Flohs avatar

Floh

  • Mitglied seit 06.08.2013
  • 612 Freunde
  • 2.185 Bücher
  • 1.673 Rezensionen
  • 1.942 Bewertungen (Ø 4,09)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne772
  • 4 Sterne769
  • 3 Sterne239
  • 2 Sterne121
  • 1 Stern41
  • Sortieren:
    Cover des Buches Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen (ISBN: 9783841506450)

    Bewertung zu "Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen" von Ava Reed

    Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen
    Flohvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Semikolon: ein Satz (Leben) scheint beendet. Ist er aber nicht, denn der Autor hat entschieden, dass er weitergeht. Der Autor bist du!!!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die dunklen Gassen des Himmels (ISBN: 9783608949650)

    Bewertung zu "Die dunklen Gassen des Himmels" von Tad Williams

    Die dunklen Gassen des Himmels
    Flohvor 5 Tagen
    Cover des Buches Überraschung im Café am Rande der Welt (ISBN: 9783423263276)

    Bewertung zu "Überraschung im Café am Rande der Welt" von John Strelecky

    Überraschung im Café am Rande der Welt
    Flohvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Hat mich leider nicht überzeugen können.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Montags bei Monica (ISBN: 9783442493593)

    Bewertung zu "Montags bei Monica" von Clare Pooley

    Montags bei Monica
    Flohvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: 4,5 Sterne für diesen wunderbaren Roman, der sich in mein Herz geschrieben hat. Trotz anfänglichen Bedenken beim Lesen.
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Von hier bis zum Anfang (ISBN: 9783492071291)

    Bewertung zu "Von hier bis zum Anfang" von Chris Whitaker

    Von hier bis zum Anfang
    Flohvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Glücksgriff, großartige Arbeit des Autors Chris Whitaker, grandiose Wendungen und Tiefsinn. CHAPEAU!!!!! Unbedingt lesen!!!!! 4,5 Sterne
    Kommentare: 2
    Cover des Buches Der Markisenmann (ISBN: 9783453273771)

    Bewertung zu "Der Markisenmann" von Jan Weiler

    Der Markisenmann
    Flohvor einem Monat
    Kurzmeinung: Schön. Einfach nur schön. So versöhnlich und wertvoll.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Allein (ISBN: 9783446267923)

    Bewertung zu "Allein" von Daniel Schreiber

    Allein
    Flohvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr empfehlenswert, wenn man es zuende liest. Ein Segen, dieses Buch. Unbeschreiblich greifbar, unfassbar ehrlich und heilsam.
    Kommentieren0
    Cover des Buches The Beautiful (ISBN: 9783492706049)

    Bewertung zu "The Beautiful" von Renée Ahdieh

    The Beautiful
    Flohvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Erfüllt meine Erwartungen an einem prikelnden Vampirroman kaum. Sehr schade, ich hätte das Buch gerne gemocht. Seufz *
    Kommentare: 1
    Cover des Buches Von hier betrachtet sieht das scheiße aus (ISBN: 9783423219990)

    Bewertung zu "Von hier betrachtet sieht das scheiße aus" von Max Osswald

    Von hier betrachtet sieht das scheiße aus
    Flohvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: 5 Sterne und noch viele Sterne mehr für Max Osswald und seinem Roman: Von hier betrachtet sieht das scheiße aus. Chapeau.
    Selten habe ich ein Buch so sehr geliebt, dieser Roman hat die Ehre!

    Himmelhochjauchzend, zuerst einmal vorweg: ich schreibe Rezensionen, um auf besondere Bücher neugierig zu machen. Und dieses Romandebüt von Max Osswald gebührt die Ehre, von mir geliebt und, wie in der ausgefallenen Danksagung am Ende des Buches vom Autor vermerkt, es dann auch zu empfehlen, damit man selbst in der nächsten Auflage in der Danksagung erscheint... oder auch nicht, egal. Wer weiß das schon? 

    Von hier aus betrachtet sieht das scheiße aus. Will man (Protagonist Ben) meinen, das Cover sieht aber auch scheiße aus, will ich (Leserin Floh) meinen. Gesamtbetrachtet, sieht das Buch nach dem Lesen, spüren und miterleben absolut großartig aus. Ein Buch über das (Über-) Leben, ein Buch voller Leben und ein Buch zum Weiterleben. 

    Man vermutet es kaum, dass dieses Buch ein, und besonders mein persönliches Wohlfühlbuch ist. obwohl darin keine leichte Thematik, wundervoll händereichend verpackt und unterhaltsam verwoben wurde. Im Mittelpunkt stehen Ben und sein (Ab-)Leben und später auch Emma. Ben hat mit seinen 29 Jahren einige Wunden und Narben aus seinem bisherigen Leben davongetragen und scheint enorm unter Druck seiner Eltern zu stehen, zudem hat er offenbar nie den Suizid seines Freundes verkraftet. Was mit ihm passiert ist, erfahren wir erst im Verlauf des Romans. Als wäre das nicht schon genug, hadert Ben mit seinem bisherigen Leben und will aus diesem ewigen Druck aussteigen. Er behauptet, wenn Selbstmittleid süchtig machen würde, wäre er ein Junkie. So bekommt er von seinem Dealer Tobi , den Kontakt von einem Auftragskiller. Hoffnungslos lässt sich Ben auf diesen Deal ein, kündigt alles, sein Geld, seinen Job, sein Hab und Gut... Was er dann erlebt, spürt und erfährt in den ihm verbleibenden 50 Tagen Countdown, dass ist das wahre Leben. Ben beginnt zu leben, nicht zwanghaft oder aufdringlich, sondern einfach so. Weil das Leben schön ist, und dann trifft er auf Emma. Zufällig beim Containern in einer dunklen Gasse. Auch Emma hat ihre Geschichte.....Ist sie seine Rettung? Vielleicht. In jedem Fall ist sie das komplette Gegenteil von Ben. Emma schenkt ihm eine Leichtigkeit, Unkompliziertheit und Hoffnung, die ihm in den letzten Jahren abhandengekommen ist und die er so dringend braucht.

    Das Buch wie ein Adrenalinschub, als Emma von Bens Deadline erfährt und ihm.... nee, nee, da würde ich zu viel verraten und spoilern....! 

    Das Buch ist das echte Leben, die wahre Gesellschaft und es offenbart die wahren Werte. Wunderbar verpackt, mit ganz viel Unterhaltungswert,. Und man fühlt sich irgendwie verstanden oder ertappt, wenn man Bens Sicht aufnimmt. Der Autor haut Sätze raus, die sich verdammt gut anfühlen. Er schreibt herrlich humorvoll und motiviert und man wendet vielleicht auch seinen Blickwinkel und siehe da: Von da aus betrachtet, sieht es aber doch ganz schön aus. Erfrischend, aktuell, lebensklug und frei von Pathos. 

    So empfinde ich diesen Debütroman "Von hier aus betrachtet sieht es scheiße aus" als ein sehr gelungenes und wertvolles Buch über das Leben mit all seinen Seiten mit Überforderung, Verlust, nie ganz verheilte
    Wunden und die Kraft von Freundschaft. Und natürlich über die rettende
    Kraft der Liebe. Ein Buch, das wieder einmal zeigt: Das Leben ist genau
    jetzt und wenn man schaut, sieht es gar nicht so scheiße aus. P.S. Das Cover sieht aber schon ganz schön scheiße aus....

    Kommentare: 2
    Teilen
    Cover des Buches Der Donnerstagsmordclub (Die Mordclub-Serie 1) (ISBN: 9783471360149)

    Bewertung zu "Der Donnerstagsmordclub (Die Mordclub-Serie 1)" von Richard Osman

    Der Donnerstagsmordclub (Die Mordclub-Serie 1)
    Flohvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch verspricht so viel, leider waren meine Erwartungen dadurch nicht ganz erfüllt. Schade.
    Kommentare: 1

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Krimis und Thriller, Jugendbücher, Fantasy, Kinderbücher, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks