Dajobama

  • Mitglied seit 06.11.2017
  • 24 Freunde
  • 324 Bücher
  • 223 Rezensionen
  • 308 Bewertungen (Ø 4.08)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne123
  • 4 Sterne106
  • 3 Sterne61
  • 2 Sterne17
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Solange du lebst (ISBN: 9783518461679)

    Bewertung zu "Solange du lebst" von Louise Erdrich

    Solange du lebst
    Dajobamavor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Abgebrochen. Blass im ersten Drittel, dann ein Wechsel in der Erzählperspektive, der mich komplett rausgeworfen hat.
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Am grünen Rand der Welt (ISBN: 9783423130240)

    Bewertung zu "Am grünen Rand der Welt" von Thomas Hardy

    Am grünen Rand der Welt
    Dajobamavor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wunderbarer Klassiker - ganz großes Drama! Unbedingt lesenswert!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Fast genial (ISBN: 9783257609295)

    Bewertung zu "Fast genial" von Benedict Wells

    Fast genial
    Dajobamavor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend und locker erzählt. Nur die Figurenzeichnung schwächelt ein bisschen. Kommt für mich nicht an Hard Land heran. Trotzdem spannend
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Lied der Arktis (ISBN: 9783550200977)

    Bewertung zu "Das Lied der Arktis" von Bérengère Cournut

    Das Lied der Arktis
    Dajobamavor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Besonders und atmosphärisch fängt dieser Roman die Lebensweise und Bräuche der Inuit ein. Sehr lesenswert!
    Lied der Geister

    Das Lied der Arktis  - Berengere Cournut

    Sieben Jahre lang hat die Autorin sich mit der Lebensweise und den Mythen der Inuit in der Arktis beschäftigt. Das merkt man, denn dieser Roman vermittelt ein ganz besonderes, sehr exotisches und fremdes Lebensgefühl. Berengere Counut erzählt nicht nur von den indigenen Einwohnern dieser lebensfeindlichen Landschaft, sie verschmilzt regelrecht damit. Alles, Schreibstil, Erzählweise, viele Lieder, sind sehr besonders und geben dem Leser einen intensiven, atmospärischen Einblick in eine andere Welt.

    Das Mädchen Uqsuralik ist noch recht jung, als sie durch das Brechen einer Eisscholle von ihrer Familie getrennt wird. Fortan muss sie selbst in einer absolut lebensfeindlichen Umgebung zurecht kommen. Sie lebt mit der Natur und verschiedenen Geistern, den Mythen der Inuit. Schließlich trifft sie auch wieder auf andere Menschen, was allerdings nicht nur Vorteile mit sich bringt.

    Uqsuralik erzählt in der Ich-Form von ihrem Leben. Sie nimmt den Leser mit in eine exotisch-fremde Welt. Es ist ein gänzlich anderes Denken, das diese indigenen Völker antreibt. Sie kämpfen ständig ums Überleben und trotz ihrer sehr naturverbundenen Lebensweise, erklären sie sich vieles zwischen Leben und Tod mit dem Einfluss von Geistern und Seelen. Sie glauben an Wiedergeburt und etliches mehr. Das ist wirklich hochinteressant und wird hier sehr atmosphärisch dargestellt. Immer wieder unterbrochen und verstärkt durch Lieder, die die Figuren selbst texten und darbieten.

    Zweifellos eine wertvolle Darstellung einer fast komplett unbekannten, doch so interessanten Kultur. Gerade die mythische Seite war mir bisher gänzlich fremd, obwohl sie scheinbar das Leben dieser Menschen unheimlich stark beeinflusst. Ich finde es gut, dass die Autorin das entsprechend in ihren Roman eingewoben hat. Mir persönlich wurde es allerdings irgendwann etwas zu viel, das ist aber eine sehr subjektive Empfindung. Ich mag diese Dinge leider so gar nicht und recht oft driftete die Handlung für mich zu stark in eine spirituelle Richtung ab, mit der ich nichts anfangen konnte. Aber natürlich sehe ich durchaus ein, dass diese Mythen und Geisterglauben/Aberglauben zu dieser Kultur dazugehören und damit auch in diesen Roman.

    Ansonsten habe ich die Lektüre sehr genossen und vergebe 4 Sterne.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Cover des Buches Das weite Herz des Landes (ISBN: 9783896676665)

    Bewertung zu "Das weite Herz des Landes" von Richard Wagamese

    Das weite Herz des Landes
    Dajobamavor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Beeindruckend und berührend!
    Eldon

    Das weite Herz des Landes – Richard Wagamese

    Verschiedene Dinge haben mich vorab extrem neugierig auf diesen Roman gemacht: Ein wunderbar stimmungsvolles Cover, der sehr interessante Klappentext, welcher eine Indianergeschichte ankündigte und schließlich der, leider bereits verstorbene, Autor selbst, ein Kanadier mit indigenen Wurzeln. Schließlich wurde ich auch nicht enttäuscht, meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

    Der sechzehnjährige Frank wächst bei seinem Ziehvater abgelegen in der Wildnis Kanadas auf. Seinen leiblichen Vater Eldon kennt er kaum, bis er ihn eines Tages zu sich ruft. Frank soll den schwer alkoholkranken Mann tief in die Wildnis bringen, wo er sterben und nach Indianerart begraben werden will. Es sind noch viele Fragen zwischen den beiden offen. Auf der gemeinsamen Reise stellt sich Eldon seiner Vergangenheit und öffnet sich seinem Sohn.

    Es ist eine Geschichte voller Trauer und Verlust. Doch vor dem Hintergrund der Geschichte der indigenen Völker Kanadas ist sie noch soviel mehr. Sehr informativ und erhellend ist dazu das Nachwort, das anhand der Lebensgeschichte des Autors klarmacht, wie stark der Roman von dessen eigenen Erlebnissen geprägt ist.

    Es werden viele Probleme dieser Menschen angesprochen. Die verlorenen indigenen Wurzeln, die leider sehr verbreitete Alkoholsucht, die schwierige Arbeitssuche,…. Aber auch die tiefe Verbundenheit mit der Natur, die Fähigkeit Geschichten zu erzählen und in beidem Heilung zu erfahren.

    Insgesamt fand ich diesen Roman sehr traurig und oft auch wirklich hart. Insbesondere was Eldons Leben betrifft. Wagamese erzählt auf eindringliche, poetische Art und Weise und schafft es mühelos, seine Leser zu fesseln und zu berühren.

    Ein besonderes Leseerlebnis. 5 Sterne.

    Kommentare: 3
    8
    Teilen
    Cover des Buches Hard Land (ISBN: 9783257071481)

    Bewertung zu "Hard Land" von Benedict Wells

    Hard Land
    Dajobamavor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderbar klug und emotional. Ein wunderbarer Roman! Rezi folgt nach ET!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Mrs. Dalloway / Mrs Dalloway (Neuübersetzung) (ISBN: 9783730608593)

    Bewertung zu "Mrs. Dalloway / Mrs Dalloway (Neuübersetzung)" von Virginia Woolf

    Mrs. Dalloway / Mrs Dalloway (Neuübersetzung)
    Dajobamavor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Zweifellos ein wichtiger Klassiker. Mich konnte er aber leider nicht berühren. Der Schreibstil ist extrem anspruchsvoll zu lesen.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Seite an Seite (ISBN: 9783311300038)

    Bewertung zu "Seite an Seite" von Daniel Gray

    Seite an Seite
    Dajobamavor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein kleiner, feiner Leseschatz rund um die Liebe zu Büchern!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Flüsterwald, Bd. 1) (ISBN: 9783764151751)

    Bewertung zu "Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Flüsterwald, Bd. 1)" von Andreas Suchanek

    Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt (Flüsterwald, Bd. 1)
    Dajobamavor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein wunderbares magisches Abenteuer für Kinder!
    Flüsterwald

    Flüsterwald – Das Abenteuer beginnt – Andreas Suchanek

    Lukas zieht mit seiner Familie in ein altes Haus am Waldrand. Ein neuer Ort, eine neue Schule, an der der eigene Vater unterrichten wird – Lukas Begeisterung hält sich sehr in Grenzen. Doch es dauert gar nicht lange und er vergisst seine Sorgen. Denn es gehen seltsame Dinge vor in diesem Haus und auch mit dem Wald scheint irgendetwas nicht in Ordnung zu sein. Hals über Kopf stürzt Lukas in ein magisch-verrücktes Abenteuer, das auch Erwachsene noch zu begeistern vermag!

    Elfen, unbekannte Tierwesen, böse Unholde – es ist so einiges los im Flüsterwald und Lukas gerät mitten hinein in einen unheilvollen Strudel von Ereignissen. Glücklicherweise findet er schnell gute Freunde, die sich hier bestens auskennen. Auch der Schreibstil hilft, dass dieses Abenteuer nicht zu düster gerät. Witzig und humorvoll führt der Autor durch diese Geschichte, und zwar auf so kluge Art und Weise, dass er auch erwachsenen Lesern ein Schmunzeln entlockt. So ist Lukas als Mensch ein Exot im Flüsterwald. Eigenheiten der Menschen werden an vielen Stellen auf die Schippe genommen. Klar, die magischen Wesen des Flüsterwaldes lösen vieles durch Zauber und Magie.

    Angelegt ist diese Geschichte auf mehrere Bände, das Abenteuer geht weiter. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich das freut! Eine tolle magische Geschichte für Kinder!

    5 Sterne

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Cover des Buches Wut (ISBN: 9783446269774)

    Bewertung zu "Wut" von Bob Woodward

    Wut
    Dajobamavor einem Monat
    Kurzmeinung: Die Geschichte der Präsidentschaft Trumps. Fundiert und sehr erhellend- sehr oft einfach zum Kopfschütteln. Gut geschrieben,sehr lesenswert...
    Kommentieren0

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Kinderbücher, Jugendbücher, Romane, Klassiker

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks