erstellt von
Janine_Napirca

Französische Gedichte

Französischen Dichtern wird häufig eine gewisse Affinität zur Sensibilität und Feinfühligkeit nachgesagt. In wundervollster Sprache vermögen sie es, tiefste Gefühle zum Ausdruck und zu Papier zu bringen. Die französische Sprache zeichnet sich des Weiteren durch schöne Wortspiele aus, die ihresgleichen suchen. Welchen poetischen und lyrischen Meisterwerken öffnet ihr am liebsten euer Herz? In dieser Liste könnt ihr eure liebsten französischen Gedichte hinzufügen und für die Dichter abstimmen, die euer Herz am meisten berühren.

Zur Abstimmung der Community

Empfohlene Poèmes, die euch begeistern werden

Paroles
0. Platz in der Community-Liste

Jacques Prévert zeichnet sich durch seine surrealistischen Einflüsse und der Faszination für die Russische Revolution und den Kommunismus aus. Neben politisch-satirischen Sketchen verfasste er Gedichte. Sein Band „Paroles“ machte ihn zum repräsentativsten und einflussreichsten Lyriker der Jahrhundertmitte und viele der darin enthaltenen Poèmes wurden zu Chansons vertont, wie beispielsweise „Les feuilles mortes“.

Amours

Bis heute gehört Pierre de Ronsards „Les amours de Cassandre“ zu Frankreichs Schullektüre und bereits zu Lebzeiten des Dichters erfreute der Gedichtband, der sich formal an den Sonetten Petrarcas orientiert, die Leser so sehr, dass er nach Erscheinen 1552 sofort ein zweites Mal aufgelegt werden musste. De Ronsards beschreibt seine unerfüllte Liebe zur florentinischen Bankierstochter Cassandre Salvati, die trotz aller Qualen entgegen des italienischen Vorbilds „Laura“ nicht ohne Sinnlichkeit von statten geht. Pierre de Ronsard widmete sich der Musikalität seiner Werke und war seiner Zeit der meistvertonte Dichter.

Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen
0. Platz in der Community-Liste

Mit seinem 1857 veröffentlichten Gedichtband „Les Fleurs du Mal“ ging Charles Baudelaire in die Literaturgeschichte ein. Thematische Schlagworte der insgesamt 100 Gedichte sind Desillusion, Pessimismus und Melancholie. 6 seiner Gedichte wurden als obszön und blasphemisch denunziert und er wurde wegen Beleidigung der öffentlichen Moral angeklagt und verurteilt. Voller Sprachmagie, Erotik und der Ästhetik des Makabren, Bizarren und Morbiden werden Baudelaires „Blumen des Bösen“ zum Wendepunkt der französischen Dichtung.

Dir gefallen unsere Empfehlungen?
Dann teile diese Bücherliste mit Deinen Freunden
  • Eure lyrischen Schätze aus Frankreich

    20 Bücher in der Liste | 4 User haben gevotet | Klassiker

    Um ein Buch dieser Liste hinzuzufügen verwende bitte das obige Suchformular

    Beliebte Genres

    Beliebte Themen

    Alle Themen anzeigen

    Ähnliche Listen


    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.