Angela2011

  • Mitglied seit 29.05.2011
  • 42 Freunde
  • 261 Bücher
  • 228 Rezensionen
  • 235 Bewertungen (Ø 4.69)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne182
  • 4 Sterne39
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Cover des Buches Merry Christmas, Cowboy: Ein Cowboy zu Weihnachten (ISBN: B07XDVSJRL)

    Bewertung zu "Merry Christmas, Cowboy: Ein Cowboy zu Weihnachten" von Lita Harris

    Merry Christmas, Cowboy: Ein Cowboy zu Weihnachten
    Angela2011vor einem Jahr
    Cowboy - Ranch - Weihnachtsstimmung- Emotionen

    Als ich das Cover entdeckt habe wusste ich, das musst du lesen .. Gesagt - getan, und ich wurde nicht enttäuscht. Allein der Klappentext des Buches hörte sich schon super an, und ich war gespannt, ob Travis wieder glücklich werden kann, und ob Hannah es schaffen wird, ihn glücklich zu machen ...

    Cowboy - Ranch - Weihnachtsstimmung- Emotionen

    Die Autorin Lita Harris hat mit ihrem Roman wunderbare Charaktere erschaffen. Mir haben sie alle gut gefallen, und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Besonders Jonah, Travis Sohn, hat es mir angetan. Man kann nicht anders als ihn nicht ins Herz zu schließen...

    Lita Harris hat es auch geschafft, mich als Leserin in die Geschichte mit hinein zu nehmen. Man ist einfach mittendrin, als wäre man selbst dabei. Ihr Schreibstil ist toll, man fliegt förmlich so durch die Seiten.

    Da das Buch einiges an Emotionen und liebenswerten Charakteren, sowie einer toll beschriebenen Umgebung bereithält, kann man es sich damit an einem kalten Herbst-/Winterabend gemütlich machen, denn ich konnte auch nicht aufhören mit dem lesen. Ich musste einfach wissen wie es endet.

    Ich habe vorher noch keins der anderen Bücher der Autorin gelesen, aber ich werde mich bestimmt weiterhin danach umschauen.

    Wenn ihr eine romantisch, berührende Geschichte mögt, greift zu, denn für mich war dieses Buch ein tolles Leseerlebnis., und hat mir schöne Lesestunden beschert.. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Best Friend Zone - Vicky und Alex (ISBN: B08233QYX2)

    Bewertung zu "Best Friend Zone - Vicky und Alex" von Jennifer Wolf

    Best Friend Zone - Vicky und Alex
    Angela2011vor einem Jahr
    ... ich kann nur sagen: Lest das Buch!! Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein. ...

    Mir gefiel das Cover gleich auf Anhieb, es sticht einem sofort ins Auge, und als ich den Klappentext gelesen habe musste ich es lesen... und ich muss euch sagen, ich wurde nicht enttäuscht ...

    Jugendliche (und vielleicht auch ältere Leser) können sich bestimmt gut mit der Protagonistin identifizieren, denn sie kennen es bestimmt, wenn man sich in den besten Freund verliebt, er aber in ihnen nur eine Schwester sieht... Genau das passiert auch der Protagonistin Vicky, und ich kann 

    nur sagen: Lest das Buch!! Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein. 

    Die Autorin hat wunderbare Charaktere erschaffen, denn sie wirken sehr authentisch und lebensecht. Sie beschreibt auch die Freundschaft von Vicky und Alex so schön, die beiden kann man einfach nur gern haben. Auch ihre Nebencharaktere sind mir ans Herz gewachsen. Jeder einzelne hat auch sein eigenes Päckchen zu tragen. 

    Von Anfang bis zum Ende war ich ans Buch gefesselt, und hatte es an einem Abend durchgelesen. 

    Die Autorin Jennifer Wolf versteht es sehr gut, den Leser ans Buch zu fesseln. Man wird praktisch dazu gezwungen verschiedene Emotionen zu empfinden - Hoffen und Bangen, Glücklich oder traurig sein, und besonders das mitfiebern und die Hoffnung auf ein Happy-End...

    Es ist nicht nur eine Geschichte über Freundschaft oder Liebe - es steckt noch so viel mehr darin ..

    Gerade die kleine feine Botschaft, das man sich nicht kleiner machen sollte als man wirklich ist, wurde von der Autorin sehr gut in die Geschichte eingearbeitet, denn niemand ist perfekt und jeder hat seine Stärken und Schwächen, und jeder hat sein Päckchen zu tragen..

    Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin Jennifer Wolf lese, und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es hat mir eine sehr schöne Lesezeit beschert, und ich werde bestimmt weitere Bücher der Autorin lesen. Ich kann euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen ♥ ...

    Bewertung

    5/5 Cupcakes

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York (ISBN: 9783473544738)

    Bewertung zu "Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York" von Julia K. Stein

    Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York
    Angela2011vor einem Jahr
    ♥Eine romantische Geschichte für die kalten Abendstunden♥

    Hannah kann es nicht fassen. Sie hat sich so sehr darauf gefreut ihre Eltern über Weihnachten in Deutschland zu besuchen, und da kommt ihr dieser blöde Schneesturm dazwischen. Alle Flüge werden gestrichen, und wäre das nicht schon schlimm genug, taucht auch noch Kyle, der Frauenheld des Colleges auf. Da sie beide das eine wenigstens gemeinsam haben, Weihnachten feiern zu wollen, beschließen sie es gemeinsam zu tun ...


    Als ich "Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York" entdeckt habe, musste ich dieses Buch einfach lesen. Alleine schon das Cover zieht einen magisch an, und es verspricht eine romantische, winterliche Lovestory, und versetzt einen sofort in Weihnachtsstimmung. Auch der Titel sowie der Klappentext passend perfekt zu der Geschichte. Ich habe es mir mit diesem Buch gemütlich gemacht abends auf der Couch, mit Decke, Tee und Plätzchen. Das ist bei mir jedes Jahr so, wenn ich mir meinen Winterlesestapel zurechtlege, um mich schon ein wenig in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen. 


    Die Autorin Julia K. Stein hat es geschafft, mich das Buch in einem Rutsch durchlesen zu lassen. Ihr Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen, und als Leser wird man ins winterliche New York einfach hinein gesogen. Ihre Charaktere hat die Autorin auch wunderbar ausgearbeitet. 


    Zum einen haben wir da Hannah, eine Person, die einem sympathisch ist. Man könnte sie mit dem klassischen "Nerd" vergleichen - intelligent, brillentragender Bücherwurm und in der Menge untergehender Mensch. Dennoch ist sie gewitzt, und kann auch mal den Mund aufmachen wenn es sein muss. Kyle hingegen ist das genaue Gegenteil von Hannah. Er ist der beliebte und angesagte Typ im College, der nichts anbrennen lässt. So scheint es zu Beginn, aber man merkt als Leser sofort, da steckt noch mehr in ihm. Beide Charaktere muss man einfach ins Herz schließen.


    Die Geschichte rund um Hannah und Kyle, wird von beiden im Wechsel erzählt. So konnte ich auch beide besser kennen lernen und mehr über sie erfahren.  Es hat mir sehr gut gefallen wie die Autorin es geschafft hat, zwei so unterschiedliche Menschen zusammenzubringen. Natürlich hat jeder Mensch seine Ecken und Kanten, so auch die beiden Protagonisten. Vor allem muss man sich vor Augen halten, das man nie über einen Menschen urteilen sollte, den man nicht selbst kennengelernt hat. Dies schafft die Autorin dem Leser zu verdeutlichen. 


    Ich mochte die Geschichte rund um Hannah und Kyle, gerade weil ich auch die Stadt New York sehr faszinierend finde. Die Autorin beschreibt die Szenerie  des winterlichen New Yorks so bildkräftig, sodass man als Leser das Gefühl hat selbst dort zu sein, und das wäre ich auch am liebsten zur Weihnachtszeit. 


    "Let It Snow. Eine Winter-Lovestory in New York" ist definitiv eine romantische Geschichte für die kalten Abendstunden. Wenn ihr eine humorvolle und romantisch berührende Geschichte mögt, greift zu, denn für mich war dieses Buch ein tolles Leseerlebnis... 

    Kommentare: 2
    3
    Teilen
    Cover des Buches Tausend Farben des Glücks (ISBN: 9783744869171)

    Bewertung zu "Tausend Farben des Glücks" von Ella Wünsche

    Tausend Farben des Glücks
    Angela2011vor einem Jahr
    Berührende Geschichte ...

    Stella´s Herz ist gebrochen.. Ihre Scheidung hat sie nach mehreren Monaten noch nicht überwunden, und kommt damit einfach nicht zurecht. Sie hört auf den Rat einer Ärztin, und möchte es mit einem Therapeuten versuchen. Da sie aber keinen Termin in kurzer Zeit bekommt, entdeckt sie durch Zufall in einem Supermarkt einen Zettel mit der Aufschrift: "Selbsthilfegruppe für Trauernde und Traurige". Erst hat sie nicht den Mut diese Gruppe zu besuchen, aber was wäre Stella ohne ihre Freundin Heidi? Diese überredet sie schließlich doch noch hinzugehen, sie dabei zu unterstützen, indem sie einfach mitgeht ...


    Ella Wünsche hat mit ihrem Buch "Tausend Farben des Glücks" einen tollen Roman geschrieben,

    der die Themen "Trauer und Verlust" sowie "unerfüllter Kinderwunsch", und auch "2.Chance/Neubeginn" behandelt.


    Die Protagonisten haben mir alle auf ihre eigene Art und Weise gut gefallen. Man kann sich gut in sie hineinversetzen.


    Mit der ein oder anderen kleinen Wendung im Verlauf der Geschichte habe ich zwar gerechnet, dennoch war ich sehr gespannt, wie Stella und auch Simon ihren Weg zum Glück finden.


    Jeder Mensch durchlebt Höhen und Tiefen in seinem Leben, und es lohnt sich für sein Glück zu kämpfen, aber egal welche tiefsten Wünsche und Träume man hat, man sollte auch bereit sein, sich auf Kompromisse und andere Vorschläge einzulassen. Dies hat die Autorin wunderbar herübergebracht.


    Ein toller Roman für zwischendurch, womit man den Alltag mal vergessen kann..

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Right One (Der erste Band, Band 1) (ISBN: 9781689605625)

    Bewertung zu "Right One (Der erste Band, Band 1)" von Susanna Schober

    Right One (Der erste Band, Band 1)
    Angela2011vor einem Jahr
    Nice Guy or Bad Guy?

    Amelie wird von klein auf zuhause unterrichtet, und hat nicht wirklich Kontakt zu Gleichaltrigen. 


    Von einem Tag auf den anderen, wird sie plötzlich auf ein Internat geschickt, das selbst ihre Mutter damals besucht hatte. Amelie leidet an einem Herzfehler und Panikattacken begleiten sie am Anfang häufiger, da sehr viel neues auf sie hereinbricht. Durch ihre Zimmergenossin findet sie sehr schnell Anschluss, und plötzlich wird Amelie´s Leben auf den Kopf gestellt...


    ... Nice Guy or Bad Guy? ...


    Amelie ist eine Protagonistin, die man zwischendurch als Leser verstehen kann und auch wieder nicht. Sie möchte zu viel am Anfang, und sie probiert vieles aus, was neu für sie ist. 


    Gerade als sie David und Jack kennen lernt, spielen ihre Gefühle verrückt wie auf einer Achterbahnfahrt. David und Jack könnten unterschiedlicher nicht sein. Der eine ist sehr verständnisvoll und wirkt auf mich wie der perfekte erste feste Freund für Amelie, und der andere ist eher der unberechenbare Typ, der nur seinen Spaß möchte, und das am besten mit mehreren Mädchen. 


    Über sehr wenige Kleinigkeiten in der Geschichte konnte ich nur den Kopf schütteln, aber auch nur weil ich dachte, Amelie muss einfach mal wachgerüttelt werden, da sie öfters nicht bedenkt was sie mit ihrem Verhalten verursacht. Ich konnte auch nicht verstehen, wie man nach einem Erlebnis, das Gott sei Dank irgendwie noch gut ausgegangen ist, weiterhin das Verlangen was das Thema Sex angeht zu haben. 


    Alles in allem stand meinem Lesevergnügen das ich hatte aber nichts im Wege, und ich freue mich schon bald mit dem zweiten Band "Right Now" anzufangen. Da bin ich sehr gespannt, für wen sich Amelie jetzt entscheiden wird, und ob sie sich weiterentwickelt hat, ...




    Bewertung


    4/5 Cupcakes

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Brennt die Schuld (ISBN: 9783958820296)

    Bewertung zu "Brennt die Schuld" von Heidrun Wagner

    Brennt die Schuld
    Angela2011vor einem Jahr
    Die Suche nach der Wahrheit ...

    Was ist mit Maya passiert? - Die Suche nach der Wahrheit ..

    Zoe zieht erst mal zu Elias, nachdem ihre Eltern ihr so gesehen vorgeworfen haben, das sie etwas mit Maya´s Tod zu tun hätte. Sie gibt sich selbst die Schuld daran, und zweifelt immer mehr an sich. 

    Sind ihre Zeichnungen Schuld an dem Verbrechen?

    Oder ist das alles nur Einbildung oder Zufall?

    Sie fährt nach Bamberg zu ihren und Maya´s alten Freunden, um etwas über ihre Vergangenheit zu erfahren...


    "Brennt die Schuld" von Heidrun Wagner, ist der zweite Band der "Mystery Romance mit Thrill für Mädchen"-Reihe, und auch wie schon bei dem ersten Band, habe ich diesen innerhalb eines Tages geradezu verschlungen.

    Ab hier muss ich erwähnen, wenn ihr den ersten Band "Wenn du vergisst" noch nicht kennen solltet, werdet ihr Probleme haben, der Geschichte zu folgen. Es wird nicht viel aus dem Vorgängerband erwähnt, und ihr müsstet am besten den ersten Band schon kennen. Der zweite Band setzt direkt die Geschichte fort.


    Einzigartig - traumhaft illustriert 

    Zeichnungen und Geschichte ... - ein hervorragendes Gesamtpaket

    "Brennt die Schuld" fällt schon beim ersten Blick aufs Buch, genau so wie der Vorgänger "Wenn du vergisst", durch das tolle Cover auf. Öffnet und liest man das Buch, wird es dem Leser ein garantiertes Lesevergnügen bescheren, denn Seite für Seite wird die Geschichte von großartigen Bildern und Zeichnungen der Illustratorin Miri D´Oro  begleitet. Es gibt eine Menge zu entdecken, und als ich die Geschichte zu Ende gelesen habe, musste ich mir wie auch schon bei dem Vorgänger , erst nochmal Seite für Seite die Illustrationen in Ruhe anschauen. Bei diesem hervorragendem Gesamtpaket stimmt einfach alles, und ich finde, dass Heidrun Wagner, Miri D´Oro und der Oetinger Verlag eine traumhafte Jugendbuchreihe erschaffen haben.. 


    Bruchstückhafte Erinnerungen... - Schuldgefühle

    Puzzleteile, die sich nur schwer zusammensetzen lassen...

    Zoe´s Gedächtnis ... Spielt es ihr einen Streich?

    Zoe kämpft in diesem Band sehr mit ihren Schuldgefühlen, und sie kann sich nur bruchstückhaft an etwas erinnern. In jedem neuen kleinen Hinweis sieht sie sich selbst für schuldig an, aber sie kann das Rätsel noch lange nicht lösen. Zoe versinkt im Selbstmitleid, aber zugleich ist sie auch sehr hartnäckig, um das Rätsel über den Tod von Maya aufzuklären. Auch erfährt sie einiges über ihr altes Leben in Bamberg bei ihren Freunden. 


    Geheimnisse ...

    Freund oder Feind ...

    Wem kann Zoe noch vertrauen?? ...

    Es tauchen neue Charaktere auf, die mir sehr gut gefallen haben, und sie wirkten sehr sympathisch auf mich, aber auch ein paar alte Charaktere, die man bereits aus dem ersten Band kennt, sind mit dabei. Gerade Niklas und Elias .. mensch, man weiß einfach nicht, wo man bei den beiden dran ist.. Sie sind sehr geheimnisvoll, und vor allem merkt man, dass die beiden Zoe Dinge verheimlichen.

    Was ist genau passiert und wer weiß genaueres?? .. Fragen über Fragen, die sich nicht nur Zoe, sondern der Leser selbst stellt. Darum kann ich auch gut verstehen, dass Zoe nicht so gut klar kommt mit ihrem Gefühlschaos was in ihr herrscht...

    Neue Erkenntnisse tauchen nur bruchstückhaft in dem zweiten Band auf, und vieles bleibt weiterhin verborgen. Ich finde, das die Autorin Heidrun Wagner es sehr gut schaffte, mich als Leser immer wieder in die Irre zu führen, sodass ich selbst oft nicht wusste was wahr oder nicht wahr ist.

    Wie kann es anders sein?? .. Der zweite Band endet natürlich wie der erste auch mit einem Cliffhanger..  Ich bin sehr froh, dass der dritte Band schon hier parat liegt, und ich direkt weiter in die Geschichte eintauchen kann.


    Bewertung

    5/5 Cupcakes

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch (ISBN: 9783956495984)

    Bewertung zu "Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch" von Julia Williams

    Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch
    Angela2011vor einem Jahr
    Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch??

    November - Weihnachtliche Bücherzeit ... 

    Nach dem lesen des Klappentextes, habe ich mich sehr auf einen winterlichen Roman gefreut, aber bei diesem Buch muss ich sagen, das der Klappentext den Leser in die Irre führt. Ich habe eine rührende Geschichte erwartet, bei dem sich ein kleiner Junge nichts sehnlicher wünscht, als seine Mama wieder zurück zu bekommen. Ein Weihnachtswunder? -  keineswegs. Darum kann ich nur jedem empfehlen, der wie ich gerne weihnachtliche, romantische und rührende Geschichten liest, den Klappentext am besten nicht zu lesen. Aber, ich kann auch nicht ohne ;-)


    Als Livvy erfährt, dass ihr Mann eine Affäre hat, geschieht ein Unfall und sie stirbt dabei. Sie hinterlässt ihren Mann Adam und ihren gemeinsamen Sohn Joe der das Asperger-Syndrom hat, und beide müssen nun damit zurecht kommen. Aber nicht nur die beiden, denn Livvy geistert plötzlich in der "Zwischenwelt" als Geist herum, und versucht alles, um die Beziehung zwischen ihrem Mann und seiner neuen Freundin Emily, das Leben zur Hölle zu machen... 

    Livvy ist ein sehr anstrengender Charakter, mit dem ich nicht wirklich warm werden konnte. Meiner Meinung nach ist sie teilweise sehr oberflächig, egoistisch, stur und nervig. Sie ging mir zwischenzeitlich so auf die Nerven, weil ihre "Aktionen" teilweise echt Makaber waren. Dies hat meiner Meinung nach nichts in einer Weihnachtsgeschichte zu suchen, auch wenn ich natürlich Verständnis für ihre Situation hatte. Irgendwie konnte ich nicht wirklich mit ihr mitfühlen, weil sie gerade zu egoistisch und anstrengend war.

    Auch wenn es am Anfang für ihn schwierig war, lernte Adam loszulassen, und sich auf seinen Neubeginn mit seiner Freundin Emily zu konzentrieren. Er tat mir leid, denn man merkte, das er es nicht wirklich einfach mit Lizzy hatte, und in seiner Ehe mit ihr, war er einfach nicht mehr glücklich, obwohl er Geduld bewiesen hatte. 

    Emily hat genau wie Adam einen toller Charakter. Egal was passiert, und wie sehr sie auch leidet, sie hält durch. 

    Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive von Livvy und Adam erzählt. 

    In der Mitte bis zum Ende wird es ein bisschen langatmig, aber okay, damit konnte ich leben.

    Um die Hintergründe zu verstehen, wurden in diesem Roman Zeitsprünge eingebaut. Diese verwirrten mich am Anfang ein wenig, aber es war in Ordnung.

    Auch wenn das Ende einen guten Abschluss der Geschichte gefunden hat, die Geschichte auch zur Weihnachtszeit spielt, konnte dennoch bei mir keine Weihnachtsvorfreude aufkommen, denn dazu fehlte das gewisse Flair...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Train Boy (ISBN: 9781693675409)

    Bewertung zu "Train Boy" von Susanna Schober

    Train Boy
    Angela2011vor einem Jahr
    "Jeden Tag zur selben Zeit, jeden Tag derselbe Ort... "

    "Jeden Tag zur selben Zeit, jeden Tag derselbe Ort... "


    Täglich, und immer zur selben Zeit, sieht Zoey einen dunkel gekleideten Jungen am Bahnhof sitzen.

    Schnell ist sie von ihm fasziniert, und setzt es sich in den Kopf, das er auf sie aufmerksam werden soll. Sie beschließt mit ihrer besten Freundin ihm zu folgen, und als er endlich auf sie aufmerksam wird, möchte er einfach nur, das sie verschwindet. Er zeigt keinerlei Interesse an ihr, und genau deswegen nimmt sich Zoey es sich noch mehr zur Aufgabe, ihn unbedingt kennenlernen zu wollen ...


    Susanna Schober hat einen tollen Schreibstil, und das Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen, denn man stellt sich selbst die Fragen "Wer ist dieser Train Boy?" und "Was hat es auf sich mit ihm?".. Zoey und "Train Boy" sind beides gut ausgearbeitete Protagonisten.


    Das Cover passt perfekt zur Geschichte, und nachdem ich den Klappentext gelesen habe, habe ich auf eine Geschichte mit Tiefgang gehofft, und wurde von der Autorin nicht enttäuscht.


    Das Thema "Stalking" würde ich sagen, spielt hier auch eine kleine Rolle, und es ist definitiv ein Buch, was noch mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Gerade weil die Geschichte keine zig Wendungen aufweist, und sie mit 115 Seiten auskommt, schaffte es die Autorin mich ans Buch zu fesseln.


    "Train Boy" ist das erste Buch der Autorin das ich gelesen habe, und es wird definitiv nicht das letzte sein. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von ihr.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Ist die Liebe nicht schön? (ISBN: 9783956496004)

    Bewertung zu "Ist die Liebe nicht schön?" von Carmel Harrington

    Ist die Liebe nicht schön?
    Angela2011vor einem Jahr
    Ist die Liebe nicht schön?

    Das Cover verleitet den Leser dieses Buches auf jeden Fall zum Kauf, wenn man sich wie ich auf eine unterhaltsame Weihnachtslektüre freut. Dies ist es aber nicht nur, denn die Geschichte rund um Belle, berührte mich und geht viel tiefer als man denkt.


    Der Klappentext verrät nicht, das es sich hierbei um die Themen "Pflegeeltern", "Vergangenheitsreise" und ein bisschen "Weihnachtsstimmung" handelt.


    Es gibt einige Zeitsprünge in dem Buch, und am Anfang wird dem Leser direkt schon das Ende präsentiert. Ich finde so etwas nicht schlecht, denn so lernt man durch die Zeitsprünge Belle richtig kennen. 


    Belle ist eine tolle Protagonistin, und ihre Entwicklung die sie gemacht hat, fand ich sehr gelungen. 

    Auch wurde hier sehr gut von der Autorin beschrieben, was Belle alles durchmachen musste, und warum sie es in ihrem Leben nicht immer leicht gehabt hat.


    Ich würde eher sagen, das das Buch übers ganze Jahr hinweg gelesen werden kann, auch wenn das Cover etwas anderes zeigt. Die Weihnachtsstimmung baut sich nach und nach erst beim lesen der Geschichte auf. 


    4/5 Cupcakes

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ich bin Princess X (ISBN: 9783845815565)

    Bewertung zu "Ich bin Princess X" von Cherie Priest

    Ich bin Princess X
    Angela2011vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Für Mädels ab 12 Jahren mit einem Hauch "mysteriösem" ♥ Comiczeichnungen und Text in einem ♥
    Ich bin Princess X - Cherie Priest

    May und Libby werden durch einen Zufall Freundinnen, und aus Spaß erfinden sie eine Comicfigur namens Princess X. Libby zeichnet und May denkt sich die Geschichten zu der Comicfigur aus. Als Libby aber eines Tages bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kommt, existiert Princess X nicht mehr.. Jahre später findet May einen Aufkleber, worauf Princess X abgebildet ist, und versucht von da an herauszufinden, was es damit auf sich hat ...


    Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn es für Mädels ab 12 Jahren ist. Da ich sehr gerne noch Jugendbücher mit einem Hauch "mysteriösem" lese, konnte mich "Ich bin Princess X" gut unterhalten.


    Gut gefallen hat mir auch der flüssige Schreibstil der Autorin. Sie baute nach und nach immer mehr Spannung auf, denn man möchte selbst das Rätsel um Princess X lösen.


    Das Buch ist eine Mischung aus Text und Comiczeichnungen, die für mich irgendwie auch einen besonderen Reiz beim lesen ausmachen. Aufwendig gestaltete Bücher, sehe ich sehr gerne in meinem Bücherregal, und ich werde es mir bestimmt noch irgendwann als Taschenbuch kaufen.


    5/5 Cupcakes

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Verheiratet, 2 Kinder und büchersüchtig :-)

    Lieblingsgenres

    Liebesromane, Humor, Jugendbücher, Kinderbücher, Comics, Krimis und Thriller, Romane

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks