1

1face2souls

  • Mitglied seit 14.01.2017
  • 34 Bücher
  • 10 Rezensionen
  • 10 Bewertungen (Ø 3.6)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Dem Abgrund so nah (ISBN: 9783499290879)

    Bewertung zu "Dem Abgrund so nah" von Jessica Koch

    Dem Abgrund so nah
    1face2soulsvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Definitiv besser als der erste Band, dennoch verbesserungsfähig
    Besser

    Den zweiten Band fand ich persönlich um einiges besser als den ersten. Nachdem sie ihre und Dannys Geschichte erzählt hatte, wollte die Autorin nun weiter auf Dannys traumatisierende Kindheit eingehen. Grundsätzlich ein interessantes Thema und mutig mit ungeschriebenen Tabus zu brechen, aber leider ist es der Autorin wie ich finde nicht gelungen sich wirklich in Dannys Gedankenwelt hineinzuversetzen. Natürlich ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit wirklich zu wissen, was in einem Kind in solchen Situationen vor sich geht. Aber ich hatte zu keinem Moment das Gefühl, dass es wirklich um ein Kind ging. Dazu waren die Gedanken und Handlungen viel zu logisch und strukturiert und die Gefühle kamen nicht wirklich rüber, so dass mitfühlen oder mitfiebern kaum möglich waren. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Dem Horizont so nah (ISBN: 9783499290862)

    Bewertung zu "Dem Horizont so nah" von Jessica Koch

    Dem Horizont so nah
    1face2soulsvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Auch wenn es auf einer wahren Begebenheit beruhen soll, wirkt es unglaubwürdig und mit Klischees überladen.
    Überschätzt

    Jessica, ein offensichtlich eher unscheinbares Mädchen, wird von einem gutaussehenden Typen angesprochen, der es ganz offensichtlich auf ihre Handynummer abgesehen hat. Wenn man das Nummernjagdspiel der Jungs bedenkt, verständlich. Dass er sie nicht anruft, ebenso. Dass sie sich wieder treffen, weil ihre beste Freundin was mit seinem Kumpel anfängt, lasse ich mir auch noch gefallen. Aber spätestens an dem Punkt, als sie sich betrinkt, er sich fast mit ihrem Ex prügelt (der gutaussehende Danny ist Model und natürlich nebenbei noch ein Meister im Kampfsport) und Danny sie  dann mit zu sich nach Hause nimmt, ohne auch nur dran zu denken ihren Zustand auszunutzen, werde ich stutzig. Als er ihr dann noch ein teures Funkgerät schenkt, obwohl sie sich insgesamt nur zweimal gesehen haben und er eigentlich keinen Kontakt mehr zu ihr wollte, war mir eigentlich schon klar, wie es um diese Geschichte bestellt ist.
    Klischees lassen sich eigentlich jede Menge finden. Sei es, dass Danny ein gutaussehendes Model ist, ein Meister im Kickboxen, verdammt viel Geld hat (wie des öfteren betont wird) und natürlich ein teures, getuntes Auto fährt und dann das mehr oder weniger graue, unscheinbare Mäuschen Jessica nach insgesamt drei Treffen (Kennenlernen miteingerechnet) zu seiner neuen Freundin auserwählt. Oder, dass Jessica ihn für einen arroganten Idioten hält, ihm aber trotzdem ihre Handynummer gibt.
    Später hat sie auch kein Problem damit, dass er eine sehr seltsame Beziehung zu seiner drogenabhängigen Mitbewohnerin hat und natürlich ist sie deswegen niemals eifersüchtig. Dass er HIV positiv ist, ist nach dem ersten Schock auch keine große Sache. Von den Drogen die er am Ende selbst nimmt bzw von ihr gespritzt bekommt mal ganz abgesehen.

    Viele Handlungen sind für mich unverständlich, sowohl, dass Jessica innerhalb kürzester Zeit ihr gesamtes Leben nach Danny zu richten scheint oder auch oft meiner Meinung nach extreme und überzogene Gefühlsausbrüche hat. Insgesamt schafft die Autorin es oft nicht, die Gefühlswelt der Protagonisten verständlich und nachvollziehbar darzustellen.
    Des weiteren wage ich zu bezweifeln, dass sich alles eins zu eins so zugetragen hat, ohne dass die Autorin das ein oder andere Mal ihrer künstlerischen Freiheit ihren Lauf gelassen hat oder einfach ihr Gedächtnis einige Sachen idealisiert und zurechtgerückt hat. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Bad Boy Next Door (ISBN: B06XCH5TDW)

    Bewertung zu "Bad Boy Next Door" von Lily Wilde

    Bad Boy Next Door
    1face2soulsvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Etwas flach, aber schön, wenn man etwas Leichtes zum Abschalten braucht ohne darüber nachdenken zu wollen
    Etwas Leichtes für Zwischendurch

    Die Story an sich war etwas flach, es waren einige - meine Meinung nach - unlogische Handlungen und Erklärungen drin, aber wenn man nur etwas Leichtes sucht, dass einen für ein paar Stunden von allem ablenkt, dann ist es gut. Man sollte bei diesem Buch keine Tiefe erwarten, keine allzu anspruchsvolle Handlung oder etwas worüber man noch im Nachhinein nachdenken und philosophieren kann. Wenn man also so etwas sucht, ist das Buch wirklich eine gute Wahl.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Asche und Phönix (ISBN: 9783551313560)

    Bewertung zu "Asche und Phönix" von Kai Meyer

    Asche und Phönix
    1face2soulsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe es gelesen und geliebt
    Große Liebe

    Am Anfang war ich etwas skeptisch, da es wirklich wie irgendein x-beliebiges Buch anfängt und dementsprechend viele habe ich davon bereits gelesen. Aber im weiteren Verlauf der Handlung hat sich das Ganze zu etwas wirklich wunderbaren entwickelt. Es war das erste Buch, dass ich am liebsten wieder und immer wieder gelesen hätte.
    Eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)

    Bewertung zu "Trust Again" von Mona Kasten

    Trust Again
    1face2soulsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Meine Erwartungen wurden übertroffen
    Mona kann es einfach

    Nachdem ich bereits die Debüt Trilogie dieser Autorin gelesen habe, war ich ganz gespannt auf ihre nächste Reihe. Und ich wurde nicht enttäuscht. Aus scheinbar abgegriffenen und bereits tausendfach benutzten Ideen und Klischees zieht sie immer wieder eine Seite, die ich weder kenne noch erwartet hatte. Sie hat mich bereits auf den ersten Seiten zum Lachen gebracht, kein leichtes Lächeln, sondern wirklich ein Lachen mit Tränen in den Augen. Ich hatte zwar ungefähr eine Ahnung wie es enden könnte und ich war mir auch ziemlich sicher, dass es ein Happy End für Dawn und Spencer gibt, dennoch kamen einige Aspekte ins Spiel mit denen ich nicht gerechnet hätte und die dem ganzen eine wunderschöne Tiefe gaben. Es war wirklich schön, vor allem da die Romantik nicht zu übertrieben kitschig war. Und auch wenn Sawyer im ersten Band ziemlich unsympathisch wirkte, schaffte Mona Kasten es im zweiten, dass man sich schon auf ihre Geschichte freut.
    Also alles in allem, wirklich empfehlenswert und ich freue mich schon auf das nächste Buch von Mona^^

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die dunklen Wächter - Süßer Mond (ISBN: 9783442473038)

    Bewertung zu "Die dunklen Wächter - Süßer Mond" von Rachel Hawthorne

    Die dunklen Wächter - Süßer Mond
    1face2soulsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Empfehlung einer Freundin,aber leider nicht mein Geschmack
    Weder glaubwürdig noch mitreißend

    Eine Freundin hat mir die Reihe ausgeliehen und jetzt habe ich den ersten Band fertig. Der Klappentext verriet mir schon, dass ich nicht viel zu erwarten hatte, denn es Klang nach einer Story wie es tausende davon gibt. Der Prolog hat mich dann ebenfalls nicht überzeugen können, doch besagte Freundin bestand darauf, dass ich weiterlese. Gesagt, getan, aber das Ergebnis war eher ernüchternd. Kurz gesagt, die Gefühlswelt von Kayla und auch allen anderen war unglaubwürdig und konnte mich überhaupt nicht berühren. Die Handlung war meiner Meinung nach teilweise ziemlich überzogen (Spoiler! Kayla wird von einem Fluss mitgerissen und schafft es ganz allein sich aus der reißenden Strömung ans rettende Ufer zu verfrachten. Dann denkt sie natürlich direkt daran, dass sie sich nicht ausruhen darf, sondern sich aufwärmen muss und dann wird sie natürlich von einem wilden Bären angegriffen... )Bisschen viel für ein paar wenige Seiten und wie gesagt, meiner Meinung nach too much. 
    Dann war ihre Verwandlung hingegen, viel zu einfach und sie bekam es problemlos hin, obwohl sie von der ganzen Sache kurz vorher nichts wusste. Aber warum wurde dann so ein Drama aus der Verwandlung gemacht von wegen sie könnte sterben?

    Außerdem waren die Charaktere an sich ziemlich flach, mir hat etwas der Tiefgang gefehlt. Besonders bei Lucas hätte eine Charakterschwäche schon viel bewirken können, er wirkte einfach zu perfekt und die anderen Personen waren einfach nur da. Sie hatten weder eine besondere Rolle, eine Aufgabe oder einen Sinn. 
    Alles in allem 2 Sterne, weil das Buch eher zu meiner Belustigung beitrug und es wirklich etwas Überwindung gekostet hat, es fertig zu lesen. Ich konnte nicht mit den Charakteren mitfühlen oder mich in die Situation oder die Handling hineinversetzen, was das ganze Buch ziemlich langweilig machte. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Schattentraum - Vor dem Lichtglanz (ISBN: 9781530467020)

    Bewertung zu "Schattentraum - Vor dem Lichtglanz" von Mona Kasten

    Schattentraum - Vor dem Lichtglanz
    1face2soulsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein krönender Abschluss
    Fantastisch

    Der dritte Band ist mein persönlicher Lieblingsband dieser Trilogie. Das Ende war toll und selbst für mich war der Ausgang überraschend, obwohl ich mein halbes Leben mit dem Lesen von Büchern verbracht habe und dementsprechend einiges zusammengekommen ist. Viele Bücher handeln von den selben Dingen, nur hier ein anderer Name und da eine etwas andere Beschreibung. Doch die Autorin schafft es aus diesem Schema auszubrechen und eine wirklich wunderbare Story zu schreiben. Was mit einem Klischee begann, endete wirklich einzigartig und wunderbar. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Schattentraum - Mitten im Zwielicht (ISBN: 9781514625064)

    Bewertung zu "Schattentraum - Mitten im Zwielicht" von Mona Kasten

    Schattentraum - Mitten im Zwielicht
    1face2soulsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung und eine tolle Steigerung
    Es wird besser

    Den ersten Band fand ich schon wirklich gut, aber der Zweite hat das getopt. Die Charaktere bekamen mehr Tiefe und die Handlung entfernte sich immer mehr vom ursprünglichen Klischee, so dass es eine eigene, einzigartige und wunderbare Geschichte wurde. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Schattentraum - Hinter der Finsternis (ISBN: 9781502841513)

    Bewertung zu "Schattentraum - Hinter der Finsternis" von Mona Kasten

    Schattentraum - Hinter der Finsternis
    1face2soulsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Das Buch hat meine Erwartungen wirklich übertroffen
    Ich kann es nur empfehlen

    Das Buch "Schattentraum - Hinter der Finsternis" fängt zuerst einmal ganz klassisch an. Das Mädchen hat in ihrer Vergangenheit schlimmes erlebt, zieht um und trifft auf einen verboten gutaussehenden Typen. So weit so gut, doch was die Autorin aus der Geschichte gemacht ist wirklich der Wahnsinn. Sie hat viel mehr aus der Geschichte und den Charakteren herausgeholt, als ich je vermutet hätte. 
    Auch der Schreibstil und die Beschreibungen sind wirklich gut. Natürlich ist noch Luft nach oben, aber verbessern kann man sich doch immer. Ich kann nur sagen, für Romantasy Fans ist es wirklich ein Must-Read.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Letztendlich sind wir dem Universum egal (ISBN: 9783596811564)

    Bewertung zu "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan

    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    1face2soulsvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wirklich ein super Buch und sehr empfehlenswert, nur das Ende hat mir nicht so gut gefallen
    Bis zum Ende super

    "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan ist wirklich ein ausgezeichnetes Buch. Es ist mal was neues, dass nicht schon in  jedem zweiten Buch steht. Auch der Schreibstil ist super, flüssig, leicht, aber interessant. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir ein anderes Ende gewünscht habe. Es kam mir persönlich zu plötzlich und abgehakt vor, dass ich mir unbedingt eine Fortsetzung gewünscht habe, doch die kam nicht so wie es mir vorgestellt habe. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Jugendbücher, Romane, Fantasy

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks