woertersee

woertersees Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu woertersees Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

der funke der semantik

Dieter Fuder - Der Funke der Semantik

Irmgard Sonnen , Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Design
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Rasch Druckerei und Verlag GmbH & Co.KG, 22.04.2013
ISBN 9783899461992
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein »Mann ohne Eigenschaften« war er gewiss nicht. Auch wenn

er Robert Musils Roman zum Thema seiner Dissertation gemacht hatte. Doch wer war Dieter Fuder? Gleich nach seinem Tod im Jahre 2011 fasste seine Kollegin, die Kommunikationsdesignerin und Professorin Irmgard Sonnen, den Plan, all das zu versammeln, was von ihm zu finden war – und was von ihm inspiriert wurde. Neben etlichen Texten aus seiner eigenen Hand gehören dazu vor allem Arbeiten seiner Studenten sowie Beiträge von Freunden. 

Über zwei Semester beschäftigte sich ein Seminar im Fachbereich Design der Fachhochschule Düsseldorf mit einer kongenialen Recherche und Aufarbeitung der Forschung und Lehre von Professor Dr. phil. Dieter Fuder. Hier war der gelernte Germanist und Philosoph seit 1979 als Designtheoretiker und Medien-
wissenschaftler tätig gewesen, um den angehenden Gestaltern das geistige und sprachliche Rüstzeug fürs Leben mitzugeben.

Jetzt ist das Werk vollbracht. Imprimatur – Betonung auf prima! »Der Funke der Semantik« ist eine ansehnliche Abhandlung »über einige blinde Flecke im Spiegel der Designtheorie«. Auf mehr als 200 Seiten und mit vielen Abbildungen vermittelt dieses bibliophile Objekt der Begierde eine lustvolle Vorstellung von dem diskreten Charme der ebenso scharfsinnigen wie eigenwilligen Fabulierkunst Dieter Fuders.

Für alle, die ihn persönlich kannten, birgt das Buch einen reichhaltigen Fundus mit zauberhaften Erinnerungsmomenten an den poetisch-verträumten »Gedankenstreuner«. Schön, dass sich nun auch andere Liebhaber des bildhaften Denkens und sprach-
lichen Spiels von manch funkelnden Fuder’schen Aphorismen und Reflexionen entzünden lassen können. (Wilfried Korfmacher) 

Projektleitung: Irmgard Sonnen
Fotografie: Kathrin Tillmanns 
Redaktions-Assistenz: Maja Hoffmann 
Studierende: Anna Gepting, Bianca Gorny, Kristina Hapich
Julia Kehlenbach, Daria Kruschinski, Letizia Margherita,
Sirin Simsek, Annika Strathman, Tobias Textor

Dieter Fuder, Der Funke der Semantik
Designtheorie als Erkenntnismethodik
hg. Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Design,
Irmgard Sonnen
Rasch-Verlag, Bramsche 2013 
erscheint April / Mai
21 x 28 cm, 240 Seiten, 256 Abbildungen, Hardcover 
isbn 978-3-89946-199-2

  (0)
Tags: der funke der semantik   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Balancieren auf dem Gedankenstrich

Irmgard Sonnen , Irmgard Sonnen , Wilhelm Schmid
Fester Einband
Erschienen bei Queredo-Verlag, 01.09.2009
ISBN 9783000269615
Genre: Sonstiges

Rezension:

Kann man auf einem Gedankenstrich balancieren?
Dass man es sehr wohl kann, zeigt die Kommunikationsdesignerin Irmgard Sonnen in ihrem neuesten Buch, das gewissermaßen zwischen Schweigen und Reden steht. Im Duden findet man folgende Definition: Der Gedankenstrich kann innerhalb eines Satzes zur Bezeichnung einer längeren Pause stehen. Bei dem nun vorliegenden Buch handelt es sich um ein Tagebuch, das sich dem Thema allerdings anders nähert und dem Leser Möglichkeiten bietet, über diese lakonische Definition hinaus Anregungen und Impulse zu finden. Irmgard Sonnen stellt darüberhinaus lesenswerte Analogien her, über das Unsagbare, die Lücke der Erinnerung, die Leerstelle, den Zwischenraum. Der erfahrenen Buchgestalterin ist ein typografisch-grafisch und fotografisch inspirierender Band über das Schweigen als innere Grenze des Gesprächs (Walter Benjamin) gelungen.

Das Buch ist auch als Tagebuch mit Kalendarium nutzbar und hat eine hochwertige Ausführung: Hardcover mit Schutzumschlag, japanische Bindung mit weißem Lesebändchen, Schwarz-Weiß mit einer Sonderfarbe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Anna Blume ist rot

Irmgard Sonnen , Irmgard Sonnen
Fester Einband
Erschienen bei Queredo-Verlag, 01.06.2007
ISBN 9783000212550
Genre: Sachbücher

Rezension:

Farben sind überaus faszinierend – wie dieses Buch, »Anna Blume ist rot«, beweist.
Die Nähe zur Poesie und Sprache wird sichtbar durch Dichter und Dichterinnen, die sich
den phänomenologischen und atmosphärischen Spielarten einer Farbe gewidmet haben.
Die Düsseldorfer Designerin Irmgard Sonnen kombiniert spielerische Poesie und Farbe und offenbart sowohl für den kunstinteressierten Leser als auch für den professionellen Gestalter genügend Anregungspotential selbst weiter zu forschen und sich inspirieren zu lassen. Die großformatigen Abbildungen und die sorgsam ausgewählten, zum Teil humorvollen Texte illustrieren in einer spannenden Seitenfolge und Typografie, wie faszinierend die Bandbreite unterschiedlicher Ausdrucksweisen und Darstellungstechniken sein kann.
Farbphänomene hat man immer vor Augen. Der physisch, metaphysische Reiz der Farben
ist vielfältig. Dem vorliegenden Buch gelingt es überzeugend, diesen Reiz sichtbar und verständlich zu machen. Ausführliche Darstellung mit vielen Abbildungen auch unter http://www.literatur-und kunstbuch.de
Novum, World of Graphic Design, Januar 2008

  (0)
Tags:  
 
3 Ergebnisse