Buechermomente

  • Mitglied seit 12.11.2015
  • 17 Freunde
  • 247 Bücher
  • 219 Rezensionen
  • 226 Bewertungen (Ø 4.61)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne153
  • 4 Sterne59
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Düstere Geheimnisse9783736308893

    Bewertung zu "Düstere Geheimnisse" von Elisabeth Naughton

    Düstere Geheimnisse
    Buechermomentevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Geniale Story mit sehr spannendem Hintergrund und tollen Figuren.
    Geniale Büchermomente

    Geniale Story mit sehr spannendem Hintergrund und tollen Figuren. Der fesselnde und emotionale Schreibstil macht es leicht dem Verlauf zu folgen. Die Erzählperspektive erlebt man hauptsächlich durch Sam und Ethan, aber auch andere Figuren spielen eine tragende Rolle. Alle Figuren sind gut durchdacht und überzeugen mit ihrem Charakter.

    Ein Geheimnis wird gelüftet, eine Leidenschaft mit viel Gefühl dargestellt und das Finale ist überraschend.

    Von mir eine klare Empfehlung für dieses Buch. Für Fans von Love & Crime mit sexy Feeling ein Muss.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Killing Passion: Angus9783903130869

    Bewertung zu "Killing Passion: Angus" von Melanie Reichert

    Killing Passion: Angus
    Buechermomentevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein abgebrühter Waffennarr mit Charme, eine toughe Pathologin mit Grips und schon hat man eine Begegnung die alles aus den Angeln hebt.
    Rasant, sexy und abwechslungsreich

    Wow, wie abgebrüht dieser Angus ist… ich war stellenweise etwas schockiert und ziemlich überrascht, was seinen Charakter betrifft. Vor allem weil er so authentisch dargestellt wird, in einer Umgebung, in der er sich sehr wohl fühlt. Ich spreche jetzt nicht nur vom Waffenstand, denn er fährt tatsächlich nicht nur total auf Waffen und Pecan-Pies ab *zwinker*. 

    Er ist frech, böse, sexy, manchmal verschmitzt und süß (lasst ihm das bitte nicht zu Ohren kommen *lach*) und steht voll im Dienst des Familienclans. In der Familie herrscht aus verschiedenen Gründen auch angespannte Stimmung und man merkt schnell, dass nicht nur Eintracht und Glück vorherrscht.

    Und nun sorgt die Pathologin Teagon auch noch für Trubel in seinem Leben. Diese Frau ist aufgeweckt, tough, aufmerksam (vor allem in ihrem Job) und hat ihr Herz am rechten Fleck. 

    Die Handlung steckt voller Überraschungen, mit denen ich tatsächlich nicht gerechnet habe. Es ist so viel mehr als nur eine Romanze oder Erotik. Hin und wieder war ich echt schockiert von der Art und Weise, wie die Figuren in dieser Geschichte reagieren. Das macht die ganze Sache umso authentischer und interessanter. Es zeigt sich, dass es nicht nur schwarz oder weiß, gut oder böse gibt, manche Handlungsstränge zeigen das Zwischenmenschliche und auch einen Grund warum oder weshalb manche so aus dem Ruder laufen kann.

    Die Chemie zwischen Angus und Teagon wird sehr interessant und stellenweise anregend beschrieben. Klar es geht auch um Sex, aber es steht nicht im Vordergrund und das ist es, was für mich einen besonderen Reiz darstellt.

    Ich vermisse jedoch etwas Action und Drama. Die Dramakurve hätte ruhig etwas höher geschraubt werden können, um die Gefahr für Teagan aufzuzeigen. 

    Die Gestaltung der Kapitel hat mir sehr gut gefallen, auch die wechselnden Blickwinkel von Angus und Teagon. In die Kapitel wurden Zeitungsartikel der New Cloverton Post eingebunden um besondere Ereignisse in der Stadt hervorzuheben. Das gibt der Handlung einen besonderen Kick und rückt bestimmte Ereignisse in den Vordergrund.

    Fazit: 

    Ein abgebrühter Waffennarr mit Charme und eine toughe Pathologin mit Grips, dazu ein Stück Pecan-Pie mit Ahornsirup und schon hat man eine Begegnung die alles aus den Angeln hebt.

    Der lockere Schreibstil und ein rasanter Aufhänger im ersten Kapitel sorgen schnell für die passende Stimmung um in diese Geschichte einzutauchen. Die wechselnden Erzählperspektiven und interessanten Figuren tun ein übriges.

    Kurzum ein Buch das ihr unbedingt lesen solltet :).


    Ich bedanke mich beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Meine Meinung wurde hiervon nicht beeinflußt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Lovely Skye: Ein Sommer in BalnodrenB0182T3L7Y

    Bewertung zu "Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren" von Annika Dick

    Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Es fällt nicht schwer sich diese romantische Kulisse vor Augen zu führen und zu Träumen.
    Traumhafte Kulisse und schöne Lovestory

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil von Annika Dick ist flüssig und angenehm zu lesen, sie hat die Umgebung auf angenehme und einladende Weise beschrieben. Es fällt nicht schwer sich diese romantische Kulisse vor Augen zu führen und zu Träumen. Ein Hauch von Reisefeeling und Abenteuer bringt diese Geschichte mit sich und es macht Spaß Innes auf ihrer Reise zu begleiten.

    Es ist schön zu erleben, wie Innes immer mehr aus sich herauskommt und sich ihr Blickwinkel und ihr Denken verändert. Sehr gefühlvoll und romantisch wird es als sie den Tierarzt Jack kennenlernt.

    Das Cover lädt zum Verweilen und Träumen ein und steigert die Vorfreude auf den Sommer.

    Fazit:

    Dieser Kurzroman überzeugt mit interessanten Figuren, einer romantischen Kulisse und kurzweiligen Lesevergnügen. Lediglich den Anfang empfand ich als etwas zu langatmig, bin aber trotzdem gut in Balnodren angekommen.

    Auf wenigen Seiten hat es die Autorin geschafft eine Liebesgeschichte zu schaffen, die mich mitgerissen und an einen Ort entführt hat, den ich unbedingt wiedersehen will.

    Das Konzept des KopfKino-Verlags spricht mich an und bin gespannt auf die Umsetzung der Hörbücher. Vielleicht kann ich ja schon bald darüber berichten.

    Ich bedanke mich beim KopfKino-Verlag und der Agentur Spread and Read für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflußt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Seelenräuber9783746028514

    Bewertung zu "Seelenräuber" von Bianca Fuchs

    Seelenräuber
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Großartige Fortsetzung mit viel Abwechslung, großen Emotionen und richtig fiesen Gegnern. Mir fehlte nur noch das Popcorn und Taschentücher.
    Viel Abwechslung, große Emotionen und richtig fiese Gegner

    Meine Meinung:


    Zoya ist wieder im Lande und gemeinsam mit ihren Verbündeten auf der Jagd nach einem mächtigen Feind aus den Reihen der Seelenräuber.
    Die Entwicklung der Geschichte gefällt mir sehr gut, sie ist aufregend, spannend und abwechslungsreich. Es geht Schlag auf Schlag und der Gegner ist immer einen Schritt voraus. Auf einer wichtigen Versammlung wird ein Mord verübt, das setzt Zoya und ihren Verbündeten schwer zu, und es zeigt sich immer mehr, in welch großer Gefahr sie tatsächlich schweben.
    Der Gegner ist unerschrocken, sehr clever, durchtrieben und sehr stark. Überhaupt sprechen mich alle Figuren an, vor allem Rob finde ich sehr interessant und faszinierend.
    Mit Kreativität und großer Fantasie hat mich die Autorin eingefangen und durch diesen Teil geleitet. Ich habe ein Wechselbad der Gefühle erlebt und manchmal erstaunt den Kopf geschüttelt. Für mich war es ganz großes Kino und großartige Unterhaltung.
    Toll finde ich auch die inneren Konflikte, die authentisch wirken und in mir manchen inneren Aufschrei hervorbrachten. Atemlos, so habe ich mich oft gefühlt, manche Träne verdrückt, mitgefiebert und gebangt so spannend geht es zur Sache.
    Der Schreibstil ist flüssig und anregend, die Figuren sind lebhaft und absolut gelungen, egal ob Gut oder Böse. Vor allem habe ich die detaillierte Beschreibung der Umgebung und Handlung genossen. Genau auf den Punkt, ohne ausschweifend zu werden und doch so anregend, dass ich die Szenen vor Augen hatte.
    Das Ende hat mich nachdenklich und voller Vorfreude auf den dritten und Finalen Teil zurückgelassen.

    Fazit:

    Der erste Teil hat mir schon sehr gut gefallen (siehe – Rezension) und der zweite Teil hat mich noch mehr begeistert. Ich freue mich sehr auf den dritten Teil, der voraussichtlich Mitte 2019 erscheinen wird. Das wird für mich dann die passende Gelegenheit, um mit allen Teilen einen Lesemarathon zu starten.
    Von mir eine klare Empfehlung für dieses Buch bzw. für diese spannende und faszinierende Urban-Fantasy-Reihe.

    Mein Dank gilt der Autorin Bianca Fuchs und der Agentur Spread and Read für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares im Rahmen einer Blogtour. Meine ehrliche Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Seelenläufer9783837063578

    Bewertung zu "Seelenläufer" von Bianca Fuchs

    Seelenläufer
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Diese Geschichte ist aufregend, die Umgebung und die Figuren wunderbar beschrieben und die Magie förmlich greifbar.
    Aufregender und magischer Start in die Trilogie

    Meine Meinung:


    Es handelt sich um ein Trilogie und mit Seelenläufer nimmt sie ihren Anfang.

    Die Geschichte von Zoya hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Die Trauer um den Großvater wirkt authentisch und als die Gabe plötzlich hervorbricht wird ihr Leben total auf den Kopf gestellt.

    Mit der Figur von Zoya konnte ich mich sofort anfreunden. Sie ist total sympathisch und ich konnte mich gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen.
    Überhaupt finde ich die Figuren sehr gelungen, das gilt nicht nur für Zoya, deren Freunde und Unterstützer, denn auch das Böse wirkt ziemlich echt und gruselig.

    Die Umgebung und Handlung werden detailliert und mitreißend beschrieben. Es spielen sich dramatische und aufwühlende Szenen ab, auch die Spannung kommt nicht zu kurz. 

    Der flüssige Schreibstil und die liebevolle Gestaltung der Geschichte haben es mir leicht gemacht dem Verlauf der Handlung zu folgen und dranzubleiben.

    Ein Hauch Romantik lockert das Ganze hin und wieder auf ohne von der Handlung abzulenken.

    Fazit:
    Diese Geschichte ist aufregend, die Umgebung und die Figuren wunderbar beschrieben und die Magie förmlich greifbar. Sehr unterhaltsam und wunderbar zu lesen.

    Von mir eine klare Empfehlung für diese Reihe.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Nation Alpha9783946955092

    Bewertung zu "Nation Alpha" von Christin Thomas

    Nation Alpha
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Es ist ein fesselndes und ernstes Buch, dessen Geschichte eindringlich und ergreifend erzählt wird.
    Eindringlich und ergreifend

    Es ist über zwei Wochen her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Mich beschäftigt es nach wie vor, weil es sich mit einem aktuellen Thema befasst.
    „Unterdrückung“ kann auf so viele Arten erfolgen, wir erleben das ja leider jeden Tag in den Nachrichten. In diesem Buch ist es allgegenwärtig und sorgt für einen trauriges Lesegefühl.

    Die Omegas werden von den Alphas nach einem weit zurückliegenden, verlorengegangenen Krieg immer noch auf brutalste Art und Weise unterdrückt, gedemütigt und gequält.

    Die Geschichte der namenlosen Omega, denn selbst ein Name ist ihnen nicht vergönnt, wird eindringlich und packend erzählt. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und es fällt nicht schwer der ernsten, düsteren und authentisch wirkenden Handlung zu folgen.

    Wenn das Leben eines Menschen weniger Wert ist als Ware und man schlimmer behandelt wird als Vieh, das ist sehr erschütternd und hat mich hin und wieder zu Tränen gerührt.

    Fazit:

    Für mich war es die erste Dystopie und am Ende blieb ich nachdenklich und zurück.


    Das Thema wurde gut umgesetzt wenn es auch stellenweise ziemlich grausam ist.

    Es ist ein fesselndes und ernstes Buch, dessen Geschichte eindringlich und ergreifend erzählt wird. Das Ende hat mir nicht ganz so gut gefallen, ich finde man hätte es noch ein bisschen intensiver ausarbeiten können.

    Am Ende bleibe ich nachdenklich zurück und hoffe das es vielen anderen Lesern genauso ergehen wird.

    Mein Dank dem Zeilengold Verlag, Christin Thomas und der Agentur Spread and Read für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares im Rahmen einer Blogtour. Meine ehrliche Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Mauerblümchen küsst er nichtB07BD4VRDL

    Bewertung zu "Mauerblümchen küsst er nicht" von Vivian Hall

    Mauerblümchen küsst er nicht
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Die Figuren sind liebevoll ausgearbeitet und die Handlung ist nicht einfach nur eine Geschichte, denn es steckt soviel mehr dahinter.
    Facettenreiche und süße Lovestory

    Die Lovestory mit einer schüchternen Frau und einem überheblichen Mann ist nicht neu... dennoch hat mich die Umsetzung dieser Geschichte überzeugt.

    Lilly ist sehr stark geprägt von ihrer Erziehung und der Kindheit. Sie wirkt auf mich nicht ängstlich, sondern sehr zurückhaltend und auch stark verunsichert. Wer das Buch liest wird verstehen was ich meine, denn ich möchte nicht zu viel erzählen. Sie ist eine liebenswerte und total sympathische Frau und hat viele tolle Eigenschaften, die sich so nach und nach immer mehr entfalten. Nicht das sie die Persönlichkeit ändert, diese Eigenschaften sind da und kommen immer mehr zum Vorschein als sie von Roman umgarnt wird.

    Dieser Mann ist leider ziemlich oft in das alte Klischee zurückgefallen... Frust und Sex, Ablenkung und Sex... Das hat mich an seinem Charakter (nicht an der Geschichte!) sehr gestört und es hat viel Zeit und Seiten gebraucht, bis er meine Sympathie erringen konnte. Je mehr Facetten er von Lilly aufdeckt und hinter ihre Mauer schauen kann, desto mehr kommt sein Gewissen zum Vorschein. Das wird sehr glaubhaft dargestellt und sorgt dafür, dass ich zum Schluß echte Sympathie für ihn empfinde.

    Ganz klar stand ich auf Lillys Seite und habe mit ihr gefühlt, gelitten und gefiebert. Sie wirkt auf mich total authentisch und ihre Gedankenwelt muss man erleben um zu verstehen, was dieses Mauerblümchen ausmacht.

    Die Figuren sind liebevoll ausgearbeitet und die Handlung ist nicht einfach nur eine Geschichte, denn es steckt soviel mehr dahinter. Für mich hat sie unerwartet viel Tiefgang, was die Entwicklung von beiden Figuren umso glaubhafter darstellt.

    Diese Lovestory ist süß und erfrischend, wird flüssig und gefühlvoll erzählt und sorgt für ein schönes Lesefeeling.

    Das Cover finde ich total niedlich, es passt wunderbar zu dieser Geschichte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Unter schwarzen Federn9783961117017

    Bewertung zu "Unter schwarzen Federn" von Sabrina Schuh

    Unter schwarzen Federn
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Die Bedenken gefühlsmäßig unterzugehen waren vorhanden. Zum Glück haben sich diese mit der Zeit immer mehr in Luft aufgelöst.
    Ein Märchen das die Wahrheit kennt

    Das Cover hat mir auf Anhieb gefallen. Die Kombination der Farben, Elemente und Frau finde ich sehr gelungen und spricht mich total an. Ein paar Szenen des Buches finden sich dort wieder.
    Der flüssige und gefühlvolle Schreibstil von Sabrina Schuh ist sehr angenehm zu lesen, die Figuren und Handlung wirken sehr realistisch. Ich bin sehr beeindruckt, wie interessant und fantasievoll Andersens Märchen “Das hässliche Entlein” gemessen an der heutigen Zeit und dem weitreichenden Problem Mobbing, aber auch dem Thema Suizid umgesetzt wird.
    In die Geschichte bin ich sehr gut reingekommen, denn Fee lässt tief blicken in ihre seelische Verfassung. Ihre Gedankenwelt ist voller Horror, das Leben eine Qual und sie sieht nur noch einen Ausweg. Die Handlung ist sehr emotional, tief greifend und realistisch (manchmal erschreckend realistisch), dennoch ist sie nicht nur voller Dunkelheit und strahlt an vielen Stellen auch Hoffnung aus.
    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Fee und Markus erzählt und ich finde sie einfach wunderbar und ergreifend. Die Zwei habe ich ins Herz geschlossen und sie machen eine sehr interessante Entwicklung durch.

    Die Themen Mobbing und Suizid sind alltäglich, viele sind dieser Bedrohung und Belastung ausgesetzt. Ich wünsche mir, dass viele Jugendliche diese Geschichte lesen und die Botschaft darin verstehen und weiter tragen.

    Fazit:

    Meine Güte was für ein wunderbares Buch. Ich habe es mit einem lachenden und einem weinenden Auge beiseite gelegt, denn es hat mich tief berührt und absolut begeistert. Meine Bedenken, dass es zu schwermütig und belastend sein könnte haben sich nicht bestätigt.

    Du magst Romantik, Hoffnung und Zuversicht? Hast keine Angst Dich auch mal der Dunkelheit zu stellen? Du magst Märchen, scheust aber nicht die Realität?

    Dir empfehle ich dieses wunderbare Buch :).

    Ich bedanke mich bei der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars (Taschenbuch). Meine ehrliche Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Highland Love - Zurück zu mirB078SYHRNJ

    Bewertung zu "Highland Love - Zurück zu mir" von Svenja Lassen

    Highland Love - Zurück zu mir
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine spannende und fesselnde Reise in die schottischen Highlands, kombiniert mit einer gefühlvollen Liebesgeschichte und Tiefgang.
    Tolle Story in den Highlands

    Es ist eine spannende und fesselnde Reise in die schottischen Highlands, kombiniert mit einer gefühlvollen Liebesgeschichte und tiefgreifenden Emotionen. Der flüssige und einfühlsame Erzählstil hat es mir sehr leicht gemacht, in diese spannende und faszinierende Story einzutauchen. Die Figuren, vor allem von Lorna und Brick, wirken sympathisch und haben mich mit ihrer Persönlichkeit überzeugt. Die Handlung ist eine gelungene Kombination aus Drama, Romantik und Highlands. Schöne Farben und ein Layout das den Blick magisch anzieht, machen das wunderschöne Cover aus. Absolut empfehlenswert dieses tolle Buch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Vereint9781503942448

    Bewertung zu "Vereint" von Marie Force

    Vereint
    Buechermomentevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Dieser Teil war zwar auch schön und anregend geschrieben, aber es fehlte mir doch etwas die Spannung und der Biss.
    Guter Abschluß der Geschichte um Natalie und Flynn

    Der erste und zweite Teil dieser Reihe hatte mir ja bereits sehr zugesagt. Der dritte und letzte Teil der Geschichte um Natalie und Flynn lief meines Erachtens etwas zu relaxed ab. Dieser Teil war zwar auch schön und anregend geschrieben, aber es fehlte mir doch etwas die Spannung und der Biss.

    Aus diesem Grund auch keine 5 Sterne Trotzdem ist diese Quantum-Serie absolut empfehlenswert.

    Das Cover gefällt mir persönlich wie das der ersten Teile sehr gut.. Es ist anregend und elegant gestaltet.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    )}

    Über mich

    Herzlich willkommen Bücherfreunde :), ich heiße NIcole, bin Jahrgang ´74 und lebe mittlerweile wieder in meiner alten Heimat Koblenz. Den Blog betreibe ich seit November 2015, war aber wegen Krankheit, Umzug und neuem Job länger nicht mehr aktiv. Langsam kommt meine Leselust wieder und ich hoffe wieder Anschluss an euch zu finden. Sonst höre ich gerne Musik, schmuse mit meinen Stubentigern und schaue mir Serien an.

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Humor, Historische Romane, Liebesromane, Romane, Fantasy, Jugendbücher, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks