Babsi123s avatar

Babsi123

  • Mitglied seit 05.10.2019
  • 84 Freunde
  • 614 Bücher
  • 611 Rezensionen
  • 618 Bewertungen (Ø 4,66)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne424
  • 4 Sterne179
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Die Arboritos (ISBN: 9783754964491)

    Bewertung zu "Die Arboritos" von Ylvie Wolf

    Die Arboritos
    Babsi123vor 7 Stunden
    Kurzmeinung: Ein süßes Kinderbuch für Große und Kleine Abenteurer.
    Ein wunderschönes Kinderbuch voller Abenteuer

    Mein Fazit  : 

    Das Cover ist farblich wunderschön , vorallem sehr kindgerecht  gestaltet und gefällt uns sehr gut. Der Klappentext liest sich sehr spannend und man möchte sofort anfangen mit lesen.  


    In " Die Arboritos " lernen wir die niedlichen Arboide Tamo ,  Kion , Fabia kennen und gehen mit ihnen auf eine Abenteuerreise durch die Baumwelt. Sie sind 3 - 4 cm groß, sind sehr freundlich, mutig  trotz ihres Kleinwuchses und das besondere sie haben Fühler. 

    Die Arboritos jagen den gestohlenen Forschungspapieren hinterher und begeben sich  daher öfter in  Gefahr. Sie erleben spannende Momente, die zum fürchten sind und Kinderherzen zum höher schlagen bringen werden. Werte wie Freundschaft, Mut und Zusammenhalt unter Freunden ,  ist die geheime Message hinter dieser Geschichte. Die lustigen Arboide wachsen einem ganz schnell ans Herz und schleichen sich in die " Großen und Kleinen" Herzen der Leserschaft. 


    Ich finde dieses Kinderbuch ganz toll .Die Phantasie der Kinder wird sehr angeregt , ist aber leider nicht so einfach zu lesen und es fehlen mir Illustrationen im Buch.  Ab und an sind kleine Bildchen vorhanden, aber es ist das einzige Manko was ich anmerken muss.


    Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig, sehr kindgerecht geschrieben und die Geschichte gut strukturiert aufgebaut. Selbst den Erwachsenen dürfte es nicht schwer fallen in diese Phantasiewelt einzutauchen. Die Abenteuer im Höhlensystem, die Jagd durch Ohrenkneifer oder die Fahrt mit dem Mäuseexpress. Echt spannend.....


    Ein wunderbares Kinderbuch und wir sind gespannt wie es weiter geht mit den süßen Arboritos. 

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Mit Wichtel Berti durch die Weihnachtszeit: 24 Adventsgeschichten zur märchenhaften Wichteltür – Für jeden Tag eine Wichtel-Geschichte! (ISBN: B0BFG1KHYJ)

    Bewertung zu "Mit Wichtel Berti durch die Weihnachtszeit: 24 Adventsgeschichten zur märchenhaften Wichteltür – Für jeden Tag eine Wichtel-Geschichte!" von Ida Brunner

    Mit Wichtel Berti durch die Weihnachtszeit: 24 Adventsgeschichten zur märchenhaften Wichteltür – Für jeden Tag eine Wichtel-Geschichte!
    Babsi123vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschöne Weihnachtsgeschichten .
    Wunderschöne Weihnachtsgeschichten

    Mein Fazit  :


    Das Cover ist so niedlich gestaltet, farblich genauso wie die Schrift.  Schon beim anschauen lässt es " Große und Kleine " Kinderherzen höher schlagen. Ich bin mir sicher das der Wichtel Berti ganz schnell in jedes Kinderzimmer einziehen wird und den Kindern viele spannende Momente bescheren wird. 




    Möchte nicht jeder einen Wichtel wie Berti haben?  Ich würde ihm sofort ein neues Zuhause geben und ihn lieb haben , so wie Familie Auermann und dem Familienhund.  




    Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig, sehr kindgerecht , aber auch für Erwachsene Vorleser ein Riesenspaß . 




    " Mit Wichtel Berti durch die  Weihnachtszeit  " ist ein herrlicher Familienspaß für die ganze Familie. 




    Das Buch enthält 24 Geschichten, für jeden Tag eine wunderschöne  bis zum Heiligabend. Wir hatten sehr viel Freude mit Berti und seinen Kurzgeschichten. Sie waren zum Teil  sehr lustig, sehr humorvoll und mit viel Herz geschrieben. 




    Mit Wichtel Berti vergeht die Zeit bis Heiligabend mit Sicherheit ganz schnell . Genauso die Vorfreude auf Weihnachten und die vielen Geschenke von der Familie.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Gefährte Hund (ISBN: 9783833875601)

    Bewertung zu "Gefährte Hund" von Debra Bardowicks

    Gefährte Hund
    Babsi123vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch über die Beziehung zwischen Mensch und Hund.
    Sehr emotional zum Teil

    Mein Fazit : 


    Zitat :  "  Hunde haben etwas, das vielen Menschen fehlt: Treue, Dankbarkeit und Charakter. Hunde sind wie Engel – nur mit vier Beinen und ganz viel Fell. Schenkst du einem Hund dein Herz, so schenkt er dir auch seins. Ich schenke einem Hund mein Herz, denn er bricht es erst, wenn er nicht mehr da ist......"  




    Ich finde das Cover wunderschön gestaltet und es gefällt mir sehr gut.  Das Foto drückt ganz deutlich die Beziehung zwischen Mensch und Hund aus. Liebe , gegenseitiges Vertrauen und man spürt förmlich die Liebe zwischen den beiden. Ich selbst habe einen Chow Chow , Trixie 6 Jahre alt und ein sehr schwieriger, aber freundlicher Charakter. Und sie liebt unsere beiden  Katzen über alles . Ich war sehr gespannt wie das Buch aufgebaut ist und ich bin echt überwältigt: Von den Geschichten über Mensch und Tier in verschiedenen Ländern und die Fotos die den Band zu etwas besonderem machen. Ein großes Kompliment an die Autorinnen für dieses tolle Buch. 




    Man wird beim lesen von einer Euphorie getragen, so das man garnicht aufhören kann zu lesen. Die Geschichten sind so spannend, zum Teil sehr berührend und bewegend zugleich geschrieben. Vieles kommt einem als Hundehalter bekannt vor, manches war auch mir neu. Die Fotos sind wunderschön, sehr zu Herzen gehend und faszinierend. 




    Der Schreibstil ist sehr modern, sehr informativ, Hintergründe gut recherchiert und mit sehr viel Herzblut geschrieben. Große Emotionen und Gefühle bestimmen das lesen. In jeder Geschichte liest man den Respekt und tiefe Liebe gegenüber den Tieren heraus. Wenn man den Hunden seine Liebe zeigt hat man einen Freund fürs Leben gefunden.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Wofür das Herz schlägt (ISBN: 9783756507368)

    Bewertung zu "Wofür das Herz schlägt" von Lara Schmitt

    Wofür das Herz schlägt
    Babsi123vor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Ein toller Krimi mit viel Potential.
    Mord mal anders

    Mein Fazit: 


    Schon alleine das Cover ist ein echtes Highlight und gefällt mir sehr gut.  Kleiner Minuspunkt : Der Klappentext liest sich sehr spannend , aber er ist sehr klein geschrieben. Da hätte ich mir eine andere Schriftgröße gewünscht. ( persönliche Meinung!)




    " Wofür das Herz schlägt "  ist eine schöne Kombination aus Krimi und Liebesroman. Im Vordergrund der Geschichte  steht der Mord an der 16-jährigen Neila , die nicht gerade das brave Vorzeigekind ist. Neila hatte viele Männerbekanntschaften , aber   welches Motiv steckt hinter dem Mord ? Erpressung ? Die Auflösung kommt erst so ziemlich zum Ende und wird den Leser sehr überraschen. Ich muss gestehen , ich wurde öfter  aufs Glatteis geführt durch die Autorin. 




    Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Ermittlerin Sophie Murphy. " Detetectives des irischen Garda National Bureau of Criminal Investigation " , was für ein Titel  !! Sie ist ein starker Charakter:  mutig , lässt sich nicht in ihre Ermittlungen rein reden, ein sehr emotionaler Mensch ,  ist sehr emphatisch und ihr Leben sehr interessant. Im Gegensatz zu anderen Krimis hat die Autorin in dieser Geschichte der Ermittlerin eine Stimme gegeben, denn sie lässt Sophies  Privatleben mit einfließen und das macht sie so sympathisch. Besonders die Liebesbeziehung mit dem neuen Gerichtsmediziner Aidan , ihr One Night Stand vom Vorabend , gibt der Story einen besonderen Stellenwert.  Ich finde das lockert die Geschichte rührend  auf und macht dieses Buch zu etwas besonderem. Man schließt beide Protagonisten sofort ins Herz und fiebert die ganze Zeit mit ihnen mit. Wie geht es mit den beiden weiter? 




    In diesem Krimi gibt es soviele Verdächtige, daß man beim lesen schnell überfordert sein könnte. Aber ehrlich gesagt erhöht das die Spannung.  Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig, sehr berührend zum Teil, die Gegebenheiten vor Ort gut recherchiert. Ein toller Krimi mit ganz großen Gefühlen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Le nom perdu (ISBN: 9783899983944)

    Bewertung zu "Le nom perdu" von Gregor Höppner

    Le nom perdu
    Babsi123vor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr berührendes Epos voller Emotionen und großer Gefühle im 2. Weltkrieg.
    Sehr emotional und einfühlsam

    Mein Fazit :


    Das Cover gefällt mir sehr gut und zeigt das Bild der Mutter von Gregor Höppner in jungen Jahren. Wie ich finde, sehr emphatisch, selbstbewusst und wunderschön. Ich bin sehr gespannt auf ihre Geschichte. Auf ihr streng gehütetes Geheimnis , was erst nach Vier Jahrzehnten ans Licht kommt und die Welt des Autors völlig auf den Kopf stellt. Wer ist die ganz große Liebe seiner Mutter während des Krieges? Es bleibt spannend......




    Der Autor nimmt uns mit auf eine abenteuerliche , aber sehr berührende Lebensgeschichte seiner Mutter. Dabei dürfen wir einen Blick in die Tagebücher werfen und am Schicksal seiner Mutter teilhaben. Ein Schicksal was unter die Haut geht und mich mehrmals zu Tränen gerührt hat. 




    Luzie ist die Älteste und muss zu Hause trotz ihres jungen Lebens im Haushalt helfen . Der Vater geht verbringt seine Zeit in der Kneipe, die Mutter verbittert und ohne Liebe. Es grenzt an ein Wunder das Luzie so ein charakterstarker Mensch geworden ist. Was für eine Rolle spielt " Ramette" , ein französischer Kriegsgefangener in ihrem Leben? Finder der Autor eine Antwort darauf? Ich  war total fasziniert von der Geschichte und konnte garnicht aufhören mit lesen. Das Highlight  kommt am Ende des Buches, als der Autor seine Ergebnisse der Suche nach Ramette präsentiert und mit Einem Ergebnis, mit dem ich nicht gerechnet habe. 




    Der Schreibstil des Autors ist sehr lebendig, sehr autentisch beschrieben und aufwühlend . Die Geschichte geht sehr zu Herzen und hat mich emotional sehr berührt. Das besondere daran ist, welches Einfühlungsvermögen der Autor besitzt, die Geschichte seiner Mutter mit soviel Herzblut nieder zu schreiben. Für mich ein Highlight dieses Jahr. Ich wünsche dem Autor eine große Leserschaft für sein Buch und Danke das ich an diesem besonderen Leben teilhaben durfte .

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Ein Zuhause in Afrika (ISBN: 9783963622786)

    Bewertung zu "Ein Zuhause in Afrika" von Irma Joubert

    Ein Zuhause in Afrika
    Babsi123vor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr schönes Epos mit viel Herzblut geschrieben.
    Sehr emotional und einfühlsam

    Mein Fazit : 


    Das Cover ist wunderschön gestaltet und gefällt mir sehr gut.  Es hat mich veranlasst mich auf dieses Buch zu bewerben. Der Klappentext liest sich sehr spannend und man möchte sofort anfangen mit lesen. 




    Die zwei Hauptprotagonisten bei "  Ein Zuhause in Afrika  " sind Charles ca. 5 Jahre alt und Oswald von Stein. Der Kleine Charles wird nicht geliebt und deshalb zu seiner alten  Tante Grace aufs Land geschickt . So wie viele andere Kinder  wird er durch die  Kinderlandverschickung in Sicherheit  vor dem Bombenhagel in den Städten gebracht . Im Dorf  lebt er sich schnell ein und findet Freunde .  Schnell muss Charles aber  erwachsen werden und sich im Krieg den Gegebenheiten anpassen. Seine kleine Kinderseele muss viel Leid ertragen , aber in vielen Situationen wächst er über sich hinaus. Er ist ein starker Charakter und gefällt mir sehr gut.  Charles ist sehr mutig, immer für seine Freunde da und er hat viel Liebe zu geben. Etwas was er nie in seinem jungen Leben bekommen hat......


    Oswald von Stein, ist er Mitläufer oder Täter? Durch die Propaganda Hitlers ist er ein eifriger Verfächter des Nationalsozialismus und ein typisches Beispiel für Verblendung einer jungen Seele. Er wirkt sehr unsympathisch am Anfang . Aber je mehr man ihn kennenlernt und tiefer in seine Seele schaut , wird man in seinen Bann gezogen. In russischer Gefangenschaft überdenkt er sein Leben. Er erlebt soviel Leid, soviel unmenschliches und den Tod seines Freundes.  Beide Charaktere sind entwurzelt und fangen in Afrika ein neues Leben an. Wie entwickeln sich beide Charaktere? Es bleibt spannend bis zur letzten Seite.......




    Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig, sehr berührend und bewegend zugleich. Man merkt mit wieviel Herzblut sie die Charaktere der Geschichte ausgearbeitet hat und sie dem Leser näher bringt. Die einzelnen Lebensabschnitte kann man gut nachvollziehen und sich damit identifizieren. Entstanden ist letztlich ein sehr berührendes Epos voller Emotionen und großer Gefühle. Ich bin begeistert von der Geschichte und wünsche der Autorin eine große Leserschaft für dieses tolle Buch.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Wenn es kein Zurück mehr gibt (ISBN: 9783756533428)

    Bewertung zu "Wenn es kein Zurück mehr gibt" von Pia Wunder

    Wenn es kein Zurück mehr gibt
    Babsi123vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr berührendes Epos voller Emotionen und großer Gefühle.
    Sehr emotional

    Mein Fazit : 

    Das Cover ist wunderschön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Farblich gut aufeinander abgestimmt und die Schrift passt sehr gut dazu. 


    "  Wenn es kein zurück mehr gibt......geh vorwärts " ist ein Epos , daß mich seelisch sehr berührt hat. Es ist für mich persönlich eine Reise in die Vergangenheit und nicht leicht zu lesen. In vielen Situationen habe ich mich persönlich  wieder gefunden und verschiedene Parallelen zu Annies Leben entdeckt. 


    Annie als Charakter gefällt mir sehr gut.  Sie ist sehr mutig, aber sehr verletzlich, sehr emphatisch,  hat ein großes Herz für ihre Mitmenschen und  ist ein Familienmensch durch und durch. Als sie kurz entschlossen nach New York reist zu einer älteren Dame, lernt sie endlich auch Liebe zu empfangen und zuzulassen. Denn was niemand weiß, sie  musste schon schlimme Dinge in ihrer Kindheit durch ihren Vater erleben. Und die Erinnerungen begleiten sie durch ihr ganzes Leben. Die bedingungslose  Liebe zu ihren Söhnen ist sehr bewegend und geht einem sehr nahe. Annies Leben zu verfolgen ,  hat mir öfter die Tränen in die Augen getrieben . Was für eine emotionale Geschichte.........


    Die Autorin legt uns Annies Leben ans Herz und wer sich intensiv darauf einlässt, wird verschiedene Parallelen zu seinem eigenen Leben finden. Was bedeutet Familie, wie leiden wir wenn die Kinder das Haus verlassen und wir als Elternteil die Verantwortung abgeben müssen. Ich finde die Protagonistin sehr autentisch beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hinein versetzen.


    Dieses war mein erstes Buch der Autorin und ich bin sehr beeindruckt von ihrem Schreibstil. Er ist sehr autentisch, sehr gefühlvoll und die Geschichte ist mit soviel Herzblut geschrieben, daß einem das Herz aufgeht. Ich wünsche der Autorin eine große Leserschaft für ihre Bücher und alles Gute für die Zukunft.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Suna: Lebe lieber unerkannt! (ISBN: 9798355630003)

    Bewertung zu "Suna: Lebe lieber unerkannt!" von Julei Brenz

    Suna: Lebe lieber unerkannt!
    Babsi123vor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Eine sehr zu Herzen gehende Novelle.
    Sehr emotional

    Mein Fazit :

    Das Cover ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut . Der Klappentext liest sich sehr spannend und ist aussagekräftig geschrieben worden. 


    Die Hauptprotagonistin Suna ist eine 25 jährige starke, sehr taffe junge Frau. Sie beschützt ihre kleinen Brüder gegen eine starke Macht aus einer fremden, geheimnisvollen Welt. Suna hat ein Geheimnis, welches am Anfang der Geschichte nicht so leicht verständlich wird. Welche Gabe hat Suna von ihrem Vater geerbt und was hat das mit ihrer Geschichte zu tun? Erst als sich Suna durch den Genuss von Minzlikör verplappert, kommt Bewegung in die Story. Es bleibt spannend bis zur letzten Seite......


    " Suna - Lebe Lieber Unerkannt "  ist ein sehr gefühlvolles, sehr zu Herzen gehendes Epos auf 140 Seiten. Mich hat die Geschichte von Suna emotional sehr bewegt und hat mich ein wenig an mein eigenes Leben erinnert.  


    Die Leser die sich in der Fantasywelt heimisch fühlen, sind bei diesem Buch sehr gut aufgehoben. Diese Novelle hat von allem etwas : Dämonen , Übernatürliche Kräfte  aus einer  fremden Welt , Seelenräubern .......


    Diese Geschichte ist sehr beeindruckend und fesselnd geschrieben.  Dieses war mein erstes Buch der Autorin und ich bin sehr beeindruckt von ihrem Schreibstil. Man nehme eine fantasievolle Geschichte und starke Charaktere die mich von Anfang an begeistert haben. 

    Ein Buch was ich sehr gerne weiter empfehle.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Tage des Bangens: Ein Julia Lassen Krimi (ISBN: 9798356634581)

    Bewertung zu "Tage des Bangens: Ein Julia Lassen Krimi" von Michael Pantasch

    Tage des Bangens: Ein Julia Lassen Krimi
    Babsi123vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Ein guter Krimi . Schöne Geschichte mit viel Potential.
    Sehr emotional

    Mein Fazit  :  

    Das erste was man wahr nimmt ist das Cover bei einem Buch. Ich finde es sehr schön gestaltet und der Klappentext

     liest sich sehr spannend und ist aussagekräftig geschrieben.


    "  Tage des Bangens " ist ein Krimi der sehr gut in die heutige Zeit passt. Für mich ist es die erste Begegnung mit der engagierten Ermittlerin Julia und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Sie ist eine starke Persönlichkeit , sehr familiär und bei seinen Freunden sehr beliebt. Außer bei Männern hat sie nicht so das beste Händchen......


    Kann sie den Tod an Alina , der Frau eines Bauunternehmers lösen? Ihr werden so viele Steine in den Weg gelegt.....Aber sie ist sehr clever.

    Die Protagonisten in diesem Krimi werden sehr autentisch beschriebenen , haben alle Stärken  und Schwächen vorzuweisen.Aber gerade das macht die Handlung so interessant und autentisch zugleich. Der Autor hält für den Leser so einige geschickte Wendungen parat, so das man und öfter aufs Glatteis geführt wird. Am Ende der Geschichte überschlagen sich die Ereignisse und ich war ehrlich gesagt überrascht bei der Auflösung. 


    Mich hat der Krimi bis zum Ende sehr gut unterhalten und ich bin gespannt auf Teil 4.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Geschändet: Ein Cold-Case-Team Thriller (ISBN: B0BK2BVRRK)

    Bewertung zu "Geschändet: Ein Cold-Case-Team Thriller" von Patrick Burow

    Geschändet: Ein Cold-Case-Team Thriller
    Babsi123vor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Thriller voller Emotionen. Ein sehr sensibles Thema einfühlsam beschrieben.
    Sehr emotional und einfühlsam

    Mein Fazit:

    Das Cover ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Dieses ist mein erstes Buch des Autors . Ich war sehr gespannt auf die Geschichte , da es ein sehr sensibles Thema gerade für Frauen ist. Spätestens nach dem lesen vom Klappentext und dem Prolog, wollte ich sofort anfangen mit lesen.


    " Geschändet " ist ein Thriller der es stellenweise in sich hat. Obwohl der Autor ohne blutige Leichen auskommt. Stellenweise ist es keine leichte Kost und für den Leser schwer einzuordnen.  Wer selbst schon in dieser schrecklichen Situation war ,  sollte dieses Buch vielleicht nicht lesen , da die Erinnerungen an dieses grausame Erlebnis kommen könnten. Ein Buch voll Emotionen und großen Gefühlen. Der Autor greift das Thema mit viel Einfühlungsvermögen für die Opfer auf und wie sehr sie unter dem erlebten ihr Leben lang leiden. Was hat den Mörder zu seinen Taten getrieben ? Kann man sein Motiv stellenweise nachvollziehen? Sehr schwierig.....


    Die Charaktere sind sehr autentisch beschrieben und man kann sich daher sehr gut in sie hinein versetzen.  Die Beschreibung des Cold Case Teams und ihrer Vorgehensweise hat mich sehr fasziniert. Wie sie sich in den Mörder hinein versetzen und seine Handlungen nachvollziehen können. Es ist immer erstaunlich welchen Gedankengängen sie nachgehen. Das Team arbeitet professionell  zusammen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie entwickeln sich im Laufe der Geschichte zu charakterstarken Protagonisten und ich bin gespannt wie es weiter geht.....


    Die Protagonisten sind durch den Autor sehr gut in Szene gesetzt worden. Ich wurde auf der Jagd nach dem Mörder einige Male auf die falsche Fährte gebracht und am Ende der Geschichte doch überrascht. Die Spannung war von Anfang an gegeben und mich bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Deshalb habe ich es an einem Tag gelesen. 


    Jetzt heißt es warten auf Teil 4......

    Kommentare: 1
    Teilen

    Über mich

    • 16.12.1965

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Kinderbücher, Krimis und Thriller, Romane, Humor, Biografien, Historische Romane, Liebesromane, Erotische Literatur, Fantasy, Science-Fiction

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks