D

Dream

  • Mitglied seit 17.05.2020
  • 7 Freunde
  • 8 Bücher
  • 4 Rezensionen
  • 6 Bewertungen (Ø 4.5)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Maskentanz im Fadenkreuz (ISBN: B087QBW83Y)

    Bewertung zu "Maskentanz im Fadenkreuz" von Anke Becker

    Maskentanz im Fadenkreuz
    Dreamvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Geschichte mit Lichtblicken, wie auch mit Schattenseiten. Ein Auf und Ab, dass nicht davor zurückschreckt heiklere Themen anzusprechen.
    Heikle Themen offen und kritisch unter der Luppe. Liebe zwischen Tod, Trauer, Leid und Scham. Eine Zerreißprobe!

    Inhalt:

    Maskentanz im Fadenkreuz dreht sich um eine Liebe die immer wieder auf die Zerreißprobe gestellt wird. Leid, Lügen, Tod, Trauer und zwischen all diesen fordernden Aspekten eine Beziehung. Ein spannendes Wechselspiel aus all diesen Komponenten, bei dem nichts zu kurz kommt und es auch an nichts mangelt.

    Frieda - Zynisch, mutig, einsam und mit einem Faible für gut duftende Männer, leitet einen milliardenschweren Konzern. Ausgestattet mit Superkräften mischt sie zum Spaß Verbrecher auf.

    Niclas - Hochintelligent, liebevoll und ehrlich, führt ein bodenständiges Leben. Er entwickelt einen komplexen Algorithmus, um Kriminalität zu verhindern bevor sie geschieht.

    Mein Eindruck:

    Der Perspektivenwechsel zwischen Frieda und Niclas, macht die Geschichte spannender, schafft ganz natürliche Höhen und Tiefen und zeigt das Geschehen von beiden Seiten gut auf. Auch wechselt die Erzählung zwischen einem Damals und einem Heute, was die Entwicklung der Charaktere schön darstellt und einem den Blick hinter die Kullissen freigibt.

    Die Charaktere sind einzigartig und ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte miterleben zu dürfen, ist schon etwas ganz besonderes. Sowohl Niclas, als auch Frieda ergeben für sich schon eine beachtenswerte Persönlichkeit, aber zusammen wird das Bild perfekt. 

    Auch hat die Geschichte eine gewisse Tiefe die einen für sie einimmt, denn es ist einmal etwas anderes! Man glaubt, man weiß was passieren wird und aus dem Nichts heraus überrascht einen die Autorin. Ich habe mit vielem gerechnet, aber nicht damit. Immer wieder baut sich Spannung auf und zieht einen voll und ganz in den Sog der Erzählung.

    Der Schreibstil ermöglicht einen lockeren Einstieg in die Geschichte und zieht einen förmlich mit sich. Der Anfang mag sehr an einen Liebesroman erinnern, doch mit der Zeit kristallisieren sich auch die Thrillerelemente ganz klar heraus.

    Die Geschichte ist gespickt mit Details die auf weitere Verläufe und zukünftige Erlebnisse hinweisen. Während des Lesens fällt dies jedoch nicht auf, denn sie sind ganz in den natürlichen Ablauf integriert.

    Man sollte die im Buch angesprochenen Themen jedoch nicht unterschätzen. Die sexualisierten Szenen sind brutal und schlagen hart aufs eigene Gemüt. Man stellt danach so einiges infrage.

    Die Geschichte rüttelt wach und ruft dazu auf, hinzusehen und nicht die Augen zu schließen. Die Message dahinter finde ich gut, denn leider wird bei solchen Themen einfach immer noch viel zu häufig weggesehen und geschwiegen.

    Ein tolles Buch, wenn es auch wirklich brutale Elemente in sich birgt, aber es zeigt wundervoll die Entwicklung zweier Menschen, die sich gegenseitig finden und einander durch die schwierigsten Situationen durchmanövrieren.

    Fazit:

    Eine gelungene Mischung aus Thriller und Liebesroman, die neue Aspekte mit sich bringt und auch zum Nachdenken anregt.

     Gerne gebe ich dem Buch 4,5 Sterne.

    Auch freue ich mich, dass ich es weiter empfehlen darf, nur nochmal der Hinweis, dass gewisse Szenen schon echt heftig sind.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Wild - Sie hören dich denken (ISBN: 9783401605104)

    Bewertung zu "Wild - Sie hören dich denken" von Ella Blix

    Wild - Sie hören dich denken
    Dreamvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gänsehaut, Herzklopfen und Spannung pur! Vier Jugendliche, jede Menge frische Luft und das Mysterium der Natur.
    Spannend von vorn bis hinten und mit jeder Menge unerwarteter Wendungen.

    Vier Jugendliche und alle haben sie Dreck am Stecken. Das Gesetzt schickt sie weit fort von jeglicher Zivilisation, in ein Resozialisierungscamp, dass ihnen helfen soll, wieder auf legalen Pfaden zu wandeln. Dort angekommen, erwarten sie viele Bäume und hinter den Bäumen. Richtig weitere Bäume. Aber es gibt da eben doch noch etwas mehr, als man auf den ersten Blick meinen möchte. Etwas das sie belauert, sie beobachtet und keine Sekunde aus den Augen lässt....

    Mein Eindruck:

    Dieses Buch hat mich immer wieder überrascht. Es gibt Erzählungen, da kann man schon im Vorhinein ungefähr sagen, was passieren wird, weil sie einfach einem gewissen Schema entsprechen. Dieses Buch jedoch, mag vieles sein, aber  in ein vergleichbares Schema kann ich es beim besten Willen nicht einordnen. Denn immer wenn man glaubt, dass man weiß, wie es weiter gehen wird, macht die Geschichte einen Bogen und du stehst wieder am Anfang mit deinen Verschwörrungstheorien.

    Gleich zu Beginn der Erzählung lernt man die vier Jugendlich einmal etwas kennen, doch so richtige Informationen erhält man nur Häppchenweiße was einen wundervollen Spannungsbogen ergibt. Ganz simpel gesagt, dass Buch hat den Vogel abgeschoßen! Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die Spannung ist plötzlich da und lässt einen nicht mehr los. Ein wirkliches Meisterwerk aus Worten.

    Der Schreibstil überfordert nicht und ist gut verständlich und dadurch, dass es vier Hauptpersonen gibt, aus deren Sichtweise erzählt wird, hat man auch immer einen etwas anderen Charakter im Hintergrund. 

    Wo man in anderen Büchern vielleicht, dass Problem hat sich nicht mit dem Hauptcharakter identifizieren zu können, stehen einem hier gleich vier zur Verfügung und ich habe ohne Lücken, in jedem von ihnen, etwas gefunden, dass mich anspricht und fpr diese Person einnimmt.

    Erzählt wird die Geschichte von Noomi, Ryan, Olympe und dem vierten im Bunde Flix. Alle für sich sind einzigartig in ihrem Wesen, ihrem Auftreten und natürlich auch in ihrem erzählen. Im Laufe der Geschichte lernt man sie und ihre Päckchen, die sie alle zu tragen haben, besser kennen und ganz heimlich finden sie ihren Weg in dein Herz.

    Der Humor, der ganz natürlich in die Geschichte miteinfließt, ist spitze und bringt einen immer wieder unerwartet zum Schmunzeln. 

    Und nicht zu verachten ist auch die Atmosphäre die das Buch schafft. Sie rundet das Gesamtbild ab. Es herrscht etwas mystisches über der ganzen Erzählung und die Orte die beschrieben werden lassen sich leicht im Geiste ausmalen.

    Fazit:

    Eine Geschichte, die einen bei der Hand nimmt, einen dort abholt wo man auch gerade ist und nicht mehr los lässt. Ehe man sichs versieht sind einem die Charaktere ans Herz gewachsen und man wünscht sich sehnlichst einen zweiten Band und damit eine Fortsetzung, dieser aufregenden Geschichte.

    Dieses Buch kann ich nur begeistert weiterempfehlen. Ich bin wirklich froh, dass es seinen Weg zu mir ins Regal gefunden hat.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Zähl nicht meine Tage (ISBN: 9783750452244)

    Bewertung zu "Zähl nicht meine Tage" von Saskia Louis

    Zähl nicht meine Tage
    Dreamvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wow! Ein Meer aus Gefühlen, das ohne Vorwarnung über einen hereinbricht und einen von der ersten Seite an in seinen Bann schlägt!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Ende der siebten Ära (ISBN: 9783750427266)

    Bewertung zu "Das Ende der siebten Ära" von Louisa S. Reinwarth

    Das Ende der siebten Ära
    Dreamvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine vielschichtige, detailverliebte Erzählung, die den Leser einlädt die Augen zu schließen und eine Reise ins Ungewisse zu wagen.
    Liest du gerne von fremden, dir unbekannten Orten? Von Magie, Drachen und Abenteuern? Dann hast du das richtige Buch gefunden!

    Alarya und Illeya. Zwei Königinnen die sich in Charakter und Aussehen nicht unähnlicher sein könnten. Zwei Freundinnen und zugleich zwei weibliche Herrscherinnen, die die Verantwortung ihrer Länder auf den Schultern tragen und das trotz ihrer jungen Jahre. 

    Aus dem Nichts tritt eine ungeahnte Gefahr auf. Eine dunkle Macht die ihre beiden Länder bedroht, wenn nicht gar die ganze Welt. Doch wer wird sich dem Bösen in den Weg stellen? Der Fortlauf der Dinge, die Existenz ihrer Völker hängt von ihren Entscheidungen ab.

    Ob sie der Herausforderung gewachsen sind?


    Von Drachen, über Magie und Ungeheuern, bis zu fremden Orten und ihren Völkern ist alles dabei. Vielschichtig und Abwechslungsreich ist das Buch also in jedem Fall.

    Die Erzählung wechselt zwischen den beiden Hauptprotagonistinnen hin und her, was für Abwechslung und einen ständig währenden Perspektivenwechsel sorgt.

    Durch den Prolog und die ersten Kapitel rast man nur so hindurch. Die Autorin hat einen sehr detailierten Schreibstil, mit dem sie die Vorstellungskraft ankurbelt und die faszinierendsten Orte erschafft. Von schaurig bis zu wunderschön ist da alles dabei.

    Hin und wieder gibt es einen schnellen Sprung zum nächsten Ereigniss, der manchmal etwas überfordert. Auch sind manche Stellen ausgeschmückter als andere, doch die Bedeutung ist immer klar und eindeutig.

    Die Charaktere sind häufig noch sehr jung und manchmal etwas unerfahren, aber sie wachsen mit der Geschichte und lernen aus ihren Fehlern. Trotzdem liegt noch ein weiter steiniger Weg vor ihnen. Was da wohl noch alles auf sie zukommt?

    Das Buch lässt so einige Fragen offen, weshalb ich mich schon sehr auf den zweiten Band freue.

    Trotzdem gebe ich nur 3 Sterne, weil ich weiß das noch soviel mehr in der Autorin steckt. Schließlich wächst man ja auch mit seinen Geschichten. ;)

    Eine gute Geschichte darf man ruhig ausschmücken und ich denke genau um das handelt es sich hier. 

    Um eine lesenswerte Story!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Terror (ISBN: 9783442714964)

    Bewertung zu "Terror" von Ferdinand von Schirach

    Terror
    Dreamvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine vertrackte Zwickmühle, vor Gericht. Eine schwerwiegende Entscheidung zwischen richtig und falsch.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Elbenthal-Saga - Die Hüterin Midgards (ISBN: 9783423625661)

    Bewertung zu "Elbenthal-Saga - Die Hüterin Midgards" von Ivo Pala

    Elbenthal-Saga - Die Hüterin Midgards
    Dreamvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine mitreißende Story, voller Gefühle, Selbstzweifel und Herausforderungen. Absolut Lesenswert.
    Eine Mischung aus Abenteuer, Gefühlen und einem großen Stück Selbstfindung

    Svenja ist 16 Jahre alt und obdachlos. Sie ist aus dem Jugendheim ausgebüchst, weil der Zustand dort nicht mehr erträglich war.

    In der Nacht zu ihrem 17. Geburtstag wünscht sie sich eigentlich nichts mehr als eine heiße Dusche und ein klein wenig hart verdienten Luxus. 

    Doch es kommt anders. In dieser Nacht schlägt ihre Welt, ohne Vorwarnung Purzelbäume. Sie findet sich in einer Welt wieder, zwischen Mannwölfen, Flemys, Elben und Magie. Einer Welt die eine große Aufgabe für sie bereit hält. Doch ist sie dieser Aufgabe gewachsen? 

    Eine fesselnde und mitreißende Erzählung von einem Ort, den man sich nur erträumen kann. Ich habe das Buch ohne es wegzulegen verschlungen. Nicht nur das ein abwechslungsreicher Wortschatz die Geschichte untermalt, sondern auch die Charaktere sind liebenswert und sofort verinnerlicht.

    Svenjas Standhaftigkeit ist faszinierend und inspirierend, denn sie gibt sich selbst niemals auf, trotz aller Herausforderungen und Steinbrocken, die ihren Weg schwierig und holprig gestalten, bleibt sie sich treu.

    Ich wollte das Buch in meinem Regal nicht missen. 

    Für alle die vielleicht mit sich selbst hadern, sich in einem Gedankenkarussel befinden und nicht herauskommen, für alle Träumer und Träumerinnen auf der Welt und für alle Suchenden und Flüchtenden, die sich, in dem Buch, für ein paar Stunden, einen sicheren Hafen erhoffen.

    Mit anderen Worten: Einfach nur lesenswert!


    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Sachbücher, Historische Romane, Jugendbücher, Kinderbücher, Science-Fiction, Fantasy, Liebesromane, Humor, Romane, Krimis und Thriller

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks