FrauMliest

  • Mitglied seit 11.03.2020
  • 20 Freunde
  • 52 Bücher
  • 49 Rezensionen
  • 50 Bewertungen (Ø 4.38)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne22
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Sieben Tage für die Liebe (ISBN: B08CVMH1MG)

    Bewertung zu "Sieben Tage für die Liebe" von Tom Schillerhof

    Sieben Tage für die Liebe
    FrauMliestvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Eine zarte & leise Romanze!
    Sieben Tage für die Liebe...

    ... ist die zarte Liebesgeschichte zwischen Gwen und Ben, vor allem aber auch die von Gwen zu sich selbst.

    Mir hat an dieser Geschichte besonders gefallen, dass es kein Meer an Protagonisten gibt, dafür aber die Beziehungen zwischen ihnen gut und verständlich beschrieben werden und man als Leser das Gefühl hat, sich jederzeit in sie hineinversetzen zu können.

    Ebenfalls finde ich sehr positiv, dass die sich anbahnende Liebesgeschichte nicht mit Kitsch und Tamtam daherkommt, sondern in leisen und zarten Tönen dargestellt wird, oft unter Einbeziehung diverser Songtitel und Musik.

    Einziger Wehrmutstropfen für mich: Mit nur 250 Seiten Lesevergnügen hätte das Buch es durchaus vertragen, gewisse Szenen, Beziehungen etc. etwas mehr auszuleuchten und in die Tiefe zu gehen.

    Dennoch: lesenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Verschnitt (ISBN: 9783947612833)

    Bewertung zu "Verschnitt" von Jennifer Hauff

    Verschnitt
    FrauMliestvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Außergewöhnliches Thema!
    'Wisst ihr schon, was es wird? Ist es ein Mädchen oder ein Junge?'

    Klappentext:

    Für eine Antwort ist Kinderchirurg Johannes Gelders bereit, über Leichen zu gehen. Doch OP-Schwester Liane will seine Menschenexperimente stoppen. Auf ihrem persönlichen Rachefeldzug ist ihr jedes Mittel recht. Verfolgt von ihrer eigenen Vergangenheit, wird die Jägerin zur Gejagten und das Opfer zum Täter.'

    Für mich war das Buch Liebe auf den zweiten Blick. Die Geschichte beginnt mit vielen Andeutungen bzgl. gewisser Geheimnisse, die die Protagonisten betreffen. Diese werden jedoch lange nicht aufgegriffen und aufgeklärt, dies hat mir das Reinkommen in die Geschichte etwas schwer gemacht.

    Dann hat mich jedoch gleich das Thema 'Intersexualität' gefesselt und fassungslos weiterlesen lassen.

    Der Schreibstil gefällt mir besonders gut, sodass ich schnell vorankam und das Buch kaum aus der Hand legen wollte, nachdem der Einstieg geschafft war. Die innere Zerrissenheit, die Verzweiflung und der Schmerz der Protagonisten werden sehr glaubhaft dargestellt und lassen den Leser  mitfühlen.

    Das Ende wäre für mich noch greifbarer und runder gewesen, wenn man noch mehr über die Beweggründe von Gelders erfahren hätte; ob es ggfl. auch persönliche Berührungspunkte gab, die ihn dieses Thema so exzessiv verfolgen ließen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Enchiridion of Philosophy (Handbuch der Philosophie): Mathematica Principia Philosophiae (ISBN: 9798620654116)

    Bewertung zu "Enchiridion of Philosophy (Handbuch der Philosophie): Mathematica Principia Philosophiae" von Stefan Radomski

    Enchiridion of Philosophy (Handbuch der Philosophie): Mathematica Principia Philosophiae
    FrauMliestvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Philosophische Anreize: ja!
    Gemäßigter Lesegenuss...

    Gleich vorneweg: 

    Über Geschmack lässt sich streiten, das Cover ist für mich verbesserungswürdig. Auf den ersten Blick wird leider nicht klar, um welche Art von Buch/Texten es sich handelt und ich persönlich denke bei dieser Gestaltung nicht an ein tiefgründiges, philosophisch angehauchtes Buch.

    Zum Inhalt:

    Viele Zitate erreichen tatsächlich das Gewollte: man setzt sich damit auseinander, reflektiert, setzt sich mit den Gedanken auseinander und überprüft sie auf ihre Übertragbarkeit auf‘s eigene Leben.

    Nicht jeden aufgegriffenen Gedankengang des Autors kann ich teilen bzw. nachvollziehen, dies ist jedoch meine persönliche Sicht und nicht zu pauschalisieren.

    Das Buch und seine Inhalte berühren sicher weniger die breite Masse, eher ein feines Nischen-Publikum.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der gefrorene Urknall (ISBN: 9783968510040)

    Bewertung zu "Der gefrorene Urknall" von Mike Gorden

    Der gefrorene Urknall
    FrauMliestvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Hochspannend!
    Tolle Charaktere machen das Buch lesenswert!

    KLAPPENTEXT:

    Ein unbekannter Toter im Pariser Drogenmilieu. Der Markt wird mit billigem Heroin überschwemmt. Für Maurice Belloumi und seinen Kommissar eine neue Herausforderung.
    Am Genfer CERN befindet sich seit einiger Zeit eine Pforte in ein Paralleluniversum aus Antimaterie. Ist sie noch geschlossen? Die Institutsleitung sagt ja, doch rätselhafte Störungen im Umkreis sprechen eine andere Sprache.
    Wer steckt hinter diesen und anderen nur scheinbar unzusammenhängenden Ereignissen? Die Fäden laufen in Paris bei Belloumis Freund Mike Peters zusammen. Die beiden müssen all ihre   Beziehungen spielen lassen, um der Rätsel Lösung zu finden.

    Der zweite Band um Belloumi ist spannend und besticht vor allem durch die gute Charakterisierung der Charaktere. Auch die beiden Themen sorgen beim Leser für durchgehende Spannung.

    Jedoch wurde mein Lesespaß ein wenig dadurch getrübt, dass man anfangs sehr, sehr konzentriert lesen muss, um den verschiedenen Handlungsstrengen folgen zu können. Zwar sind die Kapitel kurz und schnell zu lesen, durch zahlreiche Verweise auf Band 1 und die diversen Perspektivwechsel, ist dieses Buch keine leichte Kost, sondern verlangt dem Leser einiges ab. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Der kleine Modelguide (ISBN: 9783959636971)

    Bewertung zu "Der kleine Modelguide" von Tiana Pongs

    Der kleine Modelguide
    FrauMliestvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend & interessant!
    Überraschende Einblicke in das Modelleben!

    Obwohl das Buch heute erst angekommen ist, bin ich jetzt schon fertig mit der Lektüre!

    Besonders kurzweilig und gespickt mit allerhand interessanten Hintergrund-Informationen wird über das Modelleben berichtet.

    Hierbei erfährt der Leser (leider viel zu wenig und damit einziger Kritikpunkt) etwas über die Biografie der Autorin, eher verschwiegene Infos über Gagen und auch der Verzicht, der das Modelleben mit sich bringt.

    Besonders interessant für Nachwuchs-Models:

    Das ABC und die Agentur-Liste!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches 101 GEDANKEN AN TOM (ISBN: 9783958355095)

    Bewertung zu "101 GEDANKEN AN TOM" von Gabriele Hasmann

    101 GEDANKEN AN TOM
    FrauMliestvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Beste Medizin: Humor
    Witzig & klug geschrieben!

    Wie geht man mit dem Verlassenwerden um?

    Jerry wird von Tom verlassen... Alleine schon die Namen der Protagonisten lassen auf einen ganz speziellen Humor schließen. 

    Doch ist Humor bei einem solch ernsten Thema wie Trennungsschmerz angebracht?! Dieses Buch und ich sind der Meinung ja! Unbedingt!

    Das Buch ist wunderbar humorvoll und dennoch tiefgründig und klug geschrieben, man liest es in einem Rutsch durch und hat viel zu schmunzeln, auch oder gerade wenn man nicht akut vom Thema Trennung betroffen ist!
    In jedem Fall lesenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Männertreu und Sonnentau (ISBN: 9783750485556)

    Bewertung zu "Männertreu und Sonnentau" von Andrea Seidl

    Männertreu und Sonnentau
    FrauMliestvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Die perfekte Sommerlektüre!
    Dieses Buch verleiht man gerne an die besten Freundinnen!

    'Männertreu und Sonnentau' ist ein wunderbar leichtes Buch, das sich perfekt als Urlaubslektüre oder ein sonniges Lese-Wochenende auf der Terrasse eignet.

    Die Inhalte rund um untreue Männer, damit verbunden verlorene Jobs und das Gründen einer Treuetestagentur sind mit Spritzigkeit und Humor beschrieben und sehr flüssig zu lesen.

    Auch wenn gewisse Aspekte etwas voraussehbar daherkommen, identifiziert man sich unweigerlich mit den sympathischen Protagonistinnen und wäre am liebsten Teil der Truppe.

    Für mich eine absolute Leseempfehlung, für alle, die humorige Belletristik mögen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Tamars Schwestern (ISBN: 9783947724154)

    Bewertung zu "Tamars Schwestern" von Arno Kerr

    Tamars Schwestern
    FrauMliestvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend & packend!
    Friedrich von Coes zweiter Fall...

    ... behandelt den Selbstmord einer jungen Frau, der ihm jedoch merkwürdig vorkommt. Die Ermittlungen beginnen und haben mich von der ersten Seite in ihren Bann gezogen. Spannung bis zum Schluss ist garantiert!

    Ich freue mich bereits auf den nächsten Fall!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Serienmörder in mir (ISBN: 9783000655128)

    Bewertung zu "Der Serienmörder in mir" von Christine Engels

    Der Serienmörder in mir
    FrauMliestvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Toller Perspektivwechsel!
    Ich bin begeistert...

    ... von der Erzählweise aus Sicht des Mörders! Bisher habe ich in noch keinem Buch den Perspektivwechsel in dieser Form kennengelernt und war erst skeptisch, ob die Spannung so gut gehalten werden kann, wie in einem 'klassischen' Krimi!

    Doch ich muss sagen, ich bin restlos überzeugt und das Buch war bis zum Schluss spannend! Bewegt hat mich vor allem die Diversität der Gefühle des Mörders. Die Zerrissenheit, die Ambivalenz und sogar ein gewisses Verständnis für gewisse Sichtweisen des Mörders haben mich schockiert, gefesselt, betroffen gemacht und das Buch fühlen lassen!

    Ich vergebe 5 Sterne und hoffe auf eine Fortsetzung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Küsse im Aprikosenhain (ISBN: 9783328105695)

    Bewertung zu "Küsse im Aprikosenhain" von Persephone Haasis

    Küsse im Aprikosenhain
    FrauMliestvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Buch zum Eintauchen und Träumen!
    Wunderbare Sommerlektüre!

    Klappentext:

    Nathalie ist fassungslos, als ihr Freund sich per Postkarte von ihr trennt. Wütend reist sie ihm nach Frankreich hinterher, um ihn zur Rede zu stellen. Doch nach einer Autopanne landet sie stattdessen auf einem idyllischen Hof in der Provence. Sofort ist sie fasziniert vom herrlichen Kräutergarten, den schönen Aprikosenhainen – und dem mürrischen, aber attraktiven Hofbesitzer Felix. Als Nathalie erfährt, dass der Hof finanzielle Probleme hat, hat sie eine Idee: Sie beginnt mithilfe des Kräuterbuchs von Felix' Großmutter, himmlische Cremes und duftende Öle aus Aprikosen und Kräutern herzustellen. Aber kann sie damit auch Felix' Herz gewinnen?


    Bereits beim Klappentext erahnt man, wie das Buch wohl enden wird. Nichtsdestotrotz sind die Seiten von Anfang bis Ende gelungen gefüllt.

    Zum einen überzeugen die wahrhaft bildlichen Beschreibungen der Landschaft, sodass man sich nahezu selbst in der Provence wähnt. Desweiteren haben mich auch die Darstellungen der Hauptcharaktere überzeugt.

    Für mein Empfinden zaubert die Autorin mit Worten, es entsteht eine so wohlige Stimmung beim Lesen, dass man das Buch eigentlich garnicht beenden möchte und wenn doch, dann nur, um zum Markt zu gehen und einen Korb voller Aprikosen zu kaufenEin 

    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Romane, Liebesromane, Humor, Biografien, Sachbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks