Buecherwurmrosi

  • Mitglied seit 26.04.2020
  • 80 Bücher
  • 18 Rezensionen
  • 20 Bewertungen (Ø 4)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913911)

    Bewertung zu "Animant Crumbs Staubchronik" von Lin Rina

    Animant Crumbs Staubchronik
    Buecherwurmrosivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbarer Schmöker mit absolut sympathischen Protagonisten
    Ein Wohlfühlbuch durch und durch

    Animant Crumb wächst im Jahr 1890 in einem verschlafenen Städtchen in der Nähe von Bath bei ihren wohlhabenden Eltern auf. Ihr Alltag besteht ausschließlich aus Lesen - ihr größtes Hobby. Der Alltag ihrer Mutter hingegen besteht fast nur aus dem Aushecken von Heiratsplänen für ihre Tochter. Diese ist damit jedoch ganz und gar nicht einverstanden. Der Onkel kommt aus London zu Besuch und macht Animant ein Angebot: Sie, als Buchbegeisterte, soll einen Monat in der Universitätsbibliothek als Assistentin des Bibliothekars arbeiten. Die Idee wird umgesetzt und Animant lernt Mr. Reed kennen - ihren künftigen missmutigen und übellaunigen Vorgesetzten. Doch Animant will sich und allen anderen beweisen, dass sie den Launen Mr. Reeds gewachsen ist. 

    Das Buch war ein absolutes Highlight für mich. Mir gefiel die Protagonistin Animant so gut! Endlich mal eine "untypische" Heldin mit Ecken und Kanten, die man trotzdem (oder gerade deswegen) sofort ins Herz schließt! Die Handlung gefiel mir gut und ich fand sie realistisch. 

    Ein Wohlfühlbuch, das ich gerne noch einmal lesen werde!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Psychose (ISBN: 9783442489701)

    Bewertung zu "Psychose" von Blake Crouch

    Psychose
    Buecherwurmrosivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Beginn unfassbar spannend - ab der Hälfte hat leider nicht mehr meinen Geschmack getroffen
    Was ist los in Wayward Pines?

    Ein Mann wacht eines Tages an einem Flussufer auf und hat seine Erinnerung verloren. Wer ist er? Was macht er hier? Wo will er hin? Nach und nach kommt er drauf, wer er ist: Ethan Burke, FBI-Agent mit einer Mission. Und er ist in Wayward Pines, ein (wie er zunächst mein) verschlafenes Städtchen. Dieses Städtchen hat es allerdings faustdick hinter den Ohren und Ethan will nur noch eines: Weg hier!

    Das Buch begann unfassbar spannend, ich konnte es kaum aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt rausfinden, wer Ethan wirklich ist, von wo er wirklich kommt, was er wirklich hier will. Mit der Zeit wird der Leser aber komplett verwirrt. Auch das fand ich mega! Verwirrt wurde man nämlich nicht, weil die Handlung oder der Schreibstil konfus wäre, sondern, weil ich der Autor tatsächlich eine schräge, aber tolle Story ausgedacht hat. Ab der Mitte nahm das Buch aber für mich eine Wende, die mir so nicht ganz gefiel. Das ist aber eine rein persönliche Meinung und ich bin mir sicher, dass Psychose ganz vielen Leuten gefallen wird und bereits gefällt. Lest das Buch und macht euch eure eigene Meinung dazu!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches The One - Finde dein perfektes Match (ISBN: 9783453320611)

    Bewertung zu "The One - Finde dein perfektes Match" von John Marrs

    The One - Finde dein perfektes Match
    Buecherwurmrosivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend bis zur letzten Seite! Ein absolutes Lesehighlight!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Psychokiller (ISBN: 9781659960594)

    Bewertung zu "Psychokiller" von Ida Adam

    Psychokiller
    Buecherwurmrosivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Hier spielt jemand Psychospielchen!
    Ein unmoralisches Angebot

     "Sie meinen - ich Ihren". Sarah zieht mit ihrem Mann Lou nach New York in ein Townhouse und sie wünscht sich, zur New Yorker High Society zu gehören. Sie lernt kurz darauf die Nachbarin Cybill sowie deren Ehemann Kenneth kennen - Kenneth arbeitet in der selben Firma wie Lou. Die Paare freunden sich an. Eines Tages schlägt Cybill Sarah ein unmoralisches Angebot vor: Sie soll ihren Mann Kenneth verführen und im Gegenzug würde Cybill dies bei Lou machen - somit könnten beide Frauen sicher sein, dass ihr jeweiliger Mann treu ist. Allerdings überschlagen sich die Ereignisse und bald schon gibt es ein Opfer.

    Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich finde es sehr gut gestaltet und es auch mal etwas anderes. Auch die Geschichte fand ich interessant (Haben wir uns nicht alle schon mal gefragt, ob unser Partner wirklich treu ist?).
    Leider konnte ich zu den Protagonisten keinerlei Verbindung aufbauen und auch der Schreibstil konnte mich nicht ganz überzeugen. Die Handlung war für mich oftmals verwirrend und die Dialoge hölzern.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Zopf (ISBN: 9783596522668)

    Bewertung zu "Der Zopf" von Laetitia Colombani

    Der Zopf
    Buecherwurmrosivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Berührende Geschichten über drei starke Frauen
    Drei starke Frauen

    Drei Frauen, drei Kontinente, drei Geschichten.

    Smita lebt mit ihrer Tochter und ihrem Ehemann unter schrecklichen Bedingungen in Indien.
    Die junge Italienerin Giulia muss nach dem Unfall ihres Vaters das Familienunternehmen übernehmen.
    Die erfolgreiche Rechtsanwältin Sarah erhält eine Nachricht, die ihr ganzes Leben verändert.

    Laetitia Colombani hat es geschafft, in nur 288 Seiten drei Geschichten zu verpacken und dabei ist nichts zu kurz gekommen. Gerade die Geschichte um Smita in Indien hat mich sehr nachdenklich gemacht. Auch die Erlebnisse von Sarah geben den Lesern zu denken. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und zwar nicht, weil es so kurz war. Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit den drei Frauen weitergeht und was sie so erleben.

    Eine Empfehung für alle, die einen Roman über starke Frauen lesen wollen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)

    Bewertung zu "Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick" von Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick
    Buecherwurmrosivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Landschaftsbeschreibung
    Das war leider nicht mein Fall

    Das malerische Redwood ist definitiv der richtige Ort für Avery Stowe, um zur Ruhe zu kommen. Frisch geschieden und ohne Arbeit zieht sie zusammen mit ihrer autistischen Tochter in das Städtchen, in dem auch ihre Mutter wohnt. Aber nicht nur sie wohnt da! Avery kommt durch Zufall in eine Tierarztpraxis und lernt dort Cade - sehr attraktiv, sehr sympathisch und sehr liebevoll. Wie lange kann Avery Cades Charme widerstehen?

    Leider muss ich sagen, dass ich nicht zu den großen Redwood-Fans gehöre. Das Buch ist unterhaltsam und an einigen Stellen echt witzig - keine Frage. Für LeserInnen, die gerne Lovestorys mit ständigem Hin und Her und äußerst attraktiven Tierärzten haben, ist das sicher das große Los. Was mich an solchen Büchern immer ein wenig stört (aber das ist lediglich meine persönliche Meinung) ist, dass die Protagonisten (in diesem Fall die Tierärzte) von fast unmenschlicher Attraktivität sind. Gebt doch den Lesern nicht immer das Gefühl, dass nur die attraktivsten Menschen der Welt in einer Lovestory vorkommen. Auch ganz normal aussehende Personen ohne stählernen Sixpack verdienen eine wunderbare Lovestory :)
    Ich musste auch leider zu oft mit den Augen rollen und das Ende ging mir dann doch seeeehr schnell. Nichtsdestotrotz ist es bestimmt für Fans ein gutes Buch!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches New York Diaries – Claire (ISBN: 9783426519394)

    Bewertung zu "New York Diaries – Claire" von Ally Taylor

    New York Diaries – Claire
    Buecherwurmrosivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsame Chick-Lit
    Leben, lieben und leiden in New York

    Claire Gershwin kommt nach New York - allerdings nicht überglücklich sondern zutiefst traurig und obdachlos. Ihre Beziehung ist vorbei, ihren Job hat sie auch nicht mehr und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, hat sie auch keine Bleibe. Kurzerhand zieht sie ins Knights Building zu ihrer besten Freundin June - in deren begehbaren Kleiderschrank! Im Knights wohnt aber neben ihrer besten Freundin auch noch der beste Freund in der gleichen Wohnung und darüber Claires Exfreund! Chaotisch und witzig erzählt Ally Taylor von Claires Lebens.

    Als riesengroßer Fan von Anne Freytag musste ich natürlich das Buch lesen, das sie unter ihren Pseudonym Ally Taylor verfasst hat. Das Buch ist witzig und unterhaltsam! Ich habe mit Claire und ihren Freunden mitgelitten und mitgefiebert und mich auch mit ihnen verliebt. Eine nette Geschichte für zwischendurch!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Liebes Kind (ISBN: 9783423262293)

    Bewertung zu "Liebes Kind" von Romy Hausmann

    Liebes Kind
    Buecherwurmrosivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Grandioser Pageturner
    Spannend, spannender, Romy Hausmann

    Dieser Psychothriller beginnt da, wo andere aufhören.

    Eine Frau wird nach einem Verkehrsunfall in ein Krankenhaus eingeliefert? Sie behauptet, sie sei Lena. Aber ist sie das wirklich? Ein älteres Ehepaar hofft, dass es ihre Tochter, die seit Jahren vermisste Lena Berg, ist. Bei der jungen Frau dabei ist ein kleines Mädchen namens Hannah. Sie verhält sich sehr seltsam. Was ist geschehen? Und sind da, von wo Lena und Hannah kommen, noch weitere Personen?

    Was für ein unglaublich spannender Pageturner! Von der ersten bis zur letzten Seite ließ mich dieses Buch nicht los! Romy Hausmann hat mit "Liebes Kind" einen intelligenten Thriller geschaffen, der das Mord-und-Totschlag-Image oder "je blutiger desto besser" eindeutig in den Schatten stellt. Der Leser wird durch verschiedene Perspektiven gelotst und kann gar nicht anders, als immer wieder weiterzulesen. Trotz der eher kühleren Erzählweise, ist der Leser mit allen Emotionen mit dabei! Grandios!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Das Verschwinden der Stephanie Mailer (ISBN: 9783492316422)

    Bewertung zu "Das Verschwinden der Stephanie Mailer" von Joël Dicker

    Das Verschwinden der Stephanie Mailer
    Buecherwurmrosivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Was für ein grandioses Buch!
    Ich würde auch 6 Sterne vergeben, wenn ich könnte!

    Im Jahr 1994 werden eines schrecklichen Abends in Orphea in den Hamptons vier Menschen ermordet. Zwei junge Polizisten klären den Fall auf. Zwanzig Jahre später stellt die junge Journalistin Stephanie Mailer Fragen und behauptet, der Fall sei nicht richtig aufgeklärt worden. Sie verschwindet. Was bleibt, sind eine Menge offener Fragen.

    Nach "Die Wahrheit im Fall Harry Quebert" habe ich dieses Buch gelesen und ich bin wieder begeistert von Joel Dickers Werk. Er schafft es, dass ich von der ersten bis zur letzten Seite an dem Buch klebe und es kaum schaffe das gute Stück aus der Hand zu legen. Nicht eine einzige Seite ist langweilig, nicht ein einziger Satz überflüssig. Der Autor schafft etwas, was viele andere Autoren nicht schaffen: Er erzählt viele verschiedene Handlungsstränge, greift sie am Schluss wieder auf und schnürt sie alle zusammen, sodass keine Frage mehr offenbleibt. Öfters dachte ich mir "Wie soll das denn am Schluss zusammenpassen?" Antwort: Es passt! Seine Charaktere sind so greifbar, dass man mitleiden oder mitlieben muss. Der Schreibstil ist flüssig und macht süchtig. Ich bin restlos begeistert und hoffe, dass bald Nachschub kommt!


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Wolkenschloss (ISBN: 9783841440211)

    Bewertung zu "Wolkenschloss" von Kerstin Gier

    Wolkenschloss
    Buecherwurmrosivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Das war leider nichts (für mich)
    Willkommen im Wolkenschloss

    Hoch oben in den Schweizer Bergen befindet sich das wunderschöne Wolkenschloss, ein Grandhotel der Extraklasse. Fanny Funke, Schulabbrecherin aus Achim bei Bremen, ist Praktikantin im Wolkenschloss und außer zickigen Praktikantinnen und quengeligen Kindern Paroli zu bieten passiert nicht viel. Bis kurz vor Weihnachten nicht nur der gutaussehende Hotelierssohn Ben sondern auch eine illustre Schar an Gästen eintrifft, die Fannys Leben ordentlich auf den Kopf stellen. 

    Vorneweg: Ich liebe Kerstin Giers Humor und ihren Schreibstil. Das Buch ließ sich locker und leicht lesen und mehr als einmal musste ich laut auflachen. 

    Das wars dann mit dem Positiven aber auch schon. Ich habe überall nur Gutes über das Buch gehört und mir dann auch vorgenommen es zu lesen. Große Erwartungen hatte ich nicht, was auch gut war, denn die wären zerplatzt wie Seifenblasen. Die unzählige Schar an Protagonisten konnte ich irgendwann gar nicht richtig auseinanderhalten (was sonst überhaupt kein Problem für mich darstellt) und auch Fanny wurde mir mit der Zeit immer unsympathischer. Es gab einige Handlungsstränge, die ich als eher sinnlos empfand. Ich glaube aber, dass das Buch meinem 15-jährigen Ich gut gefallen hätte. Nur mein 31-jähriges Ich ist dafür definitiv zu alt!


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Biografien, Humor, Sachbücher, Krimis und Thriller, Jugendbücher, Liebesromane, Science-Fiction, Fantasy, Historische Romane, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks