D

Das_Leseding

  • Mitglied seit 07.11.2012
  • 26 Freunde
  • 818 Bücher
  • 610 Rezensionen
  • 612 Bewertungen (Ø 3,53)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne175
  • 4 Sterne164
  • 3 Sterne139
  • 2 Sterne77
  • 1 Stern57
  • Sortieren:
    Cover des Buches Die Letzten werden die Ärzte sein (ISBN: 9783944035291)

    Bewertung zu "Die Letzten werden die Ärzte sein" von Daniela Böhle

    Die Letzten werden die Ärzte sein
    Das_Lesedingvor 4 Monaten
    witzig

    Inhalt:
    35 Kurzgeschichten über Wartezimmer, Ärzte, Krankenhausaufenthalten und das Leben mit Krankheiten. Alles drastisch überspitzt und zum Brüllen komisch.

    Meinung:
    Einige Schreiber:innen waren mir vor diesem Werk unbekannt, daher freue ich mich, diese Anthologie gelesen zu haben. Sie ist definitiv eine Bereicherung – besonders für die Lachmuskeln. Auch wenn nicht alle Geschichten überzeugt haben, so ist bei 35 Anekdoten für jeden Geschmack etwas dabei und in mindestens einer Geschichte findet sich wohl jeder wieder. Mitten aus dem Leben schildern die Autor:innen was alles so passieren kann und das in der heutigen Zeit, wo die Medizin gar nicht zum Lachen einlädt.

    Cover:
    Das Cover ist witzig gestaltet und passt zum Inhalt.

    Fazit:
    Schöne Geschichten, die mich größtenteils sehr gut unterhalten haben, daher 4 Sterne. Für jeden ist etwas dabei und daher auch eine Leseempfehlung an alle, die gerne lachen und ggf. neue Schriftsteller:innen kennenlernen möchten.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Gemma. Sei glücklich oder stirb (ISBN: 9783948343491)

    Bewertung zu "Gemma. Sei glücklich oder stirb" von Charlotte Richter

    Gemma. Sei glücklich oder stirb
    Das_Lesedingvor 4 Monaten
    naja

    Inhalt:
    Seit 80 Jahren existiert „der Glanz“. Dieser sorgt dafür, dass alle glücklich sein müssen, denn unglücklichen Menschen lösen sich auf und verschwinden in den Glanz. Gemma ist 16 Jahre alt und möchte unbedingt an der Akademie studieren, um zu lernen, wie man Glück in unglückliche Menschen bringt. So könnte sie ihrem Vater helfen, der auf einer niedrigen Stufe kaum noch Chancen auf ein gesundes Leben hat …

    Stil:
    Der Schreibstil, oder die Übersetzung, sind durchwachsen. Die Thematik, dass Menschen mit unglücklichen Gefühlen ausgestoßen werden, nur halbherzig therapiert oder gar keinen Therapieplatz erhalten, sind so aktuell, dass es gut ist, dass es endlich thematisiert wird. Glück ist nicht erzwingbar, Gefühle (auch negative) gehören zum Leben dazu, es sollte sich nur die Waage halten. In diesem Kontext hat dieses Werk volle 5 Sterne verdient. Allerdings ist es ein absolutes No-Go, dass umso mehr Gemma und die anderen in ihrer Gefühlswelt abrutschen, die Sprache darunter leidet. So viele Schimpfworte, so viel Negatives in der Stimme, das hätte man auch anders darstellen können. Zudem ist es auch fraglich, woher ein Mensch, der immer nur in der ersten Zone ist, immer glücklich ist, auf einmal so viele Ausdrücke kennt und sie so leicht nutzen kann. Eine Depression, Traurigkeit oder Müdigkeit haben wenig mit dieser Wortwahl gemein. Gerade für ein Jugendbuch ist diese Wendung der Sprache und Ausdrucksweise ein schlechtes Mittel.
    Franciska Friede liest mit einem sehr ausgeprägten Lächeln in der Stimme, es passt absolut zur Geschichte und zu Gemma. Als sich die Zone von Gemma allerdings in die unteren Level bewegt und Gemma mehr Kraftausdrücke als nötig verwendet, wirkt die Stimme absolut unpassend.
    Zum Thema Logik gibt es einiges, was absolut schlimm ist. Ich möchte nicht spoilern, aber gewisse Dinge sind zum Aufregen! Der Aufbau wirkt teilweise stark konstruiert und das Ende hätte auch spannender sein können.

    Charaktere:
    Alle wirken sehr verkrampft, auch jene, welche sich freiwillig in einer niedrigen Zone aufhalten. Es ist schwer jemanden zu greifen und das Verständnis für die Charaktere ist auch nicht wirklich da. Unverständlich ist, wie sich einige in der ersten Zone halten können, obwohl sie niederträchtig sind. Die erzwungene Fröhlichkeit kann sie wohl kaum in der Eins halten. Warum die Charaktere immer weiter abstürzen und weswegen sie generell abgerutscht sind, ist unklar. Über Gefühle wird generell nicht geredet, weil es einen selbst und die anderen herunterziehen könnte. In der Akademie wird aber daran gearbeitet positive Gedanken einzupflanzen. Das widerspricht sich und macht die Charaktere zu Marionetten, welche sich in ihrer Geschichte nicht frei entfalten können.

    Cover:
    Das Cover ist schön gestaltet und passt zur Geschichte. Es war für mich ausschlaggebend, um das Hörbuch zu laden.

    Fazit:
    Eine interessante Idee, mit vielen Fehlern und sprachlich nicht ausgereift. Daher nur 2 Sterne und keine Lese-/Hörempfehlung.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Kleine Fußschule. Kompakt-Ratgeber (ISBN: 9783863746179)

    Bewertung zu "Kleine Fußschule. Kompakt-Ratgeber" von Béatrice Drach-Schauer

    Kleine Fußschule. Kompakt-Ratgeber
    Das_Lesedingvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut empfehlenswert! Logisch aufgebaut und die Trainings und Massagen sind absolut einfach und genial!
    Wahnsinnig gut!

    Inhalt:
    Unsere Füße sind unsere Basis. Wenn es unten klemmt, dann klemmt es früher oder später auch oben. In diesem Buch werden die häufigsten Fußfehlstellungen beschrieben, was man dagegen unternehmen kann (vorbeugend und ausbremsend) und wie man zudem noch seine Füße über wohltuende Massagen und Trainingsprogramme verwöhnt und stärkt.

    Meinung:
    Ich bin schlichtweg begeistert! Das Buch ist sehr verständlich aufgebaut und geschrieben. Der Fuß steht eindeutig im Mittelpunkt und es wird deutlich, dass die Autorin eine gute Bindung zu ihren Füßen hat und diese Beziehung liebend gerne pflegt. Nach dem Lesen sollte dies auch jeder können ;) Zu Beginn wird erklärt, wie unsere Füße aufgebaut sind, was sie mögen und was sie nicht gut vertragen. Weiter geht es mit häufigen Fehlstellungen und Folgen falscher Belastung. Zwischendrin gibt es immer wieder kleine Übungen zum Nachmachen - ob nun sportlich (kleine Dehn- und Kräftigungsübungen für zu Hause) oder wohltuende Massagegriffe. Die Beziehung zum Fuß wird deutlich angesprochen.

    Mein Selbstversuch:
    Nach 2 Monaten mit fast täglichem Training und Massagen kann ich sagen, dass
    - sich meine Fußmuskulatur deutlich gekräftigt hat
    - mein Längs- und Quergewölbe sich positiv verändert haben
    - sich meine Ferse mehr aufrichtet
    - mein Stand- und Gangbild sich positiv verändert haben
    -sich muskuläre Dysbalancen im Knie und Becken zurückbilden
    - ich im Allgemeinen gerader und aufgerichteter bin

    Cover:
    Das Cover passt absolut zum Inhalt, es zeigt eine Trainingsübung aus dem Buch und mit so kleinen Sachen, kann man sich das Leben einfach erleichtern.

    Fazit:
    Ein must read für wirklich jeden! Egal, ob der Fuß schon geschädigt oder gesund ist. Im Laufe des Lebens lässt das Bindegewebe nach und wir nutzen / belasten unsere Füße einfach immer. Daher sollten wir zumindest 5 Minuten am Tag etwas Gutes für sie tun. 5 Sterne für diesen absolut tollen Ratgeber, mit sehr verständlichen Übungen und Tipps zur besseren (Fuß-)Gesundheit.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Arbeite klüger - nicht härter! (ISBN: 9783842642096)

    Bewertung zu "Arbeite klüger - nicht härter!" von Ivan Blatter

    Arbeite klüger - nicht härter!
    Das_Lesedingvor 4 Monaten
    lesenswert

    Inhalt:
    Zeitmanagement muss einfach sein, gerade in der heutigen Gesellschaft in der es immer schneller, weiter und höher gehen muss. Planung ist alles, aber wie und was tun mit der freien Zeit?

    Meinung:
    Ivan Blatter ist Personal Trainer für neues Zeitmanagement und schildert sachlich, worauf es beim Zeitmanagement ankommt. Egal ob privat oder beruflich, wer seine Zeiten nicht im Griff hat, hat ein Problem und es wird - gefühlt - täglich deutlicher. Diese Lektüre erklärt sämtliche Methoden, mit Vor- und Nachteilen und bietet Tipps aus und für die Praxis. Der Einstieg ins Buch war angenehm, die Einleitung sehr einladend und die Kapitel sind gut gegliedert. Die Methoden sind alle nicht neu und nicht alle bis ins Detail erklärt. Eher liefert das Buch eine Auflistung, was es gibt und worauf jeder bei seiner persönlichen Zeiteinteilung Wert legen sollte. Wir sind alle unterschiedlich, weswegen jeder eine andere Methode benötigt und auch unsere Arbeit ist nicht identisch - ist sie fremd- oder selbstbestimmt, ist die Zeiteinteilung nur beruflich oder auch privat vonnöten oder gar von Nutzen. Alles Fragen, die man sich stellen und dann das richtige für sich finden muss.

    Wer sich ein bisschen mit Zeitmanagement auskennt, kann sich hier in weitere Methoden einlesen oder bekanntes nochmals nachlesen. Auch für Neulinge ist das Buch geeignet. Ebenso für alte Hasen, welche sich festgefressen haben.

    Einzig das letzte Kapitel mit der Kurzzusammenfassung der Methoden hat mir nicht gefallen. Es waren einfach nur Wiederholungen der vorher vorgestellten Methoden und wirkte daher als Seitenfüller.

    Cover:
    Das Cover passt sehr gut. Entspannung mit Uhr - die perfekte Einstellung zum Zeitmanagement.

    Fazit:
    Ein gutes Buch für jeden, der sich mit seiner Zeit auseinandersetzen möchte oder muss. Von mir gibt es 4 Sterne, weil die Zusammenfassung einer Wiedergabe der vorherigen Kapitel war. Die Seiten hätte man nutzen können, um einige Methoden in der Ausführung zu vertiefen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Wenn du kein Problem hast, mach dir eins! (ISBN: 9783833871351)

    Bewertung zu "Wenn du kein Problem hast, mach dir eins!" von Franz J. Sperlich

    Wenn du kein Problem hast, mach dir eins!
    Das_Lesedingvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut informativ!
    lesenswert

    Inhalt:
    Probleme gibt es immer und überall, unser Glaube, dass wir problemlos glücklich sind, ist aber schlichtweg falsch. Warum, wird in diesem Buch eindrucksvoll und vor allem sehr logisch beschrieben. Auch Wege zum Glücklich sein – gerade mit Problemen.

    Meinung:
    Das Buch ist absolut logisch aufgebaut und durch die Erfahrung von Dr. med. Franz J. Sperlich und die eingebauten Anekdoten, macht es noch mehr Freude der Lektüre zu folgen. Jeder wünscht sich weniger Probleme zu haben, sorgenfrei in den neuen Tag zu starten und dann passiert wieder etwas und das ist auch gut so! Nach dem Lesen dieses Buches ging bei mir die Suche nach Problemen erst richtig los und gerade das „größer machen“ von meinen „kleinen Problemen“ wirkt so wahnsinnig gut. Klingt komisch, ist aber so! Auch die Aufteilung in unterschiedliche Problemkategorieren macht mittlerweile spaß und das positiv erschreckende: die Abarbeitung gelingt in vielen Punkten besser, zielgerichteter und wenn ein neues Problem kommt, dann kann es schnell zugeordnet, analysiert und angepackt werden. Wie ein kleiner Wettkampf, der absolut befriedigt.

    Der Schreibstil ist locker, verständlich und aufklärend. Aufgrund der Praxisbeispiele und Übungen wird das vermittelte Wissen gleich pro Kapitel intensiviert. So gelingt die Übertragung in den Alltag eher spielerisch.

    Cover:
    Das Cover ist niedlich gestaltet und hat mich erst auf das Buch aufmerksam gemacht. Mir war vor dem Lesen auch gar nicht bewusst, dass ich dieses Buch benötigt hätte, bin nun allerdings absolut begeistert es gelesen zu haben

    Fazit:
    Ein absolutes must read für jeden Menschen! Schon allein, um die rosa Zellen – wenn sie grau sind, ist das Hirnareal nicht mehr durchblutet – zu aktivieren und das Hirn zu fordern. Auch ist das Verständnis für Probleme / Stress nach dem Lesen ein völlig anderes. Von mir gibt es daher 5 Sterne!

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Schlechte Medizin (ISBN: 9783813504736)

    Bewertung zu "Schlechte Medizin" von Gunter Frank

    Schlechte Medizin
    Das_Lesedingvor 5 Monaten
    lesenswert

    Inhalt:
    Woher kommen die Weisheiten z.B. zur Ernährung, zu unseren Blutwerten, Cholesterinwerten und auf welcher Basis wird generell behandelt?!

    Meinung:
    Das Buch ist gut aufgebaut, gleich im Vorwort wird klargestellt, um was es in diesem Buch geht und für wen es geschrieben ist. Dann folgenden die 3 Hauptteile:

    • Schlechte Medizin in der täglichen Behandlung
    • Die Ursachen schlechter Medizin
    • Die gesellschaftlichen Auswirkungen schlechter Medizin

    Die Quellen von Dr. Gunter Frank sind stellenweise im Text und im Glossar hinterlegt und können eingesehen werden - schade, dass im Text nicht immer auf die Quelle verwiesen wird, so muss man sich immer hin und her bewegen, aber zumindest gibt es Quellen, denn einige Tatsachen sind schwer verdaulich! Wenn der Autor seine Meinung vertritt, dann liefert er gute Argumente und kennzeichnet seine Aussagen auch, so ist es jedem selbst überlassen, was er mit dem erworbenen Inhalt anfängt. Der Schreibstil ist flüssig und auch für Laien leicht verständlich, der Ausdruck ist, trotz ärgerlichen Tatsachen, sachlich.

    Gerade in der heutigen Zeit sollte sich jeder mit schlechter Medizin befassen. Auf welcher Grundlage erhalten wir Medikamente, was bringen Vorsorgeuntersuchungen und welchen Webseiten und vor allem Studien kann man noch trauen?

    Cover:
    Das Cover ist okay, es ist schlicht, könnte aber ein bisschen mehr Praxisbezug aufzeigen.

    Fazit:
    Sollte unbedingt gelesen werden, vor allem von Menschen, welche Medikamente nehmen und immer wieder von einem Arzt zum nächsten geschickt werden. Von mir gibt es 4 Sterne, einen ziehe ich aufgrund der nicht verlinkten Quellen ab - es gibt zwar Quellenangaben, aber im E-Book immer wieder zu blättern und zu suchen ist mühsamer als in einem richtigen Buch, hier hätte bei der Erstellung darauf geachtet werden müssen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Brautprinzessin (ISBN: 9783608961409)

    Bewertung zu "Die Brautprinzessin" von William Goldman

    Die Brautprinzessin
    Das_Lesedingvor 5 Monaten
    dürftig

    Inhalt:
    William Goldman erzählt seine fiktive Geschichte mit einer weiteren fiktiven Geschichte - die Brautprinzession von S. Morgenstern ist ein Mitläufer mit vielen Gefühlen ...

    Schreibstil:
    Die Geschichte beginnt mit dem fiktiven Leben von William Goldman selbst, mit vielen Rückblicken und Vorblenden und dann irgendwann geht es um die Brautprinzessin. Diese wurde von S. Morgenstern geschrieben und William Goldman zitiert nur die besten Szenen. Darunter viel Liebe, Folter, Rache, ... Es geht also ordentlich und teilweise wirklich brutal zur Sache. Für Kinder absolut nicht geeignet - auch wenn das Buch mitunter für diese Zielgruppe geschrieben wurde! Das Märchen der Brautprinzessin wird immer wieder von den Erzählungen Goldmans unterbrochen und irgendwann ist nicht mehr klar, welchen Faden nun welcher Erzählstrang verfolgt. Der Ausdruck wechselt und ist stellenweise konträr zur Handlung - dies kann ggf. auch an der Übersetzung liegen.

    Charaktere:
    Diese sind flach, weisen aber alle Klischees auf, die es so gibt und werden zudem noch diskriminiert. So wird von "fetten" oder "blöden" geschrieben, ohne dass man weiß warum.

    Cover:
    Das Cover wirkt nach Märchen und einer bezaubernden und spannenden Welt. Leider hält der Inhalt nicht mit den Erwartungen stand.

    Fazit:
    Ein konfuses, teils sehr brutales Buch über ein ausgedachtes Leben und ein zerstückeltes Märchen. Eine Leseempfehlung kann ich nicht erteilen, weil die Zielgruppe nicht klar hervorgeht. Von mir gibt es nur 2 Sterne, weil ich mit den oben genannten Punkten nicht zurechtgekommen bin.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Romantic Christmas - Ein Vampir unterm Weihnachtsbaum (ISBN: 9783802589782)

    Bewertung zu "Romantic Christmas - Ein Vampir unterm Weihnachtsbaum" von Lynsay Sands

    Romantic Christmas - Ein Vampir unterm Weihnachtsbaum
    Das_Lesedingvor 5 Monaten
    ok

    Inhalt:
    Teddy Brunswick lernt seine Lebensgefährtin kennen und lieben ...

    Meinung:
    Der Ausdruck von Lynsay Sands ist gewohnt romantisch, witzig und teilweise spritzig. Die Begegnung zwischen Teddy und Katricia hatte ich allerdings anders im Kopf, aber bei den ganzen Geschichten und Begegnungen kann ich mich auch täuschen. Trotzdem ist die Geschichte eine schöne Zwischensequenz und absolut ausreichend. Allerdings muss man die Geschichte der Argeneaus kennen, um den Inhalt zu verstehen, denn vieles wird nur angerissen und die vorkommenden Charaktere werden nicht weiter beschrieben. Für Fans der Reihe aber schon ein schöner Zeitvertreib.

    Cover:
    Das Cover passt zur Reihe und zur Geschichte.

    Fazit:
    Nur für Fans der Argeneau-Reihe, es wird viel Wissen vorausgesetzt. Daher mindestens Band 7 (Ein Vampir und Gentleman) vorher lesen. Von mir gibt es 4 Sterne, weil mich die Zeilen gut unterhalten, aber nicht zwingend begeistert haben.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Für Eile fehlt mir die Zeit (ISBN: 9783839811924)

    Bewertung zu "Für Eile fehlt mir die Zeit" von Horst Evers

    Für Eile fehlt mir die Zeit
    Das_Lesedingvor 5 Monaten
    herrlich!

    Inhalt:
    Horst Evers erzählt, wie er die Welt und was die Welt mit ihm erlebt. Ein Genuss!

    Meinung:
    Horst Evers hat es einfach drauf. Seine Geschichten sind schon beim Lesen sehr lustig, wenn er diese Geschichten allerdings noch vorliest, dann kann man nur noch lachen und sich der Situation hingeben. Egal in welchem Lebensbereich, ob allein, mit sich oder mit anderen Menschen, mit Horst, da erlebt man was. Die Geschichten könnten alle wirklich so passiert sein und genau das ist so witzig.

    Cover:
    Das Cover kann man unterschiedlich deuten. Für mich war der Inhalt entscheidend.

    Fazit:
    Eine tolle Mischung aus alltäglichen Geschichten, einfach aus dem Leben gegriffen. Perfekt für jeden, der gerne lacht und die nordische Gemütlichkeit liebt. 5 Sterne für Inhalt und Audio.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Vom Mentalen her quasi Weltmeister (ISBN: 9783839813140)

    Bewertung zu "Vom Mentalen her quasi Weltmeister" von Horst Evers

    Vom Mentalen her quasi Weltmeister
    Das_Lesedingvor 5 Monaten
    herrlich!

    Inhalt:
    Zur Fußballweltmeisterschaft 2014 veröffentlichte Horst Evers eine Sammlung aller Nationen und erzählt, auf seine Weise, Wissenswertes über jedes Land.

    Meinung:
    Horst Evers ist ein wahrer Meister, was das Erzählen angeht und auch seine Geschichten sind herrlich! So ist es bspw. in England immer neblig, weil die Engländer so schwitzen – viel Wissen über jedes Land, über die Mentalität, die Ernährung, die Arbeit und natürlich Fußball, gibt Evers in diesem Hörbuch zum Besten. Beim Hören hat man gleich wieder Lust in den Urlaub zu fahren und die Aussagen zu prüfen oder zumindest mit einem schmunzeln den Londoner Nebel zu begegnen. Auch wer kein Fußballfan ist, kommt beim Humor definitiv auf seine Kosten, denn lachen kann man über fast jede Nationalität – ohne, dass es beleidigend wirkt.

    Cover:
    Das Cover passt zum Inhalt und ist abstrakt – ähnlich dem Humor.

    Fazit:
    Wer die Stimme und die Geschichten von Horst Evers mag, ist mit diesem Hörbuch voll dabei. Wer sich dann noch an die WM 2014 (Deutschland wurde Weltmeister) erinnern möchte, ist noch besser aufgestellt. Von mir gibt es 5 Sterne, weil mich die Geschichten knappe 5 Stunden sehr gut unterhalten haben.

    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Historische Romane, Fantasy

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks