Gedichte & Drama - Die schönsten Buchneuerscheinungen 2020

Dramatisch und poetisch geht es auch 2020 wieder zu! Völlig zu Unrecht gilt die Lyrik als Stiefkind der Buchbranche, wie die folgenden Gedichtbände und Dramen einmal mehr beweisen. 2020 sind unter den schönsten Buchneuerscheinungen unter anderem Werke von Ferdinand von Schirach, der in „GOTT“ über das Für und Wider des selbstbestimmten Sterbens philosophiert oder von Nobelpreisträger Peter Handke, der mit seinem Werk „Zdeněk Adamec“ vertreten ist. Auch Till Lindemann, Frontsänger der Band „Rammstein“, gibt ein neues, erschütterndes Werk mit „100 Gedichte“ zum Besten. Wer es eher klassisch mag, wird auch dieses Jahr mit frisch kuratierten Ausgaben von Ernest Hemingways oder Rainer Maria Rilkes Werken versorgt. Stöbert hier durch die schönsten Buchneuerscheinungen in Sachen Lyrik 2020!
sarah_elises avatar
Diese Buchliste wurde erstellt von sarah_elise

Meine Lyrik- und Drama-Buchtipps 2020

Buddenbookss avatar

Not my cup of tea. Ihren Roman liebte ich wegen ihrer poetischen Sprache. Ihre Gedichte gefielen mir nicht wegen ihrer Romanhaftigkeit.

Buddenbooks
Cover des Buches In den Knochen (ISBN: 9783351050528)
Yrsa Daley-Ward

In den Knochen

 (3)
Erschienen am 20.05.2020
Andersen, Klopstock, Christensen … Einzigartig, umfassend, vielfach zum ersten Mal auf Deutsch – die große Anthologie der dänischen LyrikEine Anthologie der „gesamten“ dänischen Lyrik auf Deutsch fehlt bis heute – und doch handelt es sich um eine der ältesten und reichsten Traditionen in der europäischen Literatur. Früher waren die Verbindungen zwischen Dänemark und Deutschland eng: Der Barockdichter Thomas Kingo wurde bereits 1685 übertragen; Klopstock bekam vom dänischen König eine Lebensrente; Hans Christian Andersens zweite Heimat war Deutschland und sein erstes Gedicht erschien auf Deutsch; Jens Peter Jacobsens Gurre-Lieder wurden von Arnold Schönberg vertont, Inger Christensen fühlte sich in Deutschland beinahe mehr geschätzt als in Dänemark. Peter Urban-Halle und Henning Vangsgaard lassen uns eine viel zu unbekannte Welt entdecken.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Licht überm Land (ISBN: 9783446266261)
Henning Vangsgaard

Licht überm Land

 (0)
Erschienen am 27.04.2020
Die Gedichte von Ocean Vuong – Autor des gefeierten Debütromans „Auf Erden sind wir kurz grandios“

„Ich wusste nicht, dass der Preis / dafür, ein Lied zu / betreten, der Verlust / des Rückwegs ist.“ Hier ist sie wieder, die unverwechselbare Stimme von Ocean Vuong, die einen sofort in Bann zieht – ob in seinem gefeierten Roman 'Auf Erden sind wir kurz grandios' oder in diesem Gedichtband, der Vuongs Ruhm begründet hat. In den zwischen Versform und Prosa changierenden Gedichten beschwört Vuong seine Vergangenheit herauf: die Kindheit, die Liebe zum Vater, die Gewalt, die er als schwuler Sohn vietnamesischer Einwanderer auch im Land der erträumten Freiheit Amerika erfährt. Sein preisgekrönter Lyrikband wagt es, mit unerhörter Dringlichkeit und grandioser Poesie die Wunden der Menschheit zu erkunden.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Nachthimmel mit Austrittswunden (ISBN: 9783446266438)
Auf dem Friedhof von Spoon River, einer Kleinstadt im amerikanischen Mittelwesten, liegen 244 Menschen begraben. Aus ihren Gräbern sprechen sie zu uns, in Gedichten, die von ihrem Leben erzählen, von entscheidenden Momenten und Erfahrungen, von der Summe ihres Lebens über alles Glück und Unglück und über ihren Tod hinaus. Versöhnlich und im Zorn, voll Sehnsucht und Bedauern, ohne Umstände und Rücksichten, im Reinen oder Unreinen mit sich und der Welt. Aus diesem Konzert der vielen Stimmen ergeben sich berührende Geschichten kleiner und großer Schicksale, eine Art Lokalchronik aus allerletzten Bekenntnissen, ein staunenswert lebendiges Bild menschlichen Lebens und Strebens.
Edgar Lee Masters hat sich mit diesem Buch verewigt. Längst gehört Die Toten von Spoon River, in viele Sprachen übersetzt und seit seinem Erscheinen lieferbar, zum Kanon der Weltliteratur. Er hat den Toten eine Sprache gegeben, nackt und direkt, in der sie uns jenseits aller Zeit- und Lebensumstände für immer etwas über unser Leben zu erzählen wissen.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Die Toten von Spoon River (ISBN: 9783990272435)
areadersmindxs avatar

Schöne Poesie die mich jedoch nicht so berührt hat wie erhofft.

areadersmindx
Cover des Buches Love Letter From the Girls Who Feel Everything - Gedichte & Gedanken (ISBN: 9783736311428)
EllaEsSteffs avatar

starkes Theaterstück, welches aus d. Komfortzone lockt. Man wird mit einem nicht alltäglichen Thema konfrontiert u. zum nachdenken motiviert

EllaEsSteff
Cover des Buches GOTT (ISBN: 9783641256067)
Ferdinand von Schirach

GOTT

 (112)
Erschienen am 14.09.2020
allswonderlands avatar

Extrem schön illustriert aber die Poems können irgendwie milk and honey und anderen nicht das Wasser reichen...

allswonderland
Cover des Buches Swimming Lessons – freischwimmen (ISBN: 9783733506155)
FreydisNeheleniaRainersdottirs avatar

Wie das Hören eines Rammstein- oder Lindemann-Albums, bloß auf Papier statt auf CD.

FreydisNeheleniaRainersdottir
Cover des Buches 100 Gedichte (ISBN: 9783462320022)
Till Lindemann

100 Gedichte

 (8)
Erschienen am 05.03.2020
E

Hochspannende Analyse von Tyrannei in Shakespeares Dramen - im Zeitalter von Trump, Putin usw beklemmend aktuell

evaczyk
Cover des Buches Der Tyrann (ISBN: 9783570554289)
Stephen Greenblatt

Der Tyrann

 (5)
Erschienen am 17.09.2018
derbuecherwald-blogs avatar

Viel mehr als nur ein Haufen Gedichte! :)

derbuecherwald-blog
Cover des Buches Gedichte fürs Gedächtnis (ISBN: 9783328600312)
Ulla Hahn

Gedichte fürs Gedächtnis

 (2)
Erschienen am 27.01.2020
sar89s avatar

Sehr sinnlich und persönlich!

sar89
Cover des Buches Running Upon The Wires / Vibrationen (ISBN: 9783518127605)
Sikals avatar

Sieben Schriftstellerinnen erzählen sieben fiktive Geschichten. Interessant.

Sikal
Cover des Buches Die sieben Leben der Marie Schwarz (ISBN: 9783222150432)
Magicsunsets avatar

Moderne Lyrik, überraschend, frisch, Momente der Wehmut und Erinnerungen, gehüllt in Naturimpressionen. Zeit für ein Gedicht!

Magicsunset
Cover des Buches Sonnengesang (ISBN: 9783630876306)
Norbert Hummelt

Sonnengesang

 (1)
Erschienen am 24.02.2020
1796, Frankfurt am Main: Friedrich Hölderlin wird für einige Jahre Hauslehrer bei dem Bankier Jacob Gontard und erlebt die glücklichste Zeit seines Lebens. Das liegt nicht nur an Susette, der Frau Gontards, sondern auch an der freundlichen Familie und dem anregenden Umfeld. Geld und Poesie, Kalkül und Leidenschaft, Leben und Dichten stehen hier nicht in Konkurrenz, sondern berühren sich. Für einen langen Moment scheinen sie sich anfreunden zu können.
Welches Verhältnis hatten Hölderlin und Gontard, der Dichter und der Banker? Niemals wurde bisher davon erzählt. War Hölderlins Liebesverhältnis zu Susette Gontard wirklich so entscheidend für sein Leben? Peter Michalzik gelingt eine packende biografische Annäherung an einen der größten Dichter der deutschen Literatur, die zugleich eine inspirierende Erzählung über das Verhältnis von Kunst und Ökonomie ist.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Der Dichter und der Banker (ISBN: 9783150112618)
Nimbus, die dunkle Wolke, ist eine Erscheinung aus Schwung, Pracht, Weite, und doch gehört sie dem Formlosen, Ungreifbaren. Sie entfaltet Wirkung, sie bestimmt die Atmosphäre, zugleich entzieht sie sich, bleibt unbeherrschbar. Mit festem Griff und Subtilität, Witz und Zärtlichkeit unternimmt Marion Poschmann in ihren neuen Gedichten den Versuch, Nähe und Ferne zusammenzudenken und die maßlosen Kräfte der äußeren Gegenwart in einen Raum der Innigkeit zu verwandeln. Aber wo ist innen? Die Erforschung Sibiriens vor Beginn der Industrialisierung, flüchtige Begegnungen mit Tieren, die Nuanciertheit eines Farbtons oder die Verletzlichkeit von Eismassen spiegeln ebenso wie die kleinen magischen Praktiken des Alltags die Einzigartigkeit der globalen Veränderung.

Nimbus ist eine Feier des Sublimen und des Schönen, mitreißend und formbewusst, unverwechselbar im Ton, lustvoll und philosophisch.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Nimbus (ISBN: 9783518764725)
Marion Poschmann

Nimbus

 (2)
Erschienen am 17.02.2020
EIN THEATERSTÜCK VON PETER TURRINI ÜBER DEN SCHMERZ DES VERGESSENS – UND ÜBER SEINE GNADE.EIN ALTERSHEIM, EINE FRAU, EIN MANN – UND DAS GANZ GROSSE VERGESSENViele gemeinsame Jahre hat das Ehepaar in Peter Turrinis neuem Stück hinter sich. Nun teilen sie auch die letzten Jahre miteinander, doch eine dritte Gestalt hat sich dazugesellt: ALZHEIMER. Und so lernt sich das EHEPAAR IM NEBEL DER DEMENZ immer wieder NEU KENNEN UND VERGESSEN, LIEBEN UND HASSEN. In einem REIGEN AUS ANGEREGTER UNTERHALTUNG UND ERDRÜCKENDER APATHIE erinnern sie sich an ihre junge Liebe in den wilden Sechzigern oder an die Zeit als junge Eltern. Aber auch schon weit zurückliegende, doch nie verheilte Verletzungen, nur vordergründig überstandene Affären und die Last des Alterns tauchen aus den TIEFEN DES GEDÄCHTNISSES auf.PETER TURRINIS NEUES THEATERSTÜCK ÜBER EINE LIEBESGESCHICHTE UNTER DEM GÜTIGEN STERN DES VERGESSENSEine MORBIDE ROMANTIK umgibt Peter Turrinis Liebespaar in der SENIORENRESIDENZ „Herbstfreude“: Was bleibt, wenn die Gedächtnislücken immer größer werden? Wenn wir vor uns selbst und die Welt vor uns zu verblassen beginnen? Wenn wir uns selbst und unseren Liebsten FREMD WERDEN? Und kann das SCHWINDEN DER ERINNERUNG auch eine ERLÖSUNG bedeuten von dem, was uns belastet und voneinander trennt? Zwischen mehr oder weniger rüstigen Heimbewohnern und überfordertem Pflegepersonal entspinnt PETER TURRINI eine TRAGIKOMISCHE UND BEZAUBERNDE LIEBESGESCHICHTE über ein Paar, das unter Alzheimer leidet – und dank seiner Krankheit das WUNDER DER LIEBE jeden Tag aufs Neue entdeckt.**************************************************************************URAUFFÜHRUNG am 23.4.2020 im Theater in der Josefstadt**************************************************************************
Mehr zum Buch
Cover des Buches Gemeinsam ist Alzheimer schöner (ISBN: 9783709979303)
»Eine weitläufige Szene«, ein öffentlicher Ort, »freilich kein freier Platz«; möglicherweise in der spanischen Provinz Avila oder in Humpolec in Böhmen, jetzt oder zu einer anderen Zeit. Ein Erzähler, der einer von »uns« ist, umschreibt Ort und Zeit für das folgende Spiel. Die Spieler, das sind Übriggebliebene einer ursprünglich dicht bevölkerten Szenerie, Einheimische, Zugereiste, Inländer, Ausländer, Junge, Ältere, vielleicht die letzten Gäste eines Festes. Das Drama, das sie in einem abendlichen, dann nächtlichen Gespräch vergegenwärtigen, hat bereits stattgefunden: Im März 2003 verbrannte sich der 18jährige Zdeněk Adamec aus Protest gegen den Zustand der Welt vor den Augen der Öffentlichkeit auf dem Wenzelsplatz in Prag.

Eine wahre Begebenheit? »Mit wahren Begebenheiten könnt ihr mich jagen. Und lang genug nun im Leben war ich ein Gefangener all der Aktualitäten«, sagt einer. Ein anderer hat recherchiert und liefert Fakten. (»Recherchen, du? Ganz was Neues!«) Wie erzählen von Adamecs Leben und Sterben angesichts einer über oder falsch informierten Welt, die Zdeněk Adamec dennoch vergessen hat? Wie überhaupt leben, wenn der Blick in die Welt Empörung erzeugt, Scham oder den Wunsch, auszusteigen. Handkes Figuren sind Profis im Über- und Umspielen, ihr letztes Gespräch ist ein leichtes, temporeiches einander ins Wort Fallen, Korrigieren, Kalauern, ein Spiel vom Fragen. Nebenschauplätze dieses Welttheaters beschreiben sie, Träume, Anekdoten: Wie Adamec seinem Vater, dem Steinmetz, zur Hand ging, die Werkzeuge aber nie an ihren Ort zurückstellte, ganz so als ließe sich so eine neue, weltverändernde Ordnung herstellen. »Alleinspieler« wird Adamec von ihnen genannt oder auch »mutterseelenallein«. In ihrer Zugewandtheit gegenüber Zdeněk Adamec sind diese Spieler mitreißend. Auch darin, wie sie diesen jungen Menschen mit all ihren erzählerischen Mitteln, ins Leben zurückzurufen. Wie Trainer einer Jugendmannschaft am Spielfeldrand, begleiten sie Zdeněks letzten Weg mit einem »Schrei, Zdeněk!« und »Augen auf, Zdeněk!«. Fast möchte man glauben, dieses Spiel auf Erden sei noch nicht verloren.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Zdeněk Adamec (ISBN: 9783518429204)
Peter Handke

Zdeněk Adamec

 (1)
Erschienen am 20.07.2020
Ausgezeichnet mit dem LYRIKPREIS MERAN

Wie erkennt man die wunden Punkte im Leben? »Taupunkt« führt fort und beschließt, was mit Kerstin Preiwuß' Gedichtband »Rede« begann und in »Gespür für Licht« seinen Lauf nahm: Für die Dauer einer Nacht setzt der Tonstrom ein. Unerschrocken dringt er durch die Schichten des Ichs. Dort setzt das Dichten an und sucht Zusammenhang. So weist »Taupunkt« immer in zwei Richtungen, bezeichnet den Schwellenwert, an dem Zustände sich trennen, und führt Fühlen und Wissen zusammen, ist Messkategorie und Metapher. Es ist Kunst, das Hin und Her des Lebens als Einheit zu begreifen und für dessen Widersprüchlichkeit offen zu sein.

»Ein lyrisches Sprechen, das von individueller Erfahrungstiefe gesättigt erscheint und sie doch diskret umschlagen lässt in etwas, das alle Leser anspricht.« Beate Tröger, Literaturblatt.de
Mehr zum Buch
Cover des Buches Taupunkt (ISBN: 9783827014108)
Kerstin Preiwuß

Taupunkt

 (1)
Erschienen am 16.03.2020
Ein bibliophiler Lyrikband mit 19 bislang unveröffentlichten Gedichten

Man kennt Sarah Kirsch als Dichterin der Pappeln und Gräser, des Sommerwindes und der Rauchschwalben, als Naturdichterin im emphatischen Sinne, die ihre Leser in freien Versen neu sehen und staunen lehrt. Neu sehen lernen und staunen sollte nun auch, wer Sarah Kirsch für eine apolitische Dichterin gehalten hat. Denn das war sie keineswegs. Das zeigt ein Glücksfund von neunzehn bislang völlig unbekannten Gedichten, entstanden noch in der DDR. Sie zeigen die Büchner-Preisträgerin als eine eminent politische Stimme, frei von Reim- und Denkzwängen, frei von politischer Bevormundung.Der von Moritz Kirsch, dem Sohn der Dichterin, herausgegebene Auswahlband «Freie Verse» enthält neunundneunzig Gedichte, in denen die Idylle fern ist, aber das Zeitgeschichtliche nah und in jeder noch so harmlos scheinenden Gedichtzeile präsent. Die poetische Beschwörung Sarah Kirschs gilt in diesem Band nicht nur der Natur, sondern auch der menschlichen Umwelt, dem gesellschaftlichen System, das uns prägt und – ob wir es wollen oder nicht – bis in den hintersten Weltwinkel verfolgt. Von besonderem Wert sind in diesem Zusammenhang neunzehn erst kürzlich auf dem Dachboden wiederentdeckte Gedichte. Ausschlaggebend, dass Sarah Kirsch sie seinerzeit zurückhielt, waren offensichtlich politische und nicht literarische Gründe. Im Lichte des unveröffentlichten lassen sich auch dem bereits veröffentlichten Werk nun noch einmal ganz neue Facetten abgewinnen. Weit entfernt vom aufrührerischen, agitatorischen Ton eines Wolf Biermann oder vom zupackenden Gestus eines Volker Braun findet die Dichterin eine ganz eigene Form- und Bildsprache in der Auseinandersetzung mit ihrer Gegenwart, mit dem jeweiligen System und den Herrschenden.

Ausstattung: mit zwei Lesebändchen
Mehr zum Buch
Cover des Buches Freie Verse (ISBN: 9783717525066)
Sarah Kirsch

Freie Verse

 (1)
Erschienen am 02.03.2020
Das große Skandalstück über erwachende Sexualität, ungewollte Schwangerschaft, Onanie und eine in Tabus erstarrte Erwachsenenwelt.Mit seiner Kindertragödie »Frühlings Erwachen« wird Frank Wedekind zum Weltautor. Sein 1891 zuerst publiziertes Drama, von Max Reinhardt 1906 in den Berliner Kammerspielen uraufgeführt, forderte den Geschmack und die gesellschaftliche Ordnung seiner Zeit heraus. Witzig und lebhaft im Stil, grotesk und surreal in der Szenengestaltung, präsentiert Wedekind eine moderne Idee von Libido, die drei junge Menschen in ihrer zerbrechlichen und zugleich gewaltbereiten Sexualität zeigt, einer Sexualität freilich, die durch Schule, Familie und bürgerliche Moral eingezwängt und verbogen wird.Grundlage des Bandes ist die Erstausgabe, in der die erotischen Szenen enthalten sind, die zensurbedingt in der zweiten Fassung von 1906 weggefallen sind. Das Werk lädt dazu ein, mit Humor gelesen zu werden. Wedekind selbst wünschte sich diese Gelassenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber dem Komischen, die einer moralisierenden und psychologisierenden Rezeptionsweise entgegenstehen.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Frühlings Erwachen (ISBN: 9783835336155)
Frank Wedekind

Frühlings Erwachen

 (1)
Erschienen am 02.03.2020
Text zu Buch und Autorin folgt bei Erscheinen.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Zirze setzt Segel (ISBN: 9783842246669)
Brigitta Joebstl-Berger

Zirze setzt Segel

 (0)
Erscheint am 31.12.2030
Leben heißt ja: sowohl in der Tier- und Pflanzenwelt als auch in der menschlichen ist alles in Bewegung, im Fluss. Silke Scheuermanns neuer Gedichtband »Zweites Buch der Unruhe« hat sich davon erfassen lassen. Ihre Lyrik folgt schwärmenden Fischen, Vogelflügen, bildet Balztänze oder klassisches Ballett nach, taucht in historische Formen der Bewegung ein und ergründet die Rhythmen vom Wandern, von Reisen, Umzügen, Migration und Flucht.Ihre Gedichte bringen private ferne Sehnsuchtsziele wie Berggipfel oder eine geliebte Person zum Ausdruck. Sie ergründen dabei insbesondere die Unruhe im Innern der Menschen, die sich äußerlich in Flucht, Aufbruch, Umzug und Neubeginn zeigt. Eine weitere gedankliche Volte schlagend, beschwört das »Zweite Buch der Unruhe« Utopien der Stille. Wie der Titel verrät, setzt es sich in Anspielung auf Fernando Pessoas modernen Klassiker mit den Ansichten des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares auseinander, der bekanntlich nicht glaubte, »man müsse den Ort wechseln, um zu fühlen«, sondern fand, »existieren« sei »reisen genug«.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Zweites Buch der Unruhe (ISBN: 9783895613807)
Silke Scheuermann

Zweites Buch der Unruhe

 (0)
Erscheint am 01.01.2024
Acht Jahre nach dem Krieg, 1953, erschien der erste Gedichtband einer jungen Kärntnerin in einem Frankfurter Verlag: Die gestundete Zeit. Für die Autorin Ingeborg Bachmann wie für ihre Generation konnte die große Hoffnung nach dem Krieg – »für mich ist Frieden, Frieden« (Kriegstagebuch) – nicht von Dauer sein. Das Titelgedicht beginnt mit den Zeilen »Es kommen härtere Tage. / Die auf Widerruf gestundete Zeit / wird sichtbar am Horizont«. Die Themen der Gedichte sind repräsentativ für das Schreiben nach 1945: Aufbruch und Abschied, Schuld und Gedächtnis. Und sie belegen den Anfang einer radikalen Moderne, in der zum ersten Mal eine weibliche Stimme ihre ungebrochene Subjektivität zur Geltung bringt.
Somit sollte die Vorhersage von Alfred Andersch sich bewahrheiten, der der Autorin bescheinigte, sie stehe am »Beginn des Weges einer dichterischen Kraft, die sich ebenso unaufdringlich wie unüberhörbar erhebt«.
Besonderen Stellenwert gewinnt in diesem Band der geheime Dialog mit der Lyrik Paul Celans, der bereits im Mottogedicht anklingt:

Wohin wir uns wenden im Gewitter der Rosen,
ist die Nacht von Dornen erhellt, und der Donner
des Laubs, das so leise war in den Büschen,
folgt uns jetzt auf dem Fuß.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Salzburger Bachmann Edition (ISBN: 9783518426043)
Ingeborg Bachmann

Salzburger Bachmann Edition

 (0)
Erscheint am 11.12.2023
Eugen Gomringer, der Begründer der Konkreten Poesie, schreibt in einem Brief an Michael Lentz: »Seit Jahren, Jahrzehnten sind für mich Romane überflüssig. Bis eben dein Roman eintraf. Wir müssen keine Bücher mehr schreiben.« Burkhard Müller hingegen findet in der »Süddeutschen Zeitung«, »Schattenfroh« raube einem nur die Zeit. Anders Andreas Platthaus in der F.A.Z., für den sich »der weiteste Leseweg und die größte Lesemühe« lohnen, man solle nach der ersten gleich die zweite Lektüre beginnen. Wieder anders Andrea Köhler in der »Zeit«. Sie kapituliert und kann sich nicht entscheiden, ob das nun genialisch, wahnsinnig oder albern ist. Diese Frage hat Richard Kämmerlings entschieden und bewundert in der »Welt« das »große literarische Werk«. Wir merken, es herrscht eine gewisse Ratlosigkeit, selbst bei geübten Lesern. Dem hilft Michael Lentz jetzt ab, indem er in seiner Wiener Ernst-Jandl-Poetikvorlesung seinen Roman erklärt. Ja, das ist schon ein bisschen größenwahnsinnig. Aber wen wundert’s? Das ist »Schattenfroh« schließlich auch.
Mehr zum Buch
Cover des Buches Innehaben (ISBN: 9783103900064)
Michael Lentz

Innehaben

 (0)
Erschienen am 25.11.2020

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks