Blacksally

  • Mitglied seit 21.08.2013
  • 51 Freunde
  • 968 Bücher
  • 877 Rezensionen
  • 900 Bewertungen (Ø 4.21)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne410
  • 4 Sterne339
  • 3 Sterne103
  • 2 Sterne30
  • 1 Stern18
  • Sortieren:
    Cover des Buches Nyxa 2: Die Macht von Atlantis (ISBN: 9783646605020)

    Bewertung zu "Nyxa 2: Die Macht von Atlantis" von Dana Müller-Braun

    Nyxa 2: Die Macht von Atlantis
    Blacksallyvor 15 Stunden
    Schlechter als Band 1


    Da ich Band 1 der Reihe super fand, habe ich mich auf Band 2 sehr gefreut.


    Hier hatte ich jedoch einige Schwierigkeiten.

    Die Geschichte nimmt ihren lauf und wir kennen die Protagonisten. Leider hatte ich das Gefühl das ihr Handeln nicht mehr so wirklich nachvollziehbar ist. 

    Es hat mich etwas irritiert, wie manchmal Dinge angegangen wurden und auch gab es hier zu Oft Wortwiederholungen. 


    Der Schreibstil an sich war immer noch schön zu lesen, dennoch hat mir hier etwas gefehlt. Ich habe den Charme vom ersten Band nicht mehr gefühlt. 

    Ich denke ich werde es mit Band 3 noch probieren, aber leider ist hier die Story schon ziemlich abgeflacht. 


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Nyxa 1: Das Erbe von Avalon (ISBN: 9783646605013)

    Bewertung zu "Nyxa 1: Das Erbe von Avalon" von Dana Müller-Braun

    Nyxa 1: Das Erbe von Avalon
    Blacksallyvor 19 Stunden
    Super Auftakt

    Nach der Elya-Trilogie kommt nun die Nyxa-Trilogie, auf die ich mich sehr gefreut habe.


    Die Protagonistin Nyxa ist eine tolle, junge Frau. Sie ist nicht nur sympathisch, sondern hat auch „Feuer“ in sich und kann sehr Dickköpfig sein. Ich mochte sie gerne. Vor allem, weil sie nicht nur perfekt war, sondern auch, weil sie ihre schwächen hatte.

    Sie hat noch nie die große Weite Welt gesehen, darum beschließt sie zu fliehen und landet auf einem Piratenschiff.


    Ich mochte Piraten schon immer gerne, deshalb hab ich mich sehr auf das Abenteuer gefreut. Ich konnte hier richtig mitfiebern und es hat mir Spaß gemacht.

    Natürlich spielt die Liebe auch noch eine Rolle und das nicht zu wenig. 


    Der Schreibstil war mir bekannt. Er ist flüssig und leicht zu lesen. Die Protagonisten sind schön ausgearbeitet und die Welt toll aufgebaut. 

    Ich freue mich schon auf Band 2 der Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär (ISBN: 9783328105626)

    Bewertung zu "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers

    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    Blacksallyvor einem Tag
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch das an Spannung und Wortgewalt schwer zu übertreffen ist
    Ein wundervolles Abenteuer

    Meine Meinung:


    Ich liebe die Bücher von Walter Moers und nachdem dieses Buch in Farbe und als Taschenbuch raus kam, wollte ich es unbedingt haben.


    Wir begleiten den Berühmten Käptn Blaubär hier durch seine ersten 13 ½ Lebensjahre und ich muss sagen, der alte Seebär hat schon einiges erlebt.

    Von Geistern, über Trolle und riesigen Spinnen ist hier alles dabei. An Spannung fehlt es auf keinen Fall.


    Geschmückt ist das ganze mit der unglaublichen Erzählkunst des Autors. Er ist einfach ein Meister, wenn es um Wörter geht und ich liebe es die ganzen synonyme zu lesen, sobald er sie aufzählt und seine Geschichten erzählt. 


    Dieses Buch war eins der wenigen, die ich noch nicht von Walter Moers gelesen habe und ich mochte es unglaublich gerne. Unterhaltsam, Spannend und mit dem gewissen etwas stürzen wir uns in ein rasantes Abenteuer, das Geschmückt ist mit wunderschönen Illustrationen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Waldmeisterinnen - Einmal Glück für alle (ISBN: 9783414825759)

    Bewertung zu "Die Waldmeisterinnen - Einmal Glück für alle" von Andrea Schütze

    Die Waldmeisterinnen - Einmal Glück für alle
    Blacksallyvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Tolle Illustrationen, super zum Vorlesen
    Super zum Vorlesen

    Meine Meinung


    Die beiden Schwestern Holly Hollunder und Lia Lavendel Leben zusammen im Wildwood Forrest auf der Waldmeisterlichtung.

    Holly ist eine Erfinderin und erfindet viele nützliche Sachen für die Waldbewohner und Lia backt sehr gerne. Beide versuchen den Wald zu retten, denn das Glück ist verloren gegangen. Zusammen mit den Waldbewohnern machen sie sich auf die Suche und erleben ein tolles Abenteuer.


    Ich mochte die beiden Schwestern sehr gerne, sie sind sehr lustig und haben was auf dem Kasten. Sie waren beide sympathisch und haben sich mich vollem Herzen daran gemacht den Wald zu retten, indem sie das Glück zurück holen.


    Besonders Holly mochte ich, sie ist eine verrückte Erfinderin mit einem Hut, in dem ein Eichhörnchen mit einem Regenbogenschwanz lebt.


    Der Schreibstil war einfach gehalten und für Kinder gut zugänglich. Man hat verstanden um was es geht. Auch wenn die Geschichte manchmal leicht wirr geschrieben war, war es eine schöne Geschichte zum Vorlesen.


    Das Buch hatte viele tolle Illustrationen, die allesamt Bunt waren. Die Illustratorin ist Petra Eimer und hat das Buch mit ihren Bildern zum Leben erweckt.

    So macht das Vorlesen gleich noch mehr Spaß.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Lovecoach (ISBN: 9783453272163)

    Bewertung zu "Lovecoach" von Sophie Andresky

    Lovecoach
    Blacksallyvor 7 Tagen
    Zu Plump

    Ich habe bisher nicht viele Erotische Romane gelesen, daher wollte ich es noch mal damit versuchen.


    Dieses Buch war jedoch etwas anderes als ich erwartet habe.


    Es geht um die 4 Freundinnen Karla, Mieze, Fine und Tilda, die alle in verschiedenen Lebenslagen sind. 

    Karla ist eine Art Sextherapeuthin, die auch gerne mal Hand an ihre Kunden legt (wie unseriös). 

    Mieze ist in einer Beziehung und verheiratet, leider geht ihre Göttergattin öfter mal fremd und das stört sie extrem.

    Fine ist Single, hat einen Account auf einer Art Instagram auf dem sie Fotos hoch lädt und damit ihr Geld verdient.

    Tilda lebt in eine Kommune die eigentlich sehr keusch ist, das ist ihr aber relativ egal.


    Alle 4 Frauen waren einzigartig und man konnte sie gut auseinander halten. Ich mochte Fine am liebsten, sie schien mir noch am Bodenständigsten.


    Der Schreibstil hat mich leider eher etwas abgeschreckt. Ich hatte mir eher etwas sinnliches gewünscht, aber plumpe Sexgeschichten bekommen.

    Frauen die sofort mit einem Fremden Mann ins Bett steigen und kein Blatt vor den Mund nehmen finde ich jetzt nicht gerade ansprechend. Zumindest wurde auf Kondome im Buch immer hingewiesen, das muss ich der Autorin zu gute halten.


    Ich glaube das ich hier einfach zum falschen Buch in diesem Genre gegriffen habe. Das ist zwar schade, passiert aber. Dennoch muss ich sagen, das Buch habe ich innerhalb eines Tages durchgelesen, man bleibt an der Story dran.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Dorf (Finsterzeit 1) (ISBN: 9783945362754)

    Bewertung zu "Das Dorf (Finsterzeit 1)" von Sandra Toth

    Das Dorf (Finsterzeit 1)
    Blacksallyvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Tolle Dystopie
    Super

    Lara und Thomas sind zum Anfang des Buches auf der Flucht. Es geht also direkt rasant los und die Spannung kann sich in der ganzen Geschichte gut halten.


    Ich mochte die beiden Protagonisten. Sie sind beide sehr einfach gestaltet und könnten auch die netten Nachbarn von nebenan sein. Keiner von ihnen hat einen besonderen Job, bei der Regierung ect. wie man es sonst oft bei Dystopien liest. 


    Auch das das ganze in Deutschland spielt hat mir gefallen, da fühlt man sich gleich noch näher am Geschehen.


    Lara und Thomas sind auf dem Weg zu einer Art Festung, auf der auch die Familie von Thomas ist. Was jedoch dort alles passiert, lesen wir zwischen drin immer wieder. 

    Ich mochte es sehr gerne, das man die Geschichte immer wieder von anderen Blickwinkeln gesehen hat und auch mehrere Protagonisten hatte, denen man in den Kopf schauen durfte. 


    Vieles kommt für den Leser anders, als man zuerst gedacht hat. Auch das konnte mich überzeugen.


    Das Buch ist der erste Teil einer Reihe und ich habe durch einen Cliffhanger am Ende große Lust auf den zweiten Teil bekommen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Blumensammler (ISBN: 9783608503739)

    Bewertung zu "Der Blumensammler" von David Whitehouse

    Der Blumensammler
    Blacksallyvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Eine wunderbare Geschichte mit tollen Szenen
    Die Welt der Blumen

    Meine Meinung


    Sechs einzigartige Blumen, die es auf der Erde gibt, darum geht es in diesem Buch.


    Der Protagonist Peter macht sich nach dem Fund eines Briefes auf die Suche nach diesen Blumen. Es ist ein Abenteuer, das gleichzeitig wunderschön und auch etwas nervenaufreibend ist.


    Peter an sich ist ein netter Typ, den man glaube ich gerne als Freund hat. Er ist einfach gestrickt und ausgeglichen.

    Ganz anders ist sein Freund Hens. Dieser begleitet ihn auf den Reisen und er war für mich unheimlich anstrengend. Er ist der Typ Mann, der ständig neue Frauen um sich hat und in „saus und braus“ lebt. Sein Charakter war mir einfach unangenehm und das hat sich fast durchs ganze Buch gezogen.


    Dann haben wir noch den Protagonisten Dove. Dieser hat immer mal wieder Kapitel zwischendrin, was sehr verwirrend sein kann. 

    Jetzt, nachdem ich das Buch gelesen habe finde ich man könnte diese Kapitel eigentlich auch auslassen. Sie geben nicht wirklich etwas relevantes zur Geschichte bei. 


    Vom Buch allgemein kann man behaupten es ist etwas ganz besonderes. Es hat einen Zauber inne, der mich gefesselt hat. Die Blumen, um die es im Buch geht habe ich nebenbei immer im Internet nachgeschaut und viel gelernt. Es gibt wirklich sehr interessante Dinge auf unserem Planeten, das wird dem Leser bei dieser Lektüre klar.

    Der Schreibstil war angenehm zu lesen. Ohne recht viel Hektik, ab und an mit Spannung, aber auch nicht zu viel, damit man sich beim lesen einfach entspannen kann.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches When Katie met Cassidy (ISBN: 9783423230094)

    Bewertung zu "When Katie met Cassidy" von Camille Perri

    When Katie met Cassidy
    Blacksallyvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Toller Schreibstil, aber Cassidy konnte mich nicht überzeugen
    Katie und Cassidy

    Meine Meinung


    Katie mochte ich von Anfang an. Sie ist eine tolle Frau, die gerade eine schlimme Beziehung hinter sich gebracht hat. Aber dennoch voll im Leben steht und als Anwältin arbeitet.


    Bei Cassidy hatte ich das Gefühl, das sie unnahbar ist. Ich konnte nicht ganz zu ihr durchdringen, auch wenn sie ein gutes Herz hat. Zum Ende hin konnte ich sie zwar besser verstehen, aber dennoch war sie nicht mein liebster Charakter.


    Der Schreibstil war sehr locker, man kommt gut in die Geschichte und der Plot war gut durchdacht. Ich mochte die Atmosphäre im Buch und die Schauplätze haben mir ebenfalls gut gefallen.


    Das Ende war mir etwas zu schnell abgewickelt, dennoch hat es gepasst. Ein paar Fragen waren noch offen, was ich schade fand.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Virtuality: Mehr als ein Spiel (ISBN: B07P54CYNK)

    Bewertung zu "Virtuality: Mehr als ein Spiel" von Patricia Jane Castillo

    Virtuality: Mehr als ein Spiel
    Blacksallyvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Nicht nur für Gaming Fans. Ein spannender Roman mit einer tollen Protagonistin
    Ab in eine virtuelle Welt

    Meine Meinung


    Wenns ums Videospielen geht in Büchern bin ich immer gerne dabei. Da es mein zweites großes Hobby (das erste ist natürlich Lesen) ist, das ich mit dem ersten Verbinden kann.


    Hier geht es um ein mysteriöses Spiel, zu dem nur bestimmte Menschen Zugriff haben.

    Unsere Protagonistin Ylara versucht einen Code für dieses Spiel zu bekommen und wir begleiten sie dabei.


    Ich muss sagen der Anfang ins Buch war etwas schwer. Ich hatte Probleme mit die vielen, seltsamen Namen zu merken. Auch das die Welt in der das ganze Spielt wie unsere zu sein scheint, hat mich irritiert. 


    Abgesehen davon hat mir das Buch gut gefallen. Es war spannend, man hat immer etwas zum Rätseln gehabt und das Leben der Protagonistin war mit tollen Hobbies gestaltet. 

    Auch Ylara selbst mochte ich gern. Sie hatte einen freundlichen Charakter, war aufgeweckt und hatte Witz.

    An ihrem Selbstbewusstsein könnte sie noch arbeiten, aber das hat sie authentischer gemacht. 


    Das Ende des Buches war ein Cliffhanger, und hat mich deshalb neugierig auf Band 2 gemacht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Stranded - Im Bann des Sees (ISBN: 9783841440273)

    Bewertung zu "Stranded - Im Bann des Sees" von Kate Dylan

    Stranded - Im Bann des Sees
    Blacksallyvor 16 Tagen
    Hat mir gut gefallen

    Meine Meinung


    Die Protagonistin Mellie hat mir gut gefallen. Sie ist eine Meerjungfrau (den Ausdruck mag sie aber gar nicht), die ganz besondere, goldene Schuppen hat.

    Ihre Mutter hat sie vor Jahren einfach zurück gelassen, weshalb sie nicht gut auf diese zu Sprechen ist. Ihre Art war manchmal etwas zu naiv, was aber zu ihr gepasst hat und für die Geschichte interessant war.


    Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht und auch wenn das Buch nicht immer ganz stimmig war, hat mir die Geschichte gefallen.

    Die Protagonisten mochte ich. Vor allem Caleb mochte ich sehr gerne. 

    Er war in meinen Augen die Figur im Buch, die am besten ausgearbeitet war. 

    Er hat eine interessante, wenn auch traurige Hintergrundgeschichte.


    Am Ende des zweiten Drittels kommt noch mal eine Wendung in das Buch, die mich sehr überrascht hat, aber im positiven Sinne.

    Hier hat die Autorin ihr können gezeigt und mich begeistert.


    Das Ende war für mich etwas zu vorhersehbar, dennoch habe ich Lust auf den zweiten Band der Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Sachbücher, Gedichte und Dramen, Biografien, Humor, Comics, Klassiker, Kinderbücher, Science-Fiction, Historische Romane, Jugendbücher, Liebesromane, Romane, Fantasy, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks