3lesendemaedels

  • Mitglied seit 24.01.2018
  • 11 Freunde
  • 93 Bücher
  • 93 Rezensionen
  • 93 Bewertungen (Ø 4.04)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne38
  • 4 Sterne33
  • 3 Sterne13
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Cover des Buches Aus hartem Holz (ISBN: 9783442717514)

    Bewertung zu "Aus hartem Holz" von Annie Proulx

    Aus hartem Holz
    3lesendemaedelsvor 12 Stunden
    Kurzmeinung: Mammutwerk über eine Holzfäller-Dynastie und die frühe Besiedlung der USA
    Aus hartem Holz - ein Mammutwerk

    Charles Duquet und René Sel, zwei Einwanderer aus Frankreich verdingen sich im Jahr 1693 als Holzfäller in Kanada. Während sich René als geschickter Arbeiter erweist, macht sich Charles dagegen bald aus dem Staub. Als der Grundbesitzer eine vorteilhafte Heirat mit einer Französin eingeht, entledigt er sich schnell seiner indianischen Gefährtin und der gemeinsamen Kinder, indem er René zwingt, sie zur Frau zu nehmen. Dem Zweckbündnis mit der Indianerin, das sich über die Jahre als sehr harmonisch erweist, entspringen weitere Kinder. René Sel ist der Begründer einer Dynastie von Holzfällern, die über Generationen hinweg ihren Unterhalt in der Holzwirtschaft verdienen, aber trotzdem ihr indianisches Erbe nicht verleugnen können. Im Gegensatz zu den Siedlern, die die Gier nach Land immer größere Schneisen in den scheinbar grenzenlosen Wald, der den nordamerikanischen Kontinent dieser Zeit bedeckte, schlagen lässt, vergessen sie nicht, dass Pflanzen und Tiere gleichwertige Lebewesen bedeuten. Charles Duquet dagegen treibt seine Geltungssucht zurück nach Europa auf die Suche nach Geldgebern. Zurück in Boston betreibt er Sägewerke und Holzfäller-Camps, die profitgierig den Kahlschlag vorantreiben.
    Die Geschichte der beiden unterschiedlichen Familien wird über Generationen erzählt, wobei ich teilweise den Überblick bei so vielen indianischen Namen und unzähligen Nebenfiguren verlor. Nichtsdestotrotz ein gutes Lehrstück über die frühe Besiedlung Kanadas und die Kultur der Indianer. Der Roman reicht aber nicht an ihren Welterfolg "Schiffsmeldungen", "Brokeback Mountain" heran. Die Skurrilität der Darsteller dieser Werke, die das Lesevergnügen ansonsten bereichern, fehlen diesem Mammutwerk.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Beastmode 1: Es beginnt (ISBN: 9783522506304)

    Bewertung zu "Beastmode 1: Es beginnt" von Rainer Wekwerth

    Beastmode 1: Es beginnt
    3lesendemaedelsvor 12 Stunden
    Kurzmeinung: Abwechslungsreiche Geschichte
    Beastmode - Es beginnt

    Ein Energiefeld taucht auf und breitet sich immer weiter aus. Jetzt sollen fünf außergewöhnliche Jugendliche genau dort hineingehen. Ein Dämon, eine Göttin, ein Mädchen, dass halb Mensch halb Maschine ist, ein Junge, der die Zeit für fünf Sekunden anhalten kann und ein Junge, der praktisch unverwundbar ist. Keiner, der das Energiefeld je betreten hat, ist wieder zurückgekehrt. Ohne zu wissen was passieren wird, durchschreiten sie das Energiefeld und finden sich in einer anderen Dimension wieder.
    Ich habe mich sehr getäuscht, da ich dachte, dass das Buch mich nicht überzeugen kann. Doch da lag ich falsch, denn schon nach kurzer Zeit hat die abwechslungsreiche Geschichte mich in ihren Bann gezogen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Connaisseur (ISBN: 9783257071283)

    Bewertung zu "Connaisseur" von Martin Walker

    Connaisseur
    3lesendemaedelsvor 12 Stunden
    Kurzmeinung: Der zwölfte Fall für Bruno: besser als die beiden vorherigen Bände
    Conaisseur - Der zwölfte Fall für Bruno Chef de Police

    Die amerikanische Kunstgeschichts-Studentin Claudia Muller wird vermisst. Sie hatte am Vorabend noch einen Vortrag im nahegelegenen Schloss besucht. Bruno, Chef de Police in Saint Denis, findet die junge Frau auf dem Grund eines Brunnenschachtes tot auf. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass sie unter dem Einfluss starker Schmerzmittel stand und zudem ein asiatisches Opioid eingenommen hatte. Ist sie im Drogenrausch in den Schacht gestürzt oder war es Vorsatz? Die Spur führt Bruno in die Welt der Kunstgeschichte. Zudem stammte Claudia aus einer einflussreichen amerikanischen Familie, deren Verbindungen sogar bis ins Weiße Haus reichen.
    Ich bin wieder versöhnt mit Bruno, denn dieser Fall ist nicht so überkandidelt, wie die letzten beiden Teile der Reihe, vielmehr bewegt sich die Handlung im schönen Perigord. Er genießt sein Leben abseits des Falles zusammen mit seinem Hund, Austritten auf seinem Pferd und gemeinsamen Essen mit Freunden. Wobei uns Martin Walker wie immer an der Zubereitung seiner Menüs teilhaben lässt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Meine dunkle Vanessa (ISBN: 9783641267711)

    Bewertung zu "Meine dunkle Vanessa" von Kate Elizabeth Russell

    Meine dunkle Vanessa
    3lesendemaedelsvor 12 Stunden
    Kurzmeinung: Schockierender Roman über den Missbrauch einer Schutzbefohlenen
    Meine dunkle Vanessa

    "Das sind echte Raubtiere. Mit einem Gespür dafür, welches Tier der Herde am schwächsten ist." (Zitat aus dem Buch.) Als solche ist Vanessa, die ihren Lehrer Jacob Strane bewundert, von ihm auserkoren als Opfer. Im Schutz des Schreibtischs lässt er die Hand sinken und tätschelt ihr Knie. Daraus wird schnell mehr. Vorausgesetzt Vanessa gibt ihr Einverständnis für jeden weiteren Schritt. Doch das 15jährige Mädchen weiß gar nicht, wie man sich gegenüber dem männlichen Geschlecht benimmt, denn sie hat keine Freunde im Internat. Der 27 Jahre ältere Lehrer macht ihr Komplimente. So manipuliert der Erwachsene alle Handlungen, denn wenn es beiderseitige Liebe ist, gewährt man dem Geliebten alle Freiheiten. Eine Mitschülerin schwärzt das ungleiche Paar bei der Schulleitung an und nur Vanessa muss die Schule verlassen, da sich Strane als Unschuldslamm darstellt. Siebzehn Jahre später kontaktiert eine junge Frau Vanessa und versucht sie zu einer Aussage über den damaligen Missbrauch zu bewegen. Denn auch sie wurde von Strane genötigt und er soll endlich zur Rechenschaft gezogen werden.
    Ein schockierender Roman über den Missbrauch einer Minderjährigen, schlimmer noch einer Schutzbefohlenen. Die Folgen ziehen sich bis weit in das Erwachsenenalter und bestimmen wohl das ganze Leben. Einen Punkt Abzug gibt es lediglich, weil die Handlung manchmal nicht recht vorankommt und der Roman mit einem raffinierterem Schreibstil eindringlicher gewesen wäre.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die einzige Geschichte (ISBN: 9783462319408)

    Bewertung zu "Die einzige Geschichte" von Julian Barnes

    Die einzige Geschichte
    3lesendemaedelsvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Philosophische Betrachtung des Lebens und der Liebe
    Die einzige Geschichte - eine philosophische Betrachtung des Lebens und der Liebe

    Auf dem Tennisplatz lernt der 19jährige Paul die fast dreißig Jahre ältere Susan kennen. Die Affäre mit der verheirateten Frau bildet das Gegenteil zum spießigen Umfeld. Die gesellschaftlichen Konventionen sind den beiden egal und er ist sich sicher, in Susan die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Doch im Laufe der Jahre wird ihm klar, dass diese Beziehung Anforderungen an ihn stellt, die nicht vorauszusehen waren. Denn Susan wandelt sich zusehends zur älteren Frau und in eine alkoholabhängige im Sessel Dösende. Immer mehr verleugnet er seine große Liebe und bezeichnet sie gegenüber anderen als Mitbewohnerin. Jahre später erkennt er, dass dies die einzige Geschichte war, die seinem Leben einen Sinn verlieh.
    Die Hauptperson gibt sich weitgehend der philosophischen Betrachtung seines Lebens und der Liebe insbesondere hin. "In der Liebe ist alles wahr und falsch zugleich; sie ist das einzige Thema, über das man unmöglich etwas Absurdes sagen kann." Wem Sinnsprüche dieser Art gefallen, ist mit dem Buch gut beraten. Mir hätte mehr Handlung und weniger Fabulieren besser gefallen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Promised (ISBN: 9783737350976)

    Bewertung zu "Promised" von Kiera Cass

    Promised
    3lesendemaedelsvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Oberflächliche und vorhersehbare Story
    Promised - nette Geschichte für zwischendurch

    Jedes Mädchen am königlichen Hof hofft das Herz des Königs zu erobern. Ausgerechnet Hollis scheint es geschafft zu haben. Sie ist überglücklich, doch die Freude hält nicht lange, denn es taucht ein mysteriöser Fremder mit seiner Familie, die aus dem feindlichen Königreich geflohen sind, im Palast auf. Hollis fängt an, mit sich zu kämpfen, aber besonders lange kann sie die Entscheidung nicht mehr herauszögern.
    Es ist eine nette Geschichte für zwischendurch und nicht wirklich etwas Besonderes. Teilweise ist die Story etwas oberflächlich und vorhersehbar.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Glocke im See (ISBN: 9783869743332)

    Bewertung zu "Die Glocke im See" von Lars Mytting

    Die Glocke im See
    3lesendemaedelsvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Gelungene Kombination eines historischen Romans mit mystischen Elementen und Liebesgeschichte
    Die Glocke im See - gelungener historischer Roman

    Es steht eine uralte Stabkirche in Butangen, einer weit abgelegenen Ortschaft in Norwegen. Dem neuen Pfarrer Kai Schweigaard sind die heidnischen Symbole, geschnitzt wie Wikingerornanentik ins Holz, ein Dorn im Auge. So sucht er brieflichen Kontakt ins sächsische Dresden und verkauft die Kirche gegen den Widerstand einiger Dorfbewohner, um endlich ein beheiztes Gotteshaus bauen zu können. Denn in seinen Augen ist die karge, von der Außenwelt abgeschnittene Gemeinde rückständig und bisweilen hängen die Gläubigen immer noch an heidnischen Ritualen. Besonders die zwei Glocken scheinen ein Eigenleben zu besitzen. Als Haushälterin wird dem Pastor die junge, wissbegierige Astrid zugeteilt. Doch sie rebelliert gegen das für diese Zeit zugedachte Leben in 1880, als Frauen nur zum Heiraten und Kinderkriegen bestimmt sind. Der deutsche Architekturstudent Gerhard kommt ins Dorf, um den ordnungsgemäßen Abbau der Stabkirche zu beaufsichtigen. Er begegnet Astrid und öffnet ihren Blick auf die Welt, außerhalb des engen norwegischen Tales.
    Dem Schriftsteller ist es gelungen, einen Roman mit historischen und mystischen Komponenten mit einer Liebesgeschichte perfekt zu kombinieren. Er hat angekündigt, dass es der Auftakt zu einer Trilogie sein soll.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der europäische Frühling (ISBN: 9783453271708)

    Bewertung zu "Der europäische Frühling" von Kaspar Colling Nielsen

    Der europäische Frühling
    3lesendemaedelsvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Verstörende Dystopie
    Der europäische Frühling - eine verstörende Dystopie

    Der Galerist Stig trauert vergangenen Zeiten als Punk nach. Kopenhagen hat sich seitdem sehr verändert. Krawalle mit islamischen Einwanderern sind an der Tagesordnung und es herrschen beinahe bürgerkriegsähnliche Zustände. Als seine Frau Elisabeth, eine Neurowissenschaftlerin, das Angebot bekommt für ein Institut zu forschen, das auf der Insel Lolland eine abgeschottete Enklave geschaffen hat, nehmen sie das Angebot an. Auch für ihre Tochter Emma, die psychisch instabil ist, die beste Lösung. Das Leben erscheint himmlisch auf der Insel. Drohnen übernehmen lästige Aufgaben, alle Nahrungsmittel werden vor Ort biologisch angebaut und sogar die Nutztiere können sich bis zur Schlachtung frei bewegen. Stig entdeckt seine Liebe zur Natur und streift mit seinem Hund durch die Gegend. Allerdings vermisst er seine Galerie und nimmt Kontakt zum Maler Christian auf. Aber Emma wird immer depressiver. Als sie nach Kopenhagen zurückkehrt und unverhofft in einen gewaltsamen Protest gerät, entschließt sie sich, den Flüchtlingen zu helfen. Sie zieht nach Mosambik, denn dort hat die dänische Regierung eine Containerstadt errichtet, in die sie unerwünschte Migranten abschiebt. Dort erkennt sie, dass das Leben weniger idealistisch ist, als sie es sich vorgestellt hat. Frederiksstad ist ein Ghetto, abgeschottet durch hohe Zäune und die afrikanische Bevölkerung blickt getrennt durch den Maschendraht auf die vermeintliche europäische Normalität. 

    Ich hätte ein interessante Dystopie erwartet, wurde aber in großen Teilen enttäuscht. Stig benimmt sich wie ein Landedelmann, der mit seinem Hund über seine Ländereien streift. Dieser entwickelt ein menschliches Eigenleben. In der Zukunft wird er sprechen und denken und mit der Elster Wilhelm eine enge Freundschaft eingehen. Diesen Aspekt fand ich ganz interessant. Aber Jack findet zunehmend zu seinen uralten Jagdinstinkten zurück und beginnt ziemlich unappetitlich Wild zu reißen.
    Aber der absolut vulgärste Part ist die Geschichte um den Maler Christian. Ein alternder Künstler, der ein junges Mädchen verführt, das offensichtlich geistig zurückgeblieben ist, um somit seine
    Kreativität zu beflügeln.
    Alles gipfelt in einer Kunstinstallation, in der ein alter Mann von Frauen gestillt werden soll. Mangels Freiwilligen übernimmt Stig diesen Part und ertrinkt fast in der überlaufenen Muttermilch.
    Ich empfand diese Szene äußerst verstörend, ebenso wie die vielen Sex-Szenen. Aber so wie bei einem Horrorfilm, wo man zwischen vorgehaltenen Händen hindurchblinzelt, las ich dennoch weiter, weil mich die Aussicht auf ein gutes Ende hoffen ließ.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Knock-out in New York (ISBN: 9783453439856)

    Bewertung zu "Knock-out in New York" von Rob Hart

    Knock-out in New York
    3lesendemaedelsvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Privatdetektiv prügelt sich durch New York
    Harter und brutaler Krimi, ohne taktische Lösung

    Privatdetektiv Ashley wacht zwar in seinem Apartment auf, doch hat er einen gehörigen Filmriss. Er hört eine verpasste Nachricht auf seinem Handy ab. Seine Freundin Chell bittet ihn, sie abzuholen, da sie das Gefühl hat, verfolgt zu werden. Ashley besitzt als Erbe seines Vaters dessen Empfänger für Polizeieinsätze, der bereits die Meldung einer gefundenen weiblichen Leiche meldet. Verkatert und übernächtigt setzt Ash alle Hebel in Bewegung, um den Mord an seiner besten Freundin aufzuklären. Die Suche führt ihn quer durch New York, zwielichtige Bars und Clubs mit ebenso dubiosen Gestalten.
    Rumzulaufen und Leute zu verprügeln, damit löst man keinen Mordfall. Man bewältigt damit auch nicht den frühen Verlust des Vaters, der als Feuerwehrmann im Einsatz bei 9/11sein Leben verlor. Mir war der Krimi zu hart und brutal. Ash prügelt Aussagen aus Verdächtigen heraus, ohne mit Verstand und Taktik an der Klärung zu arbeiten. Ganz anders, als von seinem Bestseller "Der Store" war ich sehr enttäuscht von dem Buch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die ohne Schuld sind (ISBN: 9783431041309)

    Bewertung zu "Die ohne Schuld sind" von Tony Parsons

    Die ohne Schuld sind
    3lesendemaedelsvor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Fesselnder sechster Teil der Reihe
    Die ohne Schuld sind von Tony Parsons

    Jessicas schwarzer BMW wird ausgebremst und die zwei Männer, die aus dem anderen Wagen steigen, zerren sie heraus. Zurück bleibt ihr schlafender Sohn auf dem Rücksitz. Das Entführungsopfer ist die Mitbewohnerin von Snezia Jones, deren Auto sie ausgeliehen hat. War sie nur ein Zufallsopfer oder sollte Snezia entführt werden? Sie ist die heimliche Geliebte eines ehemaligen Londoner Drogenbosses, der im Verdacht steht, seine schmutzigen Geschäfte unter dem Deckmantel einer Firma für Autoverschrottung weiter zu führen. Die Spur führt Detektive Tom Wolfe in einen Strip-Club, wo Snezia aufreizend und leicht bekleidet an der Pool-Stange tanzt. Auch privat hat Tom zu kämpfen. Seine Ex-Frau Anne fordert mehr Umgangsrecht mit der gemeinsamen Tochter Scout. Doch ist ihre wiedererweckte Mutterliebe tatsächlich von Herzen?
    In bewährter Weise greift der sechste Teil der Reihe auf Themen zurück, die bereits in den vorangegangenen Bänden gut und fesselnd zu lesen waren. Tom Wolfe bewegt sich zwischen Unterwelt, Boxclub und der Schule seiner Tochter souverän hin und her. Mir gefällt wie immer, dass er als alleinerziehender und liebender Vater genauso gut agiert, wie in der Verbrechensbekämpfung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    https://www.instagram.com/3lesendemaedels/?hl=de
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Biografien, Science-Fiction, Liebesromane, Fantasy, Jugendbücher, Romane, Krimis und Thriller, Historische Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks