Gerald_Hoffmann

  • Mitglied seit 05.04.2012
  • 1 Freund
  • 12 Bücher
  • 13 Rezensionen
  • 16 Bewertungen (Ø 4.81)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Adobe Photoshop Lightroom 4 (ISBN: 9783827331663)

    Bewertung zu "Adobe Photoshop Lightroom 4" von Martin Evening

    Adobe Photoshop Lightroom 4
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Adobe Photoshop Lightroom 4" von Martin Evening

    Ich verwende Lightroom seit einiger Zeit, habe es jedoch bis dato noch nie “ausgereizt” und nur als Verwaltungsprogramm zur Sichtung und Bewertung von Fotos, zur Korrektur des Weißabgleich und zur Farb- und Profilkorrektur verwendet. Das hat sich aber vor wenigen Wochen in meinem Urlaub geändert, denn dort habe ich dann die Zeit gefunden mich mit dem Aufbau und den Tools von Lightroom näher zu beschäftigen.

    Ergänzend hierzu habe ich mir vorab Gedanken gemacht wie ich die Inhalte leichter erlernen kann und habe nach einem passenden Buch zu diesem Programm gesucht.
    Natürlich kann man das in diversen Blog´s und durch Tutorial´s erlernen aber “geballtes und zusammengefasstes” Wissen bekommt man meiner Meinung nach nur aus Büchern. Ebenfalls liegt der Vorteil von Büchern darin diese immer als Nachschlagewerk bei der Bearbeitung neben sich zu haben und schnell auf Inhalte zurück greifen zu können. Das Buch von Martin Evening ist ein Handbuch in dem mehr als nur die Grundlagen behandelt werden. Der Autor geht auf 666 Seiten und 10 Kapitel auf den Import der Fotos bis hin zum Entwicklungsmodus über Verwaltung der Fotos in Lightroom ein.

    Das Buch ist klar strukturiert, was sich im Inhaltsverzeichnis schon erkennen lässt, denn Martin Evening steigt in seinem Buch erst mit einer Tour durch Adobe Lightroom ein was einem “Einsteiger” erst ermöglicht sich in dem Programm zurecht zu finden und erst dann geht es in die Modulerklärung ( Bibliothek -, Entwickeln-, Karten-, Buch-, Diashow- Druckmodul ) und dessen Inhalte und Tools.

    Sehr positiv ist zu bewerten, dass Arbeitsschritte anhand von Fotos neben den Texterklärungen visuell dargestellt werden.

    Fazit: ein sehr lehrreiches, klar strukturiertes Handbuch mit dem man lernt mehr aus seinen Fotos zu machen, diese präsentiert und für den Druck vorbereiten kann. Dieses Buch wird seinen Platz an meinem Arbeitsplatz finden und nicht im Bücherregal.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Adobe Photoshop CS Next (ISBN: 9783827331588)

    Bewertung zu "Adobe Photoshop CS Next" von Isolde Kommer

    Adobe Photoshop CS Next
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Adobe Photoshop CS Next" von Isolde Kommer

    Vor wenigen Wochen habe ich mich an Photoshop CS6 “gewagt” um meine Bilder noch professioneller zu bearbeiten. Da mir aber bis dato nur die Grundzüge von Photoshop bekannt waren, wollte ich in dieses Thema tiefer einsteigen und habe nach einem Buch in dieser Kategorie gesucht. Hier wurde ich wie immer im Verlag Addison-Wesley fündig aber nun zur Buchbeschreibung.

    Das Buch geschrieben von Isolde Kommer und Dilek Mersin besteht aus 528 Seiten und 17 Kapitel wie Grundlagen für das Arbeiten mit Photoshop, Bilder erstellen, öffnen und speichern, die Adobe Bridge, Adobe Camera Raw, Exakt und komfortabel arbeiten, Bildeigenschaften editieren, Auswahlbereiche erstellen und bearbeiten, Farben und Füllungen, Malen, Ebenen und Ebenenmasken, Pfade erstellen und bearbeiten, Text in Photoshop, Kanäle, Filter, Bilder retuschieren und optimieren, Druckausgabe und Fotoabzüge, Bilder für das Web.

    Das Buch ist klar strukturiert und jedes Kapitel in sich abgeschlossen was das Arbeiten mit dem Buch sehr angenehm macht. In der Version CS6 bringt Adobe laut eigener Aussage große Veränderung und Optimierung in das Programm, was im Buch mit einem “neu” Symbol gekennzeichnet ist um auch “Umsteigern” zu zeigen was neu ist. In der Phase als ich das Buch gelesen habe war es für mich mehr als nur ein Buch, denn die 25 Workshops laden zum mitmachen ein und festigen das Gelesene. Das Bildmaterial hierzu kann kostenlos auf der Website zum Buch gedownloadet werden.

    Fazit: ein sehr gutes, empfehlenswertes und strukturiertes Buch für alle die mehr über das Programm Photoshop, dessen Werkzeuge, Funktionen und das Arbeiten mit Photoshop lernen möchten. Ich kann hier noch auf das günstige Preis-/ Leistungsverhältnis hinweisen, denn soviel Wissen bekommt man normalerweise nicht für so wenig Geld.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Das digitale Fotografie-Buch (ISBN: 9783827331731)

    Bewertung zu "Das digitale Fotografie-Buch" von Scott Kelby

    Das digitale Fotografie-Buch
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Das digitale Fotografie-Buch" von Scott Kelby

    es gibt ein neues Buch von Scott Kelby über das ich heute berichten möchte. Das Buch “das digitale Fotografie Buch” in der 4. Auflage auf 214 Seiten ist im Verlag Addision Wesley erschienen. Bevor ich jedoch zum Inhalt des Buch komme, möchte ich vorab paar Worte über dessen Aufbau loswerden.

    Für mich immer positiv ist es wenn das Buch nach Themen aufgebaut ist und es so gelesen werden kann das jedes Thema für sich behandelt wird ohne die “vorherigen” Kapitel lesen zu müssen. Dieses Buch erfüllt dieses zu 100% so das jedes Kapitel für sich abgeschlossen ist und es mir ermöglicht hat genau meine “Fotothemen” vorrangig zu lesen.

    Der Inhalt des Buch ist in 12 Kapitel zu folgenden Themen aufgebaut Personenfotografie, lernen wie man “blitzt”, die Studiofotografie, die Objektivauswahl, wie entstehen Fotos mit natürlichem Licht, Landschaftsaufnahmen, Reise-, Sportfotografie, erstellen von HDR Fotos, Tipps für DSLR Videos und die beiden letzten Kapitel behandeln einfache Zutaten für bessere und aufregende Aufnahmen.

    Beim Lesen der einzelnen Kapitel befindet man sich, wie es für Scott Kelby üblich ist, sich mit Ihm in einem Workshop und genauso spannend liest sich das Buch auch. Auf jeder Seite ein Trick und die Erklärung dazu und hierbei wird überwiegend auf technische Erklärung verzichtet und Scott K. erklärt mit einfachen Schritten wie man zum gewünschten Ergebnis kommt.

    “Band 4 fängt dort an wo Band 3 aufgehört hat”, da ich gestehen muss die anderen Auflagen nicht gelesen zu haben, kann man den Inhalten jedoch gut folgen.

    Fazit: für mich wieder eine Anschaffung die sich mehr als gelohnt hat und in meinen Augen jede Richtung der Fotografieinteressen abdeckt. Laut des Verlag liegt die Lesereinstufung beim Anfänger, jedoch bin ich die Meinung das auch Fortgeschrittene, zu denen ich mich zähle , viel Wissen aus dem Buch ziehen können. Erwähnenswert ist hier auch der günstige Preis des Buch.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Making of... Menschenbilder (ISBN: 9783827331694)

    Bewertung zu "Making of... Menschenbilder" von Cora Banek

    Making of... Menschenbilder
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Making of... Menschenbilder" von Cora Banek

    heute vormittag habe ich mir die Zeit genommen um das Buch Making of Menschenbilder von Cora und Georg Banek zu lesen. Das Buch in der 2.Auflage und 13 neuen Werken umfasst 5 Themenbereiche auf 304 Seiten. Es ist durch die Verwendung des Hardcover sehr hochwertig verarbeitet was man auch über den Inhalt des Buches sagen kann.

    Making of Menschenbilder ist der Titel und darum geht es in diesem Buch auch überwiegend um die Portrait-/ Menschenfotografie. Die Seiten des Buch sind von Anfang bis Ende gut und gleich strukturiert, so dass man schon nach wenigen Seiten versteht was die Autoren vermitteln möchten.

    In fünf Themenbereiche Persönlichkeit & Emotionen, Beauty & Fashion, Street & Reisen, Inszenierung & Lifestyle, Akt & Erotik beschreiben die Autoren die Bildgestaltung, das Motiv incl. dem ausgewählten Bildtitel, die verwendete Technik incl. dem Making of durch eine Skizzierung und die Veränderung durch die Nachbearbeitung.

    Ich fühle mich durch Fotos anderer Fotografen oft inspiriert und frage mich "wie ist das Foto entstanden, wurde es nachbearbeitet oder nicht, welche Technik wurde verwendet. Durch die Vielzahl der abgebildeten Fotos lernt man das bessere Bewerten von Fotos und Einschätzung der Schwerpunkte bei der Aufnahme.

    Fazit: ein sehr verständliches und gut strukturiertes Buch das von Anfang an erkennen lässt das es um das Foto geht, um nicht mehr und nicht weniger. Das Buch richtet sich an Anfänger mit Grundkenntnisse bis hin zum Semi Professionals. Ich werde das Buch noch oft in die Hand nehmen und hier Inspirationen einholen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Der Fotografie-Kurs Porträt (ISBN: 9783827331182)

    Bewertung zu "Der Fotografie-Kurs Porträt" von Mark Jenkinson

    Der Fotografie-Kurs Porträt
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Der Fotografie-Kurs Porträt" von Mark Jenkinson

    Das Buch "Der Fotografie-Kurs Portrait" von Mark Jenkinson ist in 9 Kapitel aufgeteilt und umfasst 223 Seiten. Das Buch ist im Verlag Addison-Wesley erschienen. Mark Jenkinson hat das Buch wirklich sehr strukturiert aufgebaut, angefangen mit "was ist ein Portrait", welche Fotoausrüstung wird benötigt ( z.Bsp. Erläuterung einzelner Kameraformate ), Licht und Beleuchtung, Komposition und Kontex, Computergrundlagen, Studiofotografie, Location und Umgebung, Interviews mit bekannten Fotografen und zuletzt beschreibt der Autor wie man Profi werden kann und welche Verhaltensregeln man hierzu einhalten sollte. Die in den einzelnen Kapitel befindlichen Tutorials machen den Leser Schritt für Schritt mit den Grundlagen und den Techniken der Portraitfotografie vertraut. Mark Jenkinson beschreibt in jedem Tutorial was sein Ziel ist um die wichtigsten Punkte des Tutorials zu vermitteln um so aufzuzeigen welche Fähigkeiten der Leser dadurch bekommen sollte.

    Der Buchtitel lässt auf die "reine" Portraitfotografie" schließen, jedoch ist das Buch so vielfältig, das sich viele Tutorials, Grundlagen und Techniken auch auf andere Fotobereiche anwenden lassen. Kleine Kritik zum Ende meiner Rezension sind die "unruhig" gestalteten Seiten mit vielen Bildern umgeben von Texten, die sich nicht sofort dem dazugehörigen Foto zuordnen lassen..

    Fazit und meine persönliche Bewertung: Das Buch richtet sich aufgrund der Vielfältigkeit an Amateure bis hin zum Semi Professional, da Grundlagen in diesem Buch nur angeschnitten werden. Es ist weniger technisch, viel mehr "öffnet" Mark Jenkinson dem Leser "die Augen" seinen eigenen Stil und die visuelle Identität zu entwickeln, hilft bei der Auswahl des richtigen Equipment und der richtigen Komposition für eine perfekte Bildwirkung.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Scott Kelbys Lightroom 3 für digitale Fotografie (ISBN: 9783827329752)

    Bewertung zu "Scott Kelbys Lightroom 3 für digitale Fotografie" von Scott Kelby

    Scott Kelbys Lightroom 3 für digitale Fotografie
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Cover des Buches Fotografieren im Studio mit Scott Kelby (ISBN: 9783827331236)

    Bewertung zu "Fotografieren im Studio mit Scott Kelby" von Scott Kelby

    Fotografieren im Studio mit Scott Kelby
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Fotografieren im Studio mit Scott Kelby" von Scott Kelby

    seid dabei wenn es auf 243 Seiten um die Studiofotografie geht. Wer in diesem Buch die "trockene" Theorie sucht, sollte sich ein anderes Buch aussuchen :-).

    Nach einer kurzen aber sehr lehrreichen Einleitung "11 Dinge die Sie gerne vor dem Lesen wissen wollten" geht es über 12 Kapitel "Lichtsetup´s" unteranderem mit einem Blitz über die volle Länge durch Vewendung einer Octabox bis hin zur Verwendung von vier Blitzen für eine Sportmontage. Jedes Lichtsetup beschreibt Scott mit dem Aufbau und Anordnung der Blitze, Hintergrund etc., der Technikliste über verwendete Blitze, Lichtformer und Softboxen, der Einstellungen an Kamera und Blitzen sowie die Nachbearbeitung der Fotos mit Photoshop.

    Das Buch und somit alle einzelnen Lichtsetup´s richtet sich nicht nur an Fotografen mit Studioblitzanlagen sondern ist ebenso für die Verwendung von Systemblitze geeignet, denn die einzelnen Lichtsetup´s werden in diesem Buch auch mit Systemblitz dargestellt.

    Fazit: Wer mehr über die Studiofotografie, dessen Technik und den Aufbau von Lichtsetup´s erfahren möchte sollte dieses Buch unbedingt lesen. Das Buch ist für Anfänger in der Studiofotografie sowie für alle die Anregungen für den Aufbau von "Licht" suchen sehr empfehlenswert.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Kreative Texteffekte in Photoshop (ISBN: 9783827330703)

    Bewertung zu "Kreative Texteffekte in Photoshop" von Armin Böttigheimer

    Kreative Texteffekte in Photoshop
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Kreative Texteffekte in Photoshop" von Armin Böttigheimer

    nach mehreren Monaten Einsatz von Photoshop in der Bildbearbeitung und vielen Inspirationen durch Magazine, Fotos und Blogberichte habe ich mich gefragt wie man in Layouts bzw. Bilder kreative Texteffekte erstellt und habe in diesem Buch die Antwort bekommen. Wobei wir schon beim Titel des Buch sind. Das Buch kreative Texteffekte in Photoshop wurde von Armin Böttigheimer geschrieben.

    Es besteht aus 246 Seiten, aufgebaut in 4 Kapitel angefangen über Grundlagen, einfache Texteffekte, fortgeschrittene Texteffekte über Texteffekte in 3D. Im allgemeinen Grundlagenkapitel erläutert Armin Böttingheimer unteranderem Voreinstellungen in Photoshop, Werkzeuge, Arbeitsbereiche, Unterschiede der additiven und subtraktive Farbmischungen ( RGB / CMYK ). Das erste Kapitel bezieht sich nicht nur auf das Arbeiten mit Texteffekten sondern ist allgemein auf Photoshop bezogen und dient auch Anfängern Zusammenhänge zu verstehen.

    Die weiteren 3 Kapitel sind nach der jeweiligen kurzen Einleitung als Workshop aufgebaut. Den ersten Workshop bezeichnet der Autor als "einfache Texteffekte erstellen". Hier lernt man ohne zusätzliche Inhalte wie Bilddateien, Vektorgrafiken und einfachen Arbeitsschritten ausschließlich mit den Werkzeugen von Photoshop Texteffekte zu erreichen.

    Im weiteren Kapitel "fortgeschrittene Texteffekte" wird der Anspruch gesteigert, denn hier werden "Looks" wie strahlende - , zerbrochene- und feuriger Text erarbeitet
    Im letzen Kapitel wird die 3D Texttechnik erläutert.

    Fazit: ein inspirierendes Buch für Anwender in der Bildbearbeitung und Mediengestaltung. Durch die Vielzahl an Workshops ist das Buch sehr praxisnah aufgebaut. Es richtet sich an fortgeschrittene Anwender, aber auch Anfänger sollten mit diesem Buch keine Schwierigkeit haben.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Scott Kelbys Porträt-Retusche-Tricks (ISBN: 9783827330826)

    Bewertung zu "Scott Kelbys Porträt-Retusche-Tricks" von Scott Kelby

    Scott Kelbys Porträt-Retusche-Tricks
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Scott Kelbys Porträt-Retusche-Tricks" von Scott Kelby

    da ich mich seit dem letzten Jahr in meiner Freizeit sehr intensiv mit dem Thema der Peoplefotografie beschäftige lag es sehr nah mal einen Workshop zu besuchen um mein Wissen auszubauen. Hier bin ich auf das Buch von Scott Kelby getroffen und war schon vom Inhaltsverzeichnis begeistert. Scott Kelby ist unter anderem Herausgeber des Photoshop User Magazin und Photoshop Bestseller Autor.
    Das Buch Portrait Retusche ist so aufgebaut das es nicht von vorne nach hinten gelesen werden muss und in einzelne Kapitel aufgebaut ist, jedoch empfiehlt es sich die ersten Seiten „sieben Dinge die Sie liebend gern vorher gewusst hätten“ als erstes zu lesen. Macht man dieses nicht, wird man früher oder später auf diese zurückgreifen müssen.
    Scott Kelby geht in diesem Buch, meiner Meinung nach, auf alle Punkte die für eine Portraitretusche notwendig sein könnten ein. In den einzelnen Kapitel werden auch unterschiedliche Arbeitsweisen erläutert mit denen man zum „perfekten Look“ kommt.
    Die Arbeitsweise der Portraitretusche wird aus der Sicht eines Fotografen vorgenommen und nicht eines Retuscheur der laut Scott Kelby mehrere Tage für ein perfektes Foto benötigt. Da ich selbst „fast“ alle Kapitel bzw. Arbeitsschritte anhand eines Übungsfoto vorgenommen habe kann ich versichern das ich kaum an einem Foto länger als 30 Minuten gearbeitet habe und mit dem Ergebnis sehr zufrieden war. Wenn keine eigenen Fotos die man bearbeiten kann vorliegen, ist dies kein Problem da alle Übungsfotos von einer Website geladen werden können. Diesen Link findet man unter „sieben Dinge, die Sie liebend gern vorher gewusst hätten“ :-)
    Das Buch richtet sich laut Verlag an Fortgeschrittene, was ich nicht bestätigen kann, denn ich selbst bezeichne mich in der Bildbearbeitung als „Anfänger“ und kam mit allen Schritten sehr gut zurecht.
    Fazit: Absolut empfehlenswert
    Besonders hervorheben möchte ich die Schreibweise von Scott Kelby. Es ist humorvoll und „fesselnd“ geschrieben, das man damit mehrere Tage am Stück verbringen kann.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Digitale Fotografie (ISBN: 9783827329677)

    Bewertung zu "Digitale Fotografie" von Scott Kelby

    Digitale Fotografie
    Gerald_Hoffmannvor 8 Jahren
    Rezension zu "Digitale Fotografie" von Scott Kelby

    am vergangenen Wochenende hat mich in den Abendstunden wie derzeit öfters das “Lesefieber” erwischt. Das Buch von Scott Kelby liegt bei mir schon gefühlte 2 Jahre im Bücherschrank und nun war es soweit das ich es zeitlich geschafft habe dieses zu lesen.

    In diesem Buch geht es um das Geheimnis professioneller Aufnahmen. Es besteht aus 464 Seiten und 15 Kapitel aus unterschiedlichen Fachrichtungen der digitalen Fotografie ( Menschen-, Hochzeiten-, Sport-, Reise-, Landschafts-, Studio-, Produktfotografie ). Aber auch allgemeine Tipps für bessere Fotos und Tipps über den Kauf von Equipment kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Auf einigen Seiten befinden sich extra “Scott Kelby” Tipps die auf ein bestimmtes Thema hervorgehoben werden.

    Fazit: ein inspirierendes Buch

    wer das Buch einmal anfängt zu lesen, legt es so schnell nicht zur Seite. Das Buch ist für Anfänger sowie auch für Fortgeschrittene durch die große Kapitelauswahl für unterschiedliche Interessen sehr empfehlenswert, jedoch sollten Grundkenntnisse vorhanden sein, denn den Umgang mit Blende, Belichtung und ISO sucht man hier vergebens. Durch die “direkte” Schreibweise von Scott Kelby kommt man sich vor in einem Workshop mit Ihm zu sein.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Über mich

    • männlich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks