zeki35s Bibliothek

50 Bücher, 51 Rezensionen

Zu zeki35s Profil
Filtern nach
50 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

176 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"liebe":w=2,"krankheit":w=2,"geneva lee":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"angst":w=1,"sex":w=1,"freunde":w=1,"vertrauen":w=1,"hoffnung":w=1,"zusammenhalt":w=1,"erfolg":w=1,"treue":w=1,"ängste":w=1,"blanvalet":w=1

Now and Forever - Weil ich dich liebe

Geneva Lee , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.09.2018
ISBN 9783734106385
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zum Buch

 "Now and Forever" ist mein erstes Buch der Autorin. Ich habe viel positive Kritik gehört und war nun sehr neugierig, ob mir das Buch ebenfalls gefallen wird. 
Als ich die Inhaltsangabe gelesen habe,  habe ich mir im Kopf schon vorab eine Geschichte zusammengereimt und war gespannt, ob es so ähnlich sein würde. Und ich muss sagen, dass das Buch anders, als erwartet ist. Ich dachte es handle sich hier um eine sehr emotionale und traurige Geschichte. Doch es war gar nicht so. Es gab natürlich ein paar sehr emotionale stellen, doch alles in allem war es eine lockere und teilweise witzige Story.


Cover

 Einfach nur wunderschön. Die Farben, die Motive und die Schrift harmonieren perfekt zusammen.

Protagonisten

Jillian, oder auch Jill genannt, war mir am Anfang ein bisschen unsympathisch. Ich konnte nicht so recht mit ihr war werden. Doch je mehr ich gelesen habe, desto besser habe ich sie verstehen können und desto mehr fand ich ihr Verhalten gerechtfertigt. Zum Schluss habe ich sie wirklich in mein Herz geschlossen und finde, dass sie ein ganz toller Charakter ist. 
Liam hingegen, konnte ich von der ersten Seite an leiden. Er ist in meinen Augen ein kleiner Traumprinz. Wie liebevoll er sich immer um Jill gekümmert hat, fand ich einfach nur wunderschön. Ganz klar, mein Lieblingscharakter in diesem Buch. 
Ich möchte kurz noch Jills Eltern erwähnen. Die Mutter fand ich einfach nur schrecklich und konnte bis zum Schluss nichts mit ihr anfangen. Der Vater hingegen war mir zu unscheinbar. Man hätte ihn auch gut weglassen können.


Schreibstil

"Now and Forever" wurde aus Jills Sicht erzählt, was ich auch voll und ganz gutheiße. Somit hatten wir die Möglichkeit einen Blick auf ihr Gefühlschaos werfen zu können.

Die Autorin schreibt in einfachen und flüssigen Sätzen. Dadurch kommt man schneller voran und man möchte gar nicht aufhören zu lesen. 

Der Schluss war für mich ein bisschen enttäuschend, bis ich gesehen habe, dass die Autorin ein weiteres Buch plant. Es gab nämlich einige Dinge, wie z. B. Jills Freunde die für mich ein offenes Ende bekommen haben. Deshalb war ich anfangs etwas verwirrt, was sich nun dank des zweiten Buches, gelegt hat. :)

Fazit

Ein ganz tolles Buch mit richtig starken Charakteren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Tagebuch für Alltagshelden

Doro Ottermann
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Mosaik, 19.08.2013
ISBN 9783442392384
Genre: Sonstiges

Rezension:


Inhaltsangabe
„Heute habe ich: - einen echten Brief bekommen | - jemanden mit meiner guten Laune angesteckt | - den Schornsteinfeger berührt | - ein ganzes Buch am Stück gelesen | - mir einen Wunsch erfüllt ...“

Hier können die kleinen und großen Herausforderungen und Momente des Alltags festgehalten werden. Gleichzeitig ist dieses originelle, ideenreiche Tagebuch eine Ermutigung, neue (eigentlich naheliegende) Dinge auszuprobieren und damit den Alltag bewusster zu erleben und Alltägliches neu zu entdecke





Meine Meinung

Als erstes möchte ich mich beim Verlag, ganz herzlich für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken. :)


So richtig, weiß ich gar nicht, wie anfangen. Denn ich bin so begeistert von dem kleinen Buch, dass mir glatt die Worte fehlen.

Als erstes möchte ich das wunderschöne Design loben. Das ganze Tagebuch ist so traumhaft schön gestaltet. Es wurde ein eher kindliches Design gewählt, welches mir sehr gefallen hat. Dadurch wirkt es sehr einladend und nicht so streng. Deshalb hat man beim ersten öffnen das Bedürfnis sofort alle Seiten zu bearbeiten.

Auch Inhaltlich gibt es nichts auszusetzen. Man wird aufgefordert ganz spezielle Dinge zu bemerken und auch schätzen zu lernen. Das ist in unserer Zeit sehr wichtig. Denn wir haben gelernt alles als alltäglich anzunehmen. Es gibt keine Besonderheiten mehr in unserem Leben. Wobei, doch die gibt es. Nur ganz Großes nehmen wir als Besonders an. Die kleinen Dinge im Leben sind in Vergessenheit geraten. Und das wird einem mithilfe dieses Tagebuchs klar. Man fängt tatsächlich an, Kleinigkeiten sich genauer anzusehen und sie vor allem zu schätzen.



FAZIT

Das Tagebuch ist eine sehr gute Gelegenheit in unserem Leben und auch an uns selbst einige Veränderungen vorzunehmen. Dieses kleine türkise Buch kann ich jedem Menschen sehr ans Herz legen. Holt euch dieses kleiner Wunder nach Hause.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(294)

540 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 201 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"unfall":w=4,"romantik":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das Bereitstellen dieses Exemplars!



Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.



Zum Buch
Ich habe die Inhaltsangabe gelesen und dachte mir gleich, dieses Buch möchte ich auf jeden Fall lesen. Da ich ein großer Liebesroman-Fan bin, fand ich, dass dieser Roman perfekt zu mir passen würde. Und ich habe Recht behalten. Es ist ein wunderschöner und emotionaler Roman, der mich umgehauen hat.

Cover
Jeder der mich kennt, weiß, dass hellblau meine Lieblingsfarbe ist. Daher finde ich dieses Cover umso schöner. Ich liebe diese kleinen blauen Blüten und auch die Schriftart vom Titel wurde perfekt gewählt.

Protagonisten
Sarah unsere Hauptprotagonistin ist eine eher zurückgezogene und verschlossene Person. Nichtsdestotrotz fand ich sie extrem sympathisch und liebenswürdig. Ich habe oft mit ihr mit gelitten und habe ihre Emotionen voll und ganz verstehen können.
Eddie war mir auch sehr sympathisch, konnte sich aber mit Sarah nicht messen. Sie hat sich in diesem Buch in mein Herz geschlichen.


Schreibstil
Das Buch besteht aus drei Teilen. Diese drei Teile sind sozusagen die Stufen im Buch.
"Ohne ein einziges Wort" ist aus der Ich-Perspektive erzählt. Hier ist Sarah der Haupterzähler, wobei es auch einen Teil aus Eddies Sicht gibt.
Ein großer Pluspunkt geht an die Ausschnitte aus der Vergangenheit. Außerdem möchte ich den emotionalen Schreibstil loben. Nicht jeder Autor schafft es in solch einer gefühlvollen Sprache zu erzählen.

Fazit
Ein großartiges Buch, welches einen emotional sehr berührt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.135)

2.095 Bibliotheken, 68 Leser, 6 Gruppen, 200 Rezensionen

"fantasy":w=27,"throne of glass":w=16,"assassinin":w=11,"magie":w=9,"kampf":w=8,"champion":w=8,"celaena sardothien":w=8,"liebe":w=7,"wettkampf":w=7,"sarah j. maas":w=7,"assassine":w=6,"dorian havilliard":w=6,"spannung":w=5,"könig":w=5,"high fantasy":w=5

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.





Zum Buch
"Throne of Glass" ist nicht mein erstes Buch der Autorin. Schon seit längerem hatte ich die Gelegenheit, andere Bücher der Autorin zu lesen. Von daher kann ich sagen, dass ich ein riesen Fan von Sarah bin.
Deshalb bin ich mit großen Erwartungen an das Buch rangegangen. Nun muss ich sagen, dass diese zu 90% erfüllt wurden.



Cover
Das Mädchen auf dem Cover kann ganz leicht, als Celaena durchgehen. Ihre starke Haltung und ihre wilde Art habe ich auch im Buch spüren können.


Protagonisten
Celaena fand ich im Großen und Ganzen großartig. Endlich ist ein Charakter von Anfang an stark und kämpft ohne Widerede für das Leben und die Freiheit. Was mir ebenfalls sehr gefallen hat, waren ihre Gedanken und die Art sich immer Auswege zu suchen. Zu ihrem starken Charakter gehört noch eine spitze Zunge, die ich bezaubern fand. Leider hat sie neben dieser Stärke auch etwas Gebrochenes an sich, was mich sehr berührt hat. Das ist der Grund, weshalb ich sie sehr ins Herz geschlossen habe.
Dorian ist ein Charakter, den ich teils mochte und teils auch nicht. Ich mag seine ehrliche Art und finde, dass er ein viel besserer König wäre, als sein Vater. Was mich stört, ist seine Art mit den Mädchen zu flirten. Es war mir einfach zu viel des Guten.
Chaol widerum mochte ich am Anfang nicht. Er war mir zu kühl und mit seiner harten Art konnte ich nichts anfangen. Dies hat sich jedoch im Laufe der Geschichte geändert. Er ist offener und freundlicher geworden. Außerdem fand ich seine Gespräche mit Celaena sehr amüsant und unterhaltsam.


Schreibstil
Ich hatte erwartet, dass der Schreibstil ähnlich mit dem aus "Das Reich der sieben Höfe"-Reihe wäre. Doch dies was nicht der Fall. Es ist mir ein wenig zu neutral erzählt worden. Außerdem hatte ich mehr Emotionen erwartet. Nichtsdestotrotz ist der Schreibstil sehr interessant, mit dem königlichem Stil gewesen.


Fazit
Ein schöner Anfang, mit einer sehr starken Protagonistin.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(788)

1.303 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 258 Rezensionen

"liebe":w=23,"laura kneidl":w=22,"new-adult":w=16,"verliere mich nicht":w=14,"angst":w=9,"missbrauch":w=9,"freundschaft":w=8,"sage":w=8,"luca":w=7,"liebesroman":w=6,"lyx":w=6,"vertrauen":w=5,"trennung":w=5,"love":w=5,"nevada":w=5

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

deutlich schwächer...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.056)

2.101 Bibliotheken, 71 Leser, 0 Gruppen, 369 Rezensionen

"liebe":w=37,"laura kneidl":w=33,"berühre mich. nicht.":w=24,"missbrauch":w=19,"angst":w=14,"new-adult":w=13,"liebesroman":w=10,"freundschaft":w=9,"vergangenheit":w=8,"sage":w=8,"nevada":w=8,"luca":w=8,"college":w=7,"ängste":w=7,"laurakneidl":w=6

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

                

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...






 

Zum Buch

"Berühre mich. Nicht." hat mich seit Monaten immer wieser verfolgt und ich war mir nicht sicher, ob es mir gefallen wird. Ich habe in letzter Zeit viele Bücher mit ähnlichem Thema gelesen und dachte, dass dieses Buch es nicht toppen kann. Doch das hat es. Dieser wundervolle Roman hat mich überzeugen können.

Cover

Sehr schönes florales Cover, das perfekt mit den Farben abgestimmt ist.

Protagonisten

Sage ist eine junge Frau die sehr viel Leid hat ertragen müssen. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und habe mit jeder ihrer Tränen mitgelitten. Ihre Angst finde ich gerechtfertig. Ich habe die ganze Zeit so gebetet, dass sie sich ihren Freunden öffnen kann.
Luca ist dieser draufgängische Mann, der die Frauen nur für eine Nacht benutzt. Bei ihm habe ich sofort gemerkt, dass sich hinter seiner coolen Fassade noch etwas anderes verbirgt. Das habe ich vor allem an seinem Verhalten Sage gegenüber merken können. Sein Charakter gefällt mir sehr.
April ist Lucas quirlige Freundin, die ich sehr mag. Trotz ihrer frölichen Art bin ich mir sicher, dass sie auch eine Vergangenheit hat, die sie versucht zu vergessen.
Sages Stiefvater möchte ich gar nicht kommentieren. Er verdient mit seiner Verhalten nicht einen einzigen Kommentar.

Schreibstil

Das Buch ist aus Sages Sicht erzählt. Was mich überzeugt hat, ist der emotionale Stil. Nur wenige Autoren schaffen es mich in den Bann zu ziehen und so zu berühren.

Fazit

Schöner erster Teil und sehr emotional und mit einer sehr wichtigen Thematik.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

102 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebe":w=3,"unsterblichkeit":w=3,"fantasy":w=2,"nica stevens":w=2,"verwandte seelen":w=2,"krieg":w=1,"romantik":w=1,"vampire":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"buch":w=1,"5 sterne":w=1,"romantasy":w=1,"to":w=1,"unsterbliche":w=1,"seelenverwandte":w=1

Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod

Nica Stevens
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.09.2016
ISBN 9783959915014
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe

Samanthas und Jakes Liebesgeschichte wuchs durch das große Interesse und die anhaltende Begeisterung der Leserinnen zu einer Bestseller-Trilogie heran, deren Romantik und Abenteuer alle Fantasy-Fans verzaubert. 
Die neunzehnjährige Samantha weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung zu den Unsterblichen spielt. Sie wehrt sich gegen deren Gesetze und ist mit anderen Menschen auf der Flucht. 
Als sie schließlich dem Feind in die Hände fällt, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch entgegen ihrer Befürchtung liefert der Unsterbliche Jake McAlaster sie nicht aus. 
Er ist abweisend und verwirrend – aber auch faszinierend und unwiderstehlich. Samantha spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt. Jedoch ahnt sie nicht, wie unwiderruflich sie schon längst mit ihm verbunden ist.


Meine Meinung

Zum Buch

"Verwandte Seelen" ist mir vor kurzem aufgefallen. Ich fand die Inhaltsangabe sehr interessant und habe mir gleich das Buch zugelegt. Der Fantasyroman war ganz nach meinem Geschmack. Tolle Charaktere und eine schöne Geschichte, was will man mehr?


Cover

Das Cover wirkt sehr zur Natur bezogen und vor allem der große Baum steht im Vordergrund. Ich hätte hier vielleicht, ein etwas anderes Cover gewählt, da dieses hier eher nur bedingt zu Geschichte passt. 


Protagonisten

Sam war eine ganz tolle Protagonistin mit einem sehr starken Willen. Ich habe mich sehr amüsiert, als sie ein paar Mal versuchte Jakes Aufmerksamkeit zu beziehen. Ihre Aufrichtigkeit und ihren Mut fand ich im richtigen Maß gewählt. 
Jake hat sich am Anfang immer wieder zurückgezogen, was ich eigentlich verstehen konnte. Die Lage hat es ihnen sehr schwer gemacht sich einander näher zu kommen. 
Grimmt - Jakes bester Freund war eine kleine Erfrischung im Buch. Seine Neckereien und sein Humor haben mich ein paar Mal zum lachen gebracht. 


Schreibstil

Das Buch ist aus Sams Sicht geschrieben. Ihre Gefühle und Gedanken wurden sehr deutlich beschrieben und dargestellt. 
Da das Buch einen recht einfachen Schreibstil hat, lässt es sich sehr schnell lesen. 


Fazit

Ein schöner und vor allem runder Anfang, der mich neugierig auf die folgenden Bände gemacht hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

474 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"dämonen":w=5,"dark elements":w=5,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"gargoyles":w=2,"gargoyle":w=2,"roth":w=2,"steinerne schwingen":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"spannend":w=1,"romance":w=1,"romantisch":w=1,"hölle":w=1

Dark Elements - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671712
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!


Meine Meinung

Zum Buch

Da ich die Autorin schon vorher kannte, wusste ich worauf ich mich einstellen kann. Und ich habe recht behalten. Das  Buch hat mir von der ersten Seite an sehr gefallen und mich ganz in den Bann gezogen. 

Cover

Das Cover ist recht einfach gehalten, wobei ich denke, dass der Flügel sehr gut zum Inhalt des Buches passt. Außerdem sind die Farben sehr stimmig. 

Protagonisten

Layla war mir von Anfang an extrem sympathisch und ich konnte beinah all Ihre Gedanken verstehen. Vor allem habe ich, aber verstehen können, dass sie sich mit Roth angeschlossen hat. Sie wurde von klein auf, darauf programmiert nur so zu handeln, wie es ihr Adoptivvater vorsieht. Dass es ihr irgendwann reicht, habe ich voll und ganz verstehen können.
Zayne ist ein sehr guter Freund der Layla, was er ihr auch zeigt. Wobei ich mir doch Gedanken mache, ob er ihr nicht doch gewisse Dinge verschweigt.  
Roth fand ich seeeehr selbstverliebt, wobei ich sagen muss, dass seine Seite mich ganz oft zum Lachen gebracht hat. Sein Verhalten Layla gegenüber hat mir sehr gefallen. Es war nicht zu übersehen, dass er Gefühle für sie entwickelt hat. 

Schreibstil

Das Buch wurde aus der Sich von Layla erzählt.
Ich bin sehr leicht in die Geschichte rein gekommen. Außerdem hat man durch den flüssigen Schreibstil der Autorin,  immer eine gewisse Spannung bis zum Schluss.

Fazit

Ein toller Anfang, mit einigen Überraschungen. 
Es ist mein Highlight in diesem Monat. 
Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Band. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

652 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

"liebe":w=10,"verlust":w=7,"tod":w=4,"trauer":w=4,"brittainy c. cherry":w=4,"schule":w=3,"briefe":w=3,"lehrer":w=3,"suizid":w=3,"verbotene liebe":w=3,"zwillingsschwester":w=3,"freundschaft":w=2,"musik":w=2,"abschied":w=2,"emotional":w=2

Verliebt in Mr. Daniels

Brittainy C. Cherry , Barbara Först
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 04.05.2016
ISBN 9783802599187
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe

Unsere Liebe verboten zu nennen ist einfach. Einfacher, als zu erkennen, dass wir vom ersten Moment an Seelenverwandte waren. Ich denke, wir sind beides: verbotene Seelenverwandte. Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt. Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen. Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe!

Meine Meinung

Zum Buch

Nach "Wie die Luft zum Atmen" und "Wie das Feuer zwischen uns" habe ich mich sehr gefreut das erste Buch "Verliebt in Mr. Daniels" der Autorin zu lesen. Nach Beendigung des Roman, muss ich sagen, dass ich sprachlos bin. So viel Emotion und Gefühl in einem Buch habe ich nur selten erlebt. Es gab Stellen an denen ich herzlich lachen mussten. Dann wiederum gab es Teile die mich emotional sehr berührt haben. 

Cover

Ein schönes Cover, welches eine Frau zeigt. Sie bedeckt ihre Augen mit ihren Händen. Diese Geste passt sehr gut zur Protagonistin. Sie hat ebenfalls die Schwäche, sich immer verstecken zu müssen.

Protagonisten

Ashlyn hat mich, wie schon lange kein Protagonist berührt. Ihr Charakter, ihre ganze Art hat mir sehr gefallen. Ihre Traurigkeit und Wut habe ich nachvollziehen können. Außerdem hat sie mir so oft leid getan, und ich wollte ständig, dass ihr in den ganzen Trümmern endlich ein bisschen Licht widerfährt. 
Am besten fand ich jedoch ihren Humor. Sie hat so einen erfrischenden Sinn für den Humor. Ganz viele Male hat sie mich zum Lachen gebracht.
Daniel, der Lehrer in der Geschichte ist ein jungen Mann, der extrem viel Leid hat erleben müssen. Zu viel Leid, für so junge Jahre. Dass er sich durch die Zeit verschlossen hat, finde ich nur verständlich. Seine Gespräche mit Ashlyn waren für mich ein kleines Highlight im Buch. 
Ich darf einen Charakter nicht vergessen, der mich umgehauen hat. Ryan. Er hat sich durch seine witzige Art in mein Herz geschlichen. Doch am meisten hat er mich, mit seinen Gefühlen berührt. Er ist ein junger, gebrochen Mann, dem das Leben nur wenig Sonnenschein gegeben hat. 

Schreibstil

Die Geschichte wird abwechselnd von Ashlyn und Daniel erzählt. Eine sehr gute Methode um beide Protagonisten besser kennen zu lernen. 
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Außerdem ist das Buch sehr spannend geschrieben und man möchte immer weiter lesen. Toller Stil!


Fazit 

Ein sehr schönes und emotionales Buch, welches ich jedem ans Herz legen möchte. 


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

black, black - das herz der panther, eisermann-verlag, eisermannv verlag, fantasy, gestaltwandler, highschool, jugend, lana ratoru, lana rotaru, liebe, panther, trilogie

Black

Lana Rotaru
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.09.2017
ISBN 9783961730278
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe

Lia führt ein gewöhnliches Leben als Highschool-Schülerin, bis Graham und Alexander Black in ihr Leben treten. Wieso hat sie plötzlich das ständige Gefühl, beobachtet zu werden? Und wie schaffen es die beiden Brüder, immer zur richtigen Zeit da zu sein, um sie zu retten? Schnell wird Lia klar, dass die Blacks ein Geheimnis umgibt, das sie unbedingt lüften muss, um die ganze Wahrheit über ihr eigenes Leben zu erfahren. Aber kann sie den Blacks vertrauen oder sind sie sogar der Grund für die drohende Gefahr? Soll Lia auf ihr Herz oder ihren Verstand hören? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr auf dem Spiel steht als nur das eigene Leben.

Meine Meinung

Zum Buch

Eine Bekannte  hat mir den Tipp gegeben dieses Buch zu lesen. Danke dir! Es ist ein richtig schöner Fantasyroman, der mich an einigen Stellen sehr gerührt hat.

Cover

Das Cover muss ich loben. Ein wirklich super schönes Bild, welches meiner Meinung nach perfekt zum Buch passt.


Protagonisten

Lia ist ein Mädchen, der mir am Anfang sehr gefallen hat. Doch im Laufe der Geschichte finde ich, hat sie sich in jemanden verwandelt, der selbst nicht mehr weiß, was er will. Eigentlich schade. Und vor allem diese Sache mit Sky, ihrer besten Freundin. (Ich möchte nicht spoilern.) Wie Lia dann über die Freundschaft auf einmal geredet hat fand ich ein bisschen komisch. Abgesehen von der Sache was Sky gemacht hat, fand ich sie immer sehr sympathisch.
Graham ist mir deutlich sympathischer, als sein Bruder. Er wirkt immer sehr verletzlich und einsam. Und seine Liebeserklärungen haben mich verzaubert.
Alexander hingegen, ist mir eingebildet rüber gekommen und deshalb brauchte ich ein wenig um mit ihm warm zu kommen.  Nichtsdestotrotz habe ich ihn auch ins Herz geschlossen.

Schreibstil

Das Buch ist aus Lias Sicht erzählt, was recht gut gelungen ist. Nichtsdestotrotz hätte ich mir Grahams und Alexanders Sicht ebenfalls gewünscht. Der Schreibstil ist in einer eher leichteren Sprache geschrieben und lässt sich daher sehr schnell lesen. 


Fazit

Ein gelungenes Buch, welches mir recht gut gefallen hat. Der einzige Kritikpunkt ist Lias Unsicherheit und ihr ständiges Hin und Her. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Law Enforcement: New York

Freya Miles , Nadine Kapp
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 21.03.2018
ISBN 9782919801602
Genre: Romane

Rezension:

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das Bereitstellen dieses Exemplars! 

Inhaltsangabe

Eine packende Liebesgeschichte aus der »Law Enforcement« Reihe der Bestsellerautorinnen Nadine Kapp und Freya Miles.
Seit Jahren leidet Annie Moore unter den grauenvollen Gewaltausbrüchen ihres Mannes. Ohne Hoffnung, jemals ein besseres Leben führen zu können, gibt sie sich ihrem Schicksal hin, nichtahnend, dass es auch für sie eine Rettung gibt.
Als der attraktive und einfühlsame Officer Vince Carter in Annies Leben tritt, hat die junge Frau zunächst Angst, sich auf ihn einzulassen, denn an die wahre Liebe glaubt sie schon lange nicht mehr.
Mit der Zeit erkennt sie, dass Vince ein Mann ist, der bereit ist alles dafür zu opfern, dass sie in Sicherheit ist. Notfalls auch sein eigenes Leben.
Währenddessen setzt Annies Ehemann alles daran, sie zurückzubekommen und dabei ist ihm jedes Mittel recht.

Doch wie viel kann eine junge Liebe überstehen?


Meine Meinung 

Zum Buch

Die Inhaltsangabe hat mich sehr neugierig gemacht, da ich häusliche Gewalt nicht so oft in Büchern vorfinde. Deshlalb habe ich mich sehr auf das Buch gefreut. Leider hat es nicht so meine Vorstellungen erfüllt. 

Cover

Das Cover wirkt ein bisschen überfüllt, was mir nicht sonderlich gefällt. Man hätte hier ein paar Elemente auslassen können. 

Protagonisten

Mit Annie konnte ich nicht so richrig warm werden, was ich einfach auf die Seitenanzahl schiebe. Die Szenen huschen eine nach der anderen vorbei und man hat keine Zeit mit den Charakteren warm zu werden. 
Doch ich muss dir Glaubwürdigkeit von Annies Verhalten loben. Sie hat sich tatsächlich, wie ein Opfer von häuslicher Gewalt verhalten. 
Vince hat einige witzige Dialoge, bei denen ich schmunzeln musste. Leider hat mir bei ihm die Tiefe gefehlt. Man hätte seinen Charakter mehr ausarbeiten sollen. 
Seine Glaubwürdigkeit muss ich leider rügen. Er hat mir zu impulsiv und zu emotional gehandelt, was zu seinem Charakter nicht passt. 

Schreibstil

Das Buch wird abwechselnd aus A und B Sicht erzählt. Außerdem finden wir hier einen sehr leichten Schreibstil, der uns ein schnelles Lesen ermöglicht. Leider hat mir eine gewisse Tiefe im Buch gefehlt. Die Szenen springen schnell von der einen zu anderen. Es wird leider nicht detailiert erzählt. Dadurch kann man keine Emotionen zu den Charakteren aufbauen, wad bei solch einem Thema sehr wichtig ist.

Fazit

Leider hat mich das Buch nicht überzeugen können. Ich hätte mir längere Szenen gewünscht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(581)

1.100 Bibliotheken, 64 Leser, 1 Gruppe, 117 Rezensionen

"fantasy":w=14,"sarah j. maas":w=12,"liebe":w=11,"feyre":w=11,"rhysand":w=10,"fae":w=8,"magie":w=7,"rhys":w=7,"das reich der sieben höfe":w=7,"jugendbuch":w=5,"krieg":w=5,"high fantasy":w=5,"high lady":w=5,"freundschaft":w=4,"dtv":w=4

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe

Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?


Meine Meinung

Zum Buch

Der dritte Band einer grandiosen Reihe ist endlich erschienen. Ich habe dieses Buch verschlugen und es hat mir die Sprache verschlagen. Jetzt weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Die Sprache, die Geschichte, all das hat mich sprachlos gemacht. Ich wusste nicht, wie man noch mehr Spannung und noch mehr Emotion in ein Buch packen kann. Doch Sarah ist es gelungen. 

Cover

Das Cover schaut fantastisch aus und passt perfekt zu den vorherigen Bändern. Ich finde es großartig, dass diesmal die Farben sehr dunkel gewählt wurden. Krieg soll nämlich keine warme und vor allem keine helle Farbe bekommen. 

Protagonisten

Wo soll ich hier nur Anfangen. Ich fand jeden einzelnen Charakter extrem gut beschrieben und umgesetzt. 
Feyre fand ich grandios. Ihre Stärke und ihr Mut kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Außerdem finde ich es rührend, wie sie sich immer um die anderen gekümmert hat und keinen im Stich gelassen hat. 
Rhy kann ich nicht anders beschreiben als PERFEKT. Er ist ein perfekter Charakter. So einen Charakter habe ich bis jetzt nicht oft in Bücher vorfinden können.
Fyres Schwestern Nesta und Elain haben eine enorme Entwicklung während der Geschichte gemacht. Sie haben viel gelitten, doch sie haben nie aufgegeben. Sie sind mir sehr ans Herz gewachsen. 
Was die restliche Truppe (Mor, Azriel, Cassian, Amren und Lucien) angeht, muss ich sagen, dass ich jeden einzelnen sehr mochte. 
Tamlin möchte ich noch ganz kurz kommentieren. Er hat sich in diesem Buch ebenfalls sehr gewandelt. Ich hatte ihn wieder ein bisschen leiden könne.  Für ihn hoffe ich sehr, dass er sein Glück im nächsten Band finden wird. 

Schreibstil

Dieser Band ist wieder hauptsächlich aus Feyres Sicht geschrieben. Es gibt eine einzige Außnahme, in der Rhy das Wort ergreift. 
Es passiert nicht oft, dass mir ein Buch die Sprache verschlägt. Bis jetzt hat die Autorin es jedes Mal geschafft. Auch in diesem Band haben wir einen wunderschönen Schreibstil, der extrem spannend und emotional ist. Das Buch beginnt Spannend und hält eine gewisse Spannung im ganzen Buch aufrecht. Dies ist nur sehr selten in Bücher zu finden. 

Fazit

Ich bin sprachlos. Ich kann mit Wörtern nicht erfassen, wie sehr mich das Buch berührt und überwältigt hat. Es ist ein extrem emotionales und spannendes Buch, welches ich nicht aus der Hand habe legen können. ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!!!!


MEIN HIGHLIGHT

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(848)

1.381 Bibliotheken, 13 Leser, 5 Gruppen, 65 Rezensionen

"elfen":w=26,"fantasy":w=19,"liebe":w=15,"pan":w=12,"drachen":w=9,"prophezeiung":w=9,"zeitreisen":w=9,"zeitreise":w=8,"lee":w=8,"felicity":w=8,"jugendbuch":w=7,"sandra regnier":w=7,"die dunkle prophezeiung des pan":w=7,"london":w=6,"avalon":w=6

Die dunkle Prophezeiung des Pan

Sandra Regnier
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.04.2014
ISBN 9783551313966
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe

Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des achtzehnten Jahrhunderts erwacht…


Meine Meinung

Zum Buch

Da mir Band 1 sehr gut gefallen hat, musste ich mir den nächsten Band ebenfalls hohlen. Jetzt muss ich sagen, dass das erste Buch deutlich besser ausgefallen ist. In diesem Band gab es einige langatmige Stellen, die mich sehr gestört haben. Lees Fehlen war in dieser Hinsicht nicht sehr hilfreich.


Cover

Das Cover wirkt wieder etwas düster und  passt meiner Meinung nach nicht zum Buch.


Protagonisten

Felicity hat sich sehr gewandelt. Ich finde sie wirkt selbstbewusster und auch stärker. Ihre spitze Zunge ist noch geblieben, was mir sehr gefällt. 
Lee ist auf der einen Seite extrem nett und freundlich Felicity gegeüber. Doch auf der andren Seite flirtet er mit jedem weiblichen Wesen. Das finde ich etwas verstörend und nicht in Ordnung.
Lees Cousin erweckt in mir gemischte Gefühle. Ich bin mir bei ihm nie sicher, ob er auf der guten Seite steht oder ob er nur alles vortäuscht. Er ist nicht gerade mein Lieblingscharackter. 


Schreibstil

Wir haben wieder einen recht flüssigen und vor allem leichten Schreibstil. Dieser Band hat einige Stellen in denen die Spannung gefehlt hat. Es wurde manchmal etwas langweilig. 


Fazit

Dieser Band ist in Ordnung. Doch deutlich schwächer, als Band 1.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

"kim holden":w=3,"bright side":w=3,"liebe":w=2,"ein moment für immer":w=2,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"drama":w=1,"verlust":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"love":w=1,"college":w=1,"new-adult":w=1,"highlight":w=1

Bright Side: Ein Moment für immer

Kim Holden
E-Buch Text: 475 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.03.2018
ISBN 9783732543274
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für das Bereitstellen dieses Exemplars bedanken!


Inhaltsangabe

Jeder hat Geheimnisse. Manche können heilen. Andere können dich auch zerstören. 
Kate Sedgwicks junges Leben war bisher alles andere als einfach. Sie musste eine Tragödie nach der anderen ertragen, doch trotz der Umstände blieb sie stets optimistisch und fröhlich. Kein Wunder, dass ihr bester Freund sie "Bright Side" nennt. Kate ist willensstark, lustig, klug und musisch talentiert. Gleichzeitig hat sie jedoch noch nie an die Liebe geglaubt. Und so ist das Letzte, was Kate erwartet, als sie aufs College geht, sich Hals über Kopf zu verlieben ...
Sie fühlen es beide - und kämpfen doch dagegen an. Denn beide haben ein Geheimnis. 
Und wenn Geheimnisse gelüftet werden, können sie heilen ... 
... oder auch zerstören.


Meine Meinung

Zum Buch

Als ich das erste mal die Inhaltsangabe von Bright Side gelesen habe, dachte ich mir sofort dieses Buch muss ich lesen. Ich liebe Bücher in denen es um Geheimnisse geht. Das hat immer eine gewisse Spannung. Leider habe ich in diesem Buch genau diese gewisse Spannung vermisst. In 80 Prozent des Buches passiert rein gar nichts spannendes. Erst zum Schluss kommt ein bisschen Emotion auf. 

Cover

Was das Cover angeht, finde ich, dass es recht gut gewählt wurde. Der Titel ist hier, der raus sticht. Ich finde den ihn grandios, vor allem weil er eine Verbindung zum Buch hat. 

Protagonisten

Kate, Bright Side oder auch Katie ist ein Charakter der mir sehr gefällt. Es ist nicht so oft, dass eine Protagonistin so stark ist und vor allem nicht auf die Meinung anderer achtet. Ich fand, ihre Liebe zur Musik genial; da ich ebenfalls jemand bin der sich viel mit Musik auseinandersetzt. Außerdem sind ihre kleinen Reden an Gott ebenfalls sehr süß gewesen. 
Alles in allem ist sie ein sehr sympathischer Charakter, der mir gefallen hat. Das kann ich leider nicht für Keller sagen. Mit ihm konnte ich nicht warm werden. Ich hätte ihn noch mehr beschrieben und ihm einen stärkeren Charakter verliehen. Leider habe ich auch diese gewissen Gefühle der beiden nicht gespürt. 

Schreibstil

Das Buch ist aus Kellers und Kates geschrieben und hat vom Niveau her einen sehr leichten Schreibstil. Hier hätte ich gewollt, dass die einzelnen Szenen etwas länger beschrieben sind. Es wird sehr schnell erzählt. Man springt förmlich von einem Geschehnis ins andere. Dadurch hat mir auch die Beziehung zwischen Kate und Keller nicht gefallen. 

Fazit

Leider fällt das Buch nicht so gut aus, wie angenommen. Es passiert in 80 Prozent rein gar nichts, was der Spannung überhaupt nicht gut getan hat. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

589 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 134 Rezensionen

"izara":w=14,"fantasy":w=12,"liebe":w=9,"dämonen":w=9,"primus":w=9,"romantasy":w=8,"freundschaft":w=5,"spannung":w=5,"abenteuer":w=4,"kampf":w=4,"romantik":w=4,"gefühle":w=4,"träume":w=4,"julia dippel":w=4,"hexen":w=3

Izara - Das ewige Feuer

Julia Dippel
Flexibler Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 25.10.2017
ISBN 9783522506038
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich möchte mich mein Verlag ganz herzlich für dieses Exemplar bedanken!

Inhaltsangabe

Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe: Packende Romantasy vom Feinsten! Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Meine Meinung

Zum Buch

Eine Geschichte, die mir zeigt, wie sehr man auf die eigenen Freunde angewiesen ist. Es ist richtig schön zu sehen, wie alle schön zusammenhalten. Außerdem wird einem bewusst, dass man nicht so leicht mit Vorurteilen kommen sollte, sondern jedem eine Chance geben soll.

Cover

Das Mädchen kann auf jeden Fall unsere Ari sein. Außerdem sind die Motive richtig schön gewählt und  alle sehr passend.

Protagonisten

Ari ist eine wundervolle Protagonistin, die sich durch die Story sehr gewandelt hat. Sie ist reifer und stärker geworden. Außerdem hat sie bis zur letzten Sekunde für ihre Familie und ihre Freunde gekämpft.Hin und wieder tat sie mir mit ihren Zweifeln sehr leid. Obwohl ich sagen muss, dass ich ihr Gefühlschaos verstehen kann. Ich weiß nicht, wie es mir in dieser Situation ergangen wäre.Unser männlicher Protagonist Lucian ist mir nach kurzen Startprobleme sehr syphatisch geworden. Vor allem mochte ich, aber seine spitze Zunge und sein Verhalten Ari gegenüber.Diese Geschichte wäre nicht so toll geworden, wenn all diese Nebencharachtere fehlen würden. Ihre Freunde Lizzy, Gideon, Jimmy, Ryan, Aaron und Toby sind eine witzige Truppe, die mich immer wieder zum Lachen gebracht hat.

Schreibstil

Das Buch wurde aus Aris Sicht geschrieben, was mir ganz gut gefällt. Vielleicht hätte ich mir hin und wieder Lucians Sicht ebenfalls gehört. Nichtsdestotrotz ist der Schreibstil gelungen.

Fazit

Ein schöner erster Band mit jeder Menge Action, Liebe, Freundschaft und Loyalität.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

172 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"isabell may":w=9,"close to you":w=9,"liebe":w=5,"new-adult":w=5,"neuanfang":w=4,"violet":w=4,"aiden":w=4,"vergangenheit":w=3,"stalker":w=3,"stalking":w=3,"bad boy":w=3,"maine":w=3,"angst":w=2,"flucht":w=2,"drama":w=2

Close to you

Isabell May
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ONE, 23.02.2018
ISBN 9783846600573
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe

Das war der Plan: Ein Neubeginn. Möglichst weit weg von zu Hause. Ohne Stress. Und ohne Jungs. Vor allem ohne Jungs. Auf den ersten Blick scheint Violet ein unbeschwertes Mädchen zu sein. Vor Kurzem hat sie ihre Heimatstadt verlassen, um in Maine zu studieren. Sie findet schnell Anschluss am College, und vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Junge mit Bad-Boy-Image hat etwas an sich, dass sie auf unsichtbare Weise anzieht. Doch er zeigt ihr die kalte Schulter, ist kühl und distanziert. Als sie dann aber durch eine Verkettung blöder Umstände in seiner Wohnung einzieht, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht mehr wehren, und die beiden kommen sich näher. Und dabei findet Violet nicht nur mehr über Aiden und sein Geheimnis heraus. Auch sie selbst wird von ihrer Vergangenheit eingeholt -

Meine Meinung

Zum Buch

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich bei Netgalley und beim Verlag für dieses Exemplar bedanken!
Am Anfang hatte ich meine Vorstellungen, wie das Buch sein könnte. Im Laufe der Geschichte ist mir aufgefallen, dass das Buch ganz anders ist als gedacht. Das meine ich nicht negativ. :)

Cover

Richtig schöne Schrift gewählt. Gefällt mir sehr gut. Außerdem ist das Bild ebenfalls sehr passend und richtig schön.

Protagonisten

Mit Violet hatte ich ein bisschen gebraucht, um mit ihr warm zu werden. Doch von Seite zu Seite wurde sie mir immer lieber und sympathischer. Ihre erste Begegnung mit Aiden fand ich sehr witzig. Außerdem habe ich bei einigen ihrer Treffen schmunzeln müssen.Aiden selbst hatte mich am Anfang ein wenig verwirrt. Seine barsche Art fand ich nicht sehr beeindruckend. Doch je näher man ihn kennenlernt, desto mehr schließt man ihn ins Herz.Violets neue Freunde sind ein Traum. Jeder wünscht sich bei einem Neuanfang solche Menschen um sich zu haben.

Schreibstil

Das Buch ist aus Violets Sicht geschrieben und es ist eine recht einfach geschriebene Geschichte. Somit passiert es, dass man das Buch in einem Tag durchliest.

Fazit

Schöne Story für zwischendurch

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(598)

979 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 197 Rezensionen

"liebe":w=31,"jamie shaw":w=28,"rockstar":w=27,"rock my heart":w=21,"musik":w=16,"the last ones to know":w=13,"rockstars":w=10,"freundschaft":w=9,"band":w=9,"rowan":w=9,"blanvalet":w=8,"college":w=7,"adam":w=7,"nachhilfe":w=7,"tourbus":w=7

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …


Meine Meinung

Zum Buch

Seit einer Ewigkeit habe ich dieses Buch auf meinem SUB stehen und ich hatte es immer wieder verlegt. Gott sei Dank ist es mir vor ein paar Tagen wieder in die Hände gefallen. Denn es ist ein wirklich süßes Buch über Liebe und Freundschaft. 

Cover

Das Cover kommt richtig rockig rüber, was perfekt zur Story passt. Außerdem könnte der junge Mann unser Protagonist Adam sein. Richtig schönes Cover!


Protagonisten

Rowan oder auch Peach war mir eine äußerst sympatische Protagonistin. Ich mochte es sehr, wie sie ständig rot wurde und auch ihre emotionale Seite konnte ich voll und ganz verstehen. Adam war mir am Anfang ein klein wenig distanziert vorgekommen. Doch dies hat sich im laufe der Geschichte gelegt. Seine draufgängerische Art hatte mir überhaupt nichts ausgemacht. Im Gegenteil es hat perfekt zu seinem Charakter gepasst. Adams Freunde mochte ich alle sehr, vor allem Mike. Er ist sehr niedlich rüber gekommen. Dee und Leti sind richtig tolle Freunde von der Rowan. Ich glaube jeder von uns wünscht sich solch eine Freundschaft. Sie sind witzig, ein klein wenig verrückt und vor allem immer da für Rowan. 

Schreibstil

Das Buch wurde aus Rowans Sicht erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und vor allem leicht zu lesen. 

Fazit 

Eine süße Geschichte über einen Rocker und ein ganz normales Mädchen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(247)

485 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"sandra regnier":w=5,"das geheime vermächtnis des pan":w=5,"fantasy":w=4,"elfen":w=3,"pan":w=3,"liebe":w=2,"magie":w=2,"urban fantasy":w=2,"carlsen verlag":w=2,"lee":w=2,"felicity":w=2,"spannend":w=1,"hoffnung":w=1,"zauberei":w=1,"5 sterne":w=1

Das geheime Vermächtnis des Pan

Sandra Regnier
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.07.2015
ISBN 9783551314932
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe

Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will…

Meine Meinung

Zum Buch

"Das geheime Vermächtnis des Pan" ist mein erstes Buch der Autorin. Aus diesem Grund hatte ich keine Erwartungen an das Buch. Doch jetzt muss ich sagen, dass ich wirklich vom Jugendbuch beeindruckt bin. Der Inhalt ist richtig gelungen und es wird nie langweilig. Man möchte immer weiterlesen.

Cover

Das Cover kommt ein klein wenig düster rüber. Hellere und fröhlichere Elemente würden meiner Meinung nach besser zum Buch passen. 

Protagonisten

Felicity ist ein sehr sympathischer Charakter. Ich mochte sie sehr. Denn sie ist nicht dieser perfekte Charakter, der alles kann. Sie hat Ecken und Kanten. Außerdem hat sie eine spitze Zunge, was mir noch mehr gefallen hat. Leider gab es einige Situationen in denen sie mir extrem leid getan hat. Ich hoffe, dass sie stärker wird und sich nicht alles gefallen lassen wird. Lee hat mir am Anfang nur wenig gefallen. Erst nach einer Zeit lang konnte ich mit ihm warm werden. Die Gespräche zwischen ihm und Felicity haben mich sehr amüsiert. Felicitys Freunde fand ich alle toll. Sie waren immer hinter ihr und haben ihr durch einige schwierige Fasen sehr geholfen. Felicitys Familie hingegen, war für mich abartig. Kein einziges Familienmitglied ist in meinen Augen angenehm. Außerdem bin ich der Meinung, dass sie so ein tolles Mädchen überhaupt nicht verdienen. 

Schreibstil

Das Buch ist hauptsächlich aus der Sicht von Felicity geschrieben. Zwei Mal ist ein kurzer Text aus Lees Sich eingeschoben. Alles in allem ein sehr flüssiger und leichter Schreibstil

Fazit

Ein sehr angenehmer Anfang der PAN-Reihe. Ich freue mich schon auf den zweiten Band. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.323)

2.603 Bibliotheken, 83 Leser, 3 Gruppen, 345 Rezensionen

"fantasy":w=46,"sarah j. maas":w=35,"fae":w=33,"das reich der sieben höfe":w=33,"liebe":w=32,"feyre":w=21,"fluch":w=16,"jugendbuch":w=15,"tamlin":w=14,"dornen und rosen":w=14,"magie":w=12,"familie":w=9,"jagd":w=9,"frühlingshof":w=8,"lucien":w=7

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Meine Meinung

Zum Buch

Ich habe so viel Positives über dieses Buch gehört und muss sagen, es ist absolut berechtigt. Das Jugendbuch hat mich voll und ganz in den Bann gezogen. Dieses Buch ist mein Highlight in diesem Monat. 

Cover

Ein schönes Cover, welches zum Titel perfekt dazupasst. Die Farbe Rot finde ich sehr schön gewählt. 

Protagonisten

Feyre ist ein kleiner Kämpfer, der alles für seine Familie tun würde. Ich fand sie recht sympathisch und konnte richtig warm mit ihr werden. Ihre Schlagfertigkeit hat mir besonders gut gefallen. Alles in allem ist ein richtig gelungener Charakter. Tamlin finde ich ganz wunderbar. Ich bin von ihm hin und weg. Sein Verhalten Feyre gegenüber finde ich so bezaubernd. Er bedrängt sie zu nicht, gibt ihr genug Zeit und ist immer für sie da. Außerdem ist er ein riesiger Beschützter. Ein wirklich toller Protagonist. Lucien ist eine kleine Abwechslung im Buch. Seine Auseinandersetzungen mit der Feyre finde ich himmlisch. Ich habe über viele ihrer Gespräche schmunzeln müssen.Rhys wirkt am Anfang extrem negativ auf mich. Dies ändert sich jedoch im Laufe der Geschichte. Zum Schluss konnte ich richtig warm mit ihm werden. 

Schreibstil

Die Geschichte wird aus Feyres Sicht erzählt. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Außerdem haben wir durch das ganze Buch eine gewisse Spannung, die uns vorantreibt weiterzulesen. 

Fazit

Ein absoluter Muss! Ich bin vom Buch fasziniert, begeistert und entzückt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.083)

1.830 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

"selection":w=25,"liebe":w=18,"kiera cass":w=18,"prinzessin":w=14,"dystopie":w=11,"der erwählte":w=11,"prinz":w=9,"casting":w=9,"rebellion":w=8,"jugendbuch":w=7,"entscheidung":w=7,"hochzeit":w=6,"selection - der erwählte":w=6,"fantasy":w=5,"america":w=5

Selection – Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783733500962
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:  Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Meine Meinung:Es ist wieder eine tolle Fortsetzung gewesen. Die Geschichte hat an sich nicht viel neues zu bieten, doch es wird nie langweilig. Man möchte immer weiter lesen und irgendwann ist man dann bei der letzten Seite. Dann hätte ich mich hauen können, weil ich nicht langsamer gelesen habe. Denn nun ist es zu Ende. 

Ich habe wirklich nicht viel zu kritisieren. Im zweiten Band fand ich das Ständige Hin und Her zwischen Aspen und Maxon ein wenig zu viel. In diesem Band hat sich das ganze schön ausgeglichen. 
Das einzige was ich geändert hätte, wäre das Ende. Es kommt alles so plötzlich und die Protagonisten hatten keine Zeit ihre Emotionen zeigen zu können. Da hätte man sicher noch ein paar Seiten dazufügen können. 

Was ich rührend fand, war dass sich die letzten vier Mädchen so schön zusammengerauft haben. Das hat mich sehr berührt. 

Alles in allem eine großartige Reihe. Ich kann sie jedem Mädchen ans Herz legen. Traut euch es ist eine richtig schöne Geschichte.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.134)

3.286 Bibliotheken, 36 Leser, 3 Gruppen, 188 Rezensionen

"casting":w=41,"liebe":w=39,"selection":w=34,"prinz":w=30,"dystopie":w=27,"prinzessin":w=25,"kiera cass":w=23,"america":w=21,"rebellen":w=18,"aspen":w=15,"maxon":w=15,"jugendbuch":w=13,"dreiecksbeziehung":w=12,"elite":w=12,"auswahl":w=12

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert. Auch im zweiten Band der Selection-Reihe geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?



Meine Meinung:
Wo soll ich nur anfangen? Dieser Band hatte einige Hochs und Tiefs. Ich muss sagen, dass Band 1 etwad besser bei mir abgeschnitten hat. 


Was mich gestört hat, war das ständige Hin und Her von America. Es war etwas mühsam ständig zu lesen, dass sie einen Rückzieher macht. 
Es gab ein paar Situationen, in denen ich ebenfalls so gehandelt hätte. Doch nicht die ganze Zeit. Durch das ganze Hin und Her wurde Maxon in meinen Augen unsympathischer. Er hatte sich in diesem Band deutlich verändert. 
Dadurch wurde Aspen für mich umso besser.


Ein muss ich noch sagen, und zwas verstehe ich generell den Wandel im Buch nicht. Im ersten Band kam America mit dem ganzen Druck super zurecht. Außerdem hatte sie ein super Verhältnis zu Maxon. In dem zweiten Band war wenig davon zu sehen.


Doch jetzt lass ich dass kritisieren und komme zu den guten Dingen. 
Das ganze Buch war sehr spannend geschrieben und ich habe es in einem Tag verschlungen. Außerdem bin ich so von Americas Vater gerührt. Er ist ein wirklich toller Charakter. 


Fazit: Ein recht gelungener zweiter Band. Das ständige Hin und Her hätte reduziert sein können. Doch alles in allem ein gutes Buch

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(341)

730 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 114 Rezensionen

"liebe":w=11,"fantasy":w=11,"jugendbuch":w=7,"die gabe der auserwählten":w=7,"prinzessin":w=5,"lia":w=5,"rafe":w=5,"one":w=5,"kaden":w=5,"mary e. pearson":w=5,"verrat":w=4,"gabe":w=4,"königreich":w=4,"morrighan":w=4,"venda":w=4

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe

Lias Kampf geht weiter.Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?


Meine Meinung

Zum Buch

Das dritte Band einer fantastischen Reihe ist zu Ende. Ich war von diesem Band beeindruckt und habe ihn innerhalb ein paar Stunden gelesen. 

Das Cover

Dieser Band hat meiner Meinung nach  das schönste Cover. Es ist durch das Mädchen und durch die gewählten Farben absolut magisch. 

Protagonisten

Lia hat mir in diesem Band am besten gefallen. Sie hat sich zu einem extrem starken und unabhängigen Charakter entwickelt. Rafe ist mir ganz ehrlich ein wenig auf die Nerven gegangen. Er hat sich sehr verändert und sein Verhalten Lia gegenüber hat mich manchmal wahnsinnig gemacht. Ich habe seine Beweggründe verstehen können. Doch er hat in vielen Fällen ganz anders sich verhalten sollen. Kaden hingegen finde ich richtig sympatisch und finde, dass er mein Lieblingscharakter in dieser Geschichte geworden ist. 

Schreibstil

Wieder ist das Buch aus verschiedenen Sichten geschrieben, was mir wirklich gut gefällt. Außerdem haben wir auch hier einen sehr flüssigen Schreibstil, wodurch sich das Buch schnell liest. 

Fazit

Ein absolut fantastisches Buch. Absolute Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.223)

2.449 Bibliotheken, 17 Leser, 5 Gruppen, 251 Rezensionen

"liebe":w=48,"dystopie":w=41,"prinz":w=40,"casting":w=38,"kiera cass":w=31,"selection":w=30,"prinzessin":w=20,"jugendbuch":w=18,"rebellen":w=18,"america":w=16,"kasten":w=16,"aspen":w=16,"armut":w=14,"auswahl":w=14,"maxon":w=14

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783411811250
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:

Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?


Meine Meinung

Zum Buch

Zuerst muss ich sagen, dass ich richtig überrascht vom Buch bin. Ich hätte es mir anders vorgestellt. Doch es ist wirklich ein tolles Jugendbuch. Vom Anfang an war es sehr spannend und ich konnte es nicht aus der Hand legen. 

Cover 

Ein wunderschönes königliches Cover, welches mir sehr gefällt. 

Protagonisten

Die Hauptprotagonistin ist mir sehr sympathisch geworden. Denn ich konnte all ihre Sorgen und Gedanken nachvollziehen. Das häufige Heimweh, was sie hatte, empfand ich nie so groß. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie sich im Palast wohlfühlt. Da muss ich noch sagen, dass ihre Zofen einen großen Beitrag zum Wohl beigetragen haben. :)Die zwei wichtigsten Männer im Buch Maxon und Aspen könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch irgendwo sind sie sich doch sehr ähnlich. Sie käpfen beide für America oder auch Mer genannt. Wenn ich mich zwischen den beiden entscheiden musste, könnte ich keine richtige Wahl treffen. Denn beide sind wirklich tolle Jungs. Was die anderen Protagonisten angeht, fand ich alle, außer ein zwei Außnahmen toll. Vor allen May die kleine Schwester von America ist eine ganz Lustige.

Schreibstil

Das Buch wurde aus Americas Sicht erzählt. Das fand ich großartig. Denn so konnte ich einige ihrer Entscheidungen noch besser nachvollziehen. Die Seiten lesen sich sehr schnell und flüssig. 

Fazit

Alles in allem ein großartiges Buch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"tijan":w=5,"zwischen uns die sehnsucht":w=4,"roman":w=2,"liebesroman":w=2,"young adult":w=2,"college":w=2,"stiefbruder":w=2,"mtb":w=2,"collegezeit":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"leben":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1

Zwischen uns die Sehnsucht

Tijan , , Nikolas Schmidt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497681
Genre: Romane

Rezension:




Dem Verlag möchte ich ganz herzlich für dieses Exemplar danken. Vielen Dank!



Inhaltsangabe

Im ersten Jahr auf dem College will Summer erreichen, wovon sie schon lange träumt: mit ihrem Stiefbruder Kevin zusammen zu sein. Aber ständig funkt ihr Caden Banks dazwischen. Dieser arrogante Verbindungstyp beschimpft sie als leichte Beute und will ihr weismachen, dass ihre Gefühle an Kevin verschwendet sind. Was bildet sich dieses tätowierte Arschloch ein?! Doch je öfter sie mit Caden aneinandergerät, desto mehr genießt sie den Schlagabtausch – und fragt sich, ob es überhaupt noch Kevin ist, den sie wirklich will …

Meine Meinung

Zum Buch

Ich wurde aufgrund der interessanten Inhaltsangabe auf das Buch aufmerksam und wollte unbedingt wissen, wie sich die Beziehung zwischen Caden, Kevin und Summer entwickeln wird. Schlussendlich bin ich froh, dieses Buch gelesen zu haben. 

Cover

Das Cover ist richtig Zeitgerecht und vor allem zur Geschichte passend. 

Protagonisten

Summer fand ich von Anfang an richtig toll und sie wurde mir im Laufe der Geschichte immer sympatischer. Einzig ihre Verliebtheit gegenüber Kevin konnte ich nicht so ganz verstehen. Ein paar mal wollte ich sie durchschüttel und ihr sagen, dass sie den Jungen vergessen soll. Kevin ist der schlimmste Charakter in dieser Geschichte. Er ist ein richtig schlimmer Bad Boy, der nur sich selbst wahrnimmt. Caden hingegen hat mir richtig gut gefallen. Im gegensatz zu Kevin wusste Caden immer was er wollte. Das fand ich großartig. 

Schreibstil

Das Buch wurde aus Summers Sicht erzählt, wodurch wir ihre Gedanken  und Gefühle am besten mitverfolgen konnten. Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich leicht lesen. 

Fazit

Eine schöne Geschichte, die perfekt ohne den lästigen Charakter Kevin wäre. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(478)

955 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 150 Rezensionen

"fantasy":w=23,"liebe":w=15,"attentäter":w=8,"prinzessin":w=7,"jugendbuch":w=6,"verrat":w=6,"prinz":w=6,"gabe":w=6,"spannung":w=5,"mary e. pearson":w=5,"venda":w=5,"lia":w=4,"rafe":w=4,"kaden":w=4,"die chroniken der verbliebenen":w=4

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.05.2017
ISBN 9783846600429
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe

Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...



Meine Meinung

Zum Buch

Den zweiten Band einer fantastischen Reihe habe ich verschlungen. Die ganze Geschichte rund um Lia und ihre zwei Männer wird immer spannender und interessanter. Dieser Band hat mir sogar ein klein bisschen besser gefallen, als der erste. Hier waren meiner Meinung nach interessantere Gespräche vorhanden. 

Cover

Das Cover konnte nicht besser gewählt werden. Der dunkle Hintergrund passt perfekt zur Geschichte und dieses Mädchen im roten Kleid könnte wieder die Lia sein.

Protagonisten

Lia hat eine enorme Entwicklung gemacht. Sie war ja schon im ersten Band ein sehr starker Charakter, doch in diesem Buch ist sie noch stärker geworden. Ich finde ihre Art zu kämpfen einfach toll und verstehe absolut ihren Hass gegenüber ein paar Charakteren. 
Rafe ist mir absolut sympatisch und ich finde, dass sich jeder über so einen Mann freuen würde. Er ist absolut loyal und würde sein Leben für Lia opfern. Ein ganz toller Protagonist. 
Kaden, was soll ich nur über ihn sagen. Ich werde immer mehr mit ihm warm und finde, dass auch er eine große Entwicklung gemacht hat. Seine Gefühle gegenüber der Lia fand ich sehr süß und finde, dass er zu meinem Lieblingscharakter in dieser Reihe tendiert. Denn seine ständige Angst um Lia, hat mir gezeigt, dass er eigentlich ein ganz anderer Mensch, ohne Komizar geworden wäre.
Der Komizar ist der Autorin richtig gut gelungen. Er kommt extrem schlau und unberechenbar rüber. Das macht ihn sehr interessant und man ist immer neugierig, welcher Schritt sein nächster wird. Ein absolut bemerkenswerter Charakter. 

Schreibstil

Wir hatten wieder abwechslungsreiche Sichten im Buch. Lia, Rafe, Kaden und Pauline haben uns die Geschichte erzählt. Obwohl ich sagen muss, dass die Hauptperson die Lia ist. Ihre Sicht war sowohl im ersten, als auch in diesem Band die längste. 

Fazit

Eine grandiose Fortsetzung. 

  (1)
Tags:  
 
50 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.