Cat0890

  • Mitglied seit 26.11.2013
  • 12 Freunde
  • 230 Bücher
  • 162 Rezensionen
  • 165 Bewertungen (Ø 4.28)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne77
  • 4 Sterne66
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Spiegelwächter (ISBN: 9783740746674)

    Bewertung zu "Der Spiegelwächter" von Annina Safran

    Der Spiegelwächter
    Cat0890vor 6 Tagen
    Ein toller Jugenbuchauftakt

    Meine Meinung

     

    Ich durfte bei einer Notizbuchaktion mitmachen und dort kam "Der Spiegelwächter" von Annina Safran bei mir an. Ich  bin kein soo großer Fan von Jugendfantasy mit 15 Jährigen Teenagern. Aber das Buch konnte ich nicht wieder aus der Hand legen. 

    Der Schreibstil, ist für das angegeben Alter von 14 Jahren angemessen und einfach zu lesen. Der Grundansatz ist wirklich Interessant. Eine Parallelwelt die nur durch 5 Spiegel zu betreten und verlassen ist und das auch nur, wenn die Spiegelwächter einen einlassen. Annina Safran hat eine wunderschöne, neue Welt geschaffen, die man gerne mit Ludmilla erkundet. Die Flora und Fauna in Eldrid sind wirklich interessant und faszinierend, ebenso wie die Wesen und ihre Kräfte. Das einzige Manko ist eben Ludmillas Alter. Sie ist mitten in der Pubertät und das merkt man auch teilweise extrem. Sie handelt unüberlegt und ist ein Sturkopf. Auch Mina, die Großmutter von Ludmilla, ist ein wundervoller Charakter. Auch wenn sie ein Geheimnis mit sich herum trägt, dass es in sich hat. 

    Der Weg durch den ersten Band der Saga war spannend und auch witzig. Die Nebencharaktere sind noch recht blass, was sich hoffentlich in den nächsten Bänden ändern wird. Das Ende ist leider ein riesiger Cliffhangern, trotzdem blieb die Spannung über das gesamte Buch erhalten. 

     

     

    Mein Fazit 

     

    "Der Spiegelwächter" von Annina Safran ist ein wirklich spannendes Jugendfantasyabenteuer für Kinder ab 14 Jahren. Die Hauptcharaktere sind gut ausgearbeitet und auch die Nebencharaktere können teilweise überzeugen, andere sind recht blass geblieben. Das Ende lässt viel Spielraum für Spekulationen wie es weiter geht. Angenehmer Schreibstil, guter Spannungsbogen und tolle Beschreibungen machen das Buch zu einem kleinen Highlight. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Das kleine Café an der Mühle (ISBN: 9783404179565)

    Bewertung zu "Das kleine Café an der Mühle" von Barbara Erlenkamp

    Das kleine Café an der Mühle
    Cat0890vor einem Monat
    Kurzmeinung: Das kleine Cafe an der Mühle” hat mich absolut abgeholt und mitgerissen.
    Absolut mitreißend

    Leseeindruck


     


    “Das kleine Cafe an der Mühle” von Barbara Erlenkamp, habe ich sowohl gelesen, wie auch teilweise gehört. Was daran lag, dass ich aktuell nicht so viel Zeit zum Lesen hatte. 


    Ich fand die Geschichte um Sophie und das Cafe ihrer Tante absolut gelungen. Der Einstieg fiel mir sehr leicht, da man direkt in die Story hineinkatapultiert wird und es Schlag auf Schlag geht. Sophie muss sich entscheiden, ob sie 5 Jahre lang, das Cafe ihrer Tante oder ob sie ihr Leben in Hamburg, indem sie auch keine festen Verbindlichkeiten hat, weiterführen möchte. Die Entscheidung kommt durch viele kleine Dinge zustande und es ich fand es total toll, ganz in Sophies Gedankenwelt abtauchen zu können und ihre Schritte auch zu verstehen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, man hat nicht das Gefühl, dass man die Handlungen nicht versteht. Es gibt einen sehr guten Spannungsbogen, viele Gefühle und ganz viel Humor. 


    Der Rest der Geschichte ist herrlich erzählt und es gibt sogar ein tolles Happy End. Aber der Weg ist von vielen Problemen gepflastert, von denen die Protagonisten, einige selbst herbeigeführt haben. Es gab zwar auch einige Sachen, mir persönlich etwas “to much” waren, aber trotzdem hat mich “Das kleine Cafe an der Mühle” absolut abgeholt und mitgerissen. Gerade mit dem vielen Humor im Buch ein Muss für jeden.


    Zum Hörbuch kann ich sagen, dass Jodie Ahlborn einen echt tollen Job macht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Winterzauber im kleinen Café an der Mühle (ISBN: B07WM3CPG6)

    Bewertung zu "Winterzauber im kleinen Café an der Mühle" von Barbara Erlenkamp

    Winterzauber im kleinen Café an der Mühle
    Cat0890vor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Charaktere, eine tolle Handlung und ein wunderbares Happy End, reißen einen hier in seinen Bann.
    Tolle Fortsetzung

    Meine Meinung

     

    “Winterzauber im kleinen Café an der Mühle” von Barbara Erlenkamp, ist die Fortsetzung von “Das kleine Café an der Mühle”. Die Ereignisse setzten fast ein paar Monate nach dem ersten Band an. Das Café macht sich und Sophie hat alle Hände voll zu tun. Nebenbei geht es ihr auch nicht besonders, was sie auf den Stress mit Peter und dem Café schiebt. 

    Wieder sind die Charaktere wunderbar geschrieben und man freut sich richtig, wieder in Wümmerscheid-Sollensbach zu sein. Die Charaktere habe nichts von ihrem Charm verloren und einige können einen sogar noch überraschen. Die Fortsetzung steht dem ersten Teil in nichts nach. Es gibt auch hier wieder viel Drama, viel Streit und viel Humor. An dieser Stelle mag ich einfach nicht mehr verraten, denn die Bücher sind einfach zu toll um zu spoilern.

     

     

    Mein Fazit

     

    “Winterzauber im kleinen Café an der Mühle” von Barbara Erlenkamp, ist eine gelungene Fortsetzung eines tollen Liebesromans. Tolle Charaktere, eine tolle Handlung und ein wunderbares Happy End, reißen einen hier in seinen Bann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Late-Night ins Glück (ISBN: 9783964438287)

    Bewertung zu "Late-Night ins Glück" von Sabrina Schuh

    Late-Night ins Glück
    Cat0890vor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein wendungsreicher Liebesroman, der einen schnell in seinen Bann ziehen kann.
    Wendungsreicher Liebesroman

    Meine Meinung

    Ich durfte bei der Zitataktion für “Late-Night ins Glück” auf Facebook und Instagram mitmachen und wollte dementsprechend auch das Buch lesen. 

    Der Schreibstil von Sabrina Schuh ist angenehm und einfach gestaltet, trotzdem ist der Text fliesend und man kann sich gut fallen lassen. Die Thematiken im Buch waren sehr gut platziert und nicht zu dominant. Obwohl ich mir schon gewünscht hätte, ein wenig mehr in die Thematik Depressionen einzutauchen.

    Etwas problematisch fand ich, die Sichtwechsel. Aber nur, weil man nicht darauf hingewiesen wurde, wer jetzt dran ist. Hat immer etwas gedauert, bis ich das gemerkt hatte und somit musste ich dann immer kurz umdenken. Das wurde zum Ende natürlich leichter, weil ich mich dann dran gewöhnt hatte. Trotz meiner Probleme, schafft Sabrina Schuh eine tiefgründige und emotionale Ebene, aus der man schwer raus kommt. Die Charaktere sind allesamt sehr glaubwürdig geschrieben und “leben” mit ihren Problemen und ihrer Vergangenheit. Es hat mir viel Freude bereitet gerade Linas Entwicklung zu sehen.

    Bis zum Schluss war mir nicht wirklich klar, welche Liebesbeziehung da zustande kommt, obwohl einiges darauf hingedeutet hat. Aber durch geschickte Wendungen wurde man immer kurz vorm durchschauen abgelenkt. Dadurch blieb der Spannungsbogen konstant und am Ende war ich ein wenig Überrascht, aber positiv. Ich hätte gerne mehr von der Meerhexe und Lina, Mia sowie Eike. Für mich ein absolut toller Roman, gerade für ruhige Abende.

     

     

    Mein Fazit

    “Late-Night ins Glück” von Sabrina Schuh, ist ein wendungsreicher Liebesroman, der einen schnell in seinen Bann ziehen kann. Die Autorin schafft eine Atmosphäre der man nur schwer entkommen kann. Ein Liebesroman für ruhige Abende mit Tee und Teekuchen. 

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mehr als wir uns erträumten (ISBN: 9783404000432)

    Bewertung zu "Mehr als wir uns erträumten" von Juha Itkonen

    Mehr als wir uns erträumten
    Cat0890vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: ein Erfahrungsbericht über zwei komplizierte Schwangerschaften und was das mit einer Familie macht.
    Emotionales Buch, mit einem Hang zur Düsternis

    Meine Meinung

     

    Vorweg muss ich sagen, als ich mich auf dieses Buch einließ, waren meine Erwartungen anders. Denn der Untertitel ist auf dem Cover anders, als auf dem tatsächlichen E-Book.

    Ich durfte “Mehr als wir uns erträumten” von Juha Itkonen, als Leserunde bei der Lesejury lesen. Der Klapptext war sehr interessant, vor allem der Aspekt eine komplizierte Schwangerschaft aus der Männersicht zu erfahren, sprach mich an. Das Cover ist auch wunderschön, es erweckte in mir eine bestimmte Erwartung. 

    Der Schreibstil ist sehr persönlich, auch wenn man erst einmal die viele finnischen Namen verarbeiten muss. Trotzdem ist der Autor in der Lage gewesen, seine ganze Gefühlswelt in dieses Buch zu bringen. Was ich eigentlich sehr interessant fand, war zum Schluss, für mich persönlich, einfach nur noch anstrengend. Denn der Autor hat eine sehr dunkle Gefühlsseite und sieht eher alles schwarz als weiß. Auch bereitet der Klapptext einen in keiner Weise darauf vor, dass die beiden ein Kind verlieren. Was mich persönlich irgendwie so hart getroffen hat, dass ich das Buch mehrere Tage nicht mehr anrühren konnte. Dazu hat der Autor auch sein Buch in “Buch 1” und “Buch 2” gegliedert. Also vor der Tragödie und danach. 

    Obwohl es sich jetzt so anhört, dass ich das Buch abgrundtief schlecht fand, stimmt das nicht. Es ist emotional, aufwühlende und echt schwere Kost. Alles in allem ist es trotz allem ein positives Buch, denn es zeigt, dass meistens ein Glück nach einem Unglück kommt. Ebenso zeigt es auch, dass solche Schicksalsschläge die Familie zusammenschweißen kann. 

    Das Ende war sehr schön, erhofft und wie es im Leben nun einmal so ist, nur eine Momentaufnahme. 

     

     

    Mein Fazit

     

    “Mehr als wir uns erträumten” von Juha Itkonen, ist ein Erfahrungsbericht über zwei komplizierte Schwangerschaften und was das mit einer Familie machen kann. Alles in allem ist es sehr schwere Kost und mit Vorsicht zu genießen. Gerade die Empfehlung aus dem Klapptext


    “Ein Buch für alle Eltern und die, die es werden wollen. “


    kann ich absolut nicht zustimmen, denn gerade die, die gerne Eltern werden wollen könnten dadurch mehr Ängste schüren als ohne dieses Buch. Trotzdem lohnt sich das Buch für alle anderen, denn es zeigt, dass einem Unglück manchmal auch Glück folgen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches King Eddi und der fiese Imperator (ISBN: 9783407784933)

    Bewertung zu "King Eddi und der fiese Imperator" von Andy Riley

    King Eddi und der fiese Imperator
    Cat0890vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: “King Eddi und der fiese Imperator” von Andy Riley, ist ein wunderschön illustriertes Kinderbuch mit viel Humor.
    Ein toll illustriertes Kinderbuch mit viel Humor

    Meine Meinung

     

    King Eddi und der fiese Imperator von Andy Riley hat ein schöne groß Schriftart und ist somit bereits für Leseanfänger (ab Klasse 2) geeignet, allerdings auch ideal zum Vorlesen. Die Illustrationen sind echt toll und laden die Kinder dazu ein, die Geschichte interessiert zu verfolgen. Selbst die Schriftart wechselt, je nach dem was passiert. Einfach toll und Kindgerecht gestaltet. Die Geschichte selber, handelt von Gut und Böse, Verantwortung, einem 9-Jährigen Jungen der sein Königreich retten muss und sehr viel Schokolade. King Eddi muss in dem Buch lernen, dass auch ein König Verantwortung hat und manchmal gegen das Böse kämpfen muss. Zum Inhalt möchte ich nichts weiter schreiben, da der Klapptext schon viel sagt. Trotzdem macht es selbst als Erwachsener Spaß, dass Buch zu lesen.

     

     

    Mein Fazit

     

    “King Eddi und der fiese Imperator” von Andy Riley, ist ein wunderschön illustriertes Kinderbuch mit viel Humor. Das Buch ist durch seine große Schriftart und den vielen Illustrationen bereits für Leseanfänger (ab Klasse 2) und Kindern, denen das lesen nicht leicht fällt geeignet.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Das Weihnachtswunder von Pleasant Sands (ISBN: 9783732581627)

    Bewertung zu "Das Weihnachtswunder von Pleasant Sands" von Nancy Naigle

    Das Weihnachtswunder von Pleasant Sands
    Cat0890vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: “Das Weihnachtswunder von Pleasant Sands” ist eine zuckersüße, turbulente Liebesgeschichte mit Happy End und viel zu schmunzeln.
    Schöner Weihnachtsroman für kalte Tage

    Meine Meinung

     

    Nachdem ich einige Weihnachtsbücher gelesen habe, dachte ich, dieses wird auch wieder dem selben Schema folgen und war eher minder begeistert. Doch “Das Weihnachtswunder von Pleasant Sands” von Nancy Naigle hat mich eines besseren belehrt.

    Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Man kommt schnell durch die Geschichte und es wird auf umfassende Beschreibungen verzichtet. Umso stärker finde ich die Charaktere. Sie sind sehr gut ausgearbeitet und wenn zwei sich streiten, freut sich das Herz. So kann man diesen Roman und seine beiden Hauptcharaktere am besten beschreiben.
    Die Geschichte wird abwechselnd aus Angelas und Geoffs Sicht geschildert. Beide haben ein Familienunternehmen, dass in Pleasant Sands angesiedelt ist. Beide wollen das Beste für ihre Firma, doch während Geoff sehr erfolgreich ist, muss Angela sich mit dem Gedanken, den kleinen Weihnachtsladen zu schließen, abfinden. Was ihr absolut nicht leicht fällt. Dementsprechend gibt es zwischen den beiden unschöne Auseinandersetzungen, die einem oft das Schmunzeln ins Gesicht treiben. Die Familiengeschichten sind ebenfalls ein toller Aspekt in diesem Buch und lässt einen immer weiter lesen.

    Ein wenig erinnert mich, dieses Buch an “Email für dich”, aber nicht falsch verstehen, es ist absolut anders bis auf ein paar Elemente. Einfach eine super, süße Weihnachtsgeschichte mit viel Ärger und viel Herz. Das Ende ist ebenfalls zuckersüß und passt in das ganze Thema des Weihnachtswunders.

     

     

    Mein Fazit

     

    “Das Weihnachtswunder von Pleasant Sands” von Nancy Naigle, ist eine zuckersüße, turbulente Liebesgeschichte mit Happy End und viel zu schmunzeln. Absolut zu Empfehlen an kalten Tagen, am besten mit Lebkuchen und heißer Schokolade.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Weihnachtswünsche sind wie Schneeflocken (ISBN: 9783404178971)

    Bewertung zu "Weihnachtswünsche sind wie Schneeflocken" von Jenny Hale

    Weihnachtswünsche sind wie Schneeflocken
    Cat0890vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Viele Wendungen, tolle Charaktere und ein krönender Abschluss machen einen runde Roman, mit viel Herz.
    Ein Weihnachtsroman mit Herz

    Meine Meinung

     

    “Weihnachtswünsche sind wie Schneeflocken” von Jenny Hale ist ein schöner Weihnachtsroman. 

    Der Schreibstil ist klar und man kann sich schnell in der Geschichte verlieren. Die Charaktere sind realistisch dargestellt, jeder hat sowohl stärken wie auch schwächen. Manchmal möchte man einem der Charaktere sogar gerne mal in den Hintern treten. Die Story wir aus Noelles Sichtweise erzählt, daher kann man sich wunderbar in ihrer Gedanken- und Emotionalen Welt hineinversetzten. Sie ist eher ein harmoniebedürftiger Mensch und will alles in Ordnung bringen. Daneben hat sie aber auch ihren Sohn, dem sie ein schönes Leben bieten möchte. Nachdem sie ihren letzten Job verloren hat, nimmt sie eine Stelle als Pflegerin für einen grantigen alten Mann an und erlebt eine Familiengeschichte, die sie in die Vergangenheit ihrer Familie führt. 

    Es gibt viele Höhen und Tiefen, gerade weil Noelle ein harmoniebedürftiger Mensch ist, passieren viele Dinge, die man hätte umgehen können. Gerade deshalb bleibt es das ganze Buch über spannend und man möchte unbedingt erfahren ob Noelle die Bäckerei retten kann und ob Noelle und ihr Sohn endlich das bekommen was sie eigentlich verdienen. 

    Das Ende war absehbar, aber trotzdem nicht langweilig. Es passt wunderbar zum ganzen Buch und bildet einen runden Abschluss. 

     

     

    Mein Fazit

     

    “Weihnachtswünsche sind wie Schneeflocken” von Jenny Hale, ist ein Weihnachtsroman, der zum verweilen einlädt. Viele Wendungen, tolle Charaktere und ein krönender Abschluss machen einen runde Roman, mit viel Herz.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die Zeit der Weihnachtsschwestern (ISBN: 9783745700350)

    Bewertung zu "Die Zeit der Weihnachtsschwestern" von Sarah Morgan

    Die Zeit der Weihnachtsschwestern
    Cat0890vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein absolut toller Weihnachtsroman. Spannung, Humor und Emotionen kommen in einem tollen Gleichgewicht und lassen einen nicht mehr los.
    Ein wundervoller, emotionaler Weihnachtsroman

    Meine Meinung

     

    Als ich mich für dieses Buch beworben habe, konnte ich, auch nicht mit dem Klapptext, erahnen was für eine emotionale Story da auf mich wartet. 

    Die Geschichte wird aus 4 Sichtweisen erzählt. Suzanne, Beth, Hannah und Posy kämpfen alle ihren Kampf, der vor 25 Jahren angefangen hat. Als die leiblichen Eltern von den drei Mädchen bei einer Klettertour in eine Lawine geraten. Die Schwestern haben nur sporadischen Kontakt und jede versucht auf ihre Weise mit dem ganzen umzugehen. Verdrängung, Überbehütung und Konfrontation klappen mehr minder gut und an Weihnachten soll alles harmonisch werden, dass wünscht sich zumindest Suzanne, die, die Mädchen aufgenommen hat und ihre Mutter wurde. 

    Der Schreibstil ist flüssig und angenehm witzig, aber auch tiefgehend und familiär. Man fühlt sich direkt in das Geschehen versetzt. Einige Sichtweisen sind natürlich spannender als andere, da die drei Schwestern wirklich so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind. Man hat einiges zu lachen, denn Zickenkrieg ist bei drei Schwestern vorprogrammiert. Die Spannung kommt auch nicht zu kurz, denn gibt einige unerwartete Wendungen, mit denen die Schwestern und Suzanne doch zu kämpfen haben. Und auf die Emotionen braucht auch niemand zu verzichten, denn ich muss gestehen, hatte ich zum Ende, schwer mit den Tränen zu kämpfen. 

    Das Ende ist so zuckersüß und toll, wie der Rest des Buches. Eine Achterbahn der Gefühle für den Leser, aber das kann Sarah Morgan eben besonders gut. 

     

     

    Mein Fazit

     

    “Die Zeit der Weihnachtsschwestern” von Sarah Morgan, ist bis auf kleine Längen, durch die unterschiedlichen Sichtweisen, ein absolut toller Weihnachtsroman. Spannung, Humor und Emotionen kommen in einem tollen Gleichgewicht und lassen einen nicht mehr los. Suchtgefahr! 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Das Erbe von Pollard Creek (ISBN: 9783960876755)

    Bewertung zu "Das Erbe von Pollard Creek" von Claudia Romes

    Das Erbe von Pollard Creek
    Cat0890vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner Roman, über die zweite Chance im Leben mit vielen Gefühlen, Wendungen und tollen bildlichen Beschreibungen.
    Toller Roman über die zweite Chance im Leben

    Meine Meinung

     

    Ich durfte “Das Erbe von Pollard Creek” von Claudia Romes, als Rezensionsexemplar vom Dp – Digital Publishers lesen.

    Ich kam gut ins Buch. Wir lernen direkt Ellie kennen und finden uns in ihrem Gefühlschaos wieder. Der Schreibstil ist leicht, fließend und klar, was einen regelrecht durchs Buch fliegen lässt. Die Ich-Perspektive lässt einen Ellie und ihre Gefühle sehr nah miterleben.

    Es gab viele Wendungen, mit denen man nicht rechnet und bei denen man die Charaktere einfach schütteln möchte. Trotzdem blieb es die ganze Zeit spannend und ich konnte das Buch absolut nicht aus der Hand legen. Die Charaktere waren, bis auf einige wenige, sehr realitätsnah geschrieben und man konnte ihr Handeln in den meisten Situationen, nachvollziehen. Auch die Emotionen kamen nicht zu kurz, gerade Ellies Gefühle waren sehr präsent und auch die Briefe vom Mysteriösen M. hatten ihre Emotionen. 

    Die Suche nach der Geheimnisvollen Liebe von Ellies Tante, wurde schlussendlich belohnt und ich habe es nicht erwartet, hatte aber einen kleinen Verdacht. Das Ende ist absolut gelungen und hat mich mit einem guten Gefühl zurück gelassen. 

     

     

    Mein Fazit

     

    “Das Erbe von Pollard Creek” von Claudia Romes, ist ein schöner Roman, über die zweite Chance im Leben. Es gibt viele Gefühle, Wendungen und tolle bildliche Beschreibungen. Das Ende lässt einen mit einem guten Gefühl zurück und für die Kürze des Romans, ist doch viel passiert. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Kinderbücher, Romane, Historische Romane, Jugendbücher, Liebesromane, Fantasy, Biografien

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks