erstellt von
Liebeslenchen

Die besten historischen Romane, die im mittelalterlichen England spielen

Heute empfiehlt euch Bloggerin Lena von myBookBlog die besten Bücher über das England einer vergangenen Zeit:
“Mein Name ist Lena und ich blogge seit 2011 auf www.myBookBlog.de über die wunderbar faszinierende Welt der Bücher. Dass ich überhaupt zum Bloggen gekommen bin, habe ich der LovelyBooks-Community zu verdanken, die mich damals in dem Entschluss bestärkt hat, übers Lesen zu schreiben. Daher ist es mir eine Ehre, ein Teil des LovelyBooks-Bloggermonats sein zu dürfen. Lange habe ich darüber nachgedacht, zu welchem Thema ich euch Bücher heraussuche, die mir am Herzen liegen und gleichzeitig auch meinen Blog ausmachen. Meinen Blog machen diese Bücher ehrlich gesagt nur indirekt aus, da ich mich für ein Thema entschieden habe, mit dem vor vielen Jahren meine Lesesucht begonnen hat. Habt ihr Lust, euch ins englische Mittelalter entführen zu lassen?”

Mehr Buchtipps von Lena gibt es hier: www.mybookblog.de/

Zur Abstimmung der Community

Das sind Lenas Empfehlungen:

Das zweite Königreich
5. Platz in der Community-Liste

Dieser bildgewaltige Roman ist einer meiner absoluten Lieblinge aus diesem Genre, da er mich am Ende zu Tränen rührte und es mir unsagbar schwerfiel, mich von den lieb gewonnenen Charakteren zu verabschieden.
Er spielt im 11. Jahrhundert und wird durch den Protagonisten Cædmon of Helmsby erzählt, der bei einem Überfall dänischer Piraten schwer verletzt und zum Krüppel wird. Von seinem Vater wird der nutzlose englische Bursche in der Normandie geschickt, wo er nach einigen Jahren eine tragende Rolle bei der Eroberung Englands spielen und sein Herz an eine normannische Frau verlieren wird, die er nicht lieben darf.

Das Lächeln der Fortuna
2. Platz in der Community-Liste

„Das Lächeln der Fortuna“ ist Rebecca Gablés erster historischer Roman und wohl ihr bekanntester. Durch ihn erweckt sie die fiktive Adelsfamilie „Waringham“ zum Leben, deren Schicksal über Generationen hinweg eng mit dem der englischen Könige verbunden ist. Schnell vergisst man, dass die Waringhams nicht in unseren Geschichtsbüchern zu finden sind, da sie so viele wichtige Entscheidungen beeinflusst, Verräter entlarvt und Kriege geführt haben. Mittlerweile umfasst die Saga fünf Bände und reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Ich finde jeden einzelnen Titel dieser Saga großartig.

Die Säulen der Erde
1. Platz in der Community-Liste

„Die Säulen der Erde“ ist wohl einer der gewaltigsten Romane aus diesem Genre und gleichzeitig einer der weltweit bekanntesten. Ken Follett erzählt die kraftvolle Geschichte, die sich um den Bau einer gewaltigen Kathedrale im fiktiven Örtchen „Kingsbridge“ dreht, dermaßen bildgewaltig, dass sich die knapp 1300 Seiten am Ende viel zu kurz anfühlen. Jeder Leser, der historische Romane liebt, sollte unbedingt dieses mitreißende Jahrhundertwerk gelesen haben.
Nach der Fortsetzung „Die Tore der Welt“ wird im Herbst diesen Jahres der dritte Band der Trilogie „Das Fundament der Ewigkeit“ erscheinen.

Das Zeichen des Sieges
16. Platz in der Community-Liste

Nachdem ich in Rebecca Gablés‘ „Die Hüter der Rose“ die Geschichte des jungen englischen Königs Henry V. kennengelernt habe, wollte ich mehr über ihn in Erfahrung bringen und las „Das Zeichen des Sieges“. Die Story stellt die legendäre und ungleiche Schlacht von Azincourt von 1415 in den Mittelpunkt. Als Leser begleitet man den jungen Schäfersohn und Bogenschützen Nicholas Hook, der mit dem englischen Heer nach Frankreich übersetzt und dem die Begegnung mit einer jungen Frau lehrt, dass nicht alle Franzosen böse Feinde sind. Diese düstere Geschichte hat mich tief beeindruckt.

Die Tochter des letzten Königs
9. Platz in der Community-Liste

Sabrina Qunaj’s Roman „Die Tochter des letzten Königs“ war für mich eine echte Überraschung und besitzt alles, was in meinen Augen einen guten historischen Roman auszeichnet: eine junge Heldin, der man das große Glück gönnt; eine Prise Leidenschaft; viele Intrigen und düstere Gesellen; eine authentische Kulisse; einen König, dessen Motive nicht direkt ersichtlich sind; und einen geschichtlichen Rahmen, der den Lesern viel interessantes Wissen liefert. Für alle Leser, die mehr als nur gute Unterhaltung von einem historischen Roman erwarten, ist dieser Titel genau der Richtige!

Dir gefallen unsere Empfehlungen?
Dann teile diese Bücherliste mit Deinen Freunden
  • Welche Bücher versetzen euch ins Mittelalter?

    18 Bücher in der Liste | 61 User haben gevotet | Klassiker · Bloggermonat

    Um ein Buch dieser Liste hinzuzufügen verwende bitte das obige Suchformular

    Beliebte Genres

    Beliebte Themen

    Alle Themen anzeigen

    Ähnliche Listen


    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks