Firestar

  • Mitglied seit 01.12.2014
  • 24 Freunde
  • 131 Bücher
  • 124 Rezensionen
  • 169 Bewertungen (Ø 4.11)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne64
  • 4 Sterne65
  • 3 Sterne36
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Selection - Die Krone (ISBN: 9783737354219)

    Bewertung zu "Selection - Die Krone" von Kiera Cass

    Selection - Die Krone
    Firestarvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe die Reihe!
    Selection - Die Krone

    Handlung: Die große Liebe, das große Finale - darauf haben alle ›Selection‹-Fans gewartet!
    Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
    Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?


    Meinung: Ich habe die Selection-Reihe von Anfang an geliebt und mir jeden Teil am Tag der Erscheines noch gekauft. So auch diesen (leider!!!) letzten hier. Ich liebe America und ihre Geschichte und ich habe mich unglaublich gefreut, dass es nach dem dritten band noch weiter ging. Zwar dann nicht mit ihr als die Hauptperson, sondern ihre Tochter, aber sie ist im Hintergrund immer noch präsent was ein super schönes Gefühl ist. Ich habe als Kritik sehr viel gehört, dass sich mit Eadlyn keiner so wirklich identifizieren konnte und sie die letzten beiden Bände nicht so gut fanden. Persönlich bin ich auch nicht wie Eadlyn, aber sie ist auch eine Königin ... und ich nicht. Das ist ihre Rolle die sie spielt, die für die sie Kiera Cass vorgesehen hat und das erfüllt sie unglaublich gut! Außerdem wendet sich das ganze ja noch ein bisschen ;) Ich liebe die reihe weiterhin und bin todtraurig, dass es hiermit zu Ende geht! 


    Fazit: Ich kann nur noch einmal sagen, dass ich das Buch liebe und klar: ich empfehle es euch weiter!

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Cover des Buches "Schönes Leben noch!" (ISBN: 9783862783304)

    Bewertung zu ""Schönes Leben noch!"" von Susan Mallery

    "Schönes Leben noch!"
    Firestarvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine schöne Romanze :)
    Schönes Leben noch

    Handlung: "Auf Nimmerwiedersehen!" Die Worte von damals klingen Jill noch in den Ohren, als sie das Ortschild von Los Lobos wiedersieht. Ein untreuer Ehemann und ein verlorener Job lassen ihr allerdings keine andere Wahl, als an den Ort ihrer Kindheit zurückzukehren. Genau die gleiche Idee hatte auch MacKenzie Kendrick, ihre erste große Liebe. Der ehemalige Undercover-Cop ist vollkommen ausgelaugt und hofft, in dem verschlafenen Nest wieder zu Kräften zu kommen. Doch so verschlafen ist Los Lobos gar nicht. Ehe sie sich versehen, haben Jill und Mac mehr Drama in ihrem Leben als zu Großstadtzeiten. Mafiabosse, Sozialarbeiter, wütende Expartner und eine ziemlich aufgeweckte Achtjährige sorgen dafür, dass das zarte Pflänzchen der Liebe zwischen ihnen erst einmal starke Wurzeln ausbilden muss, bevor es richtig erblühen kann.


    Meinung: Ich fand die Idee der Geschichte ziemlich nett und auch die Umsetzung war sehr lustig und unterhaltsam. Mir hat die Liebesgeschichte zwar nicht so gefallen, weil sie mich einfach null berührt hat, aber das hat das Buch zu einer super leichten Lektüre gemacht, die einfach nur Spaß beim Lesen gebracht hat!


    Fazit: Eine kleine Romanze für zwischendurch geht immer oder? ;)

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Cover des Buches Ostfriesenwut (ISBN: 9783596197262)

    Bewertung zu "Ostfriesenwut" von Klaus-Peter Wolf

    Ostfriesenwut
    Firestarvor 4 Jahren
    Ostfriesenwut

    Handlung: Die NATURGEWALTEN in OSTFRIESLAND kann sie nicht besiegen. 

    Doch wenn Hauptkommissarin ANN KATHRIN KLAASEN vor Wut schäumt, ist höchste Vorsicht geboten. „Ostfriesenwut“ – der neunte Band der „Ostfriesen-Serie“.

    ***Du glaubst, dass du mich jagst, dachte er. Aber das ist ein Irrtum, meine Liebe. Ich bin der Jäger, und du bist das Wild. Du hast mir einmal zuviel ins Handwerk gepfuscht. Ich bin dir noch etwas schuldig für die zerschossene Kniescheibe. Diesmal wirst du es nicht überleben. Wenn das hier vorbei ist, werde ich in der Karibik am Strand kühle Drinks schlürfen, während du, liebe Ann Kathrin, längst in ostfriesischer Erde begraben sein wirst.***

    In Leer wird eine junge Frau tot aus dem Hafenbecken gefischt. Erste Spuren führen 
    Ann Kathrin Klaasen zum Freund der Toten. Doch merkwürdig: In der Wohnung des Mannes gibt es keinen einzigen Hinweis auf dessen Identität. Könnte es sein, dass hier einer im Verborgenen lebt und agiert? Als Ann Kathrin ihre Recherchen aufnimmt, ahnt sie nicht, in welches Wespennest sie sticht. Die Aufklärung könnte sie nicht nur ihre Existenz, sondern auch ihr Leben kosten. Denn das Schicksal einer ganzen Region hängt nur noch an einem seidenen Faden.


    Meinung: Die ersten 70 Seiten hätte ich fast wieder aufgehört zu lesen. es war einfach so LANGWEILIG!!! Und dann ging es auf einmal los: BUMM ein Mord! BANG eine neue Erkenntnis! Und als es dann so weiter ging wurde es wirklich interessant. Ich fand es nur leider schade, dass ich hier mit dem neunten band der Reihe angefangen habe zu lesen. ich denke die Bände bauen nicht direkt aufeinander auf, aber im Groben eben schon und deswegen finde ich persönlich es blöd die vorhergegangenen Bände noch zu lesen. das liegt aber an mir und ganz und gar nicht an dem Buch!


    Fazit: Fangt mit band 1 an!! :)

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Cover des Buches Eine Handvoll Worte (ISBN: 9783499267765)

    Bewertung zu "Eine Handvoll Worte" von Jojo Moyes

    Eine Handvoll Worte
    Firestarvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Für meinen Geschmack zu undurchsichtig!
    Eine handvoll Worte

    Handlung: Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst.

    1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 

    2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.

    Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein jahrzehntealter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte.

    Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles. 


    Meinung: Nach der wundervollen Geschichte "Ein ganzes halbes Jahr" und Folgeband von Jojo Moyes habe ich mich unglaublich auf diese Buch gefreut. Ich habe auf eine Leseerfahrung voller Gefühle und Emotionen gehofft und dann eine verwirrende Liebesgeschichte bekommen. Klar, die Geschichte an sich ist echt super interessant und voller Dramatik. Mir gefallen die Übergänge zwischen den Zeiten einfach nicht. Außerdem habe ich sogar nach dem Buch nicht ganz verstanden wer wer ist und wer was wann und wo gemacht hat. Es waren am Anfang zu viele namen zugleich. Eine langsamere Einführung hätte das Lesen unglaublich erleichtert. Außerdem gab es vor jedem neuen Kapitel einen Brief, E-mail oder eine SMS von "Mann an Frau" oder wie auch immer und auch das hat mich persönlich einfach total durcheinander gebracht! 


    Fazit: Vielleicht geht es euch mit dem Buch besser als mir, aber ich weiß nicht ob ich nochmal ein Buch von Jojo Moyes lesen werde!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Sternenseelen - Solange die Nacht uns trennt (ISBN: 9783442477067)

    Bewertung zu "Sternenseelen - Solange die Nacht uns trennt" von Kerstin Pflieger

    Sternenseelen - Solange die Nacht uns trennt
    Firestarvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung!
    Sternenseelen - Solange die Nacht uns trennt

    Handlung: Wird ihre Liebe bestehen können, auch wenn die Sterne sie nicht füreinander bestimmt haben?


    Lilly ist so glücklich wie nie zuvor. Obwohl Raphael eine Sternenseele ist und erst nachts sein wahres Wesen zeigt, hat sie sich in ihn verliebt. Doch plötzlich taucht eine Sternenbestie in der Stadt auf und greift Lilly an. Lilly stirbt und wird selbst zur Sternenseele. Sie erfährt, dass ihr in ihrem neuen Leben nicht Raphael, sondern der mysteriöse Mikael als Seelenverwandter bestimmt ist. Zudem treibt die Sternenbestie weiterhin ihr Unwesen. Wird Lilly ihre Liebe zu Raphael durch diese schwierigen Zeiten retten können?

    Meinung: Viel mehr als zu Band 1 vorher kann ich eigentlich nicht sagen: ich finde die Reihe super toll und hoffe auf einen dritten band. Das Buch hat eine überraschende (naja ein bisschen überraschend) Wendung genommen und geht genauso gut weiter wie zu vor!

    Fazit: Verfolgt die Reihe unbedingt weiter!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt (ISBN: 9783442477074)

    Bewertung zu "Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt" von Kerstin Pflieger

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt
    Firestarvor 4 Jahren
    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Handlung: Wenn die Nacht beginnt, erwacht sein wahres Ich, und sie erkennt in ihm ihre große Liebe ...


    Weil Lillys Mutter mit ihrem neuen Freund zusammenziehen wollte, sitzt Lilly jetzt in der Provinz fest – weit weg von ihren Freunden. Aber es gibt einen Lichtblick: ihr Mitschüler Raphael, der es Lilly gleich angetan hat, obwohl er sie vor ein Rätsel stellt. Über Tag ist er abweisend, doch sobald es Nacht wird, verführerisch charmant. Als ihr Stiefbruder dann in einen Autounfall verwickelt wird, zeigt sich Raphaels wahres Ich, und Lilly entdeckt sein unglaubliches Geheimnis …


    Meinung: Ich liebe das Buch! Erst dachte ich mir so jaaa ... das kann ja ganz gut werden ... klingt ganz interessant. Und dann: BANG! Eine unglaublich gute Geschichte die den Leser sehr mitreißt. Ich war von Anfang bis Ende dabei und habe mir danach auch sofort Band 2 gekauft den ich ebenso verschlungen habe. Die Vorstellung, dass das Universum um und zwischen uns lebt ist einfach faszinierend. Ich finde die Autorin hat sich mit diesem Buch etwas ganz Neues einfallen lassen!


    Fazit: Ich persönlich kann euch das Buch als mittelschwere Lektüre absolut empfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Gelöscht (ISBN: 9783733500382)

    Bewertung zu "Gelöscht" von Teri Terry

    Gelöscht
    Firestarvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein unglaublich spannender Auftakt!
    Gelöscht

    Handlung: Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
    ihre Persönlichkeit ausradiert,
    ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
    Kyla wurde geslated.
    Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? 
    Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?


    Meinung: Ich hatte dieses Buch immer wieder in die Hände genommen und jedes einzelne Mal wieder weggelegt. Es klang einfach für mich so, wie jedes andere Science-Fiction Buch auch. Aber da ich es dann einfach geschenkt bekommen habe, wurde ich neugierig und habe angefangen es zu lesen ... und ich konnte nicht mehr aufhören. Das Buch ist soo unglaublich gut, toll, spannend, interessant, unfassbar, mega geschrieben. Ich kann es einfach nicht beschreiben, aber die Handlung und der Schreibstil sind einfach grandios!


    Fazit: Lest es einfach!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Lady Midnight (ISBN: 9783442314225)

    Bewertung zu "Lady Midnight" von Cassandra Clare

    Lady Midnight
    Firestarvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Leider etwas langatmig.
    Lady Midnight

    Handlung: Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt … 



    Meinung: "Die Chroniken der Unterwelt" ist eine Bestseller-Reihe von Cassandra Clare und mit "Lady Midnight" hat sie sich nun eine neue Geschichte ausgedacht, die aber in haargenau derselben Welt spielt wie ihre Reihe. Ich finde Cassandra Clare's Ideen großartig! Sie schreibt unglaublich gut, nur ... sie schreibt zu viel. So blöd das auch klingen mag; ihr Buch ist einfach zu lag. Es ist einfach zu detailliert an manchen Stellen weshalb sich das Ganze einfach unglaublich in die Länge zieht.Das Buch hat 832 Seiten und das ist eine ganze Menge, wenn es hundert Seiten oder auch zweihundert kürzer wäre: ich würde es lieben. So fällt es leider etwas schwer immer mit Freude weiter zu lesen.


    Fazit: Ich werde die Trilogie wohl trotzdem weiter verfolgen und kann euch empfehlen das Buch zu lesen wenn ihr die Schattenwelt und lange Bücher mögt. Wenn nicht, Finger weg!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Cover des Buches Land ohne Lilien - Geraubt (ISBN: 9783570309186)

    Bewertung zu "Land ohne Lilien - Geraubt" von Lauren DeStefano

    Land ohne Lilien - Geraubt
    Firestarvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine interessante Geschichte die zum Nachdenken bewegt.
    Land ohne Lilien - Geraubt

    Handlung: Sie sind jung und schön, doch dem Tod geweiht 


    Rhine ist sechzehn Jahre alt – und wird in vier Jahren sterben. Ein missratenes Genexperiment hat katastrophale Folgen für die Menschheit: Frauen leben nur bis zum zwanzigsten, Männer bis zum fünfundzwanzigsten Lebensjahr. In dieser Welt ist nicht ungewöhnlich, was Rhine passiert: Sie wird entführt und mit dem reichen »Hauswalter« Linden in eine polygame Ehe gezwungen, um möglichst schnell Nachkommen zu zeugen. Rhine präsentiert sich eine glitzernde Welt voller Luxus und Reichtum – eine Welt ohne Freiheit. Gemeinsam mit dem Diener Gabriel plant Rhine ihre Flucht, bevor es zu spät ist…


    Meinung: Ich fand die Idee der Autorin sehr spannend und das war auch der Grund weswegen ich das Buch gekauft und gelesen habe. Lauren Destefano hat ihre Idee auch sehr gut umgesetzt. Sie berichtet von einer Welt so wie sie einmal sein kann. Voller moderner Techniken, Chemie und mit einem Genfehler der Menschen. Schrecklich aber vorstellbar. Es konnte mich zwar nicht so berühren wie andere Bücher es können, trotzdem fand ich es toll geschrieben und einfach gut zum Nachdenken. Wenn man so etwas liest merkt man selber wie gut man es eigentlich hat, ich werde mit 80 oder 100 sterben. Rhine jedoch mit 20. Klar ist das nicht real ... aber eben vorstellbar.
    Ich werde die Trilogie auf jeden Fall weiter verfolgen!


    Fazit: Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Es erzählt von einer Zukunft die man lieber vermeiden möchte.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Cover des Buches Cornelsen Senior English Library - Juvenile Fiction / Ab 10. Schuljahr - The Perks of Being a Wallflower (ISBN: 9783464360002)

    Bewertung zu "Cornelsen Senior English Library - Juvenile Fiction / Ab 10. Schuljahr - The Perks of Being a Wallflower" von Stephen Chbosky

    Cornelsen Senior English Library - Juvenile Fiction / Ab 10. Schuljahr - The Perks of Being a Wallflower
    Firestarvor 4 Jahren

    Über mich

    Ich bin jemand der in Büchern versinkt und sich dort so schnell nicht mehr hinausgraben kann.

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Fantasy, Jugendbücher

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks