D

DANTE

  • Mitglied seit 14.03.2012
  • 6 Freunde
  • 161 Bücher
  • 71 Rezensionen
  • 140 Bewertungen (Ø 4.82)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne115
  • 4 Sterne25
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Maus Fall (Penny Küfer ermittelt 6) (ISBN: B086SRRLG1)

    Bewertung zu "Der Maus Fall (Penny Küfer ermittelt 6)" von Alex Wagner

    Der Maus Fall (Penny Küfer ermittelt 6)
    DANTEvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Penny Küfer ermittelt in ihrem 6. Fall und tauscht Erholungsurlaub gegen Mordermittlung. Tolle Lektüre zum Feierabend, klare Leseempfehlung�...
    Kommentieren0
    Cover des Buches Unter Verdacht (ISBN: 9783966983785)

    Bewertung zu "Unter Verdacht" von Erin J. Steen

    Unter Verdacht
    DANTEvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Yoga-Lehrerin wird zur Spürnase, eine tolle, unterhaltsame Geschichte. Emi muss man einfach mögen 😊
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die schwarzen Tränen von Sines (ISBN: 9783746635958)

    Bewertung zu "Die schwarzen Tränen von Sines" von Claudia Santana

    Die schwarzen Tränen von Sines
    DANTEvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein netter, locker leichter Krimi mit einem eigenwilligen Ermittler und schönem Portugal-Flair.
    Claudia Santana - Die schwarzen Tränen von Sines (Inspektor Cabral 02)

    Bei archäologischen Ausgrabungen wurden alte Skelette gefunden auf denen sich seltsame Symbole finden In seinem zweiten Fall ermittelt der eigensinnige Inspektor Cabral in gleich zwei Todesfällen die scheinbar zusammenhängen und bei denen die Opfer gewaltsam zu Tode gekommen sind. Die Suche nach dem Mörder gestaltet sich alles andere als einfach denn der erste Verdacht fällt ausgerechnet auf die attraktive Umweltaktivistin Teresa Pinto, der Cabras sehr zugetan ist....

    Bei dem Kriminalroman „Die schwarzen Tränen von Sines“ handelt es sich um den zweiten Band der Reihe um den portugiesischen Ermittler Nuno Cabral von Claudia Santana. Die Geschichte liest sich angenehm leicht sodass man der Handlung prima folgen kann. Es macht Spaß den leicht schrägen Ermittler bei seinen Ermittlungen zu begleiten und ganz nebenbei ein wenig Portugal-Feeling mitzunehmen. Tolle, leichte Lektüre zum Feierabend. Diese Reihe werde ich auf jeden Fall im Auge behalten!

    Vielen Dank an den atb Verlag und NetGalley für das Leseexemplar!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Sündenbraut (ISBN: 9783959674287)

    Bewertung zu "Die Sündenbraut" von Manuela Schörghofer

    Die Sündenbraut
    DANTEvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wundervoller historischer Roman der für viele schöne Lesestunden sorgt. Uneingeschränkte Leseempfehlung!
    Manuela Schörghofer – Die Sündenbraut

    Nach dem Tod ihrer Eltern wächst Fenja bei ihrer ehemaligen Amme Runhild auf.  Gemeinsam reisen sie durch die Lande und verdienen als Heilerinnen ihren Lebensunterhalt. Fenjas hat keinerlei Erinnerungen an die vergangenen Ereignisse und Runhild weigert sich beharrlich, Auskunft darüber zu geben. Einzig die Warnung, sich von Klöstern und vor allem den Zisterziensern fernzuhalten spricht ihre Amme aus. 

    Und genau dies besiegelt das Schicksal der beiden Frauen als Fenja einem verletzten Zisterziensermönch hilft und so ungewollt die Aufmerksamkeit eines Mönches auf sich zieht, der ihre Vergangenheit kennt und mit allen Mitteln verhindern will das die damaligen Ereignisse ans Licht kommen....

    Nach dem Roman „Die Klosterbraut“ ist der vorliegende Roman das zweite Buch der Autorin. Auch dieses Mal schafft es Manuela Schörghofer mühelos den Leser schon von der ersten Seite an zu fesseln. Die Geschichte ist in leisen und sehr einfühlsamen Tönen erzählt und die Protagonisten sind sympathisch und weich gezeichnet. Man versinkt als Leser förmlich in die Geschichte und findet sich Seite an Seite mit Fenja und Gerald. Dank der tollen Landkarte kann man ihrem Weg prima folgen und es entstehen gleich die passenden Bilder dazu im Kopf. Hier passt einfach alles!

    Wer authentische Mittelalterromane mag in denen es auch ab und an ein wenig knistert dem sind hier schöne Lesestunden garantiert. Unbedingt empfehlenswert! Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Roman der Autorin :)

    Herzlichen Dank an den Harper & Collins Verlag und NetGalley für das Leseexemplar und an Manuela Schörghofer für die nette Begleitung wärend der Leserunde bei Lovelybooks!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Pestheilerin von Straßburg: Die Straßburg-Saga Band 2: Historischer Roman (ISBN: B08B7KCBCL)

    Bewertung zu "Die Pestheilerin von Straßburg: Die Straßburg-Saga Band 2: Historischer Roman" von Heidrun Hurst

    Die Pestheilerin von Straßburg: Die Straßburg-Saga Band 2: Historischer Roman
    DANTEvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wundervoll erzählter und historischer Roman der dem Leser schöne und vor allem entspannte Lesestunden beschert. Klare Leseempfehlung!!!
    Heidrun Hurst – Die Pestheilerin von Straßburg (Straßburg-Saga 02)

    Straßburg, 1349, Adelheid hat dem klösterlichen Leben den Rücken gekehrt und lebt mittlerweile bei ihrer Mutter Gertrudis, die ihr die Geheimnisse der Kräuterkunde beibringt. Ihr Verlobter Martin, Sohn des Straßburger Henkers besteht derweil die Meisterprüfung und macht sich auf die Suche nach einer Anstellung als Schafrichter um Adelheid heiraten zu können und für ein gesichertes Auskommen zu sorgen. Als die Pest den Weg nach Straßburg findet droht weiteres Unheil denn etwa zeitgleich erschüttert eine Serie von Selbstmorden unter den Nonnen das ansässige Kloster. Hat hier etwa der Teufel seine Hand im Spiel oder nutzt ein Mörder den Schrecken in der Stadt um ungestraft davon zu kommen? Adelheid und Martin nehmen es mit gleich zwei Gegnern auf....

    Bei „Die Pestheilerin von Straßburg“ handelt es sich um den zweiten Band der Straßburg Saga. Dank der ruhigen, einfühlsamen und auch bildlichen Erzählweise findet sich der Leser schnell Seite an Seite mit Adelheid und Martin wieder. Es entstehen gleich die passenden Bilder im Kopf und man mag das Buch nicht aus der Hand lesen. Gespannt verfolgt man den Fortgang der Geschichte und kann mit den beiden netten Protagonisten mitfiebern und miträtseln. Insgesamt ein toller historischer Roman für gemütliche Lesestunden. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band der Reihe! Klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Sommer bei Nacht (ISBN: 9783869712086)

    Bewertung zu "Sommer bei Nacht" von Jan Costin Wagner

    Sommer bei Nacht
    DANTEvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein großartiger, wenngleich sehr spezieller Kriminalroman, der seines Gleichen sucht. Für mich "Das Lesehighlight" in diesem Jahr.
    Jan Costin Wagner – Sommer bei Nacht (Christian Sander & Ben Neven 01)

    Der kleine Jannis verschwindet bei einem Schulflohmarkt. Seine Mutter hatte ihn nur für einen kurzen Augenblick aus den Augen gelassen. Die beiden Ermittler Christian Sander und Ben Neven übernehmen den Fall. Doch die Hinweise sind mehr als dürftig. Die Bilder einer Überwachungskamera sind unscharf, zeigen Janis den Flohmarkt mit einem Mann und einem übergroßen Teddybaren verlassen hat. Bei ihrer Recherche stößt das Team der Ermittler auf einen weiteren Fall eines vermissten Jungen, Dawit aus Eritrea, der ebenfalls nur kurz von seiner Mutter aus den Augen gelassen wurde. Gelingt es den Ermittlern beide Fälle miteinander in Verbindung zu bringen und die Jungen zu retten?

    Bei dem Kriminalroman „Sommer bei Nacht“ handelt es sich um den Auftakt einer neuen Krimi-Reihe des Autors. Für mich war es der erste Krimi, den ich von Jan Costin Wagner gelesen habe und sicherlich nicht der Letzte.

    Mit seiner ruhigen, unaufgeregten und so ganz und gar anderen, beinahe poetischen  Erzählweise hat der Autor es geschafft mich bereits auf den ersten Seiten einzufangen. Erzählt wird die Geschichte im Präsens, aus den Perspektiven der jeweils agierenden Person, so hat man als Leser die einmalige Gelegenheit tief ins Innere der Charaktere zu blicken. Schnell baut sich eine kaum greifbare, ja subtile Spannung auf, die sich wie ein roter Faden durch den gesamten Roman zieht.  Insgesamt ein durch und durch ungewöhnlicher, aber gelungener Krimi auf den man sich einlassen muss. Sicherlich nicht jedermanns Sache doch für mich „das beste Buch“ in diesem Jahr. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Die verschwundene Braut (ISBN: 9783866124813)

    Bewertung zu "Die verschwundene Braut" von Bella Ellis

    Die verschwundene Braut
    DANTEvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein spannend erzählter historischer Roman mit den Brontë-Schwestern als Ermittler. Definitiv empfehlenswert!
    Bella Ellis – Die verschwundene Braut

    Inhalt (Klappentext übernommen)


    Ein Mord ohne Leiche? Die Brontë-Schwestern ermitteln ...
    Yorkshire, 1845: Ein mysteriöser Vorfall erschüttert das Anwesen Chester Grange. Die junge Gemahlin des Besitzers ist über Nacht spurlos verschwunden. Ihr Hausmädchen findet das Schlafzimmer verwüstet und voller Blut vor. Alles weist auf ein schreckliches Verbrechen hin. Als Charlotte, Emily und Anne Brontë von dem furchtbaren Ereignis hören, sind sie entsetzt – aber auch fasziniert. Die drei Töchter eines Landpfarrers sind sofort fest entschlossen, das Rätsel zu lösen. Unbeirrt und allen gesellschaftlichen Konventionen zum Trotz setzen sie ihre Nachforschungen fort, auch als sie selbst in Gefahr geraten.


    Dank der angenehm ruhigen und unaufgeregten Erzählweise versinkt man schnell in die Geschichte und es macht viel Spaß Charlotte, Emily und Anne bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Die Charaktere wirken authentisch und die Beschreibung der Umgebung und der Gegebenheiten lassen direkt Bilder im Kopf entstehen. Ich hoffe doch sehr das es noch weitere „Fälle“ für die drei Schwestern geben wird. Definitiv empfehlenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches DER JUDAS-SCHREIN (ISBN: 9783958354807)

    Bewertung zu "DER JUDAS-SCHREIN" von Andreas Gruber

    DER JUDAS-SCHREIN
    DANTEvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine tolle Geschichte mit sympathischem Protagonisten die für viele gruselige und spannende Lesestunden sorgt! Unbedingt zu Empfehlen!
    Andreas Gruber – Der Judas-Schrein

    Nachdem in Kommissar Alex Körners letztem Fall ist einiges schief gegangen und gegen ein internes Ermittlungsverfahren läuft, schickt ihn seine Vorgesetze in den kleinen niederösterreichischen Ort Grein um dort die Ermittlung in einem möglichen Mordfall zu übernehmen. Zum Einen um Körner aus der Schusslinie zu bringen und zum Anderen weil keiner diesen Ort besser kennt als er, denn Grein am Gebirge ist Alex Körners Geburtsort, den er nach einem schrecklichem Unfall kurz vor seinem 14. Geburtstag verlassen hat. Mit einem unguten Gefühl und reichlich schlimmer Erinnerungen nimmt er gemeinsam mit seiner Kollegin Berger die Ermittlung auf. Doch in Grein angekommen ahnt Alex schnell das er es nicht mir einem „normalen Mordfall“ zu tun hat. Die Leiche des Mädchens weist seltsame Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule auf. Alex beordert sein gesamtes Team nach Grein und der Ort zeigt sich nicht gerade von seiner besten Seite. Die Dorfbewohner verhalten sich seltsam und ein gewaltiges Unwetter zieht auf. Körner sitzt mit seinem Team fest und bald geschieht ein weiterer Mord...

    Dank der angenehmen ruhigen Erzählweise versinkt man als Leser super schnell in die Geschichte und hat das Gefühl Seite an Seite mit Alex Körner durch das verregnete Grein zu ziehen. Die Geschichte ist durchgehend spannend erzählt und es macht riesig Spaß Körner und sein Team mit beständig steigendem Gruselgefühl bei seinen Ermittlungen über die Schulter zu schauen. 

    Andreas Gruber zählte für mich schon vor diesem Buch mit seinen Reihen um den genialen Maarten S. Sneijder und Walter Pulaski, die ich allesamt verschlungen habe zu meinen Lieblingsautoren. Und nun auch noch ein Buch mit H. P. Lovecraft Elementen, ich kann nur sagen, total genial. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Eine Geschichte vom Bösen (ISBN: 9783751944786)

    Bewertung zu "Eine Geschichte vom Bösen" von Marcus Bannò

    Eine Geschichte vom Bösen
    DANTEvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine tolle Geschichte die für spannende Lesestunden sorgt. Absolute Leseempfehlung!
    Marcus Banno´- Eine Geschichte vom Bösen - A Tricksters Tale

    Richard Lester hat nur noch 24 Tage bis zu seinem Ruhestand, genügend Zeit um mit seiner langjährigen Arbeit als Kripobeamter abzuschließen, den übrig gebliebenen Papierkram zu erledigen und seinen Schreibtisch zu räumen. Doch dann verschwindet der elfjährige Jonas und für Lester beginnt ein wahrer Albtraum. Am Tatort findet das Team der Spurensicherung seinen blutverschmierten Rucksack und eine Pfauenfeder. Alle Indizien deuten auf einen längst abgeschlossenen Fall dessen Täter er selbst zur Strecke gebracht hat und dessen Hinrichtung ansteht...

    Mit seiner angenehmen und durchdringenden Erzählweise gelingt es dem Autor spielend den Leser gemeinsam mit Richard Lester auf die spannende Jagd zu schicken. Die handelnden Charaktere und die Beschreibung der Gegebenheiten wirken jederzeit stimmig Die Geschichte steckt voller unerwarteter Wendungen bei der man bis zum Ende Freude am miträtseln hat. Eine tolle Geschichte, in der die Redewendung „Das Böse steckt in jedem von uns“ eine besondere Bedeutung bekommt. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Ein königlicher Todesfall (Im Auftrag Ihrer Majestät-Reihe Staffel 2 1) (ISBN: B088VHT2HR)

    Bewertung zu "Ein königlicher Todesfall (Im Auftrag Ihrer Majestät-Reihe Staffel 2 1)" von Rhys Bowen

    Ein königlicher Todesfall (Im Auftrag Ihrer Majestät-Reihe Staffel 2 1)
    DANTEvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Und wieder ein spannender Fall für die sympathische Georgie...
    Rhys Bowen – Im Auftrag ihrer Majestät – Ein königlicher Todesfall

    Georgie hat einen neuen Auftrag, sie soll den Erben des Herzogs von Enysford, der bisher im Australischen Outback lebte nichts von seinem Erbe wusste in die Londoner high Society eingeführt werden. 

    Ein toller Auftrag wenn man bedenkt, das Georgie sich nicht immer damenhaft verhält und nie ein Fettnäpfchen auslässt, doch sie ist zuversichtlich Jack zumindest die grundlegenden Etikette näher bringen können. Oder auch nicht, denn beim Dinner findet sich Jacks Messer statt rechts auf dem Tisch im Rücken des Herzogs.

    Nachdem sich die Begeisterung über Jack´s Auftauchen in Grenzen hielt, ist schnell klar wer zu den Hauptverdächtigen zählt. Doch Georgie ist von seiner Unschuld überzeugt und nimmt die Ermittlungen auf....

     

    Dank der gewohnt angenehm ruhigen Erzählweise liest sich die Geschichte wieder prima. Es macht einfach nur Spaß die sympathische Georgie bei ihren Ermittlungen zu begleiten und das Rätsel um den Mord zu lösen. Hier gibt es von mir wieder eine klare Leseempfehlung! Ich hoffe auf viele weitere Geschichten!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks