Claudia_Reinländers avatar

Claudia_Reinländer

  • Mitglied seit 19.12.2018
  • 91 Freunde
  • 1.409 Bücher
  • 1.409 Rezensionen
  • 1.409 Bewertungen (Ø 4,76)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne1.111
  • 4 Sterne260
  • 3 Sterne36
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Marik und Kahil (ISBN: 9783903282070)

    Bewertung zu "Marik und Kahil" von Schelli Rehlein

    Marik und Kahil
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Liebevoll, herzerwärmend und einfach wunderschön, eine Geschichte über Freundschaft, Anderssein, Akzeptanz und Toleranz.
    herzerwärmend ...

    Klappentext:


    Bei einem seiner abenteuerlichen Streifzügen durch den Wald, beobachtet der junge Hirsch Kahil, den ebenfalls jungen Wolf Marik. Der steckt in einem Dachsbau wortwörtlich in der Klemme. Während seine Brüder ihn verspotten, wird die Lage ernst: Schüsse fallen aus der Jägerflinte. Marik ist in Not! Ohne zu zögern eilt Kahil ihm zu Hilfe. Er zieht den Wolf mit seinem Geweih aus dem Dachsbau, während die Wolfsbrüder längst das Weite gesucht haben. Auf der Flucht vor dem Jäger trennen sich die Wege wortlos. Doch es gibt ein Wiedersehen. Es entsteht eine innige Freundschaft zwischen zwei Charakteren, die unterschiedlicher nicht sein könnten und deren Werte dennoch näher beieinander liegen, als ihren Familien recht ist. Dieses Buch wurde geschrieben, um Kinder zu ermutigen, Andersartigen mit Toleranz zu begegnen, sowie sich selbst und andere wertzuschätzen. Für Kinder ab 6 Jahren Als Vor- und Erstleserbuch geeignet.  


    Hinweis vom CatMint Verlag: Wir weisen darauf hin, dass durch einen unentdeckten Fehler in den Druckdaten 2 Kapitel vertauscht wurden. Der Umwelt zuliebe verzichten wir auf einen Rückzug vom Verkauf der 1. Auflage und legen ein liebevoll gestaltetes Lesezeichen bei, das an der richtigen Stelle zum Vor- und Zurückblättern erinnert.


    Cover:


    Das Cover ist sehr schön gezeichnet und zeigt einen Wolf und einen Hirsch, die beide sehr liebevoll und freundlich wirken und es scheint, als wären diese gute Freunde. Auch der Wald bzw. der Hintergrund ist sehr schön gezeichnet. Das Cover weckt das Interesse und macht neugierig auf mehr.


    Meinung:


    Ein wunderschönes und sehr liebevolles Kinderbuch mit einer ergreifenden und wertevermittelnden Geschichte.


    Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und lässt sich sehr leicht und locker lesen. Man kann den Ereignissen und Handlungen sehr gut folgen. Der Schreibstil ist kindgerecht und altersentsprechend. Die Schriftgröße ist gut gewählt und auch die Kapitellänge ist ansprechend und sehr angenehm. 


    Die Geschichte handelt von zwei sehr ungleichen Tierkindern, welche eine besondere, aber vor allem heimliche Freundschaft verbindet. Es geht um Vorurteile, Anderssein, aber auch Toleranz, Akzeptanz und wahre Freundschaft. 


    Die Charaktere sind sehr liebevoll und sympathisch umgesetzt und auch deren Emotionen sind in den Illustrationen und Bildern erkennbar. Man merkt, dass hier sehr viel Liebe zum Detail und auch sehr viel Herzblut in die Geschichte und das gesamte Buch hineingelegt wurde. 


    Eine wunderschöne Geschichte, mit sehr liebevollen Charakteren, wichtigen Werten, die hier vermittelt werden, und wunderschönen, emotionalen Illustrationen, die die Gefühle und die Geschichte sehr gut wiedergeben. 


    Das Buch verzaubert nicht nur die kleinen Leser und Zuhörer, sondern auch als Erwachsener wird man von dieser Geschichte gerührt und mitgenommen. Liebevoll, herzerwärmend und einfach wunderschön. Ich empfehle diese Geschichte über Marik und Kahil sehr gern weiter und würde mich sehr freuen, wenn es noch weitere Abenteuer über diese beiden geben würde. 


    Die kleine Verwechslung der Kapitel 5 und 6 in diesem Buch ist nicht weiter schlimm, da durch ein Lesezeichen sehr gut darauf hinweisen wird und so kommt es dann auch zu keinen weiteren Verwirrungen. Ich finde das diese kleine Verwechslung hier sehr gut gelöst wurde. Mich hat dies nicht weiter gestört und für die Geschichte hat es auch nichts weiter ausgemacht.


    Ein wunderschönes Buch, aus dem man viel lernen kann, gut unterhalten wird und viel entdecken kann. Die Illustrationen sind einfach wunderschön und passend. Sie geben sehr gut den Inhalt wieder und bringen die Charaktere sehr gut rüber. Niedliche und liebevolle Zeichnungen, die begeistern.


    Fazit:


    Liebevoll, herzerwärmend und einfach wunderschön, eine Geschichte über Freundschaft, Anderssein, Akzeptanz und Toleranz.









    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Tierisch schöne Gute-Nacht-Geschichten: Teil 1: von A bis H (ISBN: 9798580986128)

    Bewertung zu "Tierisch schöne Gute-Nacht-Geschichten: Teil 1: von A bis H" von Sarah Gutmann

    Tierisch schöne Gute-Nacht-Geschichten: Teil 1: von A bis H
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Ein niedliches Vorlesebuch bzw. Geschichtenbuch für Zwischendurch mit tierischen und unterhaltsamen Erzählungen.
    tierisch unterhaltsam ...

    Klappentext:


    Tierisch schöne Gute-Nacht-Geschichten, Teil 1 von A bis H: Einschlafen und süße Träume mit den Geschichten von Albert, dem albernen Affen, Bente, dem begabten Biber, Cleo, dem cleveren Chamäleon, Dino, dem dicken Dackel, Emil, dem ehrgeizigen Esel, Ferdinand, dem fleißigen Faultier, Gesa, der glücklichen Giraffe und Hektor, dem heldenhaften Husky. - mit Illustrationen von Cora Delling -


    Cover:


    Das Cover zeigt einen wunderschönen Sonnenuntergang und birgt eine wunderschöne Einschlafatmosphäre in sich. Jedoch würde ich es vom Cover her nicht unbedingt mit einem Kinderbuch verbinden. 


    Meinung:


    Auch wenn es auf dem ersten Blick von außen für mich nicht gleich auf ein Kinderbuch schlißen lässt, so sind die Geschichten und die enthaltenen Illustrationen im Buch schon sehr viel kinngerechter und passender und eignen sich sehr gut als Gute-Nacht Geschichten für Kinder und junggebliebene Erwachsene. 


    Die einzelnen tierischen Geschichten sind sehr schön erzählt und handeln jede einezelne von einem anderen tierischen Hauptcharakter. So begegnet man hier einem Esel, aber auch einem kleinen Biber, einem Chamäleon und viele weiteren liebevollen, tierischen Charakteren.


    Die einzelnen Geschichten haben eine angenehme Länge und eignen sich dadurch sehr gut als Geschichte zwischendurch oder auch als Einschlafgeschichte, da diese nicht allzu lang sind.


    Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und lässt sich sehr gut und locker lesen. Vor etwas größere Kinder eignet sich die Geschichte, aufgrund der großen Schrift, auch gut zum Selbstlesen. 


    Die einzelnen Geschichte sind sehr liebevoll erzählt und haben auch meist einen sehr schönen Hintergrund. So erfährt man hier, dass jeder so wie er ist, am Besten ist und jeder etwas besonders kann und man auch auf sich achten sollte. Jede Geschichte vermittelt andere Werte und hat meist eine kleine Moral oder Lehre, die man daraus ziehen kann. Manche Geschichten empfand ich etwas besser gelungen und leider konnten mich nicht alle zu 100% überzeugen, aber die tierischen Geschichten haben mich sehr gut unterhalten und ich empfehle diese sehr gern für Groß und Klein weiter.


    Besonders Bente der Biber und Emil der Esel haben mir sehr gut gefallen. Zwei wunderschöne Geschichten und besonders Bente konnte durch seine niedliche und sympathische Art überzeugen. Denn es ist wichtig nicht aufzugeben und etwas zu finden, was einen ausmacht und nicht nur auf die negativen Aspekte zu schauen. Dafür wurde ich leider mit der Geschichte des Affen nicht so ganz warm, aber dies ist durchaus Ansichtssache. 


    Die Geschichten bringen einen zum Schmunzeln und sorgen für gute Unterhaltung. Auch die kleinen Illustrationen zwischendurch fand ich sehr schön und passend. 


    Fazit:


    Ein niedliches Vorlesebuch bzw. Geschichtenbuch für Zwischendurch mit tierischen und unterhaltsamen Erzählungen.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Odo und der Beginn einer großen Reise. (ISBN: 9783982076836)

    Bewertung zu "Odo und der Beginn einer großen Reise." von Dayan Kodua

    Odo und der Beginn einer großen Reise.
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Geschichte über eine spannende Reise, die mit Ängsten, Veränderungen, aber auch Mut und Hoffnung verbunden ist.
    Veränderungen ...

    Klappentext:


    Glücklich und zufrieden lebt Odo mit ihrer Mama in einem wunderschönen Dorf in der Nähe von Accra in Ghana. Am liebsten spielt sie mit ihren Freunden Fangen oder Verstecken. Und wenn sich am Himmel mal wieder dicke graue Wolken türmen, führen sie fröhliche Tänze im Regen auf.
    Doch dann erfährt Odo, dass ihre Mama mit ihr nach Deutschland auswandern will! Dabei kann sie sich überhaupt nicht vorstellen, ihre Freunde zurückzulassen. Beim Gedanken daran wird ihr ganz schwer ums Herz. Ob es Odo gelingt, ihre Angst zu überwinden?


    Cover:


    Das Cover zeigt ein afrikanisches Mädchen, herbei handelt es sich um Udo, welche mit Rucksack und Puppe einem Flugzeug nachschaut. Auch das Mädchen scheint auf Reise zu gehen.


    Meinung:


    Die Geschichte von Odo aus Ghana, die dort ein sehr zufriedenes und glückliches Leben führt, wird hier sehr liebevoll und emotional erzählt. Eines Tages erreicht ein Brief ihres Vaters aus Deutschland ihre Mutter und er möchte seine Familie zu sich holen, dies sorgt für Ängste und Trauer bei Odo, die ihre Heimat und Freunde verlassen soll.


    Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Man kann der Geschichte sehr gut folgen und auch Emotionen und Gefühle kommen hier sehr authentisch und realistisch rüber. Man merkt, dass die Autorin hier sehr viel Herzblut mit hineingegeben hat. Und auch das ein Teil ihrer eigenen Geschichte steckt, macht dieses Buch sehr authentisch.


    Man lernt die verschiednen Kulturen etwas näher kennen und erfährt in diesem Buch mehr über Afrika und das Leben dort. Auch über Angst und Mut und was in einem vor geht, wenn man als Kind eine so schwere Reise und Veränderung vor hat, wird hier kindgerecht und auch sehr liebevoll angesprochen und umgesetzt. Eine emotionale, aber auch sehr spannende und interessante Geschichte, die Kindern Gefühle und Emotionen näher bringt, auf das Thema Umzug, Ängste und unterschiedliche Kulturen, aber auch Freundschaft und Familie eingeht. Die Themen werden hier sehr feinfühlig angesprochen und sehr gut umgesetzt.


    Auch die Illustrationen dazu haben mir sehr gut gefallen. Die Zeichnungen sind sehr liebevoll und detailreich gestaltet. 


    Odos Reise wird sehr spannend, liebevoll und emotional beschrieben und zusätzlich erfährt man einiges Wissenswertes ganz nebenbei. Toll hat mir auch das Kochbananen Rezept am Ende gefallen und auch die zu den westafrikanischen Namen fand ich sehr interessant. Diese spannenden Details rund um Afrika runden das Ganze sehr gut ab. Ein wunderschönes und sehr liebevolles Buch, was super schön gestaltet ist und sich dadurch auch sehr gut als Geschenk eignet.


    Fazit:


    Eine wunderschöne Geschichte über eine spannende Reise, die mit Ängsten, Veränderungen, aber auch Mut und Hoffnung verbunden ist.



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches LEGO® NINJAGO® – Die Insel der Geheimnisse (ISBN: 9783960805243)

    Bewertung zu "LEGO® NINJAGO® – Die Insel der Geheimnisse" von

    LEGO® NINJAGO® – Die Insel der Geheimnisse
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: 3 Geschichten für Zwischendurch, spannend, lebendig und sehr unterhaltsam.
    spannend, lebendig und unterhaltsam ....

    Klappentext / Inhalt:


    Lloyds Mutter Misako leitet eine Expedition zu einer unerforschten Insel. Begleitet wird sie dabei von Meister Wu und dem berühmten Archäologen Clutch Powers. Als die Expeditionsteilnehmer kurz vor der Insel Schiffbruch erleiden, können sie sich gerade noch an Land retten! Währenddessen erreicht Lloyd und sein Ninja-Team die Nachricht, dass seine Mutter und ihre Begleiter vermisst werden. Kann die einzige Person, die die Insel jemals lebend verlassen hat, helfen? 


    Cover:


    Das Cover wirkt sehr spannend, auch ein wenig mystisch und magisch. Actionreich und sehr lebendig ist dieses Cover mit vielen Lego Figuren und einem dunklen düsteren Hintergrund gestaltet.


    Meinung:


    Spannend und actionreich geht es in diesem Buch zur Sache. Es gibt eine kurze Zusammenfassung, was einem in diesem Buch erwartet und dann geht es auch schon los. Die Geschichte selbst wird sehr spannend und lebendig erzählt.


    Am Ende im Glossar des Buches, werden die verschiedenen Charaktere nochmals vorgestellt, dies ist sehr hilfreich, wenn man diese Reihe bisher noch nicht kennt. Die Charaktere werden hier kurz beschrieben und man bekommt dadurch eine gute Übersicht.


    Das Buch eignet sich gut zum Vorlesen, aber auch für Leseanfänger zum Selbstlesen ist es gut geeignet. Die große Schrift eignet sich sehr gut für Leseanfänger und unterstützt so den Lesespaß. 


    Die Ereignisse und Geschehnisse werden sehr gut beschrieben und sind dadurch sehr gut nachvollziehbar. Die Geschichten werden verständlich erzählt und man folgt gern den spannenden Ereignissen. Das Buch ist in 3 Geschichten geteilt, so folgt man zu Beginn einer spannenden Expedition mit vermissten Teilnehmern, die zweite Geschichte beschäftigt sich dann mir der Rettungsmission dieser und in der dritten Geschichte geht es um die Legende von Twitchy Tim – dem einzigen Menschen, der es bisher von der Insel geschafft hat und nun die Ninjas unterstützt.


    Die Illustrationen passen sehr gut zu dem Gelesenen und veranschaulichen die Geschichten, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann. 


    Spannende Abenteuer und drei tolle Geschichten, die sich sehr gut für Zwischendurch oder auch als Einschlafgeschichten eignen.


    Spannend, lebendig und sehr unterhaltsam. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich bin auf weitere Geschichten aus dem Ninjago Universum gespannt.


    Fazit:


    3 Geschichten für Zwischendurch, spannend, lebendig und sehr unterhaltsam.





    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Tintenfischer (ISBN: 9783462001013)

    Bewertung zu "Der Tintenfischer" von Wolfgang Schorlau

    Der Tintenfischer
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Ein spannender Krimi, mit politischen Hintergründen sowie aktuellem Corona Bezug, machen das Ganze sehr unterhaltsam.
    politisch, aktuell...

    Klappentext / Inhalt:


    Vom menschenleeren Venedig zurück nach Sizilien – Commissario Morello gerät in große Gefahr.
    Commissario Morello weiß, dass er in Sizilien nicht vor der Mafia sicher ist, der er immer wieder in die Quere gekommen ist – doch er muss alles versuchen, um eine junge afrikanische Frau zu retten. Bei der Ankunft in seiner Heimat wird er prompt verhaftet – und erkennt, welches Ausmaß Zynismus und Korruption in den staatlichen Behörden inzwischen angenommen haben.


    Cover:


    Das Cover zeigt eine Brücke über einem Fluss in Venedig. Auf der Brücke ist ein Mann erkennbar und das Cover ist sehr interessant, auch von der Farbgebung, gestaltet.


    Meinung:


    Dies ist bereits der zweite Fall für Commissario Morello und seine Kollegin Anna Klotze. Auch ohne den ersten Fall zu kennen, bin ich recht gut in diesen Fall und die Geschichte gestartet, da die Fälle in sich geschlossen und daher unabhängig lesbar sind. 


    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig und lässt sich gut und locker lesen. Die Gliederung ist gut durchdacht und in die verschiedenen Tagen unterteilt und weiter in sich gegliedert. 


    Gut hat mir das kleine Personen Register zu Beginn des Buches gefallen. Dies empfand ich als sehr hilfreich und nützlich. Dadurch konnte ich mich sehr schnell und gut zurecht finden. Auch die Auflistung und Erklärung von italienischen Eigennamen und Begriffen am Ende des Buches fand ich sehr interessant und hilfreich, auch wenn ich es nicht allzu häufig nutzen musste. 


    Der Fall spielt im Corona geplagten und fast menschenleeren Venedig und so können Morello und seine Kollegin, bei einem Einsatz, einen jungen nigerianischen Flüchtling retten, der sich von einer Brücke gestürzt hatte und stoßen bei weiteren Recherchen auf tiefe Abgründe.


    Doch zu viel von dem Fall und dem Inhalt möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten. Wenn euch Krimis mit politischem Hintergrund und Machenschaften interessieren, seit ihr hier an der richtigen Stelle und solltet mehr lesen.


    Mich konnte dieser Fall überzeugen und auch sehr gut unterhalten. Die Figuren sind gut durchdacht und auch der Fall selbst ist sehr solide und interessant aufgebaut. Viele Verwicklungen spielen hier mit rein. Und so sind Flüchtlinge; Mafia und Corona nur einige der Themen, die hier angesprochen werden und damit auch aktuellen Bezug nehmen. 


    Das Ganze ist sehr rund und stimmig aufgebaut und die italienischen Rezepte, zum Nachkochen, runden das Ganze zusätzlich perfekt ab. 


    Fazit:


    Ein spannender Krimi, mit politischen Hintergründen sowie aktuellem Corona Bezug, machen das Ganze sehr unterhaltsam.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Fynn & Ally (ISBN: 9783753408750)

    Bewertung zu "Fynn & Ally" von Michael Kneer

    Fynn & Ally
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Eine liebevolle und herzerwärmende Geschichte, mit sympathischen Charakteren und einer fantastischen Story.
    spannend, liebevoll und herzerwärmend ...

    Klappentext / Inhalt:


    Seit Jahrhunderten ist es die Aufgabe der Kobolde, das Leben der Tiere zu schützen und unsere Erde vor einer langsamen Zerstörung zu bewahren. Doch nun sind sie selbst in Gefahr. Vier Wochen, nachdem sie von ihrer Schule hoch oben in den Bergen geflohen sind, befinden sich die Kobolde Fynn und Ally mit ihren Freunden noch immer an Bord der Indian Sky, einem Frachtschiff auf dem Weg nach Kalkutta. Ihr Auftrag, die Tochter des Königs nach China zu bringen und sie vor dem Verräter Huai Chen zu schützen, ist alles andere als ungefährlich. Doch sie haben keine Wahl, denn nicht nur die Prinzessin schwebt nach einem gescheiterten Entführungsversuch noch immer in höchster Gefahr. Fynn und Ally müssen Kopf und Kragen riskieren, um Huai Chens Plan, gegen den Willen des Königs einen Krieg gegen die Menschen anzuzetteln, doch noch zu vereiteln. Doch Fynn beschäftigt noch etwas ganz anderes: Ist es tatsächlich wahr, dass der König weiß, wo sich seine lang vermissten Eltern befinden? Begleitet Fynn und Ally auf ihrer großen Reise übers Meer und erfahrt, ob sie es schaffen, das weit entfernte China zu erreichen, den drohenden Krieg zu verhindern und Fynns Eltern zu finden.


    Cover:


    Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet und zeigt die Umrisse der beiden Kobolde Fynn und Ally. Auch optisch und von der Gestaltung ist dieser Cover sehr schön gewählt. Es ist farblich in grün gehalten und passt auch sehr gut zum Cover des ersten Bandes der Reihe. 


    Meinung:


    Dies ist bereits der zweite Band der Reihe über Fynn & Ally und ich habe mich sehr gefreut die beiden auf ihrem weiteren Abenteuer zu begleiten. Diesmal verschlägt es die beiden nach China und eine sehr spannende und abenteuerliche Reise steht den beiden bevor und auch diesmal sind sie auf ihre Tierfreunde angewiesen.


    Doch zu viel vom Inhalt möchte ich an dieser Stelle eigentlich gar nicht verraten, da ich euch wärmstens empfehlen kann diese zauberhafte und liebevolle Geschichte selbst zu lesen und zu entdecken.


    Dies ist bereits der zweite Band dieser Reihe und ich denke, dass es zwar durchaus möglich ist, die Bände unabhängig voneinander zu lesen, kann aber nur sehr empfehlen, den vorherigen Band auch zu lesen, da man dort die Hintergrund Geschichte zu Fynn und Ally erfährt und Band eins einfach auch so wunderschön und lesenswert ist, dass ich diesen durchaus zuvor empfehlen kann.


    In Band zwei begleitet man Fynn und Ally auf einer spannenden Reise und verfolgt gebannt deren Erlebnisse. Die Charaktere sind wieder sehr zauberhaft und liebevoll gestaltet. Vor allem ihre positive Art sorgt für sehr viel Stärke und gibt kraft, Mut und Hoffnung. Die Charaktere sind einfach sehr sympathisch und sehr liebevoll entwickelt. Man merkt wieviel Herzblut in ihnen steckt und auch viele kleine Botschaften, wie Freundschaft, Zusammenhalt, Naturschutz, Tierschutz und vieles mehr steckt in diesen Geschichten und Abenteuern.


    Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und lässt sich sehr gut und locker lesen. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und die Überschriften sind passend gewählt. Eine tolle Geschichte zum Vorlesen, aber auch für etwas erfahrenere Leser, auch gut zum Selbstlesen geeignet. 


    Eine sehr liebevolle Fantasy Geschichte, für kleine und große Entdecker, zum Eintauchen in eine besondere und fantastische Welt. 


    Auch die kleinen Illustrationen zwischendurch runden das Ganze sehr gut ab. Die Gestaltung des Buches und die gesamte Geschichte ist gekonnt, liebevoll und herzerwärmend umgesetzt.


    Ein großartiger zweiter Band, der dem ersten in nichts nachsteht und gut an diesen anknüpft. Ally und Fynn konnten mich auch in der Fortsetzung wieder komplett überzeugen und haben ein wunderschönes Erlebnis kreiert, was für spannende Unterhaltung sorgt.


    Fazit: 


    Eine liebevolle und herzerwärmende Geschichte, mit sympathischen Charakteren und einer fantastischen Story.









    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Endstation Waldviertel (ISBN: 9783740811402)

    Bewertung zu "Endstation Waldviertel" von Günther Pfeifer

    Endstation Waldviertel
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Die Geschichte überzeugt durch Humor, dem urigen und ein wenig skurrilem Charakter der Geschichte, sowie der besonderen Atmosphäre.
    spannend, urig und humorvoll....

    Klappentext:


    Skurril, charmant und unglaublich witzig.
    Die Fahrt mit der Waldviertler Schmalspurbahn ist ein äußerst romantisches Erlebnis. Doch als ein Mensch von der Dampflok überrollt wird, ist es vorbei mit der Gemütlichkeit. Der Tod des beliebten Mannes ist ein Rätsel, weswegen Hans »G’schaftl« Huber, umtriebiger Hansdampf in allen Gassen, eine Privatinvestigation startet, sehr zum Missfallen des unpopulären Dorfsheriffs. Aber an den wortkargen Waldviertlern beißt sich selbst Huber die Zähne aus – bis eine alte Sage aus der Region Wirklichkeit zu werden scheint.


    Cover:


    Gleise in einem Wald, die sehr naturverbunden, urig, aber auch ein wenig mystisch und skurril wirken. Ein Cover, das schon auf den ersten Blick spannend wirkt und zugleich das Interesse weckt.


    Meinung:


    Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker und lässt sich sehr gut und leicht lesen.


    Man kommt sehr schnell und gut in die Geschichte und das Geschehen hinein. Ach die landschaftlichen Beschreibungen werden hier sehr gut miteingebenden und zugleich eine urige und lockere Atmosphäre geboten. Die Geschichte überzeugt durch Humor, dem urigen und ein wenig skurrilem Charakter der Geschichte, sowie der besonderen Atmosphäre.


    Der Fall ist spannend aufgebaut und von Beginn an werden viele Fragen aufgeworfen, die sich erst zum Ende hin klären, jedoch anderes als erwartet und so für einige Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen sorgen.


    Inhaltlich möchte ich an dieser Stelle nicht allzu viel verraten, da ich nichts vorweg nehmen möchte und hier nicht Spoilern will.


    Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und haben ihre Ecken und Kanten. Zudem sorgen diese für die Atmosphäre und den besonderen Charakter und Flair der Geschichte. 


    Die Kapitel haben eine angenehme Länge und auch die Überschriften sind passend gewählt, ohne zu viel zu verraten. 


    Die Erzählweise ist spannend und humorvoll. Die unterschiedliche Schriftart sorgt für zusätzliche Spannung und die kursive Schriftart gibt zusätzliche Rätsel auf.


    Die Ermittlungen sind spannend und sorgen für gute Unterhaltung. Als Leser ist aber neben dem eigentlichen Fall, vor allem auch die Atmosphäre und der Humor ausschlaggebend. Ich wurde hier sehr gut unterhalten und hatte einige sehr schöne Stunden mit diesem Buch und der Geschichte.


    Fazit:


    Die Geschichte überzeugt durch Humor, dem urigen und ein wenig skurrilem Charakter der Geschichte, sowie der besonderen Atmosphäre.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Wieso? Weshalb? Warum? Erstleser: Vulkane (Band 2) (ISBN: 9783473600014)

    Bewertung zu "Wieso? Weshalb? Warum? Erstleser: Vulkane (Band 2)" von Sandra Noa

    Wieso? Weshalb? Warum? Erstleser: Vulkane (Band 2)
    Claudia_Reinländervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, dass sehr gut für Erstleser geeignet ist und zudem sehr viel Wissen rund um das Thema Vulkane vermittelt.
    Wissenswert ...

    Klappentext / Inhalt:

    Warum gibt es Vulkane? Wie nutzen Menschen sie? Welcher Vulkanausbruch war am schlimmsten? All das finden Erstleser nun selbstständig heraus, indem sie mit diesem Band über den Kraterrand blicken. Einfache und kurze Texte machen das Selberlesen kinderleicht. Anschauliche Illustrationen und Fotos unterstützen dabei. Und dank unterschiedlicher Rätsel und Sticker gelingt das Lesen ganz spielerisch.
    Hier brodelt, raucht und manchmal kracht es gewaltig. Lavabomben fliegen durch die Luft, heiße Lava fließt die Hänge hinab. Bei einem Geysir spritzt heißes Wasser in die Höhe. Mit diesem Buch erforschen Erstleser ab der 2. Lesestufe die Vulkane der Erde und erfahren alles, was sie schon immer über die Feuerspucker wissen wollten: Worin unterscheiden sich Magma und Lava? Welche außerirdischen Vulkane gibt es? Warum spucken nicht alle gleich hoch?Für schnelle Lese-Erfolge sorgen die einfachen Texte mit überschaubarer Länge. Illustrationen und Fotos geben zusätzliche Einblicke. Dazu gibt es jede Menge Buchstaben-, Silben- und Wörterrätsel, Sudokus, Suchaufgaben, Kreuzworträtsel sowie ein Lese-Lotto-Spiel zum Ausschneiden. Auf einer großen Stickerseite zeigen Texte an, wo welcher Aufkleber hingehört. So bietet dieser Band Lesetraining, Sachwissen und Spielspaß – in einem!

    Cover:

    Das Cover zeigt einen brodelnden Vulkan und wirkt dadurch sehr spannend, auch kleine Fotos am Rand unterstützen dies zusätzlich. Ein Cover, welches sehr schön gestaltet ist und dadurch das Interesse weckt.

    Meinung:

    Ein tolles Buch, dass sehr gut für Erstleser geeignet ist und zudem sehr viel Wissen rund um das Thema Vulkane vermittelt.

    Die Schrift ist entsprechend groß gewählt und lässt sich sehr gut und angenehm lesen. Auch die Sätze sind altersentsprechend gewählt und lassen sich sehr leicht und verständlich lesen. Der Schreibstil ist angenehm und locker und sehr gut nachvollziehbar gewählt.

    In diesem Buch geht es rund um das Thema Vulkane und man kann hier sehr viel über diese erlernen, erfahren und entdecken. Neben den wissenswerten Fakten, die hier sehr gut verpackt und behandelt werden, gibt es hier noch zusätzliche Rätsel und Quiz Seiten, die das ganze Auflockern und zudem sehr gut das Wissen untermauern und erneut abrangen, so dass es sich besser einprägen lässt.

    Ein tolles Wissensbuch mit zusätzlichem Mitmach-Charakter, welches den Lerneffekt stärkt. 

    Auch die tollen Bilder und Illustrationen runden das Ganze sehr gut ab. Die Bilder veranschaulichen das Gelernte und helfen dabei, sich die Dinge besser einzuprägen. Die Illustrationen und Bilder sind sehr gut gewählt und sind zudem sehr hilfreich. Mir haben die vielen Illustrationen und Fotos sehr gut gefallen.

    Auch das Lesequiz und das Leselotto am Ende fand ich eine richtig tolle Idee. Ein wundervolles Buch welches sehr viel Wissen vermittelt und zudem sehr spannende Extras, Rätsel und Mitmach-Aufgaben enthält, die für zusätzlichen Spaß und Unterhaltung sorgen.

    Wissen kindgerecht verpackt und altersentsprechend umgesetzt.

    Fazit:

    Ein tolles Buch, dass sehr gut für Erstleser geeignet ist und zudem sehr viel Wissen rund um das Thema Vulkane vermittelt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Hör gut zu – leg dich zur Ruh! Einschlafen mit den Dschungeltieren (ISBN: 9781789410358)

    Bewertung zu "Hör gut zu – leg dich zur Ruh! Einschlafen mit den Dschungeltieren" von Sam Taplin

    Hör gut zu – leg dich zur Ruh! Einschlafen mit den Dschungeltieren
    Claudia_Reinländervor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wunderschönes und sehr liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit tollem klassischen Sound und wundervollen Illustrationen.
    wunderschön und liebevoll ...

    Klappentext:


    Das Dschungeltier-Orchester verkündet mit fünf klassischen Melodien von Mozart, Schubert, Satie, Fauré und Pachelbel, dass es Zeit ist, sich hinzulegen und auszuruhen. Ob zum Mittagsschlaf, einem Nickerchen am Nachmittag oder am Abend, dieses liebevoll illustrierte Buch begleitet die Kleinsten sanft in das Land der Träume.


    Cover:


    Das Cover ist sehr niedlich gestaltet. Paarweise findet man hier ganz unterschiedliche Tiere, von Vögeln, Affen über Bären und viele weitere, die hier meist sehr verwuschelt in einer recht grünen Umgebung zu finden sind. Das Cover ist sehr farbenfroh und sehr liebevoll und niedlich gestaltet.


    Meinung:


    Ein wunderschönes Kinderbuch, dass zum Träumen und Ausruhen einlädt. Durch zauberhafte klassische Melodien von Mozart, Schubert, Satie, Fauré und Pachelbel, wird hier die kurze Geschichte unterstützt. Man lauscht gebannt den wunderschönen Tönen und die Geschichte rückt hier ein wenig mehr in den Hintergrund. 


    Die Geschichte selbst ist recht kurz und in wenigen Worten erklärt. Daher möchte ich hier nicht zu viel verraten und darüber schreiben, da ich nicht zu viel vorweg nehmen möchte. 


    Der kurze Text ist leicht verständlich und auch für die Kleinsten sehr gut nachvollziehbar. 


    Besonders schön sind hier auch die liebevollen und wunderschönen Illustrationen, die sehr schön gezeichnet und umgesetzt wurden. Man kann hier sehr viel erkennen und erleben und die bunten Bilder laden zum Entdecken und Anschauen ein.


    Das Dschungel Orchester treibt auf einem Floss an ganz unterschiedlichen Tieren und Bewohnern des Duschungels vorbei und hinterlässt dabei sehr sanfte und stimmungsvolle Töne und Melodien. Durch ein kleines Feld mit Tastsensor kann man diese Töne auslösen. 


    Die Soundfunktion ist hier ein ganz besonders Extra und die wunderschönen Melodien laden zum Träumen und Ausruhen ein. Ein wunderschönes Buch, welches sich sehr gut als Gute Nacht Geschichte, aber auch für Zwischendurch sehr gut eignet.


    Toll ist auch, dass man hier die Soundfunktion an und ausstellen kann, durch einen kleinen Schalter auf dem Rücken des Buches. 


    Ein wunderschönes und sehr liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit tollem klassischen Sound und wundervollen Illustrationen. Mich konnte dieses Kinderbuch komplett überzeugen und ich empfehle es sehr gern weitere.


    Fazit:


    Ein wunderschönes und sehr liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit tollem klassischen Sound und wundervollen Illustrationen.





    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches So klingt ein Orchester (ISBN: 9781782325994)

    Bewertung zu "So klingt ein Orchester" von Sam Taplin

    So klingt ein Orchester
    Claudia_Reinländervor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Hier erhalten bereits die Kleinsten einen Eindruck darüber was ein Orchester ist und können dies mit mehreren Sinnen erleben.
    kindgerecht erleben...

    Klappentext: 


    Flöten, Oboen, Klarinetten, Geigen und Trompeten – in diesem Buch lernst du die verschiedenen Instrumente eines Orchesters kennen. Die Soundmodule auf jeder Seite lassen die Instrumente erklingen. Und am Ende gibt es ein großes Konzert. Applaus!


    Cover:


    Das Cover ist sehr schön und passend gestaltet und zeigt ein Orchester mit den vielen unterschiedlichen Instrumenten.


    Meinung:


    Ein sehr stabiles und schon für die kleinsten geeignetes Pappbuch zum Entdecken der Musik und der unterschiedlichen Instrumente.


    Auf den verschiedenen Pappseiten werden kurz die unterschiedlichen Instrumentegruppen, wie Holzblasinstrumente, Streichinstrumente, Blechblasinstrumente usw. vorgestellt und durch leicht verständliche Text, kommt hier auch sehr gut bei den Kleinsten an. Der Text ist einfach verfasst und gut verständlich.


    Das Ganze wird sehr gut abgerundet, durch eine Soundfunktion. So bekommt man auf jeder Seite eine kleine Melodie vorgespielt bzw. eine kleine Kostprobe, der unterschiedlichen Instrumente. So kann man sich diese besser vorstellen.


    Auch die Illustrationen passen sehr gut zum dem Gelesene und sind sehr stimmig angepasst. Die Bilder sind bunt und es gibt sehr viel darauf zu entdecken.


    Das gute an diesen Soundbüchern ist, dass man die Soundfunktion an und ausstellen kann durch einen kleinen Schalter an der Rückseite des Buches.


    Ein tolles Buch, bei dem bereits die Kleinsten einen Eindruck über ein Orchester erhalten und mehr über dieses erleben und erfahren. Altersentsprechend und kindgerecht wurde dies hier umgesetzt. 


    Fazit:


    Hier erhalten bereits die Kleinsten einen Eindruck darüber was ein Orchester ist und können dies mit mehreren Sinnen erleben.



    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Ich lese und rezensiere sehr gern... querbeet, egal ob Fantasy, Krimi oder Kinderbücher... bin für alles offen
    • weiblich
    • 19.01.2019

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks