Cat78

  • Mitglied seit 25.11.2008
  • 10 Freunde
  • 209 Bücher
  • 91 Rezensionen
  • 203 Bewertungen (Ø 4.32)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne106
  • 4 Sterne61
  • 3 Sterne30
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Duft von Orangenblüten (ISBN: 9783966983297)

    Bewertung zu "Der Duft von Orangenblüten" von Alexandra Mazar

    Der Duft von Orangenblüten
    Cat78vor 2 Tagen
    Man muss das Buch einfach lieben

    Ich liebe La Esperanza 😍 und Alba und...und... Einfach die ganze Geschichte.
    Sie ist genauso zart wie eine Feder aber auch hart und grausam. Die Zerrissenheit von Katharina konnte ich beim lesen so nachfühlen. Der dann in Spanien aufkommende Samen "Hoffnung" der sich zaghaft aber beständig hervortraut. Mehr als einmal hab ich mitgefiebert, mitgelitten und mitgeliebt.
    Der Schreibstiel macht es einem leicht ganz in die Geschichte einzutauchen und alles um sich rum zu vergessen.
    Ich hätte beinahe die Nacht durchgelesen wenn ich mich um 2:00 nicht daran erinnert hätte, dass mein Wecker schon in 4 1/2 wieder klingelt, so sehr hat mich die Geschichte gefesselt.
    Die Orte sind so bildlich beschrieben ich dachte ich steht mitten drin und sehe die rote Erde der Sierra Nevada, riche den Duft von Orangeblüten und schmecke das Brot mit Olivenöl.
    Die Figuren - ich hatte schon nach kurzer Zeit das Gefühl sie zu kennen wie Freunde.

    Insgeheim hatte ich mir ein anderes Ende gewünscht, aber wer weiß, die Geschichte könnte ja noch weiter gehen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Fuchsstute (ISBN: 9783745004373)

    Bewertung zu "Fuchsstute" von Gerwalt Richardson

    Fuchsstute
    Cat78vor 3 Tagen
    Mal was anderes

    Ja das war mal was ganz anderes. Dagegen sind die bisherigen Bücher die ich in diese Richtunc gelesen habe echt weichgespühltes Zeug gewesen.
    Sehr gut hat mir gefallen das der historische Part sehr gut recherchiert war. Auch merkte man, dass der SM Bereich dem Autor nicht fremd ist was beides authentizität vermittelt.
    Mich hat inhaltlich nur gewundert das die anderen Bewohner des Ortes die ja die Frau des Apothekers kannten nicht nachgefragt haben wo sie ist, zumal es ja
    1 schon seit mehreren Generationen so ging.
    Ann hat mir sehr gut gefallen, da sie trotz der Demütigungen immer stark blieb. Zwar ließ sie alles über sich ergehen aber sie kämpfte innerlich um sich nicht aufzugeben.
    Jerg na ja anfangs war er mir sehr sympatisch doch dann zeigte er dass er doch nicht der tolle Typ ist, als vor dem Ritter von Stadelhoven einknickt.
    Das Buch hst sich verdammt schnell weglesen lassen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge na ja und ich wollt halt wissen wie es mit Ann endet ob sie entkommen kann oder....nein ich verrate nix, da müsst ihr das Buch schon selber lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Leben (ISBN: 9783453439634)

    Bewertung zu "Leben" von Uwe Laub

    Leben
    Cat78vor 9 Tagen
    Sehr realitätsnah

    Das Thema ist brandaktuell und geht jeden etwas an. Nicht erst seit heute wissen wir, dass das Ökosystem sehr anfällig ist und wie sicher einige mitbekommen haben erlebt die Welt gerade ein enormes Insektensterben. Das wirkt sich natürlich weiter aus und am Ende sind wir, die Menschen die Leidtragenden.
    Das Buch geht jedoch mehrere Schritte weiter und zeigt ein mögliches Szenario von vielen.
    Klar es soll in erster Linie natürlich unterhalten und das tut es auch, doch man sollte nicht ausser Acht lassen, dass wenn nicht ein umdenken passiert, vieles in Zukunft zur Realität werden könnte.

    Das Buch hält über die ganze Länge Spannung aufrecht, mal mehr mal etwas weniger zum verschnaufen und kurz erholen.
    Die Kapitel haben eine angenehme Länge, so das man schnell statt des geplanten "nur noch ein Kapitel" schnell mal bei 4-5 oder mehr Kapiteln landet.
    Zu den Figuren mal abgesehen von den Wissenschaftlern, die durchaus rational denken, fehlte mir bei Fabian etwas der emotionale Aspekt. Klar anfangs versinkt er in Hoffnungslosigkeit, schöpft neuen Mut durch die Studie aber danach fand ich, dass er für meinen Geschmach etwas zu wenig Emotionen zeigt. Hey es geht um die Menschheit und er verliert während der Odyssee nicht einmal wirklich den Mut? Ich glaube ich würde mindestens 10 mal an den Erfolg zweifeln. Aber gut davon mal abgesehen ist der Rest doch sehr schlüssig und verständlich.
    Man merkt, dass sehr gut recherchiert wurde was dem Buch eine authentizität verpasst, dass es schon unheimlich ist.
    Ich dachte beim lesen immer ja das könnte echt so passieren.
    Auch wenn der Gegenspieler eigentlich der Böse ist, so kann ich seine Beweggründe im Grundsatz sogar verstehen. Einzig und alleine der Weg dorthin sollte ein anderer sein und weniger radikal.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Verfluchte Mahnmale und Gedenkstätten (ISBN: 9783946381525)

    Bewertung zu "Verfluchte Mahnmale und Gedenkstätten" von Roland Mörchen

    Verfluchte Mahnmale und Gedenkstätten
    Cat78vor 13 Tagen
    Sehr unterschiedliche Geschichten

    Die Geschichten könnten unterschiedlicher nicht sein. Manche sind gruselig andere lassen einen staunen. Es geht um alte, verlassene und verwittert Orte um denen sich Mythen und Sagen ranken. Diese wurden von den Autoren aufgegriffen um daraus modernere Geschichten geformt. Sicher kennt jeder solch einen Ort um den Geschichten erzählt werden. Und vielleicht hast du dich auch schon mal gefragt was an solchen Mythen dran ist. Ich zumindest habe schon einige Orte gesehen die dem nahe kommen und auch wenn ich nichts über den Ort weiß, passiert es mir oft, daß ich überlege was es damit auf sich hat. Warum der Ort verlassen wurde etc. Daher hat mich diese Anthilogie wie auch die beiden anderen mit ähnlichen Themen "Mysteriöse Orte" und "Mysteriöse Frirdhöfe und Grabstätten" sehr gereizt. Bis auf einige wenige fand ich die Geschichten gut bis sehr gut. Für Freunde von Anthologien sicher zu empfehlen

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Greedy Gaslight (ISBN: B0868Y3KKK)

    Bewertung zu "Greedy Gaslight" von Marcel Hill

    Greedy Gaslight
    Cat78vor 23 Tagen
    Eine tolle Mischung

    Mir gefiel die Geschichte an sich schon sehr gut nur fand ich das der Jack the Ripper Part leider etwas unter geht. Vielleicht hätte darauf etwas mehr eingegangen werden sollen. Der Schreibstil war gut und flüssig, die Geschichte hab ich in kurzer Zeit gelesen. Mir gefiel Montague, da er zwar wusste, dass seine sexuelle Neigung größtenteils auf Unverständnis und Ablehnung treffen würde, wenn es bekannt wird aber er dennoch einen Weg gefunden hat auf diesem schmalen Grad zu wandern. Wer mir jedoch suspekt war ist Montague's Vater. Er schwärmt fast schon für den Mörder, doch weswegen blieb leider im dunkeln.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Broken Minds (BookBitchesBox 4) (ISBN: B08814LK9H)

    Bewertung zu "Broken Minds (BookBitchesBox 4)" von Mari März

    Broken Minds (BookBitchesBox 4)
    Cat78vor 24 Tagen
    Kurz aber wichtig

    In dieser Kurzgeschichte geht es um Alexandra. Sie wurde als Kind von ihrem Vater Missbraucht und auch als Erwachsene ist sie wieder in dieses Hamsterrad gelandet. Ihr Mann schlägt sie und Missbraucht sie. Nun droht durch den Coronavirus auch der Lockdown und das kann für Alexandra die Hölle auf Erden werden.


     Die Geschichte zeigt schonungslos was leider vielen Frauen in der Zeit,der fast völligen Isolation, bevor stand. Die Krisentelefone und auch die Polizei meldeten in der Zeit der Kontaktbeschränkung bis zu 10% mehr Auslastung im Bereich der häuslichen Gewalt. 2018 sind insgesamt 140755 Menschen Opfer von Partnerschaftsgewalt geworden, die Dunkelziffer liegt um ein vielfaches höher. Ein Thema was nicht weiter totgeschwiegen werden darf. Mari März gibt den Opfern eine Stimme in Buchform und vielleicht schafft sie es damit, dass sich einige aus ihrem persönlichen Hamsterrad befreien können.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Und wenn du stirbst (ISBN: 9783750403925)

    Bewertung zu "Und wenn du stirbst" von Alexander Kühl

    Und wenn du stirbst
    Cat78vor einem Monat
    Baut Brücken zu anderen Büchern des Autors

    Das Buch beinhaltet mehrere kleine Kurzgeschichten.
    Der Bunker
    And in you die
    Emma
    Visionen
    Hölle - Vision 2019
    Georgs Weg
    Franziska
    Jefferson vergisst nicht
    Anton Schneider
    Sonntag
    Glücklich geschieden

    Die meisten der Geschichten bauen Brücken zu anderen Büchern des Autos, was mir persönlich gut gefallen hat.
    So konnte ich schon mal einen winzigen Einblick bekommen wie es wohl in Runnaways III weiter geht.

    Der Bunker fand ich aufgrund der Tatsache, dass der Schauplatz nur wenige Kilometer von mir entfernt ist sehr interesannt. Ich bin dann immer versucht zu schauen was sich dort befindet. Ich vermute zwar, dass es dort am nichts interesanntes gibt doch wer weiß...

    Die letzten beiden Geschichten gehören zusammen und ich wüsste nur zu gerne wie es mit Charlotte und Christian weiter geht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Flamingo City (ISBN: B082D2HGBW)

    Bewertung zu "Flamingo City" von Shane Mulligan

    Flamingo City
    Cat78vor einem Monat
    Flamingo City

    Inhalt:
    Matt Hunter will in Flamingo City der gefährlichsten Stadt der Welt mit einem Kampf schnelles Geld machen um sich dann zur Ruhe setzen zu können.
    Dich er begegnet der atemberaubenden Unique die sein Kopf verdreht und sein Leben durcheinander bringt.
    Nachdem der Boss von Unique dafür sorgt das er den Kampf verliert beginnt das Chaos.

    Meine Meinung:
    Die Geschichte bleibt wie Kaugummi in den Gehirnwindungen kleben, einmal angefangen zu lesen kommt man nicht davon los.
    Auch wenn die Story an sich doch sehr an B-Movies erinnert, (was auch so gewollt ist wie ich dem Interview am Ende entnahm) sind mir Matt und Unique doch ans Herz gewachsen. Eine Liebesgeschichte zwischen der ganzen Gewalt und dem Chaos. Dass diese Liebe für Matt Hunter im doppelten Sinne tödlich sein kann ist ihm egal. Was es in Flamingo City alles für verrücktes Zeug gibt und ob es für die beiden ein Happy End gibt müsst ihr schon selber raus finden.

    Mir hat es Spaß gemacht das Buch zu lesen und hoffe auf eine Fortsetzung.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Sommerkalt (Strange Tales Club Anthologie 3) (ISBN: B088NKS6SM)

    Bewertung zu "Sommerkalt (Strange Tales Club Anthologie 3)" von Alexandra Mazar

    Sommerkalt (Strange Tales Club Anthologie 3)
    Cat78vor einem Monat
    Kurzmeinung: Wie der kühle Wind an einem Sommertag der einen Gänsehaut macht.
    Sommerkalt

    Eine Anthologie zu bewerten ist für mich immer eine größere Angelegenheit. Klar könnte ich es mir einfach machen und das Buch als gesamtes beurteilen. Ich versuch jedoch immer auf jede Geschichte kurz ein zu gehen, da es ja völlig unterschiedliche Schreibstiele und Herangehensweisen sind die meiner Meinung nach auch im Einzelnen beurteilt werden sollten. 


    1. Baba Jaga von Dominik A. Meier 

    Thorsten ist auf einem Roadtripp durch Russland. Nun hat er sich verfahren und trifft auf ein kleines Mädchen. Was dieses jedoch mit Baba Jaga der Hexe und einem Wolf zu tun hat, erfahrt ihr in dieser Geschichte. Ich habe so mit ihm mitgefiebert und habe die ganze Zeit gehofft, dass er heil aus der Situation wieder raus kommt. 


    2. Roberta von Georg Adamah 

    Roberta ist von ihrem Mann getrennt, will jedoch nicht alleine bleiben und versucht ihr Glück bei Datingseiten im Internet. Sie scheint das große Los gezogen zu haben doch dann wird der erst charmante Mann zur Bedrohung. Ich hab schon einige Geschichten von Georg Adamah gelesen und war gespannt was er sich im Genre Thriller ausgedacht hat. Ich wurde nicht enttäuscht, seine spezielle Art hat er gut in das Genre verpackt und die Geschichte hat mich gefesselt. 


    3. Und Morgen Du von Carola Leipert 

    Valerie kommt nach Hause und findet ein Buch vor ihrer Tür mit dem Titel "Und Morgen Du" Zuerst ist sie verwundert den sie liest normalerweise keine Thriller. Doch irgendetwas ist merkwürdig an dem Buch und sie beginnt es zu lesen. Es blitzen Erinnerungen auf die sie nicht zu fassen bekommt. Was hat es nur mit diesem Buch auf sich und wer hat es ihr vor die Tür gelegt. Wer kennt es nicht wenn ein Buch einen in den Bann zieht, genau das hat Carola Leipert hier beschrieben, jedoch mit einem Ende mit dem wohl niemand rechnet. Mich hat die Geschte jedenfalls auch in den Bann gezogen. Das Ende war eine Überraschung. 


    4. 22 Stufen von Alexandra Mazar 

    Sophia ist Lehrerin und es ist der letzte Schultag vor den Sommerferien. Nach der Schule fährt sie nach Hause. Dort begrüßt sie ihr Sohn, der gleich an den Strand will. Der Keller spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte, das merkte man gleich zu Beginn, doch warum wird man erst im laufe der Story erfahren. Wow die Geschichte war echt spooky. Besonders weil immer wieder zwischendurch die einzelnen Stufen abgezählt und mit kurzen Sätzen erläutert wurden, was die Spannung noch anheizen. Das Ende war für mich so nicht vorhersehbar und hat dem ganzen die Krone aufgesetzt. 


    5. Blackland von Alexander Kühl 

    Alexandra ist eine junge Studentin und könnte es nicht besser getroffen haben. Sie hat einen Studentenjob bei Blackland und der Leiter des Standortes in Berlin ist ihr Freund. Heute steht ein gemeinsames Abendessen mit dessen Vater an. Doch ihre Freundin mit der sie vorher verabredet ist erzählt ihr unheimliches über Blackland. Was will die Firma und Johannes sein Vater wirklich erreichen? Puh die Geschichte ist so erschreckend wegen der realen Elemente die Alexander Kühl geschickt in die Geschichte mit einbaut. Aktuelle Ereignise gepart mit der Phantasie ergeben eine wirklich erschreckend gute Story. Für mich war dies das Highlight der Anthologie. 


    6. Rage Quit von Herbert Arb 

    Wenn ein Computerspiel unter Kindern zum Ernst wird und das gepaart mit einem unheimlichen Haus, ergibt eine erschreckende und spannende Geschichte. Wow die Geschichte war nicht ohne den gerade wenn man Kinder hat die auch solche Spiele spielen und nur etwas älter sind, weiß man wie emotional sie reagieren können. Und Anfangs erkannte ich parallelen, ja der Controller fliegt auch bei meinen mal durch die Luft. Aber es gibt dann doch Unterschiede, denn so weit wie die Protagonistin in der Geschichte würden meine nie gehen. Aber man sieht wie schmal der Grad sein kann. 


    7. Alles aus Liebe von Nadine Teubert 

    Leonie ist von ihrer Beziehung mit David gelangweilt. Ihre Freundin Claudia kann das nicht verstehen, da sie doch das perfekte Paar sind. Als David vor schlägt einen Abenteuerurlaub zu machen ist sie Feuer und Flamme. Doch für wen es ein Abenteuer wird, wird sich zeigen. Ja wer lange in einer Beziehung ist kennt es wohl, die Momente in denen man mal zweifelt, weil der Alltag einen einholt. Doch hier kommt es zu einer Wendung die man so nicht erwartet und am Ende ist man dann doch über die Alltagsmomente froh, wenn man sie in Kontrast zu diesem "Abenteuer" setzt. 


    8. Ein Freund in der Not von H.C. Scherf

     Corinna wird in einem Keller gefangen gehalten. Das Monster hat sich wieder, wie schon so oft an ihr vergangen. John ihr einziger Freund der auch dort gefangen gehalten wird versorgt sie mit Wasser und pflegt ihre Wunden. Doch ist er wirklich das was er zu sein scheint oder gibt es da ein Geheimnis von dem sie nichts weiß. Die Geschichte hat mir auch gut gefallen, da sie mit der Psyche spielt und ich hatte zwar so einen Verdacht aber es dauerte lange bis sich dieser bestätigte. 


    Insgesamt haben mir diesesmal wirklich alle Geschichten gefallen, daher ist es für mich das beste der drei bisherigen Bücher des StrangeTalesClub. Vermutlich liegt auch daran, dass es diesesmal um mein Lieblingsgenre ging. Von mir eine absolute Leseempfehlung

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Verschließ jede Tür (ISBN: 9783423219334)

    Bewertung zu "Verschließ jede Tür" von Riley Sager

    Verschließ jede Tür
    Cat78vor einem Monat
    Spannung pur

    Wow das Buch hat es in sich. So richtig habe ich heute früh mit dem Buch angefangen, die 4-5 Seiten von gestern nicht mitgezählt und ich bin vor wenigen Minuten fertig geworden. Das sagt wohl einiges aus. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und tat ich es dennoch zog mich die Neugierde bald zurück in das Buch. Es ist spannend von der ersten Seite an, Jules war mir auf Anhieb sympatisch und ich konnte mich gut in sie hineinfühlen. Ich schwankte oft zwischen: lauf weg Jules und ja schau nach was dahinter steckt. Auch die anderen Figuren waren gut beschrieben, so das ich sie mir bildlich vorstellen konnte. Das Ende war so ganz anders als Anfangs gedacht aber es passt perfekt. Das Buch lies sich schnell und flüssig lesen. Daher eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Humor, Liebesromane, Romane, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks