yviiichen

yviiichens Bibliothek

330 Bücher, 74 Rezensionen

Zu yviiichens Profil
Filtern nach
330 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2.178)

2.929 Bibliotheken, 27 Leser, 7 Gruppen, 99 Rezensionen

selbstmord, liebe, leben, tod, psychiatrie

Veronika beschließt zu sterben

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.04.2007
ISBN 9783257233056
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

127 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

dschungel, abenteuer, biografie, biographie, west-papua

Ruf des Dschungels

Sabine Kuegler , Angela Troni
Fester Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 21.09.2006
ISBN 9783426273937
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

japan, familie, jägerin, west-papua, natur

Jägerin und Gejagte

Sabine Kuegler
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 05.10.2009
ISBN 9783426274941
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(197)

311 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

dschungel, kindheit, biographie, abenteuer, autobiographie

Dschungelkind

Sabine Kuegler
Flexibler Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.05.2006
ISBN 9783426778739
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

215 Bibliotheken, 2 Leser, 9 Gruppen, 67 Rezensionen

kloster, wien, zeitreise, jutta wilke, flavio

Holundermond

Jutta Wilke
Fester Einband: 315 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, F, 16.02.2011
ISBN 9783815753057
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

369 Bibliotheken, 1 Leser, 16 Gruppen, 107 Rezensionen

liebe, thriller, mörder, echo, jay

Bodyfinder

Kimberly Derting , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, F, 21.09.2010
ISBN 9783815798737
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

408 Bibliotheken, 3 Leser, 10 Gruppen, 71 Rezensionen

feen, märchen, ash, liebe, aschenputtel

Ash

Malinda Lo , Karin Dufner
Fester Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 28.10.2010
ISBN 9783426283448
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Aisling, von allen jedoch nur 'Ash' genannt wächst zunächst wohlbehütet bei ihren Eltern auf, dies ändert sich jedoch schlagartig als ihre Mutter stirbt und ihr Vater eine neue Ehefrau auf den Hof mitbringt. Lady Isobal, Ashs Stiefmutter, sowie ihre zwei Stiefschwestern Ana und Clara behandeln Ash nach dem Tod ihrers Vaters wie eine Dienstmagd und rechtfertigen ihr Verhalten mit dem Grund, dass ihr Vater ihnen Schulden hinterlassen hat, die Ash abarbeiten muss. Für das junge Mädchen wird das alltägliche Arbeiten und die Bestrafungen unerträglich und so flüchtet sie sich immer mehr in die Traum- und Feenwelt. Als sie bei einem ihrer nächtlichen Wanderungen durch den Wald dem Feenmann Sidhean kennenlernt, ist nichts mehr wie es einmal war...
Malindo Lo versucht mit 'Ash' die klassische Aschenputtelgeschichte wieder aufzugreifen und sie mit modernen Elementen der Jugendliteratur zu kombinieren. Generell finde ich die Grundidee sehr gut und auch die Feen haben zu der Geschichte gepasst, aber die Umsetzung konnte mich dann doch nicht ganz überzeugen. Das Buch kam von Anfang an nicht in Fahrt und es viel mir schwer mich in Ash und die anderen Figuren hineinzuversetzen. Leider werden meiner Meinung nach die Gefühle und Gedanken der einzelnen Personen nicht wirklich glaubwürdig vermittelt. Auch bei den Beziehungen der Figuren zueinander hätte ich mir etwas mehr Tiefgang gewünscht.
Was mir aber sehr gut gefallen hat, ist Malinda Los Sprachstil. Es hat irgendwie etwas poetisches, schönes und beruhigendes. Ich habe mich von der ersten Seite an damit wohlgefühlt und deshalb das uch auch gern gelesen. Schade nur das die Handlung an sich nicht mit dem wunderbaren Cover und dem Sprachstil mithalten kann.
Malindo Lo hat mit "Ash" eine Neuinterpretation des Märchens Aschenputtel/Cinderella erschaffen, dass lesenswert und unterhaltsam sein kann. Das Buch enthält einige Schwächen jedoch kann ich es allen empfehlen, die alte Märchen mögen und auch an ein einer etwas anderen Perspektive interessiert sind. Von mir gibt es aufgrund des schönen Schreibstils von der Debütantin Malinda Lo drei Lesestempel!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dreadful Acts

Philip Ardagh
Flexibler Einband: 133 Seiten
Erschienen bei Faber And Faber
ISBN 9780571209477
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sehr schräg

Awful End

Philip Ardagh , David Roberts
Flexibler Einband: 129 Seiten
Erschienen bei Faber And Faber, 16.10.2000
ISBN 9780571203543
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Charlie and the Great Glass Elevator (Puffin Fiction)

Roald Dahl
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Puffin Books, 05.04.2001
ISBN 9780141311432
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Danny, the Champion of the World

Roald Dahl , Quentin Blake
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Random House Children's Books, 17.03.1994
ISBN 9780224037495
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(362)

672 Bibliotheken, 1 Leser, 11 Gruppen, 68 Rezensionen

thriller, jugendbuch, das tal, college, berg

Das Tal - Die Katastrophe

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Arena, 09.08.2010
ISBN 9783401064734
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

gothic novel, klassiker, english, supernatural, ghost story

The Turn of the Screw

Henry James
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 30.10.1998
ISBN 0140620613
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

humor, skurril, kinderbuch, eddie dickens, kranke eltern

Schlimmes Ende

Philip Ardagh
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei cbj, 07.08.2002
ISBN 9783570127018
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

krieg, deutschland, 30 jähriger krieg, in 300 jahren vielleicht, tilman röhrig

In 300 Jahren vielleicht

Tilman Röhrig
Flexibler Einband: 150 Seiten
Erschienen bei Arena
ISBN 9783401502526
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

94 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kindheit, lesen, familie, autobiographie, emanzipation

Das verborgene Wort

Ulla Hahn
Fester Einband: 595 Seiten
Erschienen bei DVA, 07.04.2004
ISBN 9783421054579
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Dschungelbuch

Rudyard Kipling
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2005
ISBN 9783401058344
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

200 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

arthur, bücher, larissa, dubrovnik, cordoba

Arthur und der Botschafter der Schatten

Gerd Ruebenstrunk , Laurence Sartin
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 11.06.2010
ISBN 9783760751900
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

307 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

amsterdam, bücher, bologna, arthur, jugendbuch

Arthur und die vergessenen Bücher

Gerd Ruebenstrunk , Laurence Sartin
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 16.06.2009
ISBN 9783760736280
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Arthur, ein 14-jähriger Bücherfreund, hilft wie jedes Jahr in der Buchhandlung Lackmann aus. Als eines Tages ein Unbekannter den Laden des Bücherwurms betritt und auf der Suche nach einem bestimmten Buch ist, verändert sich sein Leben schlagartig. Zusammen mit der Enkelin des Bücherwurms, Larissa, begiebt er sich auf eine gefährliche Reise um 'die Vergessenen Bücher' zu finden. Die beiden reisen von Amsterdam bis nach Bologna um Hinweise zu sammeln und an ihr Ziel zu gelangen. Doch Larissa und Arthur sind nicht die einzigen, die an den Büchern interessiert sind. Madame Slivitsky und ihre beiden Söhne würden über Leichen gehen um an das 'Buch der Antworten' zu gelangen. Wird es den beiden Jugendlichen gelingen das Buch zu finden und es vor den Bösewichten zu schützen?
Arthur und die vergessenen Bücher hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich bin mit Arthur sofort in die Geschichte eingetaucht und konnte das Buch dann einfach nicht mehr weglegen. In diesem Buch sind die beiden Kinder Larissa und Arthur die Helden, das scheint auf den ersten Blick verantwortungslos vom Bücherwurm die beiden auf eine gefährliche Reise ins Ausland zu schicken, aber zu dieser Story passt diese Konstellation einfach perfekt. Der junge Leser kann mitfiebern und sich sehr gut in Arthur hineinversetzen und mit ihm Rätsel lösen. Das Buch ist aber auch für Erwachsene empfehlenswert, aber es treten keine wirklichen Überraschungen auf . 'Arthur und die vergessen Bücher' unterhält sehr gut und macht vor allem Spaß.
Der leichte und flüssige Sprachstil von Gerd Ruebenstrunk trägt dazu bei, dass sie das Buch immer mehr zu einem Page Turner entwickelt. Die liebevoll gezeichneten Illustrationen von Laurence Sartin sowie die Covergestaltung sind etwas besonderes und einzigartiges und verleihen dem Buch nochmals einen dicken Pluspunkt.
Die Protagonisten Arthur und Larissa sind beide sympathische Charaktere mit Ecken und Kanten. Larissa ist oft sehr gutgläubig und naiv und nervt Arthur ab und an. Während Arthur gegenüber jedem skeptisch ist und versucht seine Vorstellungen durchzusetzen. Die Beziehung zwischen den beiden ist auch sehr interessant, am Anfang ist Arthur der Meinung Larissa zu meiden so weit es geht, aber während des gemeinsamen Abenteuers entwickelt sich eine Freundschaft, für die Arthur auch sein Leben riskieren würde.
Die Atmosphäre und die Reise der beiden ist sehr bildhaft beschrieben, sodass der Leser miteintauchen kann und mit den beiden gemeinsam sich auf die Suche nach dem 'Buch der Antworten' begeben kann. Dies liegt wieder am lockeren Schreibstil von Gerd Ruebenstrunk, dass man in Gedanken nach Bologna und Amsterdam mitreist.
'Arthur und die vergessenen Bücher' ist ein spannendes und sehr unterhaltsames Jugendbuch. Man kann sehr gut in die Geschichte eintauchen und sich mit den beiden auf eine Abenteuerreise begeben. Für Fans von anspruchsvoller Literatur ist 'Arthur und die vergessen Bücher' nicht empfehlenswert, wer aber Geschichten mit Verfolgungsjagden und Abenteuern mag, liegt bei diesem Buch genau richtig.
mitreist.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

98 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, kunst, frankreich, krieg, 2. weltkrieg

Himmelsdiebe

Peter Prange
Fester Einband: 503 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 11.08.2010
ISBN 9783866122741
Genre: Romane

Rezension:

Als Laura Paddington den Künstler Harry Winter bei seiner Ausstellung in London das erste Mal sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick. Es scheint so als wäre Magie im Spiel, denn Harry beendet die Beziehung zu seiner Muse Florence um mit Laura zusammensein zu können. Wenig später reisen die beiden nach Paris, wo sie sich in den hohen Künstlerkreisen bewegen. Um sich ihr eigenes Paradies und Liebesnest zu schaffen, ziehen sie nach Saint - Odile. Dort können sie ihre Liebe ausleben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. In dieser Zeit sind beide am Höhepunkt ihrer künstlerischen Fähigkeiten.
Doch alles verändert sich, als der 2. Weltkrieg ausbricht. Harry wird aufgrund seiner deutschen Herkunft in ein Lager versetzt und Laura kann mit diesem Verlust nicht umgehen. Ihre heile Welt droht zerstört zu werden. Wird ihre große Liebe letztendlich siegen können?
Peter Prange ist mit 'Himmelsdiebe' ein wunderbarer Roman gelungen. Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, dass mich so sehr berührt, mitgerissen und begeistert hat. Bereits die äußere Gestaltung des Buches ist wunderschön und lässt auf die Thematik im Buch schließen.
Mich hat vorallem die Seelenverwandtschaft der beiden Protagonisten sehr berührt. Der Roman beginnt recht sexistisch doch schnell merkt man das es wahre und ewige Liebe ist, die Harry und Laura miteinander verbindet. Peter Prange versteht es, durch ausschweifende Beschreibungen und Dialoge, denn Leser in den Bann zu ziehen und in die Geschichte eintauchen zu lassen. Der ständige Wechsel von Glück, Liebe und Freude zu Trauer, Hoffnungslosigkeit und Hass ist glaubwürdig. Besonders die Zeit von Harrys Inhaftierung ist von der depressiven, negativen Stimmung geprägt.
Der Leser erfährt auch viel über die Internierungslager und die menschenverachtenden Lebensverhältnisse während des zweiten Weltkriegs. Der Kampf um die Papiere, die für die Ausreise nach Amerika notwendig sind, wird auch ausführlich geschildert. Durch die bildhafte Sprache Pranges wird dieser traurige und teilweise trockene Stoff unterhaltsam mit Harry und Laura in die Geschichte eingefügt.
Peter Pranges Roman enthält viele verschiedene Elemante jedoch konzentriert er sich überwiegend auf die Beschreibung der Gefühle und der Atmosphäre. Das Buch ist an keiner Stelle schnulzig oder übertrieben, mir kommt es vor als hätte der Autor genau an jeder Stelle, den richtigen Satz verwendet. Die Liebesgeschichte nimmt den größten Teil der Handlung ein, aber die Kunst (Malerei) ist auch ein wichtiges Element.
'Himmelsdiebe' hat mich absolut überzeugt, den die authentischen und sympathischen Charaktere sowie die Atmosphäre haben es mir ermöglicht während des Lesens immer weiter in die Dreißiger/Vierzigerjahre einzutauchen. Auch lange nachdem ich das Buch beendet habe, habe ich an Harry und Laura zurückgedacht. Und das ich doch sicherlich ein gutes Zeichen, wenn der Leser auch nachdem er das Buch beiseite gelegt hat noch den ein oder anderen Gedanken daran verliert.
.im Buch, da es die beiden miteinander verbindet.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

680 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 44 Rezensionen

weihnachten, liebe, schneesturm, freundschaft, jugendbuch

Tage wie diese

John Green , Maureen Johnson , Lauren Myracle , Barbara Abedi
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2010
ISBN 9783401065441
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die erste Geschichte "Der Jubilee - Express" von Maureen Johnson beginnt rasant. Jubilee steht am Fest der Liebe ziemlich allein da, denn ihre Eltern sind im Gefängnis und ihr Freund Noah ist mit Feierlichkeiten beschäftigt. Und dann muss sie auch noch mit dem Zug zu ihren Großeltern fahren und dort Weihnachten verbringen. So hatte sie sich ihr Weihnachtsfest sicherlich nicht vorgestellt. Es kommt noch schlimmer als der Zug aufgrund des Schnees steckenbleibt. Jubilee stapft zu Fuß zu einem Waffelhaus, dass sie aus der ferne erkannt hat. Dort trifft sie den smarten Stuart...wird es für Jubliee doch noch ein schönes Weihnachtsfest werden?

In der zweiten Geschichte "Ein cheer unglaubliches Weihnachtswunder" von John Green geht es um Tobin. Er, sein Freund JP und ein Mädchen, dass aber nur 'der Herzog' genannt wird verbringen Weihnachten miteinander. Da sie die besten Freunde sind und alles zusammen machen ist es klar, dass sie auch das Fest der Liebe miteinander und nicht mit der Familie feiern. Nach einem Anruf machen sie sich auf den Weg ins Waffelhaus, da sie erfahren haben, dass sich dort eine Gruppe von Cheerleadern aufhält. Doch die Fahrt mit dem Auto 'Carla' von Tobins Eltern zum Waffelhaus ist doch schwerer als gedacht, denn der Schnee hat auch hat auch seine Tücken. Werden die drei Freunde im Waffelhaus ankommen und mit den Cheerleadern Twister spielen können?

Als letztes folgt die Geschichte 'Die Schutzheilige der Schweine' von Lauren Myracles. Rund um Abbie, die Hauptfigur, wird eine Geschichte über Trauer, Eifersucht und Liebe erzählt. Gerade hat sich Abbies Freund Jeb von ihr getrennt, weil er sie beim knutschen mit einem anderen Jungen erwischt hat. Dumm nur, das Abbie das gar nicht wollte und überrumpelt worden ist. Jeb glaubt ihr die Geschichte nicht und Abbie ist total verzweifelt. Ihre zwei Freundinnen Dorrie und Tegan stehen ihr zur Seite und öffnen ihr die Augen. Wird es ein Happy End geben?

'Tage wie diese' ist äußerlich sehr liebevoll gestaltet, der Baum der sich auf beiden Seiten des Buches erstreckt glitzert leicht und man kann auch das Waffelhaus, dass in den Geschichten eine Rolle spielt erkennen. Mit den rosa und lila Tönen entsteht ein sehr melancholisches Cover.
Das Buch spielt zwar in der Weihnachtszeit, jedoch kann man es auch zu jeder anderen Jahreszeit lesen. Denn Dinge wie die Liebe und Freundschaft sollten immer vorhanden sein. Den drei Autoren gelingt es diese Botschaft dem Leser sehr gut zu vermitteln. Mit kleinen 'Details' und viel Sarkasmus überzeugen die drei Geschichten und lassen das Herz des Lesers dahinschmelzen. Es ist kein 'normaler' Liebeskitsch sondern liebevoll durchdachte, humorvolle und intelligente Geschichten.
Besonders John Green hat mich sehr gut unterhalten mit seinen temporeichen und oftmals komischen Vorkommnissen. Am schwächsten fand ich Lauren Myracles Geschichte obwohl sie das Thema die Probleme einer Beziehung aufgreift. Jedoch sind alle drei Erzählungen unterhaltsam und empfehlenswert. Das Buch kann von Jugendlichen gelesen werden sowie auch von Erwachsenen, denn durch den Schreibstil der Autoren kann man sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.
'Tage wie diese' ist ein absoluter 'Page - Turner' und ich fand es immer schade wenn eine Geschichte zu Ende war, denn ich wollte unbedingt wissen wie es mit den Figuren weitergeht. Das hat jedoch auch den Vorteil, dass man sich noch Gedanken darüber macht und die Geschichte nicht so schnell vergisst. Wer ein vorweihnachtliches Lesevergnügen haben will, sollte zu diesem wundervollen Buch greifen!

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(426)

701 Bibliotheken, 4 Leser, 7 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, hollywood, schauspieler, las vegas, scheinehe

Aus Versehen verliebt

Susan Elizabeth Phillips , Elfriede Peschel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 10.08.2009
ISBN 9783442369126
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

391 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 26 Rezensionen

mühle, raben, jugendbuch, krabat, magie

Krabat

Otfried Preußler
Fester Einband: 251 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.1971
ISBN 9783401036106
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

130 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 40 Rezensionen

flügel, fantasy, engel, kinderbuch, wings

Wings

Jason Lethcoe , Scott Altmann
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 20.07.2010
ISBN 9783760753232
Genre: Fantasy

Rezension:

Edward Macleod ist anders als die anderen. Hochgewachsen, schlacksig und stotterend hat er es nicht leicht in der Berufsschule, die er besucht und ist ständig den Hänseleien der anderen ausgesetzt . Eines Tages beginnt eine Stelle an seinem Rücken zu jucken. Edward wachsen schwarze Flügel und kurze Zeit später befindet sich in höchster Gefahr, da es finsterne Gestalten sogenannte Schakale auf ihn abgesehen haben. Wird es Edward gelingen mithilfe des mysteriösen Mr. Spines und seinen Freunden der Gefahr zu entkommen...?
'Wings' hat mich sehr positiv überrascht. Während des Lesens bin ich in diese fantasievoll gestaltene Welt von Jason Lethcoe eingetaucht. Der Roman lässt sich durch kurze und einfache Sprache, wie für die Altersklasse angepasst, sehr schnell lesen. Es gibt keine Ausschweifungen, der Autor kommt auf den Punkt und die Geschichte ist klar durchdacht.
Spannend ist 'Wings' von der ersten Seite an und das Buch endet mich einem gemeinen Cliffhanger sodass man unbedingt wissen will wie es im zweiten Teil weiter geht. Was mir sehr gefallen hat, war die Phantasie die hinter den Figuren steckt. Jason Lethcoe überrascht mit Wesen von denen ich vorher noch nichts gehört oder gelesen habe. Sie werden von ihm auch so gut beschrieben, sodass man sich ihr komisches Aussehen bildlich vorstellen kann.
Leider endete das Buch viel zu früh und meiner Meinung nach blieben am Ende zu viele Fragen offen. Sicherlich ist ein Cliffhanger notwendig aber das Buch ließ mich irgendwie unzufrieden zurück.
'Wings' ist ein wunderbarer, charmanter und fantasievoller All-Age Auftaktroman. Vor allem die liebevoll gestalteten Figuren haben mich überzeugt und nun warte ich gespannt auf den zweiten Band von 'Mr Spines'.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

geschichte, abenteuer, piraten

Die Piratin

Sabine Dillner
Fester Einband: 303 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, C, 01.01.2007
ISBN 9783800052356
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Grania O'Malley, die Tochter von Black Oak, entspricht nicht dem Ideal einer jungen Frau im 16. Jahrhundert. Ihre Eigensinnigkeit, Unberechenbarkeit und Neugier sind ihr angeboren und unterscheidet sie auch von den vielen anderen irischen Mädchen. Früh entdeckt Grace ihre Liebe zur See und es gelingt ihr durch ihre Hartnäckigkeit eines Tages auf dem Schiff ihres Vaters mitzureisen. Er merkt schnell das Grania das Zeug dazu hat später einmal eine eigene Flotte zu führen und schenkt ihr das Vertrauen damit sie eine gute Seefahrerin werden kann. Doch eigentlich ist ihre Bestimmung einen Mann namens Donal zu heiraten und ihm eine gute Ehefrau zu sein. Für welchen Weg wird Grania sich wohl letztendlich entscheiden . . . ? Und welche Rolle spielt der Engländer Billy?
Grania O'Malley ist eine Frau, die ich persönlich sehr bewundere. Sabine Dillner gelingt es in ihrem Roman die Charakterzüge der Piratin sehr gut darzustellen. Mit kräftigen Farben und bildhaften Schreibstil überzeugt die Autorin ohne die Ereignisse zu beschönigen. Die rauhen Sitten der damiligen Zeit werden realistisch dargestellt. Grania ist von Anfang an eine sehr sympathische Figur und sie wächst einem während des Lesens immer mehr ans Herz. Ihr Freiheitsdrang und ihre Tolerenz sind bewundernswerte Eigenschaften in der damaligen Zeit.
Vieles im Buch ist jedoch schematisch festgelegt: Grania, die wilde Tochter von Black Oak. Marian, die wohlerzogene Tochter. Und der böse englische Governeur. Sabine Dillner baut aber auch einige interessante historische Details in das Buch ein, ohne das es langatmig wird. Es gibt einige Parallen zu den alten Legenden und Daten die vorhanden sind.
Enttäuschend fande ich das nur die Jugend Granias im Buch erwähnt wird. Der Untertitel 'Das Leben der Grania O'Malley' verspricht die ganze Lebensgeschichte zu erzählen, dazu gehört sinngemäß auch ihre Erwachsenenzeit und ihr Tod. Auch das Ende das Buches war meiner Meinung nach zu kurz geschildert und enttäuschend. In einem Epilog wird ihr weiteres Leben nur noch kurz angeschnitten.
'Die Piratin' ist ein unterhaltsames Lesevergnügen aber es hat meine Erwartungen nicht erfüllt. Das Buch begann recht vielversprechend aber die Handlung wurde meiner Meinung nach immer schwächer. Spannung ist jedoch stets vorhanden und man kann als Fan von Piratenbüchern das Buch sehr gut lesen! Das Buch ist nicht nur für Jugendliche geeignet!

  (7)
Tags:  
 
330 Ergebnisse