-Esther-

  • Mitglied seit 04.09.2019
  • 20 Freunde
  • 132 Bücher
  • 119 Rezensionen
  • 129 Bewertungen (Ø 3.9)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne31
  • 4 Sterne59
  • 3 Sterne34
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance) (ISBN: B08DMVGLJ2)

    Bewertung zu "DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance)" von Cosima Kincaid

    DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance)
    -Esther-vor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Fesselnd ab der ersten Seite und ein "kleines" bisschen Psycho. Ich habe es geliebt.
    Faszinierend wie Schockierend - Eine packende Mischung!

    Zum Inhalt:

    Alexa weiß nicht was sie erwartet, als sie in eine abgelegene Villa einbricht, um dort ein paar ruhige Tage zu genießen - doch ganz sicher nicht ein Taumel aus Realität und Fiktion, der ihr unglaubliche Nächte beschwert ...

    Meine Meinung:

    Das erste Buch, welches im Federherz - Verlag veröffentlicht wurde, ist ein voller Erfolg und für mich ein extrem packender Auftaktband einer düsteren, leidenschaftlichen Buchreihe über die Charaktere Alexa und Nikolaj. Nicht nur das Cover ist ein absoluter Traum, auch der Inhalt steht dem in nichts nach. Cosima Kincaid, die Autorin des Dark Romance Romans, hat einen leichten, packenden Schreibstil, der mich an die Seiten fesselte. Dieses Buch lässt sich locker in einem Rutsch weglesen, doch selbst wenn man könnte, würde man dieses Buch nicht aus der Hand nehmen wollen, wenn man einmal darin versunken ist. Glaubt mir - es hat Suchtpotenzial! Es wird aus den Sichtweisen beider Hauptcharaktere gesprochen. Alexa verbringt ihre Ferien in Russland und nach einem unschönen Zwischenfall verschlägt es sie in eine etwas unheimliche Villa. Alexa war für mich schwer zu durchschauen, sie ist eine starke Persönlichkeit, die wie ich finde, gerne mal über die Stränge schlägt und sich selbst, wie auch anderen ihre Stärke beweisen möchte. Nikolaj spielt mit Alexa ein ziemlich abgekartetes Spiel, was ihn für mich interessant und gleichermaßen sehr gefährlich machte. Zwar wusste man immer was vor sich ging, doch ich durchschaute nie das komplette Bild. Die Stimmung in dem Buch war immer sehr düster, aber hey, was wäre Dark Romance sonst?! "dark Summer nights" machte dem Genre alle Ehre. Auch wenn die Handlung nicht sehr tiefgründig war und ich gerne mehr Hintergrundinformationen, mehr Schauplätze und tiefere Konversationen gehabt hätte, war es doch ein unheimlich gutes Buch, auf dessen zweiten Band ich sehnlichst warte!

    Fazit:

    Spannende und interessante Charaktere trafen aufeinander, die mich in ihren Handlungen gleichermaßen schockiert und fasziniert haben. Euch erwartet viel knistern, viel Leidenschaft und natürlich ganz viel DARK Romance!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Babylon-Plan (ISBN: 9783775160223)

    Bewertung zu "Der Babylon-Plan" von Daniel Kowalsky

    Der Babylon-Plan
    -Esther-vor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Ein zeitgemäßer, spannender und gleichzeitig schockierender Roman, der zum nachdenken anregt und für jede Generation geeignet ist.
    Lest es!

    Zum Inhalt:

    Eine Weltgemeinschaft ist das Ziel, einer Gruppe von Verschwörern. Sie wollen die Menschen gleichschalten und nehmen jedes Risiko in Kauf. Eine Gruppe von Leuten findet sich durch verschiedenste Umstände und will diesen Plan vereiteln ...

    Meine Meinung:

    Mit dem Lion-Daniels-Roman "Der Babylon Plan" startet eine neue Buchreihe des Autors Daniel Kowalsky. Es handelt sich hierbei um einen spannungsgeladenen Jugendroman, der meiner Meinung nach jedoch auch die Erwachsene Altersgruppe anspricht, da er aktuelle Themen, wie Manipulation, Virenforschung und Einheitsdenken aufweist. Zunächst einmal ist der Schreibstil des Autors sehr flüssig. Trotz der wechselnden Personen, aus dessen Sichten geschrieben wird, behält man immer den Überblick und gleichzeitig Einblick in die unterschiedlichen Schichten des Buches. Der Titel des Romans erschließt sich sehr schnell, da es sich hier um einen Bezug von der biblischen Geschichte "Turmbau von Babel" zu der gegenwärtigen beziehungsweise zukünftigen weltlichen Situation handelt. Es wird bewusst darauf eingegangen, wie wir Menschen hinsichtlich Medien, oder anderen Institutionen, beeinflusst und gleichgeschaltet werden können. Ich habe den Roman verschlungen, da er wirklich spannend geschrieben ist und gleichzeitig fundamentierte Beispiele bringt, die zum nachdenken anregen. Es handelt sich zwar um einen biblischen Vergleich, doch ich finde gerade für Nichtchristen ist es spannend zu erfahren, welche Zusammenhänge es geben kann. Insgesamt konnte mich die Handlung wirklich überzeugen, genauso wie die Protagonisten des Buches, die aus unterschiedlichsten Verhältnissen aufeinandertreffen. Jacqueline beispielsweise wurde von der Organisation gefasst und als Versuchskaninchen missbraucht, ihr Freund Lion Daniels beschließt durch die Entwicklungen, sich der Organisation zu stellen. Es prallen viele Welten aufeinander und gerade das war für mich sehr faszinierend zu verfolgen.

    Fazit:

    Mit viel Spannung und fundamentierten Analysen, schaffe es der Autor mich zu überzeugen. Aktuelle Themen werden hier beleuchtet, die zum nachdenken und diskutieren anregen. 

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Marriage on Madison Avenue (ISBN: 9783442490431)

    Bewertung zu "Marriage on Madison Avenue" von Lauren Layne

    Marriage on Madison Avenue
    -Esther-vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Eine süße Lovestory und der perfekte Abschluss für die Central-Park-Trilogie. Wenig Drama und ein großer Wohlfühlfaktor.
    Bester Band der Reihe

    Zum Inhalt:

    Nach etwas unglücklichen Zufällen, geben die besten Freunde Audrey und Clarke vor, verlobt zu sein. Eigentlich wollten sie diese so früh wie möglich wieder lösen, doch wie immer kommt es anders als erwartet ...

    Meine Meinung:

    Mit dem Liebesroman "Marriage on Madison Avenue" endet die Central-Park-Trilogie. Dieser Band entpuppte sich als bester Band der Reihe. Der Schreibstil von Lauren Layne ist schon wie in den vorherigen Büchern sehr flüssig und versprüht eine richtige Wohlfühlatmosphäre. Auch wenn der Roman aus der dritten Person erzählt wurde, einem Erzählstil, den ich nicht unbedingt bevorzuge, tat dies dem Werk keinen Abbruch. Erzählt wird außerdem aus den Sichtweisen der Hauptprotagonisten Clare und Audrey. Dies wurde, wie auch in den vorherigen Bänden, nicht namentlich abgegrenzt, was leider an der ein- oder anderen Stelle zu Verwirrung geführt hat - jedoch nur in kleinem Maße. Audrey tritt als erste in Erscheinung. Sie ist eine offene Persönlichkeit, die immer sagt was sie denkt, ehrlich ist und als Influencer einen großen Bekanntheitsgrad genießt. Ich fand sie einfach toll und sie hat das Buch auch zu etwas besonderem gemacht. Clarke ist Audreys bester Freund und auch er war mir unheimlich sympathisch. Er ist offen, einfühlsam und als bester Freund unschlagbar. Außerdem ist Clarke der typische Junggeselle, was die Scheinverlobung, derer sich beide aussetzen, zu einem Drahtseilakt macht. Die Freundschaft zwischen Clarke und Audrey ist wunderschön dargestellt und man spürt schon von Anfang an die tiefe Verbundenheit, die sie zueinander haben. Sie sind ein eingespieltes Team, weshalb sich die Scheinverlobung dann doch etwas anders entwickelt, als ursprünglich geplant war. Ich habe mich richtig wohlgefühlt in den Seiten. Es hat mich emotional zwar nicht zu hundert Prozent abgeholt, doch wenn man ein leichtes, lockeres Buch lesen möchte, ist dieses gerade richtig.

    Fazit:

    Eine richtig süße, liebevolle Geschichte, die zum träumen einlädt und wunderschön erzählt wurde. Dieses ganz spezielle New Yorker Flair, konnte mich auch im letzten Band wieder überzeugen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Vicious Love (ISBN: 9783736306868)

    Bewertung zu "Vicious Love" von L. J. Shen

    Vicious Love
    -Esther-vor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend umschnittene Charaktere, positiv umgesetztes Drama und ein unglaublich mitreißender Schreibstil. Eine absolute Leseempfehlung!
    Überzeugender Einstieg

    Zum Inhalt:

    Schon seit Emilia denken kann, wird sie von Vicious, dem Sohn der Arbeitgeber ihrer Eltern schikaniert. Als sie mit dem besten Freund von Vicious zusammenkommt, spürt sie jedoch den wahren Hass und muss mit ungeahnten Konsequenzen leben ...

    Meine Meinung

    "Vicious Love" ist der erste Band der vierteiligen Sinners of Saint - Reihe von L.J. Shen. Alle Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen, doch die richtige Reihenfolge verhindert kleinere Spoiler. Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig gut. Sie schafft es ein Buch immer am höchsten Spannungspunkt zu halten. Mir wurde kein einziges Mal langweilig beim lesen und ich liebte den flüssigen Schreibstil. Geschrieben wird der Roman abwechselnd aus den Sichtweisen von Vicious und Emilia, was ich liebte. Vicious ist einer der interessantesten und spannendsten Charaktere gewesen, über den ich seit langer Zeit gelesen habe. Er ist düster, gezeichnet durch seine Vergangenheit und wahnsinnig arrogant. Er war durch und durch "Bad Boy" und man hat es ihm abgekauft! Emilia ist das typische Mauerblümchen, jedenfalls zu Anfang der Geschichte. Sie setzt die Bedürfnisse anderer immer vor ihre, ist sehr ehrgeizig und war mir sympathisch. Trotz, oder gerade weil Vicious und Emilia so verschieden waren, ist es spannend gewesen, die Leben beider und wie sie immer wieder aufeinandertreffen, mitzuverfolgen. Es hat mir viel Freude bereitet dieses Buch zu lesen, vor allem, weil alles schlüssig und detailliert ausgearbeitet wurde. Zwischen Familiengeheimnissen, zweifelhaften Freundschaften und teils ungeahnten Wendungen, entstand ein sehr mitreißender Roman. Während der Geschichte von Vicious wurde man auch neugierig auf die anderen Charaktere, welche in den Folgeromanen eine große Rolle spielen. Kleine negative Punkte fand ich in teilweise vorausschaubaren Handlungen und einem recht unspektakulärem Finale. Auch Vicious veränderte sich zum Schluss meiner Meinung nach zu sehr.

    Fazit:

    Hiermit bekommt ihr eine Leseempfehlung. L.J Shen schreibt unfassbar gut, die Charaktere sind spannend mitzuverfolgen und das Drama passt perfekt in die Story hinein. 

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches A single word (ISBN: 9783734108563)

    Bewertung zu "A single word" von Ivy Andrews

    A single word
    -Esther-vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Eine gute Liebesgeschichte, die mich in ihrem Aufbau zwar nicht überzeugt hat, doch insgesamt trotzdem schön und gefühlvoll gewesen ist.
    Leider nicht überzeugend

    Zum Inhalt:

    Oxy trifft in der WG mit ihren Freundinnen auf Ellas Bruder Henry, der sie sofort zu verabscheuen scheint. Doch das Leben hat andere Pläne für die beiden ...

    Meine Meinung:

    "A single Word" von Ivy Andrews ist der zweite Band der vierteiligen L.O.V.E. Reihe, die von Libby, Oxy, Val und Ella handelt. Vier Mädchen, eine WG und ganz große Gefühle. Man könnte die Buchreihe unabhängig voneinander lesen, spoilert sich jedoch in manchen Fällen die Paare. Den Schreibstil von der Autorin, welchen ich schon im ersten Band sehr gut fand, enttäuschte mich auch hier nicht. Ivy Andrews schreibt einnehmend, flüssig und mit vielen Details. Erzählt wird der Roman aus den Sichtweisen von Oxy und Henry, was mir richtig gut gefallen hat, da beide ihre Vergangenheiten haben. Im Allgemeinen startet das Buch parallel zum ersten Band und schon dort hat mich Oxy sehr neugierig gemacht. Der Einstieg war dann jedoch schwerer als erwartet. Mich störten die wiederholten Handlungsabläufe und ich tat mich sehr schwer einen Draht zu den Protagonisten zu finden. Oxy ist eine sehr ehrgeizige junge Frau, außerdem unkompliziert und liebenswürdig. Über das Buch hinweg wurde sie mir sympathisch, doch bis zum Schluss hatte ich das Gefühl, sie nicht wirklich zu kennen. Bei Henry war es eher umgedreht. Seine Gefühle konnte ich in vielen Teilen nachvollziehen und er war unheimlich sympathisch. Seine teilweise freche Art, lockerte den Roman auf. Die Liebesgeschichte war schön, jedoch nicht überragend und ich hätte mir in bestimmten Szenen einfach mehr Tiefgang gewünscht, gerade weil dieses Buch Themen aufgreift, die Ernsthaftigkeit erfordern. Insgesamt gefiel mir jedoch der Zusammenhalt zwischen den vier Freundinnen sehr gut. Die Beziehung von ihnen ist wunderbar zu beobachten und ich mochte dieses Eigenleben in der WG, es versprühte eine Wohlfühlatmosphäre. Auch wenn das Buch mich in gewissen Teilen nicht überzeugen konnte, hatte es einen schönen Charmé einen tollen Schauplatz mit Frankreich und Charaktere, die wunderbar zusammen agieren.

    Fazit:

    Auch wenn mich "A single Word" nicht so überzeugen konnte wie der erste Band, ist es dennoch eine schöne Geschichte, mit spannenden Ereignissen, liebenswerten Charakteren und einem modischen Flair. 

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches For that Moment (ISBN: 9783347014619)

    Bewertung zu "For that Moment" von Nena Muck

    For that Moment
    -Esther-vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Dieses Buch lohnt sich zu lesen! Ganz tolle Charaktere, wunderbar erfrischende Konversationen und viele unvorhergesehene Überraschungen.
    Ein wunderschönes Leseerlebnis

    Zum Inhalt:

    Emilia Glass Leben nahm durch einen Schicksalsschlag ein völlig andere Wendung. Als eine unwissende Freundin in ihre Nähe zieht, lernt sie aus deren Freundeskreis Vincent kennen und dieser bringt ihre gesamte Welt durcheinander ...

    Meine Meinung:

    Mit "For that Moment" schreibt Nena Muck einen New Adult Roman, der mich zutiefst berührt und gleichzeitig sehr überrascht hat. Zunächst muss ich dieses Cover loben, denn es ist einfach wunderschön gestaltet. Auch der Schreibstil hat mich mitgerissen. Er war sehr flüssig und voller schöner Wortspiele, die mich viele Post-It´s gekostet haben. Geschrieben wird allein aus der Sichtweise der Hauptprotagonistin Emilia Glass, was mich allerdings nicht gestört hat und zur Spannung des Buches beigetragen hat. Der Einstieg in die Geschichte viel mir leider etwas schwer, die ersten zwei bis drei Kapitel konnten mich nicht direkt überzeugen, was sich danach jedoch schlagartig änderte! Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten entpuppten sich die Hauptprotagonisten Emilia und Vincent als charakterstarke, intensive Charaktere, denen ich überall hin gefolgt wäre, nur um sehen, wie sie in bestimmten Situationen reagieren. Emilia ist geradeheraus. Ihr Leben nahm war ungeahnte Wendungen, die sie vorerst in die Tiefe zogen, doch ich liebte ihre Entwicklung über den gesamten Roman hinweg. Sie bewies Stärke, Einfühlungsvermögen und manchmal etwas Hochmut. Sie war nicht perfekt, aber genau dass machte sie zu einer besonderen Person. Vincent ist schon zu Beginn an ein schwieriger, undurchschaubarer Charakter gewesen, doch auch er lernte viel zusammen mit Emilia. Vincent hatte es ebenfalls nicht leicht und sein Charakter entwickelte sich dementsprechend. Doch tief in seinem Herzen ist er ein leidenschaftlicher, liebenswerter und humorvoller junger Mann. Die Atmosphäre zwischen den beiden war immer aufgeladen und ich spürte förmlich das Knistern zwischen den Seiten. Es war einfach wunderschön ihren Weg mitzuerleben, auch wenn mich das Ende mit dem fiesen Cliffhanger sehr geschmerzt hat. 

    Fazit:

    Der Roman glänzt durch humorvolle und tiefgründige Konversationen, knisternde Leidenschaft und dem gewissen Etwas. Die Charaktere Emilia und Vincent sind wunderbar gestaltet!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches DARK Night GLOW (ISBN: 9783966983716)

    Bewertung zu "DARK Night GLOW" von D.C. Odesza

    DARK Night GLOW
    -Esther-vor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Wer leidenschaftliches, düsteres und geheimnisumwobenes Dark Romance liebt, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Ich bin absolut begeistert!
    Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

    Zum Inhalt:

    Nachdem Muriels Freund Maxim bei einem Autounfall ums Leben kommt, flieht sie nicht nur aus ihrem Zuhause, sondern auch vor ihrem Stalker. Schafft sie es zu entkommen? ...

    Meine Meinung:

    Mit diesem spannungsgeladenen Auftaktband der neuen Buchreihe von D.C. Odesza, habe ich ein Romance - Thriller - Werk gelesen, welches mir den Atem geraubt hat. Nicht nur das bunt gestaltete Cover, der spannende Buchtitel und die kleinen Textschnipsel im Buchumschlag sind detailreich und wunderschön arrangiert, auch der Inhalt hat es in sich. D.C. Odesza hat einen einmaligen Schreibstil - im positiven Sinne - offen, selbstbewusst, flüssig, besitzergreifend. Sie fesselte mich ab Seite eins und lies mich auch auf der letzten Seite nicht los. Hauptsächlich wird aus der Sichtweise von Muriel Lorente erzählt, der Hauptprotagonistin, doch auch weitere Akteure bekommen ihre Kapitel in dem Buch, was es umso spannender macht. Muriel ist eine unheimlich taffe und selbstbewusste Protagonistin. Allein schon diese Charaktermerkmale machten sie mir sympathisch. Sie hält sich nicht an konforme Ansichten und lässt sich ebenso wenig etwas sagen. Dass sie von einem Stalker verfolgt wird, der ihr das Leben zur Hölle macht, ist ein sehr spannender und gleichzeitig unheimlicher Faktor. Ich war so in den Seiten gefangen, dass mein Puls selbst in die Höhe schoss und ich die Panik Muriels spüren konnte. Die Thriller-Elemente hat Odesza mehr als nur gut gemeistert. Neben Muriel treten folgende Personen auf, die eine ebenso große Rolle spielen: Darko, Álvaro, Eladen und Yeal. Vier Männer die unterschiedlicher, interessanter und düsterer nicht sein könnten. Jeder der vier hat eine Vergangenheit, die sie zu den Personen gemacht haben, die sie sind und doch durchschaute ich in "Dark Night Glow" keinen einzigen von ihnen. Es war ein Auf und Ab, ein verwirrendes und gleichzeitig faszinierendes Netz aus Leidenschaft, Schmerz, Dunkelheit und Verbotenem. Eine perfekte Romance-Thriller Mischung, die einen schockiert und mit fiesem Cliffhanger zurücklässt.

    Fazit:

    D.C. Odesza beeindruckte mich mit der düsteren, spannungsgeladenen und knisternden Atmosphäre. Macht euch gefasst auf ein Geflecht aus Faszination, Irritation und Leidenschaft. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches HUNTING ANGEL (ISBN: 9783966980128)

    Bewertung zu "HUNTING ANGEL" von J. S. Wonda

    HUNTING ANGEL
    -Esther-vor einem Monat
    Kurzmeinung: J. S. Wonda erschafft einen düsteren, geheimnisvollen Dark Romance Roman, der mich bis zur letzten Seite an sich fesselte und nicht losließ.
    Fesselnd und in die Irre führend

    Zum Inhalt:

    Ly Silver und Eden, auch bekannt als Angel, lernen sich durch eine Verstrickung der Umstände kennen. Beide erschaffen ein Netz aus Lügen um dem anderen zu entkommen und Nahe zu sein. Doch die jagt beginnt beginnt erst ...

    Meine Meinung: 

    "Hunting Angel - ich werde dich jagen" ist der erste Band der dreiteiligen Reihe über die Protagonisten Ly und Eden. Ly lernte man schon in der vorherigen Catching Beauty - Reihe kennen und nun bekommt er seine eigene Geschichte. J. S. Wonda ist für mich eine sehr talentierte Autorin, die es unheimlich gut versteht, die Leser an die Seiten zu fesseln und noch darüber hinaus darüber nachzudenken. Auch in dem vierten Buch, welches ich von ihr lese, hat sie mich mit ihrem Schreibstil mitreißen und überzeugen können. Erzählt wird aus den Sichtweisen von Angel (Der Engel) und Ly (Der Jäger). Allein schon der Aufbau des Buches, die grafischen Elemente und die einleitenden Sätze sind ein großes Highlight, doch die Charaktere waren überragend. Ly Silver ist einer der am schwersten zu durchschauenden Charaktere, über die ich je gelesen habe. Er ist verlogen, gerissen und düster. Der perfekte Hauptprotagonist für dieses Buch. Er führte mich unheimlich oft auf Abwege, und wenn ich dachte ich hätte ihn durchschaut, taten sich neue Geheimnisse auf. Dies mitzuverfolgen fand ich sehr spannend (und zum Haare raufen). Eden hatte es ebenfalls faustdick hinter den Ohren. Sie versteht es, Menschen an der Nase herumzuführen und ich liebte auch ihren zwiegespaltenen Charakter. Beide Protagonisten haben das Buch mit Leben erfüllt und den Leser schlussendlich mit einem fiesen Cliffhanger zurückgelassen. Ich muss sagen, dass dieser Band nicht ganz an die Geschichte von Amber und Crack aus "Catching Beauty" herankommt, weshalb ich hier Punkte abziehe. An gewissen Stellen fehlte mir einfach der Durchblick, auch wenn es beabsichtigt war. Die Atmosphäre war trotz allem unheimlich spannungsgeladen, wahnsinnig düster und gespickt von leidenschaftlich, schockierenden Elementen. 

    Fazit:

    J. S. Wonda wird euch mit "Hunting Angel" an die Seiten fesseln. Die Geschichte um Ly und Eden führt einen zwar oft in die Irre, doch genau dies macht es so gefährlich und spannend. 

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Cover des Buches Kiss Me Twice - Kiss the Bodyguard 2 (ISBN: 9783473585816)

    Bewertung zu "Kiss Me Twice - Kiss the Bodyguard 2" von Stella Tack

    Kiss Me Twice - Kiss the Bodyguard 2
    -Esther-vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine wunderbar leichte, lockerer und humorvolle Geschichte, die mit tollen Charakteren und der einnehmenden Atmosphäre überzeugt.
    Locker und Humorvoll

    Zum Inhalt: 

    Silver hat es nicht leicht als weiblicher Bodyguard, doch als Prinz Prescot ihr einen Job anbietet Undercover zu arbeiten, verändert sich Silvers leben um 180 Grad ...

    Meine Meinung:

    "Kiss me twice" ist der zweite Band einer zweiteiligen Buchreihe über Bodyguards. Stella Tack konnte mich schon mit dem ersten Band komplett von sich überzeugen, weshalb auch Band 2 bei mir einziehen durfte. Dieser Teil steht dem ersten Band in nichts nach. Zunächst ist der Schreibstil wieder wunderbar flüssig. Man flog nur so über die Seiten und am meisten mochte ich die feurigen Konversationen zwischen den Charakteren, die dem gesamten Roman eine Leichtigkeit verliehen haben. Erzählt wird aus den Sichtweisen von Silver und Prescot in der Ich-Perspektive. Silver ist wahrscheinlich eine der taffsten die ich je kennenlernen durfte. Sie ist wortgewandt, immer ehrlich in dem was sie sagt und tut, und erfrischend schlagfertig. Sie ist ein einzigartiger Charakter gewesen und ich schloss sie ab den ersten Seiten an in mein Herz. Prescot ist der charmante Prinz, dessen Pflichten ihn zu einer Zielscheibe anderer Menschen machten. Auch er ist mir mit seiner Ehrlichkeit und seinem großen Herzen sehr stark in Erinnerung geblieben. Silver und Prescot zusammen zu erleben war immer wieder amüsant, da sie sich meist sehr lustige Wortgefechte lieferten und trotzdem toll harmonierten und ein knistern versprühten. Die Nebencharaktere sind ebenfalls spannend gewesen, nicht nur der Auftritt von Ryan und Ivy aus dem ersten Band, sondern auch die Königsfamilie machten das Buch zu einem rundum schönen und spannenden Leseerlebnis. Besonders das Finale des Buches ist sehr ereignisreich gestaltet worden und insgesamt hatte es alle Elemente, die ich für ein gutes Buch brauche. In gewisser Weise fehlte mir zwar an der ein- oder anderen Stelle die Tiefe, doch das ist nur ein kleiner Kritikpunkt.

    Fazit:

    Ein humorvoller, spannungsgeladener Wohlfühlroman, der mich oft zum lachen gebracht hat mit seinen temperamentvollen Wortgefechten. Große Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Stolen 1: Verwoben in Liebe (ISBN: 9783522506595)

    Bewertung zu "Stolen 1: Verwoben in Liebe" von Emily Bold

    Stolen 1: Verwoben in Liebe
    -Esther-vor einem Monat
    Kurzmeinung: Atemberaubend fesselndes Romantasy. Das Buch steigerte sich mit jedem Kapitel und ich liebte jede Facette. Absolut empfehlenswert!
    Fesselnd und mitreißend!

    Zum Inhalt:

    Abby Woods muss notgedrungen nach Darkenhall, da es ihre letzte Chance ist, dem Jugendgefängnis zu entkommen. Dort trifft sie nicht nur auf Tristan, dem attraktiven Playboy, sondern auch auf dessen Bruder Bastian, von dessen geheimnisvollem Wesen sie sich anziehen lässt ...

    Meine Meinung:

    Mit "Stolen" startet der Auftaktband einer Romantasy - Trilogie von Emily Bold. Es ist mein erstes Buch gewesen, welches ich von ihr gelesen habe und es war ein absoluter Erfolg. Schon das Cover ist ein wahres Schmuckstück und spiegelt den Inhalt des Buches wunderbar wieder, doch als ich begann, die ersten Seiten zu lesen, hatte mich Emily Bold auch sofort mit ihrem Schreibstil begeistert. Ich mochte die Art wie sie ihre Sätze formte und die Charaktere zum Leben erweckte, es war etwas ganz besonderes. Geschrieben wird das Buch hauptsächlich aus den Sichtweisen der Hauptprotagonisten Abby und Bastian, wobei auch zu kleinen Teilen aus weiteren Charakteren geschrieben wird, was jedoch keinesfalls verwirrend gewesen ist. Abby ist ein besonderer Charakter. Sie ist gezeichnet von Schmerz und unterdrückten Gefühlen, da sie schon früh lernen musste, stark zu sein. Ich liebte ihre taffe, selbstbewusste Art, aber auch die Momente, wo sie ihr Herz öffnete. Ihre Entwicklung über das Buch hinweg ist sehr erstaunlich gewesen, auch wenn sie mich an der ein- oder anderen Stelle wirklich verrückt gemacht hat. Bastian ist mir unheimlich ans Herz gewachsen. Er ist der Ältere der Tremblay-Brüder und ein sehr vielschichtiger, aber auch liebenswerter Charakter gewesen. Er ist stark, weil er Stärke beweisen muss, fügt sich seiner Verantwortungen und ist trotz dieser Härte ein sehr leidenschaftlicher Mann. Ihn mochte ich wahrlich am liebsten. Die Chemie zwischen Bastian und Abby ist eine sehr besondere gewesen und ich fand das Gleichgewicht zwischen Romantik und Fantasy perfekt gewählt. Der Fantasy Anteil hat mir sehr gut gefallen, da die Thematik wunderbar bildhaft dargestellt wurde und man immer mitgefiebert hat. Alles in allem ein rundes Buch, mit einem fiesen Cliffhanger, der jedoch die Vorfreude auf Band 2 ins unermessliche steigen lässt.

    Fazit:

    Ein absolut empfehlenswerter Auftaktband, der mich durch die spannende Thematik, die interessanten Charaktere und die knisternde Liebesgeschichte vollends überzeugen konnte. 

    Kommentare: 1
    6
    Teilen

    Über mich

    books & coffee
    • weiblich
    • 06.06.1998

    Lieblingsgenres

    Gedichte und Dramen, Liebesromane, Jugendbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks