchmal etwas naiv vorkommt. Er ist in ärmlicheren Verhältnissen aufgewachsen und versucht seiner Mutter zu helfen wo er kann. Man spürt förmlich mit wie viel Liebe zum Detail nicht nur Fynn sondern auch die anderen Charaktere zu Papier gebracht wurden. Man findet vielleicht die ein oder andere Übereinstimmung, aber man kann die Charaktere förmlich vor sich sehen. Man lernt alle Stück für Stück kennen und lernt wer Freund und wer Feind ist.

Jede Seite hat natürlichen ihren Gegenpart. Fynns Gegenspieler und die der Universität ist eine Gemeinschaft die es sich zur Aufgabe gemacht hat alle 8 Teufelskinder in ihre Gewalt zu bringen. Hier dachte ich zuerst an eine gewisse Parallele zu den Todesser. Doch der Gedanke hat sich verflüssigt sobald man die verschiedenen Personen der Organisation kennengelernt hat.

Der Schreibstil


Die Geschichte wird zum größten Teil aus Fynns Sicht erzählt und gibt einen Einblick in seine Gefühle und Gedanken. Auch wenn einiges z.B. Alltagssituationen wirklich mit den kleinsten Details ausgeschmückt wurden, hat es doch Spaß gemacht Fynn bei seiner Reise zu begleiten. Durch den Perspektivenwechsel - wobei man auch die gegnerische Seite kennen lernt, kann man sich in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen.
Mit dem Schreibstil hatte ich immer mal wieder Probleme, obwohl er eigentlich locker fluffig ist. Aber an einigen Stellen hatte ich einen "Moment, warte was" Moment. Hat der Spannung aber zum Glück keinen Abbruch getan. 💫


Fazit


Für mich ist Fynn Phönix ein gelungenes Debüt. Vielleicht hat das Buch noch einige Macken und Kanten, aber mir hat es doch sehr gut gefallen. Klarer Daumen nach oben 👍 Eine Geschichte mit einem zwar bekannten Grundgerüst aber doch etwas Neues. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

dämonen, fantasy, vergangenheit, action, übernatürliche fähigkeiten

Ace Driller: Das Prometheus-Gen - Teil 1

Yves Patak
E-Buch Text: 131 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 16.04.2017
ISBN B06ZYQNZB1
Genre: Fantasy

Rezension:

"Dämonen existieren. Basta.“
Ein Hexenzirkel, der ein jähes Ende findet. Eine zickige Jahrmarktzigeunerin, die zu viel weiss. Eine Pechsträhne, die alles andere als zufällig wirkt. Eine geheime Liga, die Wesen bekämpft, die es nicht geben dürfte.
Ace Diller, ein Ex-Cop auf der Suche nach seiner wahren Bestimmung, ahnt nicht, dass das Schicksal ihn für den haarsträubendsten Job der Welt vorgesehen hat - und dass die dunklen Mächte genau so real sind wie wie die hellsichtige Hipsterin mit der Struwwelmähne und die ominöse MAD-Liga …



Ace Driller ist Ex-Cop und von einer nicht zu definierenden Unruhe geplagt. Als ihm eine Wahrsagerin seine letzten Dollar aus der Tasche zieht, ahnt er noch nicht in was für eine Welt sich Ace katapultiert hat. Obwohl er nicht an Dämonen glaubt, hat er doch das Gefühl seine Bestimmung gefunden zu haben. Er steht vor der Wahl: seiner Bestimmung folgen oder in sein altes Leben zurückkehren.
Yves Patak nimmt einem mit auf eine Jagt die einen in seinen Bann zieht. 

Der Protagonist Ace war mir von Anfang an sehr sympatisch. Seine lockere Art, der trockene Humor und die unerschrockene Vorgehensweise wie er selbst mit den absurdesten Dingen zurechtkommen geben ihm das gewisse Etwas. 


Chloe ist so etwas wie Ace's Ergänzung. Sie geht die Dinge ernster an, aber ihr Humor und ihre Art machen sie einem einfach nur sympatisch. Mich brachten die Gespräche zwischen Ace und Chloe oft zum lachen. 


Der Schreibstil ist sehr flüssig und ermöglicht es einem sich alles bildlich vorzustellen. Durch den Wechsel der Perspektiven wird der Geschichte nochmals Tiefe verliehen die es erlaubt noch weiter in das Geschehen abzutauschen. Die Spannung zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite und lässt einen mitfiebern. 


Für mich ist dieses Buch mehr als gelungen. Es ist wie die perfekte Mischung aus Man in Black und Supernatural. Ich warte nun gespannt wie es weitergeht. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

usa, hobos trail, indianer, historisches roman, amerikanischer bürgerkrieg

Hobos-Trail (Großdruck)

Marlin
Flexibler Einband: 231 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.02.2016
ISBN 9783845912929
Genre: Historische Romane

Rezension:

1870, USA, während der Reconstruction:


Bill, ein 20-jähriger Farmerboy, haut nach einer fürchterlichen Prügelei mit seinem alkoholkranken Pa von der elterlichen Farm ab.
Unterwegs schließt er sich einer Gruppe gleichaltriger Wanderarbeiter, den Hobos, an: Tom, Jack, und Joe. Mit ihnen trailt er immer weiter westwärts.
Nach einem tragischen Unglücksfall trennen sich die Wege der vier, er zieht allein mit dem Iren Tom weiter und erlebt das Leid und Tragik eines Hobo.
Nach erdrückenden Verlusten erreichen die beiden Cheyenne, eine wilde, aufstrebende Town in Wyoming.
Während der dramatischen Ereignisse auf ihrem Trail entdecken sei auf unterschiedliche Weise ihren wahren Lebensweg...






Bill flüchtet nach einem Streit mit seinem Vater Richtung Westen und hofft dort ein neues Leben für sich, seine Mutter und seine Schwester aufbauen zu können. Unterwegs trifft er auf die gleichaltrigen Hobos, die ihn in ihre Gruppe aufnehmen. Bei einem Unfall werden Bill und Tom von Jack und Joe getrennt. Die beiden schlagen sich zusammen durch und begegnen Feinden und Freunden...





Der Schreibstil an sich ist sehr flüssig aber gespickt mit Begriffen und Wortwendungen verschiedener Sprachen. Diese geben der Geschichte jedoch eine gewisse Tiefe und lassen einen gut mitten in das Geschehen eintauchen. Da das Buch aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist, kann man sich alles bis ins kleinste Detail vorstellen. Zudem macht es einem leicht, sich in die Charaktere hineinzuversetzen. Der Spannungsbogen zieht sich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite und man fiebert gebannt mit. 



Mit dem Buch hat der Autor Marlin auf ein Thema aufmerksam gemacht das mir noch nicht sehr bekannt war, mich aber doch dann sehr beschäftigt hat. Die Reconstruction (bis 1877) ist die Zeit nach dem Bürgerkrieg (1861-1865) und war keine leichte Zeit. Es gab damals 3 Ziele die umgesetzt werden mussten: 1. Die Wiedereingliederung der Südstaaten
2. Der Wiederaufbau
3. Die Unterstützung der befreiten Sklaven


Das Leben zu dieser Zeit war hart und besonders als Wanderarbeiter bekam man dieses zu spüren. Für mich ist das Thema was der Autor hier aufgegriffen hat wirklich sehr interessant.



Alles in allem ein sehr gelungenes Buch!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

523 Bibliotheken, 10 Leser, 5 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, magie, vin, metalle, high fantasy

Die Kinder des Nebels

Brandon Sanderson , Michael Siefener
Flexibler Einband: 894 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.07.2009
ISBN 9783453523364
Genre: Fantasy

Rezension:

Seit tausend Jahren ist die Erde von Asche und Nebel bedeckt, und ein unsterblicher Herrscher regiert über das versklavte Volk der Skaa. Doch der Nebel erweckt geheimnisvolle, magische Kräfte in einigen Auserwählten. Kräfte, die in einem dieser "Nebelgeborenen" einen unglaublichen Plan reifen lassen: den Obersten Herrscher zur stürzen ...

Vorwort


Bei meiner Suche nach neuem Lesestoff bin ich auf das Buch bzw. die Buchreihe "Die Nebelgeborenen" von Brandon Sanderson gestoßen und war sofort begeistert. Die Leseprobe hat mich förmlich umgehauen. :D Leider ist das Buch nur noch gebraucht erhältlich, da der Verlag das Rechte nicht mehr hat. Nach einigem Suchen habe ich schließlich ein Exemplar gefunden und ungeduldig wie ich bin - fast alle 5 Minuten zum Briefkasten gerannt. 😇 Und was soll ich sagen: das Buch ist einfach der Wahnsinn! Brandon Sanderson hat eine völlig neue Welt geschaffen die einen förmlich hineinzieht. Nach dem Lesen habe ich mir sofort Band 2 bestellt.

"Ich stelle dar, was ihr niemals töten könnt, egal, wie sehr Ihr es versucht. Ich bin die Hoffnung."

Zum Inhalt

Vor tausend Jahren hat der Oberste Herrscher alle Macht an sich gerissen und ist seitdem von allen gefürchtet wird. Es regnet Tag für Tag Asche,die Sonne ist glühend rot und nachts zieht Nebel auf der seltsame Geschöpfe mit sich bringt. Das Volk der Skaa wird versklavt, misshandelt und unterdrückt - nach tausend Jahren haben sie sich ihrem Schicksal ergeben. Sie werden nicht mehr als Menschen angesehen.

In der Hauptstadt lernt man die Protagonistin Vin kennen. Sie lebt als Diebin auf der Straße und muss täglich mit Gewalt und Verrat umgehen. Als Teil einer üblen Bande sind ihr Werte wie Vertrauen und Freundschaft fremd.
Als sie von Kelsier einem Rebell und Dieb für ein Vorhaben "rekrutiert" wird, wirft dies Vins Leben auf den Kopf. Kelsier plant mit einer Gruppe den Obersten Herrscher zur stürzen und nimmt Vin in seine Truppe auf. Zudem unterrichtet er sie in der Alomantie. Also taucht Vin in die Welt der Adeligen ein und lernt das Spiel für welches sie Kelsier ausgesucht hat.

Die Welt die Sanderson erschaffen hat erscheint einem zunächst sehr komplex, aber man lernt Stück für Stück sie zu verstehen.
Während Kelsiers Unterrichtsstunden lernt man zusammen mit Vin die Allomantie, die Magie die seine Kraft aus verschiedenen Metallen zieht. Dabei gibt es zwei große Unterschiede: es gibt die "Nebeling" die nur ein Metall beherrschen und die "Nebelgeborenen" die alle Metalle einsetzen können. Kelsier und Vin sind beide Nebelgeborene und erscheinen einem oft unbesiegbar. Doch selbst die Beiden stellen sich Gegnern, denen sie vollkommen unterlegen sind.

DER UNTERGANG EINES MAGISCHEN REICHES - DAS GROßE HELDENEPOS UNSERER ZEIT


Die Charaktere

Mit Vin hatte ich anfangs Mitgefühl, aber sie war mir trotzdem nicht so recht sympatisch. Die Entwicklung die sie durchläuft ist sehr durchwachsen. Sie ist so bemüht sich anzupassen und zu beweisen, dass sie nie sie selbst ist. Durch ihre harte Vergangenheit kennt sie die Werte Freundschaft und Vertrauen nicht und bringt sich so oft in eine schwierige Lage. Vin hat Angst davor ihre weibliche Seite zu zeigen, da sie diese mit Schwäche verbindet. Als sie von Kelsier in der Alomantie unterrichtet wird, lernt sie schnell und es schenkt ihr Selbstvertrauen. Vin ist von der Welt des Adels und der Schönheit beeindruckt. Sie versucht alles damit Kelsiers Plan gelingt obwohl sie an dem Erfolg zweifelt.

Kelsier ist mir von Beginn an sehr sympathisch. Er übernimmt die Rolle des Anführers und Mentors.Er ist immer von dem Gelingen seiner Vorhaben überzeugt, egal wie hoch die Rückschläge und Verluste sind. Obwohl er viel lächelt, ist er oft sehr zurückgezogen und engstirnig. Gerade durch seine Art hat Kelsier mich im Sturm erobert.

Die Beziehung zwischen Vin und Kelsier hat mir wirklich ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. 💖Zwischen den beiden baut sich mehr und mehr eine Vater-Tochter Beziehung auf. Vin schaut zu Kelsier auf und er fühlt für Vin Verantwortung. Dadurch lernt Vin die Werte Vertrauen und Zuneigung welche zu ihrer Entwicklung beitragen.

Der Schreibstil

Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Vin erzählt und lässt einen so förmlich in dem Buch versinken. Durch den leichten und sehr flüssigen Schreibstil bin ich nur so durch die Seiten geflogen und konnte mir dabei jedes kleinste Detail vorstellen. Einige Abschnitte sind in der Sicht von Kelsier geschrieben und geben eine schönen Kontrast zu der Sicht von Vin.

Fazit

Also bevor ich hier zum Schluss komme muss ich doch noch ein paar negative Punkte erwähnen. Zunächst einmal gibt es wirklich viele Tippfehler. Beim lesen lassen sie einen wirklich ins stocken kommen. Außerdem gibt es oft Wortwiederholungen und ich denke das Kelsiers "kichern" vielleicht ein Fehler des Übersetzens ist. Statt kichern würde schmunzeln oder lächeln mehr Sinn machen. Zumindest geht es mir so. 😰 Einigen ist dieses Buch mit seinen fast 900 Seiten vielleicht zu ausführlich.. aber da kann ich mich nicht anschließen. Was mich auch etwas gestört hat, war die Sache das so wenig auf die Nebencharaktere eingegangen wurde. Ich hätte gerne mehr über sie erfahren. Besonders Dockson, Hamm und Spuki sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Für einige könnten die Erklärungen der Magiesysteme und das Pläneschmieden zu komplex erscheinen, aber gerade das lässt einen in dem Buch versinken. Man ist dabei wie sich alle entwickelt und kann dem Team bei seinen Entscheidungen beiwohnen.


In einer Welt wo Sklaverei und Tyrannei herrscht, plant eine Gruppe das Unmögliche. Sie wollen den Obersten Herrscher stürzen und die versklavte Bevölkerung der Skaa befreien.

Das Buch hat mich zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken gebracht. Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch. Egal ob man mit Kelsier auf dem Dach steht oder mit Vin auf einem Ball tanzt. Ich hoffe ich konnte euch das Buch etwas näher bringen.

  (4)
Tags: brandon sanderon, fantasieroman, fantasy, kinder des nebels, mistborn, rezension   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

rezensio, time.for.nele, penhaligon verlag, fantasy, 3 sterne

Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern: Roman

Kendare Blake
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon Verlag, 03.04.2017
ISBN 9783641170516
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(545)

1.226 Bibliotheken, 43 Leser, 3 Gruppen, 211 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Feyre bewahrt ihre Familie vor dem Hungertod indem sie jagen geht. Eines Tages trifft sie dabei auf einen Wolf und tötet diesen. Als dann eine furchteinflössende Gestalt auftaucht und von Feyre Wiedergutmachung für ihr Handeln fordert, hat diese keine Wahl und muss mit in das Reich der Fae - Prythian. Sie entdeckt, dass die Legenden über die Fae vielleicht doch nicht alle wahr sind .. und das ihr "Gastgeber" Tamlin der sich als High Lord herausstellt doch nicht so furchteinflössend ist. Feyre fühlt sich immer mehr von Tamlin angezogen und ihre Gefühle ihm gegenüber verändern sich Tag für Tag. Doch über Prythian liegt ein Fluch der alles ins Dunkle zieht.


Wie schon in "Throne of Glass" zeigt Sarah J. Maas hier wieder ihr Talent fürs Schreiben. Die Geschichte wird aus der Sicht der Protagonistin Feyre erzählt. Durch ihren flüssigen und lockeren Schreibstil hat man selbst die kleinsten Details vor Augen. Dabei verliert sie sich jedoch nicht einer nie enden wollenden Ausschweifung, sondern man kriegt das Gefühl selbst in Prythian zu stehen.

Die Charaktere

Die Charaktere sind so unterschiedlich aber ergänzen sich doch so perfekt. Die Protagonistin Feyre zeichnet sich durch ihre Stärke und Entschlossenheit aus. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und wirklich sehr stur.
Tamlin lebt mit einer großen Bürde, aber ist eine sehr charismatische und liebenswerte Figur.
Das Selbe könnte man über Lucien sagen der mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen ist. Vor allem sein Humor nimmt einen schnell ein.
Rhysand oder Rhys ist ebenfalls eine sehr faszinierende Figur von der ich gerne mehr erfahren möchte. Feyre's Schwestern hingegen sind wirklich das komplette Gegenteil von ihr.Wenn man sie sich vorstellt bewundert man Feyre's Stärke umso mehr.


Fazit

Mir hat die Geschichte hinter dem Buch sehr gefallen. Die verschiedenen Elemente fügen sich wie die Teile eines Puzzles perfekt zusammen. Die ersten hundert Seiten waren für mich wirklich schwierig, da sich einiges in die Länge gezogen hat. Dann jedoch konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Gegen Ende musste ich mir teilweise sogar die Finger vor mein Gesicht halten und sehr sehr vorsichtig weitergelesen. Innerlich habe ich gezittert und immer des Öfteren "Nein" oder "Ahhhhh" geschrien. Das war wirklich Spannung pur. Bin nun wirklich gespannt auf Teil 2.

  (2)
Tags: das reich der sieben höfe, das reich der sieben höfe – dornen und rosen, fantasy, feyre, high fantasy, lucien, prythian, rezension, rhysand, sarah j. maas, tamlin   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.555)

4.839 Bibliotheken, 151 Leser, 17 Gruppen, 158 Rezensionen

fantasy, winterfell, game of thrones, das lied von eis und feuer, intrigen

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.12.2010
ISBN 9783442267743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

480 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 41 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, fantasy, hexen

Throne of Glass - Königin der Finsternis

Sarah J. Maas , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423717076
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

321 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 114 Rezensionen

lara adrian, erotik, liebe, for 100 days, täuschung

For 100 Days - Täuschung

Lara Adrian , Firouzeh Akhavan-Zandjani
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783802598210
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Avery hält sich mit ihrem Kellnerjob gerade so über Wasser. Eigentlich ist sie Künstlerin doch nur dank ihrer Freundin Margot werden ihre Bilder überhaupt ausgestellt. Als diese Avery berichtet, dass ihre Gemälde für neue Werke anderer Künstler Platz machen müssen ist sie am Boden zerstört. Passend dazu muss sie auch noch aus ihrer Wohnung ausziehen.
Als sie dann in der Bar Claire bedient und diese - angestoßen von Averys Freundin Tasha die ebenfalls in der Bar arbeitet, Avery anbietet 4 Monate auf ihre Wohnung aufzupassen, kann diese ihr Glück kaum glauben. Ermutigt von Tasha stimmt Avery zu.
Angekommen erschlägt es die beiden Freundinnen fast. Für die nächsten 4 Monate lebt Avery im Luxus. Doch noch am selben Abend trifft sie Dominic (Nick) Bane. Eher gesagt trifft Avery seine Brust als sie ihn beinahe umrennt. Zwischen den beiden knistert die Luft sofort... Doch Avery umgeben Geheimnisse. Geheimnisse die Nick niemals erfahren darf, da Avery fürchtet ihn zu verlieren..

JEDE TÄUSCHUNG HAT IHREN PREIS...



Fazit


Zwischendurch hatte ich das Gefühl das sich die Geschichte von Anastasia und Christian Grey hier in einer Soft Variante wiederholt. Mädchen aus bescheidenden Verhältnissen trifft einen super reichen gut aussehenden Mann. Doch das hier ist etwas ganz anders. Avery schlägt sich gerade so mit ihrem Kellnerjob durch obwohl sie eigentlich Künstlerin ist. Doch ihre Gemälde werden von der Galerie aussortiert. Wenn das schon nicht genug wäre, kündigt Avery's Vermieter ihr auch noch die Wohnung. An diesem Punkt hatte ich wirklich Mitleid mit ihr und dachte das das wirklich ein schwerer Schlag für jemanden sein muss.
Durch Zufall und durch die Hilfe ihrer Freundin Tasha darf Avery 4 Monate House Sitting in einem Luxus-Apartment machen. Als sie Dominic Bane trifft der im selben Gebäude wohnt, entdeckt Avery längst vergessene Sehnsüchte. Zwischen Dominic (Nick) und Avery gibt es eine enorme Anziehungskraft und die beiden können die Finger nicht voneinander lassen. Doch Avery's Vergangenheit die sie mit aller Macht verdrängen will holt sie Stück für Stück ein.
Auch wenn einige der Szenen wirklich sehr ins Detail gingen, machte mir das Lesen im Großen und Ganzen doch Spaß.Jedoch wirkte einiges aufgesetzt, inszeniert oder etwas zu viel.Manchmal hatte ich das Gefühl zu wissen was passiert und manchmal nicht.
Nick erscheint mir wie Avery's Gegenstück. Er ist bestimmend, selbstbewusst und nimmt sich das was er möchte. "Wenn ich etwas sehe, das ich haben will, greife ich danach." (S.63) Doch auch Nick scheint mehr als ein Geheimnis in sich zu tragen...
Für Avery gehören Geheimnisse zur Normalität. Sie gibt ein Leben vor welches nicht ihres ist, weil sie Angst hat Nick zu verlieren.Sie versteckt alle Geheimnisse tief in sich und lässt keinen heran. Die Nebenfiguren gefallen mir sehr gut. Tasha Avery's beste Freundin, Manni der Portier und natürlich Margot. Claire ist mir ebenfalls sehr sympatisch und ich habe überlegt ob ich jemand völlig fremdes meine Wohnung für 4 Monate überlassen würde...Einzig alleine die Charaktere Joel und Kimmie haben mich fast in den Wahnsinn getrieben,aber sie sind beide herrlich schön fies gemacht.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm.Jedoch bin ich über einige Sätze gestolpert. Da das Buch komplett aus Avery's Sicht geschrieben ist kann man ihr Gedanken, Gefühle und ihr Handeln verstehen. Denn Stück für Stück kommt das was Avery verstecken will ans Licht.

Da das Buch mit einem großen Cliffhanger endet bin ich sehr gespannt auf Band 2.
Alles in allem ein gelungenes Buch mit ein paar Stolpersteinen.

  (2)
Tags: avery, for 100 days - täuschung, lara adrian, liebe, liebesbeziehungen, lyx, nick baine, rezensionen   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

355 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

liebe, vermont, cider, true north, sarina bowen

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Nina Restemeier , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:


True Nort - Wo auch immer du bist 

Klapptext

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv sonder seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach...


Zum Inhalt

Audrey hat nach zwei erfolglosen Versuchen am College endlich das gefunden was sie kann : Kochen. Doch auf ihrer Arbeit macht sie alles andere als ihrer Leidenschaft nachzugehen. Statt in der Küche zu stehen, wird sie nach Vermont geschickt um Preise mit verschiedenen Farmern auszuhandeln. Völlig unvorbereitet trifft sie dort Griffin Shipley. Einen der Farmer auf ihrer Liste und ihre ehemalige Liebschaft vom College.. Zwischen den beiden kommen alte und neue Gefühle hoch die alles auf den Kopf stellen. Also was macht man als Mann nun wenn die ehemalige Geliebt plötzlich mit deiner Familie in der Küche steht und alle mit ihren Kochkünsten um den Finger wickelt ?

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die Sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

Mein Fazit

Das Cover ist schlicht gehalten aber trotzdem sehr schön. Mir gefallen die pinken Farbakzente und die geschwungene Schrift.
Der Schreibstil ist so flüssig, dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten, was einen sehr tief in das Geschehen eintauchen lässt. Durch die wechselnden Perspektiven konnte ich mich sehr gut in Audrey und Griff und ihre Handlungen& Gefühle hineinversetzen. Mit viel Leidenschaft, Gefühl und Humor verfolgt man die Entwicklung zwischen den beiden. Normalerweise bin ich ja kein Freund von "Bis sie lebten Glücklich bis zum Ende ihrer Tage", aber dieses Buch hat mich umstimmen können! Audrey und Griffin sind so verschieden aber sind sich doch so ähnlich. Ich konnte das Buch kaum weglegen und wollte "Grummel-Griff" und Aubrey am liebsten zurufen wie perfekt sie füreinander sind.
Für mich ist das Buch ganz klar eine Empfehlung!
Wo auch immer du bist ist der Auftakt zu einer Trilogie die mich ganz hungrig macht. 🍎 Da mich der 1. Band so begeistert hat, werde ich gespannt auf Teil 2 warten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

130 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

thriller, blog, verschwinden, darcey bell, ehemann

Nur ein kleiner Gefallen - A Simple Favor

Darcey Bell , Juliane Pahnke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959671019
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Nur ein kleiner Gefallen - A Simple Favor
Autorin: Darcey Bell
Verlag: HarperCollins
Preis: 14,99 €
Seiten: 399
ISBN: 978-3-95967-101-9


Klapptext

Stephanie, fürsorgliche Mutter, viel gelesene Mom-Bloggerin und jung verwitwet, hilft gern aus; erst recht, wenn ihre glamouröse Freundin Emily, PR-Chefin eines New Yorker Modedesigners, sie darum bittet.
Doch als sie an diesem Tag Emilys fünfjährigen Sohn Nicky nach der Vorschule mit zu sich nach Hause nimmt, ahnt sie nicht, dass dies das Ende ihrer brüchigen Vorstadtidylle bedeuten wird. Denn Emily holt ihren Sohn am Abend nicht ab. Und auch an den folgenden Tagen und Wochen taucht sie nicht auf. Stephanie kümmert sich um Nicky, zusammen mit Emilys Mann Sean. In ihm erkennt sei die unverhoffte Chance, noch einmal ein ganz anderes Leben zu führen. Und sie fasst einen folgenschweren Entschluss. Doch dann kommt der Anruf, vor dem sie sich die ganze Zeit gefürchtet hat ...


Zum Inhalt

In Stephanies Leben dreht sich alles um ihr "Mom Dasein". Ihr Mann und Bruder sind bei einem Unfall gestorben und sie hat ihr Leben ihrem Sohn Miles gewidmet. Nebenbei hat sie einen Mom-Blog und versucht ihre Geheimnisse und "Sünden" zu verstecken. Die einzige Abwechslung die es in ihrem Leben gibt ist ihre Freundin Emily. Diese ist das exakte Gegenteil. Emily hat zwar auch eine Sohn aber ist nebenbei beruflich sehr erfolgreich. Auch vom Charakter her sind die beiden sehr verschieden. Stephanie lebt eher zurückgezogen und ist nur auf ihren Sohn und ihren Blog fixiert. Emily hingegen ist verheiratet und bei einem New Yorker Modedesigner sehr erfolgreich. 
Als Emily, Stephanie bittet ihren Sohn nach der Schule mit zu nehmen weis Stephanie noch nicht was alles auf sie zukommt. Ab Abend wird sie jedoch zunehmend unruhiger da Emily Nicky nicht abholt. Am nächsten Tag bringt sie ihn zusammen mit ihrem eigenen Sohn in die Schule und kontaktiert Sean - Emilys Mann. Doch dieser meint nur das diese bestimmt beruflich zutun hat und sich bald meldet. 
Erst als Sean vor Stephanies Tür steht und seine Sohn in die Arme schließt, wird beiden bewusst das Emily verschwunden ist. Während die Polizei nach ihr sucht kümmert sich Stephanie mit Sean um Nicky. Aber auch Sean und sie kommen sich näher. Alles scheint für Stephanie auf eine Chance ihr Leben nochmal neu zu starten. Als die Polizei Emilys Leiche findet, findet sie in dem anderen Halt. Sean und sie ziehen zusammen und wohnen von nun an in einer Patch-Work Familie. Doch bald kommt ein Anruf der alles auf den Kopf stellt.


Der Schreibstil ist locker, flüssig und man fliegt förmlich durch die seiten. Die Einträge aus Stephanies Blog frischen alles noch einmal etwas auf. Durch den Wechsel der Perspektiven bekommt man einen guten Einblick in die Charaktere und ihre Handlungen. Aber auch in die Psyche bekommt man eine sehr guten Einblick. Und diese ist die reinste Katastrophe! Nichts, aber auch nichts ist wie es scheint... Die Geheimnisse der Charaktere kommen Stück für Stück ans Licht und ergeben ein Bild - wenn auch ein sehr verstörendes. Die Wendungen die dadurch entstehen geben dem Buch seine Spannung und Dramatik. 

Achtung Spoiler !

Wenn man sich die Charaktere so anguckt hat man das Gefühl Stephanie ist die Gute - wie das Schaf den Wölfen zum Fraß vorgeworfen. Doch man merkt das sie ihre eigenen Dämonen hat - welche ein völlig anderes Licht auf sie werfen. Sie hört auf ihr Gefühl und handelt emotional, was zu unüberlegten und schwerwiegenden Handlungen führt.
Emily scheint die perfekte Freundin zu sein. Doch ihre Person wird von vielen Geheimnissen umgeben- welche verstörend und schockierend zu gleich sind. Man könnte Emily als böse oder krank bezeichnen. Sie ist eindeutig die Böse in der Geschichte. Ihr Charakter zeichnet sich durch Schlauheit, Raffinesse und Hinterlistigkeit aus. Emily schreckt vor nichts zurück um ihr Ziel zu erreichen. 
Sean ist zunächst das große Rätsel und man fragt sich was er mit Emilys Verschwinden zu tun hat. Erst im dritten Teil, als sich alle Puzzleteile langsam zusammensetzen erfährt man mehr. Dies führt zu einigen Überraschungen.

Fazit

Das Buch hatte mich richtig in seinem Bann und ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Nach dem ersten Teil kam die große Wendung und ich war zunächst etwas überrascht. Emilys Handeln kam mir einfach nur Gefühlskalt ( vielleicht auch etwas egoistisch ?) vor. Aber auch Stephanies handeln und ihr Verhalten stieß bei mir auf einiges Kopfschütteln.. Sean war für mich zunächst eine Konstante die Sicherheit bot, aber als ich dann die Wendung las, war ich erneut überrascht.
Das Buch ist kein blutiger sondern eher ein psychischer Thriller... Für mich ist er eine Empfehlung für alle die den Nervenkitzel suchen. Die Geschichte bietet Spannung, Dramatik - eine ganze Menge und jede Menge Geheimnisse ! 
Das Buch endet mit einem Cliffhanger und lässt viele Fragen offen...  Für mich daher nur 4 Sterne

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(385)

725 Bibliotheken, 33 Leser, 7 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, freundschaft, adarlan

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Hamilton Affair

Unknown
Flexibler Einband
Erschienen bei Unknown, 01.01.1771
ISBN B01MQH0KD6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(473)

818 Bibliotheken, 24 Leser, 5 Gruppen, 72 Rezensionen

magie, fantasy, throne of glass, champion, fae

Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
30 Ergebnisse