Babsi123s avatar

Babsi123

  • Mitglied seit 05.10.2019
  • 98 Freund*innen
  • 771 Bücher
  • 763 Rezensionen
  • 772 Bewertungen (Ø 4,68)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne544
  • 4 Sterne210
  • 3 Sterne18
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
Sortieren:
Cover des Buches Der Trommelwächter: Eine Familiensaga - Trilogie - Tragische Sklavenschicksale (ISBN: 9798320669267)

Bewertung zu "Der Trommelwächter: Eine Familiensaga - Trilogie - Tragische Sklavenschicksale" von Rüdiger und Sonja Lehmann

Der Trommelwächter: Eine Familiensaga - Trilogie - Tragische Sklavenschicksale
Babsi123vor 5 Tagen
Kurzmeinung: Ein Epos was sehr zu Herzen geht und zum Nachdenken anregt.
Sehr emotional

Mein Fazit: Auch wenn es eine fiktive Geschichte ist, so fließen sehr viele, gut recherchierte Hintergrundinformationen in diese Geschichte ein. Hauptthemen wie Sklaverei, Voodoo und der Völkermord an der afrikanischen Bevölkerung machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem. 


Das Autorenpaar schafft hier eine beeindruckende, sehr unheimliche Stimmung, voller Emotionen und großer Gefühle. Der Schreibstil ist modern, sehr emotional, berührend und einfühlsam. Denn Sklaverei ist auch heute noch ein sehr heikles, aufwühlendes Thema, was die Menschen beschäftigt und die Gesellschaft in ihren Grundmauern erschüttert hat. Es heißt immer noch: Schwarz = Sklave! Auch heute noch beeinflusst diese Zeit der Sklaverei unser Denken und es ist aus den Köpfen der Menschen nicht wegzudenken. Wird es sich je ändern? Für dieses Buch sollte man sich Zeit nehmen, denn es spiegelt so viele Facetten frei und es ist ein Epos, was zum Nachdenken anregt. 


"Der Trommelwächter" ist ein geschichtliches Epos voller Überraschungen, Emotionen und eine Familiengeschichte mit viel Herz. Die verschiedenen Charaktere sind hervorragend gewählt, authentisch beschrieben und vor allem sehr lebendig gehalten. Ein Lesegenuss der besonderen Art und für Afrikafans ein Highlight.

Cover des Buches Verlorene Gesichter (ISBN: 9783988851499)

Bewertung zu "Verlorene Gesichter" von Romina Lutzebäck

Verlorene Gesichter
Babsi123vor 7 Tagen
Kurzmeinung: Ein Epos was man so schnell nicht vergessen kann.
Geht unter die Haut

Mein Fazit: 

"Verlorene Gesichter" ist ein aufwühlendes, trauriges, gefühlvolles Epos, das tief im Herzen berührt und den Leser zum Nachdenken über sein eigenes Leben führen wird. Man selbst ist ständig auf der Suche nach jemandem, der einen liebt, respektiert und uns in jeder Lebenslage unterstützt. Habt ihr so einen lieben Menschen an eurer Seite?


Ich komme selbst aus einer toxischen Beziehung und konnte deshalb die Nöte, Ängste, Schmerzen, Wut, Rachegefühle und Empfindungen der Hauptprotagonistin Iris sehr gut nachvollziehen. Iris ist eine starke, empfindsame Frau, die durch die Hölle geht. Auch wenn es eine fiktive Geschichte ist, gab es Säureattentate auf Frauen schon sehr oft. Die Autorin beschreibt anschaulich und einfühlsam, wie Iris wieder ins Leben zurückfindet und am Ende auch verzeihen kann. Im Gegensatz zu mir. Ich konnte es nicht und bin an meinen Gefühlen fast zerbrochen..... 


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, modern, mitreißend, gefühlvoll, berührend und sehr emotional. Es ist nicht nur ein Buch über menschliche Abgründe, wozu Menschen fähig sein können, sondern es ist ein Epos voller Emotionen und großen Gefühlen. Mehr als einmal hatte ich Gänsehaut Momente, denn die Autorin hat dieses sensible Thema mit sehr viel Feingefühl niedergeschrieben. In einigen Situationen habe ich mich selbst wieder gefunden und es war nicht einfach zu lesen. Mir wird es noch lange in Erinnerung bleiben.

Cover des Buches Wir werden wachsen (ISBN: 9783757819828)

Bewertung zu "Wir werden wachsen" von Andreas van Hooven

Wir werden wachsen
Babsi123vor 7 Tagen
Kurzmeinung: Gekonnte Mischung aus Politthriller und Liebesgeschichte .
Sehr gefühlvoll geschrieben

Mein Fazit: 

"Wir werden wachsen" ist ein Epos, was mich am Ende begeistert hat. Am Anfang fand ich es etwas langatmig und nicht so beeindruckend, aber der Spannungsbogen ging steil nach oben. 


Wir lernen die drei Hauptprotagonisten kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Maja, die linke AktivistIn und Rebellin, die sich politisch engagiert und am Ende in Lebensgefahr gerät. Im Hintergrund der Organisation halten mächtigere Aktivisten die Fäden in den Händen..... Jasper, der Sohn des mächtigen Rüstungsimperiums Bredendick, die Rüstungszulieferer sind und sehr viel Profit damit machen, ohne Rücksicht auf die Folgen. Die Dritte im Bund ist Jaspers Mutter, eine knallharte Geschäftsfrau..... Warum alle drei zur Zielscheibe von Terroristen werden, ist durch den Autor spannend geschrieben und durch den Krieg in der Ukraine aktueller denn je. Die Liebesgeschichte zwischen Maja und Jasper ist mit sehr viel Gefühl, sehr berührend, einfühlsam und emotional geschrieben, leider mit einem sehr traurigen Ende....aber lest selbst. 


Mir kamen die Tränen, da ich auf ein Happy End gehofft habe. Maja, Jasper und seine Mutter Hanne erzählen unabhängig ihre bewegende Geschichte und jede ist nachvollziehbar und verständlich geschrieben. Der Autor hat es verstanden, mich mit seinem packenden Schreibstil zu beeindrucken und tief im Herzen zu berühren. Er schafft eine unheimliche Atmosphäre und ich hatte öfter Gänsehaut Momente. Diese Geschichte hat alles, was ein gutes Buch haben sollte: liest sich wie ein Krimi, mit einer Liebesgeschichte, die den Charakteren alles abverlangt, eine Geschichte, die aktueller nicht sein könnte und den Leser nachdenklich machen wird.

Cover des Buches Cristiano Ronaldo. Die preisgekrönte Biografie (ISBN: 9783985880850)

Bewertung zu "Cristiano Ronaldo. Die preisgekrönte Biografie" von Guillem Balagué

Cristiano Ronaldo. Die preisgekrönte Biografie
Babsi123vor 17 Tagen
Kurzmeinung: Sehr beeindruckende Karriere eines Ausnahmetalents.
Beeindruckende Karriere

Mein Fazit:

Ich verfolge sein Leben schon einige Zeit, da ich ihn bewundere. Seine Erfolge als Profifussballer, sein Engagement in sozialen Projekten und sein " fast " perfektes Privatleben. Nicht abgehoben, sehr sympathisch und vorallem wie er seine Mutter ehrt. Er  wurde mal von einem Reporter gefragt, warum seine Mutter bei ihm lebt. 

Zitat : " Meine mutter hat mich großgezogen. und ihr leben mir gewidmet. Sie ist mit leerem Magen eingeschlafen, damit ich essen konnte. "  Und sie hat mehrere Jobs gehabt,  um ihm seine ersten Fußballschuhe und Kleidung kaufen zu können. Eine beeindruckende Frau, die meinen größten Respekt hat......


Dieses Buch zeigt den am Anfang steinigen Weg zum Fußballprofi nach, wir erfahren einiges aus seinem Privatleben und seiner unverwechselbaren Karriere. Der Autor hat sehr gut recherchiert und es sehr unterhaltsam geschrieben. Vielleicht etwas zu langatmig,  aber informativ. Der " Mensch Ronaldo " ist eindeutig zu kurz gekommen. Ich hätte mir mehr Infos zu seinem Privatleben gewünscht und der Autor hätte auch seiner Mutter mehr Raum geben können. Denn ohne sie wäre Ronaldo nicht zum Fußball gekommen, aber sein Ausnahmetalent hat ihn bis an die Spitze des Bestverdienenden Profis gebracht. Sein Leben ist einfach nur toll. 


Der Schreibstil des Autors ist flüssig, modern gehalten und die Geschichte spannend geschrieben. Ein tolles Buch für Ronaldofans.

Cover des Buches Die Kriminalistinnen. Acht Schüsse im Schnee (ISBN: 9783740816858)

Bewertung zu "Die Kriminalistinnen. Acht Schüsse im Schnee" von Mathias Berg

Die Kriminalistinnen. Acht Schüsse im Schnee
Babsi123vor einem Monat
Kurzmeinung: Ein toller Krimi für Einsame Stunden.
Geht unter die Haut

Mein Fazit:

" Acht Schüsse im Schnee " ist ein Krimi,  der mich sehr beeindruckt hat. Eine Geschichte die es in sich hat, Kriminalistinnen die sehr gut kombinieren können und eine Zeitreise in die Vergangenheit.  In die 70-iger Jahre, eine Zeit der bunten Mode, hochtoupierten Haare, unkonventionelle Jugendsprache , Partys und Alkoholexzessen...... Ich habe mich vom Autor gern in diese Zeit entführen lassen und an meine " wilde" Zeit erinnert. Einer Zeit in der die Emanzipation der Frauen vorran getrieben wird, beruflich zum Beispiel in einer Männerdomäne.


Lucia Specht , die Hauptprotagonistin gefällt mir sehr gut. Sie ist zielstrebig, mutig und steht für ihre Prinzipien. Sie muss sich im Beruf etablieren und gegen Vorurteile kämpfen. Machosprüche, Anfeindungen von männlichen Kollegen,  Beleidigungen und keine Anerkennung der Leistungen sind nur einiges, was Lucia und ihre 5 angehenden Kolleginnen einstecken müssen. 

Denn es ist 1970 und immer noch verpönt, dass Frauen in diesem aufregenden, gefährlichen Beruf arbeiten.Heute kein Thema mehr......

Auch der unaufgeklärte Mord an ihrer Mutter belastet sie schwer.....Kann sie den Schuldigen finden? Es bleibt spannend.....


Der Schreibstil des Autors ist flüssig, modern gehalten, spannend, fesselnd geschrieben und die Geschichte sehr gut recherchiert. Reale und Fiktive Begebenheiten machen dieses Buch zu etwas besonderem.

Cover des Buches Böhmische Hoffnung (Die Lemberg-Saga, Band 1) (ISBN: 9782496714050)

Bewertung zu "Böhmische Hoffnung (Die Lemberg-Saga, Band 1)" von Karin Lindberg

Böhmische Hoffnung (Die Lemberg-Saga, Band 1)
Babsi123vor einem Monat
Kurzmeinung: Ein sehr gelungener Auftakt einer Saga über Intrigen, Emotionen und großen Gefühlen.
Sehr gefühlvoll geschrieben

Mein Fazit: 

Das Cover ist wunderschön gestaltet und der Klappentext liest sich spannend. Die Lemberg-Saga verspricht sehr viel Spannung, Intrigen, geschichtliche Daten und Hintergrundinformationen, Liebe, viele Emotionen und große Gefühle.... 


Dieses ist das erste Buch der Autorin und ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist mitreißend, modern, sehr gefühlvoll und man fiebert die ganze Zeit mit den Protagonisten mit. Der Auftakt zur historischen Saga um die Unternehmerfamilie Lemberg ist der Autorin hervorragend gelungen. Die Schicksale jedes einzelnen Charakters berühren das Herz beim Lesen und man kann nicht aufhören. Es geht um den Überlebenskampf einer Familie, Weiterführung einer Weberei und damit verbundenen Einzelschicksalen, Liebe, die nicht sein darf und viele Geheimnisse......es war spannend bis zur letzten Seite. 


Alle Protagonisten sind perfekt gewählt, sehr authentisch beschrieben und vor allem Alba, die Tochter des Hauses, hat mich tief beeindruckt. Sie ist mutig, neugierig, sehr empathisch, sozial eingestellt und sie kämpft für ihre Träume. Sie fühlt sich zu höherem berufen und ich hoffe, dass sie sich ihren großen Traum erfüllen kann. Eines Tages die Weberei zu führen...... 


Man nehme eine spannende Story, gut recherchiertes Hintergrundmaterial, unverwechselbare Charaktere, die sich durch viel Tiefe auszeichnen und herauskommt ein Epos voller Magie. Da steckt so viel Herzblut dahinter, dass man aus jeder Zeile heraus liest. Ich bin so fasziniert, verzaubert und freue mich jetzt auf Teil 2.

Cover des Buches Café Alba (ISBN: 9783757700263)

Bewertung zu "Café Alba" von Emilia Lombardi

Café Alba
Babsi123vor einem Monat
Kurzmeinung: Eine starke Frau geht ihren Weg. Trotz Schicksalsschlägen.
Sehr emotionale Reise

Mein Fazit: 

Ich habe gerade dieses wunderbare Buch beendet . Mit Gänsehaut und Tränen in den Augen. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass mich so tief im Herzen berührt und mir so schöne Lesemomente beschert hat. Dieses ist das erste Buch der Autorin und mit Sicherheit werde ich mir die anderen Bücher anschauen, denn ihr Schreibstil ist so ungewöhnlich, so berührend und einfühlsam..... 


Die Idee hinter der Geschichte ist, die Anfänge eines Brotaufstriches in die Story einzubinden und das ist der Autorin hervorragend gelungen. Ebenso interessant sind die geschichtlichen Hintergründe kurz nach dem Krieg...... ob es das damalige Leben ist oder die Anfänge der berühmten " Schokocreme".  


Francesca und Matteo habe ich sofort ins Herz geschlossen und sie sind wunderbare Charaktere. Mit Ecken und Kanten und sie bestechen mit einer Authentizität, die man als Autor erstmal erstellen muss. Francesca ist sehr bescheiden, sehr klug, sozial engagiert und sie steckt voller Ideen. Und das mit 16 Jahren! Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte zu einer starken Frau, die sich in der Männerwelt behaupten kann, was mir sehr imponiert hat. Mit Matteo hat sie einen starken Partner an ihrer Seite, aber sie muss einige Schicksalsschläge einstecken auf dem Weg zur erfolgreichen Geschäftsfrau...... Ich habe mit ihr mitgelitten, mitgefiebert und mich für sie gefreut und das Ende der Geschichte hat mich sehr überrascht. Ich bin riesig gespannt, wie es mit Francesca und dem Café Alba weitergeht..... 


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, mitreißend, modern gehalten; die Schauplätze versprühen das italienische Flair, sehr gefühlvoll formuliert und sehr emotional. Am Ende flossen dann doch die Tränen. "Café Alba ist ein imposantes Epos, voller Überraschungen, Emotionen und großen Gefühlen die zu Herzen gehen. Man merkt in jeder Zeile das Herzblut der Autorin, mit dem sie dieser Geschichte Leben eingehaucht hat. Gerne mehr davon. Vielen Dank für dieses zauberhafte Buch.

Cover des Buches Straßentiger - Jagd nach dem Katzengold (ISBN: 9783570180426)

Bewertung zu "Straßentiger - Jagd nach dem Katzengold" von Andreas Hüging

Straßentiger - Jagd nach dem Katzengold
Babsi123vor einem Monat
Kurzmeinung: Ein wundervolles Kinderbuch zum Träumen.
Ein Kater zum verlieben

Mein Fazit: 

Als zweifache Katzenmutti ging mir bei diesem Kinderbuch das Herz auf. Das Buch ist sehr hochwertig gestaltet, das Cover wunderschön und die Tiere sind toll gezeichnet. Die enthaltenen Illustrationen machen das Buch zu etwas ganz Besonderem..... Für kleine Kinder ein Augenschmaus und für die Erwachsenen ein wunderbares Buch zum Vorlesen für ihre Lieblinge.


Caruso ist so ein toller Charakter, dass man sich sofort in ihn verliebt und gerne auf Abenteuerreise mit ihm und seinen neuen Freunden gehen möchte. Als Hauskatze entdeckt er in Freiheit Talente, die ihn selbst überraschen. Auch merkt er, dass es nicht so einfach ist, sich im Leben zu behaupten, Freunde zu finden und sich selbst treu zu bleiben. Wie unsere Kinder im wahren Leben. Ich liebe Kinderbücher, da sie nicht nur Kindern eine besondere Message vermitteln. Genauso wie dieses Buch: Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt unter Freunden, denn zusammen ist man stark und kann vieles erreichen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, die Schriftgröße ist super und die Kapitel sind kurz gehalten. Der Inhalt ist kindgerecht geschrieben, die Geschichte für Kinder leicht verständlich und mit viel Humor gespickt. Eine zuckersüße Geschichte für kleine und große Leser, die sich gern verzaubern lassen möchten.

Cover des Buches Unter dem Dornenhimmel (ISBN: 9782496711509)

Bewertung zu "Unter dem Dornenhimmel" von Cecilia Lilienthal

Unter dem Dornenhimmel
Babsi123vor einem Monat
Kurzmeinung: Sehr emotional und faszinierend zugleich.
Sehr gefühlvoll geschrieben

Anfangen möchte ich heute mit einem Zitat aus diesem wunderbaren Buch. 

Zitat : " Wahre Liebe fürchtet die Dornen des Schicksals nicht und ist dort zu finden, wo das Licht die Schatten bricht." 


Dieses Buch hat mich tief erschüttert, emotional sehr mitgenommen und am Ende sprachlos werden lassen. Ein Epos, das voller Emotionen, großen Gefühlen und einem Gefühl von Traurigkeit ist. Für mich eines der Highlights dieses Jahres und es wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. 


"Unter dem Dornenhimmel" beinhaltet alles, was ein gutes Buch haben sollte. Tragisch durch eine Familienfehde, eine bedingungslose Liebe zwischen zwei jungen Menschen, die viel Mut erfordert, ein Einblick in das entbehrungsreiche Leben zu Zeiten des Krieges und deren Auswirkungen auf die Menschen..... 


Mit viel Feingefühl und Herzblut beschreibt die Autorin das Leben der Protagonisten so bildhaft, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, mitten in der Geschichte zu sein. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, da er modern gehalten ist, sehr spannend geschrieben und sehr emotional bis zum Ende. Die Gefühlswelt beim Lesen steht Kopf und macht süchtig nach mehr......


Das Leben von Ottilia und Eduard hat mich tief beeindruckt und mich im Herzen berührt. Wie hart sie für ihre Liebe gekämpft haben, gegen die Widerstände ihrer Eltern und Mitmenschen. Gibt es ein Happy End für die beiden? Es bleibt spannend.... 


Erzählt wird die Geschichte von Hedda, einer jungen Schriftstellerin, die die tragische, aber auch voll erfüllter Liebe gezeichnete Lebensgeschichte Ottilias und Eduards in Zeiten des Nationalsozialismus aufgeschrieben hat. Ottilia und Eduard haben sich sofort in mein Herz geschlichen und dort fest verankert. Mir sind öfter beim Lesen die Tränen gekommen, da ich so emotional veranlagt bin und mich die Schicksalsschläge so betroffen gemacht haben. Vorallem das Ottilia an ihrem Traum , bunte Mode und Unterwäsche herzustellen, festgehalten hat. Interessant war, dass viele Menschen modische  Unterwäsche als obszön betrachtet haben. Einfach nur ein herzerwärmender Roman . Ihr solltet auf jeden Fall Taschentücher bereit halten.se

Cover des Buches Venezianischer Fluch (ISBN: 9783986790332)

Bewertung zu "Venezianischer Fluch" von Daniela Gesing

Venezianischer Fluch
Babsi123vor einem Monat
Kurzmeinung: Ein wundervoller Krimi voller Emotionen.
Ein Krimi mit viel Potential für weitere Geschichten

Mein Fazit: Das ist der neunte Fall des Ermittlerduos Luca Brassoni und seiner Frau, die in der Gerichtsmedizin arbeitet. Leider ist dies mein erster Fall. "Venezianischer Fluch" ist ein seichter Krimi, der mich beeindruckt und begeistert hat. Man nehme eine einfache Story, unverwechselbare und Ermittler mit großem Engagement und Herz, Charaktere, die sich stetig weiterentwickeln und jede Menge Emotionen hervorrufen. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und mitgerätselt, wer so bösartig sein kann und Menschen auf dem Gewissen hat. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, modern gehalten, fesselnd und trotzdem gefühlvoll formuliert. 


Die Autorin hat geschickt Wendungen eingebaut und mir angenehme Lesestunden verschafft. Von Anfang an herrschte ein stetig wachsender Spannungsbogen, der sich in einem fulminalen Finale endete. Die bildhaften Beschreibungen der Lagunenstadt waren ein extra süßes Bonbon für mich, da ich mich in Venedig heimisch finde. Die Schauplätze sind super gewählt worden und sehr überzeugend. Besonders die Hoteliersfamilie Perroni hat einen starken Eindruck hinterlassen. Wie bösartig können Menschen sein und andere manipulieren...... Ein wunderbarer Krimi, der vollends überzeugt hat. Ein absolutes Muss für Krimifans.

Über mich

  • weiblich
  • 16.12.1965

Lieblingsgenres

Sachbücher, Kinderbücher, Krimis und Thriller, Biografien, Historische Romane, Liebesromane, Erotische Literatur, Fantasy, Science-Fiction, Literatur, Unterhaltung

Mitgliedschaft

Freund*innen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks