Leserpreis 2018

zauberblumes Bibliothek

1.190 Bücher, 1.214 Rezensionen

Zu zauberblumes Profil
Filtern nach
1190 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

74 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"serie":w=1,"pferde":w=1,"schweden":w=1,"fortsetzung":w=1,"historie":w=1,"band 3":w=1,"löwenhof":w=1,"boman":w=1

Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen

Corina Bomann
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.12.2018
ISBN 9783548289991
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Soleigs Versprechen" aus der Feder der Autorin Corina Bomann ist nun leider der letzte Teil aus der gigantischen Löwenhof-Saga. Schweren Herzens habe ich von diesen starken und mutigen Frauen, die ich nun eine Weile auf ihrem Lebensweg begleiten durfte, Abschied genommen.

Mittlerweile ist aus Solveig, Mathildas Tochter und Agnetas Enkelin, eine junge Frau geworden, die optimistisch in die Zukunft blickt. Sie studiert in Stockholm Tiermedizin und träumt von einem gemeinsamen Leben mit Sören auf dem Löwenhof. Doch das Schicksal kann grausam sein und so liegt Solveigs Welt nach einem Unfall in Scherben. Todtraurig zieht sie auf den Löwenhof zu ihrer Mutter und Großmutter. Hier liegt einiges am Argen. Die Zeit scheint hier stehengeblieben zu sein und Solveig setzt sich zum Ziel, dem Löwenhof wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Dann taucht eines Tages ein Geschäftsmann aus Amerika auf, der von einem sympathischen Geschäftsmann aus Stockholm begleitet wird. Doch Solveig ist in ihrer Trauer versunken. Doch mit neuen Ideen will sie nochmals von vorne anfangen und dann ist sie vielleicht auch bereit für eine neue Liebe ......

Genial! Für mich ein absoluter Bestseller! Mit einem weinenden Auge habe ich dieses Traumbuch beendet, denn nun ist meine aufregende, interessante und spannende Zeit auf dem Löwenhof zu Ende. Mit ihrem tollen Schreibstil hat die Autorin die Menschen auf dem Löwenhof für mich zum Leben erweckt. Ich habe teilgenommen an ihrem Kummer, ihrem Leid, ihrer Traurigkeit, ihrer Freude und ihrem Drang Neues zu schaffen. Ein Buch voller Emotionen, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Wieder einmal hatte ich das Gefühl alte Bekannte zu besuchen.  In dieser Geschichte spielt die mittlerweile erwachsene Solveig die Hauptrolle. Mit ihr habe ich bittere Tränen vergossen. Gerne hätte ich sie in den Arm genommen und getröstet. Und ich hab sie bewundert für ihre Stärke, dem Löwenhof wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Dass sie dabei tatkräftige Unterstützung von dem Stockholmer Geschäftsmann bekommen hat, hat mich für sie gefreut. Und als dann dieses Knistern zwischen den beiden zu spüren war, bekam sogar ich ein Gänsehautfeeling. Und voller Spannung habe ich Solveigs Reaktion verfolgt und hoffe für sie, dass sie die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen kann. Auch dieses Mal gab es wieder so viele bewegende Momente, die mich wirklich bis in die Seele berührt haben. Ich habe mitgelitten, gehofft und gebangt. Und den Menschen auf dem Löwenhof alles Glück der Welt gewünscht.

Für mich ein absolutes Lesehighlight - ein Lesevergnügen der Extraklasse. Das Buch lässt mich einfach nicht los, noch immer läuft das Ganze wie ein Kinofilm vor meinem inneren Auge ab. Das Cover ergänzt natürlich wunderbar die zwei Vergängerbände, die ich unbedingt empfehle. Selbstverständlich vergebe ich für dieses herrrliche Traumbuch 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Das Coach-Eddy-Training

Edem Galley , Eva Stammberger
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Südwest, 10.12.2018
ISBN 9783517096896
Genre: Sachbücher

Rezension:

Meinem Sohn ist Edem Galley alias Coach Eddy schon bestens bekannt. Seit 2014 betreibt dieser nämlich seinen eigenen YouTube-Kanal und ist heute einer der führenden Fitness-YouTuber in Deutschland. Ich habe Eddy erst in seinem ersten Buch "In 12 Wochen um Traumbody" kennengelernt und ich bin total begeistert.

Schon den Einstieg in das Buch finde ich klasse. Der Leser lernt Eddy ja wirklich sehr gut kennen. Erfährt einiges über seine Kindheit, seine Anfänge als (Kraft-)Sportler, Personal Coach und schließllich als Fitness-YouTuber. Bermerkenswert welchen Weg er zurückgelegt hat und wie ihr aus mit starkem Willen geschafft hat, sein Ziel zu erreichen.

Und wie Eddy schon anmerkt: "Erfolg beginnt im Kopf". Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Irgendwie gelingt es doch jedem von uns seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Und mit Musik geht vieles leichter. Gefreut hat es mich, dass ein spezielles Kapitel uns Frauen gewidmet ist. Was meinen Sohn besondere begeistert hat, sind die vielen tollen Rezepte, die wirklich einfach zum Nachmachen sind. Und dann geht es auch schon los. Zu Beginn wird immer mit den "Warm-Up's" gestartet. Und wenn man sich Eddy auf den Fotos anschaut, bekommt man sofort gute Laune und will mit Mitmachen. Eddy strahlt soviel Positives aus. Und dann kommen die "Basics" und da heißt es wirklich Augen zu und durch. Und es macht von mal zu mal mehr Spaß.  Und Kapitel 6 kann man dann durchstarten? Jetzt heißt es, dass Gelernte in die Tat umzusetzten und durchzuhalten. Es kann ja nichts mehr schiefgehen!

Ein tolles motivierendes Sportbuch, das uns begeistert hat. Die Aufmachung ist wirklich spitzenmäßig. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"psychologie":w=1,"kind":w=1,"trauma":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"psychologin":w=1,"hannah":w=1,"traumatisiert":w=1,"wolfskind":w=1,"wolfsmädchen":w=1,"gemeimnisse":w=1

Das Mädchen mit dem Schmetterling

Kristin Hannah , Christine Strüh
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 05.10.2018
ISBN 9783746634593
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit ihrem Bestsellerroman "Nachtigall" hat die Autorin mein Herz im Sturm erobert. Doch mit diesem Roman, der unter die Haut geht, ist sie in meiner Lieblingsautorinenliste ganz nach vorne gerückt.

Der Inhalt: Nach einem schrecklichen Ereignis steht die Kinderpsychologin Julia Cates vor den Trümmern ihrer Karriere. Als sie ihre Schwester Ellie, die in ihrem Heimatort am Mystic Lake, als Chiefinspektor tätig ist, um Hilfe bittet, zögert Julia keinen Moment. In ihrem Heimatort ist ein schwer traumatisiertes Kind aufgetaucht, das dringend Hilfe benötigt. Geheimsa mit dem Arzt Max versucht Julia hinter das Geheimnis des Wolfmädchens zu kommen. Das Kind muss Schreckliches erlebt haben. Doch dann taucht plötzlich ein Mann auf, der behauptet, ihr Vater zu sein. Nun ist Julia ganzer Spürsinn gefordert, denn sie will nur das Beste für das Kind ....

Wow! Noch jetzt habe ich ein Gänsehautfeeling, so berührt und beeindruckt hat mich die Autorin mit dieser spannenden Geschichte. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so gepackt und gefesselt haben mich diese Ereignisse. Die Autorin ist ja äußerst vielseitig und mit dieser Geschichte hat sie sich wirklich übertroffen. Noch jetzt läuft alles wie in Film vor meinem inneren Auge ab. Das Schicksal dieses kleinen Mädchens hat mich wirklich bis in die Seele berührt. Und auch die Protagonisten sind beim Lesen zum Leben erwacht. Ich lerne eine herausragende Kinderpsychologin kennen, die jedoch fast an einem schrecklichen Ereignis zerbricht. Julia kehrt wieder nach Hause zurück. Und man merkt, dass mit dem kleinen Mädchen ihre Kämpfernatur wieder zurückkehrt. Julia würde alles für dieses Findelkind tun. Mir ist die Kleine auch sofort ans Herz gewachsen. Wer würde dieses Kind nicht sofort beschützen wollen und alles erdenklich Mögliche tun, um ihr zu helfen. Und die Spannung steigt von Seite zu Seite, und jetzt noch habe ich aufgestellte Häärchen an den Armen, wenn ich an den Spaziergang durch den Wald denke!
Ich habe bis zum Schluss gehofft und gebangt, dass die Geschichte für das Mädchen gut ausgeht....

Eine Wahnsinnslektüre, für mich ein Bestseller, ein Lesehighlight der Extraklasse. Das Cover ist auch die perfekte Wahl. Selbstverständlich vergebe ich für dieses packende, hochdramatische und emotionale Buch 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"hygge":w=1

Hygge

Louisa Thomsen Brits , Leena Flegler
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.10.2018
ISBN 9783442177936
Genre: Sachbücher

Rezension:

Hygge - ein Schlagwort auf das wir des Öfteren treffen. Darum war ich auf das Buch von Luisa Thomsen Brits "Hygge - Die Dänische Art, Glücklich zu Leben" besonders neugierig.

Die Dänen sind ja angeblich das glücklichste Volk der Erde- laut Weltglücksbericht der Vereinten Nationen und warum das so ist, erfahren wir in diesem kleinen Büchlein. Es ist ja eigentlich ganz einfach und eigentlich praktiziert man es unbewusst des Öfteren.

Allein schon das Lümmeln auf meiner Couch im meinem Lesezimmer verursacht ein Glücksgefühl in mir. Es sind aber doch auch die kleinen Dinge im Leben die uns glücklich machen. In dem Büchlein geht es um Zugehörigkeit, Rückzugsorte, Gemütlichkeit, Wohlbefinden, Einfachheit (macht braucht ja wirklich nicht viel) und Achtsamkeit. Achtsam vor allem gegenüber sich selbst.

Besonders angetan haben es mir die Zitate, z.B. " Wir können keine großen Dinge vollbringen - nur kleine, aber mit großer Liebe" (Mutter Teresa) oder "Selig, die über sich selbst lachen können: Sie werden nie aufhören, sich zu amüsieren".

Und jetzt machen wir es uns schön "hyggelig", seien es die bunten Tassen am Frühstücktisch oder das Durcheinander verschiedener Sofakissen, die mir Freude bereiten. Jeder muss sein "Hygge" finden.

Gerne vergebe ich für diese interessante und unterhaltsame Lektüre 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"seife":w=2,"gründerzeit":w=2,"amerika":w=1,"historischer roman":w=1,"familiensaga":w=1,"brand":w=1,"nürnberg":w=1,"franken":w=1,"carl":w=1,"konrad":w=1,"arbeiterbewegung":w=1,"lisette":w=1,"weigand":w=1,"aleksandra":w=1,"käthe zhao":w=1

Die Manufaktur der Düfte

Sabine Weigand
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 08.03.2018
ISBN 9783810525321
Genre: Historische Romane

Rezension:

Dies ist der erste Roman, den ich von Sabine Weigand gelesen habe und ich muss sagen: Die Autorin hat einen neuen Fan. In ihrer großartigen Gründerzeitsaga sind fast alle mitwirkenden Personen real und auch die Seifenfabrik Philipp Benjamin Ribot, um die sich dieser Roman dreht, war einst ein wichtiger Betrieb in Mittelfranken.

Unsere Geschichte beginnt im Jahr 1845. Der junge Philipp Ribot befindet sich auf der Walz und macht eines schönes Tages in Schwabach halt. Hier bekommt er beim Seifensieder Strunz Arbeit. Und somit ist der Grundsein der Seifenfabrik Ribot gelegt. Nach und nach kommt es zu Veränderungen beim alten Strunz. Und dann ist da Fritz, Philipps Sohn, der große Träume hat. Gerne probiert er Neues und seine Seifenrezepturen machen die Familie reich und mächtig. Und als Fritz in Russland weilt, lernt er seine große Liebe Aleksandra kennen. Doch die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern. Auch seine Schwester Lisbeth verliebt sich in den falschen Mann. Darf sich eine Tochter aus reichem Haus mit einem Arbeiter abgeben? Und dann droht auch noch der Krieg und Fritz Lebenswerk steht auf dem Spiel.....

Wahnsinn! Ich bin jetzt noch schwer beeindruckt von diesem Meisterwerk, denn das ist dieses Lesehighlight für ich auf jeden Fall. In dieser Lektüre wird das Leben der Familie Ribot wieder lebendig. Besonders dazu beigetragen haben die Kapitel mit der Anmerkung "Aus den Lebenserinnerungen des Fritz Ribot, begonnen 1921. Heraurragend recheriert bekommt man ein Buch zu lesen, das mich von der ersten bis zur letzten Seite wirklich total gefesselt hat. Ich fühle mich direkt ins Jahr 1845 zurückversetzt. Ich sehe ich in Schwabach, lerne die einfachen Handwerker kennen, sehe wie alle ums Überleben kämpfen. Und dann ist da auch das Leid und der Kummer, den Philipp in den Anfangsjahren zu spüren bekam. Mich hat dies zutiefst berührt. Begeistert hat mich aber dann Fritz. Spannend seine Jahre in Russland, dann die Rückkehr, die Veränderungen in der Firma, die ja eigentlich mit der Seifenproduktion angefangen hat und sich immer weiterentwickelte. Man lernt auch die Ribots kennen, ihre Stärken und ihre Schwächen. Bedauert hat ich vor allem, dass zur damaligen Zeit, so vieles was heute für uns selbstverständlich ist, nicht möglich war. Wie stark der Einfluss der männlichen Familienmitglieder auf ihre Frauen war. Es sind ja wirklich alle Charaktere so bildlich beschrieben, ich kann mir wirklich jeden Einzelnen vorstellen. Und einigen von ihnen hätte ich ja gerne meine Meinung gesagt, denn auch im Hause der Ribots lag einiges im Argen. Und viele wurde einfach totgeschwiegen. Total interessant fand ich jedoch die geschichtliche Entwicklung im Laufe der Jahre. Die Autorin hat hier meine Neugierde geweckt. Besonders gerne war ich jedoch bei Fritz im Labor, denn hier riecht es ja wirklich wunderbar. Ich bin nämlich auch ein großer Fan von handgemachten Seifen. (Ein Dank an die Autorin für die vielen interessanten Hinweise im Anhang.)

Übrigens ist auch die ganze Aufmachung des Buches klasse. Das Cover ein echter Hingucker. Wenn an das Buch aufschlägt, kommt erst richtig ins Schwärmen. Dann gibt es noch ein hilfreiches Personenverzeichnis und den ganzen Stammbaum der Familie Ribot.  Für mich ein perfektes Gesamtpaket.

Man kann dieses Buch gar nicht genug loben, schade, dass man eigentlich nur 5 Sterne vergeben darf, denn diese herausragende Lektüre hat eindeutig mehr verdient. Ein Lesevergnügen der Extraklasse!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"österreich":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"geheimnis":w=1,"erste liebe":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"familiensaga":w=1,"küche":w=1,"roma":w=1,"koch":w=1,"schafe":w=1,"konfrontation mit der vergangenheit":w=1,"beate maxian":w=1,"bäuerliches leben":w=1

Das Geheimnis der letzten Schäferin

Beate Maxian
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.11.2018
ISBN 9783453422995
Genre: Romane

Rezension:

In ihrem neuen Roman "Das Geheimnis der Schäferin" nimmt uns die Autorin Beate Maxian auf eine aufregende Reise mit, auf der wir in zwei Handlungssträngen zwei starke Frauen kennenlernen dürfen.

Eine davon ist Nina, eine erfolgreiche Köchin, die in Salzburg mit der Eröffnung eines eigenes Restaurants einen Traum erfüllt hat. In ihrem "Ludwig" bietet sie gehobene Küche in Bioqualität. Nun soll sie zusammen mit Julian Leroy, der in München ein Lokal betreibt, in einer Kochshow auftreten. Nina ist alles andere als begeistert. Doch das Thema der Show reizt sie, außerdem soll die Aufzeichnung auf einem denkmalgeschützten Bauernhof in einem bayerischen Dorf stattfinden. Dieses Dorf ist ausgerechnet Hofberg. Von hier stammt Ninas geliebte Großmutter Lieselotte. Sie war von hier als letzte Wanderhirtin der Familie aufgebrochen. Während ihrer Zeit auf dem Hof stößt Nina auf ein altes Geheimnis. Außerdem entwickelt sich die Zusammenarbeit mit Julian anders als erwartet.....

Einfach klasse! Auch nach Beendigung des Buches bin ich total begeistert. Der Schreibstil der Autorin ist einfach spitze. Sie hat mich sofort in die Geschichte, die ja eigentlich zwei Geschichten sind, eintauchen lassen. Wenn ich die Augen schließe, mache ich eine Reise von München, nach Salzburg und Wien, am liebsten bin ich aber in Hofberg auf dem alten Bauernhof. Hier fühle ich mich sofort wohl. Auch sind alle Charaktere so liebevoll beschrieben, ich kann mir jeden einzelnenn bildlich vorstellen. Allen vor Nina, die mit großer Leidenschaft ihren Beruf ausübt. Sehe wie sie mit Begeisterung die Speisen zubereitet, den köstlichen Duft habe ich noch jetzt in der Nase. Besonders der Wechsel bzw. die Erklärung der deutschen und österreichischen Ausdrücke der Speisen hat mich begeistert. Ich sehe Nina vor mir, wie sie zum ersten Mal auf Leroy trifft und welche Willenskraft es sie gekostet hat, mit ihm gemeinsam zu kochen. Die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden hat mir auch gefallen. Aber besonders angetan war ich von der zweiten Geschichte, in der Ninas Großmutter die Hauptrolle spielt. Wir durften die ganze Lebensgeschichte erfahren und diese hat mich wirklich sehr berührt. Genossen habe ich die Zeit mit Liesl auf Maria Alm. Ich kann mir vorstellen, wie herrlich es hier war. Die beiden Handlungsstränge sind so toll miteinander verwoben und bilden am Ende ein großes Ganzes.

Eine absolute Traumgeschichte, Lesevergnügen pur. Ich war total begeistert. Auch das Cover gefällt mir sehr gut. Gerne vergebe ich für diesen perfekten Frauenroman 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"england":w=1,"katze":w=1

Felix - Die Bahnhofskatze

Kate Moore , Jochen Schwarzer
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783426789513
Genre: Biografien

Rezension:

Kate Moore entführt uns in "Felix Die Bahnhofskatze" auf den Bahnhof von Huddersfield. Wir dürfen in dieser wahren Biografie am Leben von Felix teilhaben und ich habe jetzt noch ein Lächeln im Gesicht.

Lange haben die Mitarbeiter des Bahnhofs um ihre Katze gekämpft. Und als sie endlich die Erlaubnis bekamen, einen Schädlingsbekämpfer auf dem Bahnhof zu halten, haben sie sich für Felix entschieden. Es stellte sich jedoch erst nach der Namensgebung heraus, dass Felix eine Katze ist. "Queen Felix", wie sie liebevoll genannt wird. 6 Jahre lebt sich nun schon auf dem Bahnhof von Huddersfield im englischen Yorkshire. Und weder die Mitarbeiter noch die Pendler können sich ihren Bahnhof ohne Felix vorstellen. Sie wurde zwar als Mäusejägerin eingestellt, mittlerweile ist sie jedoch mehr Seelentröster für die Menschen. Wer Felix braucht, erhält ihre Aufmerksamkeit. Und eines Tages wird Felix dank eines Pendlers weltberühmt....

Eine wahre Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite total begeistert hat. Schon beim Betrachten des Buches lernt man Queen Felix kennen. Eine stolze und wunderschöne Katzendame, die mein Herz im Sturm erorbert hat. Am liebsten würde ich sie ja gleich adoptieren, aber sie gehört einfach nach Huddersfield. Beim Lesen hat ich des öfteren ein Grinsen im Gesicht, aber auch ab und an ein Gänsehautfeeling. Felix war nämlich auch ganz schön abenteuerlustig. Und auf so einem Bahnhof ist man so mancher Gefahr ausgesetzt. Man konnte förmlich fühlen, dass bei manchen Menschen beim Anblick von Felix die Sonne aufging. Aber sie ist auch ganz schön raffiniert. Sie weiß genau, wie man sich sein Personal erzieht. Einfach göttlich. Das Fahrtkarten kaufen ist auf diesem Bahnhof wirklich ein ganz besonderes Erlebnis.

Toll finde ich auch die Orginalfotos in der Mitte des Buches. Genau so stellt man sich das Leben von Felix vor. Erwähnenswert ist jedoch die ganze Aufmachung des Buches. Wunderschöne Illustrationen und dann die niedliche Katze auf den Seitenrändern. Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Ich wünsche Felix noch viele wunderschöne Jahre als Erste Schädlingsbekämpferin auf dem Bahnhof von Huddersfield. Gerne vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"kopenhagen":w=4,"hygge":w=4,"liebesgeschichte":w=2,"journalismus":w=2,"dänemark":w=2,"pr-agentur":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"london":w=1,"reise":w=1,"werbung":w=1,"herausforderung":w=1,"café":w=1,"lebensgefühl":w=1,"reisegruppe":w=1

Das kleine Café in Kopenhagen

Julie Caplin , Christiane Steen
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.12.2018
ISBN 9783499275531
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Das kleine Café in Kopenhagen" aus der Feder der Autorin Julie Caplin ist der wundervolle Auftakt einer neuen Romantic Escapes-Reihe. Wir dürfen absolute Traumorte besuchen, und zwar London und Kopenhagen. Und ich muss sagen, dass ich mich in Kopenhagen pudelwohl gefühlt habe.

Aber nun zur Geschichte: Kate steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll in kürzester Zeit sechs Journalisten für das Lebensgefühl der Dänen begeistern. Dafür muss sie deren Interesse an einer Pressereise nach Kopenhagen wecken. Sie sollen herausfinden, warum die Dänen als die glücklichste Nation der Welt gelten!  Fünf Zusagen hat sie bereits. Doch der sechste Journalist hält so gar nichts von Lifestyle und Hygge. Gezwungermaßen muss er nun an dieser Pressereise teilnehmen. Kein Wunder das zwischen Kate und dem Redakteur Benedict Johnson gleich die Fetzen fliegen. Wie soll Kate diesen attraktiven Kerl davon überzeugen?

Also mich hat dieses Glückgefühl der Dänen sofort gefangengenommen. Welcher Mensch von uns braucht nicht auch ein bisschen Hygge in seinem Leben? Der Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seite an total begeistert. Ich habe mich sofort in Kopenhagen verliebt und würde am liebsten sofort aufbrechen um Eva in ihrem Café einen Besuch abzustatten. Es ist alles so wunderbar beschrieben, ich habe dass Gefühl mit Kate durch Kopenhagen zu spazieren. Ich genieße wirklich jeden Augenblick. Auch London hat einen gewissen Reiz. Doch in Dänemark ist sofort dieses Glückgefühl zu spüren, wenn man es denn zulässt. Wunderbare Charaktere bereichern die ganze Geschichte. Und Kate kann wunderbar mit all diesen unterschiedlichen Menschen umgehen. Man spürt förmlich, wie sie von Tag zu Tag besser zusammenwachsen. Geärgert habe ich mich über Kates Chefin und für mich hat Kate am Ende der Geschichte das einzig Richtige getan. Und dann war auch dieses Knistern zwischen Kate und Ben zu spüren. Aber dann gab es wieder dunkle Wolken am Horizont. Und hat am Ende die Reise alle von dem Lebensgefühl der Dänen begeistert? Mich hat es jedenfalls begeistert!

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch. Eine Lesevergnügen der ganz besonderen Art. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf Band 2 dieser tollen neuen Buchreihe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"baumann":w=1

Auf den Hügeln Roms

Margot S. Baumann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 20.11.2018
ISBN 9782919803071
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Auf den Hügeln Roms" ist der neue Roman von Margot S. Baumann, auf den ich mich schon riesig gefreut habe. Die Autorin nimmt uns nach einem kurzen Zwischenstopp in Bozen auf eine aufregende Reise in die Ewige Stadt mit.

Ohpelias großer Herzenswunsch ist eine Reise nach Rom. Denn als Fotografin träumt sie von all den schönen Motiven, die diese Stadt zu bieten hat. Als sie bei einem Fotowettbewerb als Siegerin hervorgeht, kann sie sich diesen Traum endlich erfüllen. Doch die Stadt hält einige Überraschungen für Ophelia bereit. Auf einem ihrer Fotos entdeckt sie eine Frau, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihrer verstorbenen Mutter hat. Wie ist das möglich? Als sie die geheimnisvolle Frau erneut erblickt, folgt sie ihr auf einer Vespa. Die Fahrt führt sie in ein Villenviertel Roms. Durch ein Missverständnis bekommt Ophelia Zutritt zur Villa. Sie lernt die geheimnisvolle Frau und den temperamentvollen Cesare kennen. Schon bald entdeckt Ophelia, dass sie ein altes Geheimnis mit den Orsinis verbindet. Auch scheint sie Cesare ihre große Liebe gefunden zu haben, bis dieser eines Tages durch eine Bemerkung alles ins Wanken bringt.....

Wie auch bei den beiden letzten Romanen, die ich von der Autorin gelesen habe, bin ich auch dieses Mal wieder total begeistert. Man taucht sofort in die aufregende Geschichte ein. Sie hat mich von Anfang an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich habe mich in Südtirol, in Ophelias Heimat, ebenso wohlgefühlt wie in Rom. Hier habe ich wunderbare Tage verbracht und durch die tollen Beschreibungen der Autorin und auch durch Ophelias großes Interesse, bekommt man sofort Lust diese Stadt selbst zu besuchen. Eine Fahrt auf einer Vespa muss der absolute Traum sein. Und dann habe ich ja wieder die unterschiedlichsten Protagonisten kennengelernt. Allen voran natürlich Ophelia, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ich sehe jetzt noch ihrer erstaunten Gesichtsausdruck vor mir, als sie die geheimnisvolle Fremde entdeckt hat. Habe mit ihr aufregende Tage in der Villa der Orsinis verbracht. Habe den Hausherren kennengelernt, der mir zu Beginn der Geschichte noch nicht so sympathisch war. Aber das hat sich bis zum Ende der spannenden Lektüre geändert. Denn spannende ist es dann wirklich geworden. Und die Entdeckung eines unglaublichen Geheimnisses hat doch wie eine Bombe eingeschlagen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und am Ende hatte ich ein Lächeln im Gesicht.

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch. Eine Lesevergnügen der Extraklasse. Einfach genial. Das Cover ist ja auch ein echter Hingucker. Genau so habe ich mir die Prachtvilla vorgestellt. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf das nächste Buch der Autorin.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

205 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"stuttgart":w=5,"schokolade":w=4,"familiengeschichte":w=2,"familiensaga":w=2,"familienunternehmen":w=2,"gardasee":w=2,"maria nikolai":w=2,"judith rothmann":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"historischer roman":w=1,"trilogie":w=1,"historie":w=1,"wirtschaft":w=1,"jahrhundertwende":w=1

Die Schokoladenvilla

Maria Nikolai
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Penguin, 08.10.2018
ISBN 9783328103226
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Die Schokoladenvilla" ein historischer Roman aus der Feder der Autorin Maria Nikolai ist der grandiose Auftakt einer Triologie, in der die Familie Rothmann im Mittelpunkt steht.

Die Geschichte beginnt Anfang des 20. Jahrhunderts in Stuttgart. Judith Rothmann führt als Tochter eines Schokoladenfabrikanten ein privilegiertes Leben. Ihre Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade und der Erfindung neuer Schokoladenkreationen. Jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik. Judiths Traum ist es, die Fabrik einmal zu leiten. Doch ihr Vater hat andere Pläne. Judith soll einen Mann heiraten, den sie niemals lieben könnte. Ausgerechnet zu dieser Zeit taucht der charismatische Victor Rheinberger in Stuttgart auf. Er will sich hier eine neue Existenz aufbauen...

Wahnsinn! Einfach spitze! Für mich ist dieses Buch ein absoluter Bestseller. Die Autorin hat einen fantastischen Schreibstil. Spannend, packend und leidenschaftlich. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht. Sie hat mich von Anfang an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich habe jetzt noch diesen wunderbaren Schokoladenduft in der Nase und bewundere Judith, mit welcher Hingabe sie immer wieder Neues ausprobiert. Die Charaktere sind ja auch so traumhaft beschrieben. Ich sehe sie alle vor mir. Besonders ans Herz gewachsen ist mir Judith. Sie weiß genau was sie will und lässt sich auch nicht von ihrem Weg abbringen. Auch wenn das ihrem Herrn Vater nicht gefällt. Ein Schmunzeln haben mir des öfteren Judiths Zwillingsbrüder auf die Lippen gezaubert. Das ist ja ein ganz besonderes Pärchen. Mit den beiden wird es ja nie langweilig. Und dann ist da Judiths Mutter, die sich zur Erholung am Gardasee aufhält. Diese Traumgegend wurde auch so herrlich beschrieben. Ich hatte das Gefühl, selbst einen Ausflug nach Riva zu machen. Und dann ist da dieser Heiratskandidat den ihr Herr Vater für Judith ausgesucht hat. Ich kann Judith vollkommen versehen, dass sie damit nicht einverstanden ist. Und dann ist da noch der sympathische Victor, den ein Geheimnis umgibt. Die Anziehungskraft und das Knistern zwischen Judith und Victor ist förmlich zu spüren. Doch kann sich Judith gegen ihren Vater durchsetzen und den Weg gehen, den sie sich erträumt!

 

Eine grandiose Lektüre. Ein Lesevergnügen der Extraklasse. Das Cover ist ja auch schon ein echter Hingucker. Am besten genießt man diese Traumlektüre mit einem Stückchen Schokolade. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"roman":w=1

Zwillinge in Dur und Moll

Brigitte Teufl-Heimhilcher
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.08.2018
ISBN 9783752870015
Genre: Romane

Rezension:

"Zwillinge in Dur und Moll" ist der neueste Gesellschaftsroman aus der Feder der Autorin Brigitte Teufl-Heimhilcher. In dieser unterhaltsamen Lektüre entführt sie uns wieder nach Wien. Wir machen jedoch auch Halt in London und Berlin.

Bei der Beerdigung ihrer Mutter treffen die unterschiedlichen Zwillingsschwestern Roswitha und Vicky nach langer Zeit wieder aufeinander. Vicky, die erst vor Kurzem ihren Mann verloren hat, lebt in London und ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Mit ihrer lebensfrohen Art, sieht sie trotz allem positiv in die Zukunft. Und dann ist da Rowitha, die scheinbar alles hat um glücklich zu sein. Ein großes Haus, Familie und einen Job in der Firma ihres Mannes. Vicky merkt bald, dass ihre Schwester alles andere als glücklich mit ihrem Leben ist. Sie versucht herauszufinden, woran das liegen könnte. Dabei macht sie eine erstaunliche Entdeckung ....

Einfach klasse! Wieder hat die Autorin ein Thema aufgegriffen, das viele von uns betreffen könnte. Mit ihrem wunderbaren Schreibstil lässt sie mich sofort in die Geschichte eintauchen, die mich von Anfang an gefesselt und begeistert hat. Auch sind die Charaktere  - allen voran die Zwillingsschwestern - so bildlich beschrieben, dass ich mir jeden Einzelnen wunderbar vorstellen kann. Da ist die quirlige Vicky, die ein Leben in London führt und rundherum glücklich ist. Eine Frohnatur, die einen gleich mitreißt. Das krasse Gegenteil ist Roswitha, die immer eine Unzufriedenheit ausstrahlt. Irgendetwas scheint in ihrem Leben zu fehlen. Bei Rowitha hat sich bisher alles um ihre Kinder, den Haushalt, die gemeinsame Arbeit mit ihrem Mann gedreht. Sie hat einfach funktioniert. Doch wo bleiben ihre Wünsche und Träume. Die Geschichte hat mich auch nachdenklich gestimmt, denn hat nicht jeder von uns Wünsche und Träume, die bisher unerfüllt blieben? Ich durfte eine Weile an dem Leben der beiden Schwester teilnehmen und habe dies sehr genossen. Auch jetzt nach Beendigung des Buches läuft alles wie ein Film in meinem Kopf ab. Ich hatte das Gefühl live dabei zu sein. Mein Aufenthalt in Wien war einfach klasse. Toll fand ich auf die wienerischen Ausdrücke (die im Anhang sogar erklärt werden). Finde ich spitze.

Für mich war dieses Buch wieder eine perfekte Unterhaltungslektüre. Ein Leseverngügen der Extraklasse, das für aufregende und manchmals nachdenkliche Lesestunden gesorgt hat. Das Cover gefällt mir auch sehr gut, besonders die Farbwahl. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf den nächsten Roman der Autorin.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"new york":w=1,"weihnachten":w=1,"engel":w=1,"weihnachtsengel":w=1

Schneeflockenküsschen

Jo Berger
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.11.2017
ISBN 9783746012728
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jo Bergers Weihnachtsroman "Schneeflockenküsschen" ist einfach zauberhaft und magisch. Die richtige Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die den Leser be- und verzaubert.

Aber nun zum Inhalt: Amelie Stone ist ein Workaholik. Sie ist überzeugter Single und eiskalte Chefin des New Yorker Modelabels "Stylisch Amy". Natürlich hat sie vor den Feiertagen - die es nach Amelie überhaupt nicht geben müßte - jede Menge zu tun. Auch von ihren Angestellten verlangt sie schier unmögliches. Doch plötzlich taucht eine junge Frau bei Amy auf und behauptet ein Engel zu sein. Als Amelie nicht schon genug Probleme hätte, steht dann auch noch Ryan Melone, Inhaber von Malones Christmas Wonderland vor ihr. Die beiden verbindet eine kompliizierte Vergangenheit ....

Ach war das schön! Noch jetzt bin ich völlig verzaubert und der Zauber der Weihnacht hat mich gefangengenommen. Der Schreibstil der Autorin ist auch dieses Mal wieder spitzenmäßig. Ich befinde mich sofort mitten in der Geschichte und lerne eine Amelie kennen, der ich auch gerne mal die Meinung gesagt hätte. Doch im Laufe der Geschichte lerne ich Amelie besser kennen. Als ich ihre traurige Geschichte erfahre, kann ich sie auch verstehen. Und es ist auch schön im Laufe der Geschichte ihre Veränderung miterleben zu dürfen. Und daran hat natürlich der Engel Elisa einen großen Anteil. Elisa habe ich sofort ins Herz geschlossen und sie hat sich ja auch wirklich tatkräftig bemüht, Amelie auf die richtige Spur zu bringen. Oft hat mir Elisa leid getan und ich hätte ihr gerne geholfen. Aber der Engel hat nicht aufgegeben und bis zum Schluss für Amelies Glück gekämpft. In dieser Geschichte liegt soviel Gefühl und Herzenwärme. Es ist einfach die Magie von Weihnachten zu spüren.

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite total begeistert hat. Auch das Cover in dieser weihnachtlichen Farbe ist ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich für diese perfekte Traumlektüre 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf das nächste Buch der Autorin.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Katze, die Weihnachten feiern wollte

Gesine Dammel
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.09.2018
ISBN 9783458363668
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Die Katze, die Weihnachten feiern wollte" beinhaltet zwölf unterschiedliche Katzengeschichten, von bekannten Autoren. Mit meinem Schnurrekater Charly auf dem Schoss habe ich die Geschichten von Karen Duve, Cleveland Amory, Herrad Schenk, Tantjana Kruse und der leider viel zu früh verstorbenen Andrea Schacht genossen. Ich habe die unterschiedlichsten Katzencharaktere kennen- und liebengelernt. Und auch das Personal der Stubentiger war nicht ohne. Einige der Geschichten haben mein Herz besonders berührt, und dies waren "Die Rettung" - eine außergewöhnliche Geschichte; und dann war da noch Adonis (hier musste ich beim ersten Satz der Geschichte den Kopf schütteln, der da lautet: Ich habe einen Fehler gemacht. Ich habe mich gegen meinen Kater und für diesen Mann entschieden." Aber das Ende hat mich dann wieder versöhnlich gestimmt).  Und dann gibt es noch die Katze, die über den Tod eines geliebten Menschen hinweggetröstet hat. Wirklich lauter wunderschöne Geschichte, die uns viel über das Leben und die Gewohnheiten dieser wunderbaren Tiere näher bringt.

Die perfekte Unterhaltungslektüre für alle Katzenliebhaber. Das Cover ist ja auch schon ein echter Hingucker. Dieses süße Kätzchen würde man am liebsten sofort adoptieren. Gerne vergebe ich für diese tolle Lektüre 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"winterberg":w=1

Im Schatten des Mangrovenbaums

Liv Winterberg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 30.11.2018
ISBN 9783423262026
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Im Schatten des Mangrovenbaums" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Liv Winterberg gelesen habe. Und sie hat mich mit ihrem historischen Roman, in dem sie uns nach Sumatra entführt total begeistert.

Anfang des 19. Jahrhunderts macht sich die junge Lillian zusammen mit ihrem um einiges älteren Mann Joseph, einem Handelsagen der East India Company auf nach Indien. Mit auf dem Schiff is auch ihr gemeinsamer Freund Elliot, ein Botaniker. Als das Schiff vor der malersichen Küste Sumatras in Flammen aufgeht, können die Drei sich retten. Es beginnt jedoch ein schwieriger Weg durch den Dschungel bis sie wieder auf die Zivilisation treffen. Die großen Belastung führt auch zu Konflikten und Lillian ist kurz davor die Hoffnung aufzugeben ......

Eine ganz besondere Lektüre. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich erstklassig. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht, sie hat mich gefangengenommen, gefesselt und nicht mehr losgelassen. Unglaublich wie die abenteuerliche Reise durch den Dschungel beschrieben ist. Vor meinem inneren Auge läuft alles wie ein Film ab. Und habe jetzt noch die unterschiedlichsten Geräusche des Urwalds in meinen Ohren. Und dann sind da die Protagonisten, die auch mir auch bildlich vorstellen kann. Das ist die junge Lillian, die sich in den Witwer Joseph verliebt. Dieser kämpft jedoch mit den Dämonen der Vergangenheit. Lillian hat keinen leichten Stand, aber sie macht das beste aus ihrer Situation. Und dann ist da Elliot, der Botaniker, ein ganz besonderer Mensch, mit dem sich auch Lillian sehr gut versteht. Die Reise durch den Dschungel hat bei mir manchmal für Gänsehautfeeling gesorgt, denn ich habe des öfteren mit dem Schlimmsten gerechnet. Bis zum Ende der Geschichte habe ich mir Gedanken gemacht, wie sie wohl endet. Einfach perfekt! Spannung bis zum Schluss!

Für mich eine hochinteressante, unterhaltsame Lektüre. Lesevergnügen der Extraklasse. Das Cover passt auch wunderbar. Gerne vergebe ich 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Weihnachtszauber in Michigan

Manuela Inusa , Roberta Gregorio
E-Buch Text: 154 Seiten
Erschienen bei null, 31.10.2018
ISBN B07K32DFXZ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die beiden Autorinnen Roberta Gregorio und Manuela Inusa entführen uns ihrer Weihnachtsgeschichte "Weihnachtszauber in Michigan" in das traumhafte Weihnachtsdorf Frankenmuth und hier dürfen wir einige Traumtage mit herrlichen Protagonisten erleben.

Wie heißt es so schön: Es gibt einen Ort auf Erden, einen Ort voll weihnachtlicher Magie ... Und genau dorthin begeben sich unsere Protagonisten, und zwar nach Frankenmuth. Noah macht sich mit der wichtigsten Person in seinem Leben, nämlich seinem Großvater Vito auf in das berühmte Weihnachtsdorf. Das Gleiche macht Erin mit ihrer lebensbejahenden Großmutter Tilly. Und in diesem verzauberten Dorft trifft die qurillige Tilly auf den ruhigen Vito. Und die beiden verstehen sich trotz ihrer Gegensätzlichkeit wunderbar. Doch Noah sieht das gar nicht gern. Er entwickelt sich zu einem echten Ekelpaket. Doch da hat er nicht mit Erin gerechnet. Sie vergönnt Tilly und Vito ihr Glück. Erin findet Noah aber trotz seiner rüden Art anziehend. Aber Noah block alles ab .....

Einfach wunderschön! Ich habe meinen Aufenthalt in Frankenmuth mit diesen wunderbaren Menschen von der ersten bis zu letzten Sekunde genossen. Begeistert habe ich die Wettbewerbe verfolgt und habe mich mit Vito gefreut. Die ganze Geschichte strahlt soviel Herzenswärme aus. Man wird von dieser Weihnachtsmagie regelrecht gefangengenommen. Ich bin ja immer wieder begeistert, wenn es zwei Autorinnen gemeinsam gelingt, solch ein Meisterwerk zu schaffen. Die Charaktere haben sie ja auch wirklich wunderbar beschrieben. Ich sehe jeden Einzelnen bildlich vor mir und habe jede Unternehmung mit Erin und Tilly, Noah und Vito genossen. Es ist einfach die Magie von Weihnachten zu spüren.

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für vergnügliche und unterhaltsame Lesestunden. Lesevergnügen pur.
Schon das Cover versetzt den Leser in Weihnachtstimmung. Gerne vergebe ich für dieses Traumbuch 5 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

70 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"weihnachten":w=4,"schottland":w=4,"whisky":w=2,"karen swan":w=2,"winterwundertage":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"winter":w=1,"verlag goldmann":w=1,"vorweihnachtszeit":w=1,"weihnachtswunder":w=1,"islay":w=1

Winterwundertage

Karen Swan , Gertrud Wittich
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.10.2018
ISBN 9783442487776
Genre: Liebesromane

Rezension:

In ihrem neuen Winterroman - auf den ich mich jeder Jahr freue - entführt uns die Autorin Karen Swan in diesem Jahr auf eine abgelegene schottische Insel. Hier dürfen wir mit wunderbaren Protagonisten einige aufregende Tage verbringen.

Die junge Unternehmensberaterin Alex Hyde aus London nimmt kurz vor Heiligabend einen lukrativen Auftrag an. Dieser führt sie auf die schottische Insel Islay. Sie soll einer bekannten Whisky-Destillerie, und zwar Kentallen, wieder zum Erfolg verhelfen. Kaum hat sie die Insel betreten, trifft sie auf den Erben der Dynastie, Lochlan. Dieser ist alles andere als froh über ihre Anwesenheit. Er stellt Alex vor eine große Herausforderung. Denn er ist schon etwas ganz besonderes: attraktiv, charismatisch und außerdem unberechenbar. Doch im Laufe der Zusammenarbeit kommen sie sich immer näher. Doch dann macht Alex eine folgenschwere Entdeckung .....

Einfach klasse! Auch dieses Mal hat mich die Autorin mit ihrer Geschichte wieder total begeistert. Denn es handelt sich nicht nur um eine Winter-Weihnachtsgeschichte. Die Autorin nimmt uns auch auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mit. Und hier gab es einige wirklich sehr berührende Ereignisse. Doch im hier und jetzt soll Alex die Whisky-Destillierie auf Vordermann bringen. Doch das ist bei diesem Chef äußerst schwierig. Alex stößt nur ab Ablehnung. Doch ich bewundere diese tolle Protagonistin, die die Flinte nicht so schnell ins Korn wirft. Sie ist es ja gewohnt, mit schwierigen Klienten umzugehen. Die Autorin hat die Charaktere ja wieder so wunderbar beschrieben. Ich sehe Lochlan, mit seinem zornigen Gesicht vor mir. Und wenn Seite um Seite liest, kann man sein Verhalten sogar verstehen. Und dann ist ja dieses Knistern zwischen den beiden Kontrahenten, und dass darf überhaupt nicht sein. Außerdem hat die Autorin die Insel so bildlich beschrieben. Ich habe meine Winterspaziergänge in dieser Traumlandschaft sehr genossen, auch wenn das Klima um diese Jahreszeit ziemlich rauh ist. Mein Aufenthalt war einfach toll! Ich habe mich im Kreise dieser Menschen einfach wohlgefühlt, hatte das Gefühl live dabei zu sein. Wenn ich mir gewissene Szenen vorstelle, habe ich jetzt noch ein Lächeln im Gesicht. Dann war diese Geschichte ja wirklich auch noch spannend, denn für Lochlan steht ja einiges auf dem Spiel. Einfach ein perfektes Gesamtpaket mit viel Gefühl und Herzenswärme.

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Lesevergnügen pur - wie alle Romane von Karin Swan. Das Cover ist auch ein echter Hingucker. Gerne vergebe ich für dieses Traumlektüre gerne 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"crossing trails":w=1,"liebe":w=1,"roman":w=1,"usa":w=1,"reihe":w=1,"weihnachten":w=1,"hochzeit":w=1,"hund":w=1,"scheidung":w=1,"band 4":w=1,"veränderungen":w=1,"verlag goldmann":w=1,"ort fiktiv":w=1,"kansas":w=1,"hund: mischling":w=1

Ein Hund unterm Weihnachtsbaum

Greg Kincaid , Angela Schumitz
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.10.2018
ISBN 9783442314980
Genre: Romane

Rezension:

In seinem neuen Roman "Ein Hund unterm Weihnachtsbaum" entführt uns der Autor Greg Kincaid nun nach längerer Zeit wieder in den kleinen Ort Crossing Trails in Kansas. Wir treffen wieder auf alte Bekannte und erfahren viele Neuigkeiten.

In dem beschaulichen Ort ist wieder einiges los. Santa Claus muss ersetzt werden. Es gibt mächtigen Aufruhr als Mary Ann McCray diese Rolle übernimmt. Als erster weiblicher Weihnachtsmann hat sie einiges zu tun. Sie hat keinen leichten Stand. Und dann muss sie erfahren, dass sie die netten Nachbarn scheiden lassen. Und zu guter Letzt bekommt Mary Anns Sohn Tood noch Ärger mit seiner Freundin. Doch dann sorgt Noelle, eine überaus quirlige Mischlingshündin, die sich nicht ausbilden lässt, für extrem gute Laune. Es ist für jede Menge Aufregung gesorgt.....

Dieses Mal beginne ich mit dem absolut traumhaften Cover. Dies sorgt sofort für ein Gute-Laune-Gefühl. Und erst Noelle, wie sie mich mit ihren großen schwarzen Augen ansieht, wer kann da widerstehen? Aber nun zur Geschichte, in deren Mittelpunkt die McCrays und ihre Nachbarn stehen. Man hat ja nach den ersten Seiten schon das Gefühl, wieder nach Hause zu kommen und auf alte Bekannte zu treffen. Doch es ist einiges passiert in den letzten Jahren. Mary Anns Sohn Todd ist ein junger Mann geworden und immer noch mit seiner Laura glücklich. Doch auch bei dem jungen Paar gibt es ab und an kleine Unstimmigkeiten. Aber Laura ist ein herzensguter Mensch und weiß Todd zu nehmen, wie er ist. Er ist etwas anders als alle anderen und gerade deswegen habe ich ihn wieder sofort ins Herz geschlosssen. Sein liebevoller Umgang mit den Tieren ist etwa herausragendes. Tood geht völlig in seiner Arbeit als Hundetrainer auf. Und was er diesen Tieren alles beibringt unglaublich. Eine große Rolle spielen auch die Robinsons, Mary Anns Nachbarn. Deren Familiengeschichte hat mich berührt und etwas traurig gestimmt. Und dann ist da noch Elle, aus der dann No-Elle, Noelle, wird. Die qurilige Hündin hat des öftern beim Lesen ein Lächeln auf mein Gesichte gezaubert. Am liebsten hätte ich den kleinen Wirbelwind adoptiert. Genossen habe ich Mary Anns Auftritte als die Frau des Weihnachtsmannes. Ich sehe jetzt noch die strahlenden Kinderaugen vor mir. Einfach klasse!

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert hat. Ein absolutes Lesehighlight, eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte, die das Herz berührt. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon jetzt auf den nächsten Roman des Autors.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Misteln, Schnee und Winterwunder

Stina Jensen
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.11.2018
ISBN 9783748147190
Genre: Romane

Rezension:

"Misteln, Schnee und Winterwunder" ist der neueste Weihnachtsroman aus der Feder der Autorin Stina Jensen. Und auch dieses Mal hat sich mich wieder total begeistert.

Sina ist nun schon ein paar Jahre mit ihrer Jugendliebe Nils verheiratet. Ihr Kinderwunsch hat sich bis jetzt leider noch nicht erfüllt. Und darunter leidet auch ihre Ehe. Nils uns Sina triften immer weiter auseinander. Irgendwie erwartet jeder etwas anderes vom Leben. Nach einem Streit flüchtet Sina in die leerstehende Wohnung ihrer Eltern. Sie lernt Leila und ihren Vater Elyas  kennen. Der junge anziehende Witwer kümmert sich rührend um seine Tochter. Doch dann glaubt Sina schwanger zu sein, ausgerechnet jetzt ......

Wieder hat mich die Autorin mit ihrem Schreibstil total begeistert. Man taucht sofort in die Geschichte ein und nimmt an Sinas Leben teil. Ein ganz normales Leben mit Höhen und Tiefen. Und leider haben sich Sina und Nils in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Ein hartes Stück Arbeit wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Und dann ist da der sympathsiche Elyas, der in Sina wieder etwas zu klingen bringt. Und auf einmal steht sie vor einer großen Entscheidung. Mein Herz im Sturm erobert hat die kleine Leila. Dieses Mädchen würde man am liebsten knuddeln und drücken. Ein wahres Goldstück. In der ganzen Geschichte liegt soviel Herzenswärme und Gefühl, einfach die Magie von Weihnachten.

Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mir vergnügliche Lesestunden beschert hat. Ein tolles Lesevergnügen. Das traumhafte Cover stimmt auch schon richtig auf Weihnachten ein. Gerne vergebe ich für dieses wunderschöne Lektüre 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"weihnachten":w=4,"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"alleinerziehend":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"verlust":w=1,"winter":w=1,"erbe":w=1,"erbschaft":w=1,"klischee":w=1,"2019":w=1

Mein Weihnachtswunsch bist du

Jenny Hale , Kerstin Ostendorf
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.09.2018
ISBN 9783404177462
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Mein Weihnachtswunsch bist du“ ist nun bereits der dritte herzerwärmende Weihnachtsroman aus der Feder der Autorin Janny Hale. Und auch dieses Mal hat mich die Autorin total begeistert.

 

Für Leah ist es schlimm als ihre innig geliebte Großmutter stirbt. Doch es gibt etwas das den Schmerz ein wenig vermindert. Evergreen Hill, das majestätische Plantagenhaus ihrer Großmutter, das für Leah ein Ort voller schöner Erinnerungen ist. Ihre Freude ist riesengroß als sie dieses herrliche Anwesen erbt. Doch ihre Freude bekommt einen Dämpfer. Sie muss sich nämlich das Erbe teilen, und zwar mit David, Leahs Freund aus Kindertagen. Was hat sie ihre Nan nur dabei gedacht? Leahs Träume scheinen zu zerplatzen. Doch das Schicksal scheint in diesem Jahr ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für sie und David bereitzuhalten …

 

Einfach zum Träumen schön! In tolles Anwesen, dass ich mir durch die herrlichen Beschreibungen der Autorin bildlich vorstellen kann. Wer möchte nicht an so einem traumhaften Ort leben? Ich kann Leah so gut verstehen. Endlich hat sie für sich und ihre kleine Tochter Sadie eine Zukunftsperspektive. Ich sehe sie total verzweifelt vor mir, als sie das Ausmaß ihres Erbes erkennt. Denn wie soll das funktionieren? Jeder hat doch andere Vorstellungen, wie es mit dem Plantagenhaus weitergehen soll. Gern hätte ich Leah mal in den Arm genommen und getröstet.

Gut, dass sie Sadie hat, dieses quirlige kleine Mädchen hat mein Herz im Sturm erobert. Auch David hat mich im Laufe der Geschichte immer wieder überrascht. Alle Charaktere sind wirklich so lebensecht beschrieben, ich kann mir jeden einzelnen super vorstellen. Begeistert war ich auch von Leahs Freundinnen, die ihr immer zur Seite gestanden sind. Doch es wäre ja nicht Weihnachten, wenn nicht ab und an ein Wunder geschieht.

 

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das für unterhaltsame und berührende Lesestunden gesorgt hat. Das Cover ist ja auch ein absoluter Traum. Es stimmt richtig auf Weihnachten ein. Gerne vergebe ich für dieses Lesevergnügen 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Fit Food

Gordon Ramsay
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Südwest, 12.11.2018
ISBN 9783517097749
Genre: Sachbücher

Rezension:

Mit seinem neuen Kochbuch "Fit Food" hat Gordon Ramsy mich und meinen sportbegeisterteten Sohn total beeindruckt. In seinem Meisterwerk zeigt er uns, wie man sich gesund ernähren kann und dadurch fit wird, ohne dabei auf gutes Essen verzichten zu müssen.

Den Aufbau des Buches finde ich total klasse. Schon die Einleitung von Gordon Ramsay hat mich gefesselt. Man fängt plötzlich ganz bewusst an, über Ernährung nachzudenken. Der Abschnitt über die Zutaten hat mich auch in seinen Bann gezogen. Und dann erst die Aufteilung, und zwar gibt es da drei Rubriken: Gesund - Schlank - Fit. Und zu jeder Rubrik gibt es Frühstückideen, Mittagsgerichte und Salate, Abendessen, Geesunde Snacks und auch auf Süsse Desserts muss man nicht verzichten. Die richtige Kombantion macht es aus. Und dann zu den tollen Rezepten. Hier ist auf der linken Seite immer ein tolles Bild des Gerichts und auf der rechten Seite klar verständlich das Rezept. Und die sind für alle zum Nachmachen geeignet. Schon beim Durchblättern des Buches haben wir unsere Favoriten entdeckt. Und mein Sohn hat gleich einen Plan für die kommende Woche zusammengestellt. So gibt es bei uns Zuchhini-Omlett, gefüllte Champignons, Kürbis-Spahette, dies ist nur ein kleiner Auszug aus den zahlreichen Rezepten.

Dieses Traumbuch ist wirklich eine Bereicherung in meiner Kochbuchsammlung. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und weiß jetzt schon, was ich einigen sportbegeisterten Hobbyköchen unter den Weihnachtsbaum legen werde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"weihnachten":w=3,"winter":w=3,"liebe":w=2,"leuchtturm":w=2,"sankt-peter-ording":w=2,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"briefe":w=1,"nordsee":w=1,"tee":w=1,"glitzer":w=1,"dünen":w=1,"st. peter ording":w=1,"antiquitätenladen":w=1,"tanja janz":w=1

Dünenwinter und Lichterglanz

Tanja Janz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.11.2018
ISBN 9783956498398
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Autorin Tanja Janz entführt uns in ihrem neuen Winter-Weihnachtsroman in das herrliche St. Peter-Ording. Hier dürfen wir mit sympathischen Protagonisten eine aufregende Zeit erleben.

Alida liebt ihre TV-Sendung "Wohnexpertin". Es ist ihr absoluter Traumjob. Doch dann erreicht sie kurz vor Weihnachten die Hiobsbotschaft, dass ihre Sendung eingestellt wird. Alida ist verzweifelt! In ihrer Not schreibt sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann. Aber es kommt noch schlimmer. Überraschend stirbt ihre Großmutter. In ihrem Nachlass findet Alida einen Stapel Liebesbriefe und ein Foto ihrer Oma. Dies zeigt sie als junge Frau neben einem unbekannten Mann vor einem Pfahlbau in St.Peter-Ording. Alida setzt sich zum Ziel, diesen Mann ausfindig zu machen und reist an den Küstenort. Hier gibt es jedoch gleich einige Überraschungen ....

Einfach wieder klasse! Schon nach den ersten Seiten hat man dieses besondere Gefühl mitten in der Geschichte angekommen zu sein und live dabei zu sein. Die herrrliche Beschreibung des Küstenortes zu dieser ganz besonderen Zeit macht sofort Lust darauf, St.Peter-Ording zu besuchen. Hier muss die Vorweihnachtszeit einfach traumhaft schön sein. Traumhaft schön war es allerdings für unsere Protagonistin Alida nicht. Ohne Job, die Trauer um ihre Oma im Gepäckt reist sie an den Küstenort. Aber irgendwie scheint über diesem Ort eine besondere Magie zu liegen, die Alida auch zu spüren bekommt. Ich lerne hier wunderbare gastfreundliche Menschen kennen, habe den Abend mit den Seemannsliedern genossen und mich einfach wie zuhause gefühlt. Ich habe hier mit Alida wahrlich aufregende und wunderschöne Momente erlebt. Und beim Lesen dieser Geschichte war auch so viel Gefühl und Herzenswärme zu spüren. Einfach der Zauber von Weihnachten!

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch. Ein Lesevergnügen der Extraklasse, das mir tolle Lesestunden beschert hat. Leider war die traumhafte Geschichte viel zu schnell zu Ende. Das Cover gefällt mir übrigens auch sehr gut. Diesen herrlichen Ausblick würde ich auch gerne genießen. Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre gerne 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"england":w=2,"verlust":w=2,"winter":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"liebesroman":w=1,"weihnachten":w=1,"träume":w=1,"schriftsteller":w=1,"scheidung":w=1,"schnee":w=1,"schreiben":w=1,"ängste":w=1,"uk":w=1,"schriftstellerin":w=1

Winterträume in White Cliff Bay

Holly Martin , Juliane Lochner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 02.10.2018
ISBN 9782919803323
Genre: Liebesromane

Rezension:

In "Winterträume in White Cliff Bay" entführt uns die Autorin Holly Martin nun zum zweiten Mal an diesen - für mich - magischen Ort. Wenn man in White Cliff Bay ankommt, wird man von einem ganz besonderen Weihnachsfeeling empfangen.

In dieser Geschichte sind Libby und George die Protagonisten. Die Autorin Libby ist bekannt für ihre romantischen Weihnachtsgeschichten. Auf diese Geschichte freuen sich ihre Leser jedes Jahr um die Weihnachtszeit. Aber keiner weiß, dass Libby selbst nicht so recht an den Zauber der Liebe glaubt. Sie ist eine rastlose Person und hält es nie lange an einem Ort aus. Doch hier in White Cliff Bay hat sie eine besondere Freundschaft mit ihrem Nachbarn George geschlossen. Sie kümmert sich rührend um seine Herzensangelegenheiten. Und Libby stellt sich als Versuchsperson zur Verfüfung. Denn die Dates von George sollen ja hundertprozentig klappen. Und deshalb erkunden Libby und George das weihnachtliche White Cliff Bay, besuchen gemeinsam Weihnachtsmärkte und haben jede Menge Spaß. Doch es lässt sich ja nicht alles planen und so gibt es noch die eine odere andere Überraschung.

Ach war das schön! Die Herzenwärme, die diese Geschichte ausstrahlt ist förmlich zu spüren. Die Autorin hat mich mit ihrem tollen Schreibstil total begeistert. Ich habe mich in White Cliff Bay sofort wie zuhause gefühlt und kann mir den Ort, der eine unheimliche Ausstrahlung hat, bildlich vorstellen. Begeistert bin ich aber auch von den beiden Protagonisten. Da ist Libby, eine tolle Autorin, mit Helfersyndrom. Rührend kümmert sie sich um George, der mir auch äuußerst symphatisch ist. Doch Libby ist ruhelos und will den Ort bald wieder verlasseen. Und wenn man total in die Geschichte eintaucht und Libby besser kennenlernt, kann ich sogar verstehen. Doch es wäre ja nicht Weihnachten, wenn nicht ein Hauch von Magie auch über dieser Geschichte liegen würde.

Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das leider viel zu schnell zu Ende war. Das Cover ist auch traumhaft schön. Gerne würde ich hier in dieser romantischen Stadt einen Spaziergang machen. Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Verzaubert von Lanzarote: Travel & Date

Rike Stienen
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Independently published, 21.11.2018
ISBN 9781790104796
Genre: Romane

Rezension:

In ihrem neuen Roman "Verzaubert von Lanzarote" entführt uns die Autorin Rike Stienen auf eine absolute Trauminsel. Hier dürfen wir nicht nur das Inselfeeling genießen, sondern lernen auch wunderbare Menschen kennen.

Nun zur Geschichte: Der Autor Phil Rubens soll den Frühling auf Lanzarote verbringen, um einen neuen Reiseführer zu schreiben. Sein Verleger hat jedoch eine tolle Idee, von der Phil jedoch nicht begeistert ist. Er stellt ihm die Psychologin Rosalie zur Seite. Gemeinsam sollen sie die Agentur Travel & Date testen, ob dieses wirklich dazu geeignet ist, in dem neuen Reiseführer zu erscheinen. Eigentlich eine reizvolle Aufgabe. Doch Phil und Rosalie haben unterschiedliche Erwartungen von diesem Auftrag. Die ist Ärger vorprogrammiert.......

Wieder einmal ist es der Autorin gelungen, mich von Anfang an mit ihrer Geschichte zu begeistern. Ich habe sofort beim Betreten der Insel dieses besondere Feeling gespürt. Und durch die wunderbaren Landschaftsbeschreibungen bekommt man sofort Lust in den Flieger zu steigen. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich absolute Traumbilder. Und auch die Charaktere lernt man sofort super kennen. Das ist der etwas eigen brötlicherische Phil, der sich im Laufe der Geschichte sehr zum Positiven verändert. Wenn man die Hintergründe für sein Verhalten kennt, kann man ihn auch verstehen. Und dann ist da Rosalie, die ein ganz besonderes Geheimnis verbirgt. Auch sie hat eine große Enttäuschung hinter sich. Es ist schön zu beobachten, wie sich aus dem angespannten Verhältnis der beiden etwas ganz besonderes entwickelt. Und plötzlich ist auch diese Herzenswärme zu spüren. Also ich habe mich auf der Insel und mit Phil und Rosalie pudelwohl gefühlt.

Ein absolutes Gute-Laune-Buch, das zum Träumen einlädt. Für mich Lesevergnügen pur, das mir tolle Lesestunden beschert hat. Das Cover passt - wie bei allen andere Büchern dieser Reihe - perfekt zur Geschichte. Gerne vergebe ich für diese Wohlfühllektüre 5 Sterne und freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"vergangenheit":w=1,"kochen":w=1,"weingut":w=1,"kleinstadtleben":w=1,"hot":w=1,"romanreihe":w=1,"terry":w=1,"romantische geschichte":w=1,"liebe erotik":w=1,"winterhochzeit":w=1,"steamy":w=1,"liebesromanreihe":w=1

Zuckerküsse und Lamettaglitzern

Candis Terry , Gabriele Ramm
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956498374
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Zuckerküsse und Lamettaglitzern" ist das erste Buch, das ich von der Autorin Candis Terry gelesen habe. Es ist ja bereits das dritte Buch aus der "Sunshine-Valley-Serie". Ich bin mal wieder Quereinsteiger, aber das hat meiner Lesefreude keinen Abbruch getan.

Wir befinden uns mitten in der Weihnachtszeit, die eigentlich schon stressig genug ist. Aber Parker weiß nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Sein neues Restaurant soll doch vor Weihnachten fertig werden, damit sein Bruder in der ausgebauten Scheune des Weingutes seine Hochzeit feiern kann. Plötzlich steht Gabrielle vor ihm. Sie bewirbt sich als Köchin für seine neues Restaurant, aber eigentlich sucht Parker kein Personal. Doch die Halbitalienerin lässt nicht locker. Mit einem Probeesssen möchte sie Parker überzeugen. Doch wird ihr das gelingen?

Der Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seite an begeistert und ich die Beschreibungen der Charaktere sind spitze. Obwohl dies mein erstes Buch mit dieser Familie ist, hatte ich das Gefühl alle schon bestens zu kennen. Ich lerne Parken kennen, der irgendeine Altlast mit sich herumschleppt. Und dann ist da die temperamentvolle Gabrielle. Auch in ihrer Vergangenheit gibt es dunkle Schatten, denen sie sich irgendwann stellen muss. Es liegt viel Herzenswärme in der Geschichte und das ist um die Weihnachtszeit wunderschön. Ich sehe, wie das Weingut wieder zum Leben erwacht. Bewundere Gabriella, wie sie wunderbare Gerichte zaubert, deren Geruch ich jetzt noch in der Nase habe. Es finde es klasse, dass es im Anhang des Buches ein paar dieser Rezepte zum Ausprobieren gibt.

Eine absolute Traumgeschichte, die schon richtig auf Weihnachten einstimmt. Man hat beim Lesen einfach ein wohliges Gefühl. Das Cover ist auch traumhaft schon. Hier würde ich auch gerne einen Winterspaziergang machen. Selbstverständlich vergebe ich für diese unterhaltsame Lektüre 5 Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

102 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"band 3":w=2,"familiensaga":w=2,"ostpreußen":w=2,"serie":w=1,"fortsetzung":w=1,"historische romane":w=1,"www.die-rezensentin.de":w=1,"flucht und vertreibung":w=1,"prignitz":w=1,"renk":w=1,"ulrike renk":w=1,"murmelito 2018":w=1,"fennhusen":w=1,"ostpreußensaga":w=1

Die Zeit der Kraniche

Ulrike Renk
Flexibler Einband: 515 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746633565
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Die Zeit der Kraniche" aus der Feder der Autorin Ulrike Renk ist leider der letzte Teil dieser gigantischen Ostpreußen-Saga. Während unsere Reise durften wir verschiedene Güter, und zwar Burghof Mansfeld, Leskow, Großwiesental, Kleinwiesental und Fennhusen (hier begann unsere Geschichte) besuchen. Dieses Mal entführt uns die Autorin außerdem auch noch nach Schweden.

Wir befinden uns in Zeiten des Aufruhrs. Das Ende des Krieges wird von allen herbeigesehnt. Doch besetzen jetzt sowjetische Truppen das Land. Viele Gutsfamilien ziehen aus ihrer Heimat gen Westen. So auch Gebhards Brüder und seine Mutter. Gebhard hängt jedoch zu sehr an seinem Burghof und kann sich einfach nicht entschließen, das Land seiner Väter zu verlassen. Dann wird er denunziert und verhaftet. Frederike droht das gleiche Schicksal. In letzter Sekunde gelingt ihr mit ihren Kindern die Flucht. Doch wo wird ihr ein Neuanfang gelingen? Und was ist mit Gehard.

Mit Tränen in den Augen haben ich dieses Meisterwerk, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte, beendet. Das Schicksal dieser Menschen zu dieser schwierigen Zeit hat mich sehr berührt. Die Autorin bringt uns auf gigantische Weise Geschichte wieder nahe, die unter die Haut geht. Auch meine Mutter mußte aus ihrer Heimat fliehen und man will und kann fast nicht glauben, was diese Menschen damals alles erlebt haben. Die Autorin hat auch alle Charaktere, die mir mittlerweile ja bestens vertraut sind, wunderbar beschrieben. Wenn ich die Augen schließe, läuft die ganze Geschichte wie ein Film vor meinem inneren Auge ab. Ich sehe eine verzweifelte Frederike, die wirklich bis zur letzten Sekunde um ihre Heimat kämpft und sich dann schweren Herzens entschließt, vor allem wegen ihrer Kinder, die Heimat zu verlassen. Ich kann ich ihren Schmerz förmlich spüren. Die Ungewissheit über ihren Mann Gebhard raubt ihr fast den Verstand. Mich packt selbst die pure Verzweiflung. Gefallen hat mir die Herzlichkeit in Schweden. Hier kann man etwas zur Ruhe kommen. Doch ist das auf Dauer die richtige Lösung. Hier kann man seine eigenen Gedanken etwas schweifen lassen. Eine gigantische Geschichte, über mutige Menschen, die trotz dem Verlust ihrer Heimat nach vorne geschaut haben.

Für mich ein absoluter Bestseller - ein Lesehighlight. Lesevergnügen der Extraklasse. Das etwas melancholisch wirkende Cover passt hervorragend zum Buch. Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 
1190 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.