Books-like-Soulmates avatar

Books-like-Soulmate

  • Mitglied seit 07.07.2016
  • 12 Freunde
  • 585 Bücher
  • 505 Rezensionen
  • 571 Bewertungen (Ø 4,31)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne287
  • 4 Sterne189
  • 3 Sterne79
  • 2 Sterne15
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Love Breaker – Liebe bricht alle Regeln (ISBN: 9783492062718)

    Bewertung zu "Love Breaker – Liebe bricht alle Regeln" von Kate Meader

    Love Breaker – Liebe bricht alle Regeln
    Books-like-Soulmatevor 7 Tagen
    Guter Reihenauftakt

    „Love Breaker (1) – Liebe bricht alle Regeln“ von Kate Meader

     Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis TB: € 12,99

    Preis eBook: € 9,99 (Stand 07.05.2021)

    Seitenanzahl: 352 Seiten lt. Verlagsangabe

    EAN: 978-3-492-06271-8

    Erscheint am: 01.04.2021 im Piper Verlag

    ====================

    Klappentext:

    Dieser Anwalt bricht keine Gesetze – aber Herzen …

    Scheidungsanwalt Max Henderson hat genug schmutzige Scheidungskriege miterlebt, um zu wissen, dass die wahre Liebe nicht existiert. Daher kann er kaum fassen, dass sein Bruder völlig überstürzt heiraten will und dafür sogar eine Wedding-Planerin engagiert hat. Um ihn davor zu bewahren, zu viel Geld in die vorschnelle Hochzeit zu stecken, nimmt er die Sache selbst in die Hand. Doch als er die Hochzeitsplanerin Charlie Love kennenlernt, für die der schönste Tag im Leben ihrer Klienten immer wieder aufs Neue der Beweis ist, dass die große Liebe jeden findet, geraten all seine Prinzipien ins Wanken …


    ====================


    Mein Fazit:


    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover ist wirklich schön. Ich habe diese Reihe sehnsüchtig erwartet und wurde definitiv nicht enttäuscht. Für mich war es das erste Buch der Autorin. Der Schreibstil ist ziemlich flüssig und man hat das Buch ziemlich schnell ausgelesen. Was mir gut gefallen hat, ist, dass aus der Perspektive der beiden Hauptcharaktere geschrieben ist. Ich persönlich mag das immer sehr. Die Protagonisten waren mir im Großen und Ganzen sympathisch. Eigentlich könnten Max und Charlie nicht unterschiedlicher sein. Sie steht für die Ehe und ist eine Romantikerin durch und durch. Als Scheidungsanwalt ist er hingegen das totale Gegenteil. Max nimmt immer gleich das schlimmste an was ich sehr schade finde. Umso schöner fand ich das erste Aufeinandertreffen von Max und Charlie. Man merkt ziemlich schnell dass es zwischen den beiden gehörig knistert. Max ist gegenüber Frauen und festen Bindungen eher skeptisch. Er nimmt immer gleich das schlimmste an. Das liegt nicht zuletzt an seiner Ex-Freundin Becca. So auch bei der Hochzeitsplanerin Charlie Love, die die Hochzeit seines Bruders James und Gina planen soll. Darf ich erwähnen wie perfekt Charlies Nachnahme zu ihrem Job passt? Sofort ist er sich sicher dass sie nur darauf aus ist die Familie über den Tisch zu ziehen um sich zu bereichern. Charlie hat keine Angst hat ihre Meinung zu vertreten. Da lässt sie sich auch nicht von Max einschüchtern. Womit jedoch beide nicht gerechnet haben, ist die gegenseitige Anziehung die mit jeder Begegnung stärker wird. Ich mochte das Geplänkel zwischen den beiden. Stück für Stück bringt Max Charlies Weltbild gehörig ins Wanken. Mir persönlich ging diese ganze Geschichte mit dem Verliebtsein, vor allem von Max Seite viel zu schnell. Es passte für mich nicht ganz zu dem wie Max beschrieben wird. Bei seiner Einstellung zum Thema feste Beziehungen und Ehe, war für mich zu früh die Rede davon dass er rettungslos in sie verliebt ist. Ich kann leider nicht genau beschreiben was mir gefehlt hat um volle Punktzahl zu geben. Alles in allem ist der Reihenauftakt gelungen, für mich aber kein Highlight. Die anderen beiden Bücher handeln, wenn ich mich nicht irre um seine Freunde und Kollegen Lucas und Grant. Auf diese Geschichten bin ich schon sehr gespannt.

    4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Mit dir falle ich (ISBN: 9783733550110)

    Bewertung zu "Mit dir falle ich" von Inka Lindberg

    Mit dir falle ich
    Books-like-Soulmatevor 7 Tagen
    Konnte mich leider nicht überzeugen

    „Mit dir falle ich“ von Inka Lindberg

    Preis TB: € 13,00

    Preis eBook: € 9,99 (Stand 07.05.2021)

    Seitenanzahl: 416 Seiten lt. Verlagsangabe

    ISBN: 978-3-7335-5011-0

    Erscheint am: 24.03.2021 im Fischer Verlag

    ====================


    Klappentext:


    Robyn weiß genau, was sie will – beim Dating und im Leben. Nach ihrem Maschinenbaustudium wird sie die Karriereleiter erklimmen und sich nie wieder Sorgen um Geld machen müssen. Von diesem Plan wird sie sich durch nichts und niemanden abbringen lassen. Erst recht nicht durch Finn, ihren unverschämt gutaussehenden Kommilitonen, der sein Bad-Boy-Image mehr als verdient hat – und der ganz offensichtlich auf sie steht. Aber kann eine Beziehung mit dem reichen Schönling wirklich gutgehen? 


    =====================


    Mein Fazit:


    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Am besten bildet ihr euch ein eigenes Urteil. Das Cover und der Klappentext haben mich dazu bewegt dieses Buch lesen zu wollen. Ich gestehe dass mir schon lange keine Rezension mehr so schwer gefallen ist. Ich versuche mich kurz zu fassen um nicht Gefahr zu laufen zu viel zu spoilern. Ich muss sagen dass ich mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut habe. Ich finde Bücher mit einer Triggerwarnung immer spannend. Doch leider habe ich (zumindest für mein Empfinden), nicht das bekommen was ich mir erhofft habe. Keine Spannung, keine Emotionen und auch keinerlei Bindung zu den Hauptprotagonisten. Und das obwohl ich die Grundidee hinter der Story grundsätzlich gut und wichtig fand. Der Schreibstil ist ganz ok aber für mich leider nicht wirklich packend. Ich war schon etwas enttäuscht dass die Story in Deutschland spielt. Ich bin absolut kein Fan von deutschen Schauplätzen in Büchern. Das ist aber nur mein persönliches Problem. Da es hier diesmal aber nur am Rande erwähnt wird, werde ich es nicht weiter in mein Fazit einfließen lassen. Ich versuche jetzt noch ein paar Sätze zu schreiben ohne zu spoilern. Die Protagonistin Mia mochte ich sehr. Ich mag ihre ehrliche Art und wie sie immer für ihre Freundin da ist. Auch Tim wurde mir im Verlauf des Buches etwas sympathischer. Zu Finn und Robyn konnte ich irgendwie gar keine Bindung aufbauen. Ich konnte mich überhaupt nicht in die beiden hineinversetzen. Die Weiterentwicklung der Beziehung von den beiden Hauptcharakteren hat mich nicht jeder Seite mehr genervt. Finn hat für mich ein völlig gestörte Selbstwahrnehmung.  Die Story an sich war für mein Empfinden oft sehr klischeebehaftet. Dieses Buch zeigt meiner Meinung nach alle Fehler einer Beziehung auf. Die Grundidee hinter der Story finde ich grundsätzlich gut und wichtig. Deswegen tut es mir so leid dass es mich nicht so überzeugen konnte wie ich es mir erhofft habe. Vielleicht waren meine Erwartungen auch viel zu hoch. Viel mehr möchte ich dazu gar nicht sagen, da ich sonst Gefahr laufen würde zu spoilern. Die Rezension ist jetzt doch wesentlich länger ausgefallen als geplant, aber es gibt einfach zu viel zu sagen. Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich weiß ehrlich gesagt zum aktuellen Zeitpunkt nicht ob ich nochmal eins lesen würde. Für mich war es leider ein Flop. Bildet euch am besten ein eigenes Urteil, da jeder eine andere Meinung dazu hat. Was dem einen nicht gefällt, kann anderen wiederum ganz gut gefallen. Ich tu mich wirklich schwer mit der Punktevergabe. Ich möchte niemandem weh tun, aber ich kann beim besten Willen nicht mehr als 2 Kleeblättchen geben. Ich bedanke mich beim Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, was meine Meinung jedoch in keiner Weise beeinflusst hat. 

    2 von 5  🍀 🍀

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Fly & Forget (ISBN: 9783328106197)

    Bewertung zu "Fly & Forget" von Nena Tramountani

    Fly & Forget
    Books-like-Soulmatevor 23 Tagen
    Gelungener Reihenauftakt

    „Fly & Forget (Soho Love 1)“ von Nena Tramountani

    Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis TB: € 12,00

    Preis eBook: € 9,99 (Stand 21.04.2021)

    Seitenanzahl: 448 Seiten lt. Verlagsangabe

    ISBN: 978-3-328-10619-7

    Erscheint am: 22.03.2021 im Penguin Verlag der Penguin Random House

    ====================

    Klappentext:

    Journalismus-Studentin Liv steht vor den Scherben ihrer Beziehung und kann dem Schicksal nicht genug danken, als sie im teuren London überraschend eine WG findet. Doch dann begegnet sie dem einzigen männlichen Mitbewohner und ihr Herz setzt einen Schlag aus: Noah ist kein Fremder, sondern ihr ehemaliger bester Freund. Der sie im Stich ließ, als sie ihn am dringendsten brauchte. Und den sie nach drei Jahren Funkstille kaum wiedererkennt. Aus ihrem Seelenverwandten ist ein unverschämt attraktiver Aufreißer geworden. Als Liv die Chance bekommt, sich für all den Schmerz an Noah zu rächen, zögert sie nicht: Sie schreibt einen Artikel für die Collegezeitung, wie man einen Herzensbrecher bekehrt – und Noah ist ihr Testobjekt. Allerdings hat sie diese Rechnung ohne ihre sorgfältig verdrängten Gefühle gemacht …

    ====================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover ist ein absoluter Traum. Mein Herz hat einen regelrechten Satz gemacht als ich es zum ersten Mal live und in Farbe gesehen habe. Ich habe diese Reihe sehnsüchtig erwartet. Für mich war es das erste Buch der Autorin, aber ganz bestimmt nicht das letzte. Der Schreibstil ist größtenteils flüssig und man kommt in der Story gut voran. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass es aus der Perspektive der beiden Haupt-Protagonisten geschrieben ist. Im Großen und Ganzen fand ich die Protagonisten sympathisch, wobei ich Noah lieber mochte. Er kam für mich einfach authentischer rüber. Ich habe zwar etwas gebraucht um eine richtige Bindung zu den beiden aufbauen zu können aber zum Ende war ich zufrieden . Liv macht auf mich einerseits einen sehr verletzlichen, andererseits aber auch einen sehr unsicheren Eindruck. Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben. Für mein Empfinden hat sie sich oft zu sehr in ihrem Selbstmitleid verloren. Es fiel mir schwer mich auf ihre Gefühle einzulassen. Das war bei Noah anders. Man merkt man einfach wie er sich fühlt und nimmt ihm das vollends ab. So hatte ich das Gefühl, beim lesen seine Gefühle spüren zu können. Er trägt ein Geheimnis mit sich was für mich zwar einerseits vorhersehbar war, was ich ihm aber dennoch komplett abgenommen habe. Weiter möchte ich gar nicht darauf eingehen, da ich sonst spoilern würde. Der Leser gerät schnell in die Geschichte von Liv und Noah. Die Anziehungskraft zwischen den beiden war von Anfang bis Ende greifbar. Die meisten Nebencharaktere waren mir auch sehr sympathisch. Allen voran Matilda. Das erste Aufeinandertreffen der beiden  Frauen hat mir sehr gut gefallen. Aber auch Briony mochte ich auf Anhieb. Die drei Frauen haben sich gut ergänzt und jede einzelne war auf ihre eigene Art speziell. Wenn es drauf ankam ist hat sich im Verlauf des Buches gezeigt was Zusammenhalt bedeutet. Das fand ich sehr schön zu lesen. Und wie toll sind bitte Noahs Eltern! Wer wünscht sich so etwas nicht? Mir hat der Reihenauftakt ganz gut gefallen, war für mich aber dennoch kein Highlight, sodass ich volle Punktzahl hätte vergeben können. Ich bin gespannt auf die Folgebände da ich die Nebencharaktere sehr in mein Herz geschlossen habe. Sie waren so etwas wie meine heimlichen Stars in diesem Buch.


    4 von 5  🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Finding us - Vereint (ISBN: 9783745701210)

    Bewertung zu "Finding us - Vereint" von Audrey Carlan

    Finding us - Vereint
    Books-like-Soulmatevor einem Monat
    Für mich der beste Teil der Reihe

    „Finding us (3) - Vereint“ von Audrey Carlan

    Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis TB: € 12,99

    Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)

    Seitenanzahl: 384 Seiten lt. Verlagsangabe

    ISBN: 978-3-7457-0121-0

    Erscheint am: 23.03.2021 im mtb by Harper Collins

    ====================

    Klappentext:

    Als erfolgreicher Anwalt und Geschäftsmann weiß Nate Walker, wie er bekommt, was er will – nicht nur im Gerichtssaal. Auch die Frauen können ihm nur schwer widerstehen. Bisher hat er noch jede erobert. Doch seitdem er Cami kennt, ist alles anders. Sie zeigt ihm die kalte Schulter und blockt seine Flirtversuche höflich ab. So schnell allerdings gibt Nate nicht auf. In ihrer Nähe empfindet er so viel mehr als nur pures Begehren. Nate setzt sein ganzes Geschick und seinen Charme ein, um sie zu verführen. Aber selbst nach einem hingebungsvollen Kuss spürt er, dass sie etwas vor ihm verbirgt. Er ist entschlossen, all ihre Geheimnisse zu enthüllen. Denn nichts und niemand könnte seine Gefühle für sie je erschüttern, oder?

    =====================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Dieses Buch bildet den dritten und vorerst letzten Teil der Finding us Reihe. Ich schreibe bewusst „vorerst“, da die Autorin nicht ausschließt das Buch eines weiteren Protagonisten zu Papier zu bringen. Um wen es dabei geht, werde ich an dieser Stelle nicht verraten. Generell werde ich versuchen mich kurz zu fassen da sich spoilern hier nur schwer verhindern lässt. Der Schreibstil ist flüssig und die erotischen Szenen sind ausreichend vorhanden und gut ausgearbeitet, integrieren sich aber dennoch gut in die Handlung. Cami und Nate ist man bereits in den vorherigen Teilen begegnet. Ich mag die Protagonisten sehr. Die Storyline hat mir von allen Teilen bei den beiden mit am besten gefallen. Ich möchte gar nicht weiter auf die diversen Nebencharaktere eingehen da ich sonst Gefahr laufe euch zu spoilern. Ich kann aber so viel sagen dass ich einige davon wahnsinnig in mein Herz geschlossen habe und andere gern auf den Mond geschossen hätte. Ich habe in diesem Buch ein kleine Achterbahn der Gefühle durchlebt. In einigen Situationen ist mein Herz ist geschmolzen. Zum Ende hin gab es noch eine überraschende Wendung die ich so absolut nicht erwartet habe. Für mich ein gelungener Finalband und für mein Empfinden der beste Teil der Reihe. Von mir gibt’s daher eine ganz klare Leseempfehlung.

    5 von 5      

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Fight for Forever (ISBN: 9783736314382)

    Bewertung zu "Fight for Forever" von Meghan March

    Fight for Forever
    Books-like-Soulmatevor einem Monat
    Würdiges Finale

    „Fight for Forever (Legend 3)“ von Meghan March

    Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis TB: € 12,90

    Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)

    Seitenanzahl: 343 Seiten lt. Verlagsangabe

    ISBN: 978-3-7363-1438-2

    Erscheint am: 26.02.2021 im LYX Verlag by Bastei Lübbe

    ====================

    Klappentext:

    Als Gabriel Legend zuließ, dass Scarlett Priest einen Blick hinter seine eiskalte Fassade warf und sein Herz berührte, war ihm augenblicklich klar, dass er sie damit in eine Welt riss, die nichts mit ihrer eigenen gemeinsam hatte. Auf nichts davon war sie vorbereitet gewesen. Nichts davon hätte jemals mit ihrem Leben in Berührung kommen dürfen. Aber Legend kann sich nicht gegen die Gefühle wehren, die ihn und Scarlett verbinden. Mit ihrer Liebe trat etwas Kostbareres in sein Leben, als er sich je hätte erträumen können. Doch sosehr er sich vorstellen kann, mit Scarlett ein für alle Mal die Dunkelheit hinter sich zu lassen – seine Vergangenheit hat ihn fest im Griff. Ein alter Feind erhebt sich und bringt das in Gefahr, was Legend am meisten bedeutet. Er weiß, Scarlett zu verlieren, würde ihn in einen Abgrund stoßen, aus dem er sich nicht mehr befreien könnte. Und deshalb ist er bereit, alles aufs Spiel zu setzen und aufs Blut zu verteidigen. Denn dies ist der Kampf für ihr gemeinsames Glück. Dies ist sein Kampf um ihr »Für immer«.

    ====================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Fight for Forever bildet den dritten und letzten Teil der Legend Reihe von Meghan March. Die Cover nebeneinander ergeben ein schönes Gesamtbild. Der Cliffhanger im zweiten Teil war trotz der Vorhersehbarkeit wirklich fies. Daher war ich wahnsinnig gespannt auf den Finalband. Der Schreibstil ist auch hier wieder flüssig und spannend bis zur letzten Seite. Ich habe einiges erwartet und wurde nicht enttäuscht. Es war einiges zwar klar vorhersehbar, was ich aber nicht ganz so dramatisch fand. Dafür gab es einige Wendungen die ich so in der Art nicht erwartet habe. Da es bei diesem Band wirklich schwer fällt nicht zu spoilern werde ich versuchen nicht weiter auf den Inhalt einzugehen. Legend liebt Scarlett über alles und er ist fest entschlossen für ihr gemeinsames Glück alles zu geben. Komme was will, er wird für ihre Liebe kämpfen. Doch soll es wirklich so einfach werden? Wird er es schaffen ihr gemeinsames Glück zu retten? Ein spannendes und leicht nervenaufreibendes Finale. Mir hat der letzte Teil ganz gut gefallen, wobei ich persönlich den zweiten im Nachhinein am besten fand. Deswegen läuft es auch hier auf vier Punkte hinaus. Für mich trotz des schwachen ersten Buches eine lesenswerte Reihe. 

    4 von 5  🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Speed Me Up (ISBN: 9783957611970)

    Bewertung zu "Speed Me Up" von Sarah Saxx

    Speed Me Up
    Books-like-Soulmatevor einem Monat
    Konnte mich leider nicht vollends überzeugen

    „Speed me up (Supercross Love 1)“ von Sarah Saxx

    Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis TB: € 12,99

    Preis eBook: € 9,99 (Stand 08.04.2021)

    Seitenanzahl: 400 Seiten

    ISBN: 978-3-95761-197-0

    Erscheint am: 21.03.2021

    ====================

    Klappentext:


    Die 22-jährige Brooke Ferguson ist Supercross-Fahrerin und als eine der wenigen Frauen in diesem Sport äußerst erfolgreich. Als sie während eines Rennens auf Matthew Carr trifft, ihren besten Freund aus Kindertagen, knistert es gewaltig zwischen den beiden. Doch der Gedanke an eine Beziehung macht Brooke nervös, und statt Matt in ihr Leben zu lassen, stößt sie ihn von sich und verletzt ihn damit zutiefst. Als ein paar Monate später ein verleumderischer Artikel über Brooke erscheint, gibt es nur einen, der ihr helfen kann: Matt. Kann Brooke ihre Angst überwinden und sich der Liebe öffnen?

    ====================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Ich muss gestehen dass mir diese Rezension wirklich schwergefallen ist. Das Cover ist wunderschön und gehört mit zu meinen liebsten. Ich habe schon viele Bücher dieser Autorin gelesen und jedes einzelne hat mir sehr gut gefallen. Umso gespannter war ich auch auf dieses Werk. Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut doch leider konnte es mich für meinen Geschmack nicht wirklich überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig und was mir besonders gut gefällt ist, das aus beiden Perspektiven geschrieben ist. Obwohl Brooke eine starke weibliche Protagonistin ist, bin ich mit ihr leider auch bis zum Ende des Buches nicht warm geworden. Ich kann gar nicht genau beschreiben woran es lag aber ich konnte zu ihr einfach keine Bindung aufbauen. Matt hingegen war mir sympathischer und im Verlauf des Buches habe ich ihn immer ein kleines bisschen mehr in mein Herz geschlossen. Was ich gut fand war, dass man im Verlauf des Buches die innere Zerrissenheit der beiden gespürt hat. Die erste Hälfte des Buches hat mir weniger gefallen und ich war wirklich das ein oder andere mal am überlegen das Buch vorübergehend beiseite zu legen. Die zweite Hälfte des Buches hat mir etwas besser gefallen. Dennoch konnte mich das Buch leider überhaupt nicht mitreißen. Ich kann nicht genau sagen was ich mir erhofft habe aber bei mir kam keinerlei Emotion auf, die ich aufgrund der Handlung gewünscht habe. Das Thema war Supercross war präsent was aufgrund des Klappentextes aber auch zu erwarten war. Einiges kam für mich nicht wirklich überraschend. Dennoch gab es zum Ende hin einige Wendungen die ich positiv hervorheben möchte. Dennoch kann und möchte ich nicht darauf eingehen um wen oder was es sich dabei handelt. Ich bin mir noch unsicher ob ich den zweiten Teil lesen möchte wobei mich die Geschichte um Eric wirklich interessieren würde. Ich denke das werde ich ganz spontan entscheiden. Für mich sicher ein gutes Mittelmaß aber leider kein Buch was mich auf ganzer Linie überzeugen konnte. Da ich auch immer meine bisherigen Rezensionen im Hinterkopf habe, kann ich diesmal leider nicht mehr als 3 Kleeblättchen vergeben. Trotz allem freue ich mich auf weitere Bücher der Autorin.

    3 von 5    

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1 (ISBN: 9783473585915)

    Bewertung zu "Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1" von Lyla Payne

    Trust My Heart - Golden-Campus-Trilogie, Band 1
    Books-like-Soulmatevor einem Monat
    Guter Reihenauftakt

    „Trust my Heart (Golden Campus 1)“ von Lyla Payne

    Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis Print: € 14,99 

    Preis eBook: € 4,99 (Stand 08.04.2021)

    Seitenanzahl: 480 Seiten lt. Verlagsangabe

    ISBN: 978-3-473-58591-5

    Erscheint am: 30.04.2021 im Ravensburger Verlag

    ====================

    Klappentext:

    No Love without Trust

    Auf der Golden Isles Academy kennt jeder die attraktiven Zwillinge Felix und Noah James – die reichen Erben, die seit dem tödlichen Unfall ihrer Eltern noch unnahbarer geworden sind. May scheint die einzige zu sein, die keinerlei Interesse an den beiden hat. Doch als Felix ihr einen Job als Nanny seiner kleinen Schwester anbietet, muss May sich eingestehen, dass sie Geld braucht. Im herrschaftlichen Haus der James-Brüder lernt sie eine ganz andere Seite an Felix kennen: die des fürsorglichen Bruders, der darum kämpft, das Sorgerecht für seine Schwester zu behalten. Und die eines Jungen, der ihr Herz zum Rasen bringt. Wider willen lässt May ihre Schutzmauern fallen, wohl wissend, dass sie schlimmer verletzt werden könnte als je zuvor. 

    ====================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover gehört definitiv zu meinen Lieblingen. Ich habe mich sehr auf den Reihenauftakt gefreut und ich kann schon einmal vorwegnehmen, dass ich keineswegs enttäuscht wurde. Der Schreibstil ist flüssig und man hat das Buch relativ schnell ausgelesen. Die Protagonisten waren mir im Großen und Ganzen sympathisch. Zu manchen habe ich sofort eine Bindung aufgebaut, aus manchen bin ich bis zum Schluss nicht ganz schlau geworden. Felix und May habe ich ziemlich schnell in mein Herz geschlossen. Beide hatten es in der Vergangenheit alles andere als einfach. Felix habe ich als sehr einfühlsam und verständnisvoll empfunden. Positiv hervorheben möchte ich allen voran Sophie. Dieses Elfjährige Mädchen ist echt der Knaller. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und lässt sich nichts sagen. Ich habe sie in einigen Situationen echt gefeiert. Von einigen Protagonisten war ich positiv überrascht, welche das sind solltet ihr selber herausfinden. Dieses Buch lebt von einigen Vorurteilen was mich teilweise echt aufgeregt hat. Diese herablassende Behandlung nur weil man aus anderen Kreisen stammt ist das typische Klischee. Das fand ich sehr schade, wobei ich auch keine Ahnung habe wie man das hätte anders beschreiben sollen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, mich aber nicht ganz so sehr vom Hocker gerissen, als dass es für volle Punktzahl reichen würde. Für mich dennoch ein gelungener Reihenauftakt der Lust auf mehr macht.  Ich freue mich auf die weiteren Bücher dieser Reihe. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

    4 von 5  🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Hot Client (ISBN: 9783442490523)

    Bewertung zu "Hot Client" von Vi Keeland

    Hot Client
    Books-like-Soulmatevor 2 Monaten
    Meiner Meinung nach kann es die Autorin besser

    „Hot Client (Dirty Office 5)“ von Vi Keeland

    Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis TB: € 12,00

    Preis eBook: € 9,99 (Stand 20.03.2021)

    Seitenanzahl: 400 Seiten lt. Verlagsangabe

    ISBN: 978-3-442-49052-3

    Erscheint am: 15.06.2020 im Goldmann Verlag der Penguin Random House Verlagsgruppe

    ====================

    Klappentext:

    Layla ist eine junge, aufstrebende Anwältin in einer großen New Yorker Kanzlei. Als sie beauftragt wird, einen neuen, schwerreichen Topklienten der Firma zu betreuen, kann sie ihr Glück kaum fassen. Wenn alles gut läuft, wird sie bestimmt endlich zur Partnerin ernannt. Doch dann betritt ihr neuer Mandant den Konferenzraum: Gray Westbrook. Gray Westbrook, den sie aus dem Gefängnis kennt, wo sie wegen eines Fehltritts Berufungsfälle betreuen musste. Gray Westbrook, der ihr das Herz gebrochen hat und den sie nie mehr wiedersehen wollte …“

    ====================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Mich liebe die Bücher von Vi Keeland und habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Hot Client bildet den fünften Teil der Dirty Office Romance Reihe. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden. So sehr ich die Bücher der Autorin liebe, habe ich mich mit diesem Buch etwas schwerer getan. Der Schreibstil ist zwar wie gewohnt flüssig, doch die Handlung plätschert besonders die erste Hälfte des Buches so vor sich hin. Mir lief vieles zu glatt ohne große Reibungspunkte. Aufgrund der Story hätte ich mir etwas mehr Ecken und Kanten gewünscht. Gray wirkte auf mich sehr selbstbewusst, fast schon arrogant. Er weiß genau was er will. Und das ist Layla. Sie versucht ihm trotz der enormen Anziehungskraft zu widerstehen, zu tief sitzt der Schmerz aus der Vergangenheit. Die Vorgeschichte der beiden wurde für mein Empfinden nicht richtig aufgearbeitet und viele Punkte einfach nur kurz angeschnitten. Auch andere Szenen wurden nur kurz angerissen ohne genauer darauf einzugehen. Um welche Szenen es sich dabei handelt werde ich an dieser Stelle nicht erwähnen, da ich nicht spoilern möchte. Ich hätte mir alles in allem wirklich etwas mehr Pep und Widerstand gewünscht. Die zweite Hälfte des Buches hat mir hingegen sehr gut gefallen. Durch die letzten Kapitel bin ich regelrecht geflogen. Es gab einige Protagonisten die noch etwas Schwung in die Geschichte gebracht haben. Ella fand ich wirklich zuckersüß. Das Ende war für mich leider nicht ganz so zufriedenstellend, da in meinem Kopf noch das ein oder andere Fragezeichen im Kopf blieb. Die hätte ich gern noch beantwortet gehabt um die Story abzurunden. An sich ein gutes Buch dieser Reihe aber kein Highlight. Die Autorin kann es in meinen Augen wesentlich besser. Dennoch spreche ich eine Leseempfehlung für dieses Buch aus.

    3 von 5  🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Royal Lies (ISBN: 9783734108853)

    Bewertung zu "Royal Lies" von Geneva Lee

    Royal Lies
    Books-like-Soulmatevor 2 Monaten
    Wieder ein gelungener Teil der Royal Saga

    „Royal lies (Royal 9)“ von Geneva Lee

    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: € 12,99
    Preis eBook: € 9,99 (Stand 14.03.2021)
    Seitenanzahl: 416 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 978-3-7341-0885-3
    Erscheint am: 15.06.2020 im Blanvalet Verlag der Randomhouse Verlagsgruppe
    Buch hier kaufen (externer Link)
    Leseprobe (externer Link)
    ====================

    Klappentext:

    Lügen überschatten ihr Liebe und drohen sie zu zerstören …

    Die große »Royal«- Saga geht weiter

    Claras und Alexanders Liebe wurde auf eine harte Probe gestellt. Clara weiß nicht, ob sie Alexander all die Lügen und Geheimnisse verzeihen kann. Sie ist schon lange nicht mehr das unschuldige Mädchen von damals, als sie sich kennenlernten und verliebten. Sie ist jetzt eine Königin und muss nicht mehr beschützt werden. Doch jede Familie hat ihre Geheimnisse, die königliche mehr als alle anderen. Und eines davon könnte dem jungen Paar endgültig zum Verhängnis werden …

    ====================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover gefällt mir ganz gut und es ist passend zum Rest der Reihe gestaltet. Ich habe mich nach dem gemeinen Cliffhanger im vorherigen Teil sehr auf die Fortsetzung gefreut. Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Der Schreibstil ist flüssig und wie man es von der Autorin gewohnt ist, mit einigen erotischen Szenen gespickt. Ich versuche mal eine kurze Zusammenfassung ohne groß zu spoilern. Alexanders Geheimnis ist aufgeflogen. Claras Vertrauen zu ihrem Mann ist zutiefst erschüttert. Alexander schmerzt es sehr dass seine Frau sich immer mehr von ihm zurückzieht. Wird er ihr Vertrauen zurückgewinnen können? Clara hingegen hat mit eigenen Problemen zu kämpfen. Welche das sind findet ihr am besten selbst heraus indem ihr dieses Buch lest. Auf einige Charaktere möchte ich diesmal nicht näher eingehen, da sonst Spoilergefahr besteht. Aber eins kann ich euch sagen. Es waren so einige dabei denen ich gern den Hals umgedreht hätte. Mir hat dieser Teil sehr gut gefallen. Ich mag bislang die letzten Teile über Alexander und Clara lieber als die ersten 3 Bücher über die beiden. Nach dem wirklich fiesen Cliffhanger möchte ich unbedingt wissen wie es weitergeht. Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung.

    4 von 5

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wenn dein Blick mich trifft - FORBIDDEN HEARTS (ISBN: 9783785727362)

    Bewertung zu "Wenn dein Blick mich trifft - FORBIDDEN HEARTS" von Alisha Rai

    Wenn dein Blick mich trifft - FORBIDDEN HEARTS
    Books-like-Soulmatevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: So wunderschön das Cover ist, so wenig mitreißend war das Buch
    Wenig mitreißend

    „Wenn dein Blick mich trifft – Forbidden Hearts (1)“ von Alisha Rai

    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: € 12,90
    Preis eBook: € 8,99
    Seitenanzahl: 381 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN:978-3-7857-2736-2
    Erscheint am: 26.02.2021 bei Lübbe
    ====================

    Klappentext:

    Einmal im Jahr treffen sich Nicholas Chandler und Olivia Kane irgendwo auf der Welt für eine einzige leidenschaftliche Nacht – aber nicht für mehr. So lautet ihr unausgesprochenes Arrangement, denn nach einem schrecklichen Unfall sind die Familien Chandler und Kane verfeindet. Bis Olivia eines Tages nicht auftaucht und Nicholas sich fragen muss, ob seine Gefühle für sie nicht doch viel größer sind, als er dachte …

    ====================

    Mein Fazit:

    Das Cover ist wirklich ein Traum. Ich war sehr gespannt auf das Buch, weil mich Klappentext und Cover neugierig gemacht haben. So schön das Cover auch war, so wenig mitreißend war das Buch. Ich hatte mir so viel erhofft und die Erwartungen wurden leider nicht so ganz erfüllt. Ich habe einfach nicht richtig in das Buch gefunden. Der Schreibstil ist relativ flüssig, für mich jedoch ohne große Emotionen. Die beiden Hauptcharaktere blieben das ganze Buch über für mich blass und unnahbar. Ich konnte keine wirkliche Bindung aufbauen. Lediglich die Nebencharaktere waren für mein Empfinden gut ausgearbeitet. Das wird vermutlich auch der Grund sein, warum ich den anderen beiden Teile noch eine Chance geben würde. Die eigentliche Handlung kam für mein Empfinden viel zu spät. Die ersten zwei Drittel des Buches haben irgendwie so vor sich hin geplätschert und ich war an der ein oder anderen Stelle wirklich am überlegen das Buch für eine Weile beiseite zu legen. Das letzte Drittel des Buches hat mir wesentlich besser gefallen. Man erfährt mehr über die Beweggründe die zu dem Arrangement von Livvy und Nicholas geführt haben. Endlich war dann die von mir gewünschte Interaktion zwischen den Protagonisten da. Vorher hatte ich das Gefühl, dass die beiden sich nicht viel zu sagen haben und stattdessen lieber zusammen in die Kiste springen. Manchmal ist weniger mehr. Viel mehr möchte ich gar nicht sagen um nicht zu spoilern. Mir fällt es wirklich schwer mich auf eine Punktzahl festzulegen. Ich werde nach langer Überlegung 3 Kleeblättchen vergeben. Jeweils eins für Cover, Schreibstil, Nebencharaktere und das letzte Drittel des Buches. Für mein Empfinden leider nur Mittelmaß und kein Buch dass ich irgendwann noch einmal lesen würde. Dennoch möchte ich mehr über die Nebencharaktere wie Sadia und Eve erfahren, weswegen ich den anderen beiden Teilen gern noch eine Chance geben würde. 

    3 von 5  🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Romane, Liebesromane, Jugendbücher, Erotische Literatur

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks