Dany_a_la_Carte

  • Mitglied seit 22.12.2016
  • 3 Freunde
  • 11 Bücher
  • 7 Rezensionen
  • 9 Bewertungen (Ø 4.67)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Duft von Büchern und Kaffee (ISBN: B01M0O5LFO)

    Bewertung zu "Der Duft von Büchern und Kaffee" von J. Vellguth

    Der Duft von Büchern und Kaffee
    Dany_a_la_Cartevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Geschichte mit dem Duft von Kaffee und Büchern, den ich fast riechen konnte. Der Schreibstil liest sich schön flüssig.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Bevor ich sterbe (ISBN: 9783570306741)

    Bewertung zu "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham

    Bevor ich sterbe
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Zwischendrin ist es mir schwer gefallen weiter zu lesen. Es zog sich so in die Länge. Aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Cherry on top (ISBN: B01MXC2F9G)

    Bewertung zu "Cherry on top" von J. Vellguth

    Cherry on top
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich mag Kirschen und Kuchen und ich mag die Kirsche auf dem Kuchen...
    Eine wundervolle Liebsgeschichte wie sie schöner nicht hätte sein können.

    Cherry on Top war mein zweites Buch von der Autorin J.Vellguth. Und ich muss sagen ich bin verleibt. Verliebt in Milo und Cherry, verliebt in ihre Lovestory und in diese wundervollen Zeilen.

    Cherry on Top ist eine leichte und fluffige Lektüre für zwischendurch. Ja, sicher kann man hier und da bereits ahnen was passieren wird, aber nichts desto trotz hat es mir so viel Freude bereitet es zu lesen. Ich brauchte das, dieses Happy End. Manchmal muss man einfach eins haben.

    Ich wünschte ich könnte das was Miss Vellguth hier Buch für Buch vollbringt. Jede kleine Geschichte ist so wundervoll und bis ins kleinste Deatil beschrieben. Ich habe mich gefühlt als wäre ich eine kleine Fee die alles von Cherrys Schulter aus mit erlebt hat. Im Kopf konnte ich mir diese Welt und alles in Ihr bildlich vorstellen. Jedes Mal wenn ich weitergelesen habe war es, als hätte ich die Play Taste wieder gedrückt.

    Vielen Dank für diese wunderschöne Liebesgeschichte - denn manchmal brauch man einfach ein Happy End.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Wald der Wunder (ISBN: 9781537315447)

    Bewertung zu "Wald der Wunder" von J. Vellguth

    Wald der Wunder
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Als wäre ich dabei gewesen, im Wald, als die Wunder der Natur passiert sind.
    Ich bin verzaubert von dem Wald der Wunder

    Über die Aktion der Autorin jeden Monat ein Buch zu veröffentlichen bin ich auf Wald der Wunder aufmerksam geworden. Dann war es auch noch günstiger, da konnte ich nicht widerstehen.

    Als ich angefangen habe zu lesen, hat es nicht lang gedauert und ich konnte mich sofort in die Hauptdarstellerin hineinversetzte. Als dann seltsame Dinge im Wald passierten war es um mich geschehen. Ich hätte den ganzen Tag weiterlesen können. In für mich kürzester zeit hatte ich das Buch durch.

    Es hat mich verzaubert. Schon allein wie man in so kurzer Zeit ein so wundervolles Werk erschaffen konnte. Und umso mehr, das es ein echtes Leseerlebnis war.

    Für mich kam ab und an ein bisschen Heimweh durch. Ich musste an meine Heimat, das Erzgebirge denken und was dort Wälder, Wiesen und Bäche zu geben haben.

    Danke, dass ich für einen kurzen Moment in eine andere Welt eintauchen kann und am Ende der Geschichte doch alles ganz anders kam als ich dachte.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Cover des Buches Was vom Tode übrig bleibt (ISBN: 9783453601840)

    Bewertung zu "Was vom Tode übrig bleibt" von Peter Anders

    Was vom Tode übrig bleibt
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Was passiert eigentlich wenn sich ein Mensch eine Kugel in den Kopf gejagt hat, wer richtet das Zimmer wieder her und beseitigt alle Spuren?
    Danke für dieses Buch, eine Offenbahrung

    In der heutigen Zeit ist der Tod immer noch ein Tabu-Thema. Kaum jemand spricht darüber. Verständlich. Auch ich kann mir schöneres vorstellen. Aber seit ich denken kann haben wir immer gelernt, dass der Tod dazu gehört. Wie Gut und Böse so gibt es eben auch Leben und Tod. Erst kürzlich hat er wieder einen Menschen geholt und kurz darauf erblickte ein Baby das Licht der Welt. Es war wie es vorgesehen ist, ein Mensch geht, ein anderer wird geboren. Das Schlimme daran, die Frau die gestorben ist, ist nun Oma.

    Aber im gleichen Atemzug denke ich auch daran, was ist wenn ein Mensch gegangen ist. Oft tun viele das nicht auf die bequemste Art und Weiße die es gibt. Meine Uroma wollte einfach nur einschlafen. Und ich bin dankbar, dass sich Ihr Wunsch erfüllt hat. Aber was ist mit all denen die nicht so von uns gehen? Natürlich, der Körper oder die Überreste werden abgeholt. Abgeholt von einem Beerdigungsunternehmen. Und dann? Ich selbst finde es sehr interessant, was passiert mit dem Körper, der Hülle wenn eine Seele nicht mehr darin wohnt?

    Peter Anders, geboren 1966, erkannte durch seine Einsätze als Feuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr München den Bedarf an Fachleuten, die den Angehörigen die Tatort-, Leichenfundort- und Unfallortreingung abnehmen. Er gründete seine Firma „ ASD München“ und ist seit 2005 als einer der wenigen Tatortreiniger Deutschlands tätig. Peter Anders ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern bei München.

    Peter Anders ist Tatortreiniger. Er beseitigt, was der Tod hinterlassen hat. In seinem Buch schildert er seine spektakulärsten Fälle. Er erzählt von den Begegnungen mit den Angehörigen, von den Schicksalen, die sich hinter den Wohnungstüren verbergen, vom Geruch des Todes, den man nie wieder vergisst- spannende Kriminalfälle, bewegende Schicksale, Grenzerfahrungen…

    Was mich besonders dazu bewogen hat das Buch zu kaufen, alles ist echt. Alles ist real. Es ist tatsächlich passiert. Es ist als könnte man für einen kurzen Augenblick mit Peter Anders hinter die Kulissen schauen. Mich interessiert dieses Thema einfach sehr. Die Schicksale, das Warum. Im Buch wird nichts mit Blümchen geschmückt, es ist wie es ist. Was bleibt wenn sich ein Mensch mit einem Schuss in den Kopf selbst das Leben genommen hat. Oder was passiert wenn ein Mensch erst Wochen später gefunden wird, auf dem Teppich liegend. Wenn man bisher dachte, man würde den Menschen die einen finden und die Reste beseitigen müssen einen Gefallen tun indem man in der Badewanne das zeitliche segnet, der irrt.

    Dieses Buch sollte niemand lesen der dabei Ekel empfindet oder bei dem sich die Nackenhaare aufstellen wenn es um das Thema Tod oder Tatortreinigung geht.

    Einmal abgesehen von der Situation, dass am Ort des Geschehens ein Mensch gestorben ist, so gleicht seine Arbeit meistens eher einer Entrümpelung. Und der Ort des Geschehens eher einer Baustelle. Denn um Spuren zu beseitigen müssen die fleißigen Helfer oft Tapete, Fußbodenbelag und alles was entfernt werden kann entfernen. Und dann geht es ans Reinigen. Denn der Geruch geht in Wände und setzt sich dort fest. Es sind also auch Chemiekenntnisse erforderlich. Mit welchen Mitteln kann welcher Geruch, bzw. welche Bakterie gelöst werden. Was ebenfalls oft dazu gehört, Insektenbeseitigung. Diese entstehen beim zersetzen des Körpers.


    Fazit

    Wer dieses Thema interessant und nicht eklig findet, für den ist dieses Buch hochinteressant. Ein Thriller aus dem realen Leben. Ich fand es großartig, seine Arbeit. Und es ist gut, dass es Menschen wie Ihn gibt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Die Tatortreinigerin (ISBN: 9783426785027)

    Bewertung zu "Die Tatortreinigerin" von Antje Schendel

    Die Tatortreinigerin
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wenn das Leben gegangen ist, kommt Antje Schendel und räumt auf
    Kein Job wie jeder Andere

    Auch wenn das Buch eher wie eine Art Biografie geschrieben ist, fand ich es sehr spannend. Die Hintergründe wie sie überhaupt zu diesen Job gekommen ist, was sie denkt und einige Geschichten aus dem daraus entstehenden Altag machen den Inhalt des Buches aus.

    Was mich besonders an dem Buch gereizt hat war, dass alles real ist. Es sind keine erfundenen Krimis oder Thriller, sondern das Leben. Bzw. der Tod. Es greift ein Tabuthema auf. Ich denke nicht das jemand darüber nachdenkt was passiert, wenn ein Mensch gestorben ist, in seiner Wohnung, allein. Die Leiche wird abgeholt, das ist klar. Und dann stehen die Vermieter oder Angehörigen da. Ein einfacher Gebäudereiniger ist der Sache sicher nicht gewachsen.

    Wem also interessiert was passiert wenn das Bestattungsinstitut gegangen ist, für den ist das Buch ideal.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Die Braut sagt leider nein (ISBN: 9783838777191)

    Bewertung zu "Die Braut sagt leider nein" von Kerstin Gier

    Die Braut sagt leider nein
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein tolles Hörerlebnis für unterwegs
    Leichte Lektüre für unterwegs

    Die Braut sagt leider nein war mein erstes Hörbuch. Als ich gesehen habe, dass es von der deutschen Stimme Carrie Bradshaws vorgelesen wird konnte ich nicht wiederstehen. Und tatsächlich die bekannte Stimme erinnerte in einigen Tonlagen an Carrie. Dennoch hatte ich ein völlig anderes Gesicht von Elisabeth vor mir.

    Ein kleiner Einblick ins Hörbuch / Buch

    Elisabeth schwebt mit Ihrem Alex auf Wolke 7 und so schnell würde sie dort auch keiner runterholen. Wenn Sie von Ihrem Alex und der Beziehung erzählt könnte man ins Schwärmen geraten.

    Aber schon relativ am Anfang klingt es auch ein wenig wie die Ruhe vor dem Sturm, als wäre etwas im Busch. Es ist zu perfekt.

    Obwohl Sie der meinungs war heiraten wäre nix für sie, macht Ihr Alex einen Antrag. Bei den Hochzeitsvorbereitungen geht es drunter und drüber. Und am Ende kommt alles dann doch ein wenig anders.

    Mein Fazit

    Obwohl ich ab einem gewissen Punkt ahnte wie es weiter geht hab ich das Buch genossen. Und am Ende hätte ich Elisabeth am liebsten ein High Five gegeben. Tolles Mädel. Ich denke mit Mr. Bond und Ihrer Freundin Hannah wird sie eine lustige und tolle Zukunft haben.

    Das Buch ist eine leichte Lektüre für Zwischendurch. Und ich konnte mich während der Autofahrt sehr gut berieseln lassen. Für alle die Carrie Bradshaws Stimme mögen ist das Hörbuch absolut zu empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Silber – Die Trilogie der Träume (ISBN: 9783841440082)

    Bewertung zu "Silber – Die Trilogie der Träume" von Kerstin Gier

    Silber – Die Trilogie der Träume
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Durch Zufall entdeckt, durch den tollen Einband neugierig geworden und alle verschlungen. Einfach Lesenswert.
    Absolut tolle Bücher

    Die Fantasie, wie eine Traumwelt aussehen kann sind sicher grenzenlos und jeder Stellt sich das Ganze anders vor oder auch gar nicht.

    Ich hab das Buch von Kerstin Gier immer mal irgendwo gesehen, im Internet oder im Bücherladen, als dann in einer Gruppe auch noch darüber philosophiert wurde war es um mich geschehen. Ich muss zugeben der Titel „Silber das erste Buch der Träume“ klang auch schon verlockend. Nur konnte ich nicht wirklich viel damit anfangen. Aber als ich dann das Cover gesehen habe dachte ich mir das muss ich lesen. Eine Leseprobe hat mich dann gefesselt.

    Es ist eine leichte Lektüre die man liest wie man einen Film schaut. Und am Ende wollte ich wissen wie es weiter geht. Ich konnte es immer kaum erwarten wieder in diese Welt einzutauchen. Ich konnte mir diese kleine Welt in meinem Kopf bildlich vorstellen und irgendwie war ich auch ein bisschen ein Teil davon.

    Es ist unglaublich wieviel Liebe in diesem Meisterwerk steckt, Liebe zum Detail. Alles passt zusammen vom Anfang bis zum Schluss. Und auch wenn die Haupt-Charaktere um einiges jünger sind als ich war es toll dabei zu sein, nochmal für einen Augenblick jung zu sein. Ich konnte die Gefühle nachvollziehen und auch die Reaktionen. Mit fielen einige Dinge aus meiner Jugendzeit ein und so konnte ich in Erinnerungen schwelgen.

    Worum geht es in den Büchern überhaupt? Ich möchte nicht zu viel verraten, aber auch nicht nur den Klappentext kopieren, daher hier meine kleine Zusammenfassung:

    Liv Silber und ihre kleine Schwester Mia sind in der Welt schon viel herumgekommen, da ihre Mutter eine Literaturwissenschaftlerin ist und einen Hang zum Nomadendasein hat. Ihr nächster Lehrauftrag führt die Vier nach Oxford und so müssen Liv und Mia wieder auf eine neue Schule. Die beiden Mädchen wünschen sich nichts sehnlicher als endlich irgendwo zu bleiben, ein richtiges Zuhause zu haben. Freunde finden denen man nicht nach ein paar Monaten wieder Lebewohl sagen muss. Aber auch diesmal ist der kleine Hoffnungsschimmer schnell wieder erloschen, denn anstatt in ein eigenes Haus ziehen sie nun zu dem neuen Freund Ihrer Mutter. Aber nicht nur Liv und Mia sind alles andere als begeistert, auch die Tochter des neuen Freundes der Mutter findet die Idee ziemlich blöd. Dem Sohn scheint es nicht sehr zu stören, zumindest wirkt er als wäre es ihm egal. Doch irgendwas scheint mit ihm nicht zu stimmen, als würde er etwas verheimlichen. Für Mia und Liv natürlich ein gefundenes Fressen, als Hobbydetektive wollen sie dem ganzen auf die Schliche kommen. Doch es stellt sich raus das der Sohn gar nicht so leicht zu durchschauen ist.

    Mehr werde ich nicht verraten. Falls ihr euch trotzdem nicht sicher seit ob das die richtigen Bücher für euch sein könnten, dann schnappt euch eine Leseprobe.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Hase und Küken reisen durch das Jahr (ISBN: 9783869377582)

    Bewertung zu "Hase und Küken reisen durch das Jahr" von Lisa Geißler

    Hase und Küken reisen durch das Jahr
    Dany_a_la_Cartevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein muss für Eltern, kleine Gutenachtgeschichten die die Fantasie anregen.
    Wunderschönes Kinderbuch

    Das Buch vom Hasen und seiner besten Freundin dem Küken ist einfach super schön geschrieben. Im Gedanken habe ich zu jeder Szene ein Bild, eine Zeichnung im Kopf gehabt. Ich könnte mir vorstellen, dass Kinder mit den Bildern im Kopf sehr gut schlafen können.

    Ich mag die Charaktäre und wie sie beschrieben sind. Ich hab mich gefühlt als wäre ich mit dabei.

    Ich hoffe es kommen noch mehr Bücher von der Autorin, es ist Ihr erstes. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil.

    Aus dem Buch werde ich meinen Kindern vorlesen, so viel steht fest.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Humor, Jugendbücher, Liebesromane, Romane, Fantasy, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks