Booknecteds avatar

Booknected

  • Mitglied seit 04.07.2020
  • 1 Freund
  • 329 Bücher
  • 10 Rezensionen
  • 10 Bewertungen (Ø 3,8)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Cover des Buches In Love with an Outlaw (ISBN: 9783960001553)

    Bewertung zu "In Love with an Outlaw" von Talina Leandro

    In Love with an Outlaw
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich wurde mit In Love with an Outlaw wirklich positiv überrascht. Denn es war in einem Genre und Jahrhundert das ich mir nicht gewohnt war.
    In Love with an Outlaw

    Ich war von Anfang an ein Fan von Gabriel. Durch seine taffe und gleichzeitig liebevolle Art, hat er sich in mein Herz geschlichen. Und ich habe ihn für seinen eisernen Willen wirklich nur bewundert. Und sein gutes Aussehen spricht auch nur für ihn ;)


    Aber Pierre… von mir aus darf man ihn auch gleich auf den Mond befördern. Der Menschheit würde es nicht schaden! Er ist einfach ohne wenn und aber ein grauenvoller Mensch. Ich muss ihm aber trotzdem zugestehen, das er ein verdammt gutes Talent hat dies zu verbergen. 


    Elizá war in meinen Augen am Anfang einfach nur naiv. Natürlich kann man sich vom guten Aussehen blenden lassen. Aber auch nach dem sie immer mehr von Pierres wahrem Gesicht gesehen hat, ist sich nicht schreiend davon gerannt, wie es eeeeigentlich ein vernünftiger Mensch tun würde. Sie hat  an den guten Seiten von Pierre festgehalten. Aber mit jedem weiteren Fausthieb ob nun physisch oder psychisch, hat auch endlich Elizá eingesehen das Pierre nicht der Mann ist für den sie ihn gehalten hat.


    Durch die unterschiedlichen Perspektiven hat man einen tollen Einblick in die Geschichte und durchlebt alles mit den Charakteren zusammen. Also macht euch auf Spannung, Leidenschaft , Hass und Leiden gefasst. Denn ihr werdet eine etwas turbulente Achterbahnfahrt durchleben.


    Was hat mir gefallen?


    Das die Geschichte im 20. Jahrhundert spielt, war wirklich mal ein frischer Wind für mich. Denn ich habe realisiert, dass vieles was ich heute als selbstverständlich an sehen (Handys, GPS, Internet und vieles mehr) damals noch gar nicht richtig existiert hat. Weil man denkt sich schnell mal beim lesen "du kannst ihn ja anrufen oder ihn mit IT-Sachen ausfindig machen und nachspionieren" und im nächsten Moment realisiert man, dass es solche Möglichkeiten gar nicht gibt.


    Und der Schreibstil der Autorin ist wirklich richtig angenehm, dass man gar nicht mehr merkt wie die Seiten verfliegen. Und auf einmal hat man das Buch schon zu Ende gelesen.


    Was hat mir nicht gefallen?


    Ich hätte mir an ein paar Stellen mehr tiefe gewünscht. Und manchmal wurden Zeitsprünge gemacht, bei denen man nachher nicht viel erfahren hat, was alles in dieser vergangen Zeit passiert ist, so hatte man das Gefühl etwas verpasst zu haben.  


    Fazit


    In Love with an Outlaw ist ein tolles Buch für zwischendurch. Die Geschichte ist fesselnd und spannend. Und durch das Genre Romantic Thrill kann ich es jedem empfehlen, der sich an das Genre Dark Romance mal ran tasten will. Denn wie es der Genre-Titel schon sagt ist es ein Liebesroman mit Thriller-Elementen, aber doch nicht so voller Gewalt wie Dark Romance. Also von mir bekommt es eine weiter Empfehlung.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Dream Men Come True (ISBN: B08L6L3Z4N)

    Bewertung zu "Dream Men Come True" von Christiane Bößel

    Dream Men Come True
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr gut durchdachte Geschichte mit vielen Gefühlen ;)
    Ein Traummann will gut durchdacht sein ...

    Sind wir ehrlich? Wer würde nicht gerne auf eine Firma stossen die in deine Träume eindringt und deinen Traummann in die Realität holt?... Ziemlich unrealistisch nicht wahr. Und doch ist es toll es sich vorzustellen. 

    Genau diese Firma betreiben die beiden Traumwandlerinnen Adelize und ihre Mutter. Und bisher haben sie auch eine hundertprozentige Erfolgsbilanz. Nicht wirklich überraschend. Dies ändert sich jedoch als eine unzufriedene Kundin mit ihrem Traumprodukt Jaxon vor Adelizes Türe steht und ihn Umtauschen möchte. Das dies nicht möglich ist, ist ja klar und auch das Adelize Jaxon nicht lange widerstehen kann… 

    Bei so einer Story hat man doch keine andere Möglichkeit als ins Schwärmen und träumen zu geraten. Doch die Probleme, denen sich die zwei Liebenden stellen müssen, lassen einem den Atem anhalten und baut eine sehr unerwartet intensive Spannung auf. 

    Adelize war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist eine richtig starke Frau und stellt ihren Job und ihre Familie über alles andere. Bei Jaxon wahr ich zunächst sehr skeptisch. Also für einen Traummann konnte ich nicht sehr viel mit ihm anfangen. Ich habe mich echt stellenweise gefragt wie so ein ungehobelter Kerl der Traummann einer Frau sein kann. Doch dann ergab alles Sinn… Auch wenn die Träumerin es anders sieht, doch die mochte ich eh nicht.

    Ich muss sagen es hat mich doch überrascht, wie spannend dieses Buch war.  Es konnte mich richtig mitnehmen und die Story fand ich sehr gut durchdacht. Es ist schwer ein Fantasy Roman zu schreiben ohne grössere Denk / Logikfehler. Ich habe wirklich mitgefiebert. Hatte,  Schockmomente und mein Herz geriet echt ins Klopfen. Teilweise war ich sehr traurig, konnte aber über Jaxons leicht primitiven Humor lachen. Bei einigen Szenen wurde mir auch etwas warm, ich glaube ihr könnt euch vorstellen, was ich meine ;) 

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Bighead (ISBN: 9783865521613)

    Bewertung zu "Bighead" von Edward Lee

    Bighead
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Absolut Verstörend und Menschenunwürdig... und doch genial!
    Ich habe echt an meiner Psychischen Gesundheit gezweifelt...

    Bighead hat mich dazu gebracht meine psychische Gesundheit in Frage zu stellen. Nicht nur das mich dieses Buch extrem verstört hat, und ganz ehrlich gesagt einfach nur krank ist. Das wirklich verstörende an der Sache ist, das ich es sogar gut fand. Ich habe mich echt schlecht gefühlt und dafür geschämt, dass ich über etwas derart obszönes und menschenverachtendes gelacht habe. Ich habe dieses Buch mehr aus Neugierde gekauft, und hätte niemals gedacht das es mich animieren würde noch mehr Edward Lee Bücher lesen zu wollen. Die Story bediente alle Horror und Splatter Klischees, die es überhaupt gibt und es war teilweise menschenunwürdig dies zu lesen. Und doch schafft es Edward Lee durch seinen genialen Schreibstil den Leser zu fesseln und diese kranken, perversen und absolut gestörten Geschehnisse lesenswert zu gestalten.

    Es war sogar eine richtige Handlung zu erkennen und dieses Ende! 

    Bighead wird als "most disturbing Book " bezeichnet, dies ist nicht übertrieben. Es ist definitiv eines der sehr verstörenden Dinge die ich jemals gelesen/gesehen habe. Doch durch den genialen Schreibstil und die aussergewöhnliche Geschichte konnte mich das Buch echt überzeugen. Für Horrorfans mit einem starken Magen eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Cupido (ISBN: 9783942656177)

    Bewertung zu "Cupido" von Jilliane Hoffman

    Cupido
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Extrem Spannender und ziemlich brutaler Thriller.
    Einmal Opfer, Immer Opfer... oder nicht...

    Für mich war es sehr speziell Cupido zu lesen. Es war mein erster Thriller, doch definitiv nicht mein letzter.
    Die Handlung war sehr spannend, knallhart und definitiv nichts für schwache Nerven. In der Mitte gab es einen Teil von ca. 100 Seiten die für mich sehr schwerfällig zu lesen waren. Doch trotz dieser zähen Phase im Buch, war die Story sehr Spannend, jedoch stellenwese sehr brutal.
    Die Protagonisten, besonders C.J waren sehr vielschichtig aufgebaut. Daher konnte man sich extrem in ihre Gedankenwelt begeben und sie kennen lernen. 

     Ich habe ja schon eine grosse Bandbreite an Emotionen durchlebt während ich gelesen habe. Doch Angst, Ekel und Paranoia waren mir bisher unbekannt. 

    Cupido hat mich sehr positiv überrascht und mich wirklich für das Thriller Genre erwärmt. Ich werde mich auf jeden fall weiter in diesem Genre bewegen.

    Auch wenn ich schon Romane gelesen habe in denen es "brutale" Szenen gab war es  bei Cupido doch anders. In der Roman Version wird sogar das Brutale eher auf emotionale Art erzählt, beziehungsweise aus der Sicht einer Person und ist daher etwas "beschönigt" dargestellt. Nicht in Cupido, hier ist die Brutalität knallhart und unverblümt. 

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Heiße Abenteuer in der Wildnis (Hot Affairs-Reihe 1) (ISBN: B08HSC5NZW)

    Bewertung zu "Heiße Abenteuer in der Wildnis (Hot Affairs-Reihe 1)" von Ava Hamilton

    Heiße Abenteuer in der Wildnis (Hot Affairs-Reihe 1)
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leider ziemlich enttäuschend... (1.5 Sterne)
    konnte mich nicht erreichen... leider nichts für mich

    Die Story an sich ist ziemlich flach. Es gibt eigentlich keine extremen Spannungsbögen. Die Handlung hatte weder interessante Wendungen noch nennenswerte Dramen. Es war alles ziemlich oberflächlich erzählt und entwickelte sich in einem extremen Tempo ohne genauer auf etwas Bestimmtes einzugehen. Leider eine eher langweilige Geschichte…  Daher sind auch die Charaktere eher oberflächlich. Klar haben sie ihre Geschichten und sie sind unbestritten heiss. Doch das war es auch schon. Ich konnte daher keine wirkliche Sympathie mit den Charakteren aufbauen. 

    Ich muss leider sagen, dass ich die meiste Zeit eher gelangweilt war. Es gab nicht wirklich emotionale, lustige oder nervenaufreibende Momente. Die Geschichte plätscherte dahin, ohne wirklich etwas in mir auszulösen. Okay die Sexszenen waren nicht schlecht… doch auch nicht überragend. 

    Was mir sehr gefiel, war der Schreibstil der Autorin. Ich habe noch nie ein Buch von Ava Hamilton gelesen und ich muss sagen ich fand es sehr angenehm zu lesen. Sie schreibt sehr flüssig, sodass ich das Buch in wenigen Stunden durch hatte. 

    Leider konnte mich das Buch nicht wirklich packen. Das fand ich ziemlich schade, da ich mir mehr erhofft hatte. Es war mir einfach zu oberflächlich. 


    Fazit:

    Jeder der mich kennt, weiss ich lese ziemlich viele extreme Geschichten. Sei es emotional, Dark, Thriller oder Horror. Daher brauche ich Wendungen, Überraschungen, Dramen oder alles was aussergewöhnlich ist. Vermutlich konnte mich das Buch deswegen nicht wirklich erreichen. 

    Es war mal eine Abwechslung. Und, wenn man ein Buch für zwischen durch sucht, ist es eventuell sogar nicht schlecht. Doch leider war es nicht wirklich meins...

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Verity (ISBN: 9783423230124)

    Bewertung zu "Verity" von Colleen Hoover

    Verity
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: WOW...Ich bin absolut Sprachlos!
    Einfach Genial!

    Um ehrlich zu sein, wusste ich nicht was ich von dem Buch halten soll. Meine Erwartungen waren eigentlich sehr gering, da ich schon oft von extrem gehypten Büchern enttäuscht wurde… Doch nicht von Verity. Ich fand die Handlung einfach genial! Es hatte alles dabei. Liebe, Spannung, Wendungen und einen grossen Knall denn ich immer noch nicht ganz verarbeitet habe.

    Die Charaktere haben mich komplett umgehauen. Sie sind so vielseitig und detailliert beschrieben, dass man echt das Gefühl hat man kenne sie … Oder eben doch nicht. 

    Ich kann kaum beschreiben was ich während dem Lesen dieses Buches empfunden habe, es war einfach zu viel! 

    Und dann dieses Ende…  ich habe es noch lange nicht verarbeitet und ich glaube nicht das ich es je werde, falls ein weiteres Band oder wenigstens eine Erklärung folgt!... Bitte …

    Doch genau dieses Ende macht das Buch so genial und speziell. 

     

    WOW einfach nur WOW… Von mir aus gesehen ein absolutes MUST READ! Doch man muss einiges aushalten können, um dieses Buch zu lesen, sogar ich musste es teilweise weg legen, um es nicht vom Balkon zu werfen.
    Das einzige das fehlt ist jedoch eine Warnung zu Beginn des Buches, denn es ist nichts für schwache Nerven. 

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches 180 Seconds - Und meine Welt ist deine (ISBN: 9783736311374)

    Bewertung zu "180 Seconds - Und meine Welt ist deine" von Jessica Park

    180 Seconds - Und meine Welt ist deine
    Booknectedvor 2 Jahren
    180 Seconds

    Die Idee der Geschichte finde ich sehr gut. Es ist mal etwas anderes, habe ich jedenfalls gedacht. Ein soziales Experiment als Grundlage für einen Liebesroman klingt im ersten Moment sehr gut, leider fand ich die Umsetzung nicht wirklich gelungen. Die Story war ganz Okaj, doch die Nebenstorys fand ich fast interessanter. Ab der Mitte wurde es besser und gegen Ende fand ich es dann auch nicht so schlecht. Es ist einfach sehr viel Kitsch und Tragödie dabei, was einfach in der Form nicht wirklich meinem Geschmack entspricht. 

    Die Hauptprotagonisten konnten mich nicht wirklich überzeugen, da fand ich die Nebencharaktere beinahe gelungener. 

    Ich muss leider sagen, dass ich von dem Buch enttäuscht war. Es wirkt, als wollten sie möglichst viel Drama und Tragödien einsetzen doch es hat nicht geklappt. Mich hat es nicht wirklich erreicht und ich fand die Liebesgeschichte zwischen Allison und Esben auch eher fad und fast schon langweilig. Es gab ein paar gute Momente, doch diese konnten mich leider dann auch nicht mitreissen. 

    Die Geschichte war ziemlich enttäuschend. Der Grundgedanke war gut,  doch leider ist nicht das volle Potenzial, dass in der Story steckte, herausgeholt wurde. 

    Es ist lesbar. Wenn man auf kitschige Liebesgeschichten steht, in denen eigentlich nicht viel passiert, findet man es vielleicht sogar gut. Doch für mich war es leider nichts und ich persönlich würde es auch nicht weiterempfehlen. 

     

     


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Sisters (ISBN: 9783741237898)

    Bewertung zu "Sisters" von J. S. Wonda

    Sisters
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sisters ist genau wie wir J. S. Wonda kennen und lieben. Spannung pur, extreme Wendungen, unvorhersehbare Handlungen und geballte Erotik.
    Ein gelungenes Ende für die Dilogie

    Sisters ist die rasante Fortsetzung von Bastards, die all die offenen Fragen die Bastards aufwirft beantwortet. 

    Da wir den Klappentext von Sisters nicht gelesen haben konnten wir uns vor dem Lesen nur auf das Vorwort der Autorin stützen in dem steht man solle nicht zu viel erwarten, da es nur ein kleines Special ist und weniger umfangreich… Von uns aus gesehen, vielleicht etwas ungeschickt formuliert. 

    Genau wie Bastards geschieht auf diesen Seiten so viel, dass unser Gehirn kaum hinterherkam um all die Geschehnisse zu verarbeiten. 

     

    In diesem Buch lernt man die Charaktere aus Bastards besser kennen und liebt sie um so mehr… Auch erscheinen neue Charaktere die man… Naja, am besten erlebt ihr es selbst. 

    Auch wenn wir sehr froh waren, ein Folgeband zu Bastards zu haben, hatten wir nicht mit einer solchen Flut an Gefühlen gerechnet. Auch hier hatten wir Spannung bis zum Abwinken, absolute Verwirrung, heisse Erotik und den einen anderen "AWWW" Moment gekrönt mit vielen Lachern. 

    Auch in diesem Buch geschehen einige oder besser viele Dinge die für zartbesaitete Menschen schwer zu verdauen sein könnten. Daher sollte man Sisters, wie schon Bastards ohne Vorurteile oder "normalen" Ideologien, einfach geniessen. 

     

    Wenn man Bastards gelesen hat, sollte man Sisters auf jeden Fall lesen. Nicht nur da es die offenen Fragen klärt, sondern auch einen sehr runden und gelungenen Abschluss bietet. 

    Und wenn möglich sucht euch eine sehr gute Freundin, die das Buch vor euch liest und bereit ist um 01:00 Uhr Morgens an das Telefon zu gehen und euch zu versichern das alles wieder gut wird. Man wird es brauchen… 

     

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Bastards (ISBN: 9783735777966)

    Bewertung zu "Bastards" von J. S. Wonda

    Bastards
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gefühlsausbrüche sind vorprogrammiert.!
    J. S. Wonda… You did it again…

    Wir sind, wie einige von euch vielleicht wissen, grosse J. S. Wonda-Fans. Sie hat uns bisher noch nie enttäuscht und Bastards bildet da auch keine Ausnahme. Kleine Warnung  diese Inhalte sind vielleicht nicht für Jedermann und können sehr viel in einem auslösen… Doch jeder der schon mal ein Wonda Buch gelesen hat, kennt diese Warnungen bereits. 

    Egal was man denkt, es kommt immer anders. Wir haben ja schon viel gelesen und oft waren und sind Handlungen sehr vorhersehbar. Nicht Bastards! Die Geschichte hat uns gepackt und nicht mehr losgelassen. 

    Wir können gar nicht beschreiben, dass muss man selbst erleben. Es gibt jedoch einige Stellen in denen man besser nicht über Richtig oder Falsch nachdenken sollte. 

    Den gesunden Menschenverstand einfach ausschalten und geniessen. 

    Da das Buch aus alles Sichten der verschiedenen Charakter erzählt wird, kann man sich sehr schnell in die Protagonisten hinein versetzen und eine Bindung zu ihnen aufbauen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass man eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt. 

    Es ist schwer zu sagen, welche Emotionen die Oberhand hatten. Von Verwirrung zu Wut bis hin zu Entsetzen und den einen oder anderen romantischeren Gefühlen war alles dabei. 

    Dieses Buch ist eindeutig fesselnd, es gibt sehr viele unvorhersehbare Wendungen und die Spannung bleibt einem bis zum Schluss erhalten. Sowohl die Charakteren als auch die Handlungen sind gut durchdacht und wickeln einen ein. Es ist eine gelungene Mischung aus Humor, Intrigen mit einer grossen Prise Erotik. 

    Absolutes Must Read für Dark Romance Fans. 

     

     

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches GHETTO ENGEL (ISBN: B07NS35KRV)

    Bewertung zu "GHETTO ENGEL" von Jasmin Romana Welsch

    GHETTO ENGEL
    Booknectedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Emotional, Tiefgründig, Humorvoll ... einfach Toll!
    Ghetto Engel

    In dem Buch Ghetto Engel begleitet man Remo durch verschiedene und sehr emotionale Lebensphasen. Vom einsamen und verwirrten Teenager bis hin zum Erwachsenenalter, ist man überall dabei. Da man ihn über so einen langen Zeitraum, durch Höhen und Tiefen begleitet, entsteht eine echte Beziehung zu Remo. Er ist einfach echt. Ich fand die Charaktere im allgemeinen echt toll, den sie waren, weder perfekt noch hatten sie einen extremen Knacks (okay einige schon aber nicht auf diese überspitzte Roman-Art), sie waren einfach echt. Jeder von denen ist ein Mensch, den man wirklich kennen könnte oder sogar kennt. Daher hat mich das Buch extrem gepackt und sehr berührt. 

     

    Es gab keine erzwungene Lovestory oder übertriebene Dramen es war einfach der Weg eines Menschen. Und ich fand es sehr sympathisch, es war mal etwas anderes als die üblichen 0815 Romane, die man sonst so liest. Wenn man also mal genug hat von den typischen Kitsch und schmachte Romanen, ist das genau das Richtige für dich.

    Es liest sich sehr Flüssig und der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. 

    Ich habe nach dieser Geschichte viel nachgedacht über das Leben, wie man selbst beeinflussen kann, was mit einem geschieht, egal welches Schicksal man glaubt zu haben.

     

    Mich hat es extrem fasziniert und mich lässt die Story auch nicht einfach so los. Ich würde sehr gerne wissen wie die Story von Remo weitergeht… Und ob er sein persönliches Happy End erhält...



    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Jugendbücher, Erotische Literatur, Romane, Krimis und Thriller, Liebesromane, Science-Fiction

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks