Claudia_Reinländers avatar

Claudia_Reinländer

  • Mitglied seit 19.12.2018
  • 191 Freunde
  • 2.650 Bücher
  • 2.649 Rezensionen
  • 2.650 Bewertungen (Ø 4,77)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne2.114
  • 4 Sterne473
  • 3 Sterne57
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Hyggelige Winterzeit (ISBN: 9783845849805)

    Bewertung zu "Hyggelige Winterzeit" von

    Hyggelige Winterzeit
    Claudia_Reinländervor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Weihnachtliche Box mit 25 Wohlfühlkarten zum Entspannen in der Adventszeit.
    Weihnachtliche-Wohlfühl-Box

    Klappentext / Inhalt:


    Gemütlich durch den Winter – 25 Karten zum Wohlfühlen
    In der kalten Jahreszeit ist es wichtig, ab und zu innezuhalten, sich Zeit für sich zu nehmen und sich warme Momente zu schenken – mit einer leckeren Tasse Tee, duftendem Gebäck und der Lieblingskuscheldecke. Mit diesen schön gestalteten Karten wird jede kleine Auszeit zu etwas Besonderem: Wärmende Sprüche und Zitate, kleine Wohlfühltipps und Anregungen zum Glücklichsein rund um das Thema Hygge tun der Seele gut und schenken Glücksmomente. Hygge feiert die Magie der kleinen Dinge und so soll diese Dose in der Winterzeit viel Freude und Inspiration schenken. Ein tolles Geschenk für alle, die sich eine warme, kleine Auszeit wünschen.
    Finde dein Glücksritual: Lass dich jeden Tag inspirieren und schenke dir einen Wohlfühlmoment – für mehr Entspannung im Leben


    Cover:


    Das Cover ist sehr schön gestaltet und zeigt eine sehr gemütliche Stimmung und Atmosphäre. Kleine Häuser aus den Rauch heraus kommt und ein niedlicher kleiner Wald darum verbreiten eine idyllische Atmosphäre. Auch farblich ist es sehr schön gestaltet.


    Meinung:


    Man erhält hier eine wunderschöne Metallbox mit 25 Kärtchen. Die Box macht einen sehr hochwertigen und edlen Eindruck. Daher eigenen sich diese auch hervorragend als Geschenk oder Mitbringsel. 


    Die 25 Kärtchen greifen das Thema Weihnachts- / Winterzeit auf und geben kleine kurze Tipps, Ideen und sorgen so für wunderschöne Wohlfühlmomente. Sie leiten eine hyggelige Zeit ein und sorgen für Besinnlichkeit und Entspannung. 


    Die kleinen Sprüche auf den Kärtchen sollen zum Nachdenken anregen und dafür sorgen , ein wenig Ruhe zu tanken. So erhält man hier kleine Rituale für jeden Tag in der Adventszeit. Man kann die kleinen Kärtchen gut als Adventskalender nutzen und sich so jeden Tag eine Kline Auszeit und Entspannung gönnen.


    Jede Karte ist sehr schön gestaltet und macht optisch einiges her. Auch von der Qualität und Dicke der Karte sind diese gut gewählt und haben mich angesprochen. 


    25 wunderschöne Kärtchen zum Wohlfühlen und einleiten der Weihnachtszeit. Ein wunderschönes Geschenk und da keine direkten Daten vorhanden sind, kann man diese Kärtchen jedes Jahr wieder verwenden.


    Fazit:


    Weihnachtliche Box mit 25 Wohlfühlkarten zum Entspannen in der Adventszeit.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Tod auf der Kokerei (ISBN: 9783740815806)

    Bewertung zu "Tod auf der Kokerei" von Thomas Salzmann

    Tod auf der Kokerei
    Claudia_Reinländervor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Der dritte Fall mit Frederike Stier sorgt wieder für fesselnde und spannende Momente.
    dritter Fall...

    Klappentext / Inhalt:


    Ein Kriminalroman mit viel Atmosphäre, viel Regionalkolorit und einer charismatischen Ermittlerin.
    Eine Tote treibt im Wasser des Werksschwimmbads auf Zeche Zollverein. War es Selbstmord oder Mord? Ex-Hauptkommissarin Frederike Stier muss für Aufklärung sorgen, denn bei der toten Frau handelt es sich um die Tochter eines alten Freundes. Immer tiefer gräbt sie sich in die Vergangenheit des Opfers und stellt bald fest, dass die Menschen wie eine Kokerei sind: Sie haben eine weiße und eine schwarze Seite ...


    Cover:


    Das Cover ist beeindruckend und auch farblich und von der Gestaltung toll gewählt und macht zudem neugierig auf die Geschichte.


    Meinung:


    Dies ist bereits der dritte Fall für Frederike Stier. Ich durfte sie bereits in beiden vorherigen Bänden begleiten, aber auch ohne diese zu kennen, kann man die Bücher lesen, da jeder Fall in sich abgeschlossen ist. Da die privaten Hintergründe jedoch aufeinander aufbauen ist ein lesen in Reihenfolge natürlich immer schöner.


    Inhaltlich möchte ich hier nicht allzu viel verraten und halte mich daher mit genaueren Details dazu zurück.


    Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Man kommt schnell in die Handlungen und Geschehnisse hinein. Auch in die Charaktere kann man sich sehr gut hinein versetzen. Nach und nach nehmen die Ermittlungen immer mehr Fahrt auf und als Leser wird man an die Geschehnisse und die Geschichte gefesselt. Man ist gespannt, wie es weitergeht und so wird es teils zum richtigen Page-Turner.


    Einige Szenen, wie die Fahrten in den Öffis, könnten jedoch teils ruhig kürzer ausfallen, da dies es etwas künstlich in die Länge gezogen hat und leider war auch am Ende nicht alles so überraschend, wie gewünscht. Da es doch etwas vorhersehbar war, auch wenn es hin und wieder einige überraschende Wendungen gab.


    Alles in allem aber toll geschrieben und auch sehr unterhaltsam. Der Fall und die Ermittlungen waren spannend aufgebaut und man wurde gut gefesselt. Im Vergleich mit den vorherigen Büchern, für mich jedoch leider ein etwas schwächerer Fall, aber das ich Ansichtssache. Dennoch bin ich sehr gespannt, was Frederike noch alles erleben wird und würde mich sehr über weiter Fälle mit ihr freuen. 


    Die Gliederung und auch der Aufbau hat mir gut gefallen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und es lässt sich flüssig und gut lesen. Man kommt in einen guten Lesefluss hinein und erlebt einige tolle und stimmungsvolle Lesemomente.


    Fazit:


    Der dritte Fall mit Frederike Stier sorgt wieder für fesselnde und spannende Momente.





    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches God Jul! (ISBN: 9783845849799)

    Bewertung zu "God Jul!" von

    God Jul!
    Claudia_Reinländervor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Ein toller Aussteller mit Weihnacht-/ Wintersprüchen, der auf die bevorstehende Jahreszeit einstimmt.
    weihnachtlich ....

    Klappentext / Inhalt:


    Besinnlich durch die Weihnachtszeit
    Mit diesem wunderschönen Wichtel-Weihnachtsaufsteller kannst du es dir in der Vorweihnachtszeit richtig nordisch-gemütlich machen. Stimmungsvolle Fotografien und Illustrationen rund um die Weihnachtswichtel kombiniert mit Zitaten und Texten passend zum Advent sorgen garantiert für einzigartige Wohlfühlmomente. Mache dir selbst oder einem lieben Menschen eine Freude und nutze das vielseitige Aufstellbuch als Inspirationsquelle und Dekoobjekt. Ob auf dem Schreibtisch, im Wohnzimmer oder auf dem Nachttisch – lass dich von besinnlichen Gedanken immer wieder verzaubern und gemütlich durch die Weihnachtszeit begleiten.
    Es weihnachtet sehr: Zitate mit weihnachtlichem Wohlfühl-flair


    Cover:


    Das Cover ist sehr niedlich gestaltet mit einem lustigen kleinen Weihnachtswichtel. in schönen rot Tönen und mit goldener Schrift abgerundet. Optisch ein niedliches kleines Meisterwerk.


    Meinung:


    Auf über 50 doppelseitig bedruckten Seiten findet man hier zahlreiche Sprüche, die auf die Weihnachtszeit einstimmen sollen. Jede Seite ist wunderschön und liebevoll gestaltet. 


    Dieser Aussteller hat eine Ringbindung, so dass man die Seiten gut umklappen kann und daher die entsprechenden Seiten für den jeweiligen Moment aufklappen kann. Da hier über 100 Sprüche vorhanden sind, kann man es für über 100 Tage nutzen, also bereits im Spätherbst beginnen oder einfach 2-3 Sprüche je Tag lesen. Da kein Kalendarium vorhanden ist, kann man die Sprüche ganz frei in der Adventszeit nutzen und sich davon inspirieren lassen, man ist hier auf keine bestimmte Anzahl oder Tage festgelegt und so lässt sich der Kalender auch nicht nur für dieses Jahr nutzen, sondern kann jede Weihnachten erneut rausgeholt werden


    Jede einzelne Seite ist sehr schön gestaltet und auch die Illustrationen sind passend zum Spruch gewählt und stimmen sehr schön auf die Winter- und Weihnachtszeit ein. Hier findet man viele verschiedene schöne Sinnsprüche, oder auch einfach nur kleine Weihnachtstipps und Momente zum Einstimmen auf die besinnliche Zeit. Eine große Vielzahl an unterschiedlichen Sprüchen wird einem hier geboten und die tollen Fotos und Illustrationen je Seite runden es perfekt ab. 


    Fazit:


    Ein toller Aussteller mit Weihnacht-/ Wintersprüchen, der auf die bevorstehende Jahreszeit einstimmt.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der Turm des Roten Königs (Merles Fluch 3) (ISBN: B08CN59CGQ)

    Bewertung zu "Der Turm des Roten Königs (Merles Fluch 3)" von Janis Nebel

    Der Turm des Roten Königs (Merles Fluch 3)
    Claudia_Reinländervor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Eine wundervolle, faszinierende und mystische Reihe geht mit diesem gelungenen dritten Band zu Ende.
    faszinierend ...

    Klappentext / Inhalt:


    Manchmal sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen. Das Böse, aber auch das Gute verbirgt sich dort, wo man es niemals vermutet hätte.  Merle und Kenai sind dem Roten König in die Hände gefallen und alles scheint verloren. Während Kenai im Kerker ums Überleben kämpft, droht sich Merle in den Intrigen des königlichen Hofes zu verfangen. Um Kenai zu helfen, muss sie nicht nur mit ihren schlimmsten Feinden zusammenarbeiten, sie muss auch einen Mord begehen: Der Rote König soll durch ihre Hand sterben. Aber viel Zeit bleibt ihr dafür nicht, denn sie muss den Anschlag durchgeführt haben, bevor der Hohepriester in die Zitadelle zurückkehrt. Merle braucht einen Plan – und Mut! Eine ungewöhnliche Heldin, ein spannend-gefühlvolles Abenteuer und eine Fantasy-Welt voller Gefahren und Magie. Dieser Jugendroman ist Band 3 der Fantasy-Trilogie "Merles Fluch".


    Cover:


    Das Cover finde ich sehr schön und fantastisch gestaltet. Ein wenig düster wirkt der Hintergrund, da dieser in dunklen Farben gehalten ist. Die beiden Steine an Ketten im Vordergrund sind ein deutliches Merkmal und Zeichen der Reihe und sorgen für einen wichtigen Wiedererkennungseffekt. Optisch und farblich finde ich das Cover ansprechend und gut gewählt.


    Meinung:


    Dies ist bereits der dritte Band dieser Reihe und da ich die vorherigen Bände kannte, war ich schon sehr auf den weiteren Verlauf und diesen dritten Band gespannt. Zudem würde ich empfehlen die vorherigen Bände gelesen zu haben, da die Vorkenntnisse hier durchaus von Belangen sind und man die Geschehnisse aus den vorherigen Bänden kennen sollte.


    Merle und Kenia sind dem Roten König in die Hände gefallen und es zeiht sich hier immer mehr zu. An Spannung und Faszination kaum zu übertreffen. Eine Geschichte, die bewegt, fesselt, und atemberaubend sich entwickelt und zugleich einfach fantastisch und auch ein wenig mystisch daher kommt. 


    Inhaltlich möchte ich hier gar nicht zu viel verraten, da ich nichts vorweg nehmen möchte. 


    Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Man kommt schnell in die Geschehnisses und Handlungen hinein. Die Charaktere haben ich bereits in den vorherigen Bänden lieb gewonnen und war sehr auf die weiteren Entwicklungen gespannt. Merle hat sich von einem anfangs eher unwissendem Mädchen in eine starke Persönlichkeit entwickelt, die über sich hinaus wächst. Generell sind die Charaktere hier sehr gut durchdacht und auch sehr vielschichtig angelegt. Die bildliche Erzählweise lässt den Leser die Abenteuert miterleben und man findet gut in die Welt und Handlungen hinein.


    Wunderschön fand ich auch die Gestaltung mit den kleinen Verzierungen, sowie die Gliederung des Textes und der Kapitel. Die Kapitellänge ist angemessen und lässt so einen guten Lesefluss zu. Mir hat dies sehr gut gefallen.


    Eine wundervolle, spannende, faszinierende, mystische und sehr unterhaltsame Geschichte, die mich begeistern konnte. 


    Ein wundervoller dritter Band und zugleich ein gelungener Abschluss einer faszinierenden Fantasy-Trilogie. Mir hat dies sehr viel Freude gemacht und einige schöne Lesemomente beschert. 


    Fazit:


    Eine wundervolle, faszinierende und mystische Reihe geht mit diesem gelungenen dritten Band zu Ende.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Meistere dein Lampenfieber (ISBN: 9783903137240)

    Bewertung zu "Meistere dein Lampenfieber" von Renate Publig

    Meistere dein Lampenfieber
    Claudia_Reinländervor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Dieses Buch begeistert durch tolle Mentalübungen und vielen Tipps, die beim Bewältigen von Lampenfieber helfen.
    mental stark...

    Klappentext / Inhalt:


    Lampenfieber! Ein weit verbreitetes Phänomen, das die Freude am Singen oder Sprechen vor Publikum beeinträchtigt oder sogar verdirbt. Warum haben wir überhaupt Lampenfieber, und wie kriegen wir es in den Griff? Singen und Sprechen ist klanggewordener Atem. Atmen ist daher Schlüsselproblem – aber gleichzeitig Lösungsansatz. Mit Fokus auf unsere Atmung bietet euch dieser Ratgeber aus der Praxis für die Praxis zahlreiche erprobten Übungen und Techniken aus dem Mentaltraining. Außerdem findet ihr jede Menge Tipps und Tricks von Profisänger*innen und -schauspieler*innen. Hilfe zur Selbsthilfe, einfach ausprobieren und euren eigenen „Methodenkoffer“ zusammenstellen!
    Mit einem Geleitwort von Max Müller und einem Schlusswort von José Cura.


    Cover:


    Das Cover ist einfach, aber sehr passend. Der Umriss eines Kopfes, aus dem Sprache entweicht, ist erkennbar und es ist simpel, aber passend gestaltet.


    Meinung:


    Dieses Buch begeistert durch tolle Mentalübungen und vielen Tipps, die beim Bewältigen von Lampenfieber helfen. Die Übungen sind gut und verständlich erklärt und zudem sehr hilfreich. Aber nicht nur für Menschen aus dem künstlerischen Bereich ist dieses Buch hilfreich, mir hat es dabei geholfen meine Prüfungsangst in den Griff zu bekommen und zu bewältigen. 


    Die einleitenden Worte und ersten Erklärungen sind gut gewählt und geben einen kleinen Überblick. Auch die Gliederung und Einteilung hat mir hier gut gefallen. Auch die Erklärungen und Hintergründe werden hier gut wiedergegeben und man merkt, dass hier sehr gut recherchiert wurde und auch der Einblick in der Materie wird hier gut wiedergegeben. Man merkt das hier viele Kenntnisse zum Thema vorhanden sind. 


    Die Übungen und auch Tipps die hier gegeben werden, werden gut erklärt und beschrieben, so dass man diese gut selbst nach üben kann und selbst ausprobieren kann. 


    Dabei gibt es sehr unterschiedliche Übungen teils mit Begegnungen, also körperlicher Natur, aber auch Übungen für Geist und Seele. So werden hier unterschiedliche Bereiche angesprochen. 


    Dieses tolle Buch zum Thema Lampenfieber bietet viele Übungen und Trainings, die dazu beitragen seinen Körper besser kennenzulernen und dadurch diese ungewohnte Situation besser zu begegnen. Nicht nur Atemübungen findet man hier, auch Akupunkturpunkte, Mediation und vieles mehr wird hier angesprochen. Dabei unterscheidet man in Akut- und Langzeitinterventionen und mentale Strategien und vieles mehr wird einem hier geboten. 


    Ich konnte hier sehr viel erfahren und lernen und kann es jedem der mit dieser Problematik in Berührung kommt nur sehr empfehlen.


    Fazit:


    Dieses Buch begeistert durch tolle Mentalübungen und vielen Tipps, die beim Bewältigen von Lampenfieber helfen.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Kastanienprinzessin (ISBN: B0BFLM5BF6)

    Bewertung zu "Kastanienprinzessin" von Linda Dantony

    Kastanienprinzessin
    Claudia_Reinländervor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Ein berührendes und zugleich wunderschönes Märchen, welches man nicht so leicht vergisst.
    märchenhaft ...

    Klappentext / Inhalt:


    Wahre Liebe?
    Wenn du nicht daran glaubst, wird der Zauber nicht gebrochen!
    Das einst mächtige Königreich Thovaria wurde mit einem schrecklichen Zauber belegt. Nur wenn die auserwählten Nachkommen der Adelshäuser in der kommenden Ballsaison ihre wahre Liebe finden, kann das Königreich gerettet werden.
    Nach dem Tod ihres Vaters ändert sich das Leben von Cassandra schlagartig. Während sie sich mit den neuen Gegebenheiten arrangiert, bestimmen Intrigen und Verrat ihren Alltag. Als das Königshaus zum Eröffnungsball einlädt, beschließt sie zu handeln. Durch ihre positive und unvoreingenommene Art gewinnt sie schon bald nicht nur ein Herz.
    Wird Cassandra ihre wahre Liebe finden oder wird das Schicksal sie zu großem Unheil verdammen?
    Manchmal sind die Dinge, die wir nicht ändern können, genau die Dinge, die uns ändern.


    Cover:


    Ein Traum von einem Cover, mit einer wunderschönen Prinzessin in einem lilafarbenen Kleid und auch der Hintergrund ist in einem passenden Farbton dazu gewählt. Ein funkelnder lila Traum, dieses Cover. Und auch die fallenden Blätter geben dem ganzen einen sehr schönen Touch. 


    Meinung:


    Ein berührendes und zugleich wunderschönes Märchen, welches man nicht so leicht vergisst. Nach einem Schicksalsschlag ist für Cassandra nichts mehr so, wie es war und sie ist ihrem Stiefbruder schutzlos ausgeliefert. Was das bedeutet und was Cassandra noch widerfährt, das erfahrt ihr in diesem Buch.


    Mehr sei aber hier nicht verraten und daher halte ich mich mit weiteren Details dazu zurück. Lest selbst!


    Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich sehr gut und flüssig lesen. In die Geschehnisse und Handlungen kommt man schnell hinein. Und auch Cassandra erobert schnell das Herz des Lesers mit ihrer herzensguten Art. Auch die Entwicklung von ihr hat mir sehr gut gefallen. Ob ihr Mut sich auszahlt?


    Die kurzen Kapitel ermöglichen einen guten Lesefluss. Zudem haben mir die wunderschönen Verzierungen am Kapitelanfang sehr gut gefallen. Die Ich-Perspektive gibt dem Ganzen eine sehr persönliche Note. So findet man sich schnell in Cassandra aber auch die anderen Protagonisten hinein und auch die Gefühle und Emotionen kommen daher sehr gut herüber und verfehlen ihre Wirkung nicht. 


    Ich war schnell in diesem Märchen drin und das Buch hat mich nicht mehr losgelassen. Die Story ist ergreifend und wunderschön erzählt. Men folgt dieser gern. Ich wurde hier sehr gut unterhalten und empfehle es daher sehr gern weiter. 


    Fazit:


    Ein berührendes und zugleich wunderschönes Märchen, welches man nicht so leicht vergisst.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Erinnerungen des Himmelsstürmers (Die Verneburg-Reihe) (ISBN: B0BDSZ1D12)

    Bewertung zu "Die Erinnerungen des Himmelsstürmers (Die Verneburg-Reihe)" von Alexandra Haber

    Die Erinnerungen des Himmelsstürmers (Die Verneburg-Reihe)
    Claudia_Reinländervor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Das Prequel zu "Das Gesetz des Himmelsstürmers" kann durch bildgewaltigen Szenarien und tolle Charaktere überzeugen.
    Prequel überzeugt ...

    Klappentext / Inhalt:


    Zwei ungleiche Schwestern,
    ein legendäres Luftschiff und
    ein machthungriger junger Piratenkapitän ...
    »Gestatten: Egil Leiðtogi, Pirat!«
    Als die Schwestern Birta und Iben auf einer Luftschiffreise von Piraten entführt werden, rettet sie nur die Aussicht auf ein üppiges Lösegeld ihres Vaters vor dem sicheren Tod.
    Doch an Bord des Piratenluftschiffs herrschen grausame Sitten und neben Schändung und Demütigung müssen die jungen Frauen viele Wochen der Angst durchleben.
    Besonders für die kluge Iben hat der brutale Anführer eine delikate Schwäche entwickelt und er ist kein Mann, dem man sich widersetzt ...
    Werden die beiden Mädchen jemals wieder von dem gefährlichen Luftschiff entkommen? Oder fordert der Himmelsstürmer bereits vierzig Jahre vor dem Höhepunkt seiner Macht die ersten Opfer?
    Es handelt sich hierbei um das Prequel zu "Das Gesetz des Himmelsstürmers". Es enthält eine in sich abgeschlossene Handlung, die ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Aufgrund ein paar versteckter Anspielungen wie auch der Ein- und Ausgangsszene des Prologs und Epilogs sorgen Vorkenntnisse aus dem Hauptband jedoch für mehr Lesevergnügen. Eine Zusammenfassung des Hauptbandes findet sich zu Beginn des Romans.


    Cover:


    Eine Sanduhr und ein wundervolles Luftschiff bestimmen dieses Cover. Farblich einfach wunderschön gestaltet mit einem rosigen Himmelshintergrund. Zahnräder runden es perfekt ab, so dass dieses Steampunk Cover neugierig auf Inhalt und Geschichte macht. Optisch passt es zudem sehr gut zu den anderen Covern der Reihe. Ein Wiedererkennungseffekt ist hier auf jeden Fall vorhanden.


    Meinung:


    Dies ist das Prequel zu "Das Gesetz des Himmelsstürmers" und lässt sich durchaus auch unabhängig davon lesen, da die Story in sich geschlossen ist und zudem eine kurze Zusammenfassung des Hauptbandes hier vorhanden ist. Aber dennoch kann ich "Das Gesetz des Himmelsstürmers" empfehlen und war froh dieses woran gelesen zu haben, da einem so noch mehr erschließt und man einige Stränge so besser versteht.


    Man wird hier in die Vergangenheit des Piratenkapitäns Egil Leiðtogi mitgenommen und 40 Jahre zurückversetzt. Man erlebt die Abenteuer des jungen Egil mit und steht an seiner Seite.


    Inhaltlich möchte ich hier jedoch nichts verraten und halte mich daher mit Details dazu bedeckt. Wer mehr erfahren möchte, liest also am Besten selbst, was passiert.


    Ich liebe dieses Steampunk Piraten Setting und war auch bei diesem Buch von Anfang an begeistert. Ich hatte mich auf das Prequel schon sehr gefreut und wurde nicht enttäuscht. In die Szenerie und Handlungen kam ich schnell hinein.


    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig lesbar. Zudem ist dieser sehr atmosphärisch und man kommt gut und schnellend das Setting und die Handlungen hinein. Wer etwas  seichtes möchte ist hier falsch, den das Piratenleben war brutal und gewaltig. Dies wurde hier gut umgesetzt und für gute Unterhaltung wird hier gesorgt. 


    Die Gestaltung und Gliederung hat mir gut gefallen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Die Kapitelüberschriften sind passend gewählt und auch die Abschnitte sind passend.


    Hier wurde wieder ein wundervolles Setting erschaffen und umgesetzt. Ich bin begeistert und sowohl die Charaktere, wie auch die Storyline konnten mich überzeugen. Bildgewaltig und atmosphärisch wird man hier schnell von der Geschichte und dem Schreibstil gefangen genommen. 


    Fazit:


    Das Prequel zu "Das Gesetz des Himmelsstürmers" kann durch bildgewaltigen Szenarien und tolle Charaktere überzeugen.  



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Zweifel im Kopf, Hoffnung im Herzen (ISBN: 9783755700159)

    Bewertung zu "Zweifel im Kopf, Hoffnung im Herzen" von Helen Marie Rosenits

    Zweifel im Kopf, Hoffnung im Herzen
    Claudia_Reinländervor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Eine berührende und gefühlvoll Geschichte in die man sich schnell hineinversetzen kann, mit authentischen Charakteren
    berührend ...

    Klappentext / Inhalt:

    Funktionieren ist alles! Zwei Fremde, die an ihre Grenzen stoßen.
    Fremdgesteuert, marionettenhaft, unglücklich! Für ihr Umfeld perfekt.
    Bis der Körper NEIN schreit. Und das Herz die Hoffnung sucht.

    Cover:

    Das Cover in den Brauntönen macht was her. Ein Mann mit gesengtem Kopf auf einem Sessel ist erkennbar. In der Hand eine Marionette, die ihm ähnelt und dessen Fäden er in der Hand hält. Die Uhr zeigt 20 vor vier und auch das Herz sowie das davonfliegende Geld lässt viel Interpretationsspielraum zu. Ein Cover welches sehr detailreich, neugierig auf mehr macht.

    Meinung:

    Eine berührende und gefühlvoll Geschichte in die man sich schnell hineinversetzen kann, mit authentischen Charakteren und alltäglichen Situationen, die einem das Ganze spüren lassen. Elisabeth und auch Richard sind bereits vom Leben gezeichnet und genau das macht es so authentisch. Eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt, und genauso liegen hier Kummer und Scherz, aber auch Freude und Liebe nah beieinander.

    Inhaltlich möchte ich hier nicht allzu viel verraten und halte mich daher mit weiteren Details dazu zurück. 

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und lässt sich leicht und flüssig lesen. In die Charaktere und auch in die Situationen findet man sich sehr schnell und gut hinein. Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und auch deren Entwicklung hat mir sehr gefallen. Die Storyline ist berühren und zugleich macht diese ach durchaus nachdenklich. Alltägliche Momente, Themen wie Mobbing und Burnout berühren hier auch den Leser und stimmen durchaus nachdenklich. 

    Ein Buch, welches berührt, aber auch bewegt. Momente zum Lachen, aber auch der Trauer und Rührung gibt es hier. Facettenreich und sehr vielschichtig ist diese Geschichte und nimmt den Leser auf seine ganz eigene Art mit. Mir hat dies sehr gut gefallen.

    Besonders schön fand ich hier auch die optische Gestaltung. Die kleinen Verzierungen und die tollen kleinen Eulen Motive zu Beginn der Kapitel haben mir sehr gefallen. Die Gliederung und die Gestaltung ist hier sehr gut gelungen. Die kleinen Illustrationen lockern auf und machen das Ganze sehr rund. Auch das Einbinden der Berufe macht es sehr schön. Der Aufbau und die Umsetzung ist hier einfach richtig gut gelungen. Die Kapitel selbst haben eine angenehme Länge und lassen so einen guten Lesefuss zu.

    Einfach wundervoll, unterhaltsam und berührend. Von mir eine klare Leseempfehlung. 

    Fazit:

    Eine berührende und gefühlvoll Geschichte in die man sich schnell hineinversetzen kann, mit authentischen Charakteren.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Creepy Little Entities (ISBN: 9783756818464)

    Bewertung zu "Creepy Little Entities" von Timo Mallok

    Creepy Little Entities
    Claudia_Reinländervor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Kurze Gruselgeschichten für Zwischendurch und eine schnelles, packendes Leseerlebnis.
    schön gruselig ...

    Klappentext / Inhalt:

    Eine Nacht - Drei Geschichten
    In der Nacht vor ihrem achtzehnten Geburtstag schleicht sich Alexandra aus dem Haus ihrer Eltern. Ihr Ziel ist das alte, verlassene Kinderheim mitten im Odenwald, in ihrem Rucksack trägt sie ein Buch mit drei Geschichten.
    Um sich von schlaflosen Nächten und quälender Müdigkeit zu befreien, macht sich Alexandra entschlossen auf den Weg durch die Einsamkeit der Nacht und die Stille des Waldes. Dabei dringt sie in die verstorbenen Eingeweide des heruntergekommenen Kinderheimes vor, um sich in den tiefsten und dunkelsten Winkeln des Hauses den alten Sünden einer verborgenen Vergangenheit zu stellen.

    Cover:

    Das Cover ist düster und gruselig zugleich. Die Aufmachung ist einfach genial und extrem gut und passend umgesetzt. Die erkennbaren Figuren wurden schaurig schön und auch farblich ist es perfekt und passend dazu ausgewählt.

    Meinung:

    Gruselig und einfach schaurig schön, werden einem hier drei Stories aufgetischt, die es in sich haben. Das Ambiente und die Atmosphäre wird hier gut aufrecht erhalten und ein schauriger Nervenkitzen läuft einem hier den Rücken herunter. Die von Alexandra erzählten Geschichte in ihrem Horrorszenario konnten mich begeistern und erreichen. 

    Inhaltlich möchte ich hier nicht allzu viel verraten, da ich nichts vorweg nehmen oder gar verraten möchte. Deswegen halte ich mich hier extrem zurück.

    Die Aufmachung und Gestaltung ist einfach toll und passend gewählt. Auch die kleinen gruseligen Illustrationen zu Beginn der Geschichten machen was her. Die Gliederung ist passend gewählt und auch die Absätze und Textabschnitte haben eine gute Länge und sind passend gewählt. 

    Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut lesen. Die Erzählweise ist bildlich und bringt die schaurige und gruselige Stimmung und Atmosphäre perfekt herüber. Für Nervenkitzel und Anspannung ist hier gesorgt und die Figuren wurden gut umgesetzt und sind sehr gut durchdacht. Die Stories sind packend und auch die Erzählweise ist gut gewählt. Die Ich-Perspektive von Alexandra ist fesselnd und die Geschichten in der erzählenden Perspektive sind spannend und packend umgesetzt. Man findet sich schnell hinein und gruselig schön, wie man hier unterhalten. 

    Fazit:

    Kurze Gruselgeschichten für Zwischendurch und eine schnelles, packendes Leseerlebnis.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches My lovely Shame (ISBN: 9783985954827)

    Bewertung zu "My lovely Shame" von Katinka Kulens Feistl

    My lovely Shame
    Claudia_Reinländervor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Ein feinfühliges, interessantes und aufschlussreiches Buch über die Superkraft Scham.
    Superkraft ...

    Klappentext / Inhalt:
    In diesen 13 wahren Geschichten beschließt Katinka, sich dem Gefühl zu stellen, das sie ihr Leben lang begleitet hat: ihrer Scham. Aber wofür schämt sie sich? Als Jugendliche für ihre erwachende Sexualität, für ihren Vater, den versponnenen Bankrotteur, die Mutter mit ihrem Katholizismus und den Geheimnissen. Und dass sie am langweiligsten Ort der Welt im Rheinland aufwächst.
    Mit großen Plänen lässt sich die Scham am besten klein halten. Katinka will eine berühmte Filmemacherin werden. Unbedingt! Berühmt und ganz besonders ist von klein auf ihr Ziel. Sie heiratet einen Mann, den sie nicht kennt, um Filme drehen zu können, gewinnt Preise und wird in der Berliner Filmbranche zu einer Frau, die ständig blufft und vorgaukelt, als ob sie besser, schöner und erfolgreicher wäre. Die Scham lässt sich nicht abschütteln und kommt in den unpassendsten Momenten zum Vorschein.
    Um dieses ungeliebte Gefühl endlich auszumerzen, lässt Kathrin sich tief hinab in die Ereignisse ihres Lebens. Je tiefer sie eintaucht, umso stärker erfährt sie Wunder an Vergebung, Freundschaft, Selbstliebe und Humor.
    Und das wohl schönste Geschenk: ihre wahre Superkraft.

    Cover:

    Das Cover ist einfach, aber passend. Auch die Farbwahl und die kleine Illustration passt gut. 

    Meinung:

    Ein feinfühliges, interessantes und aufschlussreiches Buch über die Superkraft Scham. Ein jeder besitzt sie und weiß nicht mit dieser umzugehen. Was man daraus lernen kann und 13 emotionale und authentische Geschichten helfen einem dabei mit bisher peinlichen und auch etwas skurrilen, aber alltäglichen Themen lockerer umzugehen.

    Inhaltlich möchte ich hier gar nicht zu viel vorweg nehmen und halte mich daher mit weiteren Details dazu zurück.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Zudem kommt dieser sehr glaubhaft und auch authentisch rüber, trotz der humorvoller und auch etwas skurrilen Art und Weise. Die Kapitel bzw. die 13 kleinen Stories sind toll gewählt und auch die Überschriften passen sehr gut dazu. Auch die kleinen Kurzbeschreibungen dazu sind stimmig und passen gut. Die Gliederung und Gestaltung hat mir sehr gut gefallen. 

    Die Geschichten über das Schamgefühl und auch die Emotionen und Hintergründe die dazu vorhanden sind gehen sehr nah und man kann vieles davon sehr gut nachvollziehen, da man es teils auch aus eigenen Anlässe kennt oder ähnlich vermittelt bekommen hat. 

    Peinliche Situationen, gefühlvolle Darstellungen, und der Humor dazu an der richtigen Stellen, Schamgefühl als Superkraft... super umgesetzt. Ein richtiger Page-Turner, in den man sich gut hineinversetzt und welches sich schnell und flüssig lesen lässt. Ich kam in die Geschichten und Episoden gut hinein und habe Katinka bei ihren autobiografischem Erlebnissen gern über die Schulter geschaut.Gefühlvoll, aufschlussreich, humorvoll und herzzerreißend ... dies sind nur einige der Emotionen die man hier beim Lesen empfindet. 

    Ein Buch, welches zeigt, dass man sich nicht von seiner Scham eingrenzen lassen sollte, sondern einfach man selbst sein sollte. 

    Fazit:

    Ein feinfühliges, interessantes und aufschlussreiches Buch über die Superkraft Scham.



    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Ich lese und rezensiere sehr gern... querbeet, egal ob Fantasy, Krimi oder Kinderbücher... bin für alles offen
    • weiblich
    • 19.01.2019

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Kinderbücher, Fantasy, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks