Emmy29

  • Mitglied seit 25.06.2015
  • 30 Freunde
  • 376 Bücher
  • 262 Rezensionen
  • 344 Bewertungen (Ø 4.03)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne93
  • 4 Sterne181
  • 3 Sterne56
  • 2 Sterne14
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Shadow: Die SchattenbrüderB086Z1PJVQ

    Bewertung zu "Shadow: Die Schattenbrüder" von Laura Winter

    Shadow: Die Schattenbrüder
    Emmy29vor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch zum Schmökern!
    Ein wundervolles Buch zum Schmökern!

    Die Ursache für den Tod ihrer Mutter lässt Sofia nicht los. Um ihrer Rache endlich ein Zielobjekt zu geben, lässt sie sich auf einen Tanz um Leben und Tod ein. Luciano ist anders, als sie erwartet hat und er bringt sie dazu ihr Herz wieder schneller klopfen zu lassen…

    Als ich gesehen habe, dass ein weiteres Buch von Laura Winter erschienen ist, wusste ich natürlich direkt, dass es auf meinem E-Reader landen wird. Mafia Reihen mag ich generell sehr gerne, solange es nicht zu blutig und extrem wird. 

    Die Protagonistin Sofia arbeitet bei der Polizei und nimmt ihre Arbeit sehr ernst. Bei ihrer Arbeit lässt sie ihre Vergangenheit jedoch nicht mehr los, sodass es des Öfteren zu Abmahnungen von ihrem Chef kommt. Teilweise kamen mir ihre Handlungen zu wenig überlegt vor, aber grundsätzlich ist sie eine tolle Protagonistin, die immer wieder ihre Stärke beweist.

    Luciano ist total in Sofia verschossen und auch wenn er zu den Schatten gehört, zeigt er sich nicht zur von der dunklen Seite, sondern besonders seine weiche und zuckersüße Seite wird hervorgehoben. Dies hebt die Geschichte definitiv von anderen Mafia Geschichten ab, denn dort wird meiner Meinung oft die Gewalt und der Bad Boy in den Fokus gestellt. Im Laufe der Geschichte werden seine Motive und andere Charaktereigenschaften klarer, sodass ich ihn sehr ins Herz geschlossen habe. Sofia hingegen wirkte des Öfteren zickig und ein wenig oberflächlich. 

    Dieses Buch hält ein gesundes Mittelmaß zwischen Liebesgeschichte und die Mafia als Handlung. Überraschungen und Wendungen waren besonders am Ende jede Menge vorhanden und auch wenn ich verstehen kann, dass manche Leser diese vielleicht vorhersehbar finden, war ich echt sehr überrascht. Laura Winter hat sich hier einen spannenden Plot ausgedacht, der mich völlig von sich überzeugen konnte. Drama ist definitiv vorhanden un ich habe besonders das Ende geliebt! Der vorhandene Humor ist definitiv auch ein Pluspunkt, den ich nicht vergessen möchte.

    Fazit: „Shadow – Die Schattenbrüder“ ist eine gelungene Liebesgeschichte, in der Romantik und Mafia vereint wurden. Besonders Luciano ist mir ans Herz gewachsen. Spannung, Dramatik und Überraschungen lassen sich hier jede Menge finden und ich kann es jedem Fan dieses Genres sehr ans Herz legen. Von mir gibt es 4,5 Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Dangerous giftB08796SKTW

    Bewertung zu "Dangerous gift" von Sarah Saxx

    Dangerous gift
    Emmy29vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Eine unglaubliche Liebesgeschichte mit Thrillerelementen!
    Voller Nervenkitzel und Spannung!

    Romantische Briefe von einem Fremden und ohne Absender. Das ist der Traum jeder Frau – oder doch nicht? Eden ist verunsichert, als sie diese Post erhält, aber sie fühlt sich doch zu ihm hingezogen. Als ihre beste Freundin April überfallen wird und ihr Urlaub auf dem Spiel steht, muss sie auch um ihr Leben fürchten. Denn ein Unbekannter lauert in der Dunkelheit und ist bereit zuzuschlagen…

    Dieses Cover konnte mich völlig begeistern und ich bin immer noch völlig verliebt! Es ist die perfekte Mischung von Spannung, Liebe & Erotik, sodass ich direkt einen guten Einstieg in die Geschichte bekam. 

    Eden ist eine unglaublich sympathische Persönlichkeit, die ich als Hauptprotagonistin sehr ins Herz geschlossen habe. Sie ist manchmal zwar leicht naiv, aber genau das macht sie hier zu einer sehr menschlichen Person. Ihre Handlungen habe ich völlig nachvollzogen und generell habe ich bei ihr nichts zu bemängeln. Nebenbei gibt es dann auch zwei männliche Protagonisten. Diese zwei Unbekannten stelle ich mit den Buchstaben S und H vor, da man beim Beginn des Lesens auch noch nicht viel über sie in Erfahrung bringt. Es war spannend zu sehen, welche Charakterzüge sich hinter der Fassade der beiden Männer verbergen und gegen Ende hatte ich einen klaren Favoriten. 

    Spannung und Nervenkitzel machen dieses Buch ganz klar aus! Dies ist keine pure Liebesgeschichte, sondern es sind auch jede Menge Thrillerelemente vorhanden. Dies bleibt die ganze Geschichte über bestehen und die Wendungen und Überraschungen waren einfach unglaublich! Ich konnte das Buch nicht aus den Fingern legen, da auf jeder Seite etwas Neues passierte. Anfangs konnte man als Leser nur erahnen, was sich hinter den Briefen versteckte und auch durch die restlichen Ereignisse wurden Gründe und Wendungen geschickt verschleiert. Allein durch die Kapitel aus den Sichten von S und H konnte ich mir Theorien zusammenspinnen. Ein solches Buch habe ich noch nie zuvor gelesen. Allein schon die geschickte Veränderung in der Liebesgeschichte kann ich nur loben! Auch mit dem Ende bin ich rundum zufrieden.

    Fazit: Dieses Buch ist eine unglaublich einzigartige Liebesgeschichte mit Thrillerelementen! Die vielen Wendungen und Überraschungen haben mich gefesselt und auch durch die Spannung und den Nervenkitzel habe ich das Buch ins Herz geschlossen. Somit bekommt es ganze 5 Sterne von mir!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Promised9783737350976

    Bewertung zu "Promised" von Kiera Cass

    Promised
    Emmy29vor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Liebesgeschichte, welche viel zu oberflächlich ist. Wo bleiben die Gefühle?
    Zu oberflächlich. Wo bleiben die Gefühle?

    Hollis wird die zukünftige Königin von Coroa. Dies steht für den König Jameson fest. Er ließt ihr die Wünsche von den Augen ab und die Bekanntmachung der Verlobung steht kurz bevor. Als ein Fremder ihr Herz schneller schlagen lässt gerät ihre Welt aus den Fugen. Ist der Palast doch nicht so perfekt wie es scheint? 

    Bereits vor dem Erscheinen war mir klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Die ersten drei Teile der „Selection“ Reihe habe ich damals geliebt und dem entsprechend habe ich auch mit gewissen Erwartungen angefangen das Buch zu lesen. Das Cover ist definitiv wunderschön und es passt perfekt zum Inhalt. Die Protagonistin Hollis liebt goldene Kleider und auch das Königliche wurde perfekt in Szene gesetzt. 

    Von den Charakteren war ich leider ziemlich enttäuscht. Während ich bei der „Selection“ Reihe besonders das Rebellische geliebt habe, scheint diese Fähigkeit bei Hollis zu fehlen. Bereits am Anfang konnte ich nicht warm mit ihr werden. Ihre kindische Art scheint kein bisschen zu einer potenziellen Königin zu passen und ihre Naivität wird offen zur Schau gestellt. Die Untergebenheit gegenüber dem König und ihre Oberflächlichkeit konnten mich nicht begeistern, jedoch verändert sie sich im Laufe des Buches ein wenig. Positiv ist definitiv ihr Humor und ihre Freundlichkeit. Sie versucht es jedem Recht zu machen und möchte niemanden verletzen. 

    Grundsätzlich werden die Charaktere direkt in eine Schublade geschoben, aus der sich wenig Entwicklungspotenzial ergibt. Sie waren nicht greifbar und viel zu blass.  Der König war mir ein Stückchen zu perfekt und auch der „Fremde“, wie er im Klappentext erwähnt wird, wird als Traumprinz dargestellt. Die plötzliche Anziehungskraft und Beziehung erschien mir zu plötzlich und kein bisschen realistisch. 

    Die Liebesgeschichte steht ganz klar im Fokus der Geschichte. Während Hollis als zukünftige Königin gesehen wird und sie versucht dieser Rolle gerecht zu werden, schneit ein Fremder ins Schloss. Diese ganze Entwicklung war besonders am Anfang sehr vorhersehbar. Es gab wenige Überraschungen und Wendungen. Besonders der Anfang und der Mittelteil konnten mich als Leser nicht groß fesseln. Die Gefühle blieben auf der Strecke. Zwar wird deutlich, dass sich Hollis zwiegespalten fühlt, aber ihre Gefühle werden nicht authentisch beschrieben. Es bestand viel aus oberflächlichem Geplauder und das Tiefgreifende hat mir gefehlt. Das Ende stellt hingegen einen großen Kontrast zum Rest des Buches dar. Es gibt ein paar Zeitsprünge, sodass das Geschehene viel zu kurz kommt. Es erschien mir ziemlich gekürzt. Beim Ende überschlagen sich hingegen die Ereignisse und ich konnte den Mund nicht mehr schließen vor Überraschung und Verwunderung über das Geschehene. Spätestens dort wollte ich Hollis schütteln für ihre Handlungen und Gedanken. Sie erschienen mir kein bisschen passend und viel zu oberflächlich. Beim Ende hatte ich jedoch auch das Gefühl, als würde sie aus dem Geschehenen lernen und somit habe ich Hoffnung, dass Band 2 sich verbessern wird – auch wenn ich es nicht lesen werde. 

    Fazit: Mit dem Auftakt der Dilogie „Promised“ hatte ich leider meine Probleme. Die Geschichte war mir viel zu oberflächlich und Gefühle sind ausgeblieben. Auch die Charaktere blieben blass. Hollis konnte mich als Protagonistin mit ihrer kindlichen und naiven Art nicht optimal durch die Handlung führen, sodass ich dem Buch aufgrund der aufgeführten Aspekte leider nur 2 bis 2,5 Sterne vergeben kann. 

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Mein Herz kann nicht zerbrechen: LiebesromanB087TSWN4D

    Bewertung zu "Mein Herz kann nicht zerbrechen: Liebesroman" von Josie Charles

    Mein Herz kann nicht zerbrechen: Liebesroman
    Emmy29vor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Eine ergreifende Geschichte, die dich nicht mehr los lässt!
    Eine ergreifende Geschichte, die dich nicht mehr los lässt!

    Als Jaron Lebensmittel ins Haus der Emsworths liefert, wird er plötzlich von einer unbekannten Blondine mit einem Schürhaken bedroht. Obwohl er in derselben kleinen Stadt wohnt, hat er noch nie zuvor von ihr gehört. Alyssa leidet an der Glasknochenkrankheit und hat das Haus seit Jahren nicht verlassen. Doch Jaron ist fest davon überzeugt ihr das Leben außerhalb ihres goldenen Käfigs zu zeigen…


    Das Cover konnte mich direkt durch die Blüten und der Farbenvielfalt fesseln. Auch der Klappentext hörte sich unglaublich interessant an, denn ein Buch rund um das Thema Glasknochenkrankheit habe ich noch nie zuvor gelesen. 


    Diese Geschichte liest man aus den Sichten von Jaron und Alyssa. Auch wenn Jaron von anderen Personen der Stadt als Bad Boy betitelt wird, zeigt er sich in dieser Geschichte größtenteils liebe- und humorvoll. Sein lockeres Auftreten verleitet höchst wahrscheinlich jedes Mädchen dazu ihn zu mögen. Alyssa hingegen lebt zurückgezogen in einem Haus und wird von der Außenwelt ferngehalten. Normalität erlebt sie durch ihre Bücher, mit denen sie sich zurückzieht. Grundsätzlich fand ich sie sehr sympathisch und auch ihre Verhaltensweisen haben zu ihrer charakterstarken Person gepasst. Besonders gegen Ende war sie mir jedoch etwas zu naiv und leichtgläubig, jedoch kann ich diesen Schachzug der Autorin nachvollziehen, da so das nötige Drama entstand. 


    Kernthema des Buches ist die Glasknochenkrankheit. Diese wird ausführlich behandelt und mit vielen Emotionen verbunden. Gegen Anfang schwebt man bei dem Thema auf der Oberfläche, aber je mehr Erinnerungen und Gefühle mit hineinfließen, desto mehr konnte ich mich identifizieren und die Geschichte genießen. Die beschriebenen Hürden, welche Alyssa überwinden muss wirkten realistisch und nicht aufgesetzt. Bestimmte Sätze haben mich zum Nachdenken gebracht und Wendungen haben mir eine Gänsehaut beschert. Auch Emotionen gibt es nicht zu knapp. Wir erleben Alyssa in allen möglichen Gefühlsausbrüchen und als Leser muss man einfach mit ihr fühlen. Besonders gegen Ende hatte ich jedoch einen Kritikpunkt. Es konnte mich nicht so sehr überzeugen wie das restliche Buch. Dies lag vor allem an der plötzlich auftretenden Dramatik, welches durch Alyssas Handeln noch weiter gefördert wurde. Dies passte jedoch nicht zu ihrem sonst so überlegten und ruhigen Charakter. 


    Fazit: Neben einem angenehmen Schreibstil, einer Menge Humor und vielen Gefühlen beherbergt das Buch auch ein äußerst spannendes Thema: die Glasknochenkrankheit. Mich konnte es begeistern und da es noch ein bisschen Luft nach oben gibt vergebe ich 4 bis 4,5 Sterne. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Stranded - Das Versprechen des Meeres9783841440280

    Bewertung zu "Stranded - Das Versprechen des Meeres" von Kate Dylan

    Stranded - Das Versprechen des Meeres
    Emmy29vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine gelungene Geschichte, die ich vom Herzen empfehlen möchte.
    Eine rundum gelungene Geschichte mit Suchtgefahr!

    Nach einer missglückten Rettungsaktion begibt sich Mellie auf die Suche nach Hilfe und reist in die Gebiete Kanadas und in den Tiefen von Hawaii. Bei ihrer Mission darf sie sich jedoch auf keinen Fall von ihren Gefühlen zu Rynn und Caleb leiten lassen. Denn ihre Feinde besitzen stärkere Waffen als vermutet und sie lauern überall ...

    Es handelt sich hierbei um den zweiten Band der „Stranded“ Reihe. Der Vorgänger konnte mich besonders durch die Wendungen und der Handlung begeistern. Hier wird mit einem kleinen Zeitsprung an den ersten Band angeschlossen. Rynn lebt mit Mellie unter einem Dach und die eiskalte Spannung zwischen ihnen scheint sich nur noch weiter zu vertiefen. 

    Grundsätzlich wird noch näher auf die Grundproblematik von Asteria eingegangen. Mellie versucht alles in ihrer Macht stehende um den Bewohnern zu helfen und stößt dabei immer wieder an ihre Grenzen. Ich hatte das Gefühl, als wäre der Charakter von Mellie hier noch weiter ausgearbeitet worden, da ihre Emotionen vollständig zu ihren Handlungen passten und ich konnte sie total nachvollziehen. Ihr Unverständnis war manchmal echt lustig anzusehen, denn in der Menschenwelt scheint es immer noch fremde Situationen für sie zu geben. 

    Die Liebesgeschichte nimmt neue Dimensionen an, so wie ich es bereits im ersten Band befürchtet hatte. Doch die Dreiecksgeschichte konnte mich überraschenderweise doch begeistern. Sie hat etwas Individuelles in sich, sodass ich sie zwar mochte, mit dem Ergebnis aber nur teilweise zufrieden bin. Das ist aber Geschmackssache und ich bin mir sicher, dass sich meine Meinung im nächsten Band dann ändern wird. 

    Trotzdem lernen wir auch Neues aus der Unterwasserwelt. Neue Entdeckungen  revolutionieren das Denken und nicht nur ich musste bei der Vielfalt staunen. Die Umgebung wurde ansprechend und ausführlich dargestellt, sodass man sich ein gutes Bild machen konnte. Obwohl die Liebesgeschichte etwas mehr Raum in dem Buch einnimmt als im ersten Band, ist doch viel Spannung enthalten. Besonders das Ende konnte mich völlig fesseln, da es eine Menge Überraschungen und Wendungen gibt. Ich habe die Charaktere lieb gewonnen, sodass ich schlussendlich mit einem tränenden und einem lächelnden Auge das Buch beiseite gelegt habe. Die letzten Seiten wurden mit so viel Liebe geschrieben, dass es echt ein Überfluss an Gefühlen war. 

    Fazit: Es ist eine neu erfundene Meerjungfrauengeschichte, welche mich vollends begeistern konnte. Besonders die Charaktere und die Wendungen habe ich geliebt, sodass ich mich auf den dritten Band freue. Trotzdem gibt es noch ein bisschen Luft nach oben, sodass ich 4,5 Sterne vergebe. 

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Can you help me find you?9783805200578

    Bewertung zu "Can you help me find you?" von Amy Noelle Parks

    Can you help me find you?
    Emmy29vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine zuckersüße Liebesgeschichte gespickt mit Mathematik
    Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit einer Prise Mathematik

    Evie liebt die Mathematik, hat Angststörungen und kann Emotionen schwer definieren. Das macht sie zu einem besonderen Menschen und Jungs zeigen Interesse an ihr. Darunter auch Leo, der Neue an der Schule. Doch Caleb als bester Freund weiß, dass sie noch nicht bereit für die Liebe ist. Und eigentlich ist er davon ausgegangen, dass er irgendwann der Auserwählte ist…

    Das Cover ist durch das Rosa leicht kitschig, aber auch stimmig. Der Titel hat mir im Laufe der Geschichte immer besser gefallen, da er seinen Platz in der Geschichte findet. Grundsätzlich wird das Buch in den Sichten von Evie und Caleb geschrieben. 

    Wir erleben Evie Anfangs mitten in der Entwicklung. Sie hat angefangen Interesse an Jungs zu entwickeln und auch den Mut sich ihren Ängsten zu stellen. In ihrer kleinen Clique ist sie das ultimative Genie, welches verstorbene Mathematiker liebt und jede Antwort in Mathe kennt. Mit ihren Eltern führt sie nicht die optimale Beziehung, da ihre Mutter sie immer unterschätzt. Ein Leben ohne Caleb kann sie sich nicht vorstellen. Er ist bereits seit Ewigkeiten in sie verliebt setzt alles daran ihr ihre Gefühle zu entlocken. Als Leo zu diesem Duo hinzustößt, kommt es zu einigen Schwierigkeiten.

    Caleb war ganz klar mein Favorit. Ich konnte seine Handlungsmotive total nachvollziehen und auch sein Charakter ist total süß. Er möchte Evie nicht verändern oder zu etwas zwingen. Das habe ich besonders an ihm geschätzt. Zudem hat er ihr Zeit gelassen, was ich von Leo nicht sagen kann. 

    Neben der Liebesgeschichte steht die Mathematik im Fokus der Geschichte. Durch den Unterricht und einem Wettbewerb werden Aufgaben komplex erklärt. Für einen Kenner scheint dies wahrscheinlich vereinfacht, aber dennoch wirken sie ungewöhnlich detailliert. Die Autorin hat es geschafft ihre Begeisterung in der Geschichte niederzuschreiben und auch wenn ich von manchen Sätzen nicht viel Ahnung hatte, mochte ich es grundsätzlich sehr gerne. 

    Fazit: Ein paar Klischees sind zwar vorhanden, aber dennoch ist es eine zuckersüße Liebesgeschichte, die mich besonders gegen Ende begeistern konnte. Die Charakterentwicklung von Evie konnte mich begeistern und auch die Darstellung von Mathematik war unterhaltsam. Von mir gibt es 4 Sterne.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis9783423430258

    Bewertung zu "Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis" von Sarah J. Maas

    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    Emmy29vor einem Monat
    )}
    Cover des Buches Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt9783736310681

    Bewertung zu "Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt" von Brittainy C. Cherry

    Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
    Emmy29vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine Geschichte rund um Selbstfindung und ein Wechselbad der Gefühle! Ganz klar 5 Sterne von mir.
    Selbstfindung und große Gefühle!

    Nach einer Trennung kehrt Gracelyn zurück zu ihrem Heimatort, in dem keine Geheimnisse sicher bleiben. Mit gebrochenen Herzen und völlig verloren stolpert sie durch die Stadt und gerät dabei in Jacksons Arme. Doch Schicksalsschläge begleiten sein Leben. Für ihn ist jede Hoffnung verloren. Genau diese Gemeinsamkeit verbindet sie. Wird es sie zerstören oder lernen sie sich lieben?

    Dies ist der zweite Band einer Reihe. Man kann ihn aber als Einzelband lesen, da die Bände ineinander abgeschlossen sind. Das Cover und der Titel sind ein Traum und da ich von Brittainy C. Cherry bislang nur begeistert war, war ich sehr auf diese Geschichte gespannt. 

    Auch wenn ich Gracelyn anfangs als etwas leichtsinnig empfunden habe, blieb sie doch das ganze Buch über authentisch. Das sie bereits verheiratet war unterstreicht ihre Reife und ihre Schicksalsschläge konnten mich berühren. Die Charakterentwicklung war glaubwürdig und ich konnte mich total in ihre Lage hineinversetzen. Jackson habe ich bereits in den ersten Seiten ins Herz geschlossen. Die Rückblenden in seine Vergangenheit sind herzerweichend und auch wenn er mit seiner harten Schale und seinem weichen Kern ein kleines Klischee erfüllt, hat er mich durch seine direkte Art direkt überzeugt. Er bietet einen spannenden Gegensatz zu Gracelyn, welche zu jeder Person nett sein möchte. Somit ergänzen sie sich perfekt. 

    Die Liebesgeschichte beginnt anfangs etwas abwehrend und langsam. Durch die verschiedenen Probleme wirkt dies authentisch und die Annäherung ist sehr humorvoll und zum Zerschmelzen süß.

    In der Geschichte gab es auch noch zahlreich unterschiedliche Charaktere. Die Mutter von Gracelyn hat mich zum Verzweifeln gebracht, genauso wie der Exmann von Gracelyn. Obwohl sie eine bestimmte Vorstellung verkörpern wirken sie nicht eindimensional. 

    Gefühle werden bei Brittainy C. Cherry groß geschrieben. Das habe ich auch bei diesem Buch gemerkt. Ich hatte eine Mischung der Emotionen und wenn ich im ersten Moment Lachen musste, kann es passieren, dass als nächstes Weinen an der Reihe war. Ich hatte bei den Dialogen oft Tränen in den Augen. Der Schreibstil der Autorin hat dazu natürlich seinen Anteil beigetragen, denn er ist unglaublich flüssig und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Innerhalb von 2 Tagen habe ich das Buch gelesen und die versteckte Botschaft hat mich unendlich begeistert. Selbstfindung spielt eine große Rolle, die von allen Seiten beleuchtet wurde. 

    Fazit: Diese Geschichte rund um Selbstfindung ist ein Wechselbad der Gefühle! Gracelyn und Jackson habe ich sehr ins Herz geschlossen und auch der Schreibstil war wieder unglaublich! Von mir bekommt es ganz klar 5 Sterne!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Bad Prince9783961117932

    Bewertung zu "Bad Prince" von J. S. Wonda

    Bad Prince
    Emmy29vor einem Monat
    Kurzmeinung: Das Buch konnte sich ab mich fesseln, sodass ich es nicht weglegen konnte. Die Wendungen konnten mich begeistern!
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Bad Prince9783961118267

    Bewertung zu "Bad Prince" von J. S. Wonda

    Bad Prince
    Emmy29vor einem Monat
    Kurzmeinung: Jane S. Wonda konnte mich wieder begeistern! Die Reihe ist zum Verlieben!
    Kommentieren0
    )}

    Über mich

    Leseratte

    Lieblingsgenres

    Liebesromane, Krimis und Thriller, Romane, Jugendbücher, Fantasy, Science-Fiction

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks