CarmenPastl

  • Mitglied seit 01.09.2015
  • 5 Freunde
  • 89 Bücher
  • 18 Rezensionen
  • 79 Bewertungen (Ø 4.25)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne42
  • 4 Sterne18
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Madame Bovary9781544125961

    Bewertung zu "Madame Bovary" von Gustave Flaubert

    Madame Bovary
    CarmenPastlvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Etwas langatmig und anders als ich erwartet hatte, aber trotz allem wert es zu lesen! :)
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Avocado9783799511698

    Bewertung zu "Avocado" von Lucy Jessop

    Avocado
    CarmenPastlvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Die Liebe der Autorin zur Avocado, spürt man auf jeder Seite und mit jedem Rezept <3
    Die Avocado - Eine Liebe und ein Laster zugleich!

    Die Avocado. Meine Schwester weiß wie sehr ich auf diese kleine grüne Zutat abfahre, die sich so schön in die Hand schmiegt und so vielseitig anzuwenden ist! Daher ist es noch gar nicht allzu lange her, dass ich mit einem fetten Grinsen im Gesicht dieses Rezeptbuch behutsam aus Geschenkpapier auspackte und mich voller Vorfreude ans durchblättern machte! 

    Mir ist durchaus bewusst, dass die Avocado neben den Unmengen an Gründen warum man sie essen sollte (!) - sie sind nämlich trotz des hohen Fettgehalts (gutes Fett!!!) sehr gesund für den Körper - leider auch ihre negativen Seiten aufweisen. Die da wären, dass Sie eben nicht gerade bei mir um die Ecke auf Bäumen wachsen, sondern "etwas" weiter weg und wie es heißt  (!) sehr viel Wasser benötigen.  

    Inhalt
    Auf den ersten Seiten geht es ganz allgemein um die Avocado, es wird über die Sorten, die Herkunft und über die Sorten, die Herkunft und über eine gesunde Ernährung im Zusammenhang mit der grünen Frucht gesprochen sowie welche Inhaltsstoffe durch Sie an den Körper weitergegeben werden. 

    Schließlich gibt es noch Tipps zu Einkauf, Aufbewahrung und wie eine reife Avocado am besten erkannt wird. Nun sollten alle gerüstet sein um sich eine perfekte Avocado zu besorgen und dann kann's losgehen! Eingeteilt sind die Rezepte in folgende Kategorien: püriert, zerdrückt, klein geschnitten und süß. 

    Als Abschluss werden wir auch noch über die wichtigste Ausstattung beraten und sogar nützliche Bemerkungen gibt's noch. Die hätten Sie meiner Meinung nach aber lieber nach vorne verschoben, da kaum jemand bis zur letzten Seite blättert bevor er die Rezepte durchprobiert (oder?). Wäre aber gut, denn die Bemerkungen sind tatsächlich nützlich :D

     

    Wieso koche ich so gerne damit?
    Tja, also erstmal weil alle Rezepte mindestens eine halbe Avocado beinhalten und ich Avocados nun mal liebe! Aber das habt ihr euch vermutlich schon gedacht :D 

    Es bietet außerdem so viel Abwechslung! Ich hatte z.B. vor diesem Buch keinen blassen Schimmer, dass man mit Avocados so gute süße Speisen zaubern kann. Es hat angefangen von Salaten, Smoothies und Guacamole bis zu leckeren Hauptgerichten wie Pasta oder verschiedenen Beilagemöglichkeiten so viel zu bieten... einfach toll!
    Zu jedem Rezept wird die Portionsgröße angegeben, was ich immer sehr hilfreich finde (!), vor der allgemeinen Anleitung gibt es eine kleine Einführung passend zum Gericht und zusätzlich bei den meisten Rezepten auch einen Tipp am Rande, der die Zubereitung erleichtert. 

    Somit kann nichts mehr schiefgehen :)

     

    Fazit
    Wer ein ebenso großer Liebhaber der Avocado ist wie ich es bin, dem kann ich diese Rezeptsammlung wärmstens empfehlen. Die Liebe der Autorin für die Zutat mit der sie sich in diesem Buch innig auseinandersetzen musste, spürt man auf jeder Seite und mit jedem Rezept.
    Obwohl ich versuche meinen Avocadokonsum so niedrig wie möglich zu halten, ist dies doch eine Last der ich "hin und wieder" fröne (oder doch etwas zu oft?) und zu der ich stehe :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Pinch of Nom9783965840072

    Bewertung zu "Pinch of Nom" von Kay Featherstone

    Pinch of Nom
    CarmenPastlvor einem Monat
    Kurzmeinung: Man findet sehr interessante und leckere Rezepte aber ich mag nicht alle Wege wie sie die Schlank-Rezepte angehen..
    Viel Auswahl an Rezepte die viel Variation bieten

    Da ich bei Kochbücher einfach nicht widerstehen kann, habe ich Anfang Dezember bei der Verlosung von lovelybooks.de mitgemacht und ... dieses Schätzchen gewonnen :D 

    Zuerst ein paar Worte zum Inhalt im Allgemeinen:
    Die beiden Engländer Kate und Fay erzählen als Einleitung ihre Geschichte über die Entstehung von Pinch of Nom - 100 leckere Schlank-Rezepte und geben einen Einblick in ihre Welt.
    Anschließend wird ein Überblick über die wichtigsten Inhaltsstoffe der kommenden Rezepte gegeben und zu jedem Bereich gibt es eine kurze Erklärung (z.B.: über Eiweiß, Kräuter und Gewürze, Essig, Eier, usw.)
    Nach einer kurzen Information welche Grundausrüstung vonnöten ist um am besten durch den Alltag zu kommen, geht's auch schon los. Aufgeteilt wurden die Rezepte in folgende Kategorien: Frühstück, Fakeaways, Schnelle Mahlzeiten, Suppen und Eintöpfe, Heiß aus dem Ofen, Snacks und Beilagen & als Abschluss noch die Süßen Versuchungen ;)

    Nun zu meiner Meinung:
    Also im großen und ganzen bin ich jetzt kein Riesenfan von Pinch of Nom. Da es aber ein ziemlich dickes Rezeptbuch ist, habe auch ich einige sehr interessante und wirklich leckere Gerichte gefunden die es noch auszuprobieren gilt. Was mir jedoch am meisten gefällt ist die Rezeptanleitung, hier findet man nämlich neben der üblichen Anleitung 1) kleine Rezeptsymbole am Seitenrand die darauf hinweisen ob das Gericht vegetarisch, zum Einfrieren oder glutenfrei ist 2) wird angegeben ob die Mahlzeit geeignet ist für jeden Tag, eher nur einmal die Woche gekocht werden sollte oder etwas ganz Besonderes ist und 3) werden auch die Kalorien pro Portion angegeben.
     So.. soweit zu den Vorteilen. Wieso bin ich aber jetzt nicht zu 100% überzeugt von Pinch of Nom? Ich koche sehr gerne mit frischen Zutaten - frischem und regionalem Obst, Gemüse und Fleisch aus meiner Umgebung soweit es eben möglich ist. Im Buch widersprechen einige Aussagen meinem Grundsatz und viele Rezepte basieren darauf, daher kann ich oft nichts mit den Gerichten anfangen...

    Ich habe mich um dieses Buch auch nicht beworben um abzunehmen (was vermutlich der Ansatz der meisten Käufer ist), sondern einfach weil mich die Rezepte angesprochen haben - ich bastle daher meist an allen Rezepten etwas herum, sodass sie absolut keine Schlankrezepte mehr sind :D 

    Fazit:
    Kaufen würde ich das Buch nicht, da es für mich zu wenig Rezepte bietet die meinen Geschmack treffen. Das liegt vermutlich daran das ich nicht die Zielgruppe bin. Wäre ich jetzt 50kg schwerer und mein Ziel wäre es Gewicht zu verlieren und ich würde mich tatsächlich an die Rezepte halten, sähe das vielleicht anders aus. Aber auch hier baue ich eher auf frische Lebensmittel, viel nahrhafte Kost und würde nicht auf alle Fette verzichten sondern die richtigen mit Maß und Ziel zu mir nehmen ♥
     Ich hatte schließlich auch schon mal mehr Kilos auf den Rippen und hab schon etwas Ahnung... ;) 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches #klimaretten: Jetzt Politik und Leben ändern9783784132037

    Bewertung zu "#klimaretten: Jetzt Politik und Leben ändern" von Rainer Grießhammer

    #klimaretten: Jetzt Politik und Leben ändern
    CarmenPastlvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch liefert viele grundlegende Informationen sowie spannende Fakten und Zahlen zum Klimawandel!
    Basiswissen zum Klimawandel!

    Ich möchte ehrlich sein. Als ich vor genau 4 Wochen dieses Buch auspackte und mich riesig freute, weil ich einer der glücklichen Gewinner der "vorablesen.de-Verlosung" war, machte ich mir nicht wirklich viel Gedanken über unsere Umwelt, den Klimawandel, die Zukunft hinsichtlich der Klimaerwärmung oder irgendetwas in Bezug auf diese Themen.

    Doch dann begann ich zu lesen... und passenderweise lud mich kurz darauf eine Freundin ein bei dem Online-Summit "Pioneers of Change" teilzunehmen, der sich ebenfalls um diese Themen drehte und plötzlich war ich mittendrin, zeitweise völlig fassungslos und seither hat sich in mir irgendwie einiges grundlegend verändert. 

     ... und plötzlich merken wir, dass die Klimaerhitzung uns selbst betreffen wird. (S.11) 

    Inhalt
    Das Buch "#Klimaretten - Jetzt Politik und Leben ändern" beginnt mit einer ausführlichen Beschreibung von Transformation und der Transformationsmatrix auf deren Basis anschließend alle Hauptthemenbereiche aufgebaut sind. Es werden Einblicke und Kommentare zum Klimaschutzprogramm 2019 gegeben sowie Hinweise zu eigenen Entscheidungen und Verhalten das großen Einfluss auf unser Klima haben wird.
    Nach dieser sehr langen "Einführung in die Thematik" werden jeweils einzeln die vier Hauptthemenbereiche besprochen: Stromwende, Verkehrswende, Landwirtschafts- und Ernährungswende sowie Wohnwende.
     Abschließend gibt es noch ein Glossar um verschieden Begriffe zu erklären und ein Stichwortverzeichnis um Wörter schnell ausfindig zu machen. 

    Die Sonne stellt keine Rechnung (S.31) 

    Was fand ich gut?
    Meiner Meinung nach werden hier viele grundlegende Informationen vermitteln - vor allem für jemanden wie mich, der vorher eigentlich von nichts davon Ahnung hatte.
    Was wird von der Regierung durchgesetzt, was brauchen wir aber tatsächlich?
    Was kann ich als kleiner Konsument schon heute tun um etwas zu verändern?
    Fakten, Zahlen, Argumente, Tabellen und viele weitere hilfreiche Informationen - nicht nur für dich sondern auch für deine Umgebung.
    Vor allem die markierten Sondertexte lockern den Text auf und sind mit allen Informationen zu sie zusätzlich liefern eine Bereicherung für das Buch (#klimaChecker, #klimaKlartext, #klimaPolitik, #klimaAktiv, klimaStory, #klimaFAQ)

    Was fand ich nicht so toll?
    Vor allem am Beginn war ich etwas verwirrt wie das Buch aufgebaut war und wusste nie ganz zu welchem Gebiet der gelesene Abschnitt nun gehört. Die Überschriften im ersten Abschnitt sind sich in Form und Farbe sehr ähnlich - hier besteht noch Verbesserungspotenzial. Ab den Hauptthemenbereichen war das besser. 

     

    Fazit
    Ich werde dieses Buch in Zukunft bestimmt x Mal hernehmen um etwas nachzuschlagen, um mir manches wieder zu vergegenwärtigen und um mir Argumente zurechtzulegen. Daher kann ich es nur empfehlen um erstmal das Basiswissen zu erhalten. 

    Die Motivation muss jedoch von Innen kommen, sonst wird das Buch bestimmt schnell im Regal landen und in Vergessenheit geraten. Um es zu lesen braucht man hin und wieder nämlich schon ein gewisses Durchhaltevermögen (ist etwas sachlich gehalten). 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Das Atelier in Paris9783492231176

    Bewertung zu "Das Atelier in Paris" von Guillaume Musso

    Das Atelier in Paris
    CarmenPastlvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ich hatte das Gefühl als würde ich 3 Bücher auf einmal lesen.. sehr viel inhalt in einem Buch :)
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Endstation Venedig9783257231724

    Bewertung zu "Endstation Venedig" von Donna Leon

    Endstation Venedig
    CarmenPastlvor 9 Monaten
    )}
    Cover des Buches Der Anschlag9783453437166

    Bewertung zu "Der Anschlag" von Stephen King

    Der Anschlag
    CarmenPastlvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder mal ein Schmöker der alles hat was man braucht für tolle Lesestunden - Spannung, Gefühle und echte geschichtliche Fakten!
    Die ideale Mischung...

    Das letzte Buch über 1000 Seiten, dass ich gelesen habe war denke ich Harry Potter und mit J.K. Rowling kann Stephen King nicht mithalten - als eingefleischter Harry Potter Fan kann ich da nicht aus meiner Haut :)
    Ich habe jedoch auch diesen Schmöker täglich bei mir getragen und jede frei Minute wurde das Buch aufgeschlagen um endlich dem Ende näherzukommen und zu erfahren wie die Geschichte nun ausgehen wird!

    Inhalt:

    Am 22. November 1963 fielen in Dallas, Texas, drei Schüsse. John F. Kennedy starb, und die Welt veränderte sich für immer. Wenn man das Geschehene ungeschehen machen könnte – wären die Folgen es wert? Jake Epping kann in die Vergangenheit zurückkehren und will den Anschlag verhindern. Aber je näher er seinem Ziel kommt, umso vehementer wehrt sich die Vergangenheit gegen jede Änderung. Stephen Kings neuer großer Roman ist eine Tour de Force, die ihresgleichen sucht – voller spannender Action, tiefer Einsichten und großer Gefühle.

    Es gibt einfach schon viel zu viele Bücher in denen das Ende  voraussehbar  ist oder man sich zumindest zum Teil vorstellen kann welche Szenarien eintreten könnten.
    Der Anschlag hat mich jedoch so gefesselt, dass ich erstens nicht mal die Zeit hatte mir während des Lesens Szenarien auszudenken und sobald ich das Buch zur Seiten legen musste - es waren IMMER Muss-Situationen (Das Ende der Mittagspause, das Ende der Busfahrt, jemand ruft zum Essen,...) - war es mir ein Rätsel wie das Buch ausgehen würde. Ich war tatsächlich richtig gespannt auf das Ende und dieses Gefühl erzeugen bei mir nur mehr sehr wenige Bücher.

    Ich bin eigentlich kein großer Stephen King Fan, da ich gerne Bücher mit Realitätsbezug lese und da ist bei Stpehen King oft zu viel Science Fiction und Horror im Spiel. Obwohl die Geschichte natürlich auch unrealistisch ist und so nicht passieren kann, wird hier viel über die amerikanische Geschichte erzählt - was damals wie und wann passiert ist und warum. Obwohl ich leider alles viel zu schnell wieder vergesse, liebe ich Bücher mit geschichtlichen Hintergründen und dazu gehört auch "Der Anschlag" .

     Es ist außerdem eine grandiose Mischung aus Liebesgeschichte, Thriller, Roman und Geschichtsbuch und wird durch diesen perfekten Mix niemals langweilig!

    Hauptcharakter:

    Jake Epping der im Jahre 1958 zu George Amberson wird ist eine einzigartige Persönlichkeit und ich konnte in sovielen Situation und Entscheidungen mit im mitfühlen. Vielleicht hat mir das Buch aus deshalb so gut gefallen, weil ich die Lebenseinstellung von Jake so sehr nachempfand. Er lebt und liebt mit jeder Faser seines Körpers, er sucht immer das Gute im Menschen und er hilft denjenigen die er auf seinem Weg trifft ihr Leben zu verbessern und es auszukosten. Seine Leidenschaft ist das Tanzen und Unterrichten.  

    Fazit:
    Ein Buch perfekt für den Urlaub mit der idealen Mischung aus Thriller und Liebesroman sowie interessanter geschichtlicher Hintergrundinformationen aus den 1960er Jahren!

    Bewertung: ♥♥♥♥

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Tochter des Uhrmachers9783453291386

    Bewertung zu "Die Tochter des Uhrmachers" von Kate Morton

    Die Tochter des Uhrmachers
    CarmenPastlvor 10 Monaten
    )}
    Cover des Buches Tausend strahlende Sonnen9783596030934

    Bewertung zu "Tausend strahlende Sonnen" von Khaled Hosseini

    Tausend strahlende Sonnen
    CarmenPastlvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mein erstes Buch von Hosseini, dass nicht mein letzte sein wird!
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Bis ans Ende der Geschichte9783328100515

    Bewertung zu "Bis ans Ende der Geschichte" von Jodi Picoult

    Bis ans Ende der Geschichte
    CarmenPastlvor 2 Jahren
    Ein Diamant von einem Buch!

    Die Geschichte dieses Buches hat mich viele Wochen begleitet und war mehr als einmal der Grund warum mir in der Straßenbahn oder in der Mittagspause plötzlich Tränen in den Augen standen. Ich nützte jede freie Minute um darin zu lesen, was oft nicht sehr klug war, da mich viele Passagen unglaublich aufwühlten – wütend werden ließen – und ich einige Minuten brauchte um anschließend wieder an die Arbeit zu gehen oder fröhlich mit einer Freundin plaudern konnte.

    Seine Freude, mich zu sehen, verblasste, als er mein Gesicht sah – tränenverschmiertes Make-up -, die nackten Füße, die Haare, die sich aus den Nadeln lösten.
    „Minusia“, rief er. „Was ist passiert?“
    Doch ich, die ich mich gern als Schriftstellerin sah, fand kein einziges Wort, um das zu beschreiben, was sich vor meinen Augen ereignet hatte. Und auch nicht für die tief greifenden Veränderungen, als hätte die Erde ein wenig ihre Bahn verlagert, weil sie sich vor der Sonne schämte, sodass wir jetzt lernen mussten, im Dunkeln zu leben.
    Schluchzend warf ich mich ihm in die Arme. Da hatte ich mich so sehr bemüht, eine kosmopolitische Frau zu sein, und wollte doch, wie sich herausstellte, nur ein kleines Mädchen bleiben. Doch ich war schlagartig erwachsen geworden. (S.258)

    Jodi Picoult hat ein Thema aufgegriffen, dass bereits in vielen Büchern behandelt wird – den Holocaust. Doch sie erzählt in ihrem Buch nicht nur eine Geschichte. Sie erzählt uns die Geschichte von unglaublich vielen Personen und spinnt darin gleichzeitig ein Märchen ein – und das –  gelingt ihr auf eine so unglaubliche Weise, dass man nicht mehr davon loskommt. Sie schreibt über Schuld, Hass, Liebe, Freundschaft, Familie und Vergebung und als Leser erlebt man jedes einzelne dieser Gefühle so hautnah, als würde man selbst diese Zeit durchleben.
    Es würde mir nie zustehen zu sagen, dass ich den Hunger und die Kälte nachempfinden konnte, die von den Juden zu erleiden war, denn diesen Hunger kenne ich nicht und so einer Kälte war ich noch nie ausgesetzt. Jedoch kann ich sagen, dass Sie es immer wieder schaffte, dass ich die Fäuste ballte, und mich gegen den Gedanken wehrte, dass solche Zustände existieren – dass man mit Menschen so umgeht, so achtlos und unmenschlich!

    Inhalt
    Sage Singer ist eine junge, leidenschaftliche Bäckerin. Als sie den allseits beliebten pensionierten Lehrer Josef Weber kennenlernt, entwickelt sich trotz des großen Altersunterschieds eine enge Freundschaft zwischen ihnen. Doch als Josef ihr eines Tages ein lange vergrabenes, schreckliches Geheimnis verrät, bittet er Sage um einen schwerwiegenden Gefallen. Wenn sie einwilligt, hat das allerdings nicht nur moralische, sondern auch gesetzliche Konsequenzen. Sage steht vor einem Dilemma. Denn wo verläuft die Grenze zwischen Hilfe und einem Vergehen, Strafe und Gerechtigkeit, Vergebung und Gnade?

    Dieses Werk behandelt soviele Themen – am liebsten würde ich mich gleich noch mal in ihm verlieren um auch sicherzugehen nicht etwas wichtiges überlesen zu haben und die schönsten Textstellen nocheinmal erleben zu dürfen ♥

    Aufpassen müssen aber diejenigen die eine eingefahrene Meinung haben oder sich recht schnell ein Urteil bilden. Jodi Picoult versucht uns zu zeigen, dass es nicht immer nur eine Sicht der Dinge gibt – dass nicht alles falsch oder richtig ist.

    Lest es.. Es ist ein Diamant von einem Buch!

    Bewertung: ♥♥♥♥♥+

    Daten zum Buch:

    Seitenanzahl: 559
    ISBN Nr.: 9783570102176
    Preis: 25,00€
    Ausgabe: Gebundene Ausgabe
    Erscheinungsjahr: 31. August 2015
    Erscheinungsjahr Erstausgabe: 31. August 2015
    Verlag: C.bertelsmann
    Genre: Roman

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    )}

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Gedichte und Dramen, Humor, Klassiker, Liebesromane, Romane, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks