Leserpreis 2018

wombatinchens Bibliothek

75 Bücher, 70 Rezensionen

Zu wombatinchens Profil
Filtern nach
75 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Streetfotografie

Mario Cuic , Siegfried Hansen , Torsten Köster , Marco Larousse
Fester Einband: 314 Seiten
Erschienen bei Rheinwerk, 24.08.2018
ISBN 9783836261173
Genre: Sachbücher

Rezension:

Den Zusatz „made in Germany“ fand ich richtig gut und der war es auch, der meine Aufmerksamkeit catchte. Denn dass man in den Straßen Brasiliens, Lissabons oder NYC gute Streetfotos machen kann ist klar. Für mich ist bei solch einem Buch wichtig, dass es die Fantasie und Kreativität anregt. Ich werde nicht und will auch nicht die gezeigten Motive nachahmen, ich will meinen Blick schärfen. Für mich ist es genau das - kein Lehrbuch, sondern ein inspirierendes Schaubuch. Mir gefällt sehr gut, dass gleich ein ganzer Zusammenschluss von Fotografen hier als Autoren tätig wurde. Sie all zeigen, wie sie eine scheinbar alltägliche, gewöhnliche Szene festhalten, wie sie die Besonderheit eines Moments oder den Ausdruck im Blick eines Menschen einfangen. Spielend leicht, so scheint es, gelingen faszinierende Aufnahmen von etwas, das im nächsten Moment schon wieder vergangen, verflüchtigt ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Digitale Fotografie

Marion Hogl
Fester Einband: 708 Seiten
Erschienen bei Vierfarben, 27.07.2018
ISBN 9783842103245
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieses Buch habe ich als Geschenk ausgesucht. Ich selbst habe noch mit der ersten Ausgabe alles gelernt, was ich über die Fotografie lernen wollte und musste und fand den Schreibstil der Autorin so hervorragend, die Kapitelaufteilung so gelungen und den lehrreichen Umfang so passend - da war klar, das ist das perfekte Geschenk für einen Einsteiger! Weibliche Autoren haben, so empfinde ich es, immer (zumindest die, die ich kenne) eine etwas andere Herangehensweise als Männer. Weniger technisch, praktisch, bildhaft / direkt ran an die Materie. Das gefällt mir persönlich sehr gut. Auch wenn ich den anderen Weg zum Beispiel bei Kamerabüchern durchaus angemessen finde. Im vorliegenden Buch geht es darum zu lernen, wie man manuell scharfstellt, mit Blende und Brennweite die Schärfentiefe beeinflusst, die Regeln der Bildkomposition beherrscht oder bewusst bricht. Es werden viele Genres abgedeckt: People, Studio, Landschaft, Tiere, Pflanzen oder Sport. Es geht aber auch um Bildbearbeitung, Filter und die Präsentation der Bilder.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"kochbuch":w=2,"rezepte":w=1,"tradition":w=1,"mexiko":w=1,"gewürze":w=1,"lebenslust":w=1,"hintergrundinfos":w=1,"streetfood":w=1,"traditionelle rezepte":w=1,"schritt- für schritt-anleitungen":w=1,"traditionelle gerichte":w=1,"mittelamerikas küche":w=1,"mexiko-kochbuch":w=1

Fiesta – Das Mexiko-Kochbuch

Tanja Dusy , Tina Bumann
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783960930686
Genre: Sachbücher

Rezension:

Was für ein wunderschönes Kochbuch. Das ist mit Abstand der schönste Einband, den ich mir vorstellen kann. Allein das Cover sprüht nur so vor mexikanischer Farbenpracht. Abgerundet wird dieser Eindruck durch das liebevolle, farbenprächtige und reich bebilderte Layout im Inneren. Ich liebe gutes Essen. Italienisch, Spanisch, Asiatisch, aber sehr auch mexikanisch. Das ist für mich irgendwie der Inbegriff von guter-Laune-Küche. Randvoll mit mehr als 80 tollen Rezepten bietet das Buch gelingsichere Anleitungen für Tacos, Burritos, Fajitas oder Enchiladas. Musts wie Tomatensalsa, Guacamole und Margaritas haben aber natürlich auch ihren Platz ins Buch gefunden. Besonders begeistert bin ich vom Huhn in Schokoladensoße. Ich habe schon lange nach einem guten Rezept für diese Sauce gesucht und es nun endlich gefunden. Ein echter Lecker-Schmecker-Tipp ist der Tres-Leches-Kuchen. Hmmmmmm... Wie sich das für ein gutes Kochbuch gehört, wird auch Hintergrundwissen geliefert zu markanten Produkten und Gewürzen der mexikanischen Küche. Für mich stimmt hier alles: Einband, Layout, Fotos der Gerichte, Rezeptvielfalt und Anleitungen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Strickmusterbibel – 260 japanische Muster stricken

Hitomi Shida
Fester Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 24.07.2018
ISBN 9783960930914
Genre: Sachbücher

Rezension:

Bibel - das klingt ganz schön mächtig. Aber ist definitiv nicht zu viel versprochen. Ein richtig umfangreiches Werk zur japanischen Strickmusterkunst! Ich bin positiv überrascht, dass das Buch mit übersichtlichen 220 Seiten auskommt und nicht Bibelgleich 500 Seiten oder mehr belegt :-). Denke ich an japanische Mode, so denke ich an reduzierte Farben, fließende Stoffe und klassische Eleganz. Ich finde das lässt sich auch irgendwie auf die Strickkunst übertragen. Die Muster sind zurückhaltend, natürlich und dennoch sehr elegant. Sie sind filigran, unaufgeregt und stecken dennoch voller Details. Für mich ist dieses Buch eine wahre Inspirationsquelle! Das Buch geht chronologisch nach Schwierigkeitsstufen vor. Zu Beginn gibt klassische Grundmuster wie zum Beispiel das Zopfmuster. Und steigert sich dann zu anspruchsvolleren Mustern wie zum Beispiel Ajour. Bei der Fülle an Mustern ist auch einiges an extravaganten Mustern dabei. Die Anleitungen werden begleitet von großformatigen Fotos und ausführlichen Strickschriften, die jedes Detail zeigen. Die Beschreibungen sind ausführlich und sehr gut verständlich. Ein Nachstricken fällt so spielend leicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Biolek

Alfred Biolek , Ralf Frenzel
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Tre Torri Verlag, 08.09.2018
ISBN 9783960330479
Genre: Sachbücher

Rezension:

Alfred Biolek - der TV-Koch meiner Kindheit! Diese Stimme, dieser Typ - ein echtes Unikat. Als Kind habe ich zusammen mit meinen Eltern zugeschaut. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt, mein Vater wohl auch und meine Mutter hat sich ernsthaft für die Rezepte interessiert. Jedenfalls war er mir schon immer sympathisch und im Teenie-Alter habe ich häufiger Rezepte aus seinen Büchern nachgekocht. Irgendwann geriet er bei mir dann komplett in Vergessenheit und neulich entdeckte ich dann dieses Buch. Der Moment war irgendwie irre. Ein bisschen so ein Gefühl wie „ach ja, Mensch! Biolek“ und „den gibt es ja auch noch!“. Und dann war irgendwie schon klar: ich brauche dieses Buch! Vorweg: ich bin begeistert. Ich liebe gutes Essen und ich koche leidenschaftlich gerne. Gute Kochbücher weiß ich sehr zu schätzen. Dieses hier, die BIOLEK Deluxe-Edition, hat den Namen wirklich verdient. Ganz toll aufgemacht, hochwertige Ausstattung und ein sehr ansprechendes Layout. Bei Bioleks Rezepten ging es schon immer irgendwie um das Beisammensein nach dem Kochen. Den gemeinsamen Genuss guten Kochens. Und das verkörpert dieses Buch ganz und gar. Für Bio*-Fans ein Muss, für Freunde guten Essens ebenfalls und für Menschen, die sich über ein tolles Kochbuch freuen eine echte Empfehlung! *Kurzform für Biolek :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

BOBBELicious stricken – Kleidung, Tücher und mehr mit Farbverlaufsgarnen

Julia-Maria Hegenbart
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 26.06.2018
ISBN 9783960930273
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich stricke leidenschaftlich gerne! Alles aber auf absolutem Amateurniveau. Bislang war einfach nicht die Zeit da, um dieses Hobby auszubauen. Als gelegentliche Abend- oder Wochenendbeschäftigung habe ich aber schon das ein oder andere Projekt umgesetzt. An Farbverlaufsgarne habe ich mich bislang allerdings nicht herangetraut. Die Angst, dass es hinterher wie gewollt und nicht gekonnt, aussieht war zu groß. Tatsächlich bin ich über die Wolle an das Buch gekommen. Erst las ich vom Bobbelgarn und dann entdeckte ich es im Wolleladen um die Ecke. Was mich überzeugt - neben der kuscheligen Qualität - ist, das man kein Muster stricken muss, weil der Farbverlauf ja das Highlight ist ... dementsprechend wird mit weniger Aufwand für schöne Ergebnisse geworben und diese Vorstellung gefällt mir gut. Ich wollte mich also an dem Bobbelgarn versuchen. Und da ich Capes und Ponchos liebe, suchte ich nach einer Anleitung dafür. Was mir an diesem Buch gefällt: es erschreckt/erschlägt mich nicht. Der überschaubare Umfang von nur knapp 100 Seiten überfordert mich nicht, macht keine Angst. Das finde ich wichtig. Mir gefällt das Layout sehr gut: schlichte, reduzierte Doppelseiten mit einem großflächigen Foto des Endergebnisses. Was mir auch gut gefällt: dort, wo es nötig ist, gibt es Größentabellen - wie viel Garn brauche ich für eine andere Größe? Hier und da stolpere ich mal über einen kleinen Rechtschreibfehler, aber das stört mich nicht zu sehr. Die Anleitungen sind leicht verständlich, locker geschrieben und überzeugen mich. Ich bin rundum zufrieden und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"tel aviv":w=6,"rezepte":w=3,"kochbuch":w=3,"neni":w=3,"kochen":w=2,"reise":w=1,"kultur":w=1,"bildband":w=1,"ernährung":w=1,"israel":w=1,"küche":w=1,"anekdoten":w=1,"naher osten":w=1,"leute":w=1,"land und leute":w=1

Tel Aviv by Neni

Haya Molcho , NENI , Nuriel Molcho
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Brandstätter Verlag, 03.09.2018
ISBN 9783710600913
Genre: Sachbücher

Rezension:

Genau so vielseitige wie die Gesichter hinter NENI sind auch die Rezepte für die köstlichen Rezepte in diesem Buch. Das Restaurant NENI im 25hour Hotel hier in Hamburg besuchen wir gerne, wenn wir einen besonderen Abend erleben wollen. Das köstliche Hummus ist auch bei Edeka im normalen Sortiment zu haben. Aber als ich jetzt das Kochbuch entdeckte, wusste ich sofort, das brauche ich. So raffiniert wie viele Gerichte schmecken, so wichtig ist die richtige Zubereitung. Ich gestehe es gleich, ich dachte NENI sei eine Frau! Gleich auf den ersten Seiten werde ich eines besseren belehrt. Die Initialen der vier Gründer sind hier vereint! Dies ist nur eine von vielen Geschichten in diesem Buch, die so persönlich, so sympathisch geschrieben sind und so hautnahe Einblicke geben. Also wer danach nicht Lust bekommt auf einen Urlaub in Israel ... Ich bin Vegetarierin und schon immer begeistert von den vielen Leckereien, die ohne Fleisch auskommen. Für meine Gäste darf es aber auch Fleisch oder Fisch sein und total begeistert bin um von der israelischen Paella. Auch bei den Desserts gibt es einige Überraschungen. Normalerweise koche ich immer nur ein Gericht pro Abend nach einem Kochbuch und setze beim Rest auf lange bekannte Rezepte. Aber hier kann ich nicht widerstehen und gebe mich dem israelischen Thema komplett hin.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Einfach gut kochen

Guido Schmelich
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 26.06.2018
ISBN 9783960930662
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich wollte ein Kochbuch an einen männlichen Single-Freund und Arbeitskollegen verschenken, der immer so neidisch auf mein Essen (Reste vom Vortag) in der Mittagspause schaut. Wie oft habe ich ihm schon erzählt, wie man was kocht, aber er hat da zu viel Respekt vor und für sich allein würde es sich eh nicht lohnen. Ich wollte also ein Buch finden, das erstmal die Angst, was falsch zu machen, nimmt, und zum anderen zeigt wie viel Spaß kochen machen kann. Der Autor war mir auch nicht unbekannt - ich habe bereits ein tolles Buch übers Grillen von Guido Schmelich ;-). Im Beschreibungstext war von „gelingsicher, gesund und einfach“ die Rede. Perfekt, dachte ich. Und ich wurde nicht enttäuscht. Mit gerade einmal sechs Zutaten (darunter keine Exoten - alles problemlos zu beschaffen) gibt es Rezepte von Suppen und Salaten, über Aufstriche, Fleisch- und Fischgerichte hin zu Desserts. Und die Rezepte gelingen wirklich sicher. Hier ist also keine Niederlage vorprogrammiert! Auch das Layout überzeugt, ohne Schnickschnack: ein großformatiges Rezeptbild inklusive einer Bildleiste mit den Zutaten, dann nochmal die Zutaten mit den Mengen und der Zubereitungstext - das war es! Und wie man das von einem Foodfotografen erwartet - köstliche Fotos, die richtig Appetit und Lust machen ... Von mir volle Empfehlung - für jeden Kochanfänger, Kochmuffel ...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sweet & Easy - Enie backt

Enie van de Meiklokjes , Ralf Frenzel
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Tre Torri Verlag, 04.08.2018
ISBN 9783960330462
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wow, was für ein tolles Buch. Von wegen Backbuch. Das ist „Enies große Rezeptesammlung für Leckermäulchen“!!! Hier finden sich gefühlte 1.001 Rezepte - von Apfel-, Rübli- und Orangenkuchen, über Cranberry-Zopf, Pizza- und Tempurateig bis hin zu Gugelhupf in hunderten Variationen. Lecker! Törtchen, Röllchen, Crumble - hier gibt es alles was das Schlemmerherz begehrt. Lust auf was Exotisches/Internationales? Kein Problem! Blinis, Piroggen, Clafoutis, Pavlovas, Canolli, Churros, Brioche, Soufflés und Tartes... Schon mal was von Whoopies oder Mookies gehört? Diese Rezepte reihen sich ganz selbstverständlich ein und gesellen sich zu Cookies, Cupcakes, Waffeln und zur Eisbombe. Und sogar Rezepte für Cronuts und Naked Cake finden sich hier! Jetzt ist wohl jedem das Wasser im Mund zusammen gelaufen und wir verlangen nach einer der zahlreichen Köstlichkeiten. Aber bei den süßen Schlemmereien ist längst nicht Schluss! Ws gibt ein eigenes Kapitel für herzhafte Rezepte: Pita- und Fladenbrot, Wurzelbrot und Baguette und und und. Es gibt Superfood Rezepte und Ideen für Veganer - es fehlt wirklich gar nichts! So ein schön gemachtes Buch in Gold mit glitzernden Konfettidots und ganz viel Pink - in dem Buch stecken 100% Enie. Ich habe Fotos gemacht, sieht richtig gut aus. Auch das Layout ist super gelungen, hier und da sind Fotos von der hübschen Enie eingebaut. Obwohl ich gelesen hatte, dass das Buch mehr als 200 Seiten hat, war ich nicht vorbereitet auf solch ein Schwergewicht - beeindruckend!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fotografieren!

Jacqueline Esen
Fester Einband: 359 Seiten
Erschienen bei Vierfarben, 23.03.2018
ISBN 9783842102064
Genre: Sachbücher

Rezension:

Als Ehefrau eines Fotografen hat es meine Freundin nicht immer leicht. Sie „darf“ eigentlich nie fotografieren und wenn sie mal „heimlich“ doch Fotos gemacht hat, darf sie sich anhören, was daran alles falsch ist. Ich dachte mir, es ist zu schade, dass ihre kreative Neigung so unterbunden wird und als neulich der Geburtstag anstand, habe ich mich im Buchgeschäft umgeschaut nach einem Geschenk. Meine Wahl fiel auf dieses Buch. Von einer Frau geschrieben, schon mal mein wichtigstes Kriterium ;-) erfüllt. Motivierend, alles andere als „der Profi erklärt jetzt mal, wie man es richtig macht“. Sondern vielmehr „es gibt kein richtig und falsch, es geht darum mit deinen Augen etwas Besonderes zu sehen und das festzuhalten“. Das Buch ist in größere und kleinere Projekte unterteilt. Während sie die kleineren immer mal umsetzen kann, wenn sie zwischendurch Zeit dafür findet, will ich die größeren mit ihr gemeinsam angehen. Sie hat sich so sehr über das Buch und die Idee gefreut, das Freudentränen gekullert sind. Ich denke die ersten Projekte werden wie eine Befreiung sein. Und sie muss die Ergebnisse ja nicht dem Meister zeigen, sondern kann sie erstmal uns Freundinnen vorführen. Ihr zu vermitteln, dass ihr das Fotografieren einfach nur Spaß machen soll und sie keine strenge Wissenschaft daraus machen muss, gelingt mit Jacqueline Esen auf jeden Fall. Top!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fotografieren für Einsteiger

Kyra Sänger , Christian Sänger
Fester Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Vierfarben, 25.05.2018
ISBN 9783842103139
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich suchte ein Geschenk für einen 15-jährigen, der sich für die Fotografie und die Natur begeistert und immer schon mit dem Handy versucht hat schöne Momente festzuhalten. Ich habe von dem Verlag auch ein Buch für junge Fotografen entdeckt. Das habe ich eher als für Jüngere geeignet empfunden. Ganz süß gemacht, aber für den pubertierenden Jungen zu niedlich ;-). Ich kenne und mag das Autoren-Duo Sänger bereits von anderen Büchern und finde ihren verständlichen Schreibstil, der einen an die Hand nimmt, ohne dabei oberlehrerhaft rüber zu kommen sehr. Dieses Buch bietet eine hervorragende ausgewogene Mischung aus technischem Wissen, das einfach sein muss: Weißabgleich, Programme, Belichtung, Schärfe, etc. - und ganz viel Praxis: Porträt, Landschaft, Events, Makro etc. Es klärt auch auf über Zubehör wie Objektive. On top gibt es noch Topas zu kleineren Schritten der Bildbearbeitung. Für einen Einsteiger genau die richtige, motivierende, Spaß und Lust auf mehr machende Lektüre. Übrigens altersunbeschränkt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

50 x Watercolor – Flamingo, Kaktus & Co.

Lena Yokota-Barth
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 24.04.2018
ISBN 9783960930075
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich liebe die bunten Farben des Sommers, aber auch Motive wie Wassermelonen, Flamingos und alles, was Urlaubsgefühle hervorruft. Dieses Buch vereint alles auf so schöne Weise, dass man direkt loslegen und auch so schöne Bilder malen will. Das Buch vereint eine gute Mischung aus Beispielen, die lauter bunte Ideen im Kopf entstehen lassen und zu weiteren Motiven anregen sowie how-to-Schritten. Ich bin total begeistert und finde, dass das Cover sehr gut vermittelt, was man vom Inhalt erwarten darf. Ganz klare Weiterempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Lieblingsmenschen: Das beste Freundebuch - Das Album zum Ausfüllen, Ankreuzen und Einkleben – Mit Geburtstagskalender, Enthüllungsstatistik & mehr


Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer, 24.04.2018
ISBN 9783863559441
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ist das ein tolles Album. Das ist genau das Freundschaftsbuch, das ich bei so vielen Abschieden - von Arbeitskollegen, von Freunden - gerne gehabt hätte. Denn es ist modern, erwachsen, nicht das „Freunde-Album“, das man typischerweise als Kind hatte. Es ist liebevoll layoutet, bietet Platz für richtig viele Freunde (kann man nur an beliebte Leute verschenken, haha), und hat neben den Doppelseiten für die Botschaft der Einzelnen, auch „Aktionsseiten“. Hier können die Geburtstage eingetragen, Lieblingswitze verewigt, lustige Fotos eingeklebt (hier hätte ich mir in Anbetracht der vielen Freunde mehr Platz gewünscht), Aussagen getroffen und Lebensweisheiten mit auf den Weg gegeben werden. Insgesamt ein zauberhaftes Buch, das jeden Beschenkten rühren wird. Ich glaube ich hätte mir noch ein bisschen mehr „Freifläche“ gewünscht, wenn zum Beispiel jemand was malen will oder eine Collage einkleben will usw. Das tut dem Buch aber keinen Abbruch, man muss es nur schön füllen ;-).

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"smörgas":w=1,"rezepte #skandinavisch":w=1,"smörgasbord":w=1

Smörgås – Gemeinsam gemütlich genießen

Tanja Dusy , Tina Bumann
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 22.03.2018
ISBN 9783863559113
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wow, ich habe ja schon viele Kochbücher gesehen und natürlich auch damit gearbeitet. Aber dieses hier hat mich überrascht und begeistert, weil es etwas ganz Neues bietet. Es geht um den Gemeinschaftssinn. Das gemeinsame Essen, das gemütliche Beisammensein und den kulinarischen Genuss. Dabei geht das Buch so praktisch wie einfach vor. Der gedeckte Tisch oder besser alle Zutaten, die hier zum Einsatz kommen, werden als „Bord“ bezeichnet. Quasi eine große Platte mit Tellerchen und Schüsselchen oder Platten oder Holzbrettern oder ... - eben was sich gerade anbietet. Das Buch präsentiert insgesamt 15 Bords, von italienisch, spanisch, griechisch über skandinavisch, orientalisch, asiatisch bis hin zu Themen wie Supergreen, Summertime oder Biergarten. Und bietet damit eine abwechslungsreiche Vielfalt. Zum Start gibt es hilfreiche Tipps, wie man solch ein Bord richtig baut. Wie man zum Beispiel saisonal „umbaut“, oder lebensmitteltechnisch „aus- bzw. neubaut“. Man erfährt, was unbedingt immer dazu gehört, wie man mit Übermengen umgeht, und erhält jede Menge nützlicher Hinweise. Das Layout ist übersichtlich, modern und einfach schön gestaltet. Die Foodfotos lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Zutaten sind gut zu bekommen und die Maßangaben gut recherchiert. Bei den einzelnen Bord-Anleitungen stehen weiterführende Tipps, was gut zu den vorgestellten Zutaten passt und wie man dieses spezielle Bors erweitern kann. In kleinen Kästen gibt es Randnotizen zu Lebensmittelkunde. Ich finde das Buch wirklich total gelungen. Es ist so neu, modern, frisch. Es macht richtig Lust so ein Bord vorzubereiten und sich dann auf einen tollen Abend mit Freunden zu freuen. Ein Abend, an dem man nicht die meiste Zeit in der Küche verbringt, um das Essen zu zubereiten, sondern ein Abend, an dem man Teil der Runde ist. Und, obwohl alles vorbereitet ist, wird trotzdem jeder begeistert sein. Jeder kann essen, was er mag. Die Farbexplosion auf dem Tisch garantiert leuchtende Augen. Statt großem Stress, in den ein Abend mit Freunden, bei dem man für das Essen zuständig ist, nur allzu oft ausartet, kann man sich entspannt dazusetzen. Eine schöne Vorstellung. Da kann das nächste Treffen gerne bald stattfinden!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Reisemomente skizzieren, aquarellieren und collagieren

Jens Hübner
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 22.03.2018
ISBN 9783863559717
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wie oft habe ich im Urlaub zahlreiche Fotos gemacht, weil mich so viele Szenen gereizt, Menschen fasziniert, Motive beeindruckt haben? Und was ist dann mit diesen Bildern passiert? Die meisten haben den Weg von der Speicherkarte auf den Rechner bzw. die Festplatte geschafft und Fristen da jetzt ihr Dasein. Selten habe ich mich an die Erstellung eines Fotobuchs gesetzt, weil mir das zu aufwendig war. Und dann sehe ich plötzlich dieses Buch. Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Aquarell-Malerei-Lernbuch als Geschenk für eine Freundin und entdeckte dann dieses hier. Mir gefällt die Idee, die besonderen Momente im Urlaub als Skizzen festzuhalten und diese aus der Erinnerung heraus immer weiter auszuarbeiten. Vorbei die Zeiten, in denen man den Moment nicht richtig genießt, weil man auf der Suche nach dem perfekten Motiv die Kamera vor der Nase hat. Bewusst wahrnehmen, erinnern und künstlerisch ausleben. Eine ganz ganz tolle Mischung und eine Idee, die mich begeistert und überzeugt. Der Autor, ein erfahrener Weltreisender, nimmt einen an die Hand und vermittelt, worauf es ankommt: die Szene einfangen, skizzieren, bei Bedarf und Möglichkeit direkt aquarellieren und später noch collagieren. Das Schöne ist: man braucht nur ein kleines Notizbuch, das handlich und leicht ist und fortan als Skizzenbuch fungiert. Der Autor gibt einem jede Menge Techniken in Sachen Malerei, Veredelung und Ausarbeitung an die Hand. Er macht deutlich, dass dieses Buch und die darin enthaltenen Malereien nicht perfekt sein müssen. Es ist ein lebendiges Buch, das die Spontanität, in der ein Bild entstanden ist und die Schönheit des Moments wiedergibt. Perfektionisten müssen sich ein Stück weit frei machen, und die, die sich bislang nicht an die Malerei herangetraut haben, können sich hier ganz frei ausprobieren. Ich bin begeistert und habe mir schon ein kleines Notizbüchlein für den nächsten Urlaub besorgt (und bin jetzt schon stolz auf Patina und jede einzelne Macke.) Fünf Sterne von mir!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ja, ich grill!

Guido Schmelich
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 20.02.2018
ISBN 9783863559786
Genre: Sachbücher

Rezension:

‪Wir gehören zur Menschensorte Ganzjahresgriller - mein Partner liebt den Geschmack frisch gegrillten Rinderfilets und ich liebe es, dass der Geruch nicht in Küche bzw. Wohnzimmer hängt ;-).‬ ‪Bislang gestaltet sich das Grillgut nicht langweilig, aber wenig abwechslungsreich. Für ihn immer wieder Chateaubriand oder Würstchen, für mich Mais, Pilze und anderes Gemüse. Da muss doch mehr gehen! Glücklicherweise sind also dieses Buch und sein vegetarisches Pendant erschienen!‬ ‪Die matt-schwarze Aufmachung mit der tollen goldenen Schrift und den farbgewaltigen Grillgut-Abbildungen machen Lust und Hunger. Ich freu mich auf das erste Durchblättern. Die Themen Fleisch, Fisch, Vegetarisch und Süß (hier alles auf Englisch) geben die Aufteilung unter d Reihenfolge an. Die meisten Rezepte entfallen auf MEAT. Vorweg gibt es einen Craftbeer-Guide (auch schon auf dem Cover angekündigt) mit knapp 10 Seiten. Das hat den Hintergrund, das bei den Rezepten immer eine Bier-Trink-Empfehlung steht.‬ ‪Bevor es richtig los geht, gibt es noch eine Einführung in die Grill-Garmethoden, Kerntenperaturen und empfohlenes Zubehör.‬ ‪Bei den Rezepten von Beef-Sushi, Beer-Brats, Ente Orange und Bourbon French Rack, über Drumsticks, Pulled Pork, Spareribs und Pulpo mit Schinkenchips läuft jedem das Wasser im Mund zusammen.‬ ‪Ob Fleisch oder Fisch, bei den Gerichten stehen immer Rezepte zu vegetarischen Beilagen - super! Aber es gibt auch noch ein kleines eigenes Kapitel, zum Beispiel mit Zucchinibomben!‬

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ja, ich grill! – Vegetarisch

Mora Fütterer
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 20.02.2018
ISBN 9783863558857
Genre: Sachbücher

Rezension:

‪Wie schon bei der Buchvariante für Fleischesser geschrieben sind mein Partner und ich sehr große Grillfreunde. Und obwohl wir dieser Form der Essenszubereitung sehr häufig nachgehen, lassen wir da nicht ausreichend Abwechslung zu. Ich kann gar nicht genau sagen woran das liegt. Uns schmecken die „bekannten“ Gerichte sehr gut und wahrscheinlich haben wir bislang einfach nichts vermisst. Aber das darf sich jetzt endlich mal ändern.‬ ‪Ich freue mich auf mehr als nur Mais, Feta mit Tomate oder gemischtes Grillgemüse.‬ ‪Von der Ausstattung gefällt mir das Buch schon mal außerordentlich gut. Das matt-schwarze Äußere mit festem Einband, die silberne Schrift, die köstlich anzusehenden Foodfotos und Fotos vom Kochprozess, das übersichtliche Rezeptlayout - insgesamt ist das alles sehr gelungen!‬ ‪Aufgeteilt sind die Rezepte nach den vier Jahreszeiten, vorweg gibt es ein paar Basics: Grills, Grillmethoden, Zutatenkunde, und hintendran Dips.‬ ‪Von Flammkuchen und Bruschetta, Frittata, Tofusteaks, Gurkenschiffchen und Schmandtarte, hin zu Maultaschen, Honigfeigen, Nocken und Bratapfel sind bei den rund 50 Rezepten jede Menge Abwechslung und für mich viele neue Ideen dabei.‬ ‪Sehr sympathisch finde ich die Idee mit den Gastköchen! Das Buch macht große Lust auf gemüsiges Grillgut! Top!‬

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bildgestaltung. Die große Fotoschule

André Giogoli , Katharina Hausel
Fester Einband: 427 Seiten
Erschienen bei Rheinwerk, 29.09.2017
ISBN 9783836239400
Genre: Sachbücher

Rezension:

Puh, da kann man sich auf lange Gespräche einlassen, ist das doch sehr subjektiv zu beantworten. Oder doch nicht? Gibt es objektiv betrachtet Mittel, die ein Foto zu einem guten Foto machen? Was man festhalten kann ist doch zunächst, dass es fotografische Gestaltungselemente, wie zum Beispiel Linien, Formen, Farben, Raum oder Licht gibt, derer wir uns beim Fotografieren „bedienen“ oder zumindest bewusst machen können. Und genau darum geht es in diesem Buch. Anhand konkreter Fotos werden die genau diese Elemente besprochen. Schnell wird klar, dass es einen „alten“, klassischen Stil und moderne Ansätze dazu gibt. Es gibt gegenständliche Aufnahmen, aber ebenso abstrakte. Wichtig! Natürlich bleibt das Motiv bzw. seine Inszenierung der Mittelpunkt beim Fotografieren, aber mit diesem Buch lernt man, das Motiv mit den möglichen Gestaltungselementen als Komposition zu betrachten. Das trimmt auf jeden Fall auch zu einer bewussteren Art des Fotografierens. Das Autoren-Duo lehrt auch, Bilder anderer Fotografen richtig zu „lesen“. Wenn wir also ein Foto sehen, das uns gefällt, sollten wir uns dazu einige Fragen stellen und so wichtige Elemente der Gestaltung für uns entdecken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mein Biobalkon

Nadja Buchczik
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 20.02.2018
ISBN 9783863558819
Genre: Sachbücher

Rezension:

‪Vom Cover über das Layout - hier ist jede Seite einfach wunderschön gestaltet! Die farbenfrohen Seiten machen richtig Lust endlich loszulegen, sich mit Erde, Schaufel, Tontöpfen und Setzlingen zu bewaffnen und zu starten.‬ ‪Ich werde dieses Buch verschenken. An eine gute Freundin, die Vegetarierin ist und frisches Gemüse und Kräuter liebt. Sie ist umgezogen und hat nun einen kleinen Balkon und ich weiß, dass sie die Idee lieben wird, selber etwas anzubauen. Ich kann aber nicht widerstehen selber schon drin zu blättern und bleibe total hängen, weil es Spaß macht zu lesen und gleichzeitig informativ ist.‬ ‪Das Wort Ernteglück ist wirklich gut gewählt, ist es doch ein großes Glücksgefühl etwas heranwachsen zu sehen und schließlich voller Genuss aufzuessen. Damit das nicht in missglückten Versuchen endet, braucht es ein paar fachmännische Tipps: ‬welche Gemüse- und Obstsorten eignen sich überhaupt für den Anbau in Kästen, welche Pflege benötigen sie und welche Saat- und Erntezeit sollten beachtet werden. Und das schafft dieses Buch bzw. Nadja Buchczik ganz toll.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

SZ Gourmet Edition: Die Kochlegende Marc Haeberlin

Marc Haeberlin , Stefan Pegatzky
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Tre Torri Verlag, 17.11.2017
ISBN 9783960330288
Genre: Sachbücher

Rezension:

‪Ich erinnere mich genau, als ich noch ein kleines Kind war, wie mein Vater immer davon träumte eines Tages mal bei Marc Haberlin essen zu gehen. Den Wunsch hat er lange mit sich getragen und eines Tages in die Tat umgesetzt. Einen kurzen Urlaub für meine Mutter und sich gebucht und noch Jahre später davon gezehrt.‬ ‪Mittlerweile sind mein Vater und Haeberlin verstorben und ich bin froh, dass er sich diesen Traum erfüllt hat. Das Buch ist für mich also irgendwie auch eine emotionale Angelegenheit. Aber ich empfinde das als positiv, weil damit schöne Erinnerungen verbunden sind.‬ ‪Der Unterschied der gehobenen französischen Küche zu dem Standard, den ich üblicherweise koche, wird schnell deutlich. Das ist ein Rezeptbuch für Sonntage und besondere Anlässe, denn neben Herzblut ist hier auch Können gefragt und ausreichend Zeit nötig.‬ ‪Mir gefällt die Zusammenstellung der einzelnen Gericht-Bestandteile, hier sollte man vielmehr von einer Komposition sprechen. Gemüseteller mit Eischnee, Hummer à la Carbonara mit getrockneter Schweinebacke und mariniertem Ei, Zweierlei vom Lachs mit knusprig pochiertem Ei, Soufflé parfümiert mit Bergamotte. Ich korrigiere noch einmal, von Gedichten sollte man hier sprechen.‬ ‪Was ich richtig gut finde. Spitzenköche sprechen immer davon, dass man alle Zutaten, also ich meine hier die Brühen und Saucen selber machen sollte. Haeberlin zeigt mit dem Kapitel BASISREZEPTE aber auch wie es geht.‬ ‪Die Froschschenkel-Gerichte sind nichts für mich und auch bei Freunden und Familie würde das nicht auf Begeisterung stoßen. Dafür überzeugen aber die Fisch- und Fleischgerichte und ich freue mich, dass es auch Vegetarisches gibt.‬ ‪Das Buch ist mehr als nur ein Kochbuch, es ist vielmehr ein Ausflug für die Sinne und die erhöhte Konzentration, die die aufwendigen Gerichte fordern, zwingt automatisch zum Kopf-freimachen.‬

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ziemlich beste Burger – Vegetarisch und vegan

Jonathan Häde
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 20.02.2018
ISBN 9783960930013
Genre: Sachbücher

Rezension:

‪Vorweg, ich bin von zwei Dingen ein bisschen enttäuscht. Das Buch ist leider nicht sehr gut/sauber verarbeitet, bei gut einem Drittel waren die Seiten oben verklebt. Beim Aufschlagen hat man die Stellen auseinandergerissen. Da sich diese Kritik nicht auf die Inhalte bezieht und ich mir sicher bin, dass das nur einige Exemplare betrifft und der Verlag hier kulant auf eine Umtauschanfrage reagieren würde, ziehe ich dafür keinen Stern ab.‬ ‪Einen Stern ziehe ich aber ab, weil es zwei Kapitel gibt, Salate und Getränke, die es für mich nicht gebraucht hätte. Dieser Zusatzinhalt wird weder auf dem Cover noch auf der U4 angekündigt. Beides passt natürlich thematisch dazu, aber ich hätte es nicht erwartet und hätte auch gut darauf verzichten können.‬ ‪Das Layout ist übersichtlich und stylisch. Was mich ein bisschen stört: die Rezepte sind ziemlich aufwendig. Und so kommt es, dass man bei einem Burgerrezept zwischen ganz vielen Seiten hin- und herblättern muss, weil vorne die Buns und mittendrin die Saucen erklärt werden. Alles mit unterschiedlichen Gar- und Zubereitungszeiten. Das macht es mir vom Gefühl her aufwendiger als es sein müsste. ‬ ‪Ansonsten finde ich die Rezepte für die Buns großartig. Auch die Saucen-Rezepte - von klassisch bis asiatisch-abgefahren ist alles dabei - gefallen mir extrem gut. Prädikat: sehr abwechslungsreich!‬ ‪Die Mischung an Burgern: mediterran, asiatisch, mexikanisch und vieles mehr, ist ausgewogen und ausreichend. Super auch, dass es neben den vegetarischen auch vegane Ideen gibt. ‬ ‪Ich habe erst ein Rezept ausprobiert, da ich das Buch ganz neu habe, der Burger war super lecker und auch die Thymian-Fritten dazu haben toll geschmeckt (kleiner Tipp von mir: streut noch etwas geriebenen Parmesan drüber - köstlich!!!). Die Zubereitung war OK vom Aufwand, ich habe allerdings fertige Buns genommen, die Zeit dafür habe ich unter der Woche einfach nicht. Die Buns klingen allesamt verführerisch und werden bei nächster Gelegenheit ausprobiert.‬ ‪Für 15,- Euro finde ich das Preis-Leistungsverhältnis top! Und für die Leute, die sich mit Limos und Salaten noch nicht so vertraut gemacht haben, haben auch die beiden Kapitel ihre Berechtigung.‬

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Abenteuer Naturfotografie

Markus Botzek , Frank Brehe
Fester Einband: 397 Seiten
Erschienen bei Rheinwerk, 26.01.2018
ISBN 9783836245920
Genre: Sachbücher

Rezension:

‪Das lang ersehnte Buch von Markus Botzek ist endlich da! Und gut ist es geworden. Mit knapp 400 Seiten ist es ausreichend umfangreich. Und mit Themen wie Land und Meer, Wald, Moor, Fluss, Felsen und Täler, Parks und und und, auch ausreichend vom Themenumfang.‬ ‪Das Buch ist wie eine verschriftlichte Expedition, eine ganz lebendige Reportage, die von den Erlebnissen der beiden Autoren berichtet und deren Routen mit tollen Bildern nachzeichnet.‬ ‪Ein Spiel aus Schwarz/Weiß- und Farbfotografien, aus großen und kleinen Aufnahmen, die aus dem Buch auch ein Schaubuch machen.‬ ‪Was mir besonders gut gefällt, sind die Bildsprachen. Ja, genau, Plural. Die Bilder zeigen Vielfalt, Auswahl, eben verschiedene Blickwinkel, was mit Sicherheit auch daran liegt, dass hier zwei Topfotografen als Team losgezogen sind. ‬ ‪Das Layout ist irgendwie anders, als das was ich sonst von Fotobüchern gewohnt bin. Es gefällt mir insgesamt ganz gut, an einigen Stellen hätte ich mir die Bilder aber größer gewünscht, hätte man da doch gut auf den vielen Weißraum verzichten können...‬ ‪Insgesamt wird hier auf unnötig viel Text verzichtet. Die wichtigen Angaben und Informationen, angereichert mit den persönlichen Erfahrungen und für den Rest sorgen die gewaltigen Bilder.‬ ‪Ich bin begeistert.‬

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

BEEF! HERZHAFT BACKEN

Ralf Frenzel , Jan Spielhagen
Fester Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Tre Torri Verlag, 09.12.2017
ISBN 9783960330110
Genre: Sachbücher

Rezension:

Also erst einmal pssst, ich bin hier nur heimliche (Mit-)Leserin, ist das Buch doch eigentlich für meinen Freund gedacht. Pizzateig kann er wie kein zweiter. Das muss ich ausbauen habe ich mir gedacht. Also dieses Buch unauffällig auf dem Tisch platziert. Aufmacher BEEF, ein Volltreffer weiß man um die Fleischliebe des Liebsten. Dieses Buches hat sich dem Teig in all seinen Facetten verschrieben. Und beim Betrachten der Bilder und Studieren der Rezepte hat man direkt den Duft von warmer Hefe in der Nase und den Geschmack von fluffig knusprigem Brot auf dem Gaumen. Herrlich! (Der Gedanke daran, dass ich dafür noch nicht mal in der Küche stehen muss, weil ich mich bebacken lassen werde, erhöht die Vorfreude um ein Vielfaches.) Mir gefällt die sehr realistische Annahme, dass der Herr sich so sehr dem Fleisch hingibt, dass es absolut nicht schadet ihn über Ober-/Unterhitze, Umluft, Garpunkte und Co. aufzuklären. Auch einen Exkurs zum Thema Küchengeräte und Zutaten wie Backtriebmittel gibt es hier.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der kreative Fotograf

Robert Mertens , Heidi Mertens
Fester Einband: 369 Seiten
Erschienen bei Rheinwerk, 27.12.2017
ISBN 9783836245166
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich mag das Layout dieses Buch sehr, ich mag auch den Ton des Autors, die Inspirationen, die er vermittelt und die (gut) ausgewählten Bilder. Wenn ich vom „Ton des Autors“ schreibe, dann meine ich damit die Gliederung des Buches in Phasen, in denen er den Leser beispielsweise „zwingt“, sich kritisch mit seinen Ergebnissen auseinanderzusetzen. Frei nach dem Motto ist das „innovativ“ oder kann das „in den Müll“? Außerdem zeichnet er Geschichten, um etwas so Abstraktes wie Kreativität greifbar zu machen. Und! Er erklärt, wie Kreativität „funktioniert“ und wie die Schritte zum perfekten Ergebnis zu bewerten sind. Das hat schon eine Spur von nüchterner Betrachtung, ist aber absolut gut und angebracht, denn der Profi will uns hier ja auch anleiten und für die Zukunft etwas vermitteln. Und bei all der Subjektivität mit der wir unsere eigenen Werke gerne der Prüfung „unterziehen“ - hin und wieder ein bisschen nüchtern und objektiv draufzuschauen, das hilft uns am Ende mehr, alles selbstverliebt als gut zu bewerten... Was ich unbedingt erwähnen möchte, weil ich das sehr begrüße: es geht auch um eine kleine Schule für unser Auge, im Alltäglichen auch immer etwas Besonderes zu sehen. So ist hier von der „Poesie des Alltags“ die Rede, verbunden mit dem Hinweis, dass man nicht immer aufwendige Expeditionen unternehmen muss... Ich kenne das Buch zum kreativen Fotografieren von Harold Davis und auch den „Vorgänger“ von Mertens (Der eigene Blick). Alle beide kommen für mich nicht an diesen (hoffentlich schon baldigen) Bestseller ran. Ob das daran liegt, dass auch Frau Mertens hier involviert war? ;-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sketch & Go: Mode-Illustration in 5 Minuten

Emily Brickel Edelson
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Stiebner, 23.10.2017
ISBN 9783830709831
Genre: Sachbücher

Rezension:

Sketch & Go, der englische Titel mag zunächst vielleicht etwas befremdlich klingen, doch eigentlich bringt er das Konzept hinter diesem Buch perfekt auf den Punkt. Schnell gezeichnet und gleich losgelegt. Wie der deutsche Titel es verspricht: Mode in nur 5 Minuten illustrieren. 5 Minuten? Ja, das klappt tatsächlich! Aber natürlich bedarf es dafür ein wenig Übung. Die Autorin hat sich viel vorgenommen - sie will vermitteln, wo man Inspirationen findet, welches Material man wählen sollte und schließlich wie man nach den ersten Figurinen komplexe Figuren mit Kleidung und Accessoires zeichnet. Sie greift vor allem auf Tipps und Kniffe aus ihrer eigenen Laufbahn zurück (Studium am FIT in NYC). Und sie liefert jede Menge Vorlagen (Köpfe, Gesichter, Frisuren). Sie beschreibt ihr eigenes Vorgehen und versäumt dabei nicht zu erklären warum ihre Methode gut ist. Was mich besonders überrascht hat, waren die kleinen Tipps am Rande: wie fokussiert man sich auf die Zeichnung (Aufräumen, Meditieren...), wie sammelt man seine Inspirationen usw. Das Vorgehen ist: von den groben Konturen hin zu einem perfekt ausgearbeiteten Körper samt geschminktem Gesicht. Damit man nicht gleiche überfordert ist und denkt man schafft es nicht, wird jedes Detail als kleines Kapitel-Häppchen verpackt. Es gibt immer wieder kleine Übungen und jede Menge Tipps. Und dann, ab Seite 82, landet man plötzlich auf fast weißen Seiten. In zartem Hellblau sind hier Figuren vorgezeichnet, die darauf warten „angezogen“ zu werden. Denen Gesicht, Haare, Make-up und Accessoires fehlen und zack „muss“ man loslegen. Viel Spaß dabei!

  (1)
Tags:  
 
75 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.