Arabelle

  • Mitglied seit 23.11.2016
  • 4 Freunde
  • 197 Bücher
  • 51 Rezensionen
  • 185 Bewertungen (Ø 4.39)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne123
  • 4 Sterne26
  • 3 Sterne25
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Cover des Buches Das Heim (ISBN: 9783596703678)

    Bewertung zu "Das Heim" von Mats Strandberg

    Das Heim
    Arabellevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Schön schaurig
    Kommentieren0
    Cover des Buches Jimmy (ISBN: 9783865523501)

    Bewertung zu "Jimmy" von William Malmborg

    Jimmy
    Arabellevor 9 Monaten
    Jimmy...

    ...Ist jetzt nicht gerade ein Name den man mit einem Verbrecher in Verbindung bringen würde oder? Aber hier ist es doch der Fall. 


    Jimmy steht auf BDSM. Solange er schon denken kann. Nur bald reichen seine VHS Kassetten und die Pornos im Internet nicht mehr aus um ihn zufrieden zu stellen. Er plant eine Entführung um sich das zu holen was er braucht um sich zu befriedigen. Aber wie weit wird er wohl gehen?  


    Sehr weit..und die Story dieses Buches ist einfach der Wahnsinn. Wenn man zart besaitet ist sollte man dieses Buch wohl eher nicht lesen. Die Beschreibungen sind zwar nicht ins kleinste Detail gehend aber ausreichend um an den Nerven zu nagen

     Ich finde den Schreibstil super. Man wechselt immer die Perspektive zwischen Täter und Opfer und es ist spannend bis auf die letzte Seite. 


    Ein wirklich richtig gutes Buch des Festa Verlags und ich kann es nur empfehlen. 




    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Im Spukhaus (ISBN: 9783865528025)

    Bewertung zu "Im Spukhaus" von Jonathan Janz

    Im Spukhaus
    Arabellevor 9 Monaten
    Wer Geistergeschichten mag...

    ..Sollte dieses Buch lesen. Wer nicht so darauf steht, sollte lieber die Finger davon lassen. 

    Ich weiß nicht richtig wie ich die Rezi beginnen soll. 

    Zum einen erstmal kurz zum Inhalt. David Caine ist ein Schriftsteller welcher sich auf, ich sage mal salopp, Geistergeschichten und Spukhäuser spezialisiert hat. Um ein neues Buch zustande zu bringen möchte er ein paar Tage im Alexander House verbringen in dem es spuken soll. Das Haus gehört Freunden von ihm. 

    In diesen Tagen lernt er seine Nachbarn kennen und kann einiges zu Papier bringen bis das Ganze aus den Fugen gerät. 



    Ich persönlich habe 50% des Buches gebraucht um überhaupt so richtig mit der Story warm zu werden. Dann wurde es kurz spannend und irgendwie war für mich die Spannung dann wieder schnell weg. Wenn man das ganze Buch dann gelesen hat ist die Story an sich nicht schlecht aber für mich leider zu unspektakulär um in Erinnerung zu bleiben. Der Schreibstil ist flüssig und gut. 

    Ich persönlich werde nicht so schnell die nächste "Geistergeschichte" lesen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Im Spukhaus (ISBN: 9783865528032)

    Bewertung zu "Im Spukhaus" von Jonathan Janz

    Im Spukhaus
    Arabellevor 9 Monaten
    Cover des Buches Das Labyrinth des Fauns (ISBN: 9783737356664)

    Bewertung zu "Das Labyrinth des Fauns" von Cornelia Funke

    Das Labyrinth des Fauns
    Arabellevor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch zu einem tollen Film.
    Schwester und Bruder

    Spanien, 1944: Ofelia zieht mit ihrer Mutter in die Berge, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist. Der dichte Wald, der ihr neues Zuhause umgibt, wird für Ofelia zur Zufluchtsstätte vor ihrem unbarmherzigen Stiefvater: ein Königreich voller verzauberter Orte und magischer Wesen.
    Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die lang gesuchte Prinzessin des Reiches. Immer tiefer wird Ofelia in eine phantastische Welt hineingezogen, die wundervoll ist und grausam zugleich. Kann Unschuld über das Böse siegen?

    Ich habe des Film schon mehrmals gesehen und habe mich sehr darüber gefreut das es jetzt auch ein Buch dazu gibt.

    Die Bücher von Cornelia Funke sind für mich immer ein Highlight. Auch wenn ich den Inhalt schon in und auswendig kenne, das Buch war trotzdem wunderschön. Die Bilder welche im Buch gedruckt sind, lockern das ganze auch nochmal auf.


    Ich kann es nur empfehlen es zu lesen, selbst wenn man den Film kennt :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Geil auf Sex und Tod: Festa Extrem (ISBN: B00WFSDJ26)

    Bewertung zu "Geil auf Sex und Tod: Festa Extrem" von Shane McKenzie

    Geil auf Sex und Tod: Festa Extrem
    Arabellevor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Story eigentlich interessant, bei der Umsetzung nicht ganz gelungen
    Das eine zu viel, das Andere zu wenig

    Um was es bei dem Buch hauptsächlich geht kann man ja schon an dem Titel ausmachen. Welcher mit persönlich dann doch schon zu genau sagt was in diesem Buch vor sich geht. 

    Die Story ist an sich nicht schlecht. Ein Mann welcher irgendwie ein Muttersöhnchen und Nerd ist, wird von allen auf irgendeine Art und Weise, sagen wir, gemobbt. 

    Sein Rückzugsort ist ein Stück Wald. Zu diesem Wald gibt es auch eine kleine Vorgeschichte im Prolog. 

    Durch gewisse Taten, bekommt das arme Mobbingopfer Gesellschaft. Durch 2 Fresslinge. (klingt ja eigentlich ganz niedlich)

    Diese Fresslinge helfen bei der Rache an den Personen welche gemobbt haben.

    So weit, so gut. 

    Und dann könnte die Story echt gut weiter gehen wenn da nicht einfach viel zu viel Sex und Gewalt wäre. Ich mag es wirklich extrem. Habe auch keine Probleme beim Lesen solcher Bücher. Aber das war auch mir manchmal zu viel des Guten.

    Deshalb leider nur 3/5 *

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Willkommen in Hell, Texas: Festa Extrem (ISBN: B00SQJ8RIY)

    Bewertung zu "Willkommen in Hell, Texas: Festa Extrem" von Tim Miller

    Willkommen in Hell, Texas: Festa Extrem
    Arabellevor 10 Monaten
    Willkommen in der Hölle

    Dieses Buch hat keine lange Vorgeschichte. Man ist direkt in der Story und das ist auch gut so.

    2 junge Paare sind auf dem Weg zurück nach Hause. Bei einem kleinen Stopp und Fahrerwechsel werden sie von der "Polizei" angehalten und als illegale Einwanderer festgenommen. In der Stadt angekommen merken die 4 relativ schnell das es keine echte Polizei ist und sie wahrscheinlich an Menschenhändler geraten sind. Nur das sie nicht weiter weg verkauft werden sondern direkt in der Stadt an verschiedene Einwohner verteilt..Bei denen jeder Einwohner eine ganz besondere Vorliebe hat.

    Mich persönlich hat die Vorliebe vom Stadt-doc am meisten angesprochen. Ich habe lieber ein paar Experimente als die reine Folter oder ähnliches. Aber Tim Miller kann das ganze wirklich sehr gut in Worte fassen. 

    Mehr kann man auch wirklich nicht verraten da es ansonsten die ganze Spannung des Buches nimmt.


    Ein tolles, schnell zu lebendes Buch von Miller.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches GOON - Festa Extrem: Das perfekte Wrestling- Match (ISBN: B00PNSX4PW)

    Bewertung zu "GOON - Festa Extrem: Das perfekte Wrestling- Match" von Edward Lee

    GOON - Festa Extrem: Das perfekte Wrestling- Match
    Arabellevor 10 Monaten
    Goon..

    Im 10. Festa Extrem Band geht um einen riesigen Wrestlingkämpfer welcher eine bestimmte Vorliebe hat...Er ist ein Serienkiller und hat schon einige Frauen auf dem Gewissen.


    Aus diesem Grund wird er gesucht. Hier von dem Ermittler Straker welcher keine Ahnung hat von Wrestling und dem ganzen drumherum. Deshalb bekommt er Hilfe von einer Reporterin. Melinda Pierce. Diese ist Sportreporterin und macht so einiges um an vernünftige Informationen zu kommen.


    Ich persönlich habe keine Ahnung von Wrestling. Hatte also das ein oder andere Problem mich bildlich in die einzelnen Kampfszenen reinzudenken.  Also wenn man diese ganzen Begriffe kennt und sich das ganze Vorstellen kann ist das Buch sicher besser zu verarbeiten. Dennoch muss ich sagen das die Story an sich sehr gut ist. Die kleineren extremen Szenen sind gut geschildert und man hat eine gute Portion Ekel verarbeitet. 


    Für mich ein gutes Festa Extrem Buch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches All die Finsternis inmitten der Sterne (ISBN: 9783865527554)

    Bewertung zu "All die Finsternis inmitten der Sterne" von Bryn Greenwood

    All die Finsternis inmitten der Sterne
    Arabellevor 10 Monaten
    Wo die Liebe hin führt...

    Inhalt

    In "All die Finsternis inmitten der Sterne" geht es um Wavonna "Wavy". Sie ist am Anfang des Buches 8 Jahre. Als die Tochter eines Meth-Labor-Besitzers und einer psychisch auffälligen Mutter, hat sie es nicht leicht. Mit ihrem Bruder und ihrer Mutter wohnt sie in einem Haus in der Nähe des Trailers in dem sich auch das Meth-Labor befindet.

    Wavy ist ein ruhiges Mädchen, welches sich um ihren kleinen Bruder und die Wohnung kümmert. Nachts geht sie ihrer Lieblingsbeschäftigung nach und beobachtet die Sterne. Sie liebt die Sterne und deren Sternbilder.

    Eines Tages lernt sie durch Zufall den schon erwachsenen, riesigen Mann Kellen kennen. Dieser stürzte mit seinem Bike und die Geschichte nimmt seinen Lauf..


    Ich habe mich nicht nur durch den Klappentext dazu entschieden dieses Buch zu lesen sondern auch durch die durchweg sehr guten Bewertungen des Buches. Und was soll ich sagen? Es ist einfach ein Meisterwerk.


    Das Buch ist in 5 Teile eingeteilt. Die Kapitel in den einzelnen Teilen sind auch geteilt. Sodass man nicht zu lange Kapitel hat, welche dann meist eher langweilig werden. Die Kapitel sind nach verschiedenen Personen unterteilt, sodass man in die Gefühlswelt aller Charaktere einen Einblick hat.

    Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich.

    Die Story ist fesselnd und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. An manchen Stellen hatte ich aber manchmal den Gedanken "du musst es jetzt mal eine Stunde ruhen lassen und verarbeiten was genau da eigentlich passiert". Das habe ich persönlich bei einem Buch sehr selten aber genau das ist es was ein richtig gutes Buch ausmacht. 

    Man kann das Buch wirklich nur empfehlen und für mich ist es bis jetzt eines der besten im Festa-Verlag.




    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Punk Rock – No Future in Chemnitz (ISBN: 9783750243101)

    Bewertung zu "Punk Rock – No Future in Chemnitz" von Nick Lubens

    Punk Rock – No Future in Chemnitz
    Arabellevor 10 Monaten
    Karl-Marx-Stadt aka Chemnitz

    Inhalt:

    Karl-Marx-Stadt 1990: Tilo und seine Freunde versuchen zwischen politischem Wandel, Punkrock und einer auf dem rechten Auge blinden Polizei den Weg ins Erwachsenenleben zu finden. 


    Dieser Klappentext beschreibt das Buch wirkich perfekt.

    Wenn man selbst in dieser Zeit noch nicht gelebt hat, kann man sich dennoch sehr gut in die Lage von Tilo und seinen Freunden versetzen.

    Geschildert werden eigentlich tägliche Situationen mit denen die Menschen in der Zeit zur Wende konfrontiert werden. Heutzutage kann mna sich dies teilweise gar nicht mehr vorstellen wie es damals gewesen sein muss. 

    Wenn man sogar das Einkaufen neu kennenlernt oder ähnliches. 


    Der Schreibstil des Autors ist gut und leicht verständlich. Das Buch lies sich sehr zügig lesen. 


    Wenn sich jemand ein Bild über diese Zeit machen möchte, dann kann man das Buch nur empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 22.07.1993

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Jugendbücher, Fantasy, Sachbücher, Klassiker, Erotische Literatur, Biografien, Krimis und Thriller, Science-Fiction, Humor

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks