Desireeps avatar

Desireep

  • Mitglied seit 31.01.2018
  • 15 Freunde
  • 142 Bücher
  • 3 Rezensionen
  • 102 Bewertungen (Ø 4,02)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne35
  • 4 Sterne37
  • 3 Sterne27
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Trotzdem (ISBN: 9783630876580)

    Bewertung zu "Trotzdem" von Ferdinand von Schirach

    Trotzdem
    Desireepvor 7 Monaten
    Cover des Buches Turbulenzen (ISBN: 9783446267657)

    Bewertung zu "Turbulenzen" von David Szalay

    Turbulenzen
    Desireepvor 9 Monaten
    Cover des Buches Abschiedsfarben (ISBN: 9783257071375)

    Bewertung zu "Abschiedsfarben" von Bernhard Schlink

    Abschiedsfarben
    Desireepvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Großartige Geschichten von einem großen Erzähler
    5 Sterne

    Großartige Geschichten von einem großen Erzähler

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Kintsugi (ISBN: 9783103974591)

    Bewertung zu "Kintsugi" von Miku Sophie Kühmel

    Kintsugi
    Desireepvor einem Jahr
    Cover des Buches Maschinen wie ich (ISBN: 9783257070682)

    Bewertung zu "Maschinen wie ich" von Ian McEwan

    Maschinen wie ich
    Desireepvor 2 Jahren
    Cover des Buches Drei (ISBN: 9783257070842)

    Bewertung zu "Drei" von Dror Mishani

    Drei
    Desireepvor 2 Jahren
    Cover des Buches Das flüssige Land (ISBN: 9783608964363)

    Bewertung zu "Das flüssige Land" von Raphaela Edelbauer

    Das flüssige Land
    Desireepvor 2 Jahren
    Cover des Buches Der Sprung (ISBN: 9783257070743)

    Bewertung zu "Der Sprung" von Simone Lappert

    Der Sprung
    Desireepvor 2 Jahren
    Cover des Buches Otto (ISBN: 9783462052572)

    Bewertung zu "Otto" von Dana von Suffrin

    Otto
    Desireepvor 2 Jahren
    Cover des Buches Vincent (ISBN: 9783257236477)

    Bewertung zu "Vincent" von Joey Goebel

    Vincent
    Desireepvor 2 Jahren
    Eine absolute Empfehlung

    Kann ein künstlerisches Werk nur gut sein, wenn es aus dem Leid eines Künstlers entsteht? Joey Goebel hat sich mit dieser Frage intensiv auseinandergesetzt. Vincent wird ausgewählt um Kunst zu schaffen, die für die Gesellschaft wichtig ist. Fern des Mainstreams soll er schreiben und dennoch das breite Publikum erreichen. Den "Schund" unterwandern. Dafür muss Vincent leiden, so beschließt es die New Renaissance. Die Idee eines Unternehmens, das "echte" Künstler erschaffen möchte. Vincent darf nicht glücklich sein, darauf wird sein Manager Harlan angesetzt. Sobald Vincent glücklich scheint greift, Harlan ein. Doch kann das wirklich gut gehen?

    Für mich ist dieses Buch eine absolute Empfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Gedichte und Dramen, Romane, Klassiker

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks