Friedrich_Hauggs avatar

Friedrich_Haugg

  • Mitglied seit 17.03.2021
  • 2 Bücher
  • 1 Rezension
  • 1 Bewertung (Ø 5)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
Sortieren:
Cover des Buches Die Nacht des Zorns (ISBN: 9783734107078)

Bewertung zu "Die Nacht des Zorns" von Fred Vargas

Die Nacht des Zorns
Friedrich_Hauggvor 2 Jahren
Kurzmeinung: Dies halte ich für ihr Meisterwerk. Aus einer esoterischen Sage einen realen Fall machen ist schon bewundernswert. Die Charaktere sowieso.
Friedrich Haugg ist begeisterter Vargas-Fan

Dies ist ihr Meisterwerk mit einem unvergleichlichen Adamsberg, der wieder mit seinem nebulösen Gefühl, dem 'Wolkenschaufeln', rücksichtslos egoistisch der trockenen Alltagsarbeit entflieht und abermals wieder goldrichtig liegt. Man mag das übertrieben und unrealistisch finden, aber selten ist die Figur eines Kommissars so vielschichtig und spannend, so überraschend und dabei mit großartiger Menschlichkeit erfunden worden. Ich kenne jedenfalls keinen. Mit dem angstneurotischen, wandelnden Lexikon Danglard hat er einen kongenialen Partner, der sich mit dem zweiten Bearner Veyrenc, einem Adamsbergschen Bruder im Geist, aber mit mehr Bodenhaftung, eine wunderbare Eifersüchtelei um die Gunst des Kommissars liefert. Der Fall selbst, oder besser die Fälle sind spannend, aber im Grunde gar nicht so wichtig. Sie sind raffiniert verflochten, das mordende wilde Heer und die miese Erbstreitigkeit privilegierter Industriebosse könnten verschiedener nicht sein. Köstlich die Zuhilfenahme des abartigen Mörders aus 'Der verbotene Ort' als genialem Osteopathen, der auch noch Adamsbergs Tinnitus wegmacht. Und alles begleitet die Taube Hellebaud, die von stumpfsinnigen, gedankenlosen Heranwachsenden gequälte Kreatur, deren Fall Adamsberg genauso wichtig nimmt und mit Hilfe eines als Bauernopfer Verdächtigten auch noch löst. Das Buch ist eines der wenigen, das ich schon dreimal(!) gelesen habe. Eine außergewöhnliche Delikatesse. 

Über mich

Friedrich Haugg, geboren 1945, Diplom-Mathematiker und Ex - Manager hat 25 Jahre in der Luft- und Raumfahrtindustrie gearbeitet und den Umgang mit Computern von der Pike auf gelernt. Nach der Veröffentlichung von fünf Sach- und Fachbüchern bei Hanser und Franzis und von Softwareprogrammen für das Gehirntraining bei United Soft Media hat er beschlossen, sich zum Schreiben von Romanen zu begeben, um zu unterhalten, aber auch um die Ambivalenz der Menschen im Umgang mit der rasanten Technologieentwicklung zum Thema zu machen.

Lieblingsgenres

Historische Romane, Biografien, Krimis und Thriller, Sachbücher, Literatur, Unterhaltung

Freund*innen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks