xxnickimausxx

xxnickimausxxs Bibliothek

181 Bücher, 27 Rezensionen

Zu xxnickimausxxs Profil
Filtern nach
182 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

295 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

cornwall, familie, liebe, england, eve chase

Black Rabbit Hall

Eve Chase , Carolin Müller
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 29.02.2016
ISBN 9783764505608
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, nicole obermeier, liebesroman, gefühle, new adult

Mika & Liz: Verlier dein Herz

Nicole Obermeier
E-Buch Text: 393 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.01.2017
ISBN 9783958181595
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

rätsel, dornröschen, verlieben, mut, kriegerin

Sommer hinter Dornen

Regina Meißner
Flexibler Einband: 108 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 06.06.2016
ISBN 9783739230382
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch Sommer hinter Dornen stammt von der Autorin Regina Meißner und eine Variante des Märchens Dornröschen aus der Sicht des Prinzen, der sie aus ihrem 100jährigen Schlaf retten möchte.

Aria ist eine Kämpferin, die Pfeil und Bogen sowie den Dolch hervorranged beherrscht, da sie das einzige weibliche Mitglied des nächtlichen Siegels ist. Da alle höherrangigen Mitglieder sich im Krieg befinden, bekommt sie den Auftrag dem Prinzen zu helfen.

Prinz Cedric möchte unbedingt die schlafende Prinzessin aus ihrem Gefängnis befreien, doch dazu benötigt er Unterstürzung. Seine Hochheit ist jedoch ziemlich selbstverliebt und hochnäsig. Doch eines Tages merkt er, dass er doch nur ein Angsthase und Schwächling ist in Arias Nähe...

Die Geschichte beginnt mit einem Ausschnitt aus dem Märchen von Dornröschen. Danach wird aus der Perspektive von Aria erzählt. Durch den Ausschnitt des Märchens kommt man sehr schnell in die Geschichte rein und kann sich sofort auf die Protagonisten einlassen.

Weiters sind vor allem die Abschnitte mit dem Prinz oft sehr humorvoll, da er mit seiner selbstverliebten Art sich selbst überschätz. Trotzdem ist die Geschichte ein Abenteuer und es wird fließend und spannend geschildet.

Darüber hinaus ist der Schreibstil der Autorin sehr locker und fantasievoll. Durch Fantasiewesen und Elemente des Märchens Dornröschen wirkt die Erzählung authentisch und stimmig.

Abschließend ist der Schluss ziemlich abrupt gekommen, er war ziemlich vorhersehbar durch den Geschihtsverlauf und es hätte meiner Meinung nach ruhig noch ausgebaut werden können. Das Ende ist jedoch passend für ein Märchen mit Happy-End.

Fazit:
Alles in allem ist das Buch eine gelungene Märchenadaption und sehr nett gestaltet. Die Geschichte hätte sicher noch mehr Potential zum Ausbau gehabt, aber trotzdem war sie in ihrer Kürze sehr spannend.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf Märchen und Märchenadaptionen steht bzw. der einfach die eigene Kindheit wieder aufblühen möchte.

Sommer hinter Dornen erhält von mir 4 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Regina Meißner für das Leseexemplar.)

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

koma, liebesroman, unfall, heirat, liebe

Ich träumte von deiner Liebe

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.01.2017
ISBN 9783960871408
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bettina Kiraly ist die Autorin des Buches Ich träumte von deiner Liebe und handelt von Rebecca und ihrem Leben nach dem Koma.

Rebecca ist Immobilienmarklerin und wurde 2011 von einem Auto angefahren. Vier Jahre später erwachtet sie endlich aus dem Koma. Sie hingegen dachte sie wäre in den vergangenen Jahren mit einen Daniel verheiratet. Daniel ist zwar real, starb aber 2011, als er Rebeccas Leben rettete.

Rebecca versucht mit der Tatsache zu leben, dass alles ein "Traum" war, doch wieso weiß sie dann Dinge, die sie nicht wissen sollte.
Vielleicht hat sie in einer Parallelwelt gelebt oder noch schlimmer: sie wurde verrückt....

Die Gestaltung der Kapitel ist ähnlich angelegt wie Tagebucheinträge. Alle Erinnerungen aus dem Koma bzw. ihre Träume in dieser Zeit werden extra gekennzeichnet, damit man weiß, was wahr und was nur geträumt wurde. Durch diesen Schreibstil aus Sicht von Rebecca ist der Einstieg in die Geschichte sehr leicht und man fiebert sofort mit der Hauptprotagonisten mit.

Weiters werden Erinnerungen, Träume, Vergangenheit und Gegenwart geschickt miteinander verwoben, damit man Rebecca in ihr Herz schließt und ihre Verzweiflung hautnah mitfühlen kann.

Darüber hinaus wechselt die Geschichte zwischen traurigen und fröhlichen Szenen und Erinnerungen hin und her. Damit ist das Gefühlschaos perfekt.

Zu guter letzt war das Ende sehr unerwartet, aber dennoch sehr schön. Die Grundidee zur Geschichte fand ich faszinierend, denn niemand kann wirklich wissen, was im Kopf eines Menschen wirklich passiert, wenn dieser im Koma liegt.

Fazit:
Das Buch ist eine sehr herzzerreißend und emotional fesselnde Geschichte über eine Frau, die versucht ihr Leben im Hier und Jetzt zu akzeptieren sowie an die Vergangenheit zu verarbeiten.
Ich kann die Geschichte nur jedem empfehlen, der auf faszinierende Liebesgeschichten mit traurigen aber auch fröhlichen Episoden steht.

Ich träumte von deiner Liebe erhält von mir 5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Bettina Kiraly für das Leseexemplar.)

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

silvia zucca, sterne, schicksal, liebe, alles eine frage der stern

Alles eine Frage der Sterne

Silvia Zucca , Ingrid Ickler
Flexibler Einband: 514 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.10.2016
ISBN 9783734102448
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

konfekt mit zucker-kuss, sandra pullet

Konfekt mit Zucker-Kuss

Sandra Pulletz
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.02.2017
ISBN B06WRR7H7H
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension Konfekt mit Zucker-Kuss Das Buch Konfekt mit Zucker-Kuss ist ein weiteres Buch der österreichischen Autorin Sandra Pulletz und handelt von Valentina.

Valentina - introvertiert, schüchtern aber kreativ - hat ein eher tristes Leben: ein Job, der ihr zwar gefällt, aber chrinisch unterbezahlt ist; einen Chef, der sie hasst; ein Hobby, das sie sich nicht leisten kann; ein unterbrochenes Studium; kaum Freunde; und natürlich kurz vor Valentinstag kein Partner.

Weiters lebt sie ihrer Freundin Milka zusammen, die das genau Gegenteil von ihr ist: selbstbewusst, extrovertiert und offen. Außerdem ist diese frisch verliebt, was Valentinas Leben noch unerträglicher macht.

Eines Tages lernt sie ihren Traummann - charmant, zuvorkommen und entwaffnend - beiläufig im Coffee-Shop kennen, als sie ihm ihre Pralinen-Kreationen verkauft....

Im Allgemeinen ist der Schreibstil sehr locker und locker. Man kommt ziemlich schnell und gut in die Geschichte rein. Außerdem wird Valentina so herzlich beschrieben, dass man ihr nur alles Glück wünschen möchte, obwohl einige Stolperfallen und Zufälle auf sie warteten.

Das Ende kam meiner Meinung nach viel zu schnell. Ein Großteil der Geschichte wurde richtig spannend aufgebaut, doch am Ende geschehen einige gang schnell hintereinander - die Auflösung hätte in meinen Augen ruhig ausgekostet werden.

Erzählt wird die Geschichte in der dritten Person, wobei sie ausschließlich aus Sicht von Valentina geschildert wird. Hier wäre vielleicht die Sicht von Philipp ganz interessant gewesen, wodurch die Geschichte bestimmt noch Potential gehabt hätte.

Fazit:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und es ist eine tolle Geschichte für Zwischendurch. Für Backfreudige, Valentinstagfanatiker oder für Schnulzebliebhaber ist diese Erzählung gut geeignet.

Konfekt mit Zucker-Kuss erhält von mir 4 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Sandra Pulletz für das Vorableseexemplar.)

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

10 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sophie kinsella, humor

My not so Perfect Life

Sophie Kinsella
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bantam Press, 09.02.2017
ISBN 9780593074794
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Das Panama-Erbe

Susanne Aernecke
Fester Einband: 436 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 30.03.2017
ISBN 9783958900530
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gay romance, pferde, bisexualität, liebe, fehmarn

Die stille Seite der Musik

Svea Lundberg
E-Buch Text
Erschienen bei Traumtänzer-Verlag Lysander Schretzlmeier, 29.01.2017
ISBN 9783947031016
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Autorin Svea Lundberg hat den Roman Die stille Seite der Musik verfasst. Es ist der neueste zeitgenössische Roman aus Feder der Autorin, die auch unter dem Namen Julia Fraenkle Fantasybücher veröffentlicht.

Der bisexuelle Valentin hat eine Leidenschaft zur Musik – um genauer zu sein, eine Liebe zum Klavier. Durch einen tragischen Autounfall wird seine linke Hand stark verletzt und sein Traum vom Profipianisten ist vorbei.

Um sich von dem Unfall abzulenken verbringt er einen Urlaub am Pferdehof seiner Tante an der Ostsee. Dort lernt er den von Geburt an tauben Florian kennen, der einerseits problemlos mit dem Handicap umgeht und andererseits sich in Valentins Herz schleicht.

Auf sehr beeindruckende Weise beschreibt die Autorin die Welt der Musik. Dies macht sie auf einem hohem Niveau, das tief im Herzen berührt.

Weiters ist ihr Erzählstil aus Valentins Perspektive sehr emotional schön aber auch deprimierend, was perfekt seinen Gemütszustand beschreibt. Ebenso der differierende Umgang mit einem Handicap wird sehr anschaulich und gefühlvoll dem Leser näher gebracht.

Zusammenfassend wird das Thema Handicap auf verspielt philosophische Weise geschildert. Die Autorin schafft es mit ihren Worten, die Problematik, die damit einhergeht zu erläutern und sie zeigt, dass alles was man braucht Zeit, Geduld und Liebe ist.

Fazit:
Das Buch erzählt von einer wunderschönen Liebe, bei der Worte überflüssig werden und bei der man mit dem Herzen spricht.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf tragische Geschichten mit starker Entwicklung des Protagonisten steht. Auch alle Pferde- sowie Musikliebhaber werden sich in der Erzählung wieder finden.

Die stille Seite der Musik erhält von mir 5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Svea Lundberg für das Leseexemplar.)

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

vergewaltigung, drogen, alkohol, bäcker, das ich finden

Alle Farben der Nacht

Jonas Zauels
Flexibler Einband: 150 Seiten
Erschienen bei Ulrike Helmer Verlag, 01.03.2017
ISBN 9783897413955
Genre: Romane

Rezension:

Jonas Zauels ist der Autor des Buches Alle Farben der Nacht. Es handelt sich um einen tiefschürffenden Roman voller ernster Themen rund um die 17jährige Emilia.

Emilia lebte lange bei ihrer Großmutter da die Mutter verstorben ist und der Vater sie verlassen hat. Dort lebt sie lange in Isolation und wird von einem Hauslehrer unterrichtet.

Eines Tages wird sie von einem Mann in der Bäckerei vergewaltigt und leidet seit dem und der starke Paranoia. In ihrer Wohnung fühlt sie sich ständig beobachtet. Sie lebt in Isolation und stürzt sich Nacht für Nacht in bedeutungslose Sexabenteuer.

Doch als sie den Maler Theo kennenlernt, wird sie von einem Auto angefahren und alles ändert sich. Aber der für sie noch fremde Theo ist für sie da...und das ist auch noch Rebecca...

Zu allererst ist der Schreibstil des Autors sehr detailiert und heiß melancholisch. Man kommt gut und schnell in die Geschichte rein, nur die schnellen Zeitsprünge am Anfang der Geschichte irritieren etwas.

Weiters zeigt der Erzählstil durch philosophisch detailierte Schilderungen auf, wie die Hauptprotagonisten die Welt wahrnimmt und wie ihre Gefühlswelt aussieht.

Drogen, Alkohol Missbrauch, sexuelle und häusliche Gewalt und so weiter lassen einem Dinge tun, die man sonst nicht einmal denken würde. Der Autor beschreibt in einer Vielschichtigkeit, wie die Protagonistin ihre Welt wahrnimmt, auch wenn sie manchmal nicht bei Sinnen ist.

Darüber hinaus ist die Verwirrtheit von Emilia auch im Schreibstil zu finden. Man weiß nie genau ob es nun Traum oder Wirklichkeit ist, ob es real oder Einbildung ist. Diese ist auf lange Strecken wirklich anstrengend, doch dadurch bleibt der Kurzroman auch spannend.

Fazit:
Eine tragische Lebensgeschichte der sehr jungen Protagonisten macht dieses Buch zu einer sehr guten Erzählung.
Der Roman ist definitiv nichts für Zartbesaitete oder Zwischendurchläser, sondern muss mit dem nötigen Respekt und viel Zeit gelesen werden.
Das Buch erinnerte mich stark an "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo".

Alle Farben der Nacht erhält von mir 4 von 5 Sternen.

(Ein Dank an den Autor Jonas Zauels für das Leseexemplar.)

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Driven. Bittersüßer Schmerz: Band 6 - Roman (Driven-Serie)

K. Bromberg
E-Buch Text: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 13.02.2017
ISBN 9783641200879
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

308 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

magie, wald, fantasy, zauberer, hexe

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, freundschaft, magie, schatzsuche, reise

Die Schicksalsknüpferin: Das Blaue Amulett

Marlene von Hagen
E-Buch Text: 557 Seiten
Erschienen bei null, 29.11.2016
ISBN 9781540393401
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Glücksschneeflockenzeit: Wie meine tote Tante in 24 Tagen mein Leben umkrempelte

Katie M. June
E-Buch Text: 129 Seiten
Erschienen bei null, 05.12.2016
ISBN B01N6DN5XN
Genre: Sonstiges

Rezension:

Glücksschneeflockenzeit - Wie meine Tante in 24 Tagen mein Leben umkrempelte ist ein Kurzroman von der Autorin Katie M. June. Es handelt von Fanny und ihrer verstorbenen Tante.

Fanny hat alles was das Lebens lebenswert macht - eine berufliche Karriere, einen Lover und eine schöne Wohnung. Zumindest dachte sie, dass es so ist. Ihre verstorbene Tante vererbt ihr nur ein paar Zettel mit Aufgaben, die ihr Leben auf den Kopf stellen ...

Scheinbar ist Fanny mit ihrem Traummann Mark zusammen, doch irgendwie wird sie das Gefühl nicht los, dass er ihr was verheimlicht und sie belügt...

Aus Sicht von Fanny wird die Geschichte erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr tiefsinning und nachdenklich. Bei jeden Zettel aber auch bei fast jeden Gedanken von Fanny denkt man über seine Bedeutung und den Sinn dahinter nach.

Weiters ist das Buch in einzelne Tage und Themen unterteilt. Tag für Tag erlebt man die Entwicklung und Veränderungen der Sichtweise der Hauptprotagonistin mit, welche einerseits locker und fließend geschildert werden aber andererseits sehr philosophisch angehaucht sind.

Darüber hinaus zeigt das Buch auf erfrischende Weise, wie wichtig Träume sind und auch dass man diese von sich aus träumen sollte.

Fazit:
Glücksschneeflockenzeit ist ein erfrischender Kurzroman in der Vorweihnachtszeit und regt total zum Nachdenken an. Andererseits ist das Buch für Zwischendurchleser, die eine Schwäche für besondere Geschichte mit lebensverändernden Aufgaben haben, genau richtig.

Glücksschneeflockenzeit erhält von mir 5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Katie M. June für das Leseexemplar.)

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

erotik, italien, intrigen, rom, liebesroman

Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms

Eva Fay
E-Buch Text: 318 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.05.2016
ISBN 9783958180994
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eva Fay ist die Autorin des Young Adult-Liebesroman Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms und handelt von Elena und ihrem Neuanfang in Rom.

Elena zieht mit ihrer Schwester Selina und ihrer Mutter nach Rom. In Paris hat sie sich ebenso von ihrem Freund Christian getrennt, da sie nicht an eine Fernbeziehung glaubte. Mit ihrer Mutter läuft es alles anderes gut, da sie sich immer in Ihr Leben ein mischt.

Im Lift lernt sie ihren neuen sexy Maco-Nachbarn Marco kennen, den sie nicht mehr aus ihren Gedanken bekommt und der ihr buchstäblich die Sprache raubt.
Über ihre Kellner-Freundin Aurora lernt sie Rom und die Partyszene nennen und kommt so auch Marco näher. Aber auch Franceso, Marcos bester Freund, hat Interesse an Elena und ist im Gegensatz zu diesem zuvorkommend und charmant...

Zum Schreibstil ist zu sagen dass die Autorin sehr fließend schreibt und dass die Darstellungen der Gedanken und Gefühle der Protagonistin leidenschaftlich, aber auch emotional sind. Man kann sich sehr gut in Elena hineinversetzen und ihr Gefühlschaos nachvollziehen.

Außerdem werden die intimen Szenen verführisch, anregend aber nicht zu plump beschrieben, was meiner Meinung gut ist und Raum für die eigene Fantasie lässt. Weder stressige Situationen sowie normales Alltagsleben werden nicht langweilig sondern durchgehend spannend erzählt - man immer erwartet, dass gleich was passiert.

Fazit:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ist meiner Meinung nach ein hervorragender Liebesroman mit viel Gefühlschaos, Leidenschaft und wahrer Liebe.
Ich kann das Buch jeden empfehlen, der gerne auf Young Adult-Bücher - wie von Anna Todd - steht, die auch einen Blick ins Schlafzimmer geben.

Sehnsüchtig verführt erhält von mir 5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Eva Fay für das Leseexemplar.)

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

81 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

koma, liebe, leben, freundschaft, familie

Das Traumbuch

Nina George
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur, 17.03.2016
ISBN 9783426653852
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

35 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

romance, thronfolger, tina köpke, serie, royal me

Royal Me: The Masquerade (Episode 1)

Tina Köpke
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.12.2016
ISBN B01MRJWS0B
Genre: Sonstiges

Rezension:

Royal me - The Masquerade (Episode 1) ist der erste Teil einer geplanten vierteiligen Reihe der Autorin Tina Köpke und handelt von mehreren jungen Erwachsenen von könglicher Herkunft.

Eine Terrororganisation droht den Monarchen der Welt und somit werden alle auf die Isle of Mull verfrachtet. Thronfolger und Erbinen aller Länder sind vertreten und sitzen dort fest.

Einerseits gibt es den arroganten Valentino, die engagierte Lina, die schüchterne Priya, den weltoffenen Olivier, sowie die selbewusste Alicia und die ruhige Anouk.
So viele Würdenträger aus unterschiedlichen Kulturen mit verschiedenen Charaktern und Temperamenten sowie Ansichten an einem Ort versammelt. Ärger und Gefühlschaos sind somit vorprogrammiert.

Die Geschichte wird aus mehreren Erzählperspektiven in der Ich-Form näher gebracht. Vorallem zu Beginn ist dies aber sehr verwirrend aufgrund der erwähnten Vielfalt an Charakteren.

Fakt ist, dass die Grundidee viele Charaktere auf einmal mit ihren unterschiedlichen Charakteren, Kulturen und Ansichten vorzustellen an sich gut gelungen ist, dennoch fällt meiner Meinung nach der Einstieg in die Geschichte dadurch etwas schwer.

Weiters sind in meinen Augen viele Szenen zu schnell abgehandelt worden. Es hätte viel mehr geschehen und auch eindeutig schieflaufen können, was die Geschichte sicherlich noch spannender und aufregender gemacht hätte.

Der Erzählstil ist einerseits sehr locker und humorvoll und andererseits fließend und spannend. Manchmal neigt er zu unrealistischen Darstellung wie beim Thema Sicherheit: Wer würde sich bei akuter Terrorgefahr in der Öffentlichkeit aufhalten...

Darüber bahnte sich zwischen den individuellen und sich charakterlich stark differierenden jungen Personen sich einzelne Liebeskonstellationen an bzw. wurden vertieft.

Letztlich kam das Ende dieser Episode viel zu schnell und auch zu abrupt. In meinen Augen wurde die Handlung einfach abgebrochen - so als würde man ein Buch haben, in dem ein paar Seiten fehlen. Dies hätte man eindeutig eleganter lösen können.

Fazit:
Das Buch ist ein netter Auftakt für die Reihe, dennoch hätte man noch mehr erwarten können. Für alle, die gerne Erzählungen über royal spannende und klischeehafte MonarchenInnen lesen sowie für Zwischendurchlese, ist dieses Buch eindeutig geeignet.

Royal Me - The Masquerade erhält von mir 3 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Tina Köpke für das Leseexemplar!)

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Bailey - Ein Freund fürs Leben

W. Bruce Cameron , Edith Beleites
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453504011
Genre: Romane

Rezension:

Bailey - Ein Freund fürs Leben wurde von dem Autor W. Bruce Cameron verfasst und ist ein herzzerreißender Tierroman, der auch verfilmt wurde.

Die Geschichte beginnt als Bailey wiedergeboren und mit seinen Geschwistern von der Mutter auf der Straße großgezogen wird. Eines Tages wurden sie von Hundefänger eingesammelt und aufgezogen.

Monate später wurde er als Welpe wiedergeboren und konnte sich aber an alles erinnern, was er bereits erlebt hatte. Er lernt auch den 8jährigen Ethan kennen und lieben. Als er an wiederum stirbt kommt er als Schäferhund zurück und versucht Ethan zu finden, was ihm aber erst im vierten Leben gelingt und er seine "Aufgabe" erfüllen kann.

Bailey ist clever, faul und ziemlich frech. Am Ende eines tristen Lebens als Straßenköter fragt er sich, wozu er überhaupt auf der Welt war, und ist verblüfft, plötzlich als wunderschöner Rassehund wiedergeboren zu werden. Der achtjährige Ethan nimmt ihn bei sich auf, und Bailey lernt, was es heißt, einen echten Freund zu haben. Aber seine Reise ist noch nicht beendet, er muss weiterziehen und noch viel lernen. Als er Ethan nach vielen Jahren wiedersieht, ergibt alles plötzlich einen Sinn ...

Es wird aus der Sicht von Bailey dem Hund erzählt und der Autor mach dich auch sehr humorvoll und herzliche Weise. Man glaubt beim Lesen dass man selbst der Hund ist – wirklich ein super Leseerlebnis.

Darüber hinaus erlebt man hautnah wie Bailey seine Umwelt wahrnimmt und lernt zu verstehen, genau wie bei einem Kind. Von Leben zu Leben wird er erwachsener in seiner Denkweise und sucht nach den Sinn seines Lebens.

Weiters wird die Beziehung von Ethan und Bailey herzzerreißend geschildert und die Idee mit der Wiedergeburt sowie den verzweifelten Versuch sich wiederzusehen ist einfach wunderschön und Tränen sind vorprogrammiert.

Fazit:
Bailey ist eine wundervolle Geschichte von einem Hund und seiner unendlichen Liebe zu seinem Herrchen Ethan sowie den Abenteuern, die sie erleben.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der vorallem Hunde und Tier und/oder auch herzerwärmende Bücher mag.

Bailey - Ein Freund fürs Leben erhält von 4,5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar.)

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

31 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

mein traummann, meine brüder, ein zelt und ich, familie, liebesroman, romantisch, heimatstadt

Mein Traummann, meine Brüder, ein Zelt und ich

Shannon Stacey , Irene Fried
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.01.2017
ISBN 9783956496349
Genre: Romane

Rezension:

Mein Traummann, meine Brüder, ein Zelt und ich ist ein Liebesroman von der New York Times Bestsellerautorin Shannon Stacey. Dieses Buch ist Teil der Kowalski Family-Reihe, kann aber dennoch als einzelne Geschichte gelesen werden.

Liz und Drew kennen sich schon ewig, nach einem One-Night-Stand sehen sie sich lange nicht, doch kaum beschließt Liz zurück in die Heimat zu ziehen, treffen sie sich.
Es knistert zwischen den beiden, doch Drew will seinen besten Freund, Lizs älterer Bruder, nicht hintergehen, was ihm aber mehr als schwer fällt. Außerdem ist Drew Polizeichef in der Stadt.

Durch einen gemeinsamen Familiencampingurlaub wird die Situation immer prekärer und beide wissen sich bald nicht mehr zu helfen, wie so vor allen ihre Gefühle verheimlichen sollen.

Die Geschichte wird abwechselnd einmal Lizs Perspektive und dann aus Drews Perspektive geschildert. Beim gemeinsamen Ausflug verschmelzen diese dann zu einer Erzählsicht. Liz wird als natürliche und witzige Person beschrieben, Drew als loyal und zuvorkommend.

Weiters wird das Gefühlschaos der beiden detailiert und emotional beschrieben, was einem ermöglicht alles hautnah mitzuerleben und zu erfühlen. Alles in allem liest sich die Geschichte fließend und lässt einem immer wieder Schmunzeln.

Außerdem wird der Spannungsbogen über Drews und Lizs anbahnenden Beziehung gut gehalten und auf individuelle und originelle Weise fortgeführt. Leider ist die Geschichte ziemlich vorhersehbar an gewissen Stellen.

Fazit:
Das Buch ist eine erfrischende und humorvolle Erzählung zweier Liebenden, die nicht von einander lassen, es aber um jeden Preis versuchen, sich selber das Leben damit schwer machen und kläglich (gottseidank) daran scheitern.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf schnulzige, herzliche aber vorallem anekdotenhafte Geschichten steht.

Mein Traummann, meine Brüder, ein Zelt und ich erhält von mir 5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an den MIRA Taschenbuch-Verlag für das Leseexemplar!)

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bin nur schnell Schuhe kaufen ...

Marian Keyes , Susanne Höbel
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453421615
Genre: Romane

Rezension:

Marian Keyes ist Bestsellautorin von Titeln wie "Pusteblume", "Neue Schuhe zum Dessert" oder "Erdbeermond". Ihr neuestes Buch, welches beim Heyne-Verlag heausgegeben wird, ist Bin nur schnell Schuhe kaufen ... komme wieder wenn das wichtigste vorbei ist.

In diesem Buch geht es um autobiographische Artikel der Autorin selbst, welche in diversen Medien zu finden sind oder zum Teil noch unveröffentlicht waren.

Im Allgemeinen ist das Buch in drei Themenabschnizze unterteilt. Jeder dieser Teile hat mehrere Kapitel, dessen Überschriften entweder eine Situation, einen Gegenstand oder einen Ort schildern, welche dann in diesem Artikel behandelt werden. Es geht unteranderem um Artikel ihrer Beauty Kolumne, um Gedanken zu Weihnachten oder auch um ihre Reiseeelebnisse.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr erfrischend locker fließend und sehr humorvoll - selbst Alltagsthemen werden auf anschauliche und lustige Weise mit beschrieben

Weiters zieht Marian Keyes in den Artikel autobiografische Zusammenhänge durch humorvolle Anekdoten: Warum sie zum Beispiel make up liebt was ihre Mutter damit zu tun hat usw. Meiner Meinung nach gibt dies starke Einblicke in ihre Gedanken und erklärt außerdem die Lockerheit und Unbeschwertheit in ihren anderen Werken.

Fazit:
Der autobiografische Einblick in Marian Keyes Welt ist meiner Meinung nach sehr erfrischend und eine willkommene Abwechslung im sonst langweiligen Alltag.
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der einerseits mehr über Marian Keyes erfahren möchte und der andererseits Ähnlichkeiten mit dem Schreibstil von Kerstin Gier und Helen Fielding hat.

Bin nur schnell Schuhe kaufen erhält von mir 4 von 5 Sternen.

(Ein Dank an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar.)

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

19 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gefährten, fantasyroman, jugendroman, schattenwesen, fantasytrilogie

Elena & Joshua - Nicht nur im Traum

Carina Schaberl
E-Buch Text
Erschienen bei Oetinger34, 01.01.2017
ISBN 9783959270748
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch Elena & Joshua - Nicht nur im Traum stammt von der Autorin Carina Schaberl und ist nicht nur ihr Debüt-Fantasyroman sondern auch der Auftakt zu einer neuen Fantasytrilogie.

In einer Halloween Nacht am Tag vor Elenas 16. Geburtstag geht sie mitten zum Grab ihrer verstorbenen Eltern. Sie ist dort gegen ihrer Erwartungen und lernt Joshua kennen, zu dem sie gleich eine gewisse Bindung spürt - sie erkennt ihn als ihren Beschützer in ihren Albträumen wieder.

Außerdem gibt es sehr merkwürdig Parallen zwischen den beiden - vom gleich Geburtstag bis hin zu ihrer Ähnlichkeit zueinander...
Darüber hinaus scheinen ihre Träume Realität zu werden und sie wird gejagt und komischen Kreaturen...

Aber ganz alleine ist Elena nicht - sie hat ihr beste Freundin Miriam aus den Internat und deren Familie, die sie fast wie ein Familiemitglied ansehen. Doch schon bald muss sie auch diese verlassen und neuen Anschluss finden.

Elenas Verhalten scheint zu Beginn etwas naiv und unrealistisch - wer geht denn schon mit einen "Fremden" mit, den man am Friedhof trifft.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig, man ist sofort in der Geschichte drinnen und quasi sofort lernen sich Elena und Joshua auf einen Friedhof kennen - sehr makaber. Auch dass Elena ihn aus ihren Träumen bereits kennt.

Der Einstieg wirkt dadurch etwas unbeholfen - da man das Kennenlernen ruhig ausbauen hätte können.

Eine Geheimnis jagt das nächste, ist eine Drama aufgeklärt, folgt gleich eine andere - Spannender Erzählstil und sehr fantasievoll.

Zusammenfassend finde ich die Erzählung aus Sicht von Elena sehr anregend und die gesamte Geschichte regt zum Weiterlesen an. Eine Intrige jagt die nächste, Geheimnisse über Geheminisse werden aufgedeckt und das Drama findet kein Ende sondern nur einen Cliffhänger, der auf zweite weitere spannende Teile hoffen lässt.

Fazit:
Tolles Jugendbuch für Fantasyliebhaber ab 14 Jahre, aber definitiv auch für ältere geeignet. Der Auftakt der Trilogie über himmlische und schattenhafte Wesen ist der Autorin gut gelungen.
Meiner Meinung nach ist das Buch ein Muss für Jugendlichen und Fantasyfans.

Elena & Joshua erhält von mir 4 von 5 Sternen.

(Ein dank an den Oertinger34-Verlag für das Leseexemplar.)

  (25)
Tags: engel, fantasy, fantasyroman, fantasytrilogie, gefährten, himmel, jugendroman, liebe, reihe, schatten, schattenwesen, trilogie   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

freundschaft, gewalt, mittelalter, liebe, gefühlschaos

Die Söhne des Donners

Adriana Sirbu
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 21.06.2016
ISBN 9781535028462
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Söhne des Donners ist ein Historyliebesroman von der Autorin Adriana Sirbu und handelt von der jungen Isabeu sowie drei Männern, die alle ihr Herz an sie verloren haben.

Der junge Baron Damien ist Frauenheld schlecht hin - er will sich aber nicht binden, was seinem besten Freund Rafael ein Dorn im Auge ist. Joseph hingegen ist arm und wird von ihm beim Diebstahl erwischt. Doch irgendwie scheint es eine Verbindung zwischen ihnen zu geben...

Weiters gibt es da die hübsche und unschuldige Isabeau, deren Mutter wegen ihrer heilerischen Fähigkeiten der Hexerei bezichtigt und hingerichtet wurde. Das Mädchen will sie befreien und wird dabei von Joseph gerettet, der sich sofort in sie verliebt. Durch mehrere Zufälle gelangen beide in das Schloss zu Damien...

Im Allgemeinen spielt sich die Geschichte im Mittelalter ab, wobei der Schreibstil durchaus modern gehalten wird, was mich aber meiner Meinung nach nicht stört sondern viel mehr zum Lesen anregt.

Durch den häufige Szenenwechsel und den vielen Namen zu Beginn kommt man etwas schleppend in die Geschichte hinein. Sobald sich der Ablauf und die Zusammengehörgkeit der Personen lichtet, wird die Geschichte spannend.

Davon abgesehen beschreibt die Autorin die Handlung sehr detailliert und man kann sich fast geistig vorstellen, wie es ausgesehen hat. Dadurch fällt es auch leichter der Geschichte zu folgen.

Darüber hinaus ist die Geschichte ein bunte Mischung aus sehr unterschiedlichen aber durchaus extremen Emotionen - es wird laufen zwischen Rache, unerfüllter Liebe, starker Leidenschaft, sexuellen Begierden, Verrat oder Gewalt gewechselt, wodurch die Erzählung nie langweilig wird.

Das Ende im allgemeinen hat mich nicht so ganz überzeugt, da meiner Meinung nach eine Konflikte offen gelassen worden bzw. nicht aufgeklärt worden. Dies könnte aber auch auf eine Vorsetzung hindeuten. Ebenso wirkt Isabeuas endgültige Entscheidung ein bisschen naiv, wenn nicht sogar kindlich.

Schließlich möchte ich noch auf die Kapitelgestaltung eingehen. Jedes Kapitel mit schönen Schnörkeln versehen, was passend zum mitteralterlichen Genre passt. Außerdem ist das Buch in 4 Teile bzw. Abschnitte unterteilt.

Fazit:
Die Söhne des Donners sind ein fantastischer Historyliebesroman mit allen möglichen Facetten - Gefühlschaos vorprogrammiert. Der erfrischnd moderne Erzähltstil und die spannende Geschichte lassen einem ins Mittelalter abtauchen.
Ich kann nur jedem das Buch empfehlen, der auf historische Erzählungen mit viel Herz, Wut, Leidenschaft und Unentschlossenheit steht.

Die Söhne des Donners erhält von mir 4,5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Adriana Sirbu für das Rezensionsexemplar.)

  (23)
Tags: baron, freundschaft, gefühlschaos, gewalt, historyliebesroman, historyroman, leidenschaft, liebe, mittelalter, rache, unerwiderte liebe, wut   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

363 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

jugendbuch, science fiction, rat der neun, fantasy, galaxie

Rat der Neun - Gezeichnet

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Michaela Link
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.01.2017
ISBN 9783570164983
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

92 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

ulrike schweikert, fantasy, young adult, lovestory, fantasyroman

Léon & Claire

Ulrike Schweikert
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.12.2016
ISBN 9783570164273
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch handelt, wie der Name verrät, von Léon und Claire. Autorin des Romanes ist Ulrike Schweikert und dies ist ihr erster Teil eines Fantasy-Zweiteilers.

Léon lebt in der Unterwelt von Paris, die dem Meister Schatten gehört. Die Amerikanerin Claire hingegen ist neu in der Stadt, da ihre Mutter einen Traumjob im Louvre angenommen hat.

Durch ein Ritual ihrer Klasse, landet Claire in der Unterwelt und Léon sieht sie zum ersten Mal. Die beiden begegnen sich mehrmals, kommen sich näher und es geschehen sehr seltsame Dinge.

Ebenso Adrien, ein Klassenkamerad, sowie sein Vater der Polizeipräfekt und die Familie scheinen ein dunkles Geheimnis zu haben, dass Léon aufdecken möchte. Vorallem hinter den zahlreich Kunstdiebstähle steckt mehr als es zuerst den Eindruck macht...

Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt. Es wird zwischen zwei Erzählstilen
gewechselt. Leons Stil (bzw. wenn etwas mit Verbrechen oder dem Schatten zu tun hat) wirkt düster, mystisch, mittelalterlich, bedrückt oder auch geheimnisvoll. Claires Stil ist allerdings fröhlich, offen, anregend und locker. Dies spiegelt meiner Meinung nach gut die beiden Hauptprotagonisten wieder.

Der Beginn ist etwas mühselig, da ein Name den anderen folgt - Man weiß nicht wirklich welche Name von Bedeutung ist und welchen man getrost vergessen kann. Weiters braucht man einige Zeit um in die Geschichte reinzukommen bzw. um bestimmte Zusammenhänge zu verstehen.

Bis zum Schluss schreibt die Autorin in einem flüssigen Erzählstil. Wenn man aber denkt,dass man endlich weiß, wie die Geschichte weiter geht und auf welchen Höhepunkt sie zusteuert, dann kommt eine neue Wendung bzw. es wird doch noch nicht aufgeklärt.

Die Geschichte ist alles andere als vorhersehbar. Sie ist teilweise sehr verwirrend aber regt dadurch auf spannende Weise zum Weiterlesen an. Allerdings musste ich manchmal eine Passage nochmals lesen, da einiges zu verwoben und verwirrend war, wie die Kanalisation in Paris.

Fazit:
Léon & Claire ist eine geheimnisvolle Liebesgeschichte mit faszinierend düsteren Hintergrund und ist meiner Meinung nach gut gelungen, über viele Strecken spannend und unvorhersehbar aber leider auch verwirrend.
Fans von Amy Plum könnte diese Geschichte gefallen, da sie ebenso von zwei unterschiedlichen Welten und einer "verbotenen" Liebe handelt.


Léon & Claire erhält von mir 3,5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an den cbt-Verlag für das Rezensionsexemplar!)

  (19)
Tags: fantasy, fantasyroman, liebe, liebesgeschichte, lovestory, magie, paris, schatten, schwarze magie, unterwelt, young adult   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

weihnachten, jay asher, dein leuchten, firstlove, jayasher

Dein Leuchten

Jay Asher
E-Buch Text: 321 Seiten
Erschienen bei cbt, 31.10.2016
ISBN 9783641203061
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jay Asher ist der Autor des Romanes Dein Leuchten, welcher von Sierra und ihren Weihnachtsplänen handelt.

Jedes Jahr zur Weihnachtssaison verbingt Sierra nicht zu Hause sondern in Kalifornien, da ihre Eltern dort Weihnachtsbäume verkaufen. Sierra ist dort ohne Schnee und direkt an der Küste, ohne ihr zwei besten Freundinnen Rachel und Elizabeth aber mit ihrer Freundin Heather.

Heather will Sierra unbedingt mit einem von den Jungs verkuppeln, obwohl es vielleicht die letzte Saison in Kalifornien für sie ist. Vorallem Caleb hat es der lieben Sierra angetan, doch die Gerüchte überschlagen sich über ihn - trotzdem bekommt sie in seiner Gegenwart weiche Knie, obwohl ein Monat kurz ist...

Jay Asher schreibt ganz locker und leicht somit man das Buch ohne weiteres einfach verschlingen kann. Es ist eher in einen jugendlichen Sprachstil verfasst, da vieles eher banal und langwierig erläutert, statt entweder auf den Punkt zu kommen oder es auszuschmücken. Es wird aus der Sicht von Sierra erzählt, was meiner Meinung passend ist.

Das Ende kam in meinen Augen viel zu abrupt - es hätten noch ein zwei Kapitel folgen können, eine Fortsetzung oder zumindest ein Epilog. Die Geschichte wäre bestimmt noch ausbaufähig gewesen.

Fazit:
Mir hat das Buch gut gefallen und es ist eine etwas andere Weihnachtsgeschichte in den sonnigen Gefilden. Ich kann das jedem empfehlen, der Young Adult Romane liebt und ein Herz für Schnulzen hat.

Dein Leuchten bekommt von mir 4 von 5 Sternen.

(Ein Dank an den cbt-Verlag für das Rezensionsexemplar!)

  (28)
Tags:  
 
182 Ergebnisse