Leserpreis 2018

xena2412s Bibliothek

118 Bücher, 69 Rezensionen

Zu xena2412s Profil
Filtern nach
118 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"musik":w=1,"wunden":w=1,"bold":w=1,"liebe heilt wunden":w=1

Wenn Liebe Wunden heilt (Wenn Liebe ...)

Emily Bold
E-Buch Text: 319 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 12.02.2019
ISBN 9782919804443
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wenn Liebe Wunden heilt ist eine sehr berührende Geschichte, die mich überzeugt hat. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 


Die beiden Protagonisten wachsen einem sehr ans Herz und ich kann beide Seiten verstehen. Obwohl Brook nicht gerade die Herzlichkeit in Person ist, mochte ich sie. Denn sie ist eigentlich soviel mehr, als die harte, gefühlskalte Managerin. Sie ist auf der Such nach Liebe.

Fynn ist super. Seine Einstellung zum Leben mag ich und ihn kann nichts aus der Bahn werfen. Nicht mal die Aussicht auf eine bahnbrechende Karriere, die er eigentlich gar nicht will. Es gibt nur eines was ihn durcheinanderbringt. Die Liebe und Brooke.

Werden die beiden es schaffen, ihre Differenzen beiseite zu legen und nur auf ihr Herz zu hören? Das müsst ihr selber lesen.

Der Schreibstil ist durchweg angenehm. Keine langweiligen Abschnitte oder sich in die Länge ziehende Seiten. Man kann sich zu jeder Zeit auf die Protagonisten einlassen und fiebert mit ihnen mit.

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Die komplette Rezension gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

165 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

"elfen":w=3,"elfenkrone":w=2,"fantasy":w=1,"intrigen":w=1,"mobbing":w=1,"außenseiterin":w=1,"holly black":w=1,"haßliebe":w=1,"feenland":w=1,"kampf um den thron":w=1,"bestesbuch":w=1,"kampf um die krone":w=1,"the folk of the air":w=1,"hollyblack":w=1,"kampf um krone":w=1

ELFENKRONE

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.11.2018
ISBN 9783570165263
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mir ist es schon lange nicht mehr so schwer gefallen, ein Buch zu rezensieren. Ich bin hin-und her gerissen zwischen prächtig und anstrengend. 
Man weiß so lange nicht, wohin diese Geschichte eigentlich führen soll. Die Charaktere sind schwer zugänglich und man weiß nicht so genau, wer gut und wer böse ist. Die Handlung ist unvorhersehbar, was ja eigentlich gut ist, aber hier oft verwirrend. 
Da das Buch aber in 2 Bücher unterteilt ist, kann ich sagen, dass es ab Buch zwei um einiges besser wird. Schön langsam kommt Licht ins Dunkle und man weiß dann welches Ziel Jude verfolgt.
Der Schreibstil allerdings ist super. Die Elfenwelt wird so detailreich geschildert, wie ich es selten gelesen habe. Man kann sich diese Welt, in der Elfen Menschen und andere Kreaturen zusammen leben sehr gut vorstellen. 
Da ich durch den zweiten Teil des Buches, wirklich neugierig auf Teil 2 geworden bin, gebe ich Elfenkrone, 4 von 5 Sterne. Für alle die das Buch abgebrochen haben. Lest weiter, es wird besser und sehr spannend.
Ich bedanke mich beim Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine komplette und ausführlich Rezension könnt ihr auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Complete me

Jana Schäfer
Flexibler Einband
Erschienen bei Forever, 08.02.2019
ISBN 9783958184022
Genre: Romane

Rezension:

Die Vergangenheit los zu lassen, ist manchmal schwerer als gedacht. Das müssen auch Tara und Maxim feststellen, als sie merken, dass sie Gefühle entwickeln, die sie so nicht wollten.

Complete me ist ein tolles Debüt der Autorin, das mich sehr gut unterhalten hat. Die Protagonisten sind bodenständig, glaubwürdig und liebenswert. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und verstecken sich vor der Wahrheit. Doch die Liebe lässt sich nicht leugnen und deshalb müssen sie kämpfen. 

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen und ich konnte mich zu jeder Zeit in die Geschichte einfinden. Am Ende wird es nochmal richtig spannend und beinahe hätte das Schicksal erneut zugeschlagen. Ich gebe, complete me, 4 von 5 Sterne, da ich mir manchmal mehr Tiefgang gewünscht hätte. Ich glaube, dass uns die Autorin noch mit vielen guten Büchern überraschen wird.

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Rezension gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

70 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"liebe":w=2,"american football":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"beziehung":w=1,"ebook":w=1,"5 sterne":w=1,"2018":w=1,"college":w=1,"anziehung":w=1,"wohnung":w=1,"football":w=1,"mitbewohner":w=1,"beliebtheit":w=1

The Hardest Fall

Ella Maise , Nina Bader
Flexibler Einband
Erschienen bei Forever, 08.02.2019
ISBN 9783958183681
Genre: Liebesromane

Rezension:

Manchmal beginnt ein Kennenlernen nicht so, wie man es sich vorstellt und manchmal kann es auch passieren, dass man dieses Kennenlernen nie vergisst. So ging es Zoe und Dylan. Sie wollten sich nicht und trotzdem konnten sie nicht die Finger voneinander lassen.

Der Schreibstil ist ne Wucht. Lustig, amüsant und trotzdem tiefgründig. Ich musste so oft lachen über die beiden Protagonisten. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert und trotzdem war das Buch keine Komödie, denn diese sind so gar nicht mein Fall. Der Hintergrund der Geschichte ist ein sehr ernster und man fiebert mit Zoe mit, wie es denn nun weiter geht. 

Dylan schätzt man zu Anfang ganz anders ein, doch ist er ein warmherziger Junge, der das Herz am rechten Fleck hat. Ich habe schon lange keine Geschichte mehr, so genossen, wie Hardest Fall und 5 Stern hat sich das Buch auf alle Fälle locker verdient.
Ich danke dem Verlag für das kostenlose Exemplar. Eine ausführliche Rezension gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Arche Kinder Kalender 2019: Geschichten, Gedichte und Bilder aus der Kinderbuchwelt


Kalender: 60 Seiten
Erschienen bei Arche Literatur Verlag AG, 31.08.2018
ISBN 9783716094013
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich bin wirklich begeistert, was den neuen Arche Kinderkalender angeht. Meine Kinder ebenso. Ich kam gar nicht zum Anschauen, denn meine Große hat ihn von vorn bis hinten durchgelesen und waren ganz überrascht, wer alles seinen Weg in diesen schönen Kalender gefunden hat.

Zum 75. Jubiläum des Arche Kalenders wurde dieser aufgelegt und ist nur endlich wieder da. Ich freue mich, denn er ist wirklich ein Must Have im Kinderzimmer und da es ein Wochenkalender ist, gibt es auch sehr oft etwas neues zu lesen und nicht nur alle Monate.

Ich danke dem Arche Verlag und Netzwerk Agentur Bookmark für das kostenlose Exemplar. Eine ausführliche Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Arche Literatur Kalender 2019: Lesen und Leben


Kalender: 58 Seiten
Erschienen bei Arche Literatur Verlag AG, 31.08.2018
ISBN 9783716094006
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Arche Literaturkalender 2019 mit dem Thema Lesen und Leben ist ein Hingucker in jedem Zimmer. Vor allem in einer schönen Leseecke oder in einem Büro mit vielen Büchern macht er sich perfekt. Ein toller Wegbegleiter durch das ganze Jahr. Ein Muss für alle Literatur-Begeisterte oder jene, die es noch werden wollen. Auf jeder Wochenseite befindet sich ein Autor oder eine Autorin, die näher beschrieben wird. Ein Zitat aus ihren Werken ist meist ebenfalls abgedruckt. So kann das Jahr 2019 kommen und man hat jede Woche eine tolle neue Seite, die man entdecken kann.

Ich danke dem Verlag und Netzwerk-Agentur Bookmark für das kostenlose Exemplar. Eine genaue Beschreibung des Kalenders gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

137 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"liebe":w=3,"kampf":w=2,"verrat":w=2,"fae":w=2,"torn":w=2,"fantasy":w=1,"usa":w=1,"angst":w=1,"schicksal":w=1,"urban fantasy":w=1,"schmerz":w=1,"chaos":w=1,"prinz":w=1,"heyne":w=1,"dunkelheit":w=1

Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Jennifer L. Armentrout , Michaela Link
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.12.2018
ISBN 9783453319783
Genre: Fantasy

Rezension:

Der erste Teil war schon gut, aber manchmal etwas langatmig. Der 2. Teil aber war grandios. Spannung pur, durchweg. Ich konnte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen. Die beiden Protagonisten mussten einiges aushalten und vor allem Ivy hat es ziemlich erwischt. 

Noch dazu war es überhaupt nicht mehr sicher, ob die Liebe der beiden bestehen kann und von daher, war es wirklich ein Nervenkitzel, dieses Buch zu lesen. Das Ende war zumindest nicht so gemein, wie das Ende von Band 1, aber ich denke es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Denn der eigentliche Kampf mit den Fae steht ihnen noch bevor.

Der Schreibstil ist wie immer phänomenal. Die Autorin schafft es einfach immer, einen in den Bann zu ziehen. Aber das sind wir ja schon von ihr gewohnt.
Ich danke dem Verlag für das kostenlose Exemplar. Die komplette Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

29 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"erotik":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"england":w=1,"angst":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1,"hoffnung":w=1,"mut":w=1,"sehnsucht":w=1,"schmerz":w=1,"emotional":w=1,"unsicherheit":w=1

Forever You: Auf einmal ist es Liebe

Kathryn Freeman
E-Buch Text: 284 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.01.2019
ISBN B07GDPBH1N
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lizzie und Nick kennen sich schon ihr ganzes Leben. Sie lieben sich und sind doch nur Freunde. Eine tolle Geschichte, über die Liebe und Freundschaft, über Schicksalsschläge und Familie.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und hätte die Protagonisten am liebsten angeschrien, dass sie doch nicht so verbohrt sein sollen. Sie haben einfach nicht gemerkt, was der andere empfindet und das, obwohl sie sich schon so lange kennen. Der Schreibstil ist leicht zu lesen, manchmal waren die Übergänge von einem zum anderen etwas verschwommen und ich war ab und zu etwas verwirrt. Aber trotzdem eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch. Eine zum Träumen und genießen.
Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

66 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"izara":w=2,"sturmluft":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"freunde":w=1,"kampf":w=1,"gefühle":w=1,"sterben":w=1,"feuer":w=1,"seele":w=1,"dämon":w=1,"gedanken":w=1,"prophezeiung":w=1,"mission":w=1,".teufel":w=1

Izara 3: Sturmluft

Julia Dippel
Flexibler Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 31.01.2019
ISBN 9783522506380
Genre: Jugendbuch

Rezension:

ch habe ihn sehnlichst erwartet und wurde nicht enttäuscht. Izara 3 steht den anderen in nichts nach. Ich liebe die Reihe und die Autorinnen hat wirklich ein Talent dafür, dass uns Leser niemals langweilig wird. 

Ari versucht ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, doch dann passiert etwas, was sie sich nie im Leben erträumt hätte und trotzdem läuft sie Gefahr, dass alles noch schlimmer wird, wie es bereits war. Ich kann diese Reihe wirklich jedem empfehlen, der Fantasy liebt. Ein absolutes Highlight und das Ende ist noch gemeiner, als das von Teil 2 und jetzt heißt es wieder warten......warten auf Teil 4.
Ich danke dem Verlag für das kostenlose Exemplar. Eine ausführlich Rezension gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"weihnachten":w=3,"kinderbuch":w=2,"fantasie":w=1,"weihnachtsgeschichte":w=1

Das Weihnachtswunder

Katherine Rundell , Nele Thiemann , Emily Sutton
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 19.09.2018
ISBN 9783845825595
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dieses schöne Buch hat uns verzaubert. Theo, der kleine Junge erlebt mit seinen Christbaumanhänger einige Abenteuer. Obwohl der Hintergrund recht traurig ist, weil kein Kind an Weihnachten alleine sein sollte, ist die Geschichte herzerwärmend und magisch. Denn sie zeigt uns, dass an Weihnachten jedes Wunder möglich ist und sich auch die Erwachsenen zu solchen Hinreißen lassen. Manchmal brauchen wir Eltern nur einen kleinen Schubs, auch wenn es von Anhängern ist, um zu begreifen und zur Vernunft zu kommen. Eine Geschichte, die ich allen Eltern und Kindern empfehlen kann. Die Bilder sind für mich ein Highlight. Nostalgisch und kindgerecht, erinnern sie mich an die alten Bücher von meiner Oma.

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Die komplette Rezension gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

170 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"liebe":w=4,"trust":w=4,"kylie scott":w=4,"drogen":w=3,"überfall":w=3,"freundschaft":w=2,"usa":w=2,"vertrauen":w=2,"lyx":w=2,"john":w=2,"raubüberfall":w=2,"schulwechsel":w=2,"edie":w=2,"familie":w=1,"mord":w=1

Trust

Kylie Scott , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308077
Genre: Liebesromane

Rezension:

rust ist eine tolle Liebesgeschichte, die mich mitnehmen konnte. Die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen und es wurden einige sensible Themen aufgegriffen. Eine Liebe, die sich aus einem traumatischen Erlebnis entwickelt. Solche Vorfälle schweißen zusammen, aber bergen auch viele Probleme.

Der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen und ich habe es genossen mit Edie und John auf die Reise zu gehen. Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

Einen Stern Abzug musste ich machen, weil es einfach noch andere Bücher gibt, die ich mehr liebe und daher muss es ja auch einen Unterschied geben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"liebe":w=2,"new-adult":w=2,"kim nina ocker":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"young adult":w=1,"behinderung":w=1,"lyx":w=1,"charmant":w=1,"netgalley":w=1,"like nobody else":w=1

Like Nobody Else (Upper East Side-Reihe 3)

Kim Nina Ocker
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309036
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Diese Geschichte hat mich sehr berührt, denn dieses Mal geht es nicht um Perfektionismus, sondern das Lernen, sich selber zu lieben, auch wenn man für andere nicht perfekt ist. Für den richtigen Menschen ist man es. 
June hat sich nach dem Unfall selber aufgegeben und erst nachdem Sam in ihr Leben tritt, lernt sie wieder zu lachen und sich selber zu akzeptieren. Allerdings muss Sam kämpfen und als sich beide ihrer Gefühle nicht mehr sicher sind, kommt es zu Problemen. 
Werden sie es schaffen, zueinander zu finden?
Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen, denn ich mochte die Protagonisten. Vor allem Sam ist wirklich grandios. So einen Typen kann man sich nur wünschen.
Von daher bekommt Like Nobody Else von mir 5 von 5 Sterne. Ich kann es nur jedem empfehlen. Obwohl es sich um einen dritten Teil handelt, kann es unabhängig gelesen werden und ist in sich abgeschlossen.
Eine ausführliche Rezension findet ihr auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen. Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Silvesterliebe ( Four Lives 3)

Sabine Fischer
E-Buch Text: 431 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 27.11.2018
ISBN 9783961731794
Genre: Liebesromane

Rezension:

Silvesterliebe ist eine tolle Liebesgeschichte ohne Kitsch. Bodenständig und über eine langen Zeitraum nähern sich die Protagonisten an und wissen lange nicht, ob sie bereit für eine Beziehung sind. Das hat mir an dem Buch sehr gefallen. Keine Liebe innerhalb 2 Wochen, wie im wirklichen Leben. 

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und ich konnte nicht mehr aufhören mit dem Buch, das mich berührt hat. Große Gefühle die nicht nur auf der Liebesgeschichte basierten, denn auch die persönlichen Geschichten und Träume von Caitlin und Ben waren im Vordergrund. Außerdem wurde ein sehr wichtiges Thema angeschnitten, das jeden von uns betreffen kann. Bens Leben war die Musik, aber was ist, wenn einem alles zu viel wird?

Ich danke dem Verlag und Netzwerk Agentur Bookmark für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"kinderbuch":w=3,"winter":w=3,"schwestern":w=3,"witzig":w=1,"geschwister":w=1,"schnee":w=1,"band 3":w=1,"familiengeschichten":w=1,"arsedition":w=1,"farbige illustrationen":w=1,"liebenswerte charaktere":w=1,"flüssig geschrieben":w=1,"lustige abenteuer":w=1,"ziemlich beste schwestern":w=1,"ziemlich beste schwestern serie":w=1

Ziemlich beste Schwestern - Mit Karacho in den Winter

Sarah Welk , Sharon Harmer
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 12.09.2018
ISBN 9783845826004
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dies ist unser erstes "ziemlich beste Schwestern Buch", es gibt ja schon mehrere Bände, die wir jetzt sicherlich noch lesen werden. Für mich war es eines der lustigsten und unterhaltsamsten Kinderbücher. Ich musst oft so lachen, dass ich nicht mehr weiterlesen konnte. Auch meinen Mädels hat das Buch sehr gefallen. Vor allem der Großen. Die hat ein paar Geschichten gleich nochmal selber gelesen. 

Ich kann dieses Buch wirklich allen Mädelseltern empfehlen. Ihr werdet euch so oft wieder erkennen. Auch eine tolle Geschenkidee, das den Kinder bestimmt viel Freude macht. Auch die Bilder sind sehr passend für das Buch und man kann sich Mimi und Flo dadurch noch besser vorstellen.

Vielen Dank an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Bewertung findet ihr auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"kanada":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"deutsch":w=1,"natur":w=1,"roadtrip":w=1,"liebesbriefe":w=1,"liebesdreieck":w=1,"verlorene liebe":w=1,"jahrelange liebe":w=1

Deine Stimme in meinen Träumen

Joanna Martin
Buch: 250 Seiten
Erschienen bei FeuerWerke Verlag, 27.11.2018
ISBN 9783945362464
Genre: Romane

Rezension:

Deine Stimme in meinen Träumen ist eine ruhige aber trotzdem spannende Geschichte über die Vergangenheit und die Gegenwart. Einiges kann sich immer mal wieder wiederholen. So ist es auch bei Christine. Als ihr, ihre Oma ihre Vergangenheit in Form von Briefen hinterlässt, macht sie sich auf die Suche nach Geheimnissen aber auch nach ihrem eigenen Ich. Schon bald muss sie erkennen, dass ihr Leben alles andere, als perfekt ist.

Ich habe die Geschichte gerne gelesen und kann sie nur empfehlen. Den Stern Abzug gibt es, aufgrund meiner persönlichen Vorlieben. Ich mag es lieber etwas dramatischer und rasanter, aber ich bin mir sicher, dass das Buch für viele ein 5-Sterne Buch werden wird.

Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

145 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"jugendbuch":w=3,"gewalt":w=3,"missbrauch":w=2,"jetzt ist alles was wir haben":w=2,"amy giles":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"misshandlung":w=1,"kindesmissbrauch":w=1

Jetzt ist alles, was wir haben

Amy Giles , Isabel Abedi
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 15.10.2018
ISBN 9783570164877
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jetzt ist alles was wir haben ist eine sehr sensible und emotionale Geschichte, die sich um ein sehr wichtiges Thema handelt. Gewalt in der Familie. Körperlicher Missbrauch von Kindern. Es kann in jeder Familie vorkommen. Ob reich oder arm. Wir müssen nur hinsehen. 
Die Liebesgeschichte ist sehr süß und Hadley hat sich auf alle Fälle den richtigen ausgesucht. Ohne ihn, hätte sie es nicht geschafft. Ein Jugendbuch, das uns alle wachrütteln soll und betroffenen helfen kann, sich Hilfe zu holen.
Ich kann das Buch auf alle Fälle empfehlen und habe es sehr gerne gelesen. Es hat mich berührt und die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen. 
Hadley habe ich bewundert. Ein starkes Mädchen, das alles ertragen hat, nur um ihre kleine Schwester zu schützen. 

Ich gebe, jetzt ist alles, was wir haben, 5 von 5 Sterne, 

weil ich es gerne gelesen habe, weil es mich berührt hat und mich wieder einmal darin erinnert hat, dass nicht alle Kinder und Jugendliche glücklich aufwachsen. Oftmals vergisst man das im Alltag. Eine tolle Geschichte über Familie, Missbrauch, Geschwisterliebe, Verantwortung, die erste große Liebe, die genau zur richtigen Zeit kam und Zusammenhalt.

Vielen Dank an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Rezension gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Für mein Mädchen

Amy Krouse Rosenthal , Paris Rosenthal , Holly Hatam
Fester Einband: 48 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.11.2018
ISBN 9783570176429
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Als ich dieses süße Buch durchgeblättert habe, hatte ich einen Kloß im Hals. Ich weiß auch nicht wieso. Ich finde es einfach wunderschön und mir gefällt die Aufmachung sehr gut. Das komplette Buch ist sehr liebevoll gestaltet und die Aussagen auf den einzelnen Seiten genau das richtige für große und kleine Mädels. Ein perfektes Geschenk für Mamas oder Papas an ihre Töchter. Mit einer kleinen Widmung ist es ein Geschenk, dass sie noch als erwachsene Frau, ihren eigenen Kindern zeigen kann. Oder einfach, um ein Andenken an die Kindheit zu haben.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. Ich liebe dieses Buch und kann es nur empfehlen. 
Vielen Dank an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=1,"band":w=1,"musiker":w=1,"stylistin":w=1

Always with you - Riley und Tess (San Francisco Ink 6)

Amy Baxter
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 11.10.2018
ISBN 9783732566648
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich habe das Buch binnen kurzer Zeit ausgelesen. Obwohl man ja weiß, wie es ausgeht ist der Weg dorthin toll ausgearbeitet und beschrieben. Beide Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. 

Ich habe die Vorgängerbände nicht gelesen, was aber durchaus möglich ist, weil alle Teile in sich abgeschlossen sind. Allerdings brauchte ich ne Weile, bis ich mir Rileys Freunde merken konnte und ich einen Bezug zu ihnen aufgebaut habe, das wäre wahrscheinlich nicht so, wenn ich die anderen Bände gelesen hätte. Das hole ich aber nach, denn mir gefällt die Reihe und mag das Tattoo - Studio.

Ich gebe Always with you, 4,5 von 5 Sterne (aufgerundet 5), 
weil ich die Geschichte mochte, sie mich berührt hat und mir die Protagonisten ans Herz gewachsen sind. Einen halben ziehe ich ab, weil ich einfach einen Puffer zu Büchern brauche, die mir noch besser gefallen haben. 

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Rezension gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

395 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 128 Rezensionen

"emma scott":w=9,"all in":w=7,"new-adult":w=6,"liebesroman":w=5,"liebe":w=4,"lyx":w=4,"tausend augenblicke":w=4,"gefühle":w=2,"lyx verlag":w=2,"jonah":w=2,"kacey":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"verlust":w=1,"krankheit":w=1

All In - Tausend Augenblicke

Emma Scott , Inka Marter
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308190
Genre: Liebesromane

Rezension:

All-In ist ein neues Highlight, ein Herzensbuch. Obwohl man während der Geschichte schon ahnen kann, wie sie enden wird, ist man am Ende komplett fertig und doch auch wieder nicht. Denn was zählen sind die Augenblicke und davon haben die Kacey und Jonah einige. 

Die beiden haben sich gegenseitig gerettet und das ist das Wichtigste. Kacey weiß jetzt, worauf es im Leben ankommt und nur das ist wichtig. Ich freue mich schon auf Teil 2, denn sie hat es verdient glücklich zu werden.

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Eine ausführliche Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"college":w=1,"new-adult":w=1,"hold me close":w=1

Hold me close - Burnham College (Burnham Reihe 2)

Julianna Keyes
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2018
ISBN 9783736309609
Genre: Liebesromane

Rezension:

BEWERTUNG:

Wer den 1. Teil der Burnham – Reihe kennt, weiß wer Kellan ist. Er ist der Womanizer des Colleges und Nora aus Between us war seine Mitbewohnerin. Crosbie ist sein bester Freund und Vertrauter. Wer den ersten Teil nicht kennt, der kommt aber schnell ins Geschehen und wird Hold me close auch verstehen. Vielleicht fehlt dann ein wenig das Verständnis für ein paar Insider-Witze, aber lesen kann man es auf alle Fälle ohne Vorkenntnisse.

Ich habe das Buch verschlungen, in 2 Tagen war es ausgelesen und ich hätte noch ewig weiterlesen können. Die Dialoge der Jungs haben mich wirklich zum Lachen gebracht. Vor allem fand ich es sehr schön, wie Männer in Sachen Liebesdingen miteinander umgehen. Eigentlich ganz anders, wie wir Frauen. Da wird gefragt, ob alles in Ordnung ist, wenn derjenige antworte, ja klar, dann ist das Thema gegessen. Erst nach einer Weile, haben Kellans Freunde ein wenig nach gebohrt und ihm dann auch geholfen. Wir Frauen hätten schon wieder endlose Diskussionen darüber geführt, ob es gut oder schlecht ist, Pläne gemacht über weitere Vorgehensweisen usw.

Trotzdem ging mir das Buch ans Herz und ich habe mit Kellan und Andi gelacht, geweint und bin mit ihnen durch ihre Geschichte gereist. Auch dieses Mal hat mich der Schreibstil der Autorin mitgerissen. Ich sah wieder alles bildlich vor mir, wie in einem Film, was ich ja auch schon in meiner Rezension zu Between us erwähnt hatte. Diese Geschichte zeigt uns mal wieder, dass man die erste große Liebe nicht so schnell vergessen kann und manchmal bleibt sie unvergessen und schleicht sich immer wieder in unser Herz. Vor allem, wenn es so läuft, wie bei Kellan und Andi. Die zwei sind einfach füreinander bestimmt. Wobei ich es richtig fand, dass sich beide erst einmal ausgelebt haben um feststellen zu können, dass alles anders ist, wenn man nur den richtigen Menschen an seiner Seite hat.

PROTAGONISTEN:

Kellan ist einfach eine Marke. Er hat eine Eroberunsliste an der Toilettenwand des Studentenwerkes und diese ist länger, als alle anderen. In den ersten beiden Jahren war er stolz darauf, aber im 3. Jahr auf dem College will er einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Ihm ist klar, dass es so nicht weitergehen kann und er setzt seinen Vorsatz auch langsam in die Tat um. Und dann kommt Andi ans College. Seine Andi, die er eigentlich nie vergessen und schon im Sandkasten mit ihr gespielt hat. Wird er es schaffen, sich für sie zu ändern?

Ich mochte in schon im ersten Teil. Kellan ist ein guter Kerl, auch wenn er es etwas übertrieben hat. Allerdings muss ich sagen, wenn die Frauen sich dafür nicht zu schade sind, dann sollen doch beide ihren Spaß haben. Man ist nur einmal jung und es muss allen klar gewesen sein, dass er sich in keine verlieben würde. Kellan ist gut aussehend und witzig. Er ist ein loyaler Zeitgenosse, der immer zu seinen Freunden steht und ihnen hilft, wenn es nötig ist. Allerdings ist er noch auf der Suche nach seinen eigenen „Ich“ und dafür muss man eben seine Grenzen austesten um irgendwann vernünftig werden zu können.

Andi ist eher der Kumpeltyp. Ich mag solche Frauen sehr gerne. Kein aufgedonnertes Püppchen, sondern eine hübsche, natürliche junge Frau, die eigentlich weiß was sie will. Nur in Bezug auf Kellan ist sie immer unsicher. Sie hat ihm damals ihr Herz geschenkt und er hat es gebrochen. Ob sie das nochmal schaffen kann, weiß sie nicht und will es erst auch gar nicht versuchen.

Auch Andi war mir sofort sympathisch. Sie sprach anders mit Kellan, als die anderen, sie gab ihm Contra und willigte nicht in alles ein, was er vorschlug. Sie wollte endlich ihr eigenes Leben, leben und nicht in seinem Schatten stehen, was ich absolut verstehen konnte. Doch ihr Herz sagte etwas Anderes. Ich fand sie stark und mutig, auch wenn sie es in vielen Situationen nicht war. Trotzdem hat sie sich ihren Gefühlen gestellt und sich auch dagegen gewehrt. Natürlich müsst ihr selber lesen, was dabei herausgekommen ist.

SCHREIBSTIL:

Wie oben bereits erwähnt, ist der Schreibstil von Hold me close einfach unschlagbar. Durch bildliche Formulierungen und Wortwitz ist man sofort im Geschehen und der trockene Humor der Protagonisten zaubert einem, fast auf jeder Seite, ein Lächeln ins Gesicht. Man hat das Gefühl die Charaktere zu kennen und ist traurig, wenn man sich am Schluss von ihnen verabschieden muss. Die Geschichte wird aus Kellans Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sehr genossen habe, denn ein Buch komplett aus der Sicht eines Mannes ist schon etwas Besonderes.

Ich gebe Hold me close 5 von 5 Sterne,

weil es mich durch und durch überzeugt hat, weil ich den Schreibstil der Autorin liebe, weil ich die Protagonisten in mein Herz geschlossen habe und weil mich die Geschichte sehr berührt hat. Ein Buch über die einzig wahre Liebe, die manchmal schon dein ganzes Leben da ist, du es aber nur nicht bemerkt hast. Eine Geschichte über Freundschaft, Mut, Erkenntnis, Veränderung und das Erwachsen werden, das jeder auf eine andere Art und Weise erlebt.

Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar, die komplette Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

Backstage Love – Sound der Liebe

Liv Keen
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2019
ISBN 9783426523797
Genre: Romane

Rezension:

BEWERTUNG:
Obwohl ich den ersten Band nicht gelesen haben und dessen Charaktere auch in Band zwei vorkommen, konnte ich mich schnell in die Geschichte einfinden. Ich konnte mir auch einen Reim machen, was geschehen ist. Backstage Love 2 überzeugt auf alle Fälle mit Spannung und tollen Protagonisten. Selten habe ich mich so über eine Protagonistin amüsiert. Ich musste oft herzlich über sie lachen. Über ihre Tollpatschigkeit und ihr Chaos, das sie überall hinterlässt.

Das Buch habe ich fast in einem Rutsch durchgelesen und konnte es kaum mehr weglegen. Ich wollte die beiden ständig schütteln und ihnen sagen, dass sie doch nicht blind sein sollen. Die Liebe kommt einfach und wartet nicht, bis jemand bereit dazu ist. Aber Liam war da manchmal anderer Meinung und so konnte man nur hoffen, dass er sich besinnt und merkt, was er zurücklässt, wenn er nicht kämpft.

Bildlich konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Ich sah die verrückte Lizzy vor mir, wie sie, bepackt mit Tüten vor Liams Tür steht. Ich sah die alte Mrs. Greyson, wie sie ihren Nachbarn und Nachbarin beobachtet und auch Liam konnte ich mir gut vorstellen. Sein Bad Boy und Rocker Image, aber auch seine fürsorgliche Seite. Ich konnte mir die Wohnung der beiden vorstellen, wie sie sich von aufgeräumt in chaotisch verwandelte und wie Lizzy mit ihrer besten Freundin Mia redete. Ich glaube, ich muss den 3. Teil auch noch lesen, denn ich bin mir sicher, dass auch Lizzy und Liam wieder mit von der Partie sein werden und will die beiden noch nicht ziehen lassen, da ich tatsächlich einen Narren an ihnen gefressen habe.

PROTAGONISTEN:
Lizzy mochte ich von der ersten Seite an. Als sie vor Liams Haus stand, mit ihren Tüten und ihrer Schildkröte musste ich schon schmunzeln, obwohl die Situation ja nicht gerade lustig war. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte verlor sie keine Sympathie – Punkte, eher im Gegenteil, sie stiegen, wenn das noch möglich war. Ich mochte ihre unbeschwerte, lockere Art und wie sie die Dinge sah, die auf sie zukamen, hat mir sehr imponiert. Sie hielt an ihrem Plan und ihrem Traum fest, auch wenn dieser beinahe gescheitert wäre. Trotzdem gab sie nicht auf und ließ sich auch nicht von ihrem berühmten Bruder helfen, eher verleugnete sie noch ihren Nachnamen, um es alleine zu schaffen.

Dazu gehört auf alle Fälle eine ganze Portion Mut und Selbstvertrauen, das vielen in solchen Situationen fehlt. Aber Lizzy lässt sich nicht unterkriegen und niemand kann sie davon abbringen. Erst als die Familie einen schweren Schicksalsschlag erleidet, kehrt sie nach Hause zurück und muss sich eingestehen, dass ihr Leben nicht mehr ist, wie vorher. Obwohl sie Liam schon ihr ganzes Leben kennt, ist etwas anders und das will sie nicht wirklich wahrhaben.

Liam ist eben ein Rockstar und so verhält er sich auch zum Großteil. Frauen sind seine Beute und liegen ihm zu Füßen. Der großen Liebe hat er abgeschworen und nur seine Freunde und seine Band sind ihm wichtig. Allerdings ist er kein schlechter Kerl. Er ist immer für seine Familie und Freunde da und so auch für Lizzy, die in einer verregneten Nacht, mit Sack und Pack, vor seiner Tür steht. Da sie quasi zur Familie gehört und er sie schon sein ganzes Leben lang kennt und auch noch die Schwester seines besten Freundes ist, lässt er sie, bei sich wohnen.

Anfänglich trifft Chaos auf Ordnungssinn, aber schon bald muss sich Liam eingestehen, dass so eine Mitbewohnerin auch seine Vorteile hat und er, es sich alleine gar nicht mehr vorstellen könnte. Er ist fasziniert von Lizzy, die es in kürzester Zeit schafft, seine Nachbarn in ihren Bann zu ziehen. Etwas, das er seit längerem versucht, aber nie geschafft hat. Er erkennt die Vorzüge einer WG, vor allem sieht er seine Mitbewohnerin plötzlich mit anderen Augen. Doch beide haben ihr eigenes Leben, ihre eigenen Beziehungen und bald weiß er nicht mehr was richtig und falsch ist.

Ich muss ja sagen, Liam hätte es mir auch angetan. Harte Schale, weicher Kern mag ich immer und er ist ein besonders tolles Exemplar. Bei ihm würde ich wohl auch nicht so schnell ausziehen. Ich mochte seine fürsorgliche Art, seine Loyalität gegenüber seiner Familie und Freunde und vor allem rechnete ich ihm hoch an, dass er Lizzy, in einer schweren Zeit, nicht alleine gelassen hat. Kurzum gesagt, Liam ist ein Musterexemplar von einem Rockstar und bedient zwar einige Klischees, aber die merzte er mit seiner Art wieder aus.

SCHREIBSTIL:
Backstage Love 2 ist leicht zu lesen, man fliegt über die Zeilen und kann nicht mehr aufhören. Der sehr bildliche Schreibstil lässt einen tief in das Geschehen eintauchen und erst am Ende ist man zufrieden. Allerdings wird einem dann ganz schnell klar, dass man die quirlige Lizzy und den ordnungsliebenden Rocker vermissen wird. Ich habe mal wieder viel zu schnell gelesen, das wird mir aber immer erst am Schluss bewusst.

Die Geschichte wird in der 3. Person, vor allem aus Liams und Lizzys Sicht erzählt, aber auch von Mia und Nic kann man viel lesen. Mich hat dieses Mal der Schreibstil überhaupt nicht gestört, liebe ich doch normalerweise die Ich-Perspektive. Schön langsam kann ich mich aber ganz gut umstellen und finde auch die 3. Person meistens ganz gut. Es hat natürlich den Vorteil, dass man so in viel mehr Gefühlswelten eintauchen kann und nicht nur immer in die der Protagonisten oder einer einzelnen Person.

Ich gebe Backstage Love 2, 5 von 5 Sterne,

weil ich es wirklich verschlungen habe, weil ich Lizzy und Liam in mein Herz geschlossen habe, sowie auch die übrigen Charaktere. Es war für mich ein Buch zum Träumen und Schwelgen und zum Abschalten. Ich war total in deren Welt eingetaucht und habe mich mit den beiden Protagonisten auf die Suche nach der wahren Liebe begeben. Eine Geschichte über Mut, Zusammenhalt, Familie, Schicksal und die „Eine“ Liebe, die man nicht mehrmals im Leben findet und die vielleicht sogar schon vorherbestimmt ist.

Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Die komplette Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"new-adult":w=2,"liebesroman":w=1,"reihenauftakt":w=1,"feelings":w=1,"kajsa arnold":w=1,"bittersüße leidenschaft":w=1,"tears of summer":w=1

Bittersüße Leidenschaft: Roman (Tears of Summer 1)

Kajsa Arnold
E-Buch Text
Erschienen bei Feelings, 03.09.2018
ISBN 9783426444573
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

BEWERTUNG:

Die Geschichte an sich ist nichts Neues. Ich glaube, ich habe sogar schon mal eine ähnliche gelesen. Allerdings finde ich das persönlich nicht tragisch. Ich mag solche Storys und lese auch gerne ähnliche, weil sie mich unterhalten, mir ans Herz gehen und ich Bad Boys mag. Bei Tears of Summer 1 finde ich den Schreibstil und die Umsetzung toll und konnte mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Ich habe es regelrecht verschlungen und mit den beiden gelitten, gestritten, gelacht, geliebt und geweint. Einzig und alleine die Länge des Buches kann ich ein wenig kritisieren. Ich mochte die Protagonisten sehr gerne und hätte mir alles ausführlicher gewünscht. Mehr über die Gefühle der beiden, eine längere Kennenlernphase und mehr gemeinsame Zeit. Trotzdem bin ich begeistert und freue mich sehr auf den 2. Teil, der leider erst im Mai erscheint.

Natürlich geht es in dem Buch vorrangig um die Liebe, aber wenn man etwas zwischen den Zeilen liest, dann merkt man sofort, das beide Protagonisten, vor allem aber Mitch ein großes Problem mit sich selber haben. Beide mussten einen großen Verlust in ihrem Leben überstehen und auch wenn Summer augenscheinlich nicht so viel mit ihrem Leben hadert, steckt viel mehr hinter den Fassaden der beiden, als man annehmen möchte. Eine tiefgreifende Geschichte, die nicht nur oberflächlich ist, sondern auf den Gefühlen und Erlebnissen der beiden aufbaut.

PROTAGONISTEN:

Summer verlässt London und geht nach Australien zu ihrer Tante, denn zu Hause hält sie nichts mehr und trotzdem weiß sie nicht, ob es das Richtige ist. Mir war Summer sofort sympathisch. Ich mochte ihre Art, die nach außen hin stark wirkt, aber innerlich ist sie unschlüssig und verletzt. An ihrer neuen Schule findet sie sich  schnell zurecht und in Ruby hat Summer eine tolle, neue Freundin. Ich mochte ihre Sprüche, wenn sie auf die arrogante Art von Mitch reagierte. Sie ist ein herzensguter Mensch, die einzig und allein geliebt werden möchte und sich nach einer Familie sehnt.

Summer will einfach neu anfangen und alles hinter sich lassen, was sie in London belastet hat. Natürlich hat sie nicht mit einem Kerl wie Mitch gerechnet , denn der ist wirklich eine harte Nuss. Warum ist die Liebe manchmal so kompliziert und warum finden Menschen wie Summer nicht einfach einen netten Typen? Ich glaube, weil es sonst furchtbar langweilig wäre und das will nicht mal die süße Summer. Mitch fordert sie heraus und weckt in ihr das Mädchen, dass sie sein sollte. Er weckt ihre Lebensgeister, die sie so lange unterdrückt hat und genau für so etwas sind Typen wir er da, um uns heraus zu fordern.

Mitch ist auf den ersten Blick ein unsympathischer und selbstverliebter Idiot, der Mädchen ausnutzt, nur um seinen Spaß zu haben und sein Ego zu stärken. Allerdings ändert sich dies auf den zweiten Blick. Man merkt, dass er in seinem Innersten ein guter Kerl ist, der mit seiner Welt hadert und nicht weiß, wo sein Platz ist. Ein Junge, der Angst vor der Liebe hat und Angst seinen Vater zu verlieren. Die Liebe würde ihn sowieso nur enttäuschen und verlassen, so wie es auch seine Mutter gemacht hat. Aber ich glaube insgeheim weiß er, dass er nicht drum herum kommt und zwischendurch kommt auch der wahre Mitch ans Licht. Der gut aussehende Tänzer, der die Frau, die er liebt auf Händen trägt, aber leider verschwindet dieses Gesicht auch ziemlich schnell wieder.

SCHREIBSTIL:

Tears of Summer 1 hat einen genialen Schreibstil. Nur durch diesen, kann über die Länge hinweg gesehen werden. Es lässt sich leicht und flüssig lesen und man schließt die Protagonisten trotzdem ins Herz. Auch kann man sich alles sehr gut bildlich vorstellen, was ich nicht gedacht hätte. Ich sah Summer und Mitch vor mir. Beim Tanzen, Streiten, in der Schule oder in ihrer Freizeit. Ich konnte mir auch vorstellen, welche Gefühle die beiden durchlaufen mussten, um soweit zu kommen, wie sie am Ende waren. Leider folgt auf ein Hoch oft ein Tief und dieses Tief wird erst in ein paar Monaten aufgelöst.

Tears of Summer 1 wird abwechselnd aus Summers und Mitchs Sicht erzählt, was ich sehr gerne mochte und mir dann doch ein wenig Einblick in ihr Seelenleben und ihre Gefühle gab. Vor allem, den ekeligen Mitch konnte man dadurch viel besser verstehen und sich viel mehr auf ihn einlassen. Man darf ihn nicht hassen, nur weil er etwas missmutig ist, man muss ihn kennen lernen und sich mit ihm auseinander setzen, nur so merkt man, was wirklich hinter seiner Fassade steckt.

Ich gebe Tears of Summer 1,  5 von 5 Sterne, 

weil ich es wirklich, wirklich liebe, weil ich es gar nicht erwarten kann, wie es weitergeht (bis Mai, das ist richtig gemein) und weil mir die Geschichte direkt ins Herz ging und ich mich in die Protagonisten ein wenig verliebt habe. Wenn ich nach dem Ende eines Buches noch lange darüber nachdenken muss und ein Gefühl wie Sehnsucht nach mehr aufkommt, dann gehört es definitiv auf die Liste meiner Lieblingsbücher. Eine tolle Geschichte über Familie, Intrigen, Neuanfang, Vergangenheit, Fehlentscheidungen und die wahre Liebe, die manchmal ein paar Umwege nötig hat und nicht auf den 1. Blick erkennbar ist.

Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Die komplette Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

41 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"fantasy":w=2,"liebe":w=1,"young adult":w=1,"konflikte":w=1,"liebe; jugendbuch":w=1,"nachtmahr":w=1,"mina kamp":w=1,"eulenherz":w=1

Eulenherz

Mina Kamp
E-Buch Text: 449 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 28.09.2018
ISBN 9783522654012
Genre: Liebesromane

Rezension:

BEWERTUNG:
Eulenherz zieht einen magisch an. Ich kann es nicht erklären, aber das mystische, geheimnisvolle macht neugierig auf mehr und ich konnte gar nicht schnell genug voran kommen. Zugegeben, am Anfang zieht sich die Geschichte etwas. Es hat mich verrückt gemacht, nicht zu erfahren, was es mit Vivi, Abel und Jojo auf sich hat. Es war zwar spannend, aber trotzdem anfänglich etwas langsam. So nach 35% erfuhr man schon etwas mehr, aber die ganze Wahrheit wird einem erst erst ziemlich am Ende offenbart und das treibt die Spannung enorm in die Höhe. Man hat zwar eine Ahnung, aber so genau kann man diese nicht definieren.

Auch gab es einige unvorhersehbare Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Leider war die Liebesgeschichte eher ruhig und hätte gerne etwas emotionaler ausfallen dürfen. Ansonsten war es auf alle Fälle mal wieder ein Buch, bei dem ich mir dachte, wie toll es doch ist, wenn Menschen solche Ideen haben. Was mir noch sehr gut gefallen hat, waren die Rückblicke in die Vergangenheit. Das Leben von Darja wurde hier ein wenig beleuchtet und brachte ab und an das fehlende Puzzleteil ans Licht.

Im Rückblick bin ich von dem Buch durch und durch begeistert, auch wenn ich anfangs etwas ungeduldig wurde und sich die Liebesgeschichte nur im Hintergrund abspielte, so ist die Basis dieser Geschichte doch auf die Liebe gebaut. Denn nur die Liebe kann die Menschen bzw. Wesen so bösartig machen. Ein fortwährender Spannungsbogen, ein toller Schreibstil, eine grandiose Idee, gute Umsetzung und interessante Hintergründe und Wendungen machen das Buch zu etwas Besonderen. Im letzten Drittel musste ich wirklich oft den Atem anhalten, so spannend war es.

PROTAGONISTEN:
Vivica, nur Vivi genannt ist eine Eulenhexe, sie weiß nichts von ihrem Schicksal, aber bemerkte schon immer, dass sie anders war, als andere. Ich mochte sie. Vivi war ein mutiges, toughes Mädchen, das viel erlebt und viel aushalten musste. Trotzdem ist sie stark geblieben und ist immer für ihre jüngeren Geschwister da. Sie war irgendwie besonders und das merkte man schon beim Lesen der ersten Seiten. Das Magische und Mystische kam bereits hier beim Leser an und man wusste sofort, dass etwas nicht stimmt.

Jojo ist ein netter Junge, recht viel mehr erfährt man anfänglich nicht von ihm. Vivi besucht ihn, in seinen Träumen und später auch im realen Leben. Das unerklärliche Band zwischen ihnen hält sie zusammen und doch sind sie weit voneinander entfernt, denn Vivi befürchtet, dass ihre Nähe, ihn in Gefahr bringen könnte. Jojo war mir sympathisch. Er konnte mit den Geschehnissen gut umgehen und auch wenn man glaubt, dass ein junger Mann ausflippen müsste, wenn er solche Dinge hört und erlebt, bleibt er relativ ruhig und gelassen. Das Band hält ihn davon ab, den Mut zu verlieren.

Abel ist das personifizierte Böse. Es war von Anfang an klar, dass er nichts Gutes im Schilde führte. Trotzdem konnte ich ihn mir gut vorstellen. Seine Attraktivität, die ein Nachtalb nun mal an den Tag legt. Er droht Vivis gesamte Existenz auszulöschen, wenn sie nicht das tut was er will. Denn er sucht Vivi, seit er denken kann und ein Nachtalb ist unsterblich. Jetzt hat er sie endlich gefunden und will sich das holen, was ihm gehört, koste es, was es wolle.

Schafft es Vivi ihr Leben und das ihrer Familie vor ihm zu schützen? Kann sie Abel widerstehen oder wiederholt sich die Vergangenheit noch einmal und bringt Schande über die Eulenhexen? Kann ihr Jojo vielleicht dabei helfen oder ihre beste Freundin Ella, die gar nicht so nutzlos ist, in dieser Geschichte, wie man annimmt. Das müsst ihr natürlich alles selber lesen. Denn sonst wäre die Spannung ja hinüber, wenn ich euch alles verraten würde.

SCHREIBSTIL:
Der Schreibstil von Eulenherz ist leicht und flüssig zu lesen, trotzdem muss man aufpassen und sich konzentrieren, vor allem ab Mitte des Buches. Sonst könnte es passieren, dass man die ganzen Zusammenhänge nicht versteht oder überliest und diese sind wichtig, um am Ende zu verstehen, warum manche Dinge geschehen und geschehen sind. Ich fand außerdem, dass es die Autorin geschafft hat, die Spannung fortwährend aufrecht zu erhalten und trotzdem noch ein wenig Unterhaltung und Witz in die Dialoge gebracht hat.

Eulenherz ist aus Sicht von Vivi, in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich, wie immer, sehr gerne mochte und dem Leser sehr gut ermöglichte, in das Innerste von der Protagonisten zu schauen. Ein paar wenige Kapitel von Jojo und Abel hätten mir aber auch sehr gut gefallen. Vor allem Abel wäre ja mal richtig interessant gewesen. Dieser hat nur am Anfang, als Prolog, ein kurzes Kapitel bekommen.

Ich gebe Eulenherz 5 von 5 Sterne,

weil es mich letztendlich doch überzeugt hat, weil die Geschichte, die Handlung und die Hintergründe wahnsinnig gut durchdacht sind. Ein roter Faden, der sich durch das gesamte Buch zieht und an dem man immer wieder hängen bleibt. Ein toller Fantasyroman über die Liebe, die Jahrhunderte überdauern kann, über die Macht der Träume und Unendlichkeit der Vergangenheit und Zukunft. Über Familie, Schicksal, Freundschaft, Zusammenhalt und über Seelentiere und die Unsterblichkeit

Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Die komplette Bewertung findet ihr auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"beziehung":w=1,"drogen":w=1,"hollywood":w=1,"jugendliebe":w=1,"schauspielerin":w=1,"wiedersehen":w=1,"new-adult":w=1,"alte liebe":w=1,"showbusiness":w=1,"alte freundschaft":w=1,"stacey kade":w=1

Starlight Nights - Immer wieder du

Stacey Kade , Henriette Zeltner , Sylvia Bieker
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.09.2018
ISBN 9783736307858
Genre: Liebesromane

Rezension:

BEWERTUNG:

From Scratch liebte ich, aber Starlight Nights hat mich in den Bann gezogen. Der Inhalt ist zwar nicht besser, als Band 1, aber prickelnder, spannender und leidenschaftlicher. Ich weiß nicht warum, denn der erste Teil hatte eine sehr emotionale Handlung. Das entführte Mädchen rettet den ehemaligen Hollywood-Star. In diesem Teil geht es um die Kollegen von Chase. Calista und Eric. Sie waren schon immer etwas Besonderes. Zusammen waren sie stark, sie gaben sich Halt und waren füreinander da, aber zu mehr hat es nicht gereicht bzw. ist es nicht gekommen, denn dann passierte etwas, was beide entzweit hat.

In dem Moment, in dem sie wieder aufeinander treffen spürt man das Knistern förmlich. Ich glaube, ich hab es selten so erlebt, wie in diesem Buch. Man weiß, die beiden gehören zusammen und doch steht die Vergangenheit zwischen ihnen. Außerdem hat sich Eric verändert und sein Glück gefunden. Doch ist es das Glück, dass er immer gesucht hat? Kann Katie in so verstehen, wie es Calista kann?

Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Jedes Mal wenn ich es doch musste, dachte ich, jetzt wird er Katie heiraten, weil ich nicht weiter gelesen habe. Kennt ihr so ein Gefühl, dass euch sagt, wenn ihr jetzt aufhört, ist es zu spät und es gibt kein Happy End? Mir ging es mit dieser Geschichte ein paar Mal so. Die Autorin schafft es die Gegenwart und die Vergangenheit zu erzählen ohne das man das Gefühl hat, jetzt ist ein Cut und es kommt ein Abschnitt von früher. Sie bezieht die Vergangenheit in die Gedanken der Charaktere ein, so dass man genug darüber erfährt, aber nie das Gefühl hat, dass die Gegenwart darunter leidet.

Ebenso konnte ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen. Ich sah die beiden vor mir, als sie jung waren und Freunde und als Eric, Calista beschützte. Vor sich selber, vor ihrer Mutter und vor allem, was ihr Schaden zufügen könnte. Doch leider konnte er nicht verhindern, dass sie den falschen Weg einschlägt. Calistas Mutter ist ein Albtraum und immer noch hat sie mächtigen Einfluss auf sie. Jahre später und Calista schafft es nur schwer, sich ihr in den Weg zu stellen. Doch alles was zählt ist, den richtigen Weg zu finden. Mit Eric oder ohne ihn.

PROTAGONISTEN:

Calista mochte ich von Anfang an. Sie tat mir leid, dass sie es am College so schwer hatte, dass jeder in ihr nur den Teenie-Star sah und die Jungs, sie als leichte Beute behandelten. Denn sie ist eine gebrochene junge Frau, in deren Leben ziemlich viel schief gelaufen ist, allen voran ihre Mutter. Ich konnte es gar nicht glauben, dass sie sich von dieser Frau so beeinflussen ließ. Doch wenn man einmal so richtig darüber nachdenkt, konnte sie wahrscheinlich gar nicht anders. Sie wurde so erzogen, sie ist in diese Rolle, ihre Rolle des Lebens, hinein geboren worden.

Ihr einziger Halt war Eric und der war für einige Jahre nicht mehr an ihrer Seite. Doch als er wieder auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse, ebenso wie ihre Gedanken und Gefühle. Sie dachte, er wäre Vergangenheit, aber die wahre Liebe vergisst man nicht, auch nicht, wenn sie den falschen Weg gegangen ist. Calista muss jetzt einsehen, dass es zu spät ist, dass sie zu spät ist und vieles hätte anders sein sollen. Diese Erkenntnis gibt ihr neuen Mut und neue Kraft zu kämpfen. Ein Kampf den sie nur gewinnen kann, denn wenn sie verliert, hat sie zumindest ihr eigenes Ich beschützt und ist der Selbständigkeit schon viel näher gekommen.

Eric ist ein typischer Bad Boy. Harte Schale, weicher Kern. Gegen Calista kann er sich nicht wehren. Sie hatte ihn schon immer in der Hand und das Gefühl steigt sofort wieder in ihm auf. Er will sie beschützen und von allem fern halten, was ihr Schaden zufügen könnte. Doch er hat seine Chance gehabt und nicht genutzt. Damals, als alles noch viel einfacher war. Er ist reifer und klüger geworden und er ist verlobt. Doch die Gemeinsamkeiten die er mit Calista hat, kann keiner der beiden verleugnen. Denn beide sind ähnlich aufgewachsen, beide kennen den Druck der Branche und beide hatten nie eine richtige Familie. Nur zusammen sind sie stark und nur zusammen sind sie glücklich, ob als Freunde oder als Paar.

Ich mochte Eric. Ich mochte beide Seiten an ihm. Die etwas verwegene und rebellische Art, aber auch seine weiche und vernünftige Seite war mir sympathisch. Ich konnte ihn mir auch sehr gut vorstellen und hatte auf alle Fälle ein attraktives Bild von ihm vor Augen. Das Knistern zwischen den beiden Protagonisten fiel natürlich nicht nur mir auf, sondern auch der zukünftigen Frau von Eric und das führt natürlich zu Problemen. Für mich war klar, wer zusammengehört, aber Eric und Calista wussten es nicht und wollten mit ihrer Vergangenheit abschließen. Ob sie dies schaffen, müsst ihr natürlich selber lesen.

SCHREIBSTIL:

Starlight Nights kann man in einem Rutsch durchlesen. Man fliegt über die Zeilen und merkt es nicht mal. Ich liebe den Schreibstil der Autorin, der Gedanken und Gesprochenes so einzigartig vereint. Starlight Nights wird abwechselnd aus Calistas und Erics Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sehr gerne mochte und sehr viele Einblick in beider Gefühlswelten gab. Auch Chase Henry und Amanda kamen in diesem Teil kurz vor, worüber ich mich ebenfalls sehr freute, weil ich die beiden in From Scratch sehr gerne mochte. Das komplette Buch ist durchweg spannend. Es kommt keine Langeweile auf oder sich, in die Länge ziehende Kapitel. Die Geschichte ist stimmig und leicht verständlich.

Ich gebe Starlight Nights 5+ von 5 Sterne, 

weil ich es verschlungen habe, weil mir Calista und Eric sehr ans Herz gewachsen sind und weil ich gerne noch mehr von der Geschichte gelesen hätte. Eine tolles Buch über die Fehler der Vergangenheit, über die Zukunft, über den Mut, sich selber zu lieben und für sich ein zu stehen und über die wahre Liebe, derer man sich manchmal erst sicher ist, wenn man weiß, wer man selber ist.

Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Die komplette Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

537 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 136 Rezensionen

"liebe":w=7,"kelly oram":w=6,"ella":w=5,"cinderella":w=5,"cinder":w=5,"märchen":w=4,"unfall":w=4,"cinder & ella":w=4,"hollywood":w=3,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"liebesroman":w=2,"schauspieler":w=2,"autounfall":w=2,"brian":w=2

Cinder & Ella

Kelly Oram , Fabienne Pfeiffer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ONE, 28.09.2018
ISBN 9783846600702
Genre: Jugendbuch

Rezension:

BEWERTUNG:
Ich habe die Geschichte verschlungen. Schon der Prolog hat mich so erschüttert, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Was Ella widerfahren ist, ist schrecklich und es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres. Sie verliert ihre geliebte Mutter und ist gezeichnet für ihr Leben. Zu ihrem Übel muss sie auch noch bei ihrem Vater und dessen neuer Familie wohnen, die sie so gar nicht willkommen heißen. Ihr einziger Halt ist Cinder, der seit Ewigkeiten ihr Freund und Seelenverwandter ist. Sie haben sich noch nie getroffen und doch gehören sie zusammen.

Dieses Buch ist wieder einmal ein Herzensbuch. Es hat mein Herz zu tiefst berührt. Der Schreibstil war so grandios, dass ich ewig hätte weiterlesen können. Ich wollte nicht, dass es endet, denn Ich liebe diese Geschichte, ich liebe die Protagonisten und die Hintergründe. Nach den Chatnachrichten von Cinder und Ella war ich verrückt. Manchmal brachten sie mich zum Schmunzeln und ein anderes Mal zum Nachdenken. Ella konnte ich in jeder Sekunde, in der sie eine Entscheidung getroffen hat, verstehen und auch Cinder bzw. Brian hatte mein vollstes Verständnis.

Alles konnte ich mir bildlich vorstellen. Das Haus von Ellas neuer Familie. Ihr Umfeld, die Schule, Cinders Gesichtsausdruck, wenn ihm etwas gegen den Strich geht oder seine Liebe zu Ella. Die komplette Handlung erlebte ich mit, wie ein Zuschauer. Ich habe mit den beiden gelacht, gelitten, geweint und auch geliebt. In jeder nur erdenklichen Situation. Am meisten aber hat mich Ellas Schicksal berührt und ich weiß nicht, was ich in ihrer Situation tun würde. Sie hat die Liebe nur verdient. Wenn nicht sie, dann keiner.

PROTAGONISTEN:
Ella ist meine neue Lieblingsprotagonistin. Ich mochte ihre Art zu Lieben und zu Verzeihen, ihre Gefühle und ihre Stärke. Aber auch die Art, wie sie mit Zurückweisung, Spott und Verletzungen umging, hat mich beeindruckt. Obwohl sie wirklich Schlimmes durch gestanden hat, war sie immer darauf bedacht, nicht aufzufallen und andere nicht zu verletzen. Sie hätte ein Recht auf Hass und Missgunst gehabt. Blieb aber immer neutral und relativ nüchtern. Sie war ihren Mitmenschen gegenüber ständig loyal und obwohl sie selber mehr Gemeinheiten über sich ergehen lassen musste, als ein Mensch aushalten kann.

Cinder alias Brian ist ein Mann mit zwei Gesichter. Einmal sein Promi-Gesicht, das oberflächlich ist. Er zeigt sich in der Öffentlichkeit so, wie es alle von ihm erwarten, allen voran sein Vater. Dann gibt es noch sein wahres Gesicht und das ist überhaupt nicht oberflächlich. Es ist einfühlsam, offen und liebevoll. Er fühlt sich in seiner Welt nicht wohl und nur bei Ella kann er so sein, wie er will und wie er wirklich ist. Ich mochte ihn. Er war mir sofort sympathisch. Seine Loyalität gegenüber Ella hat mir sehr imponiert und man merkte vom ersten Augenblick an, dass die zwei mehr verbindet als nur eine Internetfreundschaft. Doch in seiner Position ist es schwer eine Freundschaft einzugehen, geschweige denn eine Beziehung zu einer „normalen“ Frau.

Beide wissen, dass sie nur mit dem anderen glücklich werden können, aber das umzusetzen ist fast unmöglich und als es doch passiert, endet es in einem absoluten Chaos. Kann Ella sich auf einen Mann einlassen, der im Rampenlicht steht und kann Brian sein Leben mit Ella vereinbaren? Das müsst ihr natürlich selber lesen, aber ich kann euch versprechen, ihr werdet es lieben. Eine moderne Cinderella und ihr Prinz, die verschiedener nicht sein könnten und doch zusammen gehören.

SCHREIBSTIL:
Cinder und Ella lässt sich leicht und flüssig lesen. Man fliegt nur so über die Zeilen und merkt überhaupt nicht, dass man schon fast am Ende angelangt ist. Ich wollte nicht, dass es zu Ende geht und trotzdem war ich neugierig auf den Schluss. Dieser hat mich aber entschädigt, auch wenn ich die beiden vermissen werde. Ich würde gerne noch lesen, wie es mit Cinder und Ella weitergeht. Das Buch wird abwechselnd aus Ellas und Cinders Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sehr gerne mochte und dem Leser Einblicke in beide Gefühlswelten gibt. Dadurch lernt man Brian besser kennen und weiß, warum er manche Dinge tut, obwohl sie nicht richtig sind.

Ich gebe Cinder un Ella 5+ von 5 Sterne,

da es ein Herzensbuch ist und mein Herz erwärmt hat. Weil ich mit beiden Protagonisten gelitten und geliebt habe und ich erschüttert war, was Ella aushalten musste. Eine ganz tolle Geschichte über Verlust, Familie, Vorurteile, Freundschaft, das Leben als Aussenseiter und die große, wahre Liebe, die sich über alle Hürden hinwegsetzen kann, wenn man es nur zulässt. Sie findet immer einen Weg, man muss es nur wollen.


Danke an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Die komplette Bewertung gibt es auf meinem Blog Hexen und Prinzessinnen.

  (1)
Tags:  
 
118 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.