Fantworld

  • Mitglied seit 28.09.2015
  • 12 Freunde
  • 148 Bücher
  • 96 Rezensionen
  • 132 Bewertungen (Ø 4.45)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne76
  • 4 Sterne42
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Wir fliegen, wenn wir fallen (ISBN: 9783764170721)

    Bewertung zu "Wir fliegen, wenn wir fallen" von Ava Reed

    Wir fliegen, wenn wir fallen
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach Wunderbar!
    Ein Buch, dass einen wieder an das Gute im Leben glauben lässt!

    Phil ist tot, doch er hat Yara einer Teenagerin, die ihm immer vorlas und Noel seinem Enkel eine Liste hinterlassen. 10 Dinge, die er nicht mehr schaffte sollen sie tun. Das Problem: Sie hassen sich. Oder heißt es HASSTEN? 
    Mondprinzessin habe ich mal als Rezensionsexemplar gelesen. Ich war ganz zufrieden, das Buch war ein bisschen kurz aber ganz nett geschrieben. Vor ein zwei Monaten habe ich mir dann "Wir fliegen wenn wir fallen" gekauft, vor allem um meinen SuB zu füttern. Naja. Die Kurzbeschreibung passte nicht so ganz zu dem was ich sonst lese, aber Bookstagram hat es ja ziemlich hochgehypet.. Vorgestern hatte ich dann Lust auf ein Gute-Laune Buch und aus meinem Noch-Nicht-Gelesen-Regal sprang mich das Buch an und besiegte den Gedanken an ein weiteres Harry Potter Re-Read. Zwei Tage später: Gestern schon habe ich das Buch beendet und zwar weil ich bis spät in die Nacht hinein einfach nicht meinen Blick von den Seiten wenden konnte. Das Buch hatte so viele Lebensweisheiten. Alleine schon wenn jeder Mensch nach den Kapitelüberschriften leben würde wäre die Welt so viel besser.  Auch das Äußere fand ich wunderschön. Der Zusammenhang mit den Pusteblumen auf den Covern, neben den Titeln und ihrem Tattoo (Die Idee mit dem Tattoo ist übrigens super, ich verrate aber mal bewusst nicht was gemeint ist). Insgesamt war der Inhalt aber total berührend. Man hatte direkt das Gefühl dabei zu sein, mitten drin zu sein und diese wunderbare Reise mit so einer großen Bedeutung für Yara und Noel mitzumachen. Selber aus dem Flugzeug zu springen, die Moskitos zu verscheuchen und sich den Bauch mit venezianischem Eis vollzuschlagen

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Cover des Buches Die magische Pforte der Anderwelt (ISBN: 9783551316875)

    Bewertung zu "Die magische Pforte der Anderwelt" von Sandra Regnier

    Die magische Pforte der Anderwelt
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Kein Spin-off sondern ein eigenes Meisterwerk mit unglaublich gelungenem Bezug zur PAN Triologie.
    Einfach... Wow.

    Allison geht auf ein Internat für reiche Mädchen, während ihre Eltern als berühmte Fotografen durch die Welt reisen. Wie jedes Mädchen hat sie ein paar Mädchen, die sie erbittert hasst und einige wunderbare Freundin. Bei ihr sind das Camilla und Emma. Eigentlich ist ihr Leben normal. Auch wenn sie ihre Eltern höchstens einmal im Quartal sieht ist ihr leben nicht mehr besonders als jedes Leben irgendwie besonders ist. Doch dann macht sie diesen nervigen Ausflug ins Mary Kings Close mir ihren Freundinnen und schmiert aus Versehen ein paar Tropfen Blut von einer kleinen Wunde von einem hässlichen Schachpin an die Wand. Kurz darauf taucht er auf. Finn. Er meint sie habe eine magische Pforte geöffnet und offenbart Allison seine spitzorige Elfenidentität. Plötzlich steckt Allison mitten in den Problemen einer völlig fremden Welt, an ihrer Seite Finn ein missgelaunter Elf, der keinen Sinn für Humor zu haben scheint, dafür aber verdammt gut aussieht und scheinbar von der gesamten Welt vergöttert wird. Noch ein Problem, denn ganz Edinburgh denkt sie wären ein Paar und plötzlich erntet Allison auch noch den Neid ihrer Mitschülerinnen.

    Ich habe dieses Buch dreimal gelesen. Es war so umwerfend detailreich und humorvoll, dass man oft dasaß und von seinen Mitmenschen als Alien eingestuft wurde, weil mein beim Lesen plötzlich laut loslachte. Insgesamt war der Text so liebevoll geschrieben und die Charaktere waren so nah... Es war wundervoll. Ich störe mich nur ein bisschen an der Bezeichnung Pan-Spin-off, denn dieses Buch ist ein eigenes Meisterwerk und ich würde sagen man könnte es sogar lesen ohne vorher PAN zu lesen, aber man hätte dann halt nicht diese wundervollen Schmunzelmomente wenn es mal wieder einen süßen Bezug zur Vorgänger-Story gab.
    Fazit:  5 von 5

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Der Schwarze Thron - Die Königin (ISBN: 9783764531478)

    Bewertung zu "Der Schwarze Thron - Die Königin" von Kendare Blake

    Der Schwarze Thron - Die Königin
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine packende Fortsetzung, die vom ersten bis zum letzten Wort überzeugte!
    Eine muss Königin werden. So will es die Göttin.

    Das Jahr des Aufstiegs hat begonnen. Jede der drei Königin soll ihre beiden Zwillingsschwestern töten um Königin zu werden, doch sind nicht alle drei so entschlossen wie Kathrine, die irgendwie den tödlichen Sturz in die Brecciaspalte überlebt hat und nun als einziges Ziel hat, ihre beiden Schwestern zu töten, oder steckt mehr da hinter. Auf jeden Fall hat sie sich verändert und ist nicht mehr die, auf die Mirabella hofft. Das kleine Mädchen dem sie Blumen ins Haar gesteckt hat. Arsinoe hat ihre Giftmischergabe entdeckt, obwohl sie doch eigentlich eine Naturbegabte sein sollt und weiß nicht was sie jetzt tun soll. Und so beginnt ein Aufstiegsjahr, das anders ist als alle vorherigen. Was wird geschehen mit drei Schwestern, die eine will töten, kann aber nicht, die andere kann aber will nicht und die letzte würde am liebsten ein normales Leben führen. Doch eine muss Königin werden und zwei müssen sterben, so ist es der Wille der Göttin.
    Teil 1 hatte ein extremes Open-End. Grundsätzlich mag ich das nicht so gerne, hier hat es mich aber total überzeugt. Vor allem auf Grund der genialen Fortsetzung. Der Schwarze Thron hat mich einfach mitgerissen. Leider ist die Duologie jetzt schon vorbei, aber irgendwie finde ich es auch gut, denn alles hat gepasst und das Ende ist genial. Ich kann eigentlich nur sagen, dass ich gespannt auf Kendare Blakes nächstes Projekt bin.
    Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Der Schwarze Thron - Die Schwestern (ISBN: 9783764531447)

    Bewertung zu "Der Schwarze Thron - Die Schwestern" von Kendare Blake

    Der Schwarze Thron - Die Schwestern
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein spannendes Buch mit dem besten Ende, dass ich kenne!
    Drei Königinnen, die sich töten sollen

    Arsinoe lebt in Woflsquell und soll Königin werden, Katherine lebt in Indridsklamm und soll Königin werden, Miranda lebt in Rothan und soll Königin werden. Sie sind Geschwister und von allen Dreien wird erwartet nach der Zeremonie, die kurz nach ihrem 16. Geburtstag stattfindet. Das besondere an ihrer Generation: Miranda st unfassbar stark und ihre beiden Zwillingsschwestern weisen die typsche Gabe, die jeder innehat fast gar nicht auf. Während Miranda die Elemente beherrscht sollte Arsinoe eigentlich eine Naturbegabte sein und Katherine eine Giftmischerin, doch ihre Gaben zeigen sich nicht, doch der Tag, an dem ihr erbitterter Kampf starten soll rückt immer näher. Und jeder der Königinnen startet zu zweifeln...


    Das Buch war wundervoll. Es war perfekt geschrieben, mit den ständigen Schauplatzwechseln von der einen Königin zur anderen und man konnte der Handlung super folgen und sich in die Gefühlswelt der extrem unterschiedlichen Königinnen versetzen. Besonders beeindruckend fand ich das Ende. Die Entwicklung der Handlung war extrem und macht eine unheimliche Lust auf Band 2.
    Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)

    Bewertung zu "Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein detailliertes aber flüssiges und mitreißendes Buch!
    Plötzlich beim Feind, oder beim Freund?

    Feyre ist ein Mensch und jagt um ihre Familie über Wasser zu halten. Vor langer Zeit wurde mit den Fae ein Pakt geschlossen, der verbietet die Menschen zu versklaven und die Welt in ein Fae Reich und ein vergleichsweise winziges Menschenreich teilt. Trotzdem leben die Menschen in ständiger Angst vor den Fae. Denn diese sind grausame Geschöpfe, so sagen es die Geschichten. Als Fae im Wald einen riesigen Wolf erlegt denkt sie nur kurz darüber nach ob das wohl einer der Fae gewesen sein könnte, der die Gabe hat seine Gestalt zu wandeln. Doch dann bricht Tamlin, ein weiterer Fae bei ihr ein und nimmt sie als Strafe dafür, dass sie seinen Freund umgebracht hat mit sich. Doch Tamlin ist nicht grausam; ganz im Gegenteil, Feyre beginnt ihn zu mögen und die anderen Fae sind es größtenteils auch nicht. Sie haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, denn eine Seuche bedroht ihr Land.


    Das Buch war wundervoll und eine ganz neue Leseerfahrung. Das Buch hat mich absolut in seinen Bann geschlagen, denn es wahr packend und flüssig geschrieben. Doch neige ich dazu schnell zu lesen und einzelne Wörter auszulassen und das war hier nicht möglich. Ohne es zu merken hat man jedes einzelne Wort gelesen und kam langsamer voran doch war das Buch trotzdem nicht stocken. Die Charaktere und Schauplätze waren wunderbar beschrieben und in diesem Buch fand ich außerdem die Widmung total berührend.
    Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Legend – Berstende Sterne (ISBN: 9783785583975)

    Bewertung zu "Legend – Berstende Sterne" von Marie Lu

    Legend – Berstende Sterne
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein mitreißendes Buch vom Anfang bis zum Ende, von vorne bis hinten gefüllt mit Romantik und Spannung zum Überlaufen!
    And in the end...

    Day hat das getan, was ihm noch vor ein paar Monaten unvorstellbar erschienen. Er hat sich dem neuen Redakteur, dem Sohn des alten Elektors, der indirekt für den Tod seiner Mutter und seines Bruders John verantwortlich ist, angeschlossen.

    Er ist sich noch immer nicht ganz sicher, ob der neuer Elektor Anden wirklich nur Gutes für die Republik will. Als er von June Nach Denver, in die Hauptstadt der Republik, gebeten wird, ist sein Hauptproblem aber ein anderes. Der offensichtlichen Gefühle füreinander, will er distanziert bleiben, denn die Experimente, die nach seinem Test an ihm durchgeführt wurden, holen ihn nun ein und sein Tod ist fast unvermeidlich.

    Doch all das spielt nun kaum noch eine Rolle, denn in den Kolonien, dem Erzfeind der Republik ist nun ein Virus ausgebrochen und sie beschuldigen die Republik. Der einzige, der helfen könnte, ein Heilmittel zu finden und Frieden zu stiften ist Days Bruder Eden. Bereits früher wurden Experimente an Eden durchgeführt und das letzte, was Day zulassen will, ist ihnen erneut in diese Hölle zu schicken, aus der er gerade erst entkommen ist. Doch das hat Folgen. Die Kolonien sind nun verbündet mit Afrika, einer Großmacht und setzen zum Angriff aus die Republik an. Ein Krieg beginnt, der für die Republik fast aussichtslos erscheint..

    Das Buch war das Finale einer Reihe, die in der Fantasy-Literatur ihresgleichen sucht. Vom ersten Satz des ersten Teils an, bis zum bewegenden Ende des dritten Bandes,  war die Reihe vor allem gefüllt mit zwei Elementen. Romantik und Spannung. Beides hat Marie Lu wunderbar zum Ausdruck gebracht und von vorne bis hinten konnte man sowohl mit Day, als auch mit June mitfiebern. Gerade im letzten Teil, wurde  die Handlung noch mal auf einen Höhepunkt betrieben. Zu entscheiden ob der erste oder der dritte Teil besser war, ist so gut wie unmöglich, denn die Geschichte verändert sich enorm. Wenn man nach dem Lesen der letzten Seite, noch einmal den ersten Band raus kramt und das erste Kapitel liest, muss

    man schmunzeln, wie sich die Dinge doch verändert haben.

    Das Ende war unglaublich berührend, wenn auch vom Inhalt her nicht schön und man wollte das Buch kurz einfach nur an die Wand schmeißen.

    Auf jeden Fall ist das Buch unglaublich lesenswert und fast perfekt.

    Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟



    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Die verborgenen Insignien des Pan (ISBN: 9783551314352)

    Bewertung zu "Die verborgenen Insignien des Pan" von Sandra Regnier

    Die verborgenen Insignien des Pan
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Das Finale, spannungsgeladen bis zum Schluss
    Drachen oder Elfen. Felicity wird sich entscheiden

    Lee und Felicity kennen sich mittlerweile sehr gut und sie ist eingeweiht in einige wichtige Geheimnisse der Elfenwelt. Auch weiß sie von der Prophezeiung, die die mächtigen verschwundenen Insignien des PAN mit ihr verknüpft. Drachen und Elfen versuchen nun die Insignien zu bekommen um den anderen zu besiegen. Doch das bringt auch Felicity in Gefahr, besonders bei ihren Zeitsprüngen und so kommt es, dass Lee ihr nicht mehr von der Seite weicht. Sie finden Stück für Stück einige der Insignien, doch dass zeigt auch ein: Felicity muss sich entscheiden. 
    Ich habe dieses Buch verschlungen, genau wie die beiden Vorgänger. Der Sprachstil ist fantastisch und gerade bei diesem Teil habe ich die Story geliebt. Zwiespalt und Verrat, aber auch Liebe und Freundschaft spielen eine riesige Rolle und man ist umgeben von lebendigen Gefühlen, die sich leicht auf einen übertragen.
    Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Der Prinz der Elfen (ISBN: 9783570164099)

    Bewertung zu "Der Prinz der Elfen" von Holly Black

    Der Prinz der Elfen
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Packend und faszinierend mit einem magischen Schreibstil
    Ein Prinz wacht auf und alles verändert sich

    Hazel und Ben wohnen in einer Stadt, die eine besondere Geschichte hat. Dort gibt es Elfen. Gute und vor allem böse, die Touristen gewalttätIge Streiche spielen und mit den Dorfbewohnern fragwürdige Händel abschließen. Aber das ist gar nicht das merkwürdigste. Seit Generationen liegt im Wald von Fairfold ein Sarg aus Glas, in dem ein Elf schläft, man sagt er ist ein Prinz. Ein Prinz auch für Hazel und Ben. Sie besuchen ihn nicht nur auf den Partys, die ab und zu stattfinden, sondern auch sonst. Viele ihrer Geheimnisse haben sie nur vor ihm ausgesprochen. Bis eines Morgens Hazel mit Glassplittern in den Fingern und Dreck an den Füßen aufwacht und alles anders wird. Denn der Prinz ist nicht mehr da und der Sarg zerstört.
    Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Hazel, Ben, Jack und der  Prinz waren wunderbare Hauptcharaktere, mit denen man de Handlung wirklich genießen konnte. Und Holly Blacks Schreibstil ist einfach magisch. Er fesselt einen an das Buch und lässt die spannende Handlung richtig lebendig rüberkommen.Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht (ISBN: 9783846600382)

    Bewertung zu "Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht" von Sabaa Tahir

    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Etwas schwächer als Teil eins aber immer noch absolut fantastisch!
    Ein Buch, das zeigt wie Fantasyliteratur sein muss!

    Elias und Laia ist die Flucht aus Schwarzkliff gelungen. Doch nicht ohne Probleme. Elias wurde vergiftet und hat nicht nur noch begrenzte Lebenszeit, sondern wird auch immer schwächer. Laia hilft ihm so gut sie kann, doch so wirklich lässt Elias sie nicht an sich ran. Und das sind nicht ihre einzigen Probleme. Helena Aquilla, Elias ehemalige Freundin ist nun Blutgreif des grausamen Imperators Markus und somit verpflichtet ihn zu jagen, ob sie nun will oder nicht. Trotz all dessen haben die beiden ein klares Ziel vor Augen. Laias Bruder aus dem Gefängnis Kauf befreien, denn er ist der Einzige, der die nötigen Waffen für den Widerstand schmieden kann...
    Das erste Buch der Duologie ist nach wie vor mein absolutes Lieblingsbuch, also waren meine Erwartungen nun ziemlich hoch. Und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar war das Buch nicht ganz so gut wie Teil eins, was glaube ich vor allem an den Helena Kapiteln lag, die mir nicht so gefielen, auch wenn sie für das Verständnis des Geschehens natürlich nötig waren, aber es ist auch super. Der Schreibstil von Sabaa Tahir ist (fast) ohne gleichen und das macht auch dieses Buch wieder zu einem wirklichem Lesespektakel!
    Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Selection - Die Kronprinzessin (ISBN: 9783737352246)

    Bewertung zu "Selection - Die Kronprinzessin" von Kiera Cass

    Selection - Die Kronprinzessin
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Unglaublicher Sprachstil und eine tolle Handlung. Die Next-Generation Idee ist fantastisch...
    Wer wird König... Oder wird es überhaupt jemand?

    Kronprinz Maxon hat seine Wahl getroffen. Er und America haben geheiratet und Regieren über Illea. Neben zwei Söhnen haben sie ihre Erstgeborene Tochter Eadlyn, die bald Königin werden soll. Doch momentan stecken noch Maxon und America in politischen Schwierigkeiten, denn die Abschaffung des Kastensystems verläuft nicht ganz so, wie geplant und das Volk ist in Aufruhr. Eadlyns Eltern brauchen Zeit, und um das Volk vorübergehend zu besänftigen fällt ihnen nur eine Sache ein: Ein Casting für den Partner Eadlyns und den zukünftigen König. Eadlyn stimmt notgedrungen zu, doch eigentlich wollte sie immer allein regieren und sieht das Casting nur als Belästigung an, nicht als Chance, ihre große Liebe zu finden.


    Das Buch war unglaublich. Ich fand die vorherigen drei Bände wirklich überzeugend, aber dieser hier war noch einmal besser. Ich habe mich abends hingesetzt und wollte noch kurz ein paar Seiten lesen, also habe ich das Buch angefangen. Dann war das Buch plötzlich vorbei und ich schaute das erste mal wieder hoch. Draußen wurde es langsam hell... Das zeigt, dass diese Buch wirklich fesselnd war. Man hat sich irgendwie in der Handlung hatte direkt seinen persönlichen Favoriten und fing an andere Kandidaten zu hassen... Bis zum Ende, dass wirklich Lust auf den nächsten Teil machte.
    Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    • 28.10.2003

    Lieblingsgenres

    Jugendbücher, Fantasy, Romane, Science-Fiction, Historische Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks