F

Fabelhafte_Buecherwelt

  • Mitglied seit 09.07.2018
  • 13 Freunde
  • 264 Bücher
  • 255 Rezensionen
  • 257 Bewertungen (Ø 4.47)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne160
  • 4 Sterne69
  • 3 Sterne19
  • 2 Sterne7
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Cover des Buches DrachenEis (ISBN: 9783750481466)

    Bewertung zu "DrachenEis" von Anita Maria Noack

    DrachenEis
    Fabelhafte_Buecherweltvor 6 Tagen
    Einfach genial!

    Allein das Cover von Nina Hirschlehner ist ein wahrer Hingucker und hat mein Interesse geweckt.
    Vor einiger Zeit durfte ich diese Geschichte als Testleserin vorab lesen und meinen Senf dazu geben. Ich finde es immer interessant, was danach mit der Geschichte passiert, inwiefern der Autor/die Autorin meine Anmerkungen miteinbezogen hat und wie die Endfassung aussieht. Umso mehr freut es mich, dass die Autorin mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. An dieser Stelle möchte ich mich bei der lieben Anita bedanken.

    Die Autorin hat eine wundervolle und magische Welt erschaffen, die sie sehr überzeugend und mit viel Liebe zum Detail beschrieben hat. So konnte ich mir beide Seiten der Welt und die verschiedenen Lebewesen darin genau vorstellen. Besonders schön finde ich die Beschreibungen und Erklärungen der unterschiedlichen Fae, der zwei Arten von Drachen und der Vampyre. Dass Drachen aus Sternen geboren werden, finde ich einfach zuckersüß.
    Durch den bildhaften und flüssigen Schreibstil flog ich nur so durch die Seiten und war überrascht, als das Buch zu Ende war. Kaum begonnen wollte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. So sehr war ich von der fantastischen und magischen Welt gefesselt.

    Die beiden Schwestern Tavia und Emily haben im Laufe der Geschichte eine enorme Entwicklung durchlebt. Während Tavia mir sofort sympathisch war, hatte ich anfangs meine Probleme mit Emily. Obwohl ich über Emilys Wandlung froh war, ging mir ihr Sinneswandel dann doch etwas zu schnell.
    Auch die anderen Charaktere wurden wundervoll und mit viel Tiefe beschrieben. Vor allem Lune brachte mein Herz zum Schmelzen.

    Fazit

    Diese wundervolle, fantastische und magische Welt hat mir tolle Lesestunden bereitet. Ich kann sie allen Lesebegeisterten und Fantasyfans wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Sagenhaft: Gebannte Gefühle (ISBN: B087TSC6LZ)

    Bewertung zu "Sagenhaft: Gebannte Gefühle" von Natalie Luca

    Sagenhaft: Gebannte Gefühle
    Fabelhafte_Buecherweltvor 6 Tagen
    Gelungene Fortsetzung!

    Nach dem Ende des 3. Bandes war ich auf die Fortsetzung schon sehr gespannt. Nachdem sich Raphael und Zia näher gekommen sind, warte ich ja nur noch auf ein Happy End der beiden.

    Ich finde es so schön, dass Emma nun endlich eingeweiht ist und Zia keine Geheimnisse mehr vor ihr haben braucht. Aber eine Jägerin wird sie glaube ich nicht.

    Die Geschichte geht unglaublich spannend weiter und nun erleben sie auch mal einen Fall, der nicht so einfach zu lösen ist. Aber trotzdem geben sie nicht auf und schaffen es.

    Ich bedanke mich bei der Autorin für das Rezensionsexemplar, mit dem ich bei der Leserunde auf Lovelybooks.de mitmachen durfte.

    Fazit

    Mit jedem Teil wird die Geschichte spannender. Ich genieße es richtig, die Abenteuer gemeinsam mit Zia und den Jungs zu erleben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Ungleichen: Was wir wollen (ISBN: B081TM64QF)

    Bewertung zu "Die Ungleichen: Was wir wollen" von Kris Gosen

    Die Ungleichen: Was wir wollen
    Fabelhafte_Buecherweltvor 6 Tagen
    Tolle Geschichte!

    Das Cover gefällt mir sehr gut und hat sofort mein Interesse geweckt. Durch die Zahnräder im oberen Teil und die Person (Nia?) im unteren, wirkt es sehr düster, mysteriös und geheimnisvoll.
    Kris Gosen entführt den Leser in ihrem Vampirroman in eine brutale aber sehr interessante Welt. Immer wieder kommt die Frage auf: Wer ist schlimmer? Wer sind die größeren Monster? Die blutsaugenden Vampire oder doch die Menschen, die sich und ihresgleichen zerstören?
    Die Streampunkelemente fand ich sehr spannend und äußerst interessant. Die Menschen leben in einer Scheinwelt, die durch Cortex-Connex gesteuert wird. Dies gefällt natürlich nicht allen so gibt es immer wieder Aufstände und Handel auf dem Schwarzmarkt.
    Die Charaktere wurden so verschieden, realistisch und genau beschrieben, sodass ich mir jeden vorstellen konnte. Nia ist eine wirklich interessante Persönlichkeit, die eine schlimme Vergangenheit hat.

    Ich bedanke mich beim Verlag und bei Netgalley.de für das Rezensionsexemplar.

    Fazit

    Diese düstere, dystrophische und blutige Geschichte kann ich allen Vampirfans wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Brautprinzessin (ISBN: 9783608938715)

    Bewertung zu "Die Brautprinzessin" von William Goldman

    Die Brautprinzessin
    Fabelhafte_Buecherweltvor 6 Tagen
    Konnte mich leider gar nicht überzeugen

    Der Klappentext klang wirklich interessant und ich habe eine schöne und aufregende Liebesgeschichte erwartet. Leider wurde ich etwas enttäuscht.

    Mit den Charaktere kam ich nicht wirklich zurecht. Butterblume ist naiv und dumm. Westley wäre gar nicht so uninteressant, aber seine Gefühle Butterblume gegenüber verstand ich nicht. Prinzipiell wurden die Charaktere alle sehr gut beschrieben, trotzdem fand ich zu keinem von ihnen einen Draht. Sie waren mir zu blass und ich konnte sie mir nicht wirklich vorstellen.

    Am schlimmsten fand ich jedoch die ständigen Unterbrechungen. Der Autor erzählt eine Geschichte in der Geschichte und kommentiert dies ständig. Die Story von Butterblume wird erzählt und plötzlich schildert der Autor, wie er als Kind diese Geschichte gehört und erlebt hat. Diese ständigen Unterbrechungen haben meinen Lesefluss jedes mal ruiniert und ich verlor den roten Faden. Die Idee wäre nicht schlecht, aber es war einfach nicht meins.

    Manche Stellen wurde sehr genau und detailliert beschrieben, sodass man sich wirklich alles gut vorstellen konnte. Andere, für mich aber wichtige Szenen, wurde hingegen so schnell beschrieben, dass mir die Hälfte fehlte. Vor allem am Ende des Geschichte ist dies der Fall.

    Ich bedanke mich bei Netgalley.de für das Rezensionsexemplar.

    Fazit

    Wäre nur die Geschichte von Butterblume und Westley beschrieben worden, hätte mir das Buch sogar ganz gut gefallen. Auch, wenn ich ein paar Kritikpunkte hatte. Durch die ständigen Einwürfe des Autors, die mich immer mehr nervten und wütend machten, musste ich mich jedoch regelrecht durch das Buch quälen.
    Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und wer mit dem Schreibstil zurecht kommt, wird das Buch bestimmt auch mögen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Scherben spiegeln das Licht (ISBN: 9783751922777)

    Bewertung zu "Scherben spiegeln das Licht" von Nina Hirschlehner

    Scherben spiegeln das Licht
    Fabelhafte_Buecherweltvor 2 Monaten
    Ein Highlight mit tollen Charakter

    Ich liebe die Cover von Nina einfach! Sie spiegeln jedes Mal gekonnt den Inhalt der Story wieder, sodass sie hervorragend zum Buch passen.

    Der Klappentext verspricht ja schon einiges. Aber ich konnte mir nicht mal annähernd vorstellen, was April alles erwartet und womit sie zu kämpfen hat. Sie kommt nicht nur aus einer schrecklichen Familie mit Geheimnissen, sondern trifft auch noch die falschen Personen. Ohne es zu wollen, gerät sie in Schwierigkeiten.

    Anfangs fand ich Eli ja ganz nett, obwohl es auch merkwürdige Zufälle mit ihm und seltsame Aussagen von ihm gab. Doch als er sein wahres Gesicht zeigte, war ich sprachlos. Ich habe mit vielem gerechnet, aber ganz bestimmt nicht mit so einem Charakter, oder eher charakterlosem Typen.

    Von Anfang an konnte mich das Buch fesseln, sodass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. April verstrickt sich immer mehr in diesem Chaos, aus dem sie fast nicht mehr heraus kommt. Wäre da nicht eine weitere, wundervolle, sympathische, hilfsbereite Person, die auch mein Herz zum Schmelzen brachte.

    Ich bedanke mich bei Nina für das Rezensionsexemplar, welches ich vorab lesen durfte.



    REPORT THIS AD


    Fazit

    Diese Story ist einfach nur wow. Die Charaktere wurden hervorragend beschrieben und die Geschichte wirkt durch den lebendigen und bildhaften Schreibstil sehr real. Die teils witzigen und frechen Aussagen (meist von April) lockern die Geschichte trotz allem auf und ließen mich immer wieder schmunzeln. Ich kann dieses grandiose Buch nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Wispernden Bücher - Silbermond : Roman (Band 1) (ISBN: B086GYS54W)

    Bewertung zu "Die Wispernden Bücher - Silbermond : Roman (Band 1)" von Michael Hamannt

    Die Wispernden Bücher - Silbermond : Roman (Band 1)
    Fabelhafte_Buecherweltvor 3 Monaten
    Mitreißend und fantstisch

    Wie schon bei Amy und der Zauber des schwarzen Sterns konnte mich der Schreibstil sofort fesseln. Von der ersten Seite an war ich begeistert und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Durch die bildhaften Beschreibungen konnte ich mir alles sehr gut vorstellen.

    Cassy ist eine tolle, interessante und mutige junge Frau, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Durch ihre neugierige und hilfsbereite Ader stolpert sie in ein Abenteuer, welches ihr Leben kosten könnte. Aber sie schlägt sich tapfer und lernt nebenbei noch äußerst interessante Persönlichkeiten kennen. 

    Auch die männlichen Charaktere fand ich sofort sympathisch und authentisch. Das Abenteuer schweißt die drei zusammen und sie bilden ein tolles Team.

    Besonders spannend ist die Bibliothek, die ich gerne einmal sehen möchte. In ihr steckt so viel Magie.

    Hab bedanke mich beim Autor für das Rezensionexemplar.

    Fazit

    Diese unglaublich spannende, magische und fantastische Welt könnte mich von der ersten Seite an faszinieren. Durch den flüssigen und einfachen Schreibstil flog ich nur so durch die Seiten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Räuberherz (ISBN: 9783959912105)

    Bewertung zu "Räuberherz" von Julianna Grohe

    Räuberherz
    Fabelhafte_Buecherweltvor 3 Monaten
    Fantastisch und genial

    Das Cover ist ein wahrer Hingucker und hat mich sofort angesprochen. Durch den lebendigen und bildhaften Schreibstil konnte ich gut in die Geschichte eintauchen und mich regelrecht verzaubern lassen. 

    Die Protagonistin Ella war mir von Anfang an sympathisch und sie tat mir so leid. Sowohl anfangs, als sie obdachlos war und von ihren Mitschülern gemobbt wurde, als auch nach der Einführung von Crys. Die witzigen Dialoge zwischen Ella und Crys fand ich toll und unterhaltsam und ließen die beiden real wirken. Die Autorin hat jeder Person einen einzigartigen Charakter mit den unterschiedlichsten Eigenschaften gegeben, sodass ich die verschiedensten Persönlichkeiten kennen lernen konnte. Durch die überraschenden Wendungen wurde die Geschichte nie langweilig und auch die Entwicklung der Gefühle wurde so gut beschrieben, sodass ich sie regelrecht nachvollziehen konnte.

    Die Gestaltung der Kapitelanfänge finde ich wunderschön und verspielt. Sie passen hervorragend zur Geschichte. Durch den lebendigen Schreibstil konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und ich konnte schnell und einfach in die Geschehnisse eintauchen. 

    Fazit

    Dieses Buch ist eines meiner Highlights und ich bin froh, dass ich es endlich von meinem SUB befreit habe. Alleine die Grundidee finde ich großartig. In Kombination mit den fantastischen Charakteren und dem lebendigen Schreibstil kann ich es nur empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Shadowscent - Die Blume der Finsternis (ISBN: 9783748800125)

    Bewertung zu "Shadowscent - Die Blume der Finsternis" von P. M. Freestone

    Shadowscent - Die Blume der Finsternis
    Fabelhafte_Buecherweltvor 3 Monaten
    Eine äußerst interessante Welt

    Das Setting der Geschichte gefällt mir sehr gut. Das Königreich Aramtesch ist in fünf komplett unterschiedliche Regionen aufgeteilt, welche man gemeinsam mit Rakel bereist und kennen lernt. Dies fand ich richtig schön und interessant, da sie wirklich grundlegend unterschiedlich sind. 


    Besonders schön finde ich auch die Welt der Düfte und deren detaillierten Beschreibungen. Ich konnte mir die unterschiedlichen Düfte sehr gut vorstellen, welche die Geschichte noch lebendiger wirken ließen. 


    Die Geschichte wird aus der Sicht von zwei unterschiedlichen Charakteren geschildert, die sich unter widrigen Umständen kennen lernen und anschließend gemeinsam durch das ganze Land reisen und versuchen den Prinzen zu retten. Rakel ist eine taffe, mutige und tolle Protagonistin, die ich schnell ins Herz schloss. Ihr Schicksal ist dramatisch und macht sie erst richtig sympathisch. Auch ihre besondere Begabung für die Welt der Düfte fand ich interessant. Ash, der eigentlich Ashradinoran heißt, war mir lange Zeit ein Rätsel. Er ist ein tapferer Krieger, der eine schreckliche Vergangenheit hat. Doch man erfährt sehr lange nicht, was es mir seiner Position als Harnisch des Prinzen, dem Buch und seinem Medikament (hier möchte ich einfach nicht zu viel spoilern) auf sich hat. 


    Die Geheimnisse der beiden machen die Geschichte noch interessanter, da diese immer wieder erwähnt, aber erst mit der Zeit gelüftet werden. Die Reise selbst dauert sehr lange, wird aber sehr detailliert und schön beschrieben. Selbst kleine Probleme und Sorgen werden erörtert und geschildert. Doch genau hier liegt auch mein Kritikpunkt. Nachdem die Geschichte sehr spannend und fesselnd startet, flacht sie dann mit der Reise etwas ab. Einige Stellen werden sehr, wirklich sehr genau und langwierig beschrieben. Der Spannungsbogen wird dadurch manchmal unterbrochen und schafft es nicht die ganze Zeit aufrecht zu bleiben.


    Auch hätte ich mir bei manchen mir doch unbekannten Begriffen eine bessere Erklärung gewünscht, weil ich so etwas ahnungslos war und mir manches nicht genau vorstellen konnte. 


    Ich bedanke mich beim Verlag und Netgalley.de für das Rezensionsexemplar.


    Fazit


    Diese umfangreiche und duftende Welt von Aramtesch fand ich wirklich sehr interessant und bezaubernd. Durch die teilweise doch langatmigen Stellen wurde mein Lesevergnügen etwas gedämpft und ich unterbrach das Buch doch einige Male.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Tierkriegerin und das Erbe der Trollwesen (ISBN: 9783752898743)

    Bewertung zu "Die Tierkriegerin und das Erbe der Trollwesen" von Felicity Green

    Die Tierkriegerin und das Erbe der Trollwesen
    Fabelhafte_Buecherweltvor 3 Monaten
    Tolle Fortsetzung

    Auch beim zweiten Teil gefällt mir das Cover sehr gut. Es passt hervorragend zum ersten Buch und zum Inhalt.
    Die Geschichte geht nahtlos weiter und man landet mit Alannah im Eisenwald in Jötunheim, um Elin und die anderen Tierkrieger zu retten. 

    In diesem Teil lernt man die Charaktere noch besser kennen und erfährt auch einiges über die Vergangenheit und die Trollwesen in Jötunheim. Einige Erkenntnisse und Geheimnisse habe ich nicht erwartet und fand ich richtig spannend. Mit Sam tritt ein neuer Charakter auf, der eine große Rolle spielt und den man nur ins Herz schließen kann. Er erinnert Alannah an ihre Mission, die sie nach monatelangem Herumirren im Eisenwald und dem ständigen Kampf um ihr Überleben vergessen hatte. Gemeinsam erleben sie sowohl brutale als auch schöne Ereignisse, die die beiden zusammenschweißen. 

    Besonders schön finde ich die überraschenden Wendungen, dadurch konnte mich die Geschichte richtig fesseln. Ich wollte einfach immer unbedingt wissen, wie es weitergeht. Aber es gibt auch Veränderungen, mit denen ich nicht gerechnet habe, die die Geschichte aber umso spannender machen.

    Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Autorin hat Jötunheim, den Eisenwald und die Trollwesen hervorragend beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. 


    Fazit

    Auf die Fortsetzung war ich schon sehr gespannt und finde sie genauso fantastisch wie den ersten Teil, wenn nicht sogar noch interessanter und fesselnder. Alannah und Sam sind einfach ein tolles Team.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Erbe von Winterfell (ISBN: 9783442267811)

    Bewertung zu "Das Erbe von Winterfell" von George R. R. Martin

    Das Erbe von Winterfell
    Fabelhafte_Buecherweltvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe diese geniale und fantastische Geschichte! Der Schreibstil ist toll.
    Kommentieren0

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Humor, Historische Romane, Kinderbücher, Jugendbücher, Science-Fiction, Krimis und Thriller, Romane, Fantasy

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks