Blintschik

  • Mitglied seit 19.11.2016
  • 41 Freunde
  • 537 Bücher
  • 523 Rezensionen
  • 536 Bewertungen (Ø 4.42)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne323
  • 4 Sterne128
  • 3 Sterne73
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches This Is (Not) a Love Song (ISBN: 9783746636993)

    Bewertung zu "This Is (Not) a Love Song" von Christina Pishiris

    This Is (Not) a Love Song
    Blintschikvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Toller Humor, die Geschichte zieht sich aber etwas.
    Leider nicht wie erwartet

    Zoe arbeiter in der Musikbranche und darum spielt auch ihr ganzes Leben, denn nach ihrer großen Liebe Simon, der auch ihr bester Freund, ist sie nicht wirklich von Beziehungen überzeugt. Doch plötzlich ist er wieder da und single, doch alles scheint nicht so einfach wie gedacht.

    Das Buch ist locker geschrieben und besonders Zoes zynischer Humor, mit dem sie in Gedanken alles komentiert, sorgt für witzige Szenen und macht sie sympathisch. Außerdem spielt Musik ein große Rolle und ich habe mich gefreut endlich mal ein Musikroman zu lesen, bei dem ich die Lieder tatsächlich kenne. Dennoch konnte ich mit Zoes Arbeit nicht besonders viel anfangen, die lang und breit beschrieben wird. Und auch die restliche Handlung zieht sich ziemlich. Ich habe echt nicht verstanden wie die Aurorin es geschafft hat so eine tolle Idee so ereignislos und ohne Spannung zu beschreiben, da es genug interessante Situationen gab. Ich muss zugeben, dass ich zwischendurch einfach keine Lust mehr hatte weiterzulesen, da die Handlung vor sich hingeplätschert ist. Außerdem kamen mir die Personen seltsam vor. Wo ich manche am Anfang noch sympathisch fand, haben sie später fast schon genervt, währen ich mit anderen Charakteren garnichts abfangen konnte und ihre Handlungen nur schwer nachvollziehen konnte. Zwischendurch habe ich sogar so den Faden verloren, dass ich mich gefragt habe wo das alles hinführen soll. Erst gegen Ende hat sich das Durcheinander etwas gelegt und es wird auch romantischer. Schade, dass der Rest des Buches nicht auch so war.

    Letztendlich hat mich die Geschichte etwas enttäuscht, besonders da es einige tolle Momente gab, die einfach lieblos beschriebem wurde, denn an sich ist die Idee gut und auch die Thematik mit der Musik und dem Finden der Liebe finde ich super. Aber die Umsetzung davon konnte mich leider nicht überzeugen.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Light Up the Sky (ISBN: 9783736311657)

    Bewertung zu "Light Up the Sky" von Emma Scott

    Light Up the Sky
    Blintschikvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr berührendes Buch über Hoffnung, Liebe, Neuanfang und dass das Leben nach einem Schicksalsschlag immer noch weitergeht.
    Ein tiefgehende Liebesgeschichte

    Connor und Weston sind in den Krieg gezogen und jetzt sind sie wieder da. Aber alles ist anders, als es jemals war.

    Ich mochte schon den ersten Teil der Duologie und besonders wegen dem Cliffhanger war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Und es hat mich noch mehr überzeugt, als ich es erwartet hatte. Das Buch ist wirklich der Hammer.
    Die Autorin hat ein Talent Gefühle zu erzeugen und zu beschreiben, wie kaum eine andere. Obwohl ich echt nicht nah am Wasser gebaut bin, bringen mich ihre Bücher oft zum heulen. Aber dieses hier ist auch über sehr viel mehr. Es ist über Hoffnung, Liebe und einen Neuanfang und darüber, dass nach einem Schicksalsschlag das Leben weitergeht und auch immer noch schön sein kann. Die Geschichte ist sehr berührend und ich konnte die ganze Zeit mit den Personen mitfiebern. Es war unglaublich interessant und spannend mitzuverfolgen wie sich die Personen weiterentwickeln und sich ihre Beziehungen verändern und tiefer werden. Dazu ist es sehr poetisch und tiefgründig geschrieben und es hat mich oft zum Nachdenken gebracht, über das Leben allgemein, aber auch darüber wie das Leben für behinderte Menschen ist und was man machen kann, um ihnen das Leben zu erleichtern.
    Dabei ist das Buch wirklich romantisch. Es geht über die körperliche Liebe hinaus es ist total berührend und süß wie sich alles auf eine dennoch sehr realistische Art entwickelt.

    Alles in allem hat mich das Buch richtig umgehauen, wie fast jedes Buch der Autorin, aber dieses hier gehr sogar noch etwas tiefer und spricht ein gesellschaftliches Problem an, mit dem sich jeder auseinandersetzen sollte. Ein sehr tolles Buch!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Depression verstehen (ISBN: 9783485030120)

    Bewertung zu "Depression verstehen" von Selina Vogt

    Depression verstehen
    Blintschikvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Enthält gute und hilfreiche Tipps
    Ein guter Ratgeber

    Das Buch erklärt die Krankheit Depression. Dazu gibt es Tipps für Angehörige und Freunde wie sie damit umgehen könnten. Außerdem werden auch Tipps und Ratschläge zur Bewältigung gegeben. All dies wird zwischendurch immer mal wieder anhand  kleiner Beispiele verdeutlicht.

    An sich ist das Buch ein guter Anfang, wenn man sich noch nicht mit der Krankheit auskennt. Es versucht zu erklären, wie es sich anfühlt Depression zu haben und was die Krankheit ausmacht, was ich sehe hilfreich finde. Und auch die Tipps wirken praktisch und leicht umzusetzten, da sie mit einfachen und kleinen Dingen anfangen, die jedem möglich sein sollten. Dabei werden mehrere Möglichkeiten vorgeschlagen, sodass man eine persönliche Auswahl treffen kann.

    Letztendlich ist dies ein normaler Ratgeber, wie viele andere auch. Er ist gut geschrieben, hat aber nichts Neues oder Weltbewegendes. Vieles kennt man einfach schon. Dennoch ist es für Leute, die sich neu damit auseinandersetzen wollen zu empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der geheime Garten (ISBN: 9783458364696)

    Bewertung zu "Der geheime Garten" von Frances Hodgson Burnett

    Der geheime Garten
    Blintschikvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch, welches ich immer noch genauso liebe wie als Kind.
    Eine zauberhafte Geschichte

    Mary wächst in Indien auf, aber nie hat jemand Zeit für sie, weshalb sie ein einsames und ständig schlechtgelauntes Kind ist. Nachdem ihre Eltern sterben, muss sie auf dem Anwesen ihres Onkels leben. Und der Ort verbirgt einige Geheimnisse.

    Dieses Buch ist einfach wundervoll. Egal wie alt man ist. Es erzählt eine Geschichte über Freundschaft, Wunder und den Glauben an sich selbst.
    Es ist leicht zu lesen, sodass Kinder es leicht verstehen können, aber auch für Erwachsene ist es interessant und ich liebe dieses Buch noch immer genauso wie ich es als Kind getan habe.
    Der Garten wird geradezu magisch beschrieben, sodass es beim Lesen für gute Laune sorgt und man gut in die Geschichte eintauchen kann. Auch die Entwicklung der Personen finde ich immer wieder faszinierend. Man lernt sie nach und nach kennen und mögen und sie wirken wie echte Menschen, deren Handeln man leicht nachvollziehen kann.

    Letztendlich ist dies ein zeitloser Klassiker für jede Altersgruppe. Es macht einfach Spaß das Buch zu lesen und es hinterlässt gute Laune. Ein Buch, das jeder mal gelesen haben sollte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Wir verlassenen Kinder (ISBN: 9783218012089)

    Bewertung zu "Wir verlassenen Kinder" von Lucia Leidenfrost

    Wir verlassenen Kinder
    Blintschikvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Eine erschreckende Geschichte mit einer packenden Atmosphäre.
    Kinder alleine

    Die Erwachsenen verlassen das Dorf, um Arbeit in der Stadt zu finden. Ihre Kinder lassen sie zurück und diese sind auf sich allein gestellt.

    Der Schreibstil ist wirklich schön. Irgendwie poetisch und spielt mit vielen Bildern und Metaphern. Dabei entsteht eine echt packende Stimmung, die sich durchs ganze Buch zieht und immer intensiver wird.
    Die Personen sind dabei sehe interessant. Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich gut mit ihnen mitfühlen konnte, aber man lernt sich auf eine andere Weise kennen. Außerdem ist das Buch etwas anspruchsvoll und man muss auch zwischen den Zeilen lesen, um es zu verstehen.

    Aber genau das macht den Reiz aus. Ich habe während des Lesens viel über die Geschichte nachgedacht und zwischendurch ist sie wirklich schockierend. Aber sie wird nicht langweilig. Die Stimmung hat mich von Anfang an gepackt und ich wollte nicht mehr aufhören zu lesen. Und auch jetzt nach dem Lesen bietet sie noch viel zum Nachdenken. Eine sehr eindringliche Geschichte, die ich sehe empfehlen kann und mich etwas an das Buch "Herr der Fliegen" erinnert.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Das Leben ist ein wilder Garten (ISBN: 9783552059993)

    Bewertung zu "Das Leben ist ein wilder Garten" von Roland Buti

    Das Leben ist ein wilder Garten
    Blintschikvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Die Geschichte hat mich irgendwie nicht erreicht.
    Konnte mich leider nicht berühren

    Carlo ist Gärtner. Seine Frau hat ihn verlassen und als er erfährt, dass seine Mutter aus dem Altenheim verschwunden ist, ist sein beschauliches Leben erst einmal vorbei.

    Die Geschichte ist schnell und locker zu lesen und ich war schon in ein paar Stunden durch die Geschichte gekommen. Leider passiert nicht wirklich viel und auch nichts besonders interessantes. Ich hatte mir das Buch etwas tiefsinniger und emotionaler vorgestellt, was es so gut wie nicht war. Einzig der dezente Humor hat die Geschichte etwas interessanter gemacht. Trotzdem haben mich die Personen überhaupt nicht berührt und ich habe letztendlich auch nicht das Gefühl sie wirklich kennengelernt zu haben.

    Zusammengefasst habe ich die dahinplätschernde Geschichte einfach so runtergelesen, ohne wirklich etwas zu empfinden oder das Gefühl zu haben irgendetwas davon mitgenommen zu haben. Sehr schade, da die Idee sehr emotional und tiefgründig klang. Außerdem spielt der Garten so gut wie keine Rolle.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Die Spiegelreisende - Im Sturm der Echos (ISBN: 9783458178583)

    Bewertung zu "Die Spiegelreisende - Im Sturm der Echos" von Christelle Dabos

    Die Spiegelreisende - Im Sturm der Echos
    Blintschikvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Eine wahnsinnig tolle Reihe!
    Ein würdiges Ende

    Die Welt zerbricht und der Andere ist kurz davor sie komplett zu zerstören. Thorn un Ophelia dagegen arbeiten endlich als Team zusammen und nur sie können den Anderen aufhalten.

    Dies ist der vierte Teil der Reihe und weil ich schon von den Vorgängerbändern unglaublich begeistert war, habe ich schon sehnsüchtig darauf gewartet wie es weitergeht und das Ende hat es echt in sich. Die Reihe hat es geschafft mich komplett in diese Welt eintauchen zu lassen. Und auch wenn es in diesem Teil noch komplexer und auch manchmal etws surreal wird, habe ich dennoch bis zur letzten Seite mitgefiebert.
    Ich bin fasziniert davon wie sehr man die Personen kennenlernt und mitverfolgen kann wie jeder Einzelne sich weiterentwickelt und stärker wird. Es sin starke Charaktere, die sehr lebendig wirken und auf ihre ganz individuelle Art manchmal auch etwas schräg sind. Und genau das liebe ich an dieser Buchreihe, den es kann alles passieren und man kann nichts vorhersehen, weil alles in dieser Welt möglich ist.

    Der letzte Teil ist unglaublich episch und auch wenn es mir nicht gefällt, dass dieses Abenteuer zu ende ist, weil ich noch viel mehr davon lesen möchte, so finde ich dennoch, dass es ein würdiger Abschluss der Reihe ist. Man sollte unbedingt die anderen Teile davor gelesen haben, da man sonst nicht alles versteht. Aber es ist jetzt auf jeden Fall einer meiner Lieblingsbuchreihen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Tru Blue – Im Herzen stark (Die Whiskeys: Dark Knights in Peaceful Harbor) (ISBN: 9781948868525)

    Bewertung zu "Tru Blue – Im Herzen stark (Die Whiskeys: Dark Knights in Peaceful Harbor)" von Melissa Foster

    Tru Blue – Im Herzen stark (Die Whiskeys: Dark Knights in Peaceful Harbor)
    Blintschikvor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr süße Geschichte, die auch Tiefgang hat.
    Bringt das Herz zum schmelzen

    Nachdem Truman aus dem Gefängnis entlassen wird, will er sich ein neues Leben aufbauen, ein besseres. Doch als er erfährt, dass seine Mutter tot ist und zwei Kinder zurücklässt, beschließt er sich sie bei sich aufzunehmen. So ohne Erfahrung mit Kindern ist es jedoch garnicht so einfach. Gut, dass plötzlich Gemma auftaucht und ihm helfen kann.

    Ein harter Kerl, der sich um Kinder kümmert? Die Idee klingt echt süß, deshalb wollte ich das Buch unbedingt lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Wo ich erst eine lockere, süße Liebesgeschichte erwartet habe, habe ich sogar noch eine viel tiefgründigere Geschichte gefunden.
    Die Charaktere wirken sehr real und es ist leicht mit ihnen mitzufühlen und ihre Probleme zu verstehen, wobei die nicht immer leicht sind. Da merkt man, dass das Buch nicht verschönt, sondern eine Geschichte vom wahren Leben erzählt, die die Protagonisten bestreiten müssen. Dabei wurden auch wichtige Themen angesprochen.

    Dennoch ist das Buch immer noch eine romantische Liebesgeschichte, die trotz der harten Themen gute Laune macht und für Spannung sorgt. In die starken Charaktere habe ich mich geradezu verliebt und auch die Handlung lässt keine Langeweile aufkommen.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches Cornwall für Anfänger (ISBN: 9783967140453)

    Bewertung zu "Cornwall für Anfänger" von Karin Lindberg

    Cornwall für Anfänger
    Blintschikvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Sommerlich leicht und romantisch. Perfekt für den Urlaub.
    Sommer in Cornwall

    Nach einem schweren Fehler, verliert Anne ihren Job. Um ihren Kopf wieder etwas frei zu bekommen, fährt sie nach Cornwall, um ihrer Tante dort eine Weile zu helfen.


    Der Schreibstil ist sehr angenehm, sodass es leicht ist in die Geschichte einzutauchen und mit den Personen mitzufühlen. Und auch Cornwall wird zwischendurch richtig schön beschrieben. Davon hätte ich sogar gerne noch mehr gelesen. Der Ort wirkt sehr traumhaft. Die Personen waren mir alle sehr sympathisch und auch wenn sie nicht ganz so viel Tiefe besitzten, so kommen doch viele Gefühle auf. So wird die Geschichte schön romantisch und sommerlich und ich hatte viel Spaß beim Lesen.


    Die Geschicht an sich ist eigentlich nichts Besonderes und läuft etwas vorhersehbar ab und ist eine dieser vielen anderen Liebesgeschichten, die man kennt. Dennoch macht sie gute Laune und ist eine perfekte, lockere Sommerlektüre für den Urlaub oder den Balkon.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Echo Lake - Liebe findet ihren Weg (ISBN: 9783404180165)

    Bewertung zu "Echo Lake - Liebe findet ihren Weg" von Maggie McGinnis

    Echo Lake - Liebe findet ihren Weg
    Blintschikvor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Romantisch, witzig und einfach zum verlieben.
    Campleben statt Strandurlaub

    Eigentlich hat Gabi eine tolle Urlaub geplant, aber dann sind ihre Schützlinge kurz davor von der Schule geworfen zu werden. Um dem gerade noch entgehen zu können, muss Gabi mit ihnen zu einem Camp fahren. Dieses Camp scheint jedoch nicht für den Gebrauch fertig zu sein und der gutaussehende Campleiter scheint sie sich garnicht dahaben zu wollen.


    Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig und so bildhaft, dass man in die Geschichte wie in einen Film eintauchen kann. Die Personen waren mir auf Anhieb sympathisch und doch wurde noch nicht alles über sie offenbart, sodass es spannend ist und man die Vergangenheit von jedem nach und nach kennenlernt. Aber die Personen entwickeln sich auch weiter und ich fand es unglaublich toll das mitverfolgen zu können. So haben sich die Charaktere mit jeder Seite noch tiefer in mein Herz geschlichen. Außerdem hat mir der pychologische Aspekt der Geschichte auch gefallen, der allem etwas sehr Tiefgründiges verleiht. Die Handlung wird dabei auf keiner Seite langweilig. Ständig passiert etwas Unerwartetes, sodass man mitfiebern kann und der Humor kommt dennoch nicht zu kurz. Ich konnte oft lachen und wurde gut unterhalten. Und auch die Liebesgeschichte war mal erfrischend anders. Zwar nichts Neues, aber auch keiner dieser typischen Romanzen, die alle gleich ablaufen. 


    Zusammengefasst ist das Buch gefühlvoll, romantisch, spannend und witzig und es hat mir sogar besser gefallen als erwartet. Man kann es auch gut lesen ohne die Vorgänger zu kennen. Aber die werde ich mir jetzt auf jeden Fall auch besorgen.

    Kommentare: 2
    3
    Teilen

    Über mich

    Einfach nur ein Büchernerd wie jeder andere auch :)
    • weiblich
    • 27.08.1995

    Lieblingsgenres

    Liebesromane, Romane, Science-Fiction, Humor, Krimis und Thriller, Fantasy, Historische Romane, Jugendbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks