Bibilottas avatar

Bibilotta

  • Mitglied seit 14.02.2013
  • 96 Freunde
  • 1.036 Bücher
  • 851 Rezensionen
  • 928 Bewertungen (Ø 4,74)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne738
  • 4 Sterne143
  • 3 Sterne43
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Redhill College: Liam & Cat (Redhill-College-Reihe 1) (ISBN: B09RZYGB9M)

    Bewertung zu "Redhill College: Liam & Cat (Redhill-College-Reihe 1)" von Judith B. Carrol

    Redhill College: Liam & Cat (Redhill-College-Reihe 1)
    Bibilottavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Was ein spannender Lesespaß - das ging total unter die Haut - und Schmetterlinge im Bauch hatte ich auch ;)
    Der Auftakt einer wunderschönen Reihe

    Redhill College 1

    Eine Coverliebe, unscheinbar und so romantisch verspielt…. das hat mir sofort gefallen. Doch die Vorfreude sich an ein College Setting zu begeben und hier einen schönen New Adult zu erleben, das hat mich am meisten angesprochen und so hab ich mich auf einen lockeren und schönen Lesespaß sehr gefreut. Sehr schnell war ich hier in der Geschichte drin. Judith B. Carrol hat einen lockeren, leichten und absolut mitreißenden Schreibstil, der es mir ermöglichte hier mich einfach fallen zu lassen und die Geschichte auf mich wirken zu lassen. Doch der Schein trübt … denn meine Nerven waren hier teilweise zum Zerreißen gespannt, mit den Hauptprotagonisten Liam & Cat.

    Liam & Cat

    Gegensätze ziehen sich an – oder Bad Boy trifft auf schüchterne junge Frau? Egal wie man es bezeichnet – Liam & Cat haben mich überzeugt und mich hier spannend unterhalten. Sehr langsam, zart und langsam lernt man die beiden kennen, nachdem sie bei ihrem ersten Aufeinandertreffen gleich mein Herz im Sturm erobern konnten *lach*. Ich muss jetzt noch Lachen, wenn ich an diese Szene denke – aber es kommt noch viel besser. Liam & Cat sind nicht das, was sie nach außen hin verkörpern wollen. Sie haben beide eine großes Geheimnis, das sie fertig – und ihnen das Leben nicht leicht macht. Auch mich als Leser hat es, nachdem ich nach und nach die Einblicke erhielt, tief berührt und Gänsehaut bereitet. Doch mehr verrate ich nicht … denn das Feeling das ich hier erlebt habe, das sollt ihr auch selbst erleben. Und glaubt mir – ihr kommt der Sache ganz nah, denn die wird aus der Sicht von Cat in der ICH-Form erzählt und berichtet.

    Collegefeeling – Freundschaften- die Liebe und allerhand Missverständnisse

    Judith B. Carrol hat hier einiges in die Geschichte gepackt. Das geht von dramatischen Ereignissen, die man erst später in der Geschichte erfährt, über Image, Vorurteile, tiefe und großartige Freundschaften, um die Liebe und eine Menge College-Fun. Ich hab es geliebt mich hier in die Geschichte fallen zu lassen und wäre gerne mit dabei gewesen. Es mangelt hier an nichts … Spannung – starke Gefühle – Knistern & Prickelnd und die tiefe Freundschaft … alles findet sich hier in der Geschichte.
    Ich mochte das Setting, die Charaktere, die ganzen Nebenfiguren, die in weiteren Teilen der Redhill-College-Reihe ebenso noch ihre Geschichte erhalten – worauf ich mich sehr freue.

    Redhill-College 1: Liam & Cat

    Der Auftakt dieser wunderschönen Reihe hat mich bestens unterhalten, auch wenn ich mir an der ein oder anderen Stelle noch mehr Einblicke und Tiefe gewünscht hätte. Aber letztendlich war es ein entspannter, spannender und absolut charmanter Auftakt dieser Reihe und ich freue mich auf die weiteren Teile, die noch folgen werden.

    Eintauchen, Wohlfühlen und Genießen … das klappt mit dieser Story auf jeden Fall.

     

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Kleine, große Motzemieze (ISBN: 9783551521828)

    Bewertung zu "Kleine, große Motzemieze" von Jory John

    Kleine, große Motzemieze
    Bibilottavor 2 Monaten
    Cover des Buches Götterflüstern. Verfluchte Liebe: Griechische Götter - Trilogie (Götterflüstern - Saga 3) (ISBN: B09T76BCWD)

    Bewertung zu "Götterflüstern. Verfluchte Liebe: Griechische Götter - Trilogie (Götterflüstern - Saga 3)" von Jenny Völker

    Götterflüstern. Verfluchte Liebe: Griechische Götter - Trilogie (Götterflüstern - Saga 3)
    Bibilottavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Schade, dass es schon vorbei ist ....
    So ein toller Abschluss...

    Götterflüstern 3 – Verfluchte Liebe

    Was für ein absolut stimmungsvolles Cover blitzt uns hier vom 3. Teil der Götterflüstern-Saga entgegen. Allesamt sind einfach nur wunderschön – und so hoffte ich vorab, dass es ein schönes Happy End hier geben wird. Aber bevor es soweit war, musste ich hier noch einiges mitmachen.

    Spannend, Gefühlvoll, dramatisch und überraschend zugleich

    Der große Showdown wurde mir hier gegeboten. Hier hat Jenny Völker nochmal richtig in die vollen Gegriffen und die ganzen Götter und ihre Machenschaften zum Einsatz gebracht. Nach und nach kommt man den ganzen Machenschaften immer mehr auf die Spur… und was ich dabei erlebt habe, damit hätte ich so nicht gerechnet. Jenny Völker konnte mich hier mehrmals noch ganz schön überraschen und ja – manchmal musste ich ganz tief Luft holen. WOW….. einfach nur klasse. Es war spannend, gefühlvoll, dramatisch und barg allerhand überraschende Wendungen und Auflösungen.

    Eine geniale Trilogie….

    die mich auch hier im 3. und letzten Teil nochmal komplett packen und überzeugen konnte. Ich liebe es wie Jenny Völker hier die Fäden zusammenkommen lässt, wie all das Wirrwarr ein klares und großes Ganzes bildet … und wie hier alles zu einem phänomenalen und überwältigenden Ende kommt.
    Einfach nur WOW… und ja – die Trilogie zählt für mich zu einem absoluten Lesehighlight.

    Also … wenn ihr es liebt in Göttergeschichten einzutauchen, wenn ihr Verwirrungen, Spannung, Drama und eine große Portion Gefühl erleben wollt, dann lasst euch diese Trilogie nicht entgehen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die sechs Kraniche (Die sechs Kraniche 1) (ISBN: 9783551584557)

    Bewertung zu "Die sechs Kraniche (Die sechs Kraniche 1)" von Elizabeth Lim

    Die sechs Kraniche (Die sechs Kraniche 1)
    Bibilottavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe die Story....
    Spannend, märchenhaft und überraschend zugleich

    Die sechs Kraniche

    Was eine schöne Aufmachung, der gelbe Farbschnitt ist einfach nur klasse. Auch das Cover sieht toll aus, auch wenn es mir erst beim zweiten Blick so richtig gefallen hat. Aber es passt wundervoll zu dieser tollen Märchenadaption. Ich liebe die Story, und war überwältigt von dem wunderschönen, bildhaften und ausschmückenden Schreibstil, der mir eine märchenhafte und magische Lesezeit bescherte.

    Wunderschöne Märchenadaption

    Bei diesem Buch handelt es sich um eine Dilogie. Der zweite Teil erscheint im Januar 2023 – aber da das Ende stimmig und mit keinem fiesen Cliffhanger versehen war, lässt es mich genügsam zurück.
    Die Märchenadaption ist so schön geschrieben – ich kann nur schwärmen. Ich hab es geliebt, wie die Geschichte sich langsam und bildhaft gestaltete. Manche mögen es als Längen betiteln, aber genau die machten es für mich zu etwas wunderschönem, denn ich wollte aus der Geschichte gar nicht so schnell raus.

    Romantische Liebesgeschichte und starke Geschwisterliebe

    Die Liebesgeschichte die sich hier aufbaut, die nimmt erst ab dem 2. Drittel so wirklich ihren Lauf …. doch wie sie sich gestaltete und entwickelte, das war soooo romantisch schön… und ja – sehr zart und langsam wachsend. Einfach klasse. Was die starke Geschwisterliebe angeht, die hat mich begeistert. Es war genial wie hier sich alles entwickelte und was alles so passierte. Dazu dann noch eine willensstarke Protagonistin, die so viel Stärke an den Tag legt, egal in welchen Situationen sie sich auch befand.

    Spannend, magisch und märchenhaft schön

    Ich hab mich hier super unterhalten gefühlt. Es war magisch und märchenhaft von der ersten bis zur letzten Seite. Dabei fehlte es nicht an Spannung und es gab einige Überraschungen. Eine geplante Hochzeit, ein Fluch, Intrigen und noch vieles mehr erwartet den Leser hier. Gefährlich, magisch, düster, aber auch hoffnungsvoll, märchenhaft und spannend zugleich. Ich bin gespannt, was uns im 2. Teil der Reihe erwartet, habe so meine Vermutung und hoffe, dass es mich genauso magisch in den Bann zieht, wie dieser Teil der Reihe.
    Wer Märchenadaptionen liebt, wer sich gerne mal ins Setting und in die Szenen auch was länger verliert, der ist hier bestens unterhalten. Eine Märchenadaption, die mich absolut überzeugen und begeistern konnte.

    Ach und mein absoluter Liebling…. das ist eindeutig Kiki – der Papierkranich… wenn ihr den kennenlernen wollt, dann schnappt euch das Buch !!!

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Palast der Lügen 1: Vergangen ist nicht vorbei (ISBN: 9783522507455)

    Bewertung zu "Palast der Lügen 1: Vergangen ist nicht vorbei" von Emily Bold

    Palast der Lügen 1: Vergangen ist nicht vorbei
    Bibilottavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: WOW....
    Ein Highlight... freue mich schon auf die Fortsetzung

    Palast der Lügen 1

    Was ein Anblick … ich war so begeistert, als ich das Buch das erste Mal in Händen hielt. So eine schöne Ausgabe… das Cover, die Gestaltung unter dem Schutzumschlag und einfach der ganze Look … das war Liebe auf den ersten Blick. Aber nicht nur das Äußere konnte mich komplett einnehmen… auch die Story… und zwar sowas von.
    Emily Bold hat mich sofort mit ihrem bildhaften, lockeren und ja mitreißenden Schreibstil in den Bann ziehen können und so hatte ich das Buch innerhalb 2 Tagen verschlungen….
    Ja … eine Story, die mich durchweg und komplett verzaubern, begeistern und mitnehmen konnte. Was anderes hatte ich aber auch nicht erwartet.

    Zeitreise nach Versailles im Jahre 1688 – einer teuflischen Intrige auf der Spur

    Ich liebe Zeitreisegeschichten … hab ich das schonmal erwähnt. Ich lass mich da liebend gerne in andere Zeiten entführen und tauche da gerne ein. Wer hätte auch gedacht, dass ich mal bildhaft mitten im Spiegelsaal auf einem Ball stehe und König Ludwig XIV ganz nah kommen darf. Ich fand es einfach gelungen, wie Emily Bold mich als Leser hier in diese Zeit entführte. Auch dass ich hier einer teuflischen Intrige auf den Fersen bin, die mich mehr als einmal irreführte. Dabei dachte ich schon sehr bald, dass ich weiß wer dahinter steckt *hust*… aber tja … die Rechnung hab ich wohl ohne Emily Bold gemacht *lach*

    Lügen und Intrigen

    Wer denkt, dass es hier einfach nur magisch und zauberhaft zugeht, der wird schnell merken, dass hier einiges anders läuft als gedacht. Der Glanz und Schein ist umwoben von allerhand Lügen und Intrigen. Lügen stehen hier auf der Tagesordnung… doch zu erkennen was Lüge ist oder auch nicht, das bleibt hier offen. Es ist sehr spannend und mitreißend und ich hab mich mehr als einmal eine Lüge auftischen lassen .. oder gedanklich sogar selbst gesponnen. Was die Intrigen angeht, wurde ich mehr als einmal überrascht und bin sooo gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht.

    Starke, vielschichtige und interessante Charaktere

    Es hat mich begeistert, wie vielschichtig, stark und interessant hier die Charaktere gestaltet sind. Dabei haben mich Sophie und Valentin am meisten fasziniert. Sophie, die als Mädchen hier eine große Stärke und Selbstbewusstsein an den TAg legt und mir auch den ein oder anderen Lacher entlocken konnte. Ich mag ihre Art und Weise … und vor allem ihr großes Herz. Aber auch Valentin, der sehr geheimnisvoll und dunkel sich erstmal gibt, aber dann nach und nach tiefere Einblicke gewährt. Ich bin gespannt was da noch kommt. Aber auch der Teufel von Paris, der noch ein großes Fragezeichen hinterlässt, fasziniert mich … was mich da wohl noch erwartet. Ich gehe davon aus, dass mich Emily Bold auch hier noch überraschen wird.

    Knisternde Romantik

    Die Liebesgeschichte zwischen Sophie und Valentin hat mich zutiefst berührt. Es baut sich so wunderschön romantisch auf … das knistern war regelrecht zu spüren und ich hoffe und wünsche mir, dass ihre Liebe eine Chance haben kann. Ich konnte gar nicht genug davon bekommen und hoffe, dass es so knisternd und romantisch… aber auch spannend im zweiten Teil weitergeht.

    PALAST DER LÜGEN 1 – Vergangen ist nicht vorbei hat mich absolut begeistert und zählt definitiv zu einem Highlight für mich. Die Story war sehr spannend, gefühlvoll, interessant und teuflisch gut – und das ist keine Lüge. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf eine weitere Zeitreise nach Versailles, sobald der 2. Teil erscheint. Immerhin will ich dem Teufel von Paris auf die Schliche kommen… denn da steckt mehr dahinter, als ich wahrscheinlich vermuten kann.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Mein kunterbuntes Soundbuch – Vorlesegeschichten (ISBN: 9783845846569)

    Bewertung zu "Mein kunterbuntes Soundbuch – Vorlesegeschichten" von Anna Taube

    Mein kunterbuntes Soundbuch – Vorlesegeschichten
    Bibilottavor 2 Monaten
    Erleben, entdecken und nachplappern ;)

    Mein kunterbuntes Soundbuch

    Gemeinsam Lesen … mit Sound und einer Menge an Bildern, die es zu entdecken und zu betiteln gilt.
    Sowas find ich ja klasse und hab mir das näher anschauen müssen. Zusammen mit meiner kleinen 2-jährigen Nachbarsfreundin haben wir uns dieses Soundbuch genauer angesehen und hatten eine Menge Spaß dabei. In dem Buch stecken 7 Vorlesegeschichten … “Das Vogelkonzert” oder “Auf dem Spielplatz” aber auch ein “Keks-Besuch” bei Wichtel ist hier allerhand geboten.
    Das tolle an diesem Buch – es gibt einen An- und Ausschaltknopf und die Batterien sind auswechselbar. Das lässt auf eine lange Lebenszeit hoffen, auch wenn die Seiten was dünn sind, gerade für so kleine Patschehändchen. Aber das lässt sich glaub nicht anders umsetzen, wegen dem aktivieren der Geräusche.

    Bildertext und Sound

    Alles beginnt mit einem Druck auf das Schneckenhaus – das die jeweilige Themenseite aktiviert. Dann gilt es die kleinen Suchbilder im Wimmelbild (die im Text dargestellt werden) zu finden und draufzudrücken um das passende Geräusch zu hören. Ganz einfach und simple auch wirklich schon für die kleinen Leser ab 2 Jahre. Meine fast 2-jährige Lesefreundin hat das beim 2. Versuch auch schon super hinbekommen und hatte ihren Spaß dabei. Auch wenn erst mal nur die Geräusche an sich großes Interesse weckten, so kann dann später in Ruhe auch gelesen und gedrückt werden.

    Das Buch lässt sich vielseitig nutzen…. ob nun im Zusammenhang mit den jeweiligen Geschichten, oder einfach nur zum entdecken, drücken und hören … es macht auf jeden Fall Spaß und die Themen sind sehr vielseitig und altersgerecht.

    Gemeinsamer Sound- und Lesespaß

    Hier kommt auf jeden Fall viel Freude auf … auch wenn der Sound nicht immer sooo passend war – gerade bei den Tieren (so klingt der Igel zum Beispiel eher wie ein kleines Schweinchen), hatten wir trotzdem viel Spaß bei. Auch als Erwachsene kommt man hier auf seine Kosten und kann sich an den Freuden des Kindes miterfreuen.
    Ein tolles Soundbuch, wo man am Sound noch was verbessern könnte, aber trotzdem schon viel Spaß und Freude mit sich bringt. Suchen, hören, entdecken und gemeinsam Lesen … das bietet eine Menge Spaß.

    Erleben, entdecken, hören und nachplappern … all das und noch vieles mehr findet man hier in diesem unterhaltsamen und vielseitigen Soundbuch

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Das Geheimnis von Granada (ISBN: 9782496711172)

    Bewertung zu "Das Geheimnis von Granada" von Emma Wagner

    Das Geheimnis von Granada
    Bibilottavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sooooo toll...
    Auf nach Granada ;)

    Das Geheimnis von Granada

    Bei diesem Buch heißt es Kofferpacken und ab nach Granada. Schon allein das Cover macht wahnsinnig neugierig auf diese Reise und ich war mehr als gespannt was mich hier erwartet.
    Emma Wagner entführt den Leser hier in ein wunderschönes, bildhaftes Setting mit dramatischen, liebevollen, romantischen und tiefgründigen Einblicken in die Geschichte rund um Mari und Fabio aber auch von Diego und Mina.

    Zwei Zeiten – zwei Liebesgeschichten – eine große Story

    Im Hier und Jetzt begeben wir uns mit Mairsol oder eben Mari, nach Granada. Dort will sie ihren kranken Großvater besuchen, doch was sich dann alles so offenbart, das ging mir sehr unter die Haut. Unter anderem trifft Mari auf Fabio – und deren Geschichte ist spannend, abenteuerlich, geheimnisvoll und sehr gefühlsgewaltig. Dass nicht alles immer ganz reibungslos verläuft, das dürfte hier gleich klar sein.
    Aber nicht nur das … im Wechsel geht es dann in die Vergangenheit und wir erfahren mehr über Diego und Mina und deren Schwierigkeiten, die sich ihnen in den Weg stellten. Auch das gestaltet sich sehr liebevoll und herzergreifend schön.

    Zwei Zeiten – zwei Liebesgeschichten und im Ende eine große gefühlsgewaltige und emotional rührende Story, die mir regelrecht unter die Haut ging. Aber nicht nur das ….

    GRANADA … was ein schönes Setting

    Nicht nur, dass mich Emma Wagner mit den Geschichten von Mari &Fabio sowie Mina & Diego total berühren konnte. Nein … sie hat mich auch mit dem Setting von Granada so bildhaft in diese Gegend entführen können. Man erfährt sehr viel über Granada, besucht verschiedene Schauplätze und jedes mal hatte ich das Gefühl, selbst dort mittendrin dabei zu sein. Mehr als einmal wollte ich sofort die Koffer packen und mir selbst ein Bild davon machen … und wer weiß – vielleicht ist mir das ja irgendwann mal möglich.

    Eine wunderschöne Reise …

    …in das wunderschöne Granada hat mich hier erwartet. Ich habe es geliebt mich in die Geschichte fallen zu lassen. Sehr berührend, emotional und wunderschön war es die Liebesgeschichte von Mari &Fabio im Hier und jetzt sowie Mina & Diego in der Vergangenheit zu verfolgen. Der Wechsel der Zeiten ist super gelungen, ich hab es geliebt, beide Wege zu verfolgen und dabei Granada auf unterschiedliche Art und Weise kennenzulernen. Ich habe mit allen mitgefühlt, mitgelacht, mitgetanzt und ja auch mitgelitten.
    Es ging absolut unter die Haut und hat mir auch ein paar Tränchen entlockt.

    Eine Story über Geheimnisse, die Liebe und Verlust, um den Zauber Granadas und die Macht der Vergebung, die mich als Leser tief berühren konnte.
    Absolute Leseempfehlung von mir.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Mehr, als du denkst (ISBN: 9783986600488)

    Bewertung zu "Mehr, als du denkst" von Maja Overbeck

    Mehr, als du denkst
    Bibilottavor 2 Monaten
    Ein kurzweiliger Lesespaß

    Mehr als du denkst

    Das Cover, die Kurzbeschreibung und die Erinnerung an die anderen Bücher von Maja Overbeck haben mich mit Freuden hier angesprochen und ich konnte es nicht lassen, mich in diesen Liebesroman zu stürzen.
    Sehr leicht kam ich in die Geschichte rein. Maja Overbeck hat einen lockeren, flüssigen und leichten Schreibstil, der es mir als Leser so einfach macht, mich entspannt in die Geschichte zu stürzen.
    Es wird auch nicht langweilig, denn hier in MEHR ALS DU DENKST wird einiges aufgegriffen.

    Zeitsprünge – 10 Jahre davor und HEUTE

    Die Geschichte erzählt im Hier und Jetzt – doch letztendlich geht die ganze Sache 10 Jahre zurück. So wird man als Leser hier immer wieder zwischen den Zeiten hin und her springen, um den ganzen Sachverhalt hier auf den Grund zu gehen. Ich mag so was ja sehr gerne. Es wird erst nach und nach klar, was vor 10 Jahren eigentlich wirklich passiert ist … was es spannend hält… aber für mich mal so überhaupt nicht wirklich nachvollziehbar war und somit eher aufgesetzt und unglaubwürdig bei mir ankam.

    Bildhafte und humorvolle Momente

    In der Story hab ich mich zwischendurch herrlich amüsiert. Maja Overbeck hat einige humorvolle und bildgewaltige Szenen hier einfließen lassen, da konnte ich nicht anders wie laut loszulachen. So herrlich erfrischend und bildhaft hatte ich das vor Augen … das war einfach nur klasse. So macht es dann auch richtig schön Spaß sich hier mir der Geschichte eine entspannte Leseauszeit zu genehmigen.

    Die Charaktere und ich

    Was die Charaktere angeht … mit denen wurde ich nicht wirklich warm. Es fehlte mir hier an Tiefe, mehr Glaubhaftigkeit und vor allem mehr an Inputs und Einblicken. Es hat mich hier einfach nicht packen können und die Gefühle sprangen auf mich auch nicht über. Es war ein nettes Lesen – aber jetzt nichts, was mich tief berühren und mitreißen konnte. Leider…..

    Ein kurzweiliger Lesespaß

    “Mehr, als du denkst” konnte mich einfach nicht so mitnehmen. Es ist schwer, in eine Geschichte sich so richtig fallen zu lassen, wenn man keine Bindung und Nähe zu den Charakteren aufbauen kann.
    Da hat die Chemie dieses mal einfach nicht gestimmt… und es war für mich alles eher verwirrend und mal so gar nicht wirklich nachvollziehbar. Die fehlende Tiefe, der Funken … das hat einfach gefehlt.
    Doch wer weiß, nur weil es bei mir nicht gepasst hat, heißt es ja nicht, dass es anderen nicht super gefallen wird.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Marveller – Magie aus Licht und Dunkelheit - Das gefährliche erste Jahr (ISBN: 9783570179666)

    Bewertung zu "Die Marveller – Magie aus Licht und Dunkelheit - Das gefährliche erste Jahr" von Dhonielle Clayton

    Die Marveller – Magie aus Licht und Dunkelheit - Das gefährliche erste Jahr
    Bibilottavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich freu mich schon auf weitere Bände ...
    Was ein toller Auftakt

    Die Marveller 1

    Was eine süße Aufmachung, das muss ich hier gleich mal erwähnen. So liebevoll und einfach nur zauberhaft schön. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, denn es gibt hier soviel zu entdecken. Die ganze Aufmachung ist so genial … und macht das Lesen gleich noch schöner. Mit tollen Karten, Kapitelaufmachungen und noch ein bisschen mehr, kommt man hier nicht nur anhand der STory in einen wunderschönen Lesegenuß.

    Detailverliebt !!!

    Die Autorin hat mich hier restlos überzeugt, verzaubert und ja – magisch in den Bann ziehen können. Mit soviel liebevollen Details, was die Welt, den Schulalltag und die magischen Elemente angeht, es war so hinreißend. Sehr bildhaft, hinreißend und wunderschön wird man hier in das Setting entführt… und zwar über den Wolken. Ja – ihr habt richtig gelesen … es geht hoch hinaus. Doch nicht nur das. Sehr spannend und abwechslungsreich wird hier die Story geschildert, ich konnte gar nicht genug davon bekommen.

    Figuren, die ans Herz wachsen

    Was hab ich hier für tolle neue Freunde für mich gefunden. Ella ist eine sehr liebevolle und sympathische Protagonistin, die sich auf eine spannende Reise in eine ihr unbekannte und fremde Welt begibt. Als erste Fabuliererin darf sie auf das magische Marveller-Internat. Es gibt so viel Neues für Ella zu entdecken, wie die Marveller an sich und ihre i5 Paragonen. Dass nicht alle von dieser Entscheidung, dass Ella als erste Fabuliererin, der Welt der Marveller beitreten darf, begeistert sind, dürfte klar sein. Aber Ella hat einen starken Kampfgeist, der mir sehr gefällt.
    Lasst euch auf das Abenteuer ein und begegnet gemeinsam mit Ella nicht nur Gefahren. sondern lernt auch viel über die Magie und die Marveller. Es lohnt sich.

    Wer das Harry Potter Feeling vermisst….

    der kommt hier total auf seine Kosten. Anders – aber mindestens genauso spannend, fantasievoll, magisch und abenteuerlich. Ach .. und tierische Begleiter, die bleiben hier auch nicht aus. Ich selbst möchte am liebsten ja auch so einen … uff… ja … psst... ich bin ja schon ruhig….
    Na neugierig? Dann los … und schnappt euch den Auftakt der Marveller-Reihe … dem hoffentlich noch einige Bände folgen werden

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Keine Chance für Mr. Right (ISBN: 9783755756910)

    Bewertung zu "Keine Chance für Mr. Right" von Stina Milner

    Keine Chance für Mr. Right
    Bibilottavor 2 Monaten
    Auf nach Duncan´s Hill

    Duncan´s Hill 1 – Keine Chance für Mr.Right

    Also ich muss ja ehrlich sagen, dass ich an dem Cover vorbei geswitcht wäre. Das hat mich nicht so angesprochen, wie der Rest der Sache. Aber ich bin froh, dass ich auf das Buch hingewiesen und mich auf das Setting, die Story und den Lesespaß eingelassen habe.
    Stina Milner konnte mich mit ihrem Schreibstil, dem Aufbau der Story und dem Setting an sich auch gleich in den Bann ziehen. Sehr ausschmückend, detailreich und bildhaft wird man hier in die Story entführt. Es war soooo schön sich hier in aller Ruhe in der Geschichte aufzuhalten … ich wollte eigentlich gar nicht dass es endet.

    Charaktere, die mich ins Wanken brachten

    Kennt ihr das, wenn man den Charakteren gerne mal in den Hintern treten würde? Oder erhofft, dass die ein oder andere Reaktion auf eine gewisse Art und Weise endlich mal kommt und dann dies nicht der Fall ist? Oder dass ihr manch einen Charakter mal eigentlich gar nicht leiden mögt, da ihr seine Handlungen, seine Art und Weise so gar nicht akzeptieren wollt?
    Das und vieles mehr hab ich hier in diesem ersten Teil “Keine Chance für Mr. Right” der HerzLiebeGlück-Geschichten aus Duncan´s Hill erlebt und war teilweise echt am hin und her wanken. Was nicht generell schlecht war … nur wäre in dieser Story weniger ein ein bisschen mehr gewesen.

    Sinnlich, gefühlsgewaltig und erfrischend

    Ich dufte hier intensiv die Geschichte von Katherine und Graham kennenlernen. Dabei war ich mehr als einmal überrascht und konnte es fast nicht fassen, was sich da so abspielte. Katherine mochte ich von Anfang an – auch wenn ich manchmal dachte, sie könnte einen Tritt in den Hintern vertragen *lach*… was Graham angeht, der hat mich zum Verzweifeln gebracht. Einerseits war er sooo charmant, sinnlich und ja – einfach nur liebevoll … aber er hat eben auch andere Seiten, die mir so gar nicht gefallen haben und die ich auch nicht immer nachvollziehen konnte.. Sehr dominant, herrisch und vor allem launenhaft. Aber was letztendlich bei den beiden dann alles passierte, und wie sich das entwickelte, das war mehr als nur eine einfache Liebesgeschichte.
    So war ich immer hin und her gerissen zwischen “Ach wie schön” und “OH NEIN, ist das / der Irre?” … was spannend und toll war … aber auch erschreckend.

    Koffer packen und ab nach Duncan´s Hill

    “Duncan´s Hill 1 – KEINE CHANCE FÜR MR. RIGHT” hat mich jetzt nicht zu 100 % überzeugt, gab es die ein oder andere Verwirrungen und Sprünge, die ich nicht so ganz nachvollziehen konnte, weswegen es für mich stellenweise sehr aufgesetzt wirkte… ABER … es hat mich packen können von Anfang bis Ende. Stina Milners konnte mich mit ihrem gefühlvollen und bildhaften Schreibstil überzeugen und für ein paar Stunden aus dem Alltag entführen.
    Duncan´s Hill ist eine Reise wert – und ich freu mich schon auf die nächste Geschichte.

    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    ich bin kein Engel,ich mache Fehler,ich bin nicht perfekt,ich bin nicht normal,ich bin manchmal verrückt,ich bin also nichts besonderes,aber ich bin wenigstensICH SELBST!

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Fantasy, Romane, Historische Romane, Kinderbücher, Erotische Literatur, Liebesromane, Jugendbücher, Sachbücher, Humor

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks